Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2012, 16:28   #1
Imaginaer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 1.451
Imaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer Enagagiert
Standard Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Hallo liebe Mitstreiter.

Mir ist aufgefallen das der Arbeitgeberservice mir neuerdings öfters Vermittlungsvorschläge und Schreiben zum Aufmerksam machen das da ein Arbeitgeber sich für mich interessiert bekomme.

Von 4 Stellen sind es 3 Leihsklavenbuden

Habt ihr solche "Angebote" auch schon bekommen in letzter Zeit?

Aus eigener Erfahrung mit 14 Firmen in drei Jahren weiss ich das die echt das letzte sind.

BZA/IGZ Tarife gibt es ja. Aber da meist Helfertätigkeiten stecken sie dich in die Unterste Stufe. Heisst unter 8 Euro die Stunde.

Bin gelernter Verkäufer und soll einen auf Aushilfs Kommissionierer machen.

Sind die wieder ordentlich am fischen für ihre Bewerberpoole? Missbrauchen dafür wieder den Arbeitgeberservice?

Habe jedenfalls Bewerbungen zwar hingeschickt aber ohne Angabe von Telefonnummern, email, Handy, Rauchzeichen usw.

Hatte erst am Montag ein solches Bewerberpoole Gespräch. Das hat mir wieder gereicht.
__

- Nur meine persönliche Meinung, keine Rechtsberatung! -
Imaginaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 16:31   #2
TimoNRW
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.11.2011
Beiträge: 2.415
TimoNRW Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Standard bei der Afa

Telefon und Email Adresse löschen lassen, ganz wichtig
TimoNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 16:34   #3
Imaginaer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 1.451
Imaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer Enagagiert
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Zitat von TimoNRW Beitrag anzeigen
Standard bei der Afa

Telefon und Email Adresse löschen lassen, ganz wichtig
Vor Jahren bereits geschehen.

Aber Danke
__

- Nur meine persönliche Meinung, keine Rechtsberatung! -
Imaginaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 17:36   #4
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.927
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Hallo Imaginaer,

Zitat:
Habt ihr solche "Angebote" auch schon bekommen in letzter Zeit?
Habe auch solche Angebote des öfteren bekommen,nur waren einige Arbeitsstellen auf einmal nicht mehr vorhanden.

Zitat:
Aus eigener Erfahrung mit 14 Firmen in drei Jahren weiss ich das die echt das letzte sind.
Bei mir waren es in den letzten 3 Jahren 10 Firmen,die sind das letzte und bleiben es auch.

Zitat:
BZA/IGZ Tarife gibt es ja. Aber da meist Helfertätigkeiten stecken sie dich in die Unterste Stufe. Heisst unter 8 Euro die Stunde.
7,89 Euro als einfacher Helfer,ausbeute ohne Ende und sonst nichts.

Zitat:
Sind die wieder ordentlich am fischen für ihre Bewerberpoole? Missbrauchen dafür wieder den Arbeitgeberservice?
Ist doch ein leichtes für die Sklavenbuden,sie bekommen doch genug HE von der BA/JC geschickt,Bewerben um jeden Preis,koste es was es wolle auf Arbeitsstellen die es eh nicht gibt.

Zitat:
Habe jedenfalls Bewerbungen zwar hingeschickt aber ohne Angabe von Telefonnummern, email, Handy, Rauchzeichen usw.
Und haste was gehört von den Sklavenbuden bezüglich deiner Bewerbungen ? Haste denn auch schön deine Rückmeldungen gemacht an das JC ?

Zitat:
Hatte erst am Montag ein solches Bewerberpoole Gespräch. Das hat mir wieder gereicht.
Und was hat das Gespräch ergeben ? Eine Einstellung etwa für eine Arbeitsstelle die es garnicht gibt.

Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 18:49   #5
Imaginaer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 1.451
Imaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer Enagagiert
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Zitat von Frank71 Beitrag anzeigen
Hallo Imaginaer,



Habe auch solche Angebote des öfteren bekommen,nur waren einige Arbeitsstellen auf einmal nicht mehr vorhanden.


Bei mir kommt rein gar nichts mehr.


Bei mir waren es in den letzten 3 Jahren 10 Firmen,die sind das letzte und bleiben es auch.

Stimme ich dir vollkommen zu.



7,89 Euro als einfacher Helfer,ausbeute ohne Ende und sonst nichts.

BZA Tarif ist sogar noch etwas darunter. 30 cent oder so.



Ist doch ein leichtes für die Sklavenbuden,sie bekommen doch genug HE von der BA/JC geschickt,Bewerben um jeden Preis,koste es was es wolle auf Arbeitsstellen die es eh nicht gibt.

Ja geben viele sehr leichtgläubig ihre Telefonummern raus. Auch bei der Arbeitsagentur/Jobcenter. Egal wie oft ich es predige dies nicht zu tun bzw. sie dort löschen zu lassen.



Und haste was gehört von den Sklavenbuden bezüglich deiner Bewerbungen ? Haste denn auch schön deine Rückmeldungen gemacht an das JC ?

Nein bisher nichts gehört. Bewerbungen gingen auch gestern erst raus. Die Rückmeldungen gebe ich am Montag am und schreibe einfach das der Arbeitgeber sich bisher nicht gemeldet hat. Und das dann schön mit Eingangsbestätigung.



Und was hat das Gespräch ergeben ? Eine Einstellung etwa für eine Arbeitsstelle die es garnicht gibt.

Hier mal das ganze Protokoll.

http://www.elo-forum.org/zeitarbeit-...orkommnis.html

Ich denke mal das die den ganzen Tag schon damit beschäftigt waren Daten zu sammeln.
__

- Nur meine persönliche Meinung, keine Rechtsberatung! -
Imaginaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2012, 12:43   #6
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Ich kann das nur bestätigen. Ich bekomme auch nur noch Zeitarbeitsfirmen und Vermittler Angebote. Seit März wieder Hartz und schon 12 fragwürdige Vermittlungsvorschläge erhalten. Zum Teil "ungeprüfte" und ohne Rechtsblabla...

Ich bin genauso bei meiner letzten Beschäftigung geködert worden. Tolle Stellenbeschreibung.... leider schon weg.... aber eine tolle Helferstelle....

Da es sich um eine wirklich, wie ich dachte, gute Kundenfirma handelte... habe ich es gemacht... schnelles erwachen... Firma doch nicht so gut.... 2 Monate... dann andere Kundenfirma.... 2 Monate... Übernahme.... aber zu früh gefreut.... als Helfer! Klar, wer so blöd ist für 7,79€ zu arbeiten.... als Gelernter.... der wird auch weiter verarscht.... Also Krank und Kündigung....

Nun werde ich Waffendealer.....

Das ist unser Neo Liberale Arbeitsmarkt.....
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2012, 12:50   #7
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.873
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Vom Jobcenter/AFA die haben doch zu 95 Prozent nur noch Stellen von Zeitfirmen.

Viele Arbeitgeber melden ihre Stellen nicht beim Amt, sondern schreiben sie selber aus, vielen Stellen laufen auch über den verdeckten Arbeitsmarkt.

Es gibt heutzutage viele Firmen die gar keine Stellen ausschreiben, sondern ihre Bewerber durch Initiativbewerbungen finden.
Lilastern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2012, 00:51   #8
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.197
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

@ Mr. Mo: Ah, Waffendealer klingt interesant, gib mal mehr Infos ?

@ Lilastern: Viele "Normale" Arbeitgeber arbeiten mit Argen/JCs nicht zusammen, weil die eh keine H4 Leute wollen. Die geben aber oftmals Anzeigen in Lokalzeitungen (oder zB. bei Monster für "high pontials") auf. Da kann man sich natürlich auch drauf bewerben, aber wie erwähnt wollen die keine Arbeitslosen (es mag Ausnahmen geben). Und auch keine älteren. Das sagen u.a. folgende Formulierungen: "Mit Angabe ihres frühesten Eintrittstermins" oder auch "suchen für unser JUNGES dynamisches Team" blablaetc. Auch "mit Angabe ihrer Gehaltsvorstellung" ist ein Hinweis, dass keine ELOs gewünscht sind. denn diese müssten eh dort anfangen auch bei Winzlohn....das wiederum heisst u.a. diese Formulierung spricht Leute an, die derzeit arbeiten oder alternativ nur sehr kurz arbeitslos sind.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2012, 12:57   #9
Catwizel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 486
Catwizel Catwizel Catwizel Catwizel
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Einmal Hartz 4 immer Harz 4. Die Leute kommen da kaum mehr raus.
Die Unternehmen suchen neue Mitarbeiter die nicht oder nicht so lange arbeitssuchend sind, weil es heute keine Einarbeitung mehr gibt.
Das ist zwar hart gesagt, aber so isses.
Catwizel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2012, 13:04   #10
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.873
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

@alpha

Ganz sowie du es hier schreibst ist es nicht.


Klar wollen die Arbeitgeber lieber Bewerber die nicht arbeitslos oder nur sehr kurze Zeit arbeitssuchend waren.

Es gibt auch Arbeitgeber die geben Arbeitslose eine Chance.

Also einen Versuch ist es zumindest Wert.

Und wenn eine Gehaltsvorstellung erwünscht ist, dann hat dies auch mit dem zutun, wenn die Gehaltsvorstellung von einem bestimmten Bewerber enorm hoch ist, wird man gleich aussortiert.

Irgendwo muss man ja eine Auswahl treffen.
Lilastern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2012, 14:41   #11
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.318
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Zitat von alpha Beitrag anzeigen
@ Lilastern: Viele "Normale" Arbeitgeber arbeiten mit Argen/JCs nicht zusammen, weil die eh keine H4 Leute wollen. Die geben aber oftmals Anzeigen in Lokalzeitungen (oder zB. bei Monster für "high pontials") auf. Da kann man sich natürlich auch drauf bewerben, aber wie erwähnt wollen die keine Arbeitslosen (es mag Ausnahmen geben). Und auch keine älteren. Das sagen u.a. folgende Formulierungen: "Mit Angabe ihres frühesten Eintrittstermins" oder auch "suchen für unser JUNGES dynamisches Team" blablaetc. Auch "mit Angabe ihrer Gehaltsvorstellung" ist ein Hinweis, dass keine ELOs gewünscht sind. denn diese müssten eh dort anfangen auch bei Winzlohn....das wiederum heisst u.a. diese Formulierung spricht Leute an, die derzeit arbeiten oder alternativ nur sehr kurz arbeitslos sind.
Ja Alpha bei so mancher/öfter Stellenausschreibung findet man diese
Sätze und da hast du recht.

"suchen für unser JUNGES dynamisches Team" grenzt ältere AN
aus usw.

Wie heisst es doch so schön "Beziehungen sind die halbe Miete"
das ist auch auf dem Arbeitsmarkt so.

Bei Gehaltvorstellung geht man "zu hoch "ran ist man raus, gehste
zu niedrig ran, kommt die Frage auf traut der/die sich nix zu usw.

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2012, 18:47   #12
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.197
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
@alpha

Ganz sowie du es hier schreibst ist es nicht.
Klar wollen die Arbeitgeber lieber Bewerber die nicht arbeitslos oder nur sehr kurze Zeit arbeitssuchend waren.

Es gibt auch Arbeitgeber die geben Arbeitslose eine Chance.
Also einen Versuch ist es zumindest Wert.

Und wenn eine Gehaltsvorstellung erwünscht ist, dann hat dies auch mit dem zutun, wenn die Gehaltsvorstellung von einem bestimmten Bewerber enorm hoch ist, wird man gleich aussortiert.

Irgendwo muss man ja eine Auswahl treffen.
Joo, ich hab die letzten Wochen mich nur bei solchen Firmen beworben, da ich momentan keinem Bewerbungszwang unterliege (d.h. ich kann mich bei normalen Stellen bewerben und muss nicht, normalerweise bekommt man Stellen von Arge ja tatsächlich meist von ZAF/Verm. wie hier schon angemerkt wird). Allerdings ist das Ergebnis ernüchternd (das war es zwar auch schon 2 Jahre davor, aber nunja......). Immerhin "freut" man sich ja schon über ne Antwort, die zwar negativ ist, aber man weiß wenigstens woran man ist. Viele antworten gar nicht. Ich weiß auch, dass in vielen Firmen die älteren (also über 40) und länger als 1 Jahr arbeitslos eh direkt aussortiert werden, bevor die überhaupt in dei Hände etwaiger Entscheider gelangen (ich war sogar mal kurz Bearbeiter von Bewerbungen - naja, für Azubis zumindest, also nur vorsortieren und Termine abmachen)..

Aber o.g. Tatsachen weiß ich aus guten Quellen. IdT. würde ich als Firma die mit 200 Bewerbungen überschwemmt wird das auch so machen, um der Flut Herr zu werden. Es mag bei Stellen, die wirklich rare Qualis erfordern aber anders sein (SAP Spezialisten, manche INGs, Techniker zB)..-.da kommen ja auch erheblich weniger Bewerbungen rein. Somit wird man da auch mal von den Richtlinien abweichen können, wenn WIRKLICH dringend eine Stelle zu besetzen wäre..
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2012, 19:35   #13
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.927
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Hallo,

ich habe ja auch schon nun die 40 Jahre erreicht,bin auch schon länger HE,aber ob das jetzt ein grund für Ablehnungen bei Bewerbungen ist,kann ich nicht beurteilen,es kann sein,muß aber nicht.

Oder seht ihr das anders,das mann ab 40 Jahre schon abgeschrieben ist ?
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2012, 19:41   #14
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Zitat von Frank71 Beitrag anzeigen

Oder seht ihr das anders,das mann ab 40 Jahre schon abgeschrieben ist ?
Nicht nur Mann. Ich hab mich in Berlin sicher 300 mal beworben. Der erste Ablehnungsgrund wird auf jeden Fall das Alter gewesen sein.

Wenn die im Lebenslauf mein Geburtsjahr lesen, gucken die die Bewerbung gar nicht mehr erst an. Da fällt man sofort durchs Raster.
__

Der Weg nach innen ist zu schmal für zwei Paar Schuhe.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2012, 22:46   #15
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.197
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Zitat von Frank71 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe ja auch schon nun die 40 Jahre erreicht,bin auch schon länger HE,aber ob das jetzt ein grund für Ablehnungen bei Bewerbungen ist,kann ich nicht beurteilen,es kann sein,muß aber nicht.

Oder seht ihr das anders,das mann ab 40 Jahre schon abgeschrieben ist ?
HI Namesnvetter,

mit 40 ist man nicht abgeschrieben, wenn Du sehr gute Qualis und wenig Ansprüche hast. Und wichtig, kein ALG2 Empf. bist.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 13:10   #16
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.927
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Hallo alpha,

Zitat:
mit 40 ist man nicht abgeschrieben,
Kann mann sehen wie will,es werden aber auch eher Jüngere bevorzugt.

Zitat:
wenn Du sehr gute Qualis und wenig Ansprüche hast.
Qualis sind eher weniger vorhanden,hohe Ansprüche habe ich eh nicht,die meisten Angebote die mir zugehen sind zu 99,5 % ZAF.

Zitat:
Und wichtig, kein ALG2 Empf. bist.
Das bin ich aber eben,ALG2-Empfänger !

Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 14:02   #17
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Auch mit 44 Lenzen bleibt man von den Blutsaugern nicht verschont.

Die "normalen" Arbeitgeber haben sich aber schon den Sklavenhaltern angeglichen. Da bekommt man dann als Feinmechaniker und WIG Schweißer 10€ angeboten.

Verkauft wird man dann für ca. 35€....

Ich unterstütze das nicht. Das geht gar nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2012, 13:16   #18
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.927
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Hallo Mr Mo,

Zitat:
Auch mit 44 Lenzen bleibt man von den Blutsaugern nicht verschont.
Da haben sie dich auch mit 44 Jahren am Wickel,das ist ja was.

Bekommst du denn viele VV vom JC bezüglich ZAF ?

Zitat:
Die "normalen" Arbeitgeber haben sich aber schon den Sklavenhaltern angeglichen. Da bekommt man dann als Feinmechaniker und WIG Schweißer 10€ angeboten.
Super Lohn von einer ZAF ,abgerechnet wird aber meist das doppelte,die meisten Arbeitgeber sehen das doch ganz gerne,ihr eigenes Personal und eben die Leiharbeiter,um sie gegen einander auszuspielen.

Zitat:
Ich unterstütze das nicht. Das geht gar nicht.
Unterstützen mußt du es ja auch nicht,nur wird dir sicher das JC doch VV schicken von ZAF,wo du dich regelmäßig Bewerben mußt oder ?


Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 09:46   #19
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Ups, sorry jetzt erst gesehen....

Ja sicher bekomme ich reichlich VV von ZAF´s und Arbeitsvermittlern. Die wollen doch an mir verdienen. Immer die selbe Masche. Stellenbeschreibung als Fachkraft, zum köddern. Aber leider schon weg... da wäre aber noch.... Einstellung als Teilezurichter, Montierer etc... also Helfer....

Dann kann man froh sein wenn einem 9€ geboten werden...

Gerade in der Metallbearbeitung haben sich diese Zecken breit gemacht.

Aber wer steht schon 9 Stunden an der Maschine, wenn das Geld nicht stimmt?

Ich habe ein 1/2 Jahr die Schei.... mit gemacht.... und nun?

Arm durch Arbeit

Ich bereite mich auf harte Zeiten vor.....

Schluss mit der Verarsche
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 12:35   #20
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Zitat von Catwizel Beitrag anzeigen
Einmal Hartz 4 immer Harz 4. Die Leute kommen da kaum mehr raus.
Doch, das kann gehen, und gerade Zeitarbeit kann dafür eine Chance sein. Auch meine Ex. Sie kam durch die (sogar durch die miese Zeitarbeitsfirma) erstmal aus Hartz IV raus.
Und wurde aus dem Zeitarbeitseinsatz durch eigene Initiative (na gut, die Bewerbung für sie hatte ich geschrieben :) ) zum Jahresbeginn in die feste Anstellung übernommen und ist nun glücklich. Glücklich am Vollzeitarbeitsplatz mit 1800 Euro brutto.

Zitat:
Die Unternehmen suchen neue Mitarbeiter die nicht oder nicht so lange arbeitssuchend sind, weil es heute keine Einarbeitung mehr gibt.
Das ist zwar hart gesagt, aber so isses.
Das kann ich aus meiner beruflichen Praxis bestätigen.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 12:53   #21
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.873
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Sollte man dies etwa noch bei den Zeitfirmen unterstützen, dass man Geld noch um arbeiten mitbringen muss.

Dies ist ein bißchen zuviel verlangt, die Fahrtkosten aus eigener Tasche zu übernehmen.

Der Lohnsteuerabzug vom Lohn ist so gering, dass man nicht einmal die Fahrtkosten voll in der Einkommenssteuer absetzen kann. Auf diesen Kosten bleibt man sitzen.

Jetzt komm bloß nicht damit, manche Zeitfirmen zahlen auch Fahrgeld.

In der Mehrzahl sind es aber wenig Zeitfirmen.

Und bei einem Stundenlohn von 7,89 € kann man es sich einfach nicht erlauben 50 Kilometer einfache Strecke zu pendeln.

Was bleibt dann noch übrig? Da zahlt man drauf. Dies ist unwirtschaftlich.
Lilastern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 13:08   #22
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Allemal besser, als nichts zu tun,- und bloß auf Arbeitgeber Zufall zu warten ist es allemal. Oder, wie wir Schwaben sagen: "Besser, als in 'd hohle Hand gschissa!".

Ist ja sehr oft bloß für relativ kurze Zeit. Und eben als Sprungbrett, als Chance zu sehen.

Doch in der Tat: Die Zeitarbeitsunternehmen brauchen Mitarbeiter. So muß mein Sohn (Elektroinstallateur, angestellt) nächste Woche einen bei einer ZAF für 21 Euro/Stunde gemieteten Automechaniker zum zusätzlich hereingekommenen Elektro- oder Datenauftrag mitnehmen. Es waren keine eigenen Mitarbeiter frei,- und bei den ZAFs niemand aus dem Elektrobereich.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 13:48   #23
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.927
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Hallo,

das mit dem Sprungbrett ist aber die Ausnahme,das gibt es immer weniger bis garnicht mehr,viele Leiharbeiter überstehen deshalb doch garnicht die ersten 6 Monate beim Sklavenhändler und werden wieder gefeuert.

Gut es wird immer gesagt,eine Arbeit zuhaben ist besser als keine zuhaben,aber da stellt sich die Frage zu welchen Bedingungen,und die sind bei den ZAF eben sowas von schlecht,das ich noch Geld für die Arbeit die ich ja denn schon verrichte noch mitbringen muß.

7,89 Euro zum jetzigen Zeitpunkt,bei 140 Stunden die ja nur Bezahlt werden,auch wenn mann mehr Arbeitet kommt der rest aufs Sklavenkonto,für schlechte Zeiten.

Mehr wie etwas über 800 Euro im Monat verdient mann da nicht.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 14:41   #24
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.873
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Zitat von Frank71 Beitrag anzeigen
Hallo,

das mit dem Sprungbrett ist aber die Ausnahme,das gibt es immer weniger bis garnicht mehr,viele Leiharbeiter überstehen deshalb doch garnicht die ersten 6 Monate beim Sklavenhändler und werden wieder gefeuert.

Gut es wird immer gesagt,eine Arbeit zuhaben ist besser als keine zuhaben,aber da stellt sich die Frage zu welchen Bedingungen,und die sind bei den ZAF eben sowas von schlecht,das ich noch Geld für die Arbeit die ich ja denn schon verrichte noch mitbringen muß.

7,89 Euro zum jetzigen Zeitpunkt,bei 140 Stunden die ja nur Bezahlt werden,auch wenn mann mehr Arbeitet kommt der rest aufs Sklavenkonto,für schlechte Zeiten.

Mehr wie etwas über 800 Euro im Monat verdient mann da nicht.
Diejenigen die so Reich sind und das Geld übrig haben, können es ja gerne machen.

Nur bezweifle ich, wer so ein Risiko eingeht.
Lilastern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 14:57   #25
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zunahme Vermittlungsvorschläge zu Zeitarbeitsfirmen

Hab ich alles durch.

Sprungbrett? Ja, schon. In´s Becken ohne Wasser......

Der Arbeitgeber weiß doch auch zu welchem Hungerlohn du arbeiten willst. Das nutzt der schamlos aus. Arbeitgeber die Sklavenbuden einsetzen sind keine guten Arbeitgeber.

Die ganze Einstellung der Familienbetrieben Mittelstandsbetriebe hat sich geändert. Da hört man dann schon mal: Gewerkschaft? Da kannste gleich wieder gehen.... sowas gibt es hier nicht...

Mir hat man mit der Wirtschaftskrise 2008 den Niedriglohn reindrücken wollen.

Habe mich lange gewehrt.... echt Stress gehabt.... irgendwann aufgegeben und den Versprechungen geglaubt.

Dann Zeitarbeit... übernommen worden vom Kunden... als Helfer, der mal zeigen kann was er kann. Also Facharbeit (Schweißen).... nach Wochen mal nachgefragt wie lange ich noch "zeigen" darf.... paar mal nachgefragt... zu viel gefragt... da wurde die Auftragslage dünner und ich durfte wieder gehen.

In dieser Zeit habe ich mein Auto runtergewirtschaftet.... Wartungsstau... Reparaturstau... da blieb jetzt nur Abgabe an eine Jugendwerkstatt, für einen guten Zweck.

Ich habe es auf die harte Tour erleben müssen....

Zeitarbeit und Arbeitsvermittler, das ist doch auch schon ein 2ter Arbeitsmarkt....
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
vermittlungsvorschläge, zeitarbeitsfirmen, zunahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vermittlungsvorschläge der Agentur für Arbeit- Nur Zeitarbeitsfirmen Hartz 04 ALG I 47 11.01.2015 18:18
ZeitArbeitsFirmen und VermittlungsVorschläge simplered ALG I 3 22.10.2011 16:31
Zunahme sinnloser Maßnahmen - Wahljahr... Bienchen Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 12 16.03.2009 21:28
Weitere Zunahme der Niedriglohnbeschäftigung Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 23 19.04.2008 18:32
Weitere Zunahme der Niedriglohnbeschäftigung: wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 2 04.02.2008 14:13


Es ist jetzt 12:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland