Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2018, 16:02   #26
Linsen87
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 301
Linsen87 Linsen87
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Das ist ein Argument.

Ich hatte bisher Glück gehabt, da mir immer schriftlich geantwortet wurde. Sollte sich das irgendwann ändern, kann ich ja immernoch den Account dicht machen und zu einem Fax-Anbieter ohne Rückkanal umziehen.
Linsen87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 01:40   #27
Hannes63
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 465
Hannes63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Zitat von noillusions Beitrag anzeigen
Soweit mir bekannt, kann einem epost-Nutzer auch ein Fax geschickt werden. Das könnte dann zum Bumerang werden.
Wieso das denn? Meinste ein JC-SB setzt sich hin und wird dir ein Fax schicken
Die Briefe gehen doch heute zum größten Teil Zentral über Nürnberg raus soweit keine Optionskommune.
Hannes63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 22:48   #28
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.925
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Zitat von Hannes63 Beitrag anzeigen
Wieso das denn? Meinste ein JC-SB setzt sich hin und wird dir ein Fax schicken
Die Briefe gehen doch heute zum größten Teil Zentral über Nürnberg raus soweit keine Optionskommune.
Es gibt Leute die haben das Pech einer rundum-Verfolgungsbetreuung.
Böse Überraschungen sind leider häufig beim JC.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 13:09   #29
Holler2008
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.443
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Zitat von Solo Morasso Beitrag anzeigen
Begründung: Wenn das jeder wollen würde, wäre sie nur noch am abstempeln und dieses ginge gar nicht. Vor allem hätten sie, bei soviel Publikumsverkehr, keine Zeit dafür.
Da würde ich ein Diskussion starten (auf die ich mich vorher vorbereitet hätte), ob es denn nun nicht viel länger dauern würde mit mir hier zu diskutieren während ich den Schalter besetze, anstatt mir kurz eine Empfangsbestätigung zu geben.

Ich nehme auch dieses "simple fax", kostet 7 Cent je Seite und der Faxbericht zeigt die erste gefaxte Seite. (notfalls jede Seite einzeln faxen, Kosten sind die selben)
Aber Vorsicht, Absende Adresse kann deine Email beinhalten, bis du es änderst in z.B. "nur per Post Antworten"
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 04:36   #30
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.730
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard

Zitat von alpha Beitrag anzeigen

Darf man das dort überhaupt angeben ? Denn das ist eigentlich Datenschutz ob Du in Gewerkschaft bist oder nicht. Ich bin es nämlich auch, aber diese Info behalte ich für mich, außer ich benötige die Hilfe dieser (wie es grade der Fall gg. die Fa. JC ist)...
Ich wüsste e nicht, warum man das nicht angeben dürfen sollte. Datenschutz heisst hier nur, dass man es nicht angeben muss.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 14:45   #31
Martinus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2018
Beiträge: 18
Martinus
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Zitat:

Jetzt kommt die eigentliche Problematik: Von meiner Sachbearbeiterin (SB) im Jobcenter (JC) bekomme ich ausschließlich Vermittlungsvorschläge (VV) für Zeitarbeit... Diese Stellen würden mich kein Stück weiter bringen, es sind Sachen wie Produktionshelfer oder Lagerarbeiter. Versteht mich nicht falsch, ich ehre jede ehrliche Arbeit, aber für sowas habe ich nicht studiert.
Richtige Einstellung, man muss auch die Chance haben da zu arbeiten was man gelernt hat. Sehen JC allerdings anders denn hier zählt die Quote und die SB hat angst mal die Bequemlichkeit des Stuhls auf der anderen Seite des Schreibtisches kennen zu lernen bzw selbst solche VV´s zu bekomen. (Dafür hat sie ja nicht Verwaltungstippse gelernt)

Zitat:
Folglich muss die ZAF, wenn sie etwas von mir will, schriftlich antworten.
Hier die erste Frage: Wenn jetzt auf meine schriftliche Bewerbung ein Brief kommt, in dem etwas gefordert wird (Termin vereinbaren, Zeugnisse, usw.), in welchem Zeitraum muss ich hier antworten? Der Brief kommt z.B. am Dienstag... kann ich ihn dann gemütlich am Wochenende bearbeiten, sodass er erst am Montag in die Zustellung kommt? Gibt es hier allgemeine Zeitvorgaben?
Naja Zeitvorgaben gibt es nicht, aber sie erwarten dass Du es zeitnah machst. Wenn Du erst Samstag eine Antwort schreiben willst, gern. Finde ich klasse aber bitte überlege Dir vorab eine gute Erklärung, denn Deine SB bekommt ja auch Infos und wird dies sicher auf die TOP des nächsten "Beratungstermins" (Hach wie nett sowas doch klingt, wenn einem nur gesagt wird, Du hast und Du must... Wir jedoch können gern mal)

Zitat:
Zweite Frage: Wenn mir die ZAF einen Termin zum Gespräch schickt, wie oft darf ich den Termin ablehnen und um Verschiebung bitten?
Ganz ehrlich,? Garnicht, ausser die Fahrtkosten sind nicht geklärt. (Diesen Tip habe ich auch hier aus dem Forum und kannte diesen noch nicht. Der Grund warum Du m. E. sofort hin gehen solltest, Du zeigst Deine Arbeitsbereitschaft gegenüber dem JC. Was bei dem Termin raus kommt ist zweitrangig.

Zitat:
Falls es tatsächlich zum Gespräch kommt, wie soll ich dann vorgehen? AU? Dumm stellen? "Assozial" erscheinen?
Wie zu jedem anderem Termin auch, nur dass Du Dich anstatt über die Firma mehr über Deine Rechte und Pflichten informiert hast. Dazu ein paar direkte Fragen zu vielen negativen Bewertungen welche Du sicher nicht verstehen kannst.

Zitat:
Ich habe wirklich Angst...
Ich habe gleich gemerkt, dass mit meiner Sachbearbeiterin nicht gut Kirschen essen ist.
Bezüglich meinem kaputten Knie fragte sich mich, ob ich deswegen noch in ärztlicher Behandlung sei. Ich sagte ihr, dass es hierfür keinen Grund gibt, da das Knie bei "normalem" Gebrauch keine Probleme bereitet. Die in der Werkstatt alltäglichen Situationen (lange stehen, knien, usw.) allerdings schon. Da ich nicht in Behandlung bin war ihre Antwort :" Dann sehe ich die Krankheit als kuriert!" Da bleib mir erst mal die Spucke weg und ich musste mich echt beherrschen.

Ich möchte wirklich arbeiten gehen und endlich in meinem Bereich Berufserfahrung sammeln. Ich bemühe mich sehr etwas passendes zu finden, das JC steht mir hierbei nur im Weg, anstatt, wie eigentlich gedacht, zu helfen.
Glaub ich Dir gern dass Du Angst hast, aber bedenke, jede SB hat die kleinste Kerze im Amt. Über ihr stehen immer noch andere Amtsträger die mehr zu sagen haben. Wenn Deine SB nicht kurz vor der Rente steht wird sie bei einer Drohung bzw dem geäußertem Wunsch mit der Führungskraft zu sprechen, sehr schnell Handzahm. (Selbst schon erlebt, ich hab einen SB binnen von 8 Wochen für mich abgesägt, weil er der Meinung war mich von oben herab zu behandeln. Nachdem ich ihm beim 2. Termin freundlich mitteilte dass ich ab jetzt nur noch mit seinem vorgesetztem spreche, wollte er alles so regeln. Ich habe ihm dann noch den Spruch geben lassen dass er auch in der Lage sei mir seinen Vorgesetzten zu nennen, dies habe ich mit: "Na immerhin wenigstens etwas" kommentiert, und bin dann zu ihr. Danach hatte ich wen anders... :) Einen Versuch ist es aber alle male wert denn nur weil man Hartz 4 bezieht, ist man kein Mensch zweiter Klasse.
Martinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 22:48   #32
TheQuestion
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2018
Beiträge: 9
TheQuestion
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Hallo,

vielen lieben Dank für die weiteren zahlreichen Antworten.

Eine Frage steht für mich gerade akut im Raum:
Darf/kann das JC herausfinden, ob man einen gültigen Führerschein hat? Bzw. ist hier eine Falschangabe als Negativverhalten zu sehen (wenn sie diese Falschangabe herausfinden würden)?
TheQuestion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 23:42   #33
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.925
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Denkbar wäre es. PKW-Besitz kann z.B. über das KBA abgefragt werden.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 00:15   #34
hansklein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.02.2006
Beiträge: 337
hansklein hansklein hansklein
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Zitat:
Eine Frage steht für mich gerade akut im Raum:
Darf/kann das JC herausfinden, ob man einen gültigen Führerschein hat? Bzw. ist hier eine Falschangabe als Negativverhalten zu sehen (wenn sie diese Falschangabe herausfinden würden)?
Hast du ein Kfz? Wenn ja, ist das leicht herauszufinden. Versicherungsbeiträge und KfzSteuer müssen ja nun mal gezahlt werden, evtl. wurd es mal in einer Steuererklärung angegeben. Selbst wenn ich ein Kfz habe (Und ich hatte immer eins), heißt das nicht, das ich damit zur Arbeit fahren kann oder zu unsinnigen Veranstaltungen. Einen Führerschein zu besitzen, heißt nicht automatisch ohne Einschränkungen fahren zu können oder das mein Kfz dafür geeignet ist, meine waren allerdings auch keine Neufahrzeuge ;-). Wieviele Std. hällt dein kaputtes Knie die Belastung aus?

Ich bin Auto seit jetzt über 15 Jahren offiziell nicht mehr gefahren. Als das JC meinte, ich könnte - da ich Führerschein habe - ja nen Fahrerjob machen, hab ich erstmal eine Auffrischung meiner Fahrkünste in einer Anerkannten Fahrschule gefordert. Das Wollte das JC nicht. Alternativ schlug ich vor, das mir die JC-Mitarbeiterin ihr Kfz zur Verfügung stellen sollte, um meine Fahrkünste aufzufrischen - das wollte sie nicht. dabei traute sie mir doch zu, fremde Menschen zu transportieren, z.b. Schulkinder oder Behinderte etc. .

Nur Führerschein bedeutet auch nix, du hast doch gesundheitliche Probleme mit dem Knie. Kannst du damit beruflich fahren? Hast du sonst noch Einschränkungen? Vielleicht mal einen Antrag auf Feststellung des Grades der Behinderung stellen. Solltest du ab 30% erreichen, könntest du Gleichstellung mit einem Schwerbehinderten verlangen. Macht dich äußerst attraktiv für Verleihbuden

Falschangaben habe ich pers. vermieden, das hätte mich auch schnell mal in Bedrängnis bringen können. Solltest du mal vor das Gericht ziehen müssen, sind Falsche Angaben nach meiner Meinung auch nicht förderlich für deine Glaubwürdigkeit in anderen Fragen.
hansklein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 14:39   #35
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 5.061
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Zitat von TheQuestion Beitrag anzeigen
Darf/kann das JC herausfinden, ob man einen gültigen Führerschein hat? Bzw. ist hier eine Falschangabe als Negativverhalten zu sehen (wenn sie diese Falschangabe herausfinden würden)?
Deswegen zu lügen lohnt sich nicht.
Was nützt dir der Führerschein, wenn du kein Auto hast oder dieses aufgrund des niedrigen Regelsatzes einen Reparaturstau vor sich her schiebt, also nur eingeschränkt einsetzbar ist?
Was nützt dir der Führerschein, wenn du seit Jahren nicht gefahren bist, evtl. noch gesundheitliche Einschränkungen hast?

Zitat von hansklein Beitrag anzeigen
fremde Menschen zu transportieren, z.b. Schulkinder oder Behinderte etc. .
Dafür reicht ein normaler Führerschein doch sowieso nicht aus.
Meines Wissens braucht es dafür einen Personenbeförderungsschein.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 16:42   #36
TheQuestion
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2018
Beiträge: 9
TheQuestion
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Hallo,

danke für die Antworten.

Ein Fahrzeug habe ich nicht (mehr). Es steht auf Grund der finanziellen Situation abgemeldet in der Garage. Das Fahrzeug war auch nie auf mich angemeldet, auf Grund der niedrigen Versicherungsbeiträge ist es immer auf meine Mutter gelaufen.

Der Hintergrund meiner Frage ist eigentlich ganz einfach:

Mir ist erneut ein VV einer ZAF ins Haus geflattert... Hier ist ein Führerschein als "zwingend erforderlich" angegeben. Ein eigenes Fzg. wird nicht benötigt.
Ich wollte das Feuer nun bereits im Ansatz ersticken und auf den Rückmeldebogen schreiben :" Nicht beworben, da kein Führerschein Klasse B vorhanden (zwingend erforderlich)"
TheQuestion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 17:19   #37
karuso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 651
karuso karuso karuso karuso karuso karuso
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Zitat von TheQuestion Beitrag anzeigen
Ich wollte das Feuer nun bereits im Ansatz ersticken und auf den Rückmeldebogen schreiben :" Nicht beworben, da kein Führerschein Klasse B vorhanden (zwingend erforderlich)"
Würde ich nicht empfehlen.Schriftlich bewerben aber klar und deutlich angeben das kein Führerschein vorhanden ist.Telefon und Mail auch nicht angeben das hat man auch nicht.
karuso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 17:36   #38
Holler2008
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.443
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Zitat von TheQuestion Beitrag anzeigen
Hallo,

danke für die Antworten.

Ein Fahrzeug habe ich nicht (mehr). Es steht auf Grund der finanziellen Situation abgemeldet in der Garage. Das Fahrzeug war auch nie auf mich angemeldet, auf Grund der niedrigen Versicherungsbeiträge ist es immer auf meine Mutter gelaufen.

Der Hintergrund meiner Frage ist eigentlich ganz einfach:

Mir ist erneut ein VV einer ZAF ins Haus geflattert... Hier ist ein Führerschein als "zwingend erforderlich" angegeben. Ein eigenes Fzg. wird nicht benötigt.
Ich wollte das Feuer nun bereits im Ansatz ersticken und auf den Rückmeldebogen schreiben :" Nicht beworben, da kein Führerschein Klasse B vorhanden (zwingend erforderlich)"
Was die ZAF da angibt ist halt Unsinn. Man soll einen Führerschein haben aber Auto braucht man nicht?

Ich sehe das bei mir, dass die immer wieder nur angeben Dass man den Führerschein haben muss, aber meinen damit auch ein Auto.
In meinem Lebenslauf steht dafür deutlich zu erkennen, dass ich den habe aber kein Auto.
Lügen würde ich deswegen nicht.
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 17:28   #39
TheQuestion
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2018
Beiträge: 9
TheQuestion
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Hi,

ich hoffe die folgende Frage kann in der Rubrik "Zeitarbeit" stehen bleiben.
Ich wollte vorhin die Bewerbung und den Rückmeldebogen in den Briefkasten werfen, davor ist mir folgendes aufgefallen:
Beim Durchstöbern des Forums bin ich immer wieder auf die Aussage getroffen, dass man auf VV OHNE RFB nicht reagieren braucht.
Ich habe mir meine VV nochmal angeschaut und bemerkt, dass bei keinem eine RFB zu finden ist. Diese sollte sich ja auf der Rückseite des ersten Blattes befinden. Bei meinen VV ist aber nur gut 1/4 der Rückseite bedruckt, der Rest ist leer. (Platz für die RFB?)
Gleichzeitig habe ich aber auch herausgefunden, dass die EGV (hab ich unterzeichnet....)so formuliert sein kann, dass man sich auch auf VV ohne RFB bewerben muss.
Ich habe mir meine EGV durchgelesen und kann eine solche Formulierung nicht finden.
Ist es erlaubt die EGV hier hochzuladen (alle personenbezogenen Daten geschwärzt)? Ihr kennt euch damit sicherlich besser aus. Ich möchte sichergehen, dass eine solche Formulierung nicht irgendwo "versteckt" ist...
Wäre echt super :)
TheQuestion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 21:59   #40
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.925
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

@TheQuestion:

Guck dir mal das EGV-Unterforum hier an, dann siehst du wie du das machen kannst.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 10:40   #41
Holler2008
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.443
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard AW: Was darf man sich bei ZAFs erlauben

Zitat von TheQuestion Beitrag anzeigen
Hi,

ich hoffe die folgende Frage kann in der Rubrik "Zeitarbeit" stehen bleiben.
Ich wollte vorhin die Bewerbung und den Rückmeldebogen in den Briefkasten werfen, davor ist mir folgendes aufgefallen:
Beim Durchstöbern des Forums bin ich immer wieder auf die Aussage getroffen, dass man auf VV OHNE RFB nicht reagieren braucht.
Ich habe mir meine VV nochmal angeschaut und bemerkt, dass bei keinem eine RFB zu finden ist. Diese sollte sich ja auf der Rückseite des ersten Blattes befinden. Bei meinen VV ist aber nur gut 1/4 der Rückseite bedruckt, der Rest ist leer. (Platz für die RFB?)
Gleichzeitig habe ich aber auch herausgefunden, dass die EGV (hab ich unterzeichnet....)so formuliert sein kann, dass man sich auch auf VV ohne RFB bewerben muss.
Ich habe mir meine EGV durchgelesen und kann eine solche Formulierung nicht finden.
Ist es erlaubt die EGV hier hochzuladen (alle personenbezogenen Daten geschwärzt)? Ihr kennt euch damit sicherlich besser aus. Ich möchte sichergehen, dass eine solche Formulierung nicht irgendwo "versteckt" ist...
Wäre echt super :)
Ja, nach der viertel Seite auf Seite 2 steht meist die RFB, wenn es eine gibt.

Wenn das in der EGV geregelt wäre, steht das meist in Punkt 5 und zwar, dass du dich auf alle VVs innerhalb von drei (Werk) Tagen bewerben musst.
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erlauben, zafs

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BA Vorstände erlauben sich 90% mehr Gehalt! Dagegen72 News / Diskussionen / Tagespresse 6 30.09.2015 20:05
Keine Ausbildung - Amt will mir nur bestimmte Ausbildungen erlauben GuteLaune Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 14.05.2012 21:07
Aus dem irrsinnigen Leben eines Harz4 Empfänger oder was Argen sich so erlauben oni71 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 14.06.2009 18:49
Was darf man sich im Schriftverkehr mit den ARGEN erlauben? Blackdragon Allgemeine Fragen 23 01.10.2008 01:13
was für Frechheiten erlauben sich diese ARGE Mitarbeiter elli ALG II 31 01.04.2008 21:09


Es ist jetzt 08:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland