Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Das Arbeitsklima beim Entleiher ist sehr belastend - oder bin ich zu empfindlich?

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2017, 22:26   #1
Vera16
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.03.2016
Beiträge: 130
Vera16
Standard Das Arbeitsklima beim Entleiher ist sehr belastend - oder bin ich zu empfindlich?

Hallo liebes Forum.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich nochmal melde.
Ich bin seit Anfang Mai als Leiharbeitnehmerin tätig. Zur Situation:
Bewerbung auf konkrete Stelle im Vermittlungsvorschlag wurde ignoriert. Stattdessen Vorstellungsgespräch bei anderen Kunden. Meine tatsächlichen Aufgaben sind umfangreicher. Selbst mein Disponent wusste das nicht und war überrascht. Ich schaffe das ganze Aufgabengebiet nicht. Kunde scheint sehr zufrieden zu sein, bin aber total überlastet und geht auf mein Magen, so dass ich krank geschrieben war. Die werden mich so schnell nicht rausschmeißen, da es eine Einarbeitung benötigt. Zudem ist die Kollegin, die mich einarbeitete sehr launisch, aber ich werde immer mit ihr zu tun haben. Das ist das zweite große Problem. Ihr Umgangston ist dann nicht prickelnd und jeder bekommt das dann mit. Es gibt kein Abteilungsleiter. Aber die Kollegin hat wohl bei mir trotzdem eine Funktion. Mit meinem Disponent kann ich nicht darüber reden. Verdiene ganz gut dort. Aber was bringt mir das, wenn ich dort teilweise mit Bauchbeschwerden hingehe. Ich trage das ganze schon ins Privatleben hinein. Aber Hartz ist ja auch nicht besser und will arbeiten. Ich frag mich langsam, ob ich zu wenig belastbar bin. Hatte aber eine solche Situation noch nicht. Und Kollege wirft Unterlagen, bzw. Zettel, die ich dann benötige, einfach auf mein Schreibtisch, statt mir einfach freundlicherweise hinzulegen.
Vera16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 22:46   #2
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 897
DoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Ein leider trauriger Hilferuf, dass was Du hier beschreibst habe ich schon in der ein oder anderen Art durch gemacht. Es ist Zeitarbeit so ziemlich die niedrigste Möglichkeit Geld zu verdienen, dort wo man eingesetzt wird ist man der Leiharbeiter!

Du merkst selbst das ein einfacher Angestellter über Dir steht, genau dieser Umstand ist auf Dauer unverträglich. Insofern man jemanden vor sich hat, der endlich mal seine Laune an irgendeinen auslassen kann, OHNE das der Chef kommt und den Streit schlichten wird unter seinen Untertanen.

Du bist die Einzige Vera16, die entscheiden kann wie lange und in welcher Weise es so weiter gehen kann und wird. Sollten die Zweifel zu groß werden wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als beim Arzt Deines Vertrauens zu schildern dass Du gemobbt wirst. Dieser wird Dich im Idealfall Out-of-Order stellen und früher oder später wird die Kündigung kommen da Du noch in der Probezeit stehst.

Es wird Dir helfen wenn Du versuchst zu verstehen, dass in diesem System Arbeit kaum noch lohnt, erst recht allerdings in einer Zeitbude! Das überrascht tun Deines Cheffes "Das war ganz anders ausgemacht, dass dies noch dazu kommt war nicht vereinbart, packen Sie es denn wenn nicht sagen Sie Bescheid und wir schauen mal" ... das ist alles Taktik was denkst Du was der nicht alles schon genau gewußt hat vor Deiner Anstellung.
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 10:54   #3
flandry
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.212
flandry flandry flandry
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Gehe einfach davon aus, dass die Kollegin nicht nur dir gegenüber ein "unnetter" Mensch ist. Du "stehst zufällig in der Gegend rum" und die lässt ihren Frust (Stress, Angst um den Arbeitsplatz, privates) an dir aus.
Das ist also kein persönlicher Angriff auf dich.
Gegenwehr: Erstens: Nett lächeln.
Zweitens: Besorge dir eine Tüte Bonbons (oder sonstwas) und biete ihr eines an, wenn sie zu dir kommt.
Drittens: Es gibt Postkarten mit nett lächelnden Emoji's. Stelle eine auf Deinem Tisch auf.
Auf eine nette Frage einen Kaffee vom Automaten mitbringen ist auch gut.

Wenn die Kollegin schlechte Laune hat, ist das noch lange kein Grund, dass AUCH DU schlechte Laune hast. Die schlechte Laune kann ruhig auf ihrem Schreibtisch bleiben.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 11:42   #4
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Zitat von Vera16 Beitrag anzeigen
Kunde scheint sehr zufrieden zu sein, bin aber total überlastet und geht auf mein Magen, so dass ich krank geschrieben war. Die werden mich so schnell nicht rausschmeißen, da es eine Einarbeitung benötigt. Zudem ist die Kollegin, die mich einarbeitete sehr launisch, aber ich werde immer mit ihr zu tun haben.
Hallo Vera16. Vielleicht solltest du mal mit dem Verantwortlichen bei deiner Arbeitsstelle das Gespräch suchen. Wenn er sehr zfurieden ist, sollte doch auch perspektivisch eine Übernahme in Festanstellung möglich sein.

Ansonsten kannst wirklich nur du wissen, ob du dir das weiter zumuten möchtest. Bei längere Krankmeldung wegen Belastungsstörung wird der AG dich nicht halten können. Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es sich manchmal aber lohnen kann, etwas abzuwarten, wie die Situation sich entwickelt. Ich hatte bei meiner jetztigen Stelle anfangs auch massive Probleme und dachte, ich würde mich nie mit den Bedingungen zu Recht finden. Nun bin ich im dritten Jahr dort und recht zufrieden.

In dem Sinne, wünsche ich dir, dass du eine Lösung findest.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 15:18   #5
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.166
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Langsam arbeiten - in deinem dir genehmen Arbeitstempo.
Und ruhig mal Pausen einschieben.
Und keine Überstunden (ich muss auf das Kind einer Freundin aufpassen - ich bekomme Besuch - usw.)
Pass die Arbeit dir an - nicht umgekehrt.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 15:56   #6
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

hi
genau . Arbeite genauso wie du bezahlt wirst im Vergleich zu denen die dort Fest Angestellt sind /also bestimmt 1/3 weniger und so ist dann deine Leistung dort . Wenn es denen nicht passt solen die Kündigen . Oder sonst wenn du Überarbeitet/gemobbt usw bist ab zu Dr denn so können Dauerschäden auftreten und du bist erst mal der Leittragende und dann wir alle durch die hohen Krankenkosten.

Und warum holt eine Firma Sklaven !Klar um sie zu verbrauchen und dann werden sie getauscht.
Und da ja mehr Aufgaben zu machen sind (Disponent überrascht) hast du bestimmt auch eine höhere Lohnstufe bekommen .
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 18:09   #7
Vera16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.03.2016
Beiträge: 130
Vera16
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Danke für eure Antworten.
Eine Option auf Übernahme besteht. Nur für mich war von Anfang an klar, dass ich nur so lange bleibe, bis ich eine andere Arbeit finde. Ich hätte am ersten Arbeitstag ein Auswahlverfahren für eine Stelle gehabt. Und in der Woche noch ein Vorstellungsgespräch. In der Nähe wo ich und mein Partner uns räumlich verändern wollen. Nur der Vermittlungsvorschlag für Zeitarbeit kam in die Querre.
Aber ok, hauptsache ich habe erstmal was. Und jetzt kommt die jetzige Situation noch dazu. Ich weis, dass ich das nicht schaffe.Es heisst ja immer, man soll/kann sich nebenbei bewerben. Wenn es so einfach wäre was zu finden. Ich werde erstmal weiter zur Arbeit gehen und wenns nicht geht, wieder zum Arzt.
Mit dem nächsten Vorgesetzten habe ich dort nichts zu tun. Der hält sich komplett raus. Die Kollegin ist für mich fachliche Ansprechpartnerin, arbeitet mich ein. Gibt mir den Segen über Urlaub oder nicht. Und trotzdem ist sie keine Abteilungsleiterin.

Geändert von Vera16 (09.07.2017 um 18:20 Uhr)
Vera16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 23:48   #8
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 689
Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Standard

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Hallo Vera16. Vielleicht solltest du mal mit dem Verantwortlichen bei deiner Arbeitsstelle das Gespräch suchen. Wenn er sehr zfurieden ist, sollte doch auch perspektivisch eine Übernahme in Festanstellung möglich sein.
Entschuldige, aber wovon träumst du nachts? Hast du das System immer noch nicht durchschaut? Das Posting von krohne444 bringt es kurz und bündig auf den Punkt.

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Ich hatte bei meiner jetztigen Stelle anfangs auch massive Probleme und dachte, ich würde mich nie mit den Bedingungen zu Recht finden. Nun bin ich im dritten Jahr dort und recht zufrieden.
Schön, aber nicht als Zeitarbeiter, oder?

Zitat von Vera16 Beitrag anzeigen
Eine Option auf Übernahme besteht.
Sei bitte nicht allzu enttäuscht, wenn das nur leere Versprechungen waren/sind.

Geändert von Curt The Cat (11.08.2017 um 20:37 Uhr)
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 09:49   #9
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 967
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

JAja Option auf Übernahme.
Das sind Aussagen damit sich die Sklaven voll reinhängen.
Und Überhaupt schleimen mit Bonbons oder KAffe bei der Kollegin damit die einem Normal freundlich behandelt?

Kaffe würde es geben von mir aber nur mit Capsaicin drinn

Entweder es gibt dem Leistungspensum entsprechend Geld oder die Arbeit wird so langsam das es dem Lohn entspricht.
Dazu keine Überstunden nichts.
Auch nur die vertraglichen 7 Stunden am tag.

Ich hab das bei der ZAG Oldenburg so durchgezogen
was die anderen kollegen machten war mir egal
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 16:44   #10
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

hi
um es klar zu sagen du bist Ausgeliehen von einer ZAG an eine Firma und da hast du nix zu melden oder zu Beschweren . Denn dein AG ist die ZAG und somit nur der Ansprechpartner .Genauso ist es eigentlich so das es dort nicht deine Kollegen sind . Das wären Mitarbeiter deiner ZAG .

Und was sagt Übernahme möglich aus . Nix weil warum holt den die Firma eine ZAG ins Boot . Um Flexibel zu sein wenn man den .. nicht mehr braucht kann er gehen ohne Stress.

Selbst wir auf dem Amt holen uns welche wenn zB Tische usw geschleppt werden müssen oder der Garten gemacht . Und wenn man so mit bekommt was denen so erzählt wird . Von sie heben sehr große Chancen so in den öffentlichen Dienst zu kommen wenn Sie sich Anstrengen und dort beweisen was sie so können . Und der Auftrag kann länger dauern .

Klar weder gibt es so eine Stelle noch dauert es lange von 1 Std bis höchstens 5 Tage mit viel Glück .
Die sind immer ganz Happy wenn sie kommen bis wir denen dann sagen was Wirklich los ist .

Die ZAG versprechen alles aber halten nur etwas wenn sie dabei Verdienen .
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 20:13   #11
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.833
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Zitat von Vera16 Beitrag anzeigen
Eine Option auf Übernahme besteht.
Sagt wer?
Wenn das von der ZAF kommt: die haben das gar nicht zu entscheiden.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 21:05   #12
Vera16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.03.2016
Beiträge: 130
Vera16
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Hi,

die Leihsklaven haben tatsächlich dort Chancen übernommen zu werden. Aber ist mir egal. Will nur dort raus. Kunde behandelt mich wie eine Angestellte. Übrigens für mehr Tätigkeiten als vereinbart, wird nicht mehr ausgezahlt. Ist von beiden Seiten schön ausgenutzt. Ich mach mich nicht mehr verrückt. Wenn ich nicht alles schaffe, egal. War so nicht ausgemacht. Wenn zuviel wird - krank.
Vera16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 21:40   #13
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 689
Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Selbst wenn die Chance auf eine Übernahme besteht, ist diese äußerst gering. Der Klebeeffekt liegt bei mageren 15 %, das heißt, dass nur etwa jeder siebte Leihsklave übernommen wird. Geh mal davon aus, dass sie dir früher oder später kündigen, falls du krank bist. Wennste Pech hast, darfst du danach noch wochenlang auf deine Papiere und schlimmstenfalls sogar auf dein Geld warten.
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 07:26   #14
Vera16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.03.2016
Beiträge: 130
Vera16
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Ich muss mich nochmal an euch wenden. Ich habe heute wieder Angst und Bauchgrummel wegen der Arbeit. Zum Arzt gehen wäre eine gute Option, da es mir ja wirklich nicht gut geht. Aber beim Kunden anrufen zu müssen und bei evtl. Kündigung wieder zum Jobcenter macht mir auch Angst.
Bei der Arbeit, Lob und dann wieder aufzuzeigen, was ich noch machen muss, den Druck und die Art wie ich Zahlen in Pc eingebe wird bemängelt. (Immer schön laut vor anderen Kollegen) Mir sogar einen persönlichen Rat mit auf dem Weg gegeben wurde. Und mir noch dazu gesagt wurde, wenn ich deren (Kunde Ansprechpartnerin) Tochter wäre, sie mir eine klatschen würde. Ich weis was ich kann und wo Grenzen sind. Aber mittlerweile bin ich eingeschüchtert und zweifle an mir selbst. Immer diese Nettigkeit und dann wieder die andere Seite. Wieso kann mich der Kunde nicht einfach abbestellen.
Vera16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 09:13   #15
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.951
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Ich denke dir wurden hier schon viele Möglichkeiten aufgezeigt, wie und was genau Du jetzt machst musst du selbst entscheiden.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 11:05   #16
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.291
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Bist du ein so schlechter Mensch, daß du es nötig hast täglich beleidigt zu werden?

Also ich würde mir die Sache ganz einfach machen und mal an meinem Handy für eine längere Periode die Aufnahmetaste drücken um das Arbeitsklima aufzueichnen.

Danach würde ich mich dann wenn es wieder mal zu verbalen Auseinandersetzungen bzw. Herabwürdigungen deiner Person durch persönlich verbale Angriffe käme, am nächsten Tag den Arzt aufsuchen.

Bei soviel Psychischen Druck dürfte der dich bestimmt einige Tage Krank schreiben. Sollte das keine Auswirkungen bei dem Kunden haben, dann würde ich das falls erforderlich eben wiederholen. Entweder lernt man dort dann dazu, oder eben nicht und der Job für deinen ZAF (mit Dir) wäre weg.

Da du ja beim ZAF angestellt bist, darf er sich nun was neues für dich einfallen lassen.

Sollte er dich nun mangels Arbeit entlassen, dann kannst du ja beim SB mal das Arbeitsklima vom Handy abspielen und da sagen, das du kein Sklave bist der sich sowas täglich gefallen lassen muß.

Übrigens das ganze könntest du auch deinem Arbeitgeber mal vorspielen, auch wenn ihn sowas (als ZAF) mit Sicherheit nicht interessieren wird.

Ein jeder muß für sich immer selbst entscheiden was er sich Wert ist. Ein Arbeitgeber der mich täglich herunter macht, dem würde ich stets entsprechend entgegen treten (pflegt er einen lauten Ton vor versammelter Manschaft würde ich einen Tick lauter entgegnen), Choleriker kann man leider anders eben nicht beikommen.

Und noch eins solltest du nicht außer Acht lassen, ein verlorener Job bei einer ZAF ist als Hartz IV Empfänger eh kein verlorenes Bein, denn Leistungsmäßig verlierst du bei JC ja nichts dadurch.


Grüße saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 13:36   #17
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.896
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Zitat von Vera16 Beitrag anzeigen
Aber beim Kunden anrufen zu müssen und bei evtl. Kündigung wieder zum Jobcenter macht mir auch Angst.
Versteh ich nicht bei so einem Job,

@saurbier:

Das glaubst du doch selbst das mit der Aufnehmerei was du da schreibst.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 14:28   #18
bärlin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Vera, ich habe im Berufsleben leider erfahren das es immer Mitarbeiter gibt die so dämliche Platzhirsch möchtegerns sein wollten.

Diese haben zb Dinge raushängen lassen wie:
du musst die Arbeit so und so verrichten, nicht schnell genug, oder oder.

Ich habe ein dickes Fell, aber ab einen gewissen Punkt krachte es auch schon mal. Erstaunlich war, nachdem ich denen freundlichst mitteilte das die ihre Klappe halten sollen, war ruhe.

Ich kann dir nur raten, wenn deine Grenze erreicht ist, dich verbal zu wehren. Nicht ausfallend aber kompetent.
Das was du schriebst mit Tochter und eine klatschen geht garnicht. Ich wäre an so einem Punkt explodiert.

Bitte vergiss nicht: Gesundheit geht vor Geld, Geld kommt und geht aber die Gesundheit kann gehen und ist schwerer wiederherzutellen als eine Geldsumme.

Lass dich nicht unterkriegen und Kopf hoch!
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 15:59   #19
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.603
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Vera16 Beitrag anzeigen
Bei der Arbeit, Lob und dann wieder aufzuzeigen, was ich noch machen muss, den Druck und die Art wie ich Zahlen in Pc eingebe wird bemängelt. (Immer schön laut vor anderen Kollegen) Mir sogar einen persönlichen Rat mit auf dem Weg gegeben wurde. Und mir noch dazu gesagt wurde, wenn ich deren (Kunde Ansprechpartnerin) Tochter wäre, sie mir eine klatschen würde.
Kannst auch den kundenbetrieb auffordern das abzustellen.
Zitat:
Mobbing-Handlungen gegen den /die Arbeitnehmerin Name

Sehr geehrte Damen und Herren,

etwa seit dem       kommt es in der Abteilung       zu vermehrten Mobbing-Handlungen gegen den/die Arbeitnehmer/in Herrn/Frau      .

Wir berufen uns auf die Definition des Bundesarbeitsgerichts, wonach Mobbing “das systematische Anfeinden, Schikanieren oder Diskriminieren von Arbeitnehmern durch andere Arbeitnehmer oder den Vorgesetzen“ ist. Im Einzelnen wurden folgende Mobbing-Handlungen verwirklicht:

Bitte fügen Sie hier die detaillierte Beschreibung der Mobbing-Handlungen ein.

Die Mobbing-Handlungen können durch       bezeugt werden.

Herr/Frau X war bereits mehrmals beim Betriebsrat, um die einzelnen Vorfälle zu schildern. Die Mobbing-Handlungen haben sich inzwischen auch auf die körperliche Befindlichkeit des/der Arbeitnehmers/in ausgewirkt. Diese/r leidet jeden Morgen angesichts des kommenden Zusammentreffens mit den Kolleginnen und Kollegen aus der Abteilung unter Magenkrämpfen.

Ich berufe mich auf die in § 75 BetrVG niedergelegten Pflichten und fordere Sie auf, Ihrer arbeitgeberseitigen Fürsorgepflicht nachzukommen und Maßnahmen zum Schutz von Herrn/Frau       zu ergreifen. Ich schlage vor, den/die mobbende/n Arbeitnehmer/in Y, der/die in der Abteilung nach Mitteilung der vorstehend genannten Zeugen der/die Wortführer/in ist, auf einen anderen Arbeitsplatz zu versetzten. Es bietet sich die Abteilung Z an, in der Herr/Frau Y bereits vertretungsweise tätig war. Zusätzlich regt der Betriebsrat an, alle involvierten Mitarbeiter zu ermahnen. Sinnvoll wäre es auch eine allgemeine Schulung aller Mitarbeiter über die Ursachen und Folgen von Mobbing-Handlungen durchzuführen. Wie Sie wissen, richtet Mobbing einen erheblichen Betriebsschaden an, nicht nur durch Störung des Betriebsfriedens, sondern auch durch vermehrte Krankschreibungen und schlechte Arbeitsleistungen.
die absätze und formatierungen gehen verloren, so schaut der ganze text sehr wirr aus. dem mobbingvorwurf muss die firma übrigens nachgehn, kannst auch noch ne anzeige in aussicht stellen, glaub mir das wirkt, wenn sie dich deswegen kündigen geht das ganze eben vor gericht.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"

Geändert von Curt The Cat (11.08.2017 um 20:44 Uhr)
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 18:04   #20
Vera16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.03.2016
Beiträge: 130
Vera16
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Am ersten Arbeitstag wurde erwähnt dass es Mobbing nicht gibt und wenn, sorgt man dafür, dass es unterbunden wird. Das witzige, gerade DAS passiert gerade.
Ich habe im Berufsleben mich auch schon durchgesetzt und danach war es gut, man hat sich dann besser wie vorher verstanden. Aber sowas habe ich noch nicht erlebt.
Man sitzt einfach mundtot da. Aber ihr habt recht.
Es hilft nur die Krankmeldung. Reden mit Zeitarbeit Disponenten kann man vergessen. Und beim Kunden auch.
Aber das mit der Aufnahme, das ist doch verboten.
Vera16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 19:26   #21
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

hi
Aufnahmen sind Verboten ohne Zustimmung des Aufgenommenen .

Ich würde das mit dem Mobbing schriftlich anmahnen mit Fristsetzung zum Beenden diese und das per Einschreiben an deine ZAG . Weil wen es zur Kündigung kommt und das Amt auf die Idee kommt mit Sperre weil du die Kündigung hervorgerufen hast . Hast du noch das mit dem Mobbing in der Hand und , dass Sie nix unternommen haben . Und es deshalb zur Kündigung gekommen ist . Gut was dann da raus kommt müsste dann ein Gericht entscheiden .

Aber ob die so ein Stress wollen von der ZAG ist sehr fraglich .
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 23:55   #22
karuso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 621
karuso karuso karuso karuso karuso karuso
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Zitat von saurbier Beitrag anzeigen
Also ich würde mir die Sache ganz einfach machen und mal an meinem Handy für eine längere Periode die Aufnahmetaste drücken um das Arbeitsklima aufzueichnen.
Das ist das dümmste was man machen kann hier würde der Schuss nach hinten losgehen.
Das ist verboten nach § 201 StGB Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes. Das kann mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft weden.
karuso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 19:44   #23
Vera16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.03.2016
Beiträge: 130
Vera16
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Hi,
die Situation macht es jetzt noch schwieriger. Bin gestern früher nach Hause von der Arbeit. Absoluten Blackout, schwindelig, übel. Ich schaffe das mit der Arbeit nicht mehr vom Umfang her. Jetzt habe ich vom Jobcenter, einen Bescheid bekommen, wegen Nachzahlung, da ich einen Vorschuss vom Arbeitgeber damals beantragt hatte. Ich hatte damals noch zum 1. des nächsten Monat gebeten, was so nicht gemacht wurde. Da ich über die Zeitarbeit nicht schlecht verdiene und wenn ich evtl. Kündigung bekomme und paar hundert Euro zurückzahlen muss, komme ich zum Entschluss , die Zähne zusammenzubeißen. Arbeitsstellen sind im anscheinend zur Sommerzeit rarer. Oder notfalls, igendein Job an der Kasse suchen? Ich bin im Moment total durch. Klar, solche Situationen kann es überall bei Firmen geben. Aber hatte es noch nie so erlebt bei normalen Firmen. Ich wusste was ich genau an Tätigkeiten machen sollte und sonst wurde darüber geredet, ob mehr Arbeit machbar ist. Der Kunde will dass ich alles mache , was mir von Arbeitsbeginn an gesagt wurde. Die müssten mittlerweile wissen, dass ich überfordert bin und jetzt kommt noch die Urlaubszeit, wo ich mehr oder weniger fast auch mich alleine gestellt bin. Mit meiner Zeitfirma kann ich nicht drüber reden.
Vera16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 20:05   #24
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 897
DoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Zitat von Vera16
Mit meiner Zeitfirma kann ich nicht drüber reden
Allein dieser Umstand zeigt doch deutlich auf, dass Du dort an dem falschen AG geraten bist. Du musst doch keine Bange haben wenn es um die Gesundheit geht, zu einem Arzt zu gehen. Es gibt bestimmt noch mehr ZAF in der Nähe und wenn Du dort gern arbeiten möchtest ist es ja OK. Bewirbst Dich halt bei einer anderen wenn es sein muss.

Aber meine Gesundheit wäre mir wichtiger als dort kaputt zugehen, sieh mal wielange Du dir das nun schon antust. Bist du erstmal über die Probezeit drüber kommst Du schwerer raus und wirst verzweifelter werden als jetzt schon. Was hindert Dich an einer AU?
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 20:47   #25
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.896
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit Kunde - unglückliche Situation

Zitat von Vera16 Beitrag anzeigen
komme ich zum Entschluss , die Zähne zusammenzubeißen.
und dann ins Gras?
Zitat von Vera16 Beitrag anzeigen
Mit meiner Zeitfirma kann ich nicht drüber reden.
Aber mit deinem Arzt.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nebenkostenabrechnung-sehr hoch, beim JC mit Anschreiben einreichen? renasia KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 19 19.10.2016 19:43
Zeitbude hat mich ohne mein Wissen beim Entleiher angemeldet Buddy u Terence Zeitarbeit und -Firmen 19 11.04.2014 15:08
Dauerleihe führt zu Arbeitsverhältnis beim Entleiher Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 03.04.2013 16:52
Studentische Mitbestimmung empfindlich beschnitten – Große Demo weitgehend verschwieg Lothenon Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.12.2007 06:15
Benötige Hilfe beim Verfassen eines sehr guten Widerspruchs jerry006 Anträge 4 26.11.2005 16:26


Es ist jetzt 12:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland