Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2014, 21:20   #401
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Das hat nichts mit seinem Alter zu tun, sondern alleine mit der langen Zeit in Arbeitslosigkeit.
Da ist sicher nicht nur viel Wissen weg, nicht mehr verwertbar usw., sondern sicher auch ein bisschen die Luft raus.
"Wissen weg" kann bei einem frischen Umschüler im Vergleich zum frisch abgeschlossenen Lehrling ja kein Kriterium sein, weil sich bei letzterem noch kein Wissen angesammelt hat, das mal weggekommen sein könnte.

Und "sicher die Luft raus" - mit Verlaub, was soll denn das für ein Argument sein? Wer eine Umschulung durchzieht, hat sicherlich bewiesen, daß die Luft eben nicht raus ist.

Abgesehen davon könnte man auch sagen, wer schon 15 Jahre ununterbrochen im Job ist, bei dem ist die Luft noch viel mehr raus oder wer Berufsanfänger ist, bei dem ist noch keine Luft drin usw...
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 21:20   #402
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen

Mir reicht ein pfiffiger Bürokaufmann durchaus.
Aber keiner, der 13 Jahre arbeitslos ist. Ganz egal, selbst wenn er 13 Jahre nur Arbeitsrecht im Internet liest.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 21:23   #403
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Mir reicht ein pfiffiger Bürokaufmann durchaus.
Das ist "Fachkräftemangel" live: Sich beklagen, daß man nicht die Leute mit den nötigen Kenntnissen findet, aber die Leute, die qua Ausbildung die Kenntnisse hätten, gar nicht haben wollen (wg. Königsmördergefahr?)
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 21:27   #404
Sanktion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 137
Sanktion Sanktion
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Nö, hat mir am Stuhl sägen nichts zu tun.
Der Assistent ist eben zum einen eine andere Gehaltsstufe und zum anderen wäre ein Personalfachkaufmann mit den einfachen Zuarbeiten unterfordert. Und das bringt auf Dauer nichts.

Und mal ganz ehrlich ... wäre ich 15 Jahre lang alo, ohne es auch nur zu einem einzigen Vorstellungsgespräch geschafft zu haben, wäre bei mir und dir sicher auch die Luft raus. Da brauch ich kein Psychologiestudium für.
__

Gruß
Sanktion
Sanktion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 21:36   #405
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Hainbuche Beitrag anzeigen
Das ist "Fachkräftemangel" live: Sich beklagen, daß man nicht die Leute mit den nötigen Kenntnissen findet, aber die Leute, die qua Ausbildung die Kenntnisse hätten, gar nicht haben wollen (wg. Königsmördergefahr?)
Zitat von Hainbuche Beitrag anzeigen
"Wissen weg" kann bei einem frischen Umschüler im Vergleich zum frisch abgeschlossenen Lehrling ja kein Kriterium sein, weil sich bei letzterem noch kein Wissen angesammelt hat, das mal weggekommen sein könnte.

Und "sicher die Luft raus" - mit Verlaub, was soll denn das für ein Argument sein? Wer eine Umschulung durchzieht, hat sicherlich bewiesen, daß die Luft eben nicht raus ist.

Abgesehen davon könnte man auch sagen, wer schon 15 Jahre ununterbrochen im Job ist, bei dem ist die Luft noch viel mehr raus oder wer Berufsanfänger ist, bei dem ist noch keine Luft drin usw...
Mit Verlaub, kein Chef nimmt sich heute noch die Zeit, jemanden sämtliche Abläufe zu erklären. Die Ausübung des Berufes und die schulische Ausbildung sind 2 Paar Schuhe! Das ist im Handwerk nicht anders.

Ich hab in der Umschulung sicherlich Excel gehabt. Wenn Dann Sonst Formel, Sverweis kein Problem. Das kann jeder! Aber man will Leute haben, die Pivot-Tabellen beherrschen. Oder Access kannst du so programmieren, dass er eine Tabelle mit 2 Mausklicks zusammenbastelt, wo du mit Sverweis und wenn Dann Sonst 2 Stunden dran sitzt. In der Schule haben Excel-Tabellen 20 Zeilen oder so. Bei uns sind das 60.000 am Tag. Sooo lange bin ich auch noch nicht dabei. Ich lerne selber fast täglich dazu. Dieses Wissen kannst du nur im Beruf aneignen und nicht bei einer Umschulung oder Ausbildung.

Und da wären wir wieder beim Thema. Zeitarbeit ist eine Möglichkeit, wie man sich solches Wissen aneignen kann. Bist du jedoch arbeitslos, bekommst du nicht mal eine Hand voll Nüsse.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 21:48   #406
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Der Assistent ist eben zum einen eine andere Gehaltsstufe und zum anderen wäre ein Personalfachkaufmann mit den einfachen Zuarbeiten unterfordert. Und das bringt auf Dauer nichts.
Den Bürokaufmann ständig zu überfordern, bringt auf Dauer aber auch nichts.

Sie stehen vermutlich selbst noch nicht so lange im Arbeitsleben, um zu wissen, daß es eher normal als ungewöhnlich ist, wenn ein Job Phasen der leichten Über- aber auch Unterforderung mit sich bringt. Immer, wenn ich bisher am Kopierer stand, dann war ich massiv unterfordert und überbezahlt, aber so ist das nun mal.

Zitat:
Und mal ganz ehrlich ... wäre ich 15 Jahre lang alo, ohne es auch nur zu einem einzigen Vorstellungsgespräch geschafft zu haben, wäre bei mir und dir sicher auch die Luft raus. Da brauch ich kein Psychologiestudium für.
Sie vermuten also, daß bei Ihnen selbst etwas wäre, und schließen daraus, daß bei jemand anders etwas sein muß.

Das ist doch keine solide Beurteilungsgrundlage.
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 21:50   #407
Sanktion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 137
Sanktion Sanktion
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

@Leihkeule
Genau wie ich sagte: Es wird häufig am Bedarf vorbei geschult.

Woran liegt's mMn?
Dass sich weder Schulen noch Bildungsträger die Mühe machen, direkt auf die Unternehmen zuzugehen, um vor Ort zu erfahren, was jemand an Kenntnissen und Können mitbringen muss.

Da wird lieber der Lehrplan von Neuzehnhundertfriertsmich durchgeprügelt.

Ich saß in dem oben genannten Bildungszentrum, welches Berufliches Gymnasium, Berufsfachschule und Duales System anbietet.
Auf meine Frage, warum trotz Baumaßnahmen in den letzten Jahren immer weniger Schüler dort anzutreffen sind, kam nur ein Achselzucken.
Hab ich gefragt, ob es an der Schule Leute gibt, die sich mit den Unternehmen der Region kurzschließen und Akquise betreiben, dass diese Unternehmen ihre Azubis etc. an der Einrichtung ausbilden lassen. Kam ein klares "Nein".

Ja warum dann auch!? Da warte die Schule lieber drauf, bis sie irgendwann so wenig Schüler hat, dass sie schließen kann, anstatt sich auf die aktuellen Gegebenheiten am Markt und in den Unternehmen anzupassen.
Macht ja Arbeit und sind ja Beamte ...

@Hainbuche
Bitte nicht alles auf die Goldwaage legen. Sind nur meine Vorstellungen.

Mit ein bisschen Schreibarbeit und Recherche ist sicher kein Bürokaufmann überfordert. Der hätte sonst Kaffeemaschine werden sollen. ;-)

Und ja, ich wäre nach 15 Jahren Abfuhr sicher nicht mehr sonderlich motiviert. Auch wenn ich das nach Außen vielleicht nicht zugeben würde.
__

Gruß
Sanktion
Sanktion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 21:53   #408
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Dieses Wissen kannst du nur im Beruf aneignen und nicht bei einer Umschulung oder Ausbildung.
Sie sagen es. Deswegen stelle ich ja die Frage:

Warum finden AG es okay, junge Menschen, die außer ihrer frischen Ausbildung nichts mitbringen, einzustellen, lehnen es aber ab, ältere Menschen, die eine frische Umschulung mitbringen, einzustellen?

Warum wird dem jungen Frischling zugeschrieben, mit dem Job schon klarzukommen, dem älteren Frischling aber nicht?
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 22:04   #409
Sanktion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 137
Sanktion Sanktion
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Ich schließe nicht aus, dass (teils vielleicht falsche) Ansichten ausschlaggebend sind, warum ein älterer Umschüler benachteiligt wird:
Umschulung = minderwertig
Umschüler= wissen nicht, was sie wollen oder waren krank etc ...

Das kann leicht zu einem verfälschen Bild der jeweiligen Person führen.

Sind aber auch nur Vermutungen.

Es kann aber ganz einfach auch am Stresspegel des neuen Jobs liegen, wie dieser eingeschätzt wird und wie flott sich die Denke des Bewerbers auf neue Situationen einstellen muss.
Und da gibt es das Sprichwort vom "alten Hund und den neuen Kunststücken". Das ist da gar nicht mal so falsch an der Stelle.
__

Gruß
Sanktion
Sanktion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 22:06   #410
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Hainbuche Beitrag anzeigen
Sie sagen es. Deswegen stelle ich ja die Frage:

Warum finden AG es okay, junge Menschen, die außer ihrer frischen Ausbildung nichts mitbringen, einzustellen, lehnen es aber ab, ältere Menschen, die eine frische Umschulung mitbringen, einzustellen?

Warum wird dem jungen Frischling zugeschrieben, mit dem Job schon klarzukommen, dem älteren Frischling aber nicht?
Junge Frischlinge sind billiger, belastbarer, seltener krank usw
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 22:07   #411
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Bitte nicht alles auf die Goldwaage legen. Sind nur meine Vorstellungen.

Mit ein bisschen Schreibarbeit und Recherche ist sicher kein Bürokaufmann überfordert.
Goldwaage hin oder her, was suchen Sie denn nun?

Oben schreiben Sie, es seien Kenntnisse und am besten noch Erfahrungen unabdingbar, und nun heißt es, etwas Schreibarbeit und Recherche und das war's.

Finden Sie vielleicht deshalb nicht den Richtigen, weil Sie nicht so genau wissen, was Sie suchen? Das ist nämlich auch so eine Spezialität bei manchen Personalern.

Zitat:
Und ja, ich wäre nach 15 Jahren Abfuhr sicher nicht mehr sonderlich motiviert. Auch wenn ich das nach Außen vielleicht nicht zugeben würde.
Was noch abzuwarten wäre, wenn es dann überhaupt eintreten würde. Eine unbewiesene Hypothese bei sich selbst betrachten Sie als Fakt bei anderen Personen.

Wie schon gesagt, keine solide Beurteilungsgrundlage.
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 22:07   #412
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Und da gibt es das Sprichwort vom "alten Hund und den neuen Kunststücken". Das ist da gar nicht mal so falsch an der Stelle.


Das ist vollkommener Schwachsinn, dieser Spruch. Alte Pferde und natürlich auch alte Hunde etc können natürlich noch etwas lernen! Grundsätzlich ist es also überhaupt keine Problem, dem Pferd noch was beizubringen.

Du solltest das Tier allerdings vom Tierarzt durchchecken lassen und mit ihm absprechen, wie weit Du noch gehen kannst. Leichte Tricks sind natürlich immer drin, aber beispielsweise das Hinsetzen etc würde ich vielleicht lassen bzw erst mit dem Tierarzt absprechen. Genaue Vorschläge können wir hier allerdings schlecht amchen, da wir den genauen Gesundheitszustand des Tieres nicht kennen bzw nicht wissen weshalb es im Ruhestand ist (Rückenprobleme, Arthrose etc), denn je nachdem wollte man eben auf bestimmte Dinge verzichten.

Hier mal ein paar Vorschläge, wobei erst geschaut werden sollte, welche gesundheitlichen Probleme das Tier hat: spanischer Schritt, man könnte mit dem Pferd Ball spielen (mit so einem großen Gymnastikball wo man draufsitzen kann), man könnte Stangenarbeit machen, Scheutraining (auch mal über eine Wippe, Plane etc), man könnte einen Teppich ausrollen... Es gibt jede Menge Möglichkeiten. Oftmals ist auch ein gemeinsamer Spaziergang eine schöne Sache.
alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 22:14   #413
Sanktion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 137
Sanktion Sanktion
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Hainbuche Beitrag anzeigen
Goldwaage hin oder her, was suchen Sie denn nun?

Oben schreiben Sie, es seien Kenntnisse und am besten noch Erfahrungen unabdingbar, und nun heißt es, etwas Schreibarbeit und Recherche und das war's.
Man mag es kaum glauben, aber auch für Schreibarbeiten und Abhandlungen zu bestimmten Themen sind entsprechende Kenntnisse ganz hilfreich, wenn man keine 4 Wochen an etwas zubringen möchte, was in der Regel 4 Stunden dauert.
Und manchmal hilft es auch, wenn man Recherchen durchführt und dafür nicht die Kongressbibliothek von vorn nach hinten durchsuchen muss, sondern weiß, wo man ansetzen kann.
Und für beides braucht man ein paar Grundkenntnisse im Fachgebiet und ein bisschen Methodik beim Arbeiten.
Und das sollte jeder Kaufmannsgehilfe nach der entsprechenden Ausbildung mitbringen.
Aber das nur am Rande.

Zum Rest: Hätte, wäre, wenn ... ist nicht.
Ob die Beurteilungsgrundlage solide ist, mag ich nicht sagen. Sie ist aber locker nachvollziehbar und sicher alles andere als an den Haaren herbeigezogen.
__

Gruß
Sanktion
Sanktion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 22:19   #414
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Und da gibt es das Sprichwort vom "alten Hund und den neuen Kunststücken". Das ist da gar nicht mal so falsch an der Stelle.
Vorsicht beim Argumentieren mit Sprichwörtern.

Es gibt auch das Sprichwort: "Hunde, die bellen, beißen nicht."

Das ist sehr bekannt, aber nicht besonders wahr.

Außerdem wollen Sie ja wohl keinen Hund einstellen.
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 22:27   #415
Sanktion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 137
Sanktion Sanktion
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Sollte der Hund methodisch Arbeiten können, dann stelle ich ihn gerne ein.

Wie es im Allgemeinen sonst mit Hunden ist, weiß ich nicht, da ich aus Zeitgründen keinen Hund halte.

Ich habe hier lediglich meine Vermutungen geäußert, warum ältere Menschen nach einer Umschulung weniger Chancen haben, als ausgelernte Frischlinge.
Wem diese Vermutungen zu weit hergeholt oder unbegründet sind, hat sicher andere Ideen, die er gerne kund tun kann.

Das wird aber leider nichts an der Sache ändern, dass es nach wie vor so ist und auch so bleiben wird.
__

Gruß
Sanktion
Sanktion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 22:30   #416
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Und für beides braucht man ein paar Grundkenntnisse im Fachgebiet und ein bisschen Methodik beim Arbeiten.
Und das sollte jeder Kaufmannsgehilfe nach der entsprechenden Ausbildung mitbringen.
Lesen Sie doch einfach die Rahmenpläne, dann wissen Sie etwas genauer, was Sie von wem erwarten können sollten und was nicht.

Das was Sie eingangs als "unabdingbar" bezeichneten, können Sie eben nicht unbedingt bei jedem Kaufmannsgehilfen voraussetzen.

Zitat:
Zum Rest: Hätte, wäre, wenn ... ist nicht.
Ob die Beurteilungsgrundlage solide ist, mag ich nicht sagen. Sie aber locker nachvollziehbar und sicher alles andere als an den Haaren herbeigezogen.
Wenn Sie sagen, "das ist bei dem bestimmt so und so, weil ich vermute, daß es unter bestimmten Bedingungen bei mir selbst so wäre", dann ist das an den Haaren herbeigezogen.

Sie machen da einen der klassischen Beurteilungsfehler, obwohl gerade Ihnen als Personaler bekannt sein sollte, daß und wie man die zu vermeiden hat.
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 22:34   #417
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Sollte der Hund methodisch Arbeiten können, dann stelle ich ihn gerne ein.
Das wäre doch mal was :-)

Zitat:
Das wird aber leider nichts an der Sache ändern, dass es nach wie vor so ist und auch so bleiben wird.
Das ist ledigliche eine selbsterfüllende Prophezeihung: Man nimmt keine älteren Umschüler, weil man keine älteren Umschüler nimmt.
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 22:42   #418
Sanktion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 137
Sanktion Sanktion
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Ich bin raus.
Das mit der Goldwaage kam wohl nicht so richtig an.

Du hast Recht, ich meine Ruhe.

Ich freue mich besonders, dass sich alle nach vielen Jahren der Arbeitslosigkeit und tausend Absagen noch absolut spritzig und tatkräftig ins Zeug legen, als wäre es die erste Bewerbung ... ohne mit Problemen wie "Selbsterfüllende Prophezeiung", Depressionen u.ä. kämpfen zu müssen und den Kopf in den Sand stecken.

Ist viel logischer ... Besten Dank nochmal, dass du mir die Augen geöffnet hast, liebe Hainbuche.

Gute Nacht und Back to Topic, please ....
__

Gruß
Sanktion
Sanktion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 03:38   #419
Coquette
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 95
Coquette Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Ich bin raus.
Das ist schade! Und wieso editierst du deinen Beitrag? - Aber ich habe den mal für die Ewigkeit gefangen

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Halten wir einfach fest, dass es
1. an der eigenen Einstellung zum generellen Thema "ZAF"
2. am Ruf des Einsatzbetriebes
3. an der Dauer des Einsatzes
4. am Reiz der dort gebotenen Tätigkeit
5. an den eventuellen Übernahmechancen
6. wie korrekt deine ZAF mit dir umspringt
liegt, ob es einem als Leiharbeiter gefällt oder nicht.

Oft spielen auch die Kollegen im Entleihbetrieb eine Rolle. Manche lassen es einen schon spüren, wenn man Leiharbeiter ist, besonders wenn man 300 Euro mehr verdient im Monat.
Dafür hatte ich bisher immer nur ein müdes Lächeln übrig.
Na, dann ist ja der Rechtsweg für Randstad geebnet - Thema kann also also geschlossen werden und das BGH nimmt deine Zeilen als Begründung - juhuuu

Ist ja endlich alles geklärt....


LG
Coquette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 04:25   #420
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Hainbuche Beitrag anzeigen
Das wäre doch mal was :-)



Das ist ledigliche eine selbsterfüllende Prophezeihung: Man nimmt keine älteren Umschüler, weil man keine älteren Umschüler nimmt.
Esotherik-Psycho-Trip?! Das ist Fakt! Mit dem Begriff Umschüler werden von Seiten der AG nicht selten negativ behaftete Klischees verbunden, die im Prinzip schon in einer unterbewussten Selektion münden. Anstatt einfach mal zu würdigen, dass eine Person eine schwere Lebenslage gemeistert hat, den Kopf nicht in den Sand gesteckt hat, gewisse kognitive Fähigkeiten erfolgreich unter Beweis gestellt hat und einen neuen Beruf erfolgreich erlernt und abgeschlossen hat (Stärke!!!), weil man noch an (s)eine Zukunft glaubt, man lediglich nur eine faire Chance benötigt, sie aber nicht bekommt, wird dabei gerne ausgeblendet, weil, sind ja Umschüler. Dann aber Fachkräftemangeltränen weinen
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 05:26   #421
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Esotherik-Psycho-Trip?! Das ist Fakt! Mit dem Begriff Umschüler werden von Seiten der AG nicht selten negativ behaftete Klischees verbunden, die im Prinzip schon in einer unterbewussten Selektion münden. Anstatt einfach mal zu würdigen, dass eine Person eine schwere Lebenslage gemeistert hat, den Kopf nicht in den Sand gesteckt hat, gewisse kognitive Fähigkeiten erfolgreich unter Beweis gestellt hat und einen neuen Beruf erfolgreich erlernt und abgeschlossen hat (Stärke!!!), weil man noch an (s)eine Zukunft glaubt, man lediglich nur eine faire Chance benötigt, sie aber nicht bekommt, wird dabei gerne ausgeblendet, weil, sind ja Umschüler. Dann aber Fachkräftemangeltränen weinen
Im Grunde genommen richtig. Umschulungen sind meistens aber in den kaufm. Sektor. Und da gibt es viel Konkurrenz, wie ich selber erfahren musste. Wenn man dann noch so negativ gegenüber Zeitarbeit ist, wird's schwer.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 05:42   #422
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Im Grunde genommen richtig. Umschulungen sind meistens aber in den kaufm. Sektor. Und da gibt es viel Konkurrenz, wie ich selber erfahren musste. Wenn man dann noch so negativ gegenüber Zeitarbeit ist, wird's schwer.
Die kritische Haltung gegenüber ZAF, die 10 Jahren nach Einführung i.V.m. der damit verbundenen Liberalisierung der Arbeitsmarktes nachwievor ungebrochen ist, kommt nicht von ungefähr. Dieses Image hat sich die Branche selbst gegeben. Nichtsdestotrotz stimme ich dir zu, dass über Gebür im kaufm. Sektor umgeschult wird. Allerdings muss man sich auch vergegenwärtigen, dass mit gewissen gesundheitl. Einschränkungen nur noch das möglich ist, wenn körperl. Arbeit ausscheidet z.B.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 05:56   #423
Domino
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Leihkeule,
mach für Deine geistigen Ergüsse bitte einen eigenen Thread auf.
Oder weißt Du nicht wie es geht?
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 06:28   #424
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 300
Maik75
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Der Assistent ist eben zum einen eine andere Gehaltsstufe und zum anderen wäre ein Personalfachkaufmann mit den einfachen Zuarbeiten unterfordert.
Mit einfachen Zuarbeiten wäre eine Bürokaufmann aber auch unterfordert. Fürs einfache Zuarbeiten würde auch schon ein Bürogehilfe mit erweiterten Kenntnissen ausreichen.
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 06:32   #425
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Mit einfachen Zuarbeiten wäre eine Bürokaufmann aber auch unterfordert. Fürs einfache Zuarbeiten würde auch schon ein Bürogehilfe mit erweiterten Kenntnissen ausreichen.
ach... fürs einfach zuarbeiten reicht oft schon ein Azubi oder Praktikant. Und die sind billig/kostenlos.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bundesregierung, droht, klage, randstad

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Finnland droht Klage von der EU wegen der Arbeitslosengeldregelung Stuhoy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 12.03.2014 00:32
Keine Klage gegen EGV VA - Keine Klage gegen Sanktionsbescheid mehr möglich ? Yorda Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 24.02.2013 20:03
Klage gegen AA abgewiesen, Klage gegen DRV eingereicht,überbrücke mich seit 1 Jahr Muschelkaus ALG I 2 11.07.2011 14:55
Zeitung: Arbeitsagentur geht gerichtlich gegen Bundesregierung vor Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 23.05.2011 09:49
Bundesregierung sträubt sich gegen totales Streubombenverbot Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 29.05.2008 14:27


Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland