Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2014, 09:50   #26
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zitat von Bobelche07 Beitrag anzeigen
[...]Die Namentlich zu nennen wird nicht viel bringen, ist ne kleine ZAF in nem sehr kleinen kaff.
[...]
Ich weiß nicht, wie es bei anderen aussieht, aber nach meiner Erfahrung hat man mit denen am ehesten Ärger, denn sie sind dumm und gierig genug.

Schauen wir uns nochmal die Sache mit dem VV in einer Fallunterscheidung an:

1. Möglichkeit: Ein VV ist nichts Schlechtes
Trivialer Fall, eine Erwähnung kann kein Nachteil sein

2. Möglichkeit: Ein VV ist etwas Schlechtes
Dann ist die Erwähnung eine reine Tatsachenfeststellung aus der kein Bezeugen des Desinteresses zwangsweise zu folgern ist

Darüber hinaus haben der AG und der SB in ihrem Procedere einen VV erzeugt, also müsste man eher denen etwas vorwerfen.
Das dem Erwerbslosen als sanktionsfähige Untat vorwerfen zu wollen, ist von bizarrer Dummheit.

Da auch noch die Lebensgefährtin betroffen ist, sollte man jetzt schon den Bundesdatenschutzbeauftragten (bei Optionskommunen den Landesdatenschutzbeauftragten) einschalten.
Das ganze Geraffel fallweise in je einer PDF zusammenschnüren (VV, Bewerbung, Anhörungsschreiben, ...) und als E-Mail abschicken.

Datenschutzrechtliche Bedenken, da hier möglicherweise vorsätzlich und routinemäßig (2 Fälle) von AG und SB gegen geltendes Recht vorstoßen wird (Briefgeheimnis, Bundesdatenschutzgesetz).
Erschwert dadurch, dass es hier um sensible Daten wie z.B. Lebenslauf geht.

Da wäre es doch wirklich wunderschön, wenn der Datenschutzbeauftragte diese Mesalliance in datenschutzrechtlichen Dingen sensibilisieren könnte, oder?
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 10:10   #27
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Die Bewerbung finde ich ganz regulär und angemessen, würde die Belehrung allerdings nicht in Fettschrift darstellen..

Ganz putzig finde ich den Ausdruck "Spezialgesetzgebung" der SB - Otze.
Falls keine Gesetze mehr greifen / zum Vorwand genutzt werden können, wird eben eine "Spezialgesetzgebung" generiert...

Unfassbar, der Gang zum Anwalt ist wohl nicht zu vermeiden.
Viel Glück !!
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 10:41   #28
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 10.357
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Wie ist der Stand der Dinge? Ich habe nicht im Detail jetzt alles gelesen ...

Ist die Sanktion schon per Bescheid ergangen – oder ist hier noch das Anhörungsvorgeplänkel?

Ich würde in etwa mit folgender Argumentation "selbstbewusst" versuchen, den Schmarrn zu „beenden“ (sofern das passt auf die jetzige Entwicklung):

Mein junger unbedeutender Freund ,

Zu Ihrem Schreiben vom .. nehme ich nun LETZTMALIG Stellung wie folgt:

Ihre Ansichten beruhen rein auf persönlicher „Interpretation“ und haben daher keine rechtliche Relevanz.
Das Bewerbungsschreiben wurde auch anderen kompetenten Stellen vorgelegt und ergab ein völlig anderes Meinungsbild.
Es wurde als „korrekt und sachlich“ bezeichnet.

Ein vom AG angeblich konstatiertes „Desinteresse“ ist weder identifizierbar, noch kann dies Grundlage für eine „Bestrafung“ in Form einer Sanktion des verfassungsmäßig garantierten Existenzminimums führen.

2. Der von Ihnen zugrunde gelegte § 2 SGB II enthält keinerlei „Pflicht“ zu einer wie auch immer gearteten „Formulierung“ eines Bewerbungsschreiben.
Den im gen. Paragrafen angeführten Pflichten, „alle Möglichkeiten zu nutzen“ und meine Arbeitskraft einzusetzen, komme ich regelmäßig und nachweislich nach.
Dazu kann es anheim stehen, ob eine Bewerbung in sachlicher oder „blumiger“ Form erfolgt.
Es kommt hier wohl eher auf die Korrektheit an.

3 u. 3a:

Die von Ihnen angeführten §§ 57 und 50 SGB II enthalten gerade NICHT derartige von Ihnen benannte angebliche Pflichten eines „potenziellen“ Arbeitgebers, über persönliche Bewerberdaten Auskunft zu erteilen.

Eine von Ihnen angestrebte weitere „Interpretation“ lassen diese Paragraphen nicht zu.
Dies unterliegt dem Datenschutz und daher werde ich den Vorgang zur Prüfung auch an den Bundesbeauftragten für Datenschutz vorlegen.

Ebenso werde ich privatrechtlich überprüfen lassen, inwieweit die Zeitarbeitsfirma berechtigt ist, meine Bewerbungsanschreiben Ihnen in Kopie zuzusenden, zumal die Firma in ihren Stellenausschreibungen „äußerste Diskretion“ zusichert und ich keinerlei Rechtsgrundlage ersehen kann zu a) einer Weitergabe meiner persönlichen Daten "an wen auch immer", und b) diese Vorgänge auf rein persönlicher, fachlich nicht fundierter Einschätzung als Sanktionsgrundlage zu verwerten.

Es besteht auch keinerlei rechtliche Verpflichtung, sich über ein konkretes Stellenangebot per Vermittlungsvorschlag hinaus in einen sog. „Bewerberpool“ aufnehmen zu lassen.
Auch dies fällt unter Datenschutz.
Dennoch hätte der beworbene Arbeitgeber jederzeit die Möglichkeit gehabt, mit mir in Kontakt zu treten, sofern ein weiteres Angebot vorhanden gewesen wäre.
Dies war augenscheinlich jedoch nicht der Fall - obwohl ich ein persönliches Gespräch angeboten hatte!

AUSSCHLIESSLICH aus einem persönlichen Gespräch hätte auch ein "Eindruck" über Darstellung und "Motivation" des Bewerbers geschlossen werden können.
Aus einem kurzen, sachlichen und korrekten "Anschreiben" - denn nichts anderes ist das Begleitschreiben von Bewerbungsunterlagen - verbindliche Aussagen treffen zu wollen über Charakter und Motivation eines Menschen ist wohl eher "anmaßend".

Vielmehr ist es jedoch IHRERSEITS unterlassen worden, das Vermittlungsangebot bereits IM VORFELD pflichtgemäß überhaupt zu prüfen, inwiefern a) die Stelle noch vorhanden ist und b) mir die Arbeit aufgrund der aktenkundigen Einschränkungen überhaupt zumutbar wäre, denn der Arbeitgeber hat hier AUSDRÜCKLICH die „körperliche Belastbarkeit“ in den Vordergrund gestellt.

Da eine Prüfung Ihrerseits nicht stattfand, ich mich aber DENNOCH auf eine von vorneherein gar nicht passende Stelle korrekt und sachlich beworben habe, sehe ich keine Veranlassung, hier weiterhin ein völlig sinnfreies, hypothetisches und auch äußerst belastendes „Geplänkel“ unter Anführung von unpassenden Rechtsgrundlagen und um einen nicht vorhandenen „Sanktionstatbestand“ fortzuführen.

Daher betrachte ich die Angelegenheit als erledigt und erwarte zukünftig von IHNEN korrekten Umgang mit Vermittlungsvorschlägen und Beachtung des Datenschutzes.

Sollten Sie dennoch auf einer Sanktion beharren, erbitte ich rechtsmittelfähigen Bescheid, da ich gedenke, den weiteren Vorgang einem Fachanwalt zu übergeben.

Dieses Schreiben ergeht parallel als Ausdruck meiner BESCHWERDE an Ihre Teamleitung, Geschäftsleitung .....
------------------------------------------------

Natürlich musst DU wissen, ob du ein wie auch immer geartetes "Echo" auf so eine Antwort verträgst - mir erscheint es aus gemachten Erfahrungen der einzige Weg, hier mal "Tacheles" zu sprechen.

Welche "Macht" sollen diese Figuren von selbstherrlichen SBs und ZAF-Tussen noch bekommen?
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 11:24   #29
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.680
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zitat von Bobelche07 Beitrag anzeigen
Al
Die Namentlich zu nennen wird nicht viel bringen, ist ne kleine ZAF in nem sehr kleinen kaff.
würde ich so nicht sagen, zumindest weiss man wo vorsicht geboten is, du kannst den namen ja umschreiben wenn du den nich driekt nennen willst.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 11:38   #30
Daddel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2012
Beiträge: 159
Daddel
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

SB:"dass Sie sich lediglich auf Grund der Verpflichtung durch das Jobcenter auf die Stelle beworben haben"

Sobald ein VV ausgelöst wurde erhält auch der Arbeitgeber die Information darüber von AFA/JC.
Und jetzt soll der Bewerber sich nicht in der Betreffzeile, auf die Ref.Nr. des Stellenangebotes, sowie die Quelle Afa/JC beziehen dürfen,
weil es dem SB-**** nicht gefällt, ein Anwalt/Richter lacht den doch aus.


Sb:"und lehnen somit weitere, unter Umständen in Betracht kommende Beschäftigungsmöglichkeiten im Vorfeld ab."

Du hast Dich auf eine "konkret" ausgeschriebene "Stelle",die Du als VV erhalten hast, beworben.
Wenn es zu keinem Arbeitsvertrag kommt,bezüglich der "konkreten Stelle",soll der Datenschutz-Text die Aufnahnme in den Bewerberpool verhindern.
Das passt den Menschenverleiher-Datenhändler natürlich nicht,also war es vermutlich eine Scheinstelle zum Daten sammeln,somit kein konkretes zumutbares Stellenangebot welches der SB
als VV versendet hat.
Das Einstellen von Schein-Stellenangeboten in die Ba-Jobbörse, die zum Bewerbepool füllen dienen, ist lt. Jobbörse AGBs verboten und dort bedienen sich ja die SB´s.
Das prüfen von Stellenangeboten auf ihre Zumutbarkeit(das schließt die Existenz der Stelle logischerweise ein) vor dem Versenden eines VV,gehört zu den Aufgaben eines SB,Vermittlungsfackkraft,hat aber scheinbar nicht stattgefunden.
Also alles eine Sanktionsinszenierung,Daten her oder Sanktion.
Daddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 12:11   #31
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 10.357
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Merkt Ihr das auch?

Die "Qualität" unserer Zeit ist eine sehr, sehr schleichend ungute ...
es ist die Qualität der Anmaßung, der Maßregelungen, Blockwartmentalität,
der Wichtigtuer, der "Erzieher" ... der Neider, der Runtermacher, der Billiglöhner, der Neider ... alles das gab es schon einmal - nichts Gutes entsteht daraus!

Das mal als "Wort zum Feiertag" hier ...
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 12:31   #32
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Wahre Worte, genau mein Denken !
Dies alles, begleitet von einer Verrohung der Gesellschaft (siehe Konsumzwang, Aggressivität im Alltag, Tierquälerei, usw.)...
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:34   #33
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.680
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Merkt Ihr das auch?
Die "Qualität" unserer Zeit ist eine sehr, sehr schleichend ungute ...
es ist die Qualität der Anmaßung, der Maßregelungen, Blockwartmentalität,
der Wichtigtuer, der "Erzieher" ... der Neider, der Runtermacher, der Billiglöhner, der Neider ... alles das gab es schon einmal - nichts Gutes entsteht daraus!
ich bin mir aber ziemlich sicher das das so gewollt is von mutti & co.
das spielt denen ja auch sehr schön in die karten, wenn es noch eine stufe niedriger geht wie billiglöhner.
da passen die billiglöhner gut auf das die leistungsempfänger sich nich allzusehr ausruhen, bestes beispiel dazu is " leihkeule "
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 16:21   #34
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 922
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Der SB hat dir doch im Schreiben eine Fristverlängerung gegeben. oder was soll das heißen?



Die ursprüngliche Anhörungsfrist verlängert sich ab Zugang dieses Schreibens um 14 Tage.
Die beantragte Akteneinsicht trägt zu keiner Fristverlängerung bei , da ihnen alle den Sachverhalt betreffenden Angaben mitgeteilt wurden
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 16:38   #35
n2ame22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.08.2013
Ort: Harz
Beiträge: 557
n2ame22 n2ame22 n2ame22
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

*gelöscht*
__

n2ame22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 16:56   #36
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zitat von SB Feind Beitrag anzeigen
Der SB hat dir doch im Schreiben eine Fristverlängerung gegeben. oder was soll das heißen?
Die Frist sollte verlängert werden, je nachdem welcher Vorgang später erfolgt (Antwort oder Akteneinsicht). Die Akteneinsicht fand wohl noch nicht statt. Das Antwortschreiben ist aber schon da. In diesem (entscheidenden) Sinne wurde der Antrag abschlägig beschieden.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:24   #37
rumpfi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.10.2013
Beiträge: 118
rumpfi rumpfi
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Merkt Ihr das auch?

Die "Qualität" unserer Zeit ist eine sehr, sehr schleichend ungute ...
es ist die Qualität der Anmaßung, der Maßregelungen, Blockwartmentalität,
der Wichtigtuer, der "Erzieher" ... der Neider, der Runtermacher, der Billiglöhner, der Neider ... alles das gab es schon einmal - nichts Gutes entsteht daraus!

Das mal als "Wort zum Feiertag" hier ...
Wahre Worte! Und ja ich merke das auch. Das ist ja was mich so deprimiert.
rumpfi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:46   #38
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 3.202
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Schon in der Bewerbung einem Arbeitgeber §§ entgegen zu schmeißen wirkt halt abschreckend. Einfach mal in deren Lage hineinversetzen. Zwar ist die verweigerte Zustimmung der Aufnahme in einem Bewerberpool jedermanns Recht, aber dies sollte man erst nachträglich zum Ausdruck bringen, z.B. nachdem eine Absage kommt, dass eine Berücksichtigung ihrer Person für die ausgeschriebene Stelle nicht erfolgen konnte.

Nicht zu übereifrig ZAF abwehren, man handelt sich nur unnötig "Stress" ein.

Die Sache wird vermutlich das hiesige Sozialgericht entscheiden müssen.
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 18:24   #39
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Die Datenschutzklausel ist arbeitgeberseitig gewachsen und ich hätte da ein reichhaltige Repertoire an Beispiel-E-Mails.

Da gibt es dann so etwas:

Dansk

Denne meddelelse er kun beregnet for modtageren, og kan indeholde fortrolig, beskyttet og lignende privat information. Hvis de ved en fejl har modtaget denne besked, bedes De venligst omgaende orientere afsenderen og slette originalen. En hver anden brug, fra Deres side, af denne mail er forbudt.


Deutsch

Diese Mitteilung ist nur für den bezeichneten Empfänger bestimmt und enthält möglicherweise vertrauliche, gesetzlich geschützte oder anderweitig private Informationen. Sollten Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte den Absender umgehend und löschen Sie das Original. Jegliche anderweitige Verwendung der E-Mail durch Sie als irrtümlicher Empfänger ist untersagt.


English

CareFusion e-mail is for the designated recipient only and may contain privileged, proprietary, or otherwise private information. If you have received an e-mail in error, please notify the CareFusion sender immediately and delete the original. Any other use of the e-mail by you is prohibited.


Español

Este mensaje está destinado exclusivamente al destinatario designado y puede contener información privilegiada o de propiedad intelectual o datos confidenciales de otro tipo. Si lo ha recibido por error, le rogamos que se lo notifique de forma inmediata al remitente y elimine el original. Cualquier otro uso por su parte del mensaje de correo electrónico está prohibido.


Français

e message est établi à l’intention exclusive de son destinataire et peut contenir des informations protégées, confidentielles, ou privées. Si vous avez reçu ce message par erreur, merci de le détruire et d’en aviser immédiatement l’expéditeur. Il vous est strictement interdit d’en divulguer le contenu.


Canadian Français: Ce message est réservé uniquement au destinataire désigné et peut contenir des informations privilégiées, exclusives ou privées. Si vous l'avez reçu par erreur, veuillez en aviser immédiatement l'expéditeur et détruire le document original. Toute autre utilisation de ce courriel est interdite.


Italiano

Questo messaggio è riservato esclusivamente al destinatario e può contenere informazioni confidenziali, proprietarie o comunque riservate. Se lo si riceve per errore, è necessario avvisare immediatamente il mittente ed eliminare l'originale. Ogni altro uso del messaggio di posta elettronica è vietato.


Nederlands

Dit bericht is uitsluitend bestemd voor de geadresseerde en kan vertrouwelijke, eigendoms- of andersoortige persoonlijke informatie bevatten. Als u dit bericht onbedoeld ontvangt, stel dan de afzender onmiddellijk op de hoogte en verwijder het origineel. Elk ander gebruik door u van dit bericht is niet toegestaan.


Norsk

meldingen er kun ment for den tiltenkte mottakeren og kan inneholde konfidensiell, privateid eller på andre måter privat informasjon. Meld fra til avsender umiddelbart, og slett originalmeldingen, hvis du har mottatt den ved en feil. Annen bruk av e-postmeldingen fra din side, er forbudt.


Portuguese

mensagem destina-se exclusivamente ao destinátario designado e pode conter informações privilegiadas, confidenciais ou de propriedadade intelectual. Se você a recebeu por engano, favor comunicar imediatamente ao remetente e elimine o original. Qualquer outro uso, por sua parte, desta mensagem está proibida.


Svenska

Det här meddelandet är endast avsett för den namngivna mottagaren och kan innehålla konfidentiell eller på annat sätt privat information. Om du har råkat få det av misstag ber vi dig att omedelbart underrätta avsändaren och radera ursprungsmeddelandet. All annan användning av detta e-postmeddelande är förbjuden.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 18:42   #40
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.680
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Schon in der Bewerbung einem Arbeitgeber §§ entgegen zu schmeißen wirkt halt abschreckend. Einfach mal in deren Lage hineinversetzen. Zwar ist die verweigerte Zustimmung der Aufnahme in einem Bewerberpool jedermanns Recht, aber dies sollte man erst nachträglich zum Ausdruck bringen, z.B. nachdem eine Absage kommt, dass eine Berücksichtigung ihrer Person für die ausgeschriebene Stelle nicht erfolgen konnte.
wenn man das nich von vorneherein ausschliesst isses zu spät, wenn die bewerbung bei der zaf eingeht werden deine daten direkt im bewerberpool gespeichert und sei es auch nur um die kunden zu beeindrucken, ala " wir können auf soundso viele arbeitskräfte zurückgreifen "
ich finde die möglichkeit von texter50, mit der kleineren schriftgrösse sehr gut, dann ist die datenschutzerkärung nicht zu vordergründig.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 19:26   #41
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Schon in der Bewerbung einem Arbeitgeber §§ entgegen zu schmeißen wirkt halt abschreckend. Einfach mal in deren Lage hineinversetzen. Zwar ist die verweigerte Zustimmung der Aufnahme in einem Bewerberpool jedermanns Recht, aber dies sollte man erst nachträglich zum Ausdruck bringen, z.B. nachdem eine Absage kommt, dass eine Berücksichtigung ihrer Person für die ausgeschriebene Stelle nicht erfolgen konnte.

Nicht zu übereifrig ZAF abwehren, man handelt sich nur unnötig "Stress" ein.

Die Sache wird vermutlich das hiesige Sozialgericht entscheiden müssen.
Du scheinst das übliche Vorgehen des menschenverachtenden, stets täuschenden ZAFs-Gesocks nicht einmal ansatzweise verstanden zu haben.

Gefühlte 99,9% von deren "Stellenangeboten" sind Fake, Lug und Betrug. Denen muss man, natürlich geheuchelt bauchpinselnd, gleich, sofort und auf der Stelle verdeutlichen, dass man a) seine Rechte und b) das Spiel kennt.

ICH mache das seit Jahren so, unversklavt, und auch (deswegen) unsanktioniert.
Der Datenhinweis steht ganz klar da. Unmissverständlich, aber nett im Ton.

Der TE hat hier lediglich eine zu knappe, zu "ehrliche" Bewerbung abgeliefert. Statt genauso verkäuferisch-säuselnd wie das Gesindel zu ornamentieren, was implizit dennoch gleich klar gemacht wird: Lasst in eurem ureigensten Interesse bloß eure ... Griffel von mir!

ZAF-Absagen auf VV-Bewerbungen bekomme ich nahezu nie. Aber eben auch keine Einladungen (mehr) - und das ist auch verdammt gut so. Für alle Beteiligten. Und nach zwei Monaten bekommen sie dann den 34er nachweissicher in den Briefkasten nachgeschoben. Schwarze Liste ...

Wenn du denen nicht gleich klar machst, dass du ZAF-Ebola bist, DANN laden sie dich ein, DANN gehen die Probleme erst los. MEINE Erfahrungen. Wenn du andere gemacht hast, schön - oder auch nicht. Aber unwidersprochen wolllte ich DEINEN Hinweis nicht stehen lassen.

Im Übrigen kann das ZAF-Geschmeiß dem Amt zu meiner Bewerbung melden, was es will - das Amt müsste am Ende seine Sanktion gerichtsfest machen können; und das haben sie bei mir noch nicht geschafft. Du musst das nur zwei, drei Mal konsequent durchziehen - und dann ist auch diesbezüglich wahrscheinlich Ruhe im Karton. Wobei es regionale Unterschiede geben mag, die man eben anfangs ausloten sollte.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 21:12   #42
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Nenn' doch mal ein Beispiel für Deine "säuselnden" Bewerbungen!
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 21:20   #43
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

^ Das steht doch fast alles in dem entsprechenden Thread! Wie man die eigentlich negativen Dinge sehr positiv verpackt. Wie man beispielsweise drei tolle Eigenschaften mit einer, aber immer noch positiv verklausulierten, tatsächlichen Killereigenschaft völlig hinfällig macht. Wie man das dazu anordnet. Und dazu auch den Lebenslauf nutzt.

Am Ende hängt das fast immer vom Einzelschicksal ab. Gibt kein überall passendes, mal eben so schnell hingerotztes Patentrezept. Ein bisschen an eigenem Gehirnschmalz und an eigener Mühe darf's dann aber doch schon noch sein, ja? Tatsächlich erfordert in meiner Meinung eine tolle, sanktionsfreie Negativbewerbung sogar mehr Gedankenaufwand als eine Superjobunbedingthabenwill-Bewerbung. Rest siehe "Anti"-Thread!
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 21:21   #44
Ralston->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.01.2014
Beiträge: 206
Ralston Ralston Ralston Ralston Ralston
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Schon in der Bewerbung einem Arbeitgeber §§ entgegen zu schmeißen wirkt halt abschreckend.
Wenn ich einen VV bekomme, dann ist der in der Rechtsfolgebelehrung auch mit diversen §§ bestückt und es wirkt für mich abschreckend. Und weisst Du, wen das interessiert? Richtig, keine Sau.

Zitat:
Einfach mal in deren Lage hineinversetzen.
Wer versetzt sich denn in meine Lage?

Zitat:
Zwar ist die verweigerte Zustimmung der Aufnahme in einem Bewerberpool jedermanns Recht, aber dies sollte man erst nachträglich zum Ausdruck bringen, z.B. nachdem eine Absage kommt, dass eine Berücksichtigung ihrer Person für die ausgeschriebene Stelle nicht erfolgen konnte.
Nein, das kann man ruhig schon im Bewerbungsanschreiben erkennen lassen. Anderenfalls muss man sich mit dem Gesocks noch rumschlagen, wenn es schon lange nicht mehr nötig ist (Aufnahme eines neuen Jobs etc. ...).

Zitat:
Nicht zu übereifrig ZAF abwehren, man handelt sich nur unnötig "Stress" ein.
Stress mit ZAF bekommt man (zumindest meiner persönlichen Erfahrung nach) nur, wenn man sie nicht konsequent und unmissverständlich abwehrt.

Zitat:
Die Sache wird vermutlich das hiesige Sozialgericht entscheiden müssen.
Hoffentlich!
Ralston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 21:29   #45
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.680
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zitat:
Die Sache wird vermutlich das hiesige Sozialgericht entscheiden müssen.
Zitat von Ralston Beitrag anzeigen
Hoffentlich!
zu hoffen wäre auch wenn sich die datenschützer mal eindeutig und unmissverständlich und vor allem verbindlich für die ämter dazu äussern.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 21:36   #46
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zitat von franky0815 Beitrag anzeigen
zu hoffen wäre auch wenn sich die datenschützer mal eindeutig und unmissverständlich und vor allem verbindlich für die ämter dazu äussern.
Einen Teufel werden sie tun! Deshalb werden sie, wenn man es geschickt anpackt, auch erst gar keine Sanktion einleiten.

Weil sie unter Umständen dann fürchten müssen, dass sie mal an einen die Schnauze voll, aber Zeit und Laune habenden Elo geraten, der dann diesen ganzen kafkaesken VV- und Jobbörsen-Irrsinn über das SG-Verfahren samt begleitender Massiv-PR vollumfänglich durchleuchten lässt. Dass das fast alles Fake zu Lasten der tatsächlich arbeitenden, Steuern zahlenden Bevölkerung ist.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 21:47   #47
Catwizel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 486
Catwizel Catwizel Catwizel Catwizel
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Man muss das alles so wie ein Spiel sehen: Katz und Maus.
Vor kurzem lief mal ein Film im Fernsehen: 2 Brüder hatten ein
Haus gekauft und wollten es renovieren. Das Problem war der
Untermieter, eine schlaue Maus.
Catwizel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 22:00   #48
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.680
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

sozusagen zur aufgabe machen mit dem jc und seinen sb`s schlitten zu fahren.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 22:15   #49
Catwizel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 486
Catwizel Catwizel Catwizel Catwizel
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Ja so ungefähr. Der SB meint der Erwerbslose wäre der Schlitten
und er hätte seinen Spaß. Muss man zusehen das zu drehen.
Mir ist es gelungen.
Catwizel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2014, 00:58   #50
BurnItDown
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von BurnItDown
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 1.165
BurnItDown BurnItDown BurnItDown BurnItDown BurnItDown BurnItDown
Standard AW: Sanktionsandrohung aufgrund Bewerbung bei ZAF

Zu dem Text von gila möchte ich nur mal anmerken das man dies auf das Verhalten seines SB abstimmen sollte, einige Punkte wie die Beschwerde an die Teamleitung usw. sind schon dicke Geschütze und man sollte so was nur dann auffahren wenn es dem Verhalten des SB entspricht.

Mein SB war auch erst umgänglich so das ich da keinen größeren Stress hatte, so langsam gleicht der sich aber dem Niveau(oder eher der Null-Linie) der restlichen Pfeifen an und so muss ich eben auch entsprechend die Schrauben anziehen.
So habe ich bei meiner letzten Anhörung auch nur am Ende einen Absatz eingefügt in dem ich "anmerkte" das falls es eben vor dem SG landen sollte sich das SG bestimmt mal gerne über die Kommunikation zwischen ZAF & SB hermachen würde um zu sehen wer da nun was an wenn weiter geleitet hat und warum das was die ZAF angeblich ans JC weitergeleitet hat nicht mit dem übereinstimmt was in der Anhörung steht.

Ganz nach dem Motto wie es in den Wald rein schifft so schifft es auch raus, da muss man nicht gleich die Kläranlage sprengen.

PS Da man bei Erfolg eh bis zur Eiszeit auf eine Antwort warten kann würde ich mal gerne wissen ob es da Fristen oder so gibt nach der ich mir sicher sein kann das die Sache erledigt ist.
BurnItDown ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland