Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2014, 17:07   #176
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Ich kann das mit dem Eingriff in die Vertragsfreiheit nachvollziehen.

Keiner sollte einen Arbeitnehmer dazu zwingen können, den Arbeitgeber zu wechseln, wenn er dies nicht möchte und ihm somit die Arbeitslosigkeit droht.

Wenn ich da an meinen Leiharbeitseinsatz als Helfer denke ... Ich habe mehr verdient als der Stammmitarbeiter beim Kunden. Bezogen auf die Beschränkung der Überlassungsdauer hätte das für mich zur Folge gehabt, dass ich nach 18 Monaten entweder auf der Straße gelandet wäre oder ich mich für weniger Geld fest hätte einstellen lassen müssen.

Das kann doch nicht Sinn und Zweck der Sache sein.
Das muss doch noch jeder selber entscheiden können, wo er arbeiten will.

Aktuell würde es mir wieder genauso ergehen. Mein aktueller Einsatzbetrieb möchte weniger zahlen als ich zurzeit verdiene. Man möchte mich gerne übernehmen. Aber warum sollte ich für weniger Geld den Arbeitgeber wechseln!? Aus Zwang!? Bestimmt nicht.
Wasn das fürn Argument?
Wenn der AG Dich bei der Sklavenverleihe bezahlen kann kann er das auch als fest...
Beim Sklavenhändler kostest du den doch sogar mehr. Sozibeiträge bekommt er ja vom Finanzamt gewinnmindernd erstattet.
Die wollen Dich veräppeln nach dem Motto: ja, wir nehmen Sie, wenn se billiger sind als die restlichen.
Was Randstad angeht, nix als leere Drohungen gegen ein Gesetz das noch gar nicht verabschiedet wurde. Viel heiße Luft um nix und der Wink mit Schmiergeldern.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 17:12   #177
kaputtnikk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Jürgen3 Beitrag anzeigen
Irgendwo in Deutschland.

8.04 Uhr
Herr Fröhn fährt den PC hoch.
ELO, Spiegel, Facebook, Russenschlampen, Focus, Sozialhilfeforum, Jungliberale, Bild werden startklar gemacht.

8.46 Uhr
Abteilungsleiter Grins wünscht allen Mitarbeitern einen guten Morgen.
Eindringliche Bitte, für den Rest des Morgens wegen dringender Termine nicht gestört zu werden.

9.07 - 9.23 Uhr
Bildschirmpause

9.30 Uhr
Frühstück
Kaffee schmeckt irgendwie wässrig. Aufgebracht stellt man die verantwortliche Frau Selbstlos zur Rede. Flüchtet sich in billige Ausreden wie Mutter in Krankenhaus und verlässt plötzlich weinend den Raum. Soll deshalb morgen noch mal verhört werden.

10.07 Uhr
Beschwerdeanruf bei der IT-Abteilung. Internet mal wieder schweinelangsam. So kann man nicht arbeiten.

10.11 - 10.34 Uhr
Bildschirmpause

10.48 Uhr
Kein Update auf Russenschlampen. Sollte doch eigentlich schon gestern kommen.

11.37 Uhr
"Günther, hast du das auf Bild gelesen? Dieser Arno Dübel hat immer noch keinen Job!"
Weitere empörte Mitarbeiter versammeln sich vor dem Bildschirm. Tumultartige Zustände. Nur das Pausenzeichen verhindert eine weitere Eskalation.

12.00 Uhr
Mittagspause
Hitzige Diskussionen dauern an.

13.03 Uhr
Herr Grins wünscht allen Mitarbeitern einen schönen Mittag.
Wegen vollen Kalenders alle Anfragen bitte erst morgen vortragen.

13.18 Uhr
"Du, ich hab denen jetzt mal kräftig meine Meinung gesagt. "
Zur Bekräftigung werden auch die 4 Ersatzaccounts eingesetzt.

13.39 Uhr
Operation wurde erfolgreich abgeschlossen. Zur Belohnung gibts für alle Mitstreiter einen YouTube- Link zu "We are the Champions".

14.01 - 14.18
Bildschirmpause

14.23 Uhr
YouTube-Link funktioniert nicht. Scheiß GEMA.

14.32 Uhr
Auf Russenschlampen immer noch kein Update.

14.33 - 14.54 Uhr
Bildschirmpause

15.00 Uhr
Kaffeepause. Gemütlicher Ausklang des Arbeitstages in geselligem Beisammensein.

15.48 Uhr
Für die kommenden Tage ist Regen angesagt. Während Arno sich lachend in der Karibik sonnt. Ohnmacht und Wut steigen wieder auf.


16.00 Uhr
Herr Grins wünscht allen Mitarbeitern einen schönen Feierabend.

"Na Herr Fröhn, so langsam machen sie aber auch mal Feierabend."
"Gleich, Herr Grins, ich muss nur noch diesen Antrag zu Ende bearbeiten. Kann ich doch nicht einfach liegenlassen, ich bin doch kein Hartzler."
"Ne, sonst würden sie den ganzen Tag ja nur im Internet surfen"
"Hahahahahahaha." (allgemeines Gelächter)
Wie nennt man das in diesem"Internet"?

Made my Day
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 17:16   #178
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von kaputtnikk Beitrag anzeigen
Wie nennt man das in diesem"Internet"?

Made my Day
Die starten aber schon um 7 und machen um 12 erst die Pornos an seit Neuem. War zu langweilig vormittags weil da die Schlange noch voll im Gebäude ist und die Elos erst um 13 14 Uhr wieder daheim sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 17:21   #179
Sanktion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 137
Sanktion Sanktion
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Selbst ohne jedes Geld unter der Brücke nur in Unterhose bei einem Windchill von - 40 °C wäre noch besser als entwürdigende "Zeitarbeit" (Sklaventum).
Vor dieser Situation brauchst du ja zum Glück keine Angst zu haben.

Dir und einigen anderen hier geht es doch gar nicht um die Zeitarbeit, sondern ums Arbeiten allgemein.

Da wird immer über das böse "System" geschimpft, das auch die freiwilligen Daheimhocker am Leben erhält und nicht verhungern lässt.

Da wird über die geringe Bezahlung in der Zeitarbeit geschimpft und ein paar Postings später heißt es
Zitat von franky0815
... Geld ist nicht alles ...
Da wird über die vielen Zwänge gesprochen, denen ein ALG II-Empfänger doch unterliegt. Sich selbst aus dieser Situation heraus helfen, fällt aber den Wenigsten ein bzw. wollen sie es überhaupt.

Da wird über das so niedrige ALG II geschimpft und dabei außer Acht gelassen, dass viele Dinge, die der Berufstätige selbst aufbringen muss, zusätzlich zur Miete ganz oder teilweise mit finanziert werden:
-Kindergartenkosten (damit für die Berufstätigen die Kita-Plätze etwas knapper bemessen sind)
-GEZ (damit es daheim nicht langweilig wird)
-Erstausstattungen bei Schwangerschaften
-Schulbedarfsbeihilfen
Es ist nicht so, dass ich das nicht in Ordnung finde, jedoch sollte sich das Gemecker dann auch mal in Grenzen halten.
Kein Wunder, dass manche keinen Finger krumm machen brauchen, wenn in Summe die Erwerbslosigkeit lukrativer ist.

Da wird ein höherer Mindestlohn als 8,50 EUR proklamiert, weil ja auch der Dümmste weiß, dass die Preise ab 2015 teils rapide steigen werden und damit auch das ALG II mal wieder angepasst werden muss.
Kann ja schließlich nicht angehen, dass jemand von seiner eigenen Hände Arbeit wesentlich mehr zur Verfügung hat als jemand, der sich zum Daheim bleiben berufen fühlt.

Und und und ...

Das ist so dermaßen durchschaubar, dass es weh tut.
__

Gruß
Sanktion
Sanktion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 17:22   #180
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Bleib gelassen. Erkläre doch, von welchem Geld diese Steuern in nicht unerheblicher Höhe gezahlt werden.
Am besten in einem neuen Thread. Denn hier gehts um die Randstad.

Honks und Zecken---und wie möchtest du genannt werden?
Nur weil Dein Argumentationsseifenbläschen geplatzt ist musste jetzt nicht den Prinzipienreiter spielen nach dem _motto: Darum gehts hier nicht.
Was erlaubst Du Dir überhaupt anderen Vorschriften machen zu wollen was die schreiben und ins Thema mit einbeziehen wollen?
Wohl zuviel am Viagra gelutscht?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 17:23   #181
Domino
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Das ist so dermaßen durchschaubar, dass es weh tut.

Du durchschaust überhaupt nichts, dass ist ja das traurige.
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 17:46   #182
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von kaputtnikk Beitrag anzeigen
Du weißt schon, dass nach nur einem Jahr ALGI der Weg in Hartz 4 führt?
Das geht schneller als man denkt, gerade bei Älteren.
Ist ja der Kernpunkt des Systems Hartz: Die permanente Drohung, morgen selbst zu den Aussätzigen zu gehören. Ansonsten würde die Leute auf pünktlichem Feierabend und Lohnzahlung bestehen. Das geht ja nun gar nicht.

Zitat von kaputtnikk Beitrag anzeigen
Ich denke, die wenigsten hier sind schon seit Schulende arbeitslos. Also wurde da schon mal was eingezahlt in die AV-Versicherung. Wie viel, ist erst mal unerheblich.
Von den jüngeren Generationen werden etliche zufrieden sein müssen, in ihrem Leben nicht soviele Jahre Arbeitslosigkeit abzusitzen, wie die schmarotzenden Alten gearbeitet haben.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 17:53   #183
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Das ist so dermaßen durchschaubar, dass es weh tut.
Hört, hört, ihr Elo-Forum-Mitglieder, wir bieten offenbar sogar solchen total hirnbefreiten Masochisten wie dem Nomen-est-omen-S.-Typen (vom Amt) einen Service, ihre peinlichen Neigungen auszuleben.

Da auch sonst in entsprechenden Etablissements "Gebühren" fällig sind für die adäquaten Dienstleistungen, schlage ich vor, dass der vom Wehtun zweifelsfrei schwer angezogene S. eine Spende höheren Betrages an die Forumsbetreiber hier macht!
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 17:57   #184
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Vor dieser Situation brauchst du ja zum Glück keine Angst zu haben.

Dir und einigen anderen hier geht es doch gar nicht um die Zeitarbeit, sondern ums Arbeiten allgemein.
Arbeit allgemein ist eben nur in Deiner Welt Glückssache.
Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Da wird immer über das böse "System" geschimpft, das auch die freiwilligen Daheimhocker am Leben erhält und nicht verhungern lässt.
Als da wären? Das ''System'' ist nun mal Exkrement, ob man als kleiner, mittel Verdienender arbeitet oder zuhause ist.

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Da wird über die geringe Bezahlung in der Zeitarbeit geschimpft und ein paar Postings später heißt es
Bei Sklavenfirmen kommt halt der Lohn nicht bei dem an der arbeitet sondern beim Sklavenverleiher. Davon abgesehen ist für mich schon die Handlung einen Mensch gegen Geld zu ''verleihen'' aus Überzeugung kriminell.

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Da wird über die vielen Zwänge gesprochen, denen ein ALG II-Empfänger doch unterliegt. Sich selbst aus dieser Situation heraus helfen, fällt aber den Wenigsten ein bzw. wollen sie es überhaupt.
Ein jeder der abhängig beschäftigt arbeitet unterliegt eben den gleichen Zwängen.
Ob alle es aus eigener Kraft heraus schaffen können ist schon mal klar mit Nein zu beantworten. Denen die es nicht schaffen wird aber auch in diesem ''System'' nicht geholfen. Genauso wenig wird einem Lohnabhängigen geholfen nicht mehr Lohnabhängig zu sein.
Ohne Abhängigkeit gäbe es ja schließlich auch keine die Abhängige für ihre eigenen Ziele arbeiten lassen könnten.
Alle über einen Kamm scheren und sagen: Jeder kann und muß alles was die Besten auch schaffen ist eine Lüge.

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Da wird über das so niedrige ALG II geschimpft und dabei außer Acht gelassen, dass viele Dinge, die der Berufstätige selbst aufbringen muss, zusätzlich zur Miete ganz oder teilweise mit finanziert werden:
Und wenn das zuwenig ist kann der Berufstätige Dank der
niedriger werdenden Sklavenlöhne und wegen der Konkurrenz um jeden noch so verexkrementeten Arbeitsplatz dann zum Dank auch Aufstocken und Hilfen vom Staat beantragen...

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
-Kindergartenkosten (damit für die Berufstätigen die Kita-Plätze etwas knapper bemessen sind)
absetzbar, ausserdem Kindergeld und freiwillig, Kinder kann man haben, muss man aber nicht. Dafür zahlen die Anderen auch mit ihren Steuergeldern für fremder Familien Kinder mit.
Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
-GEZ (damit es daheim nicht langweilig wird)
.. weil es sich jeder widerstandlos gefallen lässt zwangsberieselt werden zu können.
Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
-Erstausstattungen bei Schwangerschaften
Bekommt man auch ohne im ALG SG Bezug zu sein ab einer gewissen Einkommensuntergrenze plus Geschenke von der Gemeinde Stadt.
Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
-Schulbedarfsbeihilfen
ebenso. Wer wenig verdient kann Hilfen beanspruchen.
Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Es ist nicht so, dass ich das nicht in Ordnung finde, jedoch sollte sich das Gemecker dann auch mal in Grenzen halten.
Kein Wunder, dass manche keinen Finger krumm machen brauchen, wenn in Summe die Erwerbslosigkeit lukrativer ist.
Nicht die Erwerbslosigkeit ist lukrativ, das zu schreiben zeigt nur das die Gehirnwäsche bei Dir gut klappt, sondern die Verdienste sind in Deutschland im EU Vergleich bei Kleinen und mittleren Einkommen unfassbar niedrig angepasst worden bei immenser Preissteigerung nach de € o Einführung. Das sich ds Gemecker in Grenzen hält ist übrigens solchen gelernten DDR Bürgern wie Dir zu verdanken oder gelernten BRD Bürgern.. ,wie man will, die erst mal 50 Jahre, einen Führer oder etliche Millionen Kriegstote, einen Bürgerkrieg und nen Arschtritt brauchen um anfangen zu meckern.
Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Da wird ein höherer Mindestlohn als 8,50 EUR proklamiert, weil ja auch der Dümmste weiß, dass die Preise ab 2015 teils rapide steigen werden und damit auch das ALG II mal wieder angepasst werden muss.
Kann ja schließlich nicht angehen, dass jemand von seiner eigenen Hände Arbeit wesentlich mehr zur Verfügung hat als jemand, der sich zum Daheim bleiben berufen fühlt.
ALG II wird nicht der Teuerungsrate angepasst zum Ersten,
zum Zweiten sind 8,50 Mindestlohn eine Forderung die 2012 aktuell war,
zum Dritten werden die Preise steigen ob mit oder ohne ALG II, sonstigen Sozialleistungen Renten etc. Weil: die Preise werden von Unternehmen Gewinn und Renditebringend nach oben gejagt und nicht vorher staatlich kontrolliert.
Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
''Von seiner eigenen Hände Arbeit ...''
lol, komm mal aus dem Mittelalter in der Neuzeit an! Die Zeiten wo Du mit Holz hacken, Ackerbau und Fischfang, Viehzucht mit Deiner eigenen Arbeitsleistung für Dich selbst sorgen konntest ohne abhängig zu sein vom Feudalen System oder dem heutigen Finanzkonzernsystem sind spätestens seit der Industrialisierung passe.
Und das Letze bisschen was noch im öffentlichen Besitz ist oder war wurde und wird seit Kohl und Schröder auch noch wegprivatisiert.
Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Und und und ...

Das ist so dermaßen durchschaubar, dass es weh tut.
Das was Dir mal richtig weh tun wird ist wenn dich die Realität aus Deiner Traumwelt schmeißt!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:00   #185
Domino
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Hmm, Leihkeule antwortet mir nicht mehr.
Sagt, hat ihm einer von Euch einen mit der Keule gegeben?
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:04   #186
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Hmm, Leihkeule antwortet mir nicht mehr.
Der hat jetzt frei. Du würdest ja auch nicht ohne Bezahlung "arbeiten", oder?

Ansonsten hat dieser Nomen-est-omen-S.-Typ (vom Amt) mit der schwerst selektiven Wahrnehmung hier noch vergessen zu erwähnen, dass die Firmen ihre Betriebskosten und ihr ach so unternehmerisches Risiko der Allgemeinheit in Rechnung stellen, wenn sie sich z. B. die Fahrtkosten zu Bewerbungsgesprächen von Erwerbslosen ganz elegant vom Staat bezahlen lassen. Wie so vieles andere auch ...

Vom sonstigen Subventionsbetrug in Milliardenhöhen ganz zu schweigen. Aber dazu sagen die bezahlten Lobbyisten wie S. und L. und M. etc natürlich nichts ...
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:30   #187
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Ähm, ich habe von Dir noch keine Stellungnahme hierzu bekommen:

Liebe Leihkeule,
alle Unternehmen die mies bezahlen, leben auch auf Kosten der Gesellschaft.
Denn sie bekommen indierekt Subventionen vom Staat, wenn ihre mies bezahlten Angestellten noch aufstocken müssen um über die Runden zu kommen.

Zu diesen Schmarotzern gehören auch Zeitarbeitsfirmen.
Da bin ich doch! Keine Angst, so lange mich die Mods hier nicht sperren und ich nicht in 2 Minuten einen neuen Account hier machen kann, wirst du mich so schnell nicht los :)

Zu deiner Frage (?):

Ja ist schon übel diese Subventionen von bösen Arbeitgebern. Nur bin ich mir nicht so sicher, was schlimmer ist:

1. Hartzer 4 life (Arbeit/Zeitarbeit ist kacke und H4 rulez)

oder

2. Unternehmen, die subventioniert werden müssen, damit ihre Angestellten nicht ihren Job verlieren.

Keine Ahnung, was das mit Zeitarbeit zu tun hat. Haste was gelernt, verdienste in der Zeitarbeit schon mindestens 10,61 €. Musst natürlich auch wollen. Wäre ich ein Dispo und mir würde jemand eine Bewerbung auf den Tisch legen, wo so ein Driss steht wie z.B. "Nach §blabla blubb keine Daten speichern bla... Bewerberpool ... bla bla, hätte ich bestimmt eher das Verlangen, dafür zu Sorgen, dass der liebe SB vom JC dem Typen ein paar Sanktionen aufbrummt. Solche Leute will nicht mal ne ZAF haben. Die sollen

Zitat:
... den Kitt aus den Fenstern fressen
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:34   #188
Domino
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Da bin ich doch! Keine Angst, so lange mich die Mods hier nicht sperren und ich nicht in 2 Minuten einen neuen Account hier machen kann, wirst du mich so schnell nicht los :)

Zu deiner Frage (?):

Ja ist schon übel diese Subventionen von bösen Arbeitgebern. Nur bin ich mir nicht so sicher, was schlimmer ist:

1. Hartzer 4 life (Arbeit/Zeitarbeit ist kacke und H4 rulez)

oder

2. Unternehmen, die subventioniert werden müssen, damit ihre Angestellten nicht ihren Job verlieren.

Keine Ahnung, was das mit Zeitarbeit zu tun hat. Haste was gelernt, verdienste in der Zeitarbeit schon mindestens 10,61 €. Musst natürlich auch wollen. Wäre ich ein Dispo und mir würde jemand eine Bewerbung auf den Tisch legen, wo so ein Driss steht wie z.B. "Nach §blabla blubb keine Daten speichern bla... Bewerberpool ... bla bla, hätte ich bestimmt eher das Verlangen, dafür zu Sorgen, dass der liebe SB vom JC dem Typen ein paar Sanktionen aufbrummt. Solche Leute will nicht mal ne ZAF haben. Die sollen

Jetzt ist es endlich raus.
Bewerber die auf ihr Recht bestehen sind bei Euch nicht gerne gesehen, und werden dann noch mit Meldungen ans JC bestraft.

Danke für die Ehrlichkeit, aber eben ist mir das Abendessen wieder hochgekommen.
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:50   #189
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Jede "zusätzliche" Meldung von den Sozialverbrechern im Rahmen von Bewerbungen ans Amt löst bei mir mindestens (!) vier Amtshandlungen ;-) aus:

1) Auskunftsverlangen nach § 34 BDSG. Nachweissicher, nachhaltig.

2) Nachweissichere Anfrage an BA, ob Missbrauch der Jobbörse vorliegen könnte.

3) Antrag auf Akteneinsicht beim Amt.

4) Anfrage mind. beim Landesdatenschutzbeauftragten.

Bin da streng bibelfest. Auge um Augen, Zahn um Zähne. Ich hole die Brut dann ggf. genau da ab, wo sie stehen. Wie sie in den Wald gerufen haben ... kriegen sie es dreifach zurück.

Ansonsten könnt ihr ja anhand der Aussage der Keule sehen, was Leute dieser ZAF-nahen Geisteshaltung von geltendem Recht und Gesetz halten: rein gar nichts. So sind sie eben.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:55   #190
Sanktion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 137
Sanktion Sanktion
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen

wenn sie sich z. B. die Fahrtkosten zu Bewerbungsgesprächen von Erwerbslosen ganz elegant vom Staat bezahlen lassen. Wie so vieles andere auch ...
Fahrtkostenerstattung kann (zu Recht) ausgeschlossen werden mit entsprechendem Hinweis.
Nur mal so nebenbei: Wer sich für eine Stelle bewirbt, die also auch antreten möchte und sich vorstellen möchte beim zukünftigen Arbeitgeber, kann auch seine Aufwendungen dafür tragen.
Wenn man natürlich gezwungen wird, sich irgendwo um Arbeit zu bemühen und vorstellig zu werden ist es klar, dass man das nicht für gut heißt, dafür Aufwendungen in Kauf nehmen zu müssen.

Wer so "neudenkend" oder neunmalklug ist, sollte sich doch um diese dummen Regelungen in unserem System, welches er sowieso nicht abkann, eigentlich nicht scheren. Die dürften doch dann genauso abstoßend sein, wie die ständige Belastung, sich für den nächsten JC-Termin irgendwelche dreisten Ausreden einfallen zu lassen.

Über
Zitat von Neudenkender
Suventionsbetrug
brauchst du selber sicher kein Wort zu verlieren. Den betreibst du sicher täglich, in dem du dir "clever" dein Hartz IV erschleichst, obwohl du selbst etwas zu den Sozialkassen beisteueren könntest, die dich ernähren.

Davon sprichst du ja schließlich auch nicht.
__

Gruß
Sanktion
Sanktion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:04   #191
Domino
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Dann bist du ja doch so einigermaßen beschäftigt.
Und keine Sanktion--- bis die Zähne raus sind?

Und Du?
Wer durchschnittlich über 22 Beiträge pro Tag schreibt, der kann ja auch nicht andersweitig beschäftigt sein
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:06   #192
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

@C, #200: Ich warte SEHNSÜCHTIGST auf den Tag, dass sie mir eine Sanktion aufdrücken wollen, bloß, weil ich meine Rechte wahrnehme!

Weißt du was? So blöd waren und sind die nicht. Das versuchen die nicht mal. Ist ja auch nicht erfolgsträchtig bei Leuten, die entschlossen sind, sich zu wehren. Und das Ganze ggf. öffentlich zu machen. Pech gehabt.

Was laberst du (vom Amt) aber mich an? Frage doch mal besser die Keule, warum sie gegen Recht und Gesetz verstoßen will, diese sonst immer so selektiv selbsternannte Moralkeule!
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:06   #193
Domino
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Sagt mal, ist das Sozialhilfe24 Forum explodiert, dass hier so viele Deppen herumschwirren?
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:14   #194
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Nur mal so nebenbei: Wer sich für eine Stelle bewirbt, die also auch antreten möchte und sich vorstellen möchte beim zukünftigen Arbeitgeber, kann auch seine Aufwendungen dafür tragen.
Klar doch. Und wer wirklich arbeiten will, der kann auch den Arbeitgeber dafür bezahlen, dass der ihn noch bei sich arbeiten lässt ... und noch seine Töchter umsonst obendrein feilbietet.

Was für absurde, bezahlte Lobbyisten-Spinner hier in einem Elo-Forum schreiben dürfen, sensationell!
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:18   #195
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.060
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Füttert doch diese Trolls nicht
Beachtet dies Trolls nicht! Gibt einen Song der Ärzte, bei dem eine Nichtbeachtung, solchen Trolls, am meisten schadet.

Hat sowieso keinen Zweck. Seit Dienstag torpedieren diese dieses Thema mit Ihrem Quatsch. Die haben nicht den Bericht von der BA gelesen (können sie gar nicht (ausser sie wären Supermänner von einer entfernten Galaxis). Sind 75 Seiten. Es bleibt auch nicht nur beim lesen. Man muss auch verstehen, was da geschrieben ist.
Man braucht nur ein paar Fragen von diesem Bericht diesen Trolls stellen und kann sehen, was sie wissen. Nämlich gar nichts. Die sollten laut schreien, was sie in diesem Bericht lesen, vllt. kommen sie dann endlich drauf, welchen Quatsch sie schreiben.



Um zum Thema "Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung" zurückzukommen: Ich glaube die Bundesregierung, wird sich einlullen lassen und nachgeben.
Wird bestimmt genauso, wie mit dem Schwindellohn.

Dabei wäre es einfach, die Leute bei regulären Firmen befristet einzustellen.
Da braucht es keinen Zuhälter (Verbrxxxer oder Mafixxx) in Gestalt einer ZAF.
Aber viele regulären Firmen haben wahrscheinlich das Personalwesen stark vernachlässigt und haben nicht mehr genug Wissen (Aktualität), wie man dies macht. Den Einkauf von Sklaven wurde ja von der Einkaufsabtelung übernommen (Sklaven werden wie Rohre, Fittins, Kabeln usw. bestellt).
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:18   #196
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Ich hatte schon Fahrkosten für über 200 km einfache Strecke zum Bewerbungsgespräch.

Und da im JC so einiges verloren geht, habe ich diese Kosten auch selber tragen dürfen.

Und wer behauptet, dass könne man einfach so vom Lebensnotwendigen abziehen, der hat von Tuten und Blasen noch nicht einmal gehört.

Sollen sie doch Kuchen essen, diese Brotlosen.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:21   #197
Domino
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Bananenbieger Beitrag anzeigen
Füttert doch diese Trolls nicht

Es fällt mir schwer, die Finger von der Tastatur zu lassen wenn mir der Kamm schwillt

Gibt es eine Maßnahme für solche Probleme??
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:24   #198
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

User Sanktion hat in Posting #208 ein Zitat von User Neudenkender gefälscht.

Schwache Leistung.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:28   #199
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Die Gesetzeslosigkeit und die Unredlichkeit solcher oberpeinlicher Typen wie diesem S. kann man schon daran erkennen, dass er mit der Zitatfunktion falsche Zitate zusammenbastelt, die ich nie geäußert habe.

Q. e. d.

So ist eben das unternehmer- und ZAF-nahe Gesindel: Lug, Trug, Fälschung, Täuschung. Ob bei Zitaten oder Lohnabrechnungen oder ...

Sie können einfach nicht anders.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:37   #200
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

@ Sanktion und Leihkeule,

hört auf hier Zitate zusammen zu schustern oder aus dem Zusammenhang zu nehmen (z. b. aus anderen Threads), sonst sehe ich rot.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bundesregierung, droht, klage, randstad

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Finnland droht Klage von der EU wegen der Arbeitslosengeldregelung Stuhoy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 12.03.2014 00:32
Keine Klage gegen EGV VA - Keine Klage gegen Sanktionsbescheid mehr möglich ? Yorda Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 24.02.2013 20:03
Klage gegen AA abgewiesen, Klage gegen DRV eingereicht,überbrücke mich seit 1 Jahr Muschelkaus ALG I 2 11.07.2011 14:55
Zeitung: Arbeitsagentur geht gerichtlich gegen Bundesregierung vor Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 23.05.2011 09:49
Bundesregierung sträubt sich gegen totales Streubombenverbot Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 29.05.2008 14:27


Es ist jetzt 18:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland