Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2014, 17:15   #276
frank0265
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 759
frank0265 frank0265
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Bananenbieger Beitrag anzeigen
Wirklich schade, dass es da keine höherwertigen Umschulungen bzw. Weiterbildungen gab. Du hättest Potential zu dieser Zeit gehabt.

Folge auch falscher Beratung. Kommt davon, wenn man schlecht ausgebildetes Personal in dem Amt hat.


Mir wollte auch 1997/98 eine vom Amt die gleiche Umschulung näherbringen.
Glücklicherweise habe ich dies nicht gemacht, sondern stellte mich auf die Hinterbeine und hatte nach 3 Tagen einen Job.

Glück sage ich sehr laut, dass ich auf solche "angeblichen" Berufsberatern nicht einging. Viele sind der Meinung, diese "angeblichen" Berater verstehen ihr Handwerk. Ist aber nicht so, was man erst später feststellt.



Diese Bewerbungsmassnahmen dienen nur einen Zweck. Den der ZAFs.
Für die ZAFs reicht es nämlich, wenn man seine Daten aufschreiben kann.
Was man in so einer Massnahme "lernt", geht gegen 0.
Wäre ja nicht so ganz schlimm, wenn es nicht auch noch einen ALO Zeit verspielen würde und jede Menge Geld kostet.

Da ist es viel besser, meine 2 Links (vorhin) anzuschauen.



Aber eine gute Bewerbung und entsprechende Qualifikation sind zwecklos,
wenn keine Jobs (bei regulären Firmen) da sind. Das Schlimme ist, dass Jobs, die bestimmte Kenntnisse vorausetzen, von ZAFs angepriesen werden.
Da wird eine Fachkraft gesucht, obwohl ein Helfer gebraucht wird. Da ruft der Lagerleiter bei der ZAF an, er brauche Staplerfahrer. Obwohl er Kommissionierer will. Aber Staplerfahrer haben (laut dem LL) eine bessere Qualifikation. Hilfe, Hilfe, der Kopf tut so weh


Auch gutes Beispiel. Ich nahm extra für VGs Urlaub. Da war eine Stelle als Sachbearbeiter mit kaufmännischen Tätigkeiten. Beim 2. VG beim Einsatzbetrieb war nur noch die Rede von Staplerfahrer. Könnte mich wohin beißen

Um diesen Quatsch zu vermeiden, sollte die Einsatzzeit bei einem Betrieb begrenzt werden. Der Preis eines ZA sollte deutlich höher sein.
Dann werden auch reguläre Firmen sich auch wieder eine gscheite Personalverwaltung gönnen und AN selber einstellen.
Hmm, das Personal im JC kommt zum großen Teil aus kommunalen Einrichtungen. Eine MA hat sogar vorher auf dem städtischen Friedhof gearbeitet. Da erkennt man auch deren fachliche Kenntnis...
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 17:28   #277
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Mit der Ausbildung zum Industriekaufmann kenne ich mich nicht aus und erlaube mir deshalb auch kein Urteil, aber zum Thema Bürokaufmann liegst du mit deinen Vorurteilen völlig daneben.
Während der Umschulung zu meiner Zeit wurden Industrie und Bürokaufleute in der selben Klasse umgeschult. Teilweise war der Stoff gleich. Wurde jedoch separat unterrichtet, war der Stoff schon wesentlich anders und schwerer/tiefer. Das ist lediglich meine subjektive Einschätzung.

Ich will den Bürokaufmann nicht schlecht reden. Es haben mit Sicherheit alle Berufe ihre Daseinsberechtigung.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 18:21   #278
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.691
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von frank0265 Beitrag anzeigen
Hmm, das Personal im JC kommt zum großen Teil aus kommunalen Einrichtungen. Eine MA hat sogar vorher auf dem städtischen Friedhof gearbeitet. Da erkennt man auch deren fachliche Kenntnis...
da steht man den politikern in nichts nach, da werden auch die ministerposten gewechselt wie es grade beliebt, wirklich ahnung von der materie hat da keiner.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 18:25   #279
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 300
Maik75
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Es haben mit Sicherheit alle Berufe ihre Daseinsberechtigung.
Darauf können wir uns gerne einigen.
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 18:57   #280
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.060
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von franky0815 Beitrag anzeigen
da steht man den politikern in nichts nach, da werden auch die ministerposten gewechselt wie es grade beliebt, wirklich ahnung von der materie hat da keiner.
Wie unsere Flintenuschi (v.d.L.)
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 19:08   #281
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.060
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Aber dass man im amerikanischen Stil (chronologisch rückwärts) schreibt ist schon alt.

Es kommt ja darauf an, wie alt man ist.
Wenn jung und frisch, macht man alles chronologisch vorwärts

Wenn man Älter ist und Erfahrungen gesammelt hat, wird Chronologisch rückwärts geschrieben. Einem AG ist es sowas von egal, was Du vor 20-30 Jahren gemacht hast. Den interessiert, was Du jetzt kannst. Wo Du zuletzt tätig warst.

Falls noch nicht bekannt: Man schreibt mit z.B. 3 Stichpunkten, was man in der und der Firma gemacht hat.
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 22:36   #282
Punch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.07.2014
Beiträge: 21
Punch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Sieht so aus als sei hier eine Art Weihnachtsfrieden eingekehrt. 100 Jahre später, das nenne ich Geschichtsbewusstsein.

Ich war etwas über 12 Jahre bei einer Leihbude. Man ist da einfach ein Mensch zweiter Klasse. Heute fängt man, kriegt keinen Urlaub, weil ja alle anderen schon usw, und fürs Lückenbüssen wurde man ja geholt. Dann fliegt man, landet in der nächsten Klitsche, und wieder kriegt man keinen Urlaub. "Gerade erst angefangen und schon Urlaub haben wollen?!" Ich habe auf die Art schon bis zu 9 Monate gearbeitet, mit vielleicht drei Tagen Urlaub dazwischen. Aber spielt das ein Rolle? Nö, die meisten Kollegas denken sowieso man hätte erst mal 5 Jahre lang als Arbeitsloser zu Hause gesessen und braucht keinen Urlaub. Geld ist natürlich ein Witz, und bei den Nachtschichtzuschlägen geht der Beschiß weiter. Weniger Stundenlohn heisst auch weniger Schichtzulage, und schon sind die anderen wieder privilegiert. Natürlich darf man sich auch nur die Nase an der Schaufensterscheibe platt drücken wenn mit den Prämien rum geschmissen wird. Da haben die werten Festangestellten auch schon mal einen Monat lang dreimal soviel Knete.

Mit 36 Jahren war ich bereits in mehr Firmen als meine gesamte noch lebende Familie zusammengenommen. Die Zahl der Arbeitsplätze die ich hatte kann ich schon nicht mehr zählen. In einer Firma war ich insgesamt 3 Jahre in 6 verschiedenen Abteilungen. Mal Aushilfe hier, und dann ein ganzes Jahr da. Aber bevor man sich richtig eingearbeitet hat, und man sein Wissen vertiefen kann, Arschtritt. Ganz raus, oder andere Abteilung usw. Und dann segelt man in die nächste Klitsche und ist wieder der lästige neue der erst wieder eingearbeitet werden muss. Einmal wurde ich während der Mittagspause gefeuert, war ein Versehen hieß es. Ich sollte schon am Tag zuvor fliegen. Natürlich hat diese Firma noch 6 Wochen vorher getönt das sie Leute zur Festeinstellung suchen. Natürlich flogen wir alle. Ein anderes mal sollte ich auf einen Sonntag mit einem Kollegen 90 Kilometer weit fahren um irgendwelche Maschinen aufzustellen. Als wir ankamen war alles schon erledigt und wir konnten nach Hause fahren. 2 Stunden sollten wir aufschreiben, sagte der Verantwortliche noch. Ich habe einen Handwerksberuf gelernt, und kann über das Gejammer vom Fachkräftemangel nur lachen. Facharbeiter werden in diesem Land doch nur mit Füssen getreten, also haltet die Fresse ihr Lobby Schandmäuler. Merke: Wenn Industrie und Grüne das gleiche Ziel haben wie z.b. noch mehr Einwanderung, dann sollten die kleinen Leute den Stahlhelm ganz fest zuschnallen. Dann geht der Kampf gegen das eigenen Volk in die nächste Runde.

Passend dazu: Ausländische Fachkräfte beim soliden Bewerbungsgespräch:

Asylbewerber in Nürnberg: Flüchtlinge im Hungerstreik | Mittelfranken | Nachrichten | BR.de

Ich weiß auch nicht mehr wie viele Kollegen ich schon hatte. Manche davon trift man in 3 - 4 verschiedenen Firmen, andere sieht man nie wieder. Aber an diejenigen die Übernommen wurden kann ich mich noch erinnern. Waren ja insgesamt auch nur 6 Mann auf 12+ Jahre verteilt. Selbstverständlich wird man irgendwann zur Witzfigur. Wenn man dann sagt wie lange man diesen Krampf schon macht wird man angesehen als hätte man Hodenfäule. Es begreift einfach keiner mehr das heute Heuern und Feuern angesagt ist, und die Möglichkeiten rauszukommen oder besser, reinzukommen, gering sind. Warum auch, Leihkeulen sind immer verfügbar und immer kündbar, warum das lästige Gesindel unbefristet einstellen. Irgendwann sind die Säcke ausgelutscht und dauernd krank!

Anderen Beruf lernen? Wozu, um das Portefeuille für die Leihbuden zu erweitern? Leihbude: "Ich habe hier die perfekte Eierlegende Wollmilchsau. Gesunder, kräftiger Wuchs, gute Zähne, Isst wenig, ist Stubenrein und macht nicht überall hin! Der macht Bürokram, schweißt Brückenpfeiler zusammen, repariert Autos, kennt sich mit Atomphysik aus, ist Orchester Dirigent, bohnert den Fußboden, mäht den Rasen und kocht Französisch!" Klitsche: So einen haben wir schon, danke."

Zeitarbeit hat sich wie ein Krebsgeschwür in die Wirtschaft rein gefressen, und eine Minderheit profitiert davon am meisten. Irgendwie wie Frauenquote in Vorstandsetagen oder die Energiewende. Bei mir hängt ein Zitat von Karl Theodor Körner im Flur. "Noch sitzt ihr da oben ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott!" Freu mich schon.
Punch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 00:04   #283
kaputtnikk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

@Punch:
Du sprichst mir aus der Seele.

Ich kann mich da ein Stück selbst drin wieder finden. Bin 6 Jahre jünger und habe auch schon mehr Firmen von innen gesehen als der Rest der Sippe.

Man ist da zum Lücken büßen... Urlaub? Ja sorry, die Planung für dieses Jahr ist schon durch...
Ist dann nach Wochen voller Überstunden wieder weniger los, bekommst du Goodbye gesagt, die Kündigung der ZAF gleich hinterher.

Gehst aufs Amt, kannst dich mit dem Papierkrieg anfreunden. Jobcenter berechnet Leistungen neu, da man ja ALGI bekommt und der letzte Lohn der Leihbude auch noch mit angerechnet wird... Dann heißt es, zu Unrecht zu viel bekommen, es kommt 'ne Anhörung und schon blickt man vor lauter Zahlungen und Bescheiden kaum noch durch.

Dasselbe dann, wenn man wieder neu irgendwo anfängt... Fragst bei der Leihbude nach Vorschuss zum Ersten...Nö, gibts nicht. Aber beim Amt können sie 'nen Antrag stellen.

Und das Ganze wiederholt sich, bei jeder neuen Beschäftigung. Same Shit, Different Day.
Das zermürbt und man hat nach dem xten Theater mit denen gar keinen Bock mehr, sich großartig zu wehren. Dennoch macht mans und wundert sich irgendwann, wenn der Körper sich meldet und man psychisch so weit unten ist, dass nur noch eine stationäre Therapie hilft.

Gibts nicht, mögen manche sagen.
Gibt es doch, antworte ich. Ich habe es selbst erlebt. Mit 30 fühle ich mich, als hätte ich schon 25 Jahre Arbeitslager in Sibirien hinter mir.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 06:53   #284
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Das sind sicherlich tragische Fälle. Und nein, ich sag nicht, dass das nur Ausnahmen sind. Dafür ist die Anzahl sicherlich zu hoch. Ich springe jedoch nur nicht auf den Zug und sage "Zeitarbeit ist immer schlecht". In meinem Fall kann ich mich echt nicht beklagen. Mein Lohn ist zwar nicht berauschend, faktisch jedoch in etwa Equal Pay. An Monaten wie Februar habe ich geringfügig weniger, an Monaten wie z.B. Juli mit 23 Arbeitstagen habe ich sogar wesentlich mehr als die Festangestellten. Ich habe 3 Tage weniger Urlaub. Das ist sicherlich viel. Ich hab jedoch nur 4 Wochen Kündigungsfrist, wenn ich einen besseren Job finde. Die Festangestellten haben satte 3(!!!) Monate Kündigungsfrist. Versuch dich mal mit 3 Monaten Kündigungsfrist zu bewerben!
In meinem Fall kann ich mit guten Gewissen sagen, dass Zeitarbeit x-fach mal besser ist als Hartz4! Und ich bin damit nicht der Einzige. Alle Zeitarbeiter in dem Entleihbetrieb sind zufrieden! Auch wenn es für viele hier nichts bedeutet, jedoch ist die Leihbude auch menschlisch wirklich top! Wenn ich frei haben wollte, habe ich frei bekommen. Ich bekomme bei Krankheit/Urlaub stets den Durschschnitt der letzten 13 Wochen vergütet. Ich hatte nach 5 Monaten mein Stundenkonto voll und bekam UNAUFGEFORDERT jede Stunde ausbezahlt. Meine Abrechnungen sind immer zu 100% korrekt! Ich bekomme Urlaub, wann ich will. Wenn ich krank bin, was 2 mal vorkam, wurde ich nicht am Tel. angepampt. Was will man mehr? Ok 2-3 Tage mehr Urlaub wäre schön. Ja, solche Stellen gibts auch bei ZAF! Mehr will ich nicht sagen. Das war kein VV vom Amt sondern ich habe selber initiativ gesucht und mich beworben.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 09:17   #285
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.060
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Punch Beitrag anzeigen
Wenn Industrie und Grüne das gleiche Ziel haben wie z.b. noch mehr Einwanderung, dann sollten die kleinen Leute den Stahlhelm ganz fest zuschnallen. Dann geht der Kampf gegen das eigenen Volk in die nächste Runde.

Passend dazu: Ausländische Fachkräfte beim soliden Bewerbungsgespräch:
Aber nicht gegen die Ausländer vorgehen! Die sitzen nämlich im gleichem Boot (mit Loch). Die werden in Hoffnung hierhergelockt.

Wir müssen gegen die Reichen, Wirtschaftsbosse und Politikern vorgehen!



Mein Eindruck: vielleicht täusche ich mich


Harz4 = Schweigegeld
(ist gerade soviel, dass das Volk nicht verhungert, aber nicht mehr)

Das "niedere" Volk wird mit Hartz4, ZAFs, Affenamt, Mist-TV, Blödel-Zeitungen usw. Beschäftigt und Ruhiggestellt.

An den Tag an dem Hartz4 wegfällt, werden die Leute endlich aufwachen und auf die Strasse gehen.

Dann werden Köpfe rollen (im Wahrsten Sinne des Wortes)



Wie sehne ich diesen Tag bei. In meiner Phantasie, wüßte ich schon, was ich mit Einigen machen würde.
Aber: Weshalb hat unsere Teflon-Merkel und Konsorten nichts gegen die NSA gemacht? Ist nämlich alles (Empörung) nur Show, um den Eindruck zu hinterlassen, man ist dagegen.

Es dient nur, um den Keim einer Demo u.ä. zu verhindern.
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 09:31   #286
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Bananenbieger Beitrag anzeigen
Aber nicht gegen die Ausländer vorgehen! Die sitzen nämlich im gleichem Boot (mit Loch). Die werden in Hoffnung hierhergelockt.

Wir müssen gegen die Reichen, Wirtschaftsbosse und Politikern vorgehen!
Bei Politikern bin ich dagegen. Politik bedeutet nicht, dafür zu sorgen, dass es allen besser geht. Politik bedeutet, den sinkenden LebensStandard so gering wie möglich zu halten. Ist ja irgendwie kein Wunder. Die Anzahl der Menschen steigt stetig, die Ressourcen bleiben aber gleich gering. Somit ist es eigentlich gar nicht möglich, dass es allen Menschen besser geht. Auch nicht in Deutschland, wo selbst als Langzeit-Elo der LebensStandard hoch ist.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 09:43   #287
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.691
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Bananenbieger Beitrag anzeigen

Das "niedere" Volk wird mit Hartz4, ZAFs, Affenamt, Mist-TV, Blödel-Zeitungen usw. Beschäftigt und Ruhiggestellt.
An den Tag an dem Hartz4 wegfällt, werden die Leute endlich aufwachen und auf die Strasse gehen.
Dann werden Köpfe rollen (im Wahrsten Sinne des Wortes)
was meinst du warum mit schöner regelmässigkeit die grosssportereignisse auch in der politik so willkommen sind, dass is ablenkung, in der zeit denkt keiner an die wirklichen probleme, da werden dann auch sachen durchgedrückt da läufts einem eiskalt den rücken runter.

das der deutsche michel mal auf die strasse geht halte ich für sehr unwahrscheinlich, dazu is man noch nich weit genung am boden.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 09:47   #288
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Mein Gott, die Rechtschreibung und Syntax von der Disponentenkeule schmerzt mir regelmäßig in den Augen. Wenn ich schon Standard lese.

Schulbildung hat der Fahnenkundler höchstens auf ner Baumschule genossen.
Möchte aber anderen Personen an die Wade strullen, der kleine Willi.
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 09:58   #289
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.060
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von franky0815 Beitrag anzeigen
das der deutsche michel mal auf die strasse geht halte ich für sehr unwahrscheinlich, dazu is man noch nich weit genung am boden.

Ich glaube schon, dass der deutsche Michel auf die Strasse geht, wenn auf einen Schlag kein Geld mehr fließt.
U.a. meine ich nicht nur Hartze4, sonder auch diese Mini-Renten und andere Transferleistungen.
Hoffe es jedenfalls.


Andererseits, hat schon ener gesagt:
"Gibts Du einem Deutschen die Wahl zwischen Pest und Cholera fragt er, ob er nicht auch beides haben kann!"
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 10:17   #290
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.060
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Bei Politikern bin ich dagegen. Politik bedeutet nicht, dafür zu sorgen, dass es allen besser geht. Politik bedeutet, den sinkenden LebensStandard so gering wie möglich zu halten. Ist ja irgendwie kein Wunder. Die Anzahl der Menschen steigt stetig, die Ressourcen bleiben aber gleich gering. Somit ist es eigentlich gar nicht möglich, dass es allen Menschen besser geht. Auch nicht in Deutschland, wo selbst als Langzeit-Elo der LebensStandard hoch ist.

Warum keine Politiker?
Sind doch auch die die Politik so lenken, wie es die Wirtschaft will. Sehr verstrickt miteinander.
Ich sage nur Niebel.

Das was Du da sagst, ist nur Weitersagen der Provaganda der Politik.
In Deutschland selber ist die Anzahl der Menschen nicht so hoch.
In anderen Länder, Kontinente ist zu 80% die Politik und die Wirtschaft schuld.
Wenn der Wirtschaftsboss zu gierig ist (und das sind fast alle Wirtschaftsbosse), ...



Um wieder bei Zeitarbeit zu kommen:
Warum wurde Zeitarbeit eingeführt? Weil der Wirtschaftsboss nicht genug bekommt.

Da man das Volk beruhigen will, macht man die Pseudo-Rente (in Wahrheit: nur Rente für Gutverdiener), Schwindellohn mit Ausnahmen, E.P. für ZA nach 6 Monaten, Zeitbegrenzung der ZAFs usw.
Somit merkt man es nicht. Richtig ändern könnten es Politiker nämlich schon, aber wessen Brot ich esse, nachdem pfeife ich.

Denn wie schon schrieb, ich wüßte keine Auftragsspitze, Krankheitsvertretung usw. die über 9 Monate ist.
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 10:43   #291
nik72
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.04.2013
Beiträge: 311
nik72
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
In meinem Fall kann ich mich echt nicht beklagen. Mein Lohn ist zwar nicht berauschend, faktisch jedoch in etwa Equal Pay. (...)Alle Zeitarbeiter in dem Entleihbetrieb sind zufrieden! (...)Das war kein VV vom Amt sondern ich habe selber initiativ gesucht und mich beworben.
Ich habe mir jetzt nicht alle Deine Beiträge durchgelesen, frage mich aber wo Du eingesetzt bist. Im Büro oder in der Produktion.

Meine Meinung:

Büro:
- im warmen Büro und bei sauberer Arbeit ist das Leben erträglich - wobei ich nicht sage, dass Büroarbeit nicht anstrengend sein kann
- theoretisch kann man sich gegenüber "Niederen" erhaben fühlen

Produktion:
- körperlich anstrengende Arbeit
- geringer Lohn für niedere Arbeit

Hast Du alle Leiharbeiter danach befragt, wie zufrieden sie sind ? Hätte es negative Auswirkungen für sie, wenn sie unzufrieden wären ?

Schön für Dich, wenn alles so gut bei Dir klappt. Kann man aber wohl nicht verallgemeinern.
nik72 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:04   #292
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 2.060
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Ich halte auch nichts von der These: "Hauptsache Arbeit" und dies bei einer ZAF.

Denn wenn Du Arbeitslos wirst, musst Du beim Amt betteln.
Da zahlst Du 30 Jahre (und nicht wenig) in eine Alo-VERSICHERUNG ein. Wenn der Fall eintritt, erwartest Du, dass man Dir hilft (etwas Geld zurückerhälst).
Aber was passiert? Kannst Du im Forum nachlesen.

Für mich ist es so, als hätte ich eine Lebensversicherung. Beim Auszahlen nach x-Jahren sagt man mir, Du nicht.
Wäre das für Dich i.O.???


Es gibt extreme Unterschiede bei ZAFs. Die unterscheiden sich in welcher NL, welche Tätigkeit, welche Branche, welcher Einsatzbetrieb usw.

So kann man Glück oder Pech haben.
98% haben Pech
2% haben Glück (darunter fällst Du)

Darauf schließen, ZAF ist für jeden gut, arbeitet den ZAFs in die Hand.
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:07   #293
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von nik72 Beitrag anzeigen
Ich habe mir jetzt nicht alle Deine Beiträge durchgelesen, frage mich aber wo Du eingesetzt bist. Im Büro oder in der Produktion.

Meine Meinung:

Büro:
- im warmen Büro und bei sauberer Arbeit ist das Leben erträglich - wobei ich nicht sage, dass Büroarbeit nicht anstrengend sein kann
- theoretisch kann man sich gegenüber "Niederen" erhaben fühlen

Produktion:
- körperlich anstrengende Arbeit
- geringer Lohn für niedere Arbeit

Hast Du alle Leiharbeiter danach befragt, wie zufrieden sie sind ? Hätte es negative Auswirkungen für sie, wenn sie unzufrieden wären ?

Schön für Dich, wenn alles so gut bei Dir klappt. Kann man aber wohl nicht verallgemeinern.
Ja, ich sitze im Büro. Manchmal stehe ich auch. Warm ist es auch. Manchmal sogar etwas zu warm. (aus der Klimanalage kommt nur Staub -> Deswegen aus). Anstrengend ist es nicht. Nur manchmal etwas stressig (Faktura). "Niedere" gibt es nicht (reiner Dienstleister, alle im Büro).


Jup Produktion wäre auch nichts für mich. Keine Lust auf körperliche Tätigkeiten. Ansonsten hätte ich ja auch Handwerk gelernt, richtig?

Ich hab so ziemlich alle Leiharbeiter gefragt. Keiner hatte bisher Probleme. Wenn jemand unzufrieden war, lag das jedoch eher an der Arbeit selbst und nicht an der ZAF.

Und genau richtig! Man kann es nicht verallgemeinern! ICH habe Zeitarbeit nie verallgemeinert. Ich habe nie behauptet, dass immer alles richtig läuft. Nur habe ich behauptet, dass es bei MIR richtig läuft und bei vielen anderen auch! Und dann ging das Bashing/Missgunst los :)
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:18   #294
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Bananenbieger Beitrag anzeigen
Ich halte auch nichts von der These: "Hauptsache Arbeit" und dies bei einer ZAF.
Das sehe ich auch anders. Lücken im Lebenslauf sind viel beschissener!

Wenn ich auch nur 1 Ct mehr habe als mit H4, dann her mit dem Job!

Die Erwartungshaltung mancher Elos hier ist schon sehr krass. Mehrere Jahre kein Job gehabt, in keinster Weise flexibel aber fett Lohn /Gehalt haben wollen, ganz egal mit welcher Qualifikation. Hauptsache alle Rechte kennen, um keine Sanktionen befürchten zu müssen. Wer will solche Angestellten denn haben? Das müssen die verzweifelsten ZAF sein.

Hier kommt kein AG und rollt einem den roten Teppich aus, Firmenwagen geschenkt, 100.000 € p.a. Anfangsgehalt + Sekrätärin, die euch in der Pause oral verwöhnt.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:21   #295
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.691
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Die Anzahl der Menschen steigt stetig, die Ressourcen bleiben aber gleich gering.
die ressourcen werden hierzulande mit absicht gering gehalten um die preise nicht purzeln zu lassen, eigentlich müsste niemand auf dem planeten verhungern, aber solange erlaubt is mit lebensmitteln zu spekulieren wird sich daran nix ändern.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:24   #296
edelweiß
Elo-User/in
 
Benutzerbild von edelweiß
 
Registriert seit: 21.07.2013
Ort: Absurdistan
Beiträge: 491
edelweiß edelweiß edelweiß edelweiß edelweiß edelweiß
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat:
Hier kommt kein AG und rollt einem den roten Teppich aus, Firmenwagen geschenkt, 100.000 € p.a. Anfangsgehalt + Sekrätärin, die euch in der Pause oral verwöhnt.
was für ein Glück, das du hier Niemanden beleidigst !
und du wunderst dich,das man kritisch mit deinen Äußerungen umgeht....?
welch` sinnloses Gelabber....aber klar: die Anderen sind schuld.
Lachnummer !
__

Was immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken !
Erich Kästner
edelweiß ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:25   #297
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von edelweiß Beitrag anzeigen
was für ein Glück, das du hier Niemanden beleidigst !
und du wunderst dich,das man kritisch mit deinen Äußerungen umgeht....?
welch` sinnloses Gelabber....aber klar: die Anderen sind schuld.
Lachnummer !
Was war daran eine Beleidigung?
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:31   #298
AnonNemo
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3.516
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
[...] Man kann es nicht verallgemeinern! ICH habe Zeitarbeit nie verallgemeinert. Ich habe nie behauptet, dass immer alles richtig läuft. Nur habe ich behauptet, dass es bei MIR richtig läuft und bei vielen anderen auch! Und dann ging das Bashing/Missgunst los :)
... tja, und hier liegt das Problem!

Was sind "vielen anderen"?
... die 5-10 (vielleicht auch ein paar mehr) die
zur Zeit mit Dir
im gleichen Einsatzbetrieb und
bei der gleichen ZAF arbeiten.

... oder
die vielen 100 (eher 1000)
hier im Forum (und im Bekanntenkreis der User)
die während ihres Lebens
Probleme mit verschiedenen ZAFs hatten und/oder noch haben.

Ich, und so wie ich es gelesen habe auch KEIN anderer,
missgönnen DIR dass
DU mit Deinem AKTUELLEN Job
im AKTUELLEN Einsatzbetrieb und
der AKTUELLEN ZAF glücklich und zufrieden bist.
DU sollst aber NICHT von Dir auf alle anderen schließen(!!) und den Eindruck erwecken fast alle ZAFs sind gut.

Das nenne ich verallgemeinern.
AnonNemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:32   #299
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.691
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Was war daran eine Beleidigung?
frag deine kumpel horst heinz oder maik, die denken auf ähnlichem niveau wie du.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 11:35   #300
Catwizel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 486
Catwizel Catwizel Catwizel Catwizel
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

@Leihkeule
Am besten wärst Du mal mit Deinen Kollegen am Wochenende nach Gera zum Rockkonzert gefahren. Ich tippe mal, dass die euch eine Schüppe in die Hand gedrückt hätten. "Bürschchen fang da hinten mal an zu graben!"
Catwizel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bundesregierung, droht, klage, randstad

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Finnland droht Klage von der EU wegen der Arbeitslosengeldregelung Stuhoy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 12.03.2014 00:32
Keine Klage gegen EGV VA - Keine Klage gegen Sanktionsbescheid mehr möglich ? Yorda Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 24.02.2013 20:03
Klage gegen AA abgewiesen, Klage gegen DRV eingereicht,überbrücke mich seit 1 Jahr Muschelkaus ALG I 2 11.07.2011 14:55
Zeitung: Arbeitsagentur geht gerichtlich gegen Bundesregierung vor Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 23.05.2011 09:49
Bundesregierung sträubt sich gegen totales Streubombenverbot Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 29.05.2008 14:27


Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland