Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kündigung in de Probezeit

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2014, 10:56   #1
uwemay
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.03.2013
Beiträge: 35
uwemay Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Kündigung in de Probezeit

Guten Morgen,
Anfang Dezember wurde ich von einer Zeitarbeitsfirma angerufen sie hätten
einen Job für mich,EG 3 plus Branchenzuschlag und ohne Schichtarbeit.
War zwar ein befristeter Vertrag für ein halbes Jahr,aber die Firma in der
ich arbeiten sollte kannte ich schon,da ich dort schon mal gearbeitet hatte,
welche mir damals einen befristeten Einjahresvertrag anbot.
Ende April wurde ich abgemeldet von der Entleihfirma,da sie zu wenige
Aufträge hatte,die ZAF hatte kurzfristig keinen Folgeauftrag, und da ich gesundheitlich Probleme hatte wurde ich krankgeschrieben,mir war klar was
dann folgte,eine fristgerechte Kündigung ohne Angabe eines Kündigungsgrundes.
Muss dazu sagen das ich während der Zeit in der Entleihfirma keine Minute
gefehlt bzw. zu spät kam also absolut zuverlässig.
Wartete bis ich meine Papiere zusammen hatte um Alg1 zu beantragen,als
letzte kam dann die Arbeitsbescheinigung,las sie kurz durch und dann kam
ein Absatz ob ein Kündigungsgrund vorlag ja oder nein,die ZAF hat ja
angekreuzt,dann art des Kündigungsgrund Unzuverlässigkeit.
Ich sofort zur Arge,ohne Termin,wollte sofort einen Termin bei einem SB,
keine zehn Minuten später sass ich dann bei einem SB und gab ihm die
Arbeitsbescheinigung,er las sie durch und sagte es liege ein Kündigungsgrund
vor,daher müsste er eine dreimonatige Sperre verhängen,wenn die ZAF den
Kündigungsgrund nicht zurücknimmt.
Ich sofort zur ZAF zu meiner damaligen Disponentin(Filialleiterin) legte ihr die
Arbeitsbescheinigung vor und fragte sie, was das eigentlich soll so einen
Kündigungsgrund rein-zuschreiben. Sie sagte das sie davon nichts wüsste
und sie es sich nicht erklären kann wie das passieren kann,da die
Arbeitsbescheinigungen von der Zentrale aus verschickt werden,und während
der Probezeit keine Kündigungsgründe vermerkt werden. Sie strich den Absatz
handschriftlich aus der Arbeitsbescheinigung, machte aus dem
Kündigungsgrund ja oder nein, ein nein, Stempel drauf und fertig. Arge hat es später, ohne auch nur ein Wort zu sagen,akzeptiert.
Die Disponentin sagte mir sie wüsste nicht,bzw. wollte nicht,wer den Kündigungsgrund so rein geschrieben hätte.
Wollte euch dies mitteilen,denn wenn man nicht gnadenlos aufpasst mit diesen
Buden,denn der Arge interessiert es nur das man vielleicht Geld sparen kann,
steht man am Ende drei Monate ohne Geld da.
Hab jetzt wieder einen Job gefunden(ohne Arge)50%,18 Stundenwoche,30 Tage Urlaub im Jahr und nur 10 Minuten mit dem Bus.
Dazu noch ein Kommentar meiner SB der Arge,50% sei zu wenig,ich sagte ihr,
ihr wollt das ich aus dem Leistungsbezug rauskomme,und das bin ich ja jetzt
wohl,ist nicht sehr viel was bekomme,aber immer noch 100 Euro mehr als mir
vom Amt zustand,denn ich weis es gibt viele die weniger als ich haben,
und sich jeden tag aufs neue mit dem Amt auseinandersetzten müssen,ich
hoffe mal das ich das nicht mehr muss mit fast 54 Jahren.

Schönen Tag noch
uwemay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 11:06   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.157
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Kündigung in de Probezeit

Zitat:
...aber immer noch 100 Euro mehr als mir
vom Amt zustand,denn ich weis es gibt viele die weniger als ich haben,
Bei nur 100 € differenz steht Dir ALG II weiterhin zu.

Von 1000 € brutto beträgt Freibetrag 280 €.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 11:21   #3
uwemay
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.03.2013
Beiträge: 35
uwemay Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kündigung in de Probezeit

Hallo Harzeola,
ich beziehe im Moment,noch,Alg1 plus Mietzuschuss der stadt.
Da man über ZAf eh wenig verdient,wie ihr eh alle wisst,dann nur 60%
des Nettolohnes bekommt,bei mir 654 Euro plus 67 Euro Mietzuschuss.
Bei meinem neuen 50% Arbeitsplatz verdiene ich 1029 Euro monatlich,
ob da noch ein Zuschuss vom Amt drin ist kann ich mir nicht vorstellen,
wenn ja würde ich gern mehr Informationen darüber erhalten:
uwemay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 11:31   #4
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.795
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kündigung in de Probezeit

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Bei nur 100 € differenz steht Dir ALG II weiterhin zu.

Von 1000 € brutto beträgt Freibetrag 280 €.

Wrd das wirklich ca. so gerechnet?

Denn der Netto-Lohn beträgt 800 Euro, damit liegt der TE eigentlich
über dem was einem so grundsätzlich an ALG-II Leistungen für einen Single zusteht.

Freue mich auch über Konkretisierung.
Existenzminimum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 11:52   #5
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.157
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Kündigung in de Probezeit

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Wrd das wirklich ca. so gerechnet?

Denn der Netto-Lohn beträgt 800 Euro, damit liegt der TE eigentlich
über dem was einem so grundsätzlich an ALG-II Leistungen für einen Single zusteht.

Freue mich auch über Konkretisierung.
Anrecnenbares Einkommen hier(1000 € brutto, 800 € netto)

800 € -280 € = 520 €

ALG II = Miete + Regelsatz (derzeit 391 €) - 520 €

Fahrtkosten zur Arbeit sind auch ab einer bestimmten Höhe absetzbar
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kündigung, probezeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kündigung Probezeit Daehaminguk ALG II 8 02.08.2014 13:22
Kündigung in der Probezeit Internetti ALG II 14 19.02.2014 13:32
Kündigung in der Probezeit Lilastern Allgemeine Fragen 25 29.08.2013 13:47
Kündigung in Probezeit Vader Allgemeine Fragen 31 17.10.2012 15:21
Probezeit und Kündigung Knudel Allgemeine Fragen 9 06.06.2009 13:28


Es ist jetzt 15:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland