Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2014, 12:49   #126
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.060
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von AnonNemo Beitrag anzeigen

... "dies und das können Sie nicht": warum wurde er dann überhaupt wegen dieser Stelle zum VG eingeladen wenn er dazu nicht geeignet ist => angeblich fehlende Qualifikationen.
(Achtung! Rhetorische Frage)
Lockangebot

Er hat es ja schriftlich und kann die Quali nachweisen. Aber die ZAF redet es herunter.

Kann ja sein, dass er sich von der ZAF über den Tisch ziehen lässt.
Aber wie, gesagt ich warnte ihn devor, aber er ignorierte es.
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 12:51   #127
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zahlreiche Jobs, die das ZAF-Gesindel heute vertickt, wurden ehemals von der studentischen Jobvermittlung der AfA vermittelt. Das betraf nicht allein die Semesterferien.
Allerdings: die Studenten wurden dann meist bezahlt (bei Helfertätigkeiten), wie die anderen Beschäftigten auch.

Durch das Straffen der Studiengäng hat man das unterbunden, jetzt verdient sich das ZAFGesindel (oh, ich liebe diese Wort!) eine goldene Nase damit.

Ich selber habe damals zur Freude eines Kumpels (der dann missratene Exemplare bekam) mal Lötzinn auf Plastespulen befördert.
Der Job war befristet auf ein paar Wochen, mit Zahlung der Sozialabgaben durch den AG.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 13:08   #128
Fotoz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fotoz
 
Registriert seit: 30.08.2008
Beiträge: 629
Fotoz Fotoz
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
In meiner aktuellen Rolle als Personalreferent muss auch ich unangenehme Entscheidungen in diese Richtung treffen.
Alles klar, deshalb auch der Hochgesang auf die ZAF. Wer mitmacht mit solchen Machenschaften und selbst noch Geld dabei verdient, der sieht so langsam seine Felle auch davon schwimmen.
Und wenn die ZAF, für welche du arbeitest so toll ist, brauchst du nicht mit der Nennung dieser hinter dem Berg halten.
Tatsache ist, das ZAF geschaffen worden sind, um die Löhne zu drücken und andere Tarifverträge mit höheren Löhnen zu umgehen.
Tatsache ist, dass man bei Zeitarbeitsfirmen garantiert niemals eine Anstellung auf Zeit sondern nur auf eine begrenzte Zeit hat.
Tatsache ist, ZAF haben sich ihren Ruf selbst ruiniert, was denen im Übringen auch egal ist.
Tatsache ist, dass ZAF oftmals ausgelagerte eigene Personalabteilungen sind, um in rechtlichen Fragen dann die ZAF damit zu belasten.
Die dann im schlimmsten Fall den Laden dichtmacht und da vermögenslos auch nicht viel zu verlieren hat. Bei einer wirtschaftlich gut aufgestellten Firma wird schon überlegt, ob man den Laden dicht macht, oder doch eben ein bisschen mehr zahlt.
Tatsache ist, ZAF belasten auch die fest angestellten MA, da sie als Druckmittel gegen die MA verwendet werden können.

Tatsache ist, ZAF spalten den sozialen Frieden und haben zu einem deutlich gesunkenen Lohnniveau und zu Sozialabbau geführt.

Und jetzt zu behaupten, dass ja auch ZAF gibt, die höhere Löhne zahlen als der festangestellte MA in der Entleihfirma, ist echt beschämend.
Denn u. a. haben die ZAF erst dazu geführt, dass die Löhne so gedrückt wurden.

Durch ZAF hat der "Sklave" kein Druckmittel des Streikes mehr, da in der Entleihfirma nötigendenfalls andere Entleihfirmen ihre MA arbeiten lassen.

Und ausserdem solltest du dir mal genau überlegen, warum es in diesem Land eigentlich eine nicht verfügbare Grundsicherung gibt.

Warum sich eigentliche "Leute" Gedanken über die Schaffung des GG gemacht hatten und dies GG es jetzt auch gibt.

Jetzt zeigen einige ZAF ungeschminkt ihr Gesicht.

Als man noch mit Niedrigstlöhnen und Kampfpreisen auf den Arbeitsmarkt an vorderster Front mitspielen konnte, da waren die Gesetzte die erlaubten, dass Löhne gezahlt wurden, die dann bei Vollzeit noch durch zusätzliches ALG II aufgestockt werden mussten, vollkommen in Ordnung.

Zumindest, für die ZAF.

Wenn es Arbeit mit Löhnen gibt, wovon man ordentlich leben kann und dieser Lohn durch streng kontrollierte ZAF kräftig noch einen kräftigen Aufschlag erhalten, sind meinerseits gegen eine geringe % Zahl an dort Beschäftigen nichts einzuwenden.

Aber so ist es eben nicht.

Und so wollen es die ZAF auch niemals haben wollen.
__


Fotoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 13:59   #129
Punch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.07.2014
Beiträge: 21
Punch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Wir marschieren wieder mit großem Schritt, durch die großen Hallen, und fliegen mit nem Tritt. Den wen die Arbeit ist getan, könn' wir wieder fahren, in die nächste Klitsche rein, auch wen wir uns wehren mit Geschrei. Herein, herein, ihr mit den Blauen Fummeln, jetzt steht da nicht so rum, ihr sollt euch endlich tummeln!

Die Löhne klein, das Herz so schwer, Zeitarbeit wollen wir nimmermehr. Drum hoffen wir auf den morgigen Tag, mit Festanstellung, so ein Quark. Den die Politik ist da für den großen Verrat, den kleinen Verrat machen schon der Hans, Franz und Mark. So rennen wir, die Keulen, und heulen, und werden befördert, zum Arbeitsamt zurück. Im Gegensatz zum Kanzler Schröder, tja das war eben nie ein blöder!

Ach, wäre nur keine Leiharbeit, ich wäre nicht mehr jeden Abend so breit. Drum in den ***** getreten, die fetten Bonzen, in die Leihbuden rein, bis sie kotzen!
Punch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 15:20   #130
Catwizel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 486
Catwizel Catwizel Catwizel Catwizel
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Ich verstehe nicht warum soviele Unternehmen auf Zeitarbeit
zurückgreifen müssen.

Bsp.: Ein Unternehmen im Metallbereich hat einen Auftrag, der ca. in 3 Monaten abgearbeitet ist. Dieses benötigt für diesen Auftr.
einen Schweißer. Als Unternehmer ist es doch möglich einen
Schweißer befristet für 3 Monate einzustellen, ggfs. bei
Nachfolgeaufrag diesen zu verlängern.

Aber nein, es wird ein Zeitarbeitsunternehmen zwischengeschaltet.
Dieses stellt einen Schweißer, höchstwahrscheinlich unbestristet ein,
Kündigung kommt nach den 3 Monaten. Vlt. schon früher, weil der
Schweißer nicht so mit dem Schweißapparat zurechtkommt oder
dem Material. Er konnte sich leider nicht die Gegebenheiten vor Ort
anschauen. Da brauch sich anschließend keiner wundern, dass es immer mehr Frustrierte gibt!
Catwizel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 15:39   #131
Ralston->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.01.2014
Beiträge: 206
Ralston Ralston Ralston Ralston Ralston
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Ich habe mir 0 vorzuwerfen. Ich arbeite, verdiene meinen Lebensunterhalt selber. Ich habe niemanden abgezogen.
Du postest hier während Deiner (angeblichen) Arbeitszeit "Beiträge" in einem Umfang, der weit über das Maß von regulären Bildschirmpausen hinausgeht.
Damit ziehst Du zumindest schon mal Deinen AG ab, indem Du Dich für Zeit bezahlen lässt, in der Du faktisch nicht arbeitest.

Zitat:
Ich habe eine weiße Weste und arrangier mich nebenbei ehrenamtlich!
Aha. Was machste denn? Katastrophenhelfer bei der FDP?
Ralston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 15:57   #132
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Fotoz Beitrag anzeigen
Tatsache ist, das ZAF geschaffen worden sind, um die Löhne zu drücken und andere Tarifverträge mit höheren Löhnen zu umgehen.

Tatsache ist, dass man bei Zeitarbeitsfirmen garantiert niemals eine Anstellung auf Zeit sondern nur auf eine begrenzte Zeit hat.

Tatsache ist, ZAF belasten auch die fest angestellten MA, da sie als Druckmittel gegen die MA verwendet werden können.

Tatsache ist, ZAF spalten den sozialen Frieden und haben zu einem deutlich gesunkenen Lohnniveau und zu Sozialabbau geführt.

Durch ZAF hat der "Sklave" kein Druckmittel des Streikes mehr, da in der Entleihfirma nötigendenfalls andere Entleihfirmen ihre MA arbeiten lassen.
Richtig das muss man schon in diesem größeren Zusammenhang sehen. Hinzu kommen die Masse an ELOs, Aufstocker, Wanderarbeiter und andere, die keine Lobby haben und niemanden, der organisiert für deren Rechte eintritt.

Die Risiken (Kosten, Auftragseinbrüche, Auftragsspitzen etc.) des Wirtschaftens werden immer mehr auf diese Gruppen verlagert und gleichzeitig eine immer tiefer werdende Spaltung derselben herbeigeführt, so dass kein vernünftiger Widerstand mehr organisiert werden kann, weil jeder nur noch damit beschäftigt ist, im wahrsten SInne des Wortes ums Überleben zu kämpfen.

Und nun bekämpfen sich die Gruppen auch noch untereinander, wie in diesem Thread ja gut zu sehen ist.
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 16:01   #133
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Ralston Beitrag anzeigen
Du postest hier während Deiner (angeblichen) Arbeitszeit "Beiträge" in einem Umfang, der weit über das Maß von regulären Bildschirmpausen hinausgeht.
Damit ziehst Du zumindest schon mal Deinen AG ab, indem Du Dich für Zeit bezahlen lässt, in der Du faktisch nicht arbeitest.



Aha. Was machste denn? Katastrophenhelfer bei der FDP?
Andere haben während der Arbeit facebook auf, ich halt u.a. das Elo-forum. Andere gehen mal raus eine rauchen, ich nicht. Keine Angst, ich komme auf meine Arbeitszeit. Mache auch mal 10 min länger OHNE es aufzuschreiben. Ist ja mein Problem nech?

Ich arbeite ca 10 Stunden im Monat im Tierheim. cool oder? Außerdem kümmere ich mich um Pflegefälle wie dich und versuche, sie zurück ins Licht zu führen. Das ist durchaus ehrenwert Haha

Schönes Spiel euch allen und schönes Wochenende!
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 16:19   #134
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Außerdem kümmere ich mich um Pflegefälle wie dich und versuche, sie zurück ins Licht zu führen. Das ist durchaus ehrenwert
Wer hier im dunkeln sitzt, scheinst eher Du zu sein.
Wenn Dir mal ein Lichtlein aufgehen würde, würdest Du hier nicht so schreiben.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 16:58   #135
Franz04->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.04.2012
Beiträge: 62
Franz04
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Ich habe mich kürzlich bei der Bude beworben.

Ich dachte mir, nimm 2/3 deines letzten Bruttogehaltes und die nehmen dich.

Ich bin also 3, Periode 3 Schritte zurück gegangen von 10.

Absage !

Ich glaube inzwischen, der Break Even Point liegt irgendwo zwischen 1/3 an früherem Gehalt, Vorstellungsgespäche, macht roundabout 6, Periode 6 Schritte zurück.
__

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung.
--- schnipp / schnapp ---
"Luat enier sidtue an eienr elgnhcsien uvrsnäiett, ist es eagl in wcheler rhnfgeeloie die bstuchbaen in eniem wrot snid. das eniizg whictgie ist, dsas der etrse und der lztete bstuchbae am rtigeichn paltz snid. der rset knan tatol deiuranchnedr sien und man knan es ienrmomch onhe porbelm lseen. das legit daarn, dsas wir nhcit jeedn bstuchbaen aeilln lseen, srednon das wrot als gzanes."
Franz04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 17:12   #136
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Ich arbeite ca 10 Stunden im Monat im Tierheim.
Kann mal bitte jemand ganz schnell die Tierschutzorganisationen informieren von dieser unglaublichen Tierquälerei? Diese armen Mitgeschöpfe!
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 17:16   #137
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Franz04 Beitrag anzeigen
Ich glaube inzwischen, der Break Even Point liegt irgendwo zwischen 1/3 an früherem Gehalt, Vorstellungsgespäche, macht roundabout 6, Periode 6 Schritte zurück.
Nö, Praktikum oder Probearbeit. Sprich 11 Schritte zurück von 10. Wegen der psychischen Komponente ... Kommt noch, stell dich drauf ein. Suche daher besser gleich nach Alternativen auf eigene Rechnung, diese heutige Arbeitswelt in Doitschland ist - und macht - einfach zu kaputt ...
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 17:28   #138
Franz04->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.04.2012
Beiträge: 62
Franz04
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Stimmt irgendwie. 11 Schritte zurück bei 20 Jahren Ausbildung. Die zehn Schritte vorwärts, die waren nicht unbedingt einfach. Die zehn Schritte hat mir niemand geschenkt, also kein Stipendium, keine Eltern, niemand da.

Ich habe ja letztes Jahr mit dem hohen Übergangsgeld ein 12 Wochen Praktikum gemacht, gut bezahlt sozusagen. Anfang des Jahres kam eine Tussi von der Caritas auf die Idee, dass ich ja von ALG I, wäre ja egal, wer mich bezahlt, ein Praktikum machen könne bei AG X mit 200 Euro Fahrtkosten/Monat auf meine Kappe.

Ich hab mich dann von der Tussi via mail verabschiedet.
__

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung.
--- schnipp / schnapp ---
"Luat enier sidtue an eienr elgnhcsien uvrsnäiett, ist es eagl in wcheler rhnfgeeloie die bstuchbaen in eniem wrot snid. das eniizg whictgie ist, dsas der etrse und der lztete bstuchbae am rtigeichn paltz snid. der rset knan tatol deiuranchnedr sien und man knan es ienrmomch onhe porbelm lseen. das legit daarn, dsas wir nhcit jeedn bstuchbaen aeilln lseen, srednon das wrot als gzanes."
Franz04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 18:34   #139
Sanktion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 137
Sanktion Sanktion
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Ralston Beitrag anzeigen
Nur mal so aus Neugier...
Wenn Du tatsächlich so einen kometenhaften Aufstieg von E1 hin zu E9- nach dem Tarifgebiet frage ich an der Stelle gar nicht- hingelegt hast: Was genau veranlasst Dich, Beiträge in einem Erwerbslosen-Forum zu verfassen?
Die Verbohrtheit einiger hier, deren Argumentationslosigkeit und die Stammtischweisheiten, welche auf Aussagen Dritter und der eigenen Hilflosigkeit bis Faulheit fußen.

Darüber hinaus gibt es hier aber auch Menschen, die wirklich nach Hilfe und SINNVOLLEN Ratschlägen suche, aber leider von einigen hier nur für das Kundtun ihrer offensichtlichen Abneigung gegen (Zeit-)Arbeit missbraucht werden.
__

Gruß
Sanktion
Sanktion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 18:59   #140
Franz04->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.04.2012
Beiträge: 62
Franz04
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Also, ich bin in den letzten Job 2006 gewechselt. Da hat die Personalreferentin mir noch die Anreise bezahlt, ich habe gesagt, dass sei nicht nötig, ich habe doch noch den Firmwnwagen von der ehemaligen Bude.

8 von 10 Arbeitgebern schicken nicht einmal mehr eine Absage.

Mein Bruder fährt einen Porsche Turbo mit Querschnitt 35er Reifen. Seit dem die 1 Euro Jobber ihm die CNC Maschinen sauber machen - sagt er ich habe in den Sportbooten in Yugoslavien 2800 € an einem Wochenende vertankt.

Seine Freundin ist mit der E-Klasse falsch gefahren, Hinterachse krumm, offener Gullideckel.

Er zu Benz, sagen sie mal, wie lange muss meine Freundin auf ihr Auto warten.

Er sagte, die 1 Euro Jobber schickt mir der Himmel.

Wenn man bedenkt, dass Firmen nicht einmal die Fahrtkosten für ein Vorstellungsgespräch übernehmen, ist das ne ziemlich harte Nummer.


Er hat natürlich auch zwei Spitzen Leute, Maschineneinrichter und Konstrukteure, dass die 1 Euro Jobber Stückzahlen machen, zusätzlich natürlich, weil die ja Familie haben.

Wenn die kein Bock haben, können die abhauen.
__

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung.
--- schnipp / schnapp ---
"Luat enier sidtue an eienr elgnhcsien uvrsnäiett, ist es eagl in wcheler rhnfgeeloie die bstuchbaen in eniem wrot snid. das eniizg whictgie ist, dsas der etrse und der lztete bstuchbae am rtigeichn paltz snid. der rset knan tatol deiuranchnedr sien und man knan es ienrmomch onhe porbelm lseen. das legit daarn, dsas wir nhcit jeedn bstuchbaen aeilln lseen, srednon das wrot als gzanes."
Franz04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 19:05   #141
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Sinnvolle Tipps, angelehnt an #140 von dem Sklavenarbeit-Lobbyisten:

Sinnvoll ist, Zeitarbeit unbedingt zu meiden.
Sinnvoller ist, gegen Zeitarbeit generell vorzugehen.
Am sinnvollsten ist, Zeitarbeit unbedingt zu meiden UND SIMULTAN gegen Zeitarbeit generell vorzugehen.

Ich mache daher gleich noch einmal voll motiviert und total sinnorientiert ein paar zusätzliche § 34 BDSG-Schreiben fertig. Dann hat ein Teil der abzockenden, menschenverachtenden Sklavenverwerter-Brut wenigstens etwas Sinnvolles zu tun. Dann gehe ich morgen nach dem frühen Aufstehen am Nachmittag mit einem sinnsuchenden Bekannten (als Zeuge) zur Post und klatsche die Schreiben per Einschreiben raus an die Sklavenklitschen.

Ja, das macht schon alles Sinn. Und ist deshalb zur Nachahmung allen wärmstens empfohlen!

Die machen mir Stress, ich denen. Was für eine widerliche Branche! Der Sanktions-... äh Typ hier motiviert mich ungemein. Für jeden seiner Posts hier mache ich jetzt ein weiteres Schreiben an die Klitschen fertig. Da kommt bei den Buden bestimmt Freude auf! Habe noch genug Adressen.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 19:18   #142
Franz04->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.04.2012
Beiträge: 62
Franz04
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zurück zur Arbeitslosenhilfe. Arbeitslosengeld 70% und Arbeitslosenhilfe 67%. Funktioniert auch, die Kluft zwischen Arm und Reich wird wieder kleiner.

Wie oft mich meine KK via Einschreiben begrüsst hat. Haben Knete ohne Ende, dass die Praxisgebühr abgeschafft wurde. Wenn man krank ist, ist man vorübergehend krank und dafür habe ich so Talers eingezahlt von meinem Brutto, die können sich kein Stück beschweren, dicke Anzüge und edle Büros haben die.
__

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung.
--- schnipp / schnapp ---
"Luat enier sidtue an eienr elgnhcsien uvrsnäiett, ist es eagl in wcheler rhnfgeeloie die bstuchbaen in eniem wrot snid. das eniizg whictgie ist, dsas der etrse und der lztete bstuchbae am rtigeichn paltz snid. der rset knan tatol deiuranchnedr sien und man knan es ienrmomch onhe porbelm lseen. das legit daarn, dsas wir nhcit jeedn bstuchbaen aeilln lseen, srednon das wrot als gzanes."
Franz04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 20:23   #143
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.691
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Franz04 Beitrag anzeigen
Zurück zur Arbeitslosenhilfe. Arbeitslosengeld 70% und Arbeitslosenhilfe 67%. Funktioniert auch, die Kluft zwischen Arm und Reich wird wieder kleiner.
woher haste den die zahlen? arbeitslosenhilfe stammt noch aussem letzten jahrhundert, dass heisst jetzt hartz4 oder arbeitslosengeld 2.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 21:20   #144
Schikanierter
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.11.2013
Beiträge: 1.700
Schikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter Enagagiert
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Ich mache daher gleich noch einmal voll motiviert und total sinnorientiert ein paar zusätzliche § 34 BDSG-Schreiben fertig.
Kannst du dieses § 34 BDSG-Schreiben mal hier einstellen? Gerne auch per PN! :danke:
Schikanierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 21:55   #145
Caterham
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

1€-Jobber in einem Wirtschaftsunternehmen, wo gibts denn sowas?
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 21:56   #146
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Schikanierter Beitrag anzeigen
Kannst du dieses § 34 BDSG-Schreiben mal hier einstellen?
Ich habe da jeweils so meine eigenen Spezialfassungen, angepasst an die jeweilige Klitsche und meine jeweilige Bewerbung und erweitert um ein paar Fragen - um die besonders intensiv zu ärgern. Deshalb macht das nicht so den Sinn, meine Muster hier einzustellen. Zumal ich besondere, nachweissichere Versendeformen benutze.

Meine Briefchen basieren aber so in etwa auf dem folgenden Dokument, oberer Teil. Füge aber sicherheitshalber das Zauberwörtchen "unentgeltlich" noch ein!

http://www.vzbv.de/mediapics/musterb...d_widerruf.doc

Gibt weitere Muster im Netz, suche zum Beispiel nach "muster § 34 bdsg auskunftsersuchen".

Wie gesagt, bei mir können sie nicht sagen, "nie erhalten". Und bei mir kotzen sie auch besonders ab, weil ich ihnen, alles ganz freundlich, die Konsequenzen "ausmale". Die stellen mir sogar ihre Antworten teilweise nachweissicher zu. *freu, weil kostet*

Muss man aber nicht so weit treiben, mir macht das aber Spaß ...
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 22:15   #147
Ralston->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.01.2014
Beiträge: 206
Ralston Ralston Ralston Ralston Ralston
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Darüber hinaus gibt es hier aber auch Menschen, die wirklich nach Hilfe und SINNVOLLEN Ratschlägen suche, aber leider von einigen hier nur für das Kundtun ihrer offensichtlichen Abneigung gegen (Zeit-)Arbeit missbraucht werden.
Du sagst es. Sie suchen Hilfe und benötigen sinnvolle Ratschläge. Und diese Ersuchen hier resultieren zum größten Teil aus der Tatsache, dass die Leute sich überhaupt auf ZAF eingelassen und dann die Konsequenzen zu spüren bekommen haben.
Ein weiterer großer Teil der Hilfesuchenden bezieht sich mit seinen Problemen auf die ZAF- Zulieferindustrie (politisch korrekt auch "Bundesagentur für Arbeit" und "Jobcenter" genannt).

Für die, die bereits einen Schritt weiter sind und ihre Lehren gezogen haben, sind dann beispielsweise Stränge wie eben dieser hier gedacht, in denen Hilfestellung zur Vermeidung erneuter Probleme gegeben werden soll- aber leider (wie man aktuell gut sehen kann) auch von ZAF- Wasserträgern und Möchtegern-Neokapitalistischem Gesocks missbraucht, um irgendwie ihre feuchten Träume vom funktionierenden, modernen Sklaventum unters Volk zu bringen.
Ralston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 22:21   #148
kaputtnikk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Die Verbohrtheit einiger hier, deren Argumentationslosigkeit und die Stammtischweisheiten, welche auf Aussagen Dritter und der eigenen Hilflosigkeit bis Faulheit fußen.

Darüber hinaus gibt es hier aber auch Menschen, die wirklich nach Hilfe und SINNVOLLEN Ratschlägen suche, aber leider von einigen hier nur für das Kundtun ihrer offensichtlichen Abneigung gegen (Zeit-)Arbeit missbraucht werden.
Dir würde ein Jahr ZA gut tun, bei der hintersten Klitsche, mit allem drum und dran... Falsche Eingruppierung, falsche Abrechnungen, bei Krankheit tägliche Anrufe und und und... Deine Buddys Leihkeule und Maik gleich mit dazu, vielleicht versteht ihr dann, warum ZA den Ruf hat, den sie hat.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 22:26   #149
Coquette
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 95
Coquette Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat vom: 02.01.2014 / 07:45

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

...lese hier schon eine Weile mit und bedanke mich an dieser Stelle für die vielen Infos und konstruktiven Beiträge...
Wie wäre es im Gegenzug mit konstruktiven Beiträgen?

Scheint dein XXL-ZAF-Job geht doch so ziemlich gegen den Strich (wenn überhaupt existent). Viele reale Freunde scheinst du dort allerdings nicht zu haben, sonst würdest nicht immer auf dieser Seite kleben, oder? Es soll Menschen geben, die reden sich etwas so lange schön, bis sie der festen Überzeugung sind, es würde tatsächlich stimmen - nicht wahr Leihkeule?

Nun denn, sei es drum - zum Glück kann man solche User meiden/überlesen - so wie Menschen im realen Leben wohl auch deine Freundschaft/Nähe meiden.

Take care

LG
Coquette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 01:52   #150
kaputtnikk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
[Uninteressantes Gelaber]...

Ich arbeite ca 10 Stunden im Monat im Tierheim. cool oder? Außerdem kümmere ich mich um Pflegefälle wie dich und versuche, sie zurück ins Licht zu führen. Das ist durchaus ehrenwert

[Der ZAF-Dispo mag nicht in seiner Freizeit hier schreiben, unbezahlt]
Das hat mein Kumpel auch mal gemacht... Bis er seine 80 Sozialstunden abgearbeitet hatte
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bundesregierung, droht, klage, randstad

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Finnland droht Klage von der EU wegen der Arbeitslosengeldregelung Stuhoy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 12.03.2014 00:32
Keine Klage gegen EGV VA - Keine Klage gegen Sanktionsbescheid mehr möglich ? Yorda Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 24.02.2013 20:03
Klage gegen AA abgewiesen, Klage gegen DRV eingereicht,überbrücke mich seit 1 Jahr Muschelkaus ALG I 2 11.07.2011 14:55
Zeitung: Arbeitsagentur geht gerichtlich gegen Bundesregierung vor Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 23.05.2011 09:49
Bundesregierung sträubt sich gegen totales Streubombenverbot Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 29.05.2008 14:27


Es ist jetzt 18:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland