Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2018, 13:35   #1
Trixie
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.05.2018
Beiträge: 3
Trixie
Standard ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Hallo zusammen!

Puuuhh... Hoffe Ihr könnt mir in meiner schwierigen Lage etwas helfen.

Werde momentan mit VV vom Jobcenter für Zeitarbeitsfirmen en Mass bombadiert...

Nun hatte ich bei zwei ZAF Anschreiben den Zusatz im Schreiben eingefügt, dass meine Personenbezogenen Daten bei nicht Berücksichtigung der Stelle gelöscht werden sollen. Also, kein Bewerberpool mit mir.

Nun ging es richtig los... Von der selben ZAF wieder einen neuen VV vom JC bekommen obwohl das erste Stellenangebot noch nicht geklärt ist. Mein Telefon ist kaputt, und die Klärung zieht sich per mail wie Kaugummi hin... Schikane! Kontakt deswegen nur noch per Email. Die Stelle gibt es, wie so oft, vermutlich auch nicht.

Tja, wie gesagt, selbe ZAF Firma etwas andere Tätigkeit und nur ein neuer Ansprechpartner sowie eine andere Stadt... Sehr dreist!!!

Wollen mich da wohl in die Zange nehmen.

Es geht noch weiter... Nächster Tag wieder ein Schreiben vom JC mit VV Bewerberrunde / Einladung bei einer anderen Zeitarbeitsfirma. Ohhh man!!!

War heute da gewesen und habe leider einen Zettel unterschrieben in dem ich einwillige das meine personenbezogenen Daten an Kunden weitergegeben werden dürfen. Sehr blöd von mir...

Das Geschah nicht von meinen freien Willen her. Unter Druck... Es ging auch nicht um eine konkrete Stelle. In meiner EGV steht aber das ich auch ZAF für meine Arbeitsbemühungen in Anspruch nehmen muss. Hatte bedenken das es sonst Sanktionen hagelt. Eine Kopie vom Unterschriebenen hat man mir natürlich auch nicht ausgehändigt...

Nun meine Fragen:

1.) Kann ich das Einverständnis / die Unterschrift für die Übermittlung meiner personenbezogenen Daten bei denen widerrufen ohne vom JC nun eine Sanktion zu bekommen? Oder taktisch lieber damit noch warten? Wie gesagt, hatte keine Bedenkzeit und auch keine Kopie erhalten. Es ging auch nicht um eine konkrete Stelle sondern eher "Wir gucken da mal für Sie..."

2.) Ist das mit den "personenbezogenen Daten bei nicht Berücksichtigung der Stelle löschen" in ZAF Anschreiben zukünftig so auch in Ordnung oder ist aufgrund meiner EGV da ebenfalls mit Sanktionen/Stress zu rechnen???


Möchte sehr gerne wieder arbeiten aber diese Zwangsfirmen in Kombination mit dem Jobcenter sind echt sittenwidrig...


Über Hilfe, Tips und Anregungen würde ich mich sehr freuen!


Trixie
Trixie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2018, 14:23   #2
martinpluto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 605
martinpluto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Natürlich kannst du die weitergabe deiner Daten widerrufen. Im falle eines arbeitsvertrages könnte die zeitarbeitsfirma deine daten auch ohne Unterschrift an die firma wo du arbeitest weitergeben weil das bei der tätigkeit erforderlich ist.
Bei der Vereinbarung denke ich das ist in Ordnung weil es ohnehin nur für den fall gilt dass die bewerbung nicht mehr nötig ist. Vergesse nicht dich immer nur auf eine bestimmte Referenznummer (dazu schreiben) zu bewerben und vorzustellen
martinpluto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2018, 14:56   #3
Sonne11
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 1.138
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Mit VV zugemüllt? Dann immer nur postalisch bewerben und die Kosten vom JC monatlich erstatten lassen! (wie in EGV(A) beschrieben, wenn keine EGV, dann aus dem Vermittlungsbudget formlos beantragen)
Das ist der einzige Weg!

Per Mail ist nicht gut! Lieber nur postalisch! Mail bringt der ZAF fast so viel wie Telefon! Die 70 Cent sind es wert!

Wenn Du der ZAF aus der Veranstaltung schreibst, dann bitte anfügen, dass die Datenweitergabe sich auf keine Stelle aus einem VV bezog! Es keine konkrete Stelle gab. Sonst drehen die noch was sanktionsfähiges und behaupten, Du beziehst Dich auf einen VV! (wenn es keine schriftliche Absage gab) Und schreibe nicht "personenbezogene Daten" -denn die ZAF muss mindestens 6 Monate Mindest-Daten speichern. Schreibe, Du stimmst keinem Bewerberpool zu und untersagst die Datenweitergabe. Das reicht dann! Fordere eine schriftliche Bestätigung! Das macht etwas Arbeit.
Sonne11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2018, 22:57   #4
martinpluto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 605
martinpluto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Sanktion hängt (siehe gesetzestext) davon ab ob es um ein konkretes Arbeitsangebot geht oder nicht (ob das auf einer klorolle oder auf einem vermittlungsvorschlag war ist egal; der nachweis durch den arbeitgeber oder das jobcenter ist entscheidend).
Es geht hier erstmal darum dass die Bewerbungsdaten zu löschen sind gemäß des Bundesdatenschutzgesetzes (wenn die Bewerbung nicht berücksichtigt wird); man schreibt also genau dieses hin und den Rest auch (keine Datenweitergabe, kein Bewerberpool)
martinpluto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 21:05   #5
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.801
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Eine Einwilligung zur Datenübermittlung ist immer freiwillig und darf nicht durch Druck erpresst werden.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 10:56   #6
Trixie
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.05.2018
Beiträge: 3
Trixie
Standard AW: ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Danke für Eure Anregungen und Hilfestellungen!

Nun ist mir diese ZAF bei der ich Vorort war leider zuvor gekommen... Die eine Tante von der ZAF schickte mir 3 Vorschläge per Email, wovon alle potenziellen Arbeitgeber mich wieder weitervermittelt hätten, da sie im Dienstleistungsbereich tätig sind. Tolle Wurst!!! Da wirst vom JC zur ZAF hin geschoben. ZAF an jemanden der dich wieder weitervermittelt und die vermitteln dich wieder weiter an den "Endkunden"...

Hatte Ihr geschrieben, um guten Willen zu zeigen, das mich zwei Jobs interessieren, Profil ausgefüllt und den Zusatz eingefügt:

Aus Datenschutzrechtlichen Gründen erkläre ich mich mit einer Speicherung oder Weitergabe meiner personenbezogenen Daten nicht einverstanden und beantrage bei Nichtberücksichtigung für die beiden angebotenen Stellen die Löschung und schriftliche Löschungsbestätigung entsprechend der Bestimmungen des BDSG. Mit einer Aufnahme in einen Bewerberpool erkläre ich mich nicht einverstanden.

Nun war diese Tante von der ZAF wohl so überfordert, dass sie gleich den Geschäftsführer eingeschaltet hat und der noch einmal meinen Lebenslauf per mail forderte. Hatte Ihn daraufhin geschrieben, dass mir Vorort keine konkreten Jobs angeboten worden sind, ich aber trotzdem den Lebenslauf in ausgedruckter Form da gelassen hätte. Nun gut, LL erneut im Anhang. Nun schrieb er wieder zurück das die Jobs mir ja drei Tage später per mail angeboten wären und das Profil vollständig sei und man mich beim Kunden vorstellen könne.

Nun kommts... zusätzlich hätte er nun noch zwei weitere Angebote rein bekommen die er mir kurz vorstellen möchte, welches er in der mail getan hat...

Hallo!?!

Hatte doch den o.g. Zusatz eingefügt, dass meine Daten bei Nichtberücksichtigung der beiden Stellen gelöscht werden sollen und keinen Bewerberpool zugestimmt!!!!

Wie soll ich mich nun verhalten??? Ich denke man will mich hier auf Teufel komm raus beim JC anschwärzen...

Über Tips, Anregungen würde ich mich sehr freuen!!!

Geändert von Trixie (25.05.2018 um 11:24 Uhr)
Trixie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 11:40   #7
Sonne11
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 1.138
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Zitat von Trixie Beitrag anzeigen
Wie soll ich mich nun verhalten??? Ich denke man will mich hier auf Teufel komm raus beim JC anschwärzen...
Und du merkst nicht, dass alles nur wegen E-Mail Kontakt schlimmer wird? Es liegt doch nur daran!

Noch ein mal: dem JC melden dürfen die ZAF nichts, so lange es nicht um einen VV mit RGB geht. Und ich wette, wenn die merken, dass Du so kommunikativ bist, Dir diese unverbindlichen Angebote bald als VV kommen könnten.


Wenn sich die Sache mit dem VV mit RFB erledigt hat, würde ich alles abbrechen und herunterfahren. Es kann nur aus einem bestimmten VV mit RFB sanktioniert werden, nicht aus mündlichen Angeboten.
Du erlaubst denen und verbietest, dann erlaubst Du wieder aber... nicht so ganz. Mach mit denen Schluss! Aus der Beziehung wird nichts.
Sonne11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 14:08   #8
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.536
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Im ersten Schritt, wenn Du das Lei-Gesindel wiede loswerden willst, lässt Du bitte Deine Phone-Nummer und die Emailanschrift beim JC löschen. Vorlagen gibbet hier im Forum.
Für das Gesindel bissu ohne Phone / Email einfach nicht zu gebrauchen, was natürlich unendlich schade ist.
Nur was Du auf Papier nach Hause tragen kannst, kannste auch beweisen...

Im zweiten Schritt schreibst Du bitte Dein JC an und forderst eine Kopie des unterschiebenen Zettels. Da ist Dein Julius drunter, davon willst Du eine Kopie in Deiner privaten Akte haben.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 16:06   #9
martinpluto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 605
martinpluto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Sonne11, hier nochmal für dich: Eine Sanktion kann entstehen wenn du die Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses verhinderst (laut Gesetz); dabei wird nicht unterschieden woher das Arbeitsverhältniss gekommen ist (Stellenvorschlag, Arbeitgeber macht ein Angebot usw.). Es kommt somit ausschließlich auf den Nachweis eines Arbeitsangebots an.
Zeitarbeit: Der Speicherung der Daten widerspricht man nicht generell, sondern für den Fall dass die Bewerbung sich erledigt hat (außerdem das rot geschriebene von trixie dazu).
Jobcenter: Hier widerspricht man schriftlich generell der Weitergabe seiner Daten an Dritte und ich würde auch der teilnahme an der Jobbörse widersprechen (ich z.B. habe nicht den AGB der Jobbörse zugestimmt, was alleine schon widerrechtlich ist).
martinpluto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2018, 16:08   #10
Trixie
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.05.2018
Beiträge: 3
Trixie
Standard AW: ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Jaaa... Telefonnummer habe ich denen eh nicht gegeben, nur die Email Adresse. Aus Fehlern lernt man. Gibt es demnächst natürlich nicht mehr!!!

Ändert leider nix an der derzeitigen Situation...


@Sonne11

Zitat:
Du erlaubst denen und verbietest, dann erlaubst Du wieder aber... nicht so ganz. Mach mit denen Schluss! Aus der Beziehung wird nichts.
Sehe ich genau so. Die werden sonst immer wieder ankommen. Eine Schleife ohne Ende... ABER... Das sind ja nun keine mündlichen Angebote, sondern kamen nun per mail und wie martinpluto schreibt:

Zitat:
Eine Sanktion kann entstehen wenn du die Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses verhinderst (laut Gesetz); dabei wird nicht unterschieden woher das Arbeitsverhältniss gekommen ist (Stellenvorschlag, Arbeitgeber macht ein Angebot usw.). Es kommt somit ausschließlich auf den Nachweis eines Arbeitsangebots an.
Also echt riskant auf die letzten Angebote gar nicht einzugehen, oder doch???

Stimmt diese oben zitierte Aussage denn eigentlich so???

Kann mir die ZAF aufgrund eines schriftlichen Nachweis also per mail, wenn ich ablehne und mich auf kein Bewerberpool berufe, mich beim JC anschwärzen und mir Sanktionen drohen???

Wie soll ich da jetzt insgesamt weiterverfahren ohne Sanktioniert zu werden???

Bitte da dringend um Hilfe!

Für Anregungen und weitere Tipps wär ich sehr dankbar!!!!


Gruß

Trixie

Geändert von Trixie (26.05.2018 um 16:37 Uhr)
Trixie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 00:05   #11
Sonne11
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 1.138
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Vermittlungsvorschlag an Zeitarbeitsfirma Unterschrift abgegeben / Datenschutz

Zitat von Trixie Beitrag anzeigen
nur die Email Adresse...............
Kann mir die ZAF aufgrund eines schriftlichen Nachweis also per mail, wenn ich ablehne und mich auf kein Bewerberpool berufe, mich beim JC anschwärzen und mir Sanktionen drohen???

Wie soll ich da jetzt insgesamt weiterverfahren ohne Sanktioniert zu werden???
Ja genau, nur die Email. Das geht gar nicht, darf man nur in Notsituationen machen, dann zum eigenen Vorteil.

Wie weiter verfahren? Denke Dir was kluges aus, damit die kommenden Mails von der ZAF, ihr als nicht zustellbar angezeigt werden. Und für das bereits angebotene, Du eine "das kann ich alles gar nicht" Begründung zaubern kannst, falls SB ganz nebenbei und spontan mal fragt. Das Blöde ist, Du hast weitere Fakten geschaffen, wie Angebote bekommen zu haben und auch Weitergaben erlaubt, wenn auch eingeschränkt. Du könntest auch eingeladen werden. Ich hoffe, Du weißt dann, was Du tun musst. Beziehungsweise, was nicht.

Du musst Dir sicher sein, dass sich die Stelle aus einem VV mit RFB erledigt hat. Denn nur aus dem kann ein JC überzeugt sanktionieren, egal was User martinpluto schreibt. Die anderen Angebote sind nicht vom JC ausgehändigt und auf Angemessenheit geprüft worden und belehren auch nicht zeitnah über mögliche Rechtsfolgen.

Eine ZAF kann petzen, dann aber ist der Datenschutz missachtet worden, da die ZAF nur bezüglich einer konkret durch das JC vorgeschlagenen, passenden und auf Angemessenheit geprüften Stelle aus einem VV kommunizieren darf, ob Bewerber eingestellt und wenn nein, dann warum. Eigentlich nicht mehr.

User martinpluto kann sicher ein Beispiel nennen, wo jemand ohne VV sanktioniert wurde, weil eine ZAF oder ein AG eine andere, dem JC unbekannte Stelle angeboten hat. Knackpunkt habe ich oben mehrmals beschrieben.

Die ZAF locken und erzwingen über VV den Kontakt, bieten dann etwas an was eh nicht lange hält oder sich als was ganz anderes herausstellt. Denke bloß nicht, dass im Arbeitsvertrag dann die schöne angebotene Stelle vereinbart wird. Das kann eigentlich nur mit einem VV geschehen, da es um eine vakante/ konkrete Stelle geht. Ich kenne eine ZAF die angelt sich seit Jahren Leute über angebliche Stellen bei der Postsortierung, die es nicht gibt. Wenn unterschrieben wird, geht es auf eigene Kosten weit weg zu Metallverarbeitenden Betrieben und Reinigungsmittel Herstellern, wo keiner hin will.
Sonne11 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg2, unterschrift, vermittlungsvorschlag, zeitarbeitsfirma

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG2 Jobcenter Vermittlungsvorschlag - Darf Zeitarbeitsfirma Daten DIREKT an potenzielle Arbeitgeber weitergeben??? Antje Zeitarbeit und -Firmen 7 22.03.2018 16:00
Angebliche EGV - aber keine Unterschrift abgegeben und kein VA erhalten Petite Biscuit Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 7 10.07.2015 21:21
Vermittlungsvorschlag Zeitarbeitsfirma , / Krankheit Gragash Allgemeine Fragen 3 23.10.2014 16:15
Datenschutz ? Müssen Kundendaten geschwärzt abgegeben werden? Conny001 Existenzgründung und Selbstständigkeit 5 21.09.2012 17:50
Vermittlungsvorschlag bei Zeitarbeitsfirma kuros ALG I 9 24.02.2011 13:44


Es ist jetzt 10:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland