Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Danke Danke:  62
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2011, 16:35   #126
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Und alle Jahre wieder .... ist ein bekanntes Problem, vor dem sich die Gewerkschaften und Politik seit jeher verschließt. Aber immer wieder wird dies besprochen wenn es mal unangenehm in der Presse erscheint. In ein paar Wochen redet keiner mehr öffentlich darüber und geändert hat sich da auch weiterhin nix.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2011, 16:48   #127
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

sehe das problem nicht
wenn ich als ZA angestellter einen job wo anders angeboten bekomme
auch wenn das der kunde ist von der ZA
ist mir das egal
ich kündige und geh zum kunden unter vertrag
will die ZA das nicht
muss sie mir was besseres bieten
macht sie das nicht
ist man weg

sowas nennt man demokratie
  Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2011, 18:06   #128
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
sehe das problem nicht
wenn ich als ZA angestellter einen job wo anders angeboten bekomme
auch wenn das der kunde ist von der ZA
ist mir das egal
ich kündige und geh zum kunden unter vertrag
will die ZA das nicht
muss sie mir was besseres bieten
macht sie das nicht
ist man weg

sowas nennt man demokratie
Das hat mit Demokratie wenig zu tun sumse. Eher Vertragsbedingungen, bzw. Nutzungs ABGs für die Dienstleistung der zur Verfügung gestellten Arbeitskräfte gegenüber den Entleihern (sprich - AGBs für Skalvenvermietung). Der Entleiher, bzw. der jetzt hypotetische AG des ehemaligen Sklavenvermieters kann so lange für die Auslöse zur KAsse gebten werden, bis eine gewisse Zeit (im Schnitt 3 Monate - ja nach "ZAF AGB") vorbei ist. Solange ist der Sklave eben arbeitslos wen der neue AG diese Gebühr nciht zahlen mag.

Es ist schon gut das man das damals geändert hat, denn sowas gehörte sogar mal zu den Rahmenverträgen bei den ZAF Arbeitern, die in dem Fall zur Kasse gebeten wurden anstelle des ZAF Kunden.

Andere ZAF dagegen verhzichten auf die Auslöse nur, wenn der Sklave mindestens 6 Moante ohne Unterbrechung bei jenem Entleiher gewerkelt hat. Was alles in diesen 6 Monaten passieren kann, das kannst du dir ausmalen. Wer gut ist wird auch mal mittendrin kurz für einen anderen Auftrag als Urlaubsvertretung abgestellt und vorbei ists mit den nahtlosen 6b Monaten - oder man beendet von seiten der ZAF das Arbeitsverhältnis auf die oft übliche Weise, kurz vor Ablauf der Probezeit.

So oder so - der gelackmeierte ist und bleibt meist nach wie vor der Leiharbeiter und ZAFs taugen als Instumentarium zum Eisntieg in einer Festeinstellung damit immer noch nicht das die meisten AGs sich diesen Zirkus um die Auslöse nicht antun möchten.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2011, 18:22   #129
Gia3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 6
Gia3
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

hallo alle zusammen,

es beschäftigt mich gerade sehr nach was man beurteilt wird wegen Übernahme in einer Firma, weil eine kollegin von mir wartet seit 3 und halb jahren darauf das sie übernommen wird, bzw seit ein und halb jahren hat die firma ihr versprochen das sie übernommen wird Jetzt bewirbt sie sich schon wo anders weil sie keine lust mehr hat auf Zeitarbeit und keine hoffnung mehr hat....
Verstehe dieses system echt nicht!
Gia3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2011, 19:47   #130
Cloud83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 91
Cloud83
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Ich frage mich gerade eines, wenn man einen 165 Euro oder 400 Euro Job hat, kann das Arbeitsamt einen trotz allem in Zeitarbeit vermitteln?

Gibt es da Unterschiede zu ALG 1 und ALG 2?

Oder wird man dann mit VV in Ruhe gelassen, da man rein statistisch gesehen nicht mehr arbeitslos ist. Das würde mich brennend interessieren.

Mfg
Cloud83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 00:34   #131
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.329
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Hallo Cloud83,

Zitat:
Ich frage mich gerade eines, wenn man einen 165 Euro oder 400 Euro Job hat, kann das Arbeitsamt einen trotz allem in Zeitarbeit vermitteln?
Ja sicher, bei der AfA bekommst du Geld (ALGI) solange du dich der Vollzeitvermittlung zur Verfügung hältst, du DARFST bis 400 €
(UNTER 15 Wochenstunden !!!) dazu verdienen, von denen du höchstens 165 € OHNE Anrechnung behalten darfst.

Der ganze Rest wird dir vom ALG-Betrag abgezogen, es lohnt sich also GAR NICHT MEHR zu verdienen.

Ab 15 und mehr Wochenstunden bist du NICHT mehr arbeitslos (Teilzeittätigkeit!) und bekommst KEIN ALGI mehr, den Nebenjob MUSST du zur Not aufgeben, um eine Vollzeit-Tätigkeit aufzunehmen, die dir vermittelt wird, dazu zählt AUCH ZAF.

Davor (ZAF /Geringverdienste) KANN dich NUR ein entsprechend hoher Verdienst VOR der Arbeitslosigkeit bewahren, der dir die Möglichkeit gibt die Grenzen der Zumutbarkeit nach § 121 SGB III ins Spiel zu bringen.

Ein zumutbarer VV hat IMMER Vorrang, auch vor einem Nebenjob!

Zitat:
Gibt es da Unterschiede zu ALG 1 und ALG 2?
Ja, die Anrechnung von zusätzlichem Einkommen ist anders geregelt, die Grenze von 15 Stunden die Woche spielt KEINE Rolle mehr, die Zumutbarkeiten sind allerdings auch sehr viel umfangreicher (§ 10 SGB II)


Zitat:
Oder wird man dann mit VV in Ruhe gelassen, da man rein statistisch gesehen nicht mehr arbeitslos ist. Das würde mich brennend interessieren.
Im ALGI bist du überhaupt NICHT mehr arbeitslos, bekommst dort also auch kein Geld mehr, wenn dein Nebenjob zuviel einbringt/ zuviel Zeit in Anspruch nimmt.

Im ALG II wirst du mit VV solange NICHT in Ruhe gelassen, bis du dort keinen einzigen Cent mehr in Anspruch nehmen brauchst /musst...

Es wird IMMER erwartet/gefordert, dass du deine "Bedürftigkeit" wenigstens minderst, am besten völlig unnötig machst, was dir mit einer Arbeit bei einer ZAF aber im Zweifel nicht gelingen wird.

Solange du dort auf Zuschüsse/K-Versicherung angewiesen bist wirst du niemals RUHE haben.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 16:37   #132
1957er
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Münsterland
Beiträge: 356
1957er Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

So mich haben Sie jetzt auch erwischt. Ich soll eine Teilzeitstelle (natürlich mit RFB) bei einen bei uns sehr negativ bekannten ZAF anfangen.

Bewerbung hingeschickt, so wir hier beschrieben.

Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Was bin ich glücklich

Ich also hin. Als erstes sollte ich ein Formular ausfüllen, meine Antwort darauf, Sie haben doch meinen Lebenslauf, mal durchlesen, da steht alles drin. Ach was war die Klene glücklich!!!

Natürlich sollte ich für Lohngruppe 1 anfangen. Ich sagte, das ich als gelernter Kaufmann die richtige Eingruppierung haben möchte, bei der tollen Bezahlung hier. Ihre Antwort: Sie sind ja schon so lange raus und müssen alles neu lernen. Mein dezenter Hinweis, das ich schon im Erwerbsleben stand, wo von ihrer Person noch nicht mal die Planung war, fand Sie natürlich supi.

Meine Frage nach den Fahrkosten erheiterte mich ungemein, erst ab 30 KM. Ich antworte darauf, entweder sie haben ein Firmenwagen der mich dahinbringt oder ich bekomme Fahrkosten ab Arbeitgeber, der ja Sie sind.

Und als ich sie fragte, wie es bei Nichteinsatzzeiten geregelt ist, sagte sie, Sie bekommen einen Arbeitsvertrag, der an der Stelle gebunden ist, also Firma braucht dich sagen wir mal von 1.1 bis 30.1.xxxx

Auf meine Frage, warum die Firma mich nicht direkt einstellt sagte sie, das ist hier nur noch so üblich.

Ob die mich nehmen weiss ich nicht. Weil als ich ihr sagte, ohne Fahrkosten und mindestens 12,50 Euro (damit mich nicht wegen zu hoher Lohnforderung eine Negativbewerbung angelastet werden kann) werde ich nicht anfangen.
Die Dame sagte, dann werde ich wegen ihrer Weigerung das so der Arge mitteilen.

Ich sagte ihr, ich verweigere nicht die Arbeitstelle, sondern ich nehme mein Grundrecht auf Vertragsfreiheit wahr.

Also sind wir ja schon fast bei der Zuhälterei: ZAF verleiht dich, keine Arbeit sofort rausgeschmissen.

Meine Frage dazu: Was ist, wenn die ZAF mich einstellt, ist das eigentlich richtig so. Und kann man sich dagegen wehren, weil ZAF gehen ja kein Risiko mehr ein, wenn Sie das so machen könnten.

Wer hat mit dieser Art der Einstellung schon Erfahrung gemacht.
Und vor allen, wie seid ihr damit umgegangen.
1957er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 21:02   #133
Cloud83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 91
Cloud83
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Was man hier liest, oder auch in den anderen Themen über ZAF´s kann einen nur erschrecken. Persönlich bin ich ab heute ... krank für 2 Wochen mit Bedarf um 1 bis 2 Wochen Verlängerung.

Somit habe ich ein Vorstellungsgespräch, was nächste Woche stattfinden sollte und den "Bewerbungszeitraum" für diese ZAF Stelle (01.09 - 30.09) schon mal überwunden. Natürlich mit einem "Es tut mir Leid" - Schreiben an die ZAF. Bin gespannt ob nun als nächstes ein Brief von denen kommt mit der Aufforderung mich sofort zu melden wenn ich gesund bin ...

(Möchte hierbei auch nochmals Doppeloma danke sagen, für die exzessive Hilfe, ohne die ich große Fehler begangen hätte)

Dabei ist Anzumerken, dass es sich hierbei um eine ZAF handelt mit ebenfalls sehr schlechten Ruf. (Obwohl ich mir nicht mehr sicher bin ob es überhaupt eine "gute oder gerechte" ZAF gibt.)

In diversen Medienberichten konnte man auch verfolgen, dass zur Zeit viele Arbeitgeber (mitunter bzw. hauptsächlich) ZAF´s Mitarbeitern suchen. Irgendwie merkwürdig, selbst wenn es einen "BOOM" gibt, warum dann nur im Leiharbeiterbereich? Aber ok, es lässt zumindest erklären warum die Firmen, egal wie eine Bewerbung aussieht oder der Ausbildungsstatus ist, immer mehr Personen einladen. Hauptsache eine billige Stelle wird billig besetzt.

Somit kann im Endeffekt nur noch eine AU-Bescheinigung helfen, diese ist "egal wie man sie bekommt" immer noch unanfechtbar.

Mfg
Cloud83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 21:15   #134
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Ich wundere mich immer wieder das es offenbar Hartz IV Bezieher gibt, die sich ein KFz leisten können - ich schaffe das einfach nicht vom Regelsatz her gesehen.

Aber ich habe immer einen Plan B, C oder D - in kürze bin ich auch wieder voll motorisiert weil mein Ärger mit dem Finanzamt langsam fruchtet.
So, so, Du wunderst Dich?

Ganz einfach! Ich hatte meine Karre noch bevor ich Hartzerin wurde. Ich kaufe mir seit Jahren ein Auto, mögl. billiger wie vergleichbarer Pkw des selbigen Modells, fahre es ein halbes Jahr und probiere durch agressive Bewerbung des Pkw,s diesen für mehr Geld zu verhöckern, wie ich selbst bezahlte. So gelingt es mir schon seit 30 Jahren, stets eine anderes Modell zu fahren, die Vers.+Steuer zahlt der Käufer und wenn es ganz gut lief, kam ich mit Null, minus aus dem Verkauf heraus. Dann suche ich mir wieder einen Pkw und das selbe Spiel von vorne! Geht aber nur, wenn Du Sachkundig bist und vor allem, darfste Dein Auto nicht anfangen zu lieben, weil flexibilität gehört da zur Pflicht, genaus wie auf dem Arbeits oder Heiratsmarkt in der heutigen Zeit! Flexibel, flexibel heisst das Unwort in heutiger Zeit!
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 21:28   #135
silvie0035->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Vorort von Bad Kreuznach
Beiträge: 482
silvie0035 silvie0035
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von Raja Beitrag anzeigen
Hallo liebe Forengemeinde, ganz zufällig bin ich beim Googlen auf dieses Forum hier gestoßen (schon seit längerer Zeit beschäftige ich mich hin & wieder mit Erfahrungen von ZA (Zeitarbeit) etc.

Ich habe am 14.06.2011 angefangen zu arbeiten, über eine Zeitarbeitsfirma bei Fiege. (evtl. dem einen oder anderen ein Begriff.)

Ich muss zugeben für mich war das nach meinem bisherigen Werdegang der einzige Weg überhaupt endlich in Arbeit zu kommen & wenigstens etwas auf die Beine zu stellen.

Auch ist & war es nicht meine Absicht dauerhaft vom Staat zu leben. (da ich allerdings noch mit meiner Mutter zusammen wohne, hatte ich eh nicht wirklich viel davon, was auch völlig ok ist.)

Nun, viel gerede wenig Sinn.

Der neue Job macht mich nun ganz schön depressiv. Ich habe effektiv 1 Jahr lang Geld vom Amt bezogen & war im Grunde ersteinmal Froh überhaupt in Arbeit zu kommen. Ich zweifel nur gerade ob dies die "richtige" entscheidung war, denn :

Ich habe jeden Tag fahrtzeiten von über 1 Stunde hin & zurück nochmals 1 Stunde, ich muss in der Frühschicht jeden Morgen um halb 4 Aufstehen & bin dann so gegen 16 Uhr zuhause (eigentlich eine normale Uhrzeit, was ich dabei allerdings zu anfangs nicht bedacht habe, wenn ich um halb 4 aufstehe muss ich auch zeitig wieder ins Bett, von daher fehlen mir einfach in meiner wirklichen Freizeit 1 - 2 Stunden.)

Von der Spätschicht will ich erst garnicht anfangen, Überstunden, jeden Tag von 14 bis 0 Uhr, irgendwann Nachts um halb 2 Zuhause, ca. gegen halb 3 finde ich schlaf um dann Morgens gegen 10 Uhr, halb elf wieder aufzustehen und mich für die Arbeit fertig zu machen, weil ich ja um halb 1 wieder am Bulli sein muss um zur Spätschicht zu fahren.

Allen voran sind das noch "zumutbare" Umstände, das sehe ich natürlich ein & ich wäre auch sicher weniger unglücklich & traurig wenn das Arbeiten bei Fiege wenigstens etwas erfreuliches mit sich bringen würde, aber ...

Meine Vorarbeiterin spielt ihre Macht gekonnt aus & geht auch nicht gerade sozial mit uns um. Auch die anderen von der Personalabteilung sind eher müßig zu ertragen. Macht man mal einen Fehler, hagelts nen riesen Anschiss & der Ton ist unfassbar unhöflich. (ich hingegen versuche wirklich immer höflich zu bleiben, fresse die Wut in mich hinein & ärgere mich dann innerlich, was mich natürlich unglücklich macht!)

Ich finde es einfach eine absolute Frechheit, dass ich mich so behandeln lassen muss, obwohl ich mir wirklich tagtäglich den Ar... aufreiße dort & mein bestes gebe. Ich arbeite stets, bin fleißig & versuche schnell zu sein (sofern es mir möglich ist, da ich oft Aufträge habe die falsch kommissioniert wurden & ich als verpacker muss den mist dann ausbaden, bekomme dann aber noch ständig vorwürfe zu langsam zu arbeiten, was mir einfach persönlich total auf die Nerven geht, da ich nun mal nichts daran ändern kann, dass ich die Straße suchen muss, die Ware austauschen muss & sie dann einscannen & verpacken muss...! Ich könnte ja auch einfach die Falsche Ware in den Karton packen & es dann auf den Kommissionierer schieben, aber das sollte ich mich nicht wagen, also : wie stellt sich die gute Frau bitte vor, wie ich NOCH schneller werden soll???)

Ich bekomme von meiner ZA einen stundenlohn von 7,79€, ich habe keine Ahnung wie abgerechnet wird, von wann bis wann abgerechnet wird & was ich dann am Ende netto überhaupt rausbekomme & als Sahnhäubchen oben drauf bekomme ich mein Gehalt jeden Monat zum 20. (!!!)

Jetzt kam auch noch hinzu, dass ich schon in der 1. Woche 39° Fieber hatte & aus diesem Grund, es einen Morgen nicht geschafft habe zur Arbeit zu gehen, was mir wirklich äußerst unangenehm war.. Ich habe mich aber direkt um 4:17 Uhr in der Früh mit meiner ZA - Firma auseinander gesetzt & die versicherten mir es sei alles i.O. & ich solle schnell wieder Gesund werden. Ich habe mich also den ganzen Tag über mit Medikamenten zugepumpt & bin dann am nächsten Tag mit noch erhöhter Temperatur wieder zur Arbeit (woraufhin ich noch angeschissen wurde, dass ich dort nichts zu suchen hätte mit Fieber...)

Es war übrigens ein Samstag (ja, ich muss jeden Samstag arbeiten, dazu bin ich verpflichtet & wenn die von Fiege das wollen Sonntags auch, 7 Tage die Woche arbeiten, für solch einen Hungerlohn bei diesen sozialen Verhältnissen dort.) Ich hoffe hier kann sich jemand vorstellen wie frustrierend das ist?! :(

Ich bin mittlerweile so traurig, ich weiß garnicht mehr wohin mit meinem ganzen Frust. Zu allem übel, bekomm ich immer nur zu hören :"Zieh das durch, zieh das durch!" (Ist ja nicht so dass ich nicht im Inbegriff bin dies zutun, aber einfach mal auskotzen tut halt unheimlich gut, gerade wenn die Umstände auf der Arbeit für Menschen wie mich eben unerträglich sind.)

Es geht aber noch weiter :
Ja, ich habe natürlich meine Grippe verschleppt damit dass ich direkt nach einem Tag wieder Arbeiten gegangen bin & dann die Woche drauf komplett durchgezogen habe, mit Überstunden etc.

Diese Woche bekam ich dafür die Rechnung, Mittwoch - Morgen wieder knapp 39° Fieber, ich bin aufgestanden & wollte zur Arbeit gehen, aber ich habe es nicht geschafft, also hab ich mich natürlich selbstverständlich wieder mit meiner ZAF in Verbindung gesetzt & alles mit ihnen besprochen, sie zeigten sich verständnisvoll & nett & versicherten mir dass ich keinen Krankenschein benötige, erst ab dem 3. Fehltag. Ich versicherte ihnen ebenfalls dass ich Donnerstag (sofern es mir dann besser ging direkt wieder kommen würde, falls nicht würde ich mich noch einmal telefonisch melden...) Das habe ich getan - heute früh. Alles war in bester Ordnung.

Heute Mittag allerdings klingelt das Telefon & die gute Frau verlangt plötzlich von mir Krankenscheine für den 17.06., ebenso für Gestern & Heute - ich kam mir echt verarscht vor?! Ich mein hallo? Was soll das??? Dürfen die das?

Dann sagte mir die nette Dame von der ZAF sie würde mir nun einen Antrag schicken, indem ich dann doch einfach unbezahlten Urlaub beantragen soll, aber als Grund sollte ich nicht angeben dass ich krank war, sondern irgendwas anderes... O.o (ach ja und was??)

Ich habe ihr ebenfalls erklärt, dass ich meiner Ärztin gestern extra gesagt habe das sie mich nicht krank schreiben soll, weil ich sonst einen Ausfall von einer ganzen Woche hätte (Meine Ärztin wollte mich bis Ende der Woche krank schreiben!) & ich das nun WIRKLICH nicht möchte. Da riet sie mir plötzlich mich doch für den Rest der Woche krank schreiben zu lassen, weil ich doch sonst noch mehr die Grippe verschleppen würde....

Ich habe das Gefühl ich erhalte bald die Kündigung... Irgendwie komm ich mir verarscht & ausgenutzt vor.

Diese ganze Situation macht mich so unglücklich das sich mir der Magen zusammenzieht, wenn ich nur daran denke mir dort Morgen wieder den Po für nichts & wieder nichts auf zu reißen...
Und noch eine Frage : Wie sieht das egtl. aus, wenn mich meine ZAF kündigt? Habe ich dann überhaupt anspruch auf Hartz4??

Oder stehe ich zum Schluss ganz & gar ohne alles da?
Ich habe so Angst vor dem was auf mich nun zu kommen könnte, das macht mich total Wahnsinnig. :(

Liebste Grüße, Raja.

Nimm die Kündigung dankend an! Trink eine Tasse und genieße den Tag, ohne die beschi.... ZAF!

Willst Du als Märtyrerin in die Analen der Geschichte eingehen, oder wie dass heißt?

Die Zeitarbeitsfirmen gilt es mit Allen Mitteln zu bekämpfen.
Es ist ein jeders Pflicht, die Drecksä... nicht zu unterstützen, die Löhne und Arbeitsbedingungen zu unterlaufen!
Ich nutzte hier sämtliche Möglichkeiten um mich vor den Sklaventreibern zu schützen. "Lieber stehend sterben, wie kniend zu leben" sagte schon Bertold Brecht! Der muss es doch wissen!
Nach diesem Gebot lebe ich, das solltest Du auch tun! Pfeife auf solche Menschenverachtenden Shops, die sollen die SB,s doch selber erledigen, dann wissen die auch mal was Arbeit ist, die Sesselpfur....!
Du kannst stolz auf Dich sein, wenn Du es packst aus den Fängen des Tigers zu entkommen! Lieber Hartzer, wie sein ICH zu verlieren! Krank, krank und nochmal krank, bis der Rausschmiss folgt, muss Deine Devise sein! Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Gruss Silvie0035
silvie0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 17:57   #136
Gia3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 6
Gia3
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Hmm jetzt zwingt mich meine Zeitarbeitsfirma zum Betriebsarzt an den kommenden samstag zu gehen, es ist wohl Pflicht Die zeitarbeitsfirma ist auch noch ca 45 km von mir entfernt, jetzt darf ich am samstag dort hin maschieren
Gia3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 18:10   #137
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Mal abgesehen von dem Weg und dem Samstag - das mit dem Betriebsarzt hast auch in anderen Firmen.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 18:18   #138
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von silvie0035 Beitrag anzeigen
Nimm die Kündigung dankend an! Trink eine Tasse und genieße den Tag, ohne die beschi.... ZAF!

Willst Du als Märtyrerin in die Analen der Geschichte eingehen, oder wie dass heißt?

Die Zeitarbeitsfirmen gilt es mit Allen Mitteln zu bekämpfen.
Es ist ein jeders Pflicht, die Drecksä... nicht zu unterstützen, die Löhne und Arbeitsbedingungen zu unterlaufen!
Ich nutzte hier sämtliche Möglichkeiten um mich vor den Sklaventreibern zu schützen. "Lieber stehend sterben, wie kniend zu leben" sagte schon Bertold Brecht! Der muss es doch wissen!
Nach diesem Gebot lebe ich, das solltest Du auch tun! Pfeife auf solche Menschenverachtenden Shops, die sollen die SB,s doch selber erledigen, dann wissen die auch mal was Arbeit ist, die Sesselpfur....!
Du kannst stolz auf Dich sein, wenn Du es packst aus den Fängen des Tigers zu entkommen! Lieber Hartzer, wie sein ICH zu verlieren! Krank, krank und nochmal krank, bis der Rausschmiss folgt, muss Deine Devise sein! Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Gruss Silvie0035
hallo

ich gieß mal oel ins feuer

fazit: ich geb dir voll recht
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 19:21   #139
Gia3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 6
Gia3
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

...aber sowie ich mich umgehört habe, zum Betriebsarzt zu gehen ist "normal" keine Pflicht. In meiner alten Firma war es auch keine Pflicht.
Gia3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 19:32   #140
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.035
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von Gia3 Beitrag anzeigen
...aber sowie ich mich umgehört habe, zum Betriebsarzt zu gehen ist "normal" keine Pflicht. In meiner alten Firma war es auch keine Pflicht.
Man hat freie Arztwahl!!! Somit kann niemand gezwungen werden, einen Betriebsarzt aufzusuchen.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 19:49   #141
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

solang das nicht vertraglich drinsteht das die firma dich jederzeit dem betriebsartzt vorstellen kann muss man da nicht hin

das muss im arbeitsvertrag drinstehn das du mit der unterschrift von diesem auch einverstanden bist
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 20:16   #142
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Nicht ganz sumse. Es ist nicht nur der Vertrsag in dem das drinstehen muß:

Zitat:
Untersuchungen beim Betriebsärztlichen Dienst werden unterteilt in Pflichtuntersuchungen und Angebotsuntersuchungen. Hierbei gilt bei:

Pflichtuntersuchung
Für Tätigkeiten mit besonderer Gefährdung sind arbeitsmedizinische Pflichtuntersuchungen vorgesehen, die unter anderem in der Gefahrstoffverordnung definiert werden. Ein Mitarbeiter darf eine Tätigkeit mit besonderer Gefährdung erst ausüben, wenn keine schwerwiegenden medizinischen Bedenken bestehen. Der Arbeitgeber muss eine Pflichtuntersuchung rechtzeitig veranlassen, z.B. vor Beginn der Tätigkeit. Lehnt der Mitarbeiter diese ab, kann das arbeitsrechtliche Folgen nach sich ziehen. Bei jeder Pflichtuntersuchung muss der Arbeitsmediziner dem Arbeitgeber mitteilen, ob eine Tätigkeit aus medizinischer Sicht durchgeführt werden kann oder nicht. Dabei dürfen aber keine Einzelheiten der medizinischen Diagnose weitergegeben werden. (ärztliche Schweigepflicht)

Angebotsuntersuchung

Neben den Pflichtuntersuchungen sind in den staatlichen Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften oder Berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen weitere Untersuchungen aufgeführt. Diese sind Angebotsuntersuchungen, die unter bestimmten Umständen sinnvoll sein können. Sie müssen vom Betriebsarzt in Zusammenarbeit mit dem Unternehmer ausgewählt werden. Auf Angebotsuntersuchungen muss mindestens in der jährlichen Unterweisung hingewiesen werden. Die Teilnahme an Angebotsuntersuchungen ist nicht verpflichtend und zieht in der Regel auch keine arbeitsrechtlichen Folgen nach sich. Die Ergebnisse der Untersuchung dürfen nur mit Einwilligung des Mitarbeiters an den Arbeitgeber weitergegeben werden. Allein die Teilnahme an der Untersuchung gilt dabei nicht als Einwilligung. Liefert das Ergebnis einer Angebotsuntersuchung jedoch Anhaltspunkte dafür, dass die Belastung am Arbeitsplatz höher sein könnte, als dies nach der Gefährdungsbeurteilung zu erwarten war, muss unter Umständen die Gefährdungsbeurteilung aktualisiert und bei Überschreitung der Grenzwerte eine Pflichtuntersuchung durchgeführt werden. Darauf muss der Betriebsarzt den Arbeitgeber hinweisen.

Drohen schwere bleibende Gesundheitsschäden, muss der Arzt in Erwägung ziehen, den Unternehmer auch ohne Einwilligung des Beschäftigten zu Informieren. Es ist empfehlenswert, im Voraus, z.B. im Arbeitsvertrag oder in einer Betriebsvereinbarung, schriftlich festzulegen, dass z.B. der Betriebsarzt die medizinische Gesamtbeurteilung von Angebotsuntersuchungen, nicht aber Einzelheiten der Untersuchung oder einer Erkrankung, an den Arbeitgeber weitergeben darf.

Ansonsten gilt in Deutschland immer noch der Grundsatz der freien Arztwahl. Dies ist in Sozialgesetzbuch V (SGB V) Krankenversicherung in § 76 SGB V Freie Arztwahl geregelt.
Alles geregelt im ArbMedVV - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Ist also eine Frage der Art der Tätigkeit, nicht wenn man längere Zeit krank war und der AG meint einen deswegen dahin schicken zu müssen. Auch die Art von Behandlungen von Krankheiten darf so nicht bestimmt werden, das macht in der Regel der Haus- und/oder Facharzt.

Achja, natürlich kann man auch den Betriebsarzt oder dafür zuständigen ärztlichen Dienst selber wählen, aber dann mußt Du auch die Untersuchungskosten selber tragen.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 20:42   #143
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

das ist richtig
nur wir wissen nicht was beruflich gemacht wird
daher nur kurze pauschale aussage

um mehr beantworten zukönnen bräuchte es bissel mehr infos^^
alles weitere hast ja prima erklährt nun muss der betroffen schauen was past
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 20:51   #144
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

eben - deswegen mein kurzer Abriß wsil man so gar nicht sagen kann ob man nun muß oder nicht. Gerade bei ZAF ist das eine so wacklige Geschichte...

Man muß nicht
Man müßte, aber man braucht nie
Man muß
Man müßte nicht aber muß weil sonst weiß Gott was angedroht wird

und keiner weiß eigentlich genau wann was wie richtig ist von den Versklavten (mit Ausnahme von dem letzem - das wäre immer falsch)
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2011, 15:49   #145
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Amtsärzte, Betriebsärzte, med. Dienst... entscheiden immer ArbeitnehmerUNfreundlich.

Egal, was man hat.

Einmal anschauen, in der Akte blättern und man wird für Gesund erklärt.

Also so Betriebsarztklauseln im Vertrag würde ich streichen lassen. Das ist unseriös, weil jeder selbst aussuchen darf, zu welchem Arzt er geht.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 20:29   #146
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Eben stehen mehrere Handwerker hier bei mir am Platz u. es beginnt ein Gespräch über einen von ihnen, der über eine Leihbude beschäftigt ist. (Die anderen nicht, die haben feste Verträge in ihrer Firma.)

Der eine also macht dieselbe Arbeit, schafft momentan z.B. in Nachtschicht, auch mal am Wochenende im Notfall........... nur was er nicht bekommt, sind Zuschläge.

Die meisten machen ratlose Gesichter. Ein (mitarbeitender) Handwerksmeister ist dabei, hört sich die ganze Geschichte an u. sagt klipp u. klar: Die vera*schen dich. Du bist denen nichts wert..."

Ich habe rausgehört, daß diese Leihklitsche natürlich auch mit Zeitkonto arbeitet. Vielleicht daher keine Überstunden u. die Schichtzulagen fallen wohl deshalb aus, weil das "zufällig" gerade die Nachtschichten sind, welche auf das Zeitkonto gehen oder so.
Feine Sache für die Menschenhändler.

Vielleicht erwische ich den Mann nochmal, wenn es ruhiger ist u. kein ganzer Schwarm Leute drumherum.

Sowas ärgert mich maßlos. Macht dieselbe Arbeit wie die anderen u. kriegt nur einen Teil des Lohnes.

  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 20:56   #147
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Müssen Nachtzuschläge nicht generell gezahlt werden bei Nachtarbeit?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 21:09   #148
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Müssen Nachtzuschläge nicht generell gezahlt werden bei Nachtarbeit?

job
da die arbeit in ernacht erschwert ist darum die zulagen
kunstlicht zu arbeiten und das 8 stunden ist mega hart
dafür ist das angedacht
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 08:00   #149
Ahanit
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.10.2011
Beiträge: 175
Ahanit Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

selbstverständlich sind auch ZA dazu verpflichtet gesetzliche Zuschläge zu zahlen. sprich Nachtschicht, Sonn und Feiertags... ist auch in deren Tarifverträgen verankert...

Wichtig ist nur, das die ZA diesen Schichten zugestimmt hat, und nicht der Entleiher wiederrechtlich ohne Zustimmung der ZA diese fordert, aber das sollte der AN in seinem eigenen Interesse mit der ZA klären.. Hat die ZA nicht zugestimmt, dann macht er diese Schichten laut Vertrag/tarifvertrag auf seine eigene Kappe, also ohne zuschläge....

Sollte man aber eigenbtlich wissen, wenn man die Verträge man ordentlcih durchliest
Ahanit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 14:07   #150
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Ich kenne aber eine Bekannte die hat in einer Fabrik anfangs über Zeitarbeit gearbeitet und sie hat keine bezahlten Zuschläge bekommen, auch nicht Nachtzuschlag für Nachtschicht.

Das ist pure Ausbeute. Schichtarbeit ohne Zuschläge.

Also die Zeitarbeit ist gar nicht verpflichtet diese Zuschläge zu bezahlen.

Was glaubst du weshalb sie Leiharbeiter einsetzen, damit sie sich diese Zuschläge ersparen können, und sowie Lohnkosten einsparen zukönnen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auskotzen, depressiv, einfach, gefrustet, zeitarbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Depressiv wegen Arbeitslosigkeit Detmo2009 Allgemeine Fragen 37 17.05.2013 20:07
Depressiv-was tun?? heiko98527 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 68 08.04.2011 20:36
"Ich bin gefrustet bis zum Anschlag" Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 28.04.2010 12:47
Mit 46 einfach zu alt Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 24.06.2008 23:52
Muss mich einfach mal auskotzen MrsNorris ALG II 9 29.10.2007 19:09


Es ist jetzt 04:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland