Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Danke Danke:  27
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2011, 22:04   #26
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Muß sich das Jobcenter und/oder die Agentur für Arbeit mich nicht über Vermittlungsvorschläge,die sie an die ZAF geschickt hat informieren ?
Früher war es doch immer so,das ich von der Agentur für Arbeit und/oder vom Jobcenter
Vermittlungsvorschläge bekam,die auch die ZAF bekamen.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 22:55   #27
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

wie hier schon erwähnt wude: seit wann legt ne ZAF fest wer wo zu erscheinen hatt ???
ohne "vermittlungsvorschlag" vom amt kommuniziert man mit ZAFs nicht.
wenn die mir mit sanktionen durchs amt drohen würde ich laut lachen und auflegen
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 23:24   #28
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
...
Darf mir die ZAF mit dem Arbeitsamt drohen,bzw.darf die ZAF dem Arbeitsamt bescheid sagen,das ich erst zum 01.06.2011 zur verfügung stehe ?

Ja, das können die machen

Aus Angst um eventuelle Sanktionen,habe ich ein Vorstellungsgespräch
mit der ZAF vereinbart.
Gruss Seepferdchen
Also so einfach ist es nicht Seepferdchen. Du verunsicherst Kongo Otto damit nur noch mehr. Grundsätzlich gilt hier eher:

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
...Darf mir die ZAF mit dem Arbeitsamt drohen,...
Definitiv: NEIN, das können die eben nicht machen.
Viele ZAFs kommen mit solchen Dingen um den Erwerbslosen unter Druck zu setzen, aber genau das erfüllt den Tatbestand der Nötigung bei Vertragsabschlüssen.

Zitat:
...bzw.darf die ZAF dem Arbeitsamt bescheid sagen,das ich erst zum 01.06.2011 zur verfügung stehe ?
Ja, könnten sie - aber wenn ich das bisher so richtig herausgelesen habe kam da einfach ein Anruf von irgendeiner ZAF, die ihr Jobangebot ohne schriftliche Aufforderung von der ARGE beim Jobsuchenden per Telefon anbietet. Solange da von seiten der ARGE nichts schriftliches kommt als Stellenangebot geht es die nicht einmal etwas an, wenn er später direkt ablehnt.

Viele ZAFs bedienen sich einfach der Profile, die die Jobcenter /ARGEn auf der BA Seite ins NEtz stellen und gehen die halt so durch. Wenn da dringend was besetzt werden soll kommen dann solche Sprüche ohne das selbst das Jobcenter etwas davon weiß. Hier heißt es: einen Termin ausmachen der entsprechend auch eien gewisse Frist für Poastalische Zustellungen von Seiten der ARGEn frei läßt (3 bis 4 tage um sicher zu gehen). Sich vorsichichtig verhalten falls da ein Nachläufer kommen sollte per Post, aber in der Regel ist es sonst heiße Luft von Seiten der ZAF.

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
...Machen können sie wohl vieles. Und was wären die Konsequenzen, falls die ZAF sich beim Arbeitsamt meldet und berichtet, Kongo Otto hat gesagt, er kann erst ab dem 1.6.?

Wenn Kongo Otto sich weigert, die Stelle (vor dem 1.6.) zu nehmen, dann darf er mir zu Folge nicht sanktioniert werden, weil er keinen Vermittlungsvorschlag vom Arbeitsamt/Jobcenter bekommen hat für exakt die Stellen, die sie ihm anbieten wollen.
So ist es, ganz nebenbei war es auch kein Ablehnen oder Verweigern der Stelle - lediglich eine Terminvereinbarung ab wann es los gehen könnte. Ein wenig Zeit um etwas Papierkram oder sonstiges zu erledigen sollte man auch bei Stellenantritt schon berücksichtigen und einräumen. Und was das für Private Gründe sind, die Kongo Otto da hat, geht die ZAF schlichtweg nichts an, und ohne schriftliche Aufforderung der ARGE ist diese Art des denunzierens auch keine erlaubte Praxis. Ganz nebenbei, es ist eien ZAF - die könnten auch zu einem späteren Zeitpunkt irgendwas anderes anbieten. Schließlich ist das ihr grausiges Geschäft: das Verleihen von Menschen zu irgendwelchen Tätigkeiten. Ich habs nur zu oft erlebt und auch von vielen mit bekommen, das man auf ausgeschrieb ene Stellen oder Stellenvorschlägen nie etwas bekommt, aber dann immer einen Ersatz angeboten bekam (oft auch mit eben ähnlichen Droh-Methoden behaftet).

Zitat:
@Kongo Otto: Falls Du da hingehst, erstelle nach dem Gespräch ein Gedächtnisprotokoll, man weiß ja nie,...
Ein sehr guter Vorschlag, ggf. auch mit Zeugen da hin gehen. Ein Anrecht wie bei Besuchen bei Jobcentern hat man zwar nicht, das die Begleitperson auch mit ins Büro kommt. Ehefrau, Freundin wäre da hilfreich - da erlauben sich manche ZAF Heinis diverse Sprüche wegen Anwesenheit von Zeugen dann eher nicht.

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Muß sich das Jobcenter und/oder die Agentur für Arbeit mich nicht über Vermittlungsvorschläge,die sie an die ZAF geschickt hat informieren ?...
Ja, das ist eigentlich noch immer so. Siehe oben meinen Ansatz zu Online-Bewerberprofilen übers Jobcenter.

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
lösung

einstellen lassen und dann bist du halt krank geschrieben ^^

wirst sehn wie schnell du aus der zaf fliegst ohne das man dich noch beim amt sanktionieren kann^^
Nö, kein Auto, kein Telefon und um Gottes Willen bloß kein HAndy und Internetanschluß reicht für die meisten ZAFs als Ablehnungsgrund. Wenn man das bei der ARGE auch so hält und entsprechendes nicht angibt läuft es gut. Naja, und mangelnde Qualifikationen auf eben diese vorgeschlagenen Stellen reicht da sowiess.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 23:27   #29
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
@Seepferdchen, Du schriebst:

Machen können sie wohl vieles. Und was wären die Konsequenzen, falls die ZAF sich beim Arbeitsamt meldet und berichtet, Kongo Otto hat gesagt, er kann erst ab dem 1.6.?

Wenn Kongo Otto sich weigert, die Stelle (vor dem 1.6.) zu nehmen, dann darf er mir zu Folge nicht sanktioniert werden, weil er keinen Vermittlungsvorschlag vom Arbeitsamt/Jobcenter bekommen hat für exakt die Stellen, die sie ihm anbieten wollen.

So sehe ich das jedenfalls.

@Kongo Otto: Falls Du da hingehst, erstelle nach dem Gespräch ein Gedächtnisprotokoll, man weiß ja nie, siehe dieser Thread hier:

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...anktionen.html

Ich finde es zum K*tzen, wie diese ZAF's die Leute unter Druck setzen, Ausbeuterbande, elendige.
Gutschi Gutschi Gutschi - ZAF sind genauso AGs wie andere Firmen auch.
Schöner Arbeiten? Nö! H4 bekommt nur derjenige der dem AM zur Verfügung steht.
__

Hartz 4 muss weg! Uschi 5 muss her :-)
Nein zu Leistungen ohne Gegenleistung!

Herr Müller-Wachtendonk! Die Gysi äh Ente bleibt draußen!
Jeder hat das Recht, seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
Zeitlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 23:34   #30
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Cool AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Ich nehme zur zeit als Proband an einer klinischen Studie auf dem Gebiet der Diabetestherapie teil.
Diese Studie ist erst mit ende der Abschlussuntersuchung am 26.05.2011 beendet.
Ich habe am 13.05.2011,7:00 Uhr bis zum 14.05.2011,21:00 Uhr noch einen stationären Aufenthalt,und noch vier Tage,die an einem Werktag liegen,einen Ambulanten Aufenthalt
wo aber nur Blut abgenommen wird.
Diese Studie möchte ich gerne zu ende bringen.
Und,sanktioniert bin ich noch nicht,habe noch nichts vom Jobcenter gehört.
Aber den Bewilligungsbescheid schon erhalten,bevor der Fragebogen bzgl.meiner
Form-und fristgerechten Kündigung bei mir einging.
Ich gebe Dir nur einen ganz persönlichen Tipp alle Gespräche mit der Zeitarbeitsfirma als Beweis für den Druck dem Du ausgesetzt wirst festhalten und mit diesen Aufzeichnugen(Zur Beweisführung bei Gericht ist soetwas mittlerweile legitim,hatte gestern noch ein Gespräch mit einem Anwalr darüber) direkt zu einem Anwalt für Sozialrecht gehen!Denn sagen können die leider viel solange Du nichts gegen die wirklich in der Hand hast!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 23:37   #31
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Muß sich das Jobcenter und/oder die Agentur für Arbeit mich nicht über Vermittlungsvorschläge,die sie an die ZAF geschickt hat informieren ?
Früher war es doch immer so,das ich von der Agentur für Arbeit und/oder vom Jobcenter
Vermittlungsvorschläge bekam,die auch die ZAF bekamen.
Lese mal hier: aufruhig 20

Nichts ist mit Sanktionen und jede Arbeit braucht nicht gemacht werden.

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...anktionen.html

Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 23:43   #32
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zitat von doggysfee78 Beitrag anzeigen
Ich gebe Dir nur einen ganz persönlichen Tipp alle Gespräche mit der Zeitarbeitsfirma als Beweis für den Druck dem Du ausgesetzt wirst festhalten und mit diesen Aufzeichnugen(Zur Beweisführung bei Gericht ist soetwas mittlerweile legitim,hatte gestern noch ein Gespräch mit einem Anwalr darüber) direkt zu einem Anwalt für Sozialrecht gehen!Denn sagen können die leider viel solange Du nichts gegen die wirklich in der Hand hast!
Ist schon was passiert?

Hallo...........

Einen Schritt nach dem anderen.

Wer sagt denn, daß sie ihn ansch******?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 07:51   #33
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Ist schon was passiert?

Hallo...........

Einen Schritt nach dem anderen.

Wer sagt denn, daß sie ihn ansch******?
Boah, Reiner, lies doch die hilf- und geistreichen Postings, das schont die Nerven........und die Augen
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 08:00   #34
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Ich würde ohne Vermittlungsvorschlag des Amtes nicht hingehen - denen schriftlich miteilen, daß sie meine Daten zu löschen haben - denn wer mich so unter Druck setzen will, bei dem WILL ich nicht arbeiten!

Ds ist für mich ein wichtiger Grund abzulehnen!

Genauso hat es ein Bekannter von mir gemacht - SB wurde per mail informiert... lief alles über email...konnten weiter leiten...

SB hat nichts dazu zu sagen gehabt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 12:30   #35
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Angenommen ich gehe nicht zum vereinbarten Vorstellungsgespräch hin,und die ZAF
informiert das Arbeitsamt bzw.das Jobcenter darüber,das ich nicht zum vereinbarten
Vorstellungsgespräch erschienen bin,kann ich nicht ärger vom Jobcenter bekommen ?
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 12:46   #36
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.659
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Ja Kongo Otto, davon kannst du ganz getrost ausgehen!

Setzt dir keine Laus in den Pelz!!

Es gibt nur zwei Möglichkeiten entweder du beisst in den sauern Apfel
und nimmst den zugesagten Termin wahr oder deine Gesundheit spielt
dir einen Streich! Punkt

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 13:20   #37
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Ich werde zum vereinbarten Vorstellungstermin hin gehen,letztendlich entscheidet ja der
Kundenbetrieb ob ich eingestellt werde oder nicht.
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 13:36   #38
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.659
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Genau und du bist auf der sicheren Seite!

So läufst du rum und weißt nicht kommt da was vom Job Center oder nicht!

Und wenn du magst kannst du ja mal schreiben wie dein Gespräch verlaufen ist!

Nun wünsche ich dir ein schönes Wochenende ohne zu grübeln über "Wenn, Aber, Hätte
und Könnte"!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 14:30   #39
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

ich habe zwar keine ahnung warum man dann mal wieder 32 posts braucht um sich dem murks dann dennoch zu stellen, aber seis drum, nur so wird das nichts mit der rechtlichen sache.
wer meint sich aus angst beugen zu müssen, der wurde bereits erfolgreich gebrochen.

aus angst vor sanktionen machen so viele einen mist mit, das sich einem mittlerweile die fussnägel aufrollen, wenn man das liest.

das wort sanktion scheint bei vielen eine art gehorsam auszulösen, wie man ihn nur selten sieht...

das man seine situation damit aber weiter verschlechtert, scheint bei den meisten nicht angekommen zu sein, oder man ignoriert es einfach.
wenn die ganze sache dann völlig ausser kontrolle und vermurkst ist, dann ist die jammerei noch eine stufe höher angesiedelt, genau DAS scheinen aber manche zu bezwecken. "selbstkasteiung"....

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 00:42   #40
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Hallo

also wenn die Sklavenbude schon so reagiert weiss ich genau wie die ist wenn du was unterschreibst dort

als erstes würde ich die Telefonnummer von denen im Router sperren.

Ok dann fährst du hin hörst dir alles an.
Dann sagst du du benötigst Arbeitskleidung Sicherheitsschuhe und so weiter.
Da gibts dann auch keine Diskussion.
Desweiteren Fahrtkosten gehören Bar im Voraus bezahlt ebenso auslöse wenn nötig.

Zum Stundenkonto lässt du durchblicken das du weisst wie da släuft und das die deine stunden nicht nehmen dürfen
desweiteren lasse deutlich durchblicken das du in der Gewerkschaft bist.
Schaue dir den Vertrag an nimm ihn fest in die HAnd
Stecke ihn ein und sage du liest den Vertrag in Ruhe durch.
Darauf gibt es tammtamm
lasse dir den Vertrag nicht wegnehmen
frage ob die wa szu verbergen haben

dann bist du damit durch

sage auch du lässt dich nicht erpressen und mache notfalls eine anzeige wegen nötigung

seitens der Arge kann dir nichts passieren habe selbiges durch

Gruss Uwe
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 10:30   #41
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
ich habe zwar keine ahnung warum man dann mal wieder 32 posts braucht um sich dem murks dann dennoch zu stellen, aber seis drum, nur so wird das nichts mit der rechtlichen sache.
wer meint sich aus angst beugen zu müssen, der wurde bereits erfolgreich gebrochen.

aus angst vor sanktionen machen so viele einen mist mit, das sich einem mittlerweile die fussnägel aufrollen, wenn man das liest.

das wort sanktion scheint bei vielen eine art gehorsam auszulösen, wie man ihn nur selten sieht...

das man seine situation damit aber weiter verschlechtert, scheint bei den meisten nicht angekommen zu sein, oder man ignoriert es einfach.
wenn die ganze sache dann völlig ausser kontrolle und vermurkst ist, dann ist die jammerei noch eine stufe höher angesiedelt, genau DAS scheinen aber manche zu bezwecken. "selbstkasteiung"....

mfg physicus
ich kann es auch nicht verstehen. ich glaube die wenigsten begreifen das selbst wenn eine sanktion kommt, damit noch lange nicht bewiesen ist das diese auch rechtmässig ist.
ich würde da auf keinen fall hingehen ohne vermittlungsvorschlag vom amt. eigentlich müsste man vieleicht schriftlich oder sogar doch persönlich da aufschlagen und denen unmissverständlich klarmachen das man auch für die zukunft keinerlei intresse hatt.
was könnte einen besseres passieren, die haben nich wieder lust auf einen, auch nicht wenn doch mal ein vermittlungsvorschlag kommt.
ich habs mir unter garantie auch schon mit einigen zaf oder pa versaut hier
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 11:45   #42
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

ich kann es auch nicht verstehen. ich glaube die wenigsten begreifen das selbst wenn eine sanktion kommt, damit noch lange nicht bewiesen ist das diese auch rechtmässig ist



du begreifst es nicht
wenn du die sanktion bekommst
must du biss zur klährung damit leben
und das dauert sau lang

kannst du etwa 6 monate ca mit 30% kürzung leben ?
man sollte schon im vorfeld versuchen das es nicht dazukommen kann

darum gehts
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 11:54   #43
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

ja kann ich. davon mal abgesehen , wenn man dem sg klarmacht das man es nicht kann hälfe ne ea. unrecht bleibt unrecht, da gibts keinen arschkriecherei.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 16:01   #44
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
...kannst du etwa 6 monate ca mit 30% kürzung leben ?
3, nicht 6 Monate

Zitat:
man sollte schon im vorfeld versuchen das es nicht dazukommen kann

darum gehts
Das schon, aber es hilft nichts wenn man denen bei den ZAFs nicht gleich auch klarmacht das sie so nicht mit einem umspringen können.
Die Methoden sind unterschiedlich und solang da kein vermittlungsvorschlag vom Jobcenter da ist gibts auch keine Sanktion. Und das war wohl beim TE von Anfang an nicht, das ist das wesentliche hier.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 17:08   #45
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Nein,ein Vermittlungsvorschlag kam vom Jobcenter nicht.
Ich gehe davon aus,das die ZAF die Daten von dem Stellenportal der Agentur für Arbeit entnahmen,da ich mein Bewerberprofil bei der Jobboerse erstellt und veröffentlicht habe,und gestern wieder geschlossen habe.
Und,wo kann man sich eigentlich über ZAFs beschweren,wenn man von denen genötigt
und bedroht wird,und von denen auch noch beschiessen wird ?
Und vorallem wenn die ZAFs sich nicht an die Tarifverträge hält ?
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 17:46   #46
maroosha->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.03.2011
Beiträge: 209
maroosha
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

KO´s Lage ist doof, weil neben dem ganzen Scheiß mit den Kontaktdaten auch noch diese Sudie mit ihm läuft --> Rechtsberatung.

Ich würde sagen, schauen was man in so einem Fall gegenüber der ZAF in der Hand hat wegen der Drohungen, diese also beweisbar machen, wenn möglich mit Beistand hingehen, bleibt die Frage ob sie das ablehnen dürfen.

Wenn KO dort gleich als erstes einen Antrag auf Löschung seiner Telefonnummer bei der ZAF zum VG ablegt (bestätigen lassen) kommt das sicher auch "gut". Begründen kann man das sicher auch zur NOt - kündigt man vielleicht bald.
Tipp: Austragen lassen aus Suchverzeichnissen.
maroosha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 18:02   #47
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
...Und,wo kann man sich eigentlich über ZAFs beschweren,wenn man von denen genötigt und bedroht wird,und von denen auch noch beschiessen wird ?
Da gibts so keine Anlaufstellen außer den Erwerbsloseninis, leider. Evt. kannst Du den Spieß umdrehen und Deinen Jobcenter Berater darauf ansprechen, das da eien ZAF sich bei Dir gemeldet hat, dich unter Druck setzt udn ganz nebenbei behauptet sie hätten das von denen und würden da quasi im Auftrag der ARGE so an dich heran gehen. Das mögen die ARGE Mitarbeiter dann auch nicht. Aber oft geht dieser Schuß nach hinten los wenn die dich da sowieso schon auf dem Kieker haben beim JC und Du nichts schriftliches in der Hand hast gegen die ZAF.

Und natürlich kann man das auch in der Presse bringen (wie zum Bleistift hier: FRN: Vorstellungstermin bei einer Zeit-Arbeits-Firma)

Zitat:
Und vorallem wenn die ZAFs sich nicht an die Tarifverträge hält ?
Wenn Du für eine Arbeitest wende dich vor allem an die ZOOM oder FAU, oder halt allgemein ans Labournet.

Widerstand gegen Sklavenhandel
ZOOM - Ein Netzwerk der IG Metall
FAU-IAA : Mehr als nur Gewerkschaft

Aber Denk dran, für Anschuldigungen benötigt man immer Beweise.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 21:40   #48
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Wieso sollte er da überhaupt hingehen? es war ein Telefonat, kann ja jeder drangewesen sein oder?
Alles, was nicht von der Arge/Agentur kommt, kann man getrost vergessen, diese Kaltanrufe sind lächerlich, versuchen die beim Mitbewohner auch immer (paar Tage später kommt dann allerdings auch der Schrieb der Arge).

Du rufst da einfach an bzw faxt denen, dass sie deine Daten löschen sollen (informationelle Selbstbestimmung (guck mal unter wikipedia)), da spuren sie schon schnell, sowas geht auch gut bei den anderen Verdächtigen wie Banken mit ihren Kreditangeboten usw.

Wer sollte dich denn wegen was genau sanktionieren?? Die Zeitarbeit? Die Arge/Arbeitsamt, weil die ZA petzt? Kinderkram, sollen sie mal versuchen.

Du musst dich nur an das halten,w as das Amt dir vorgibt, nicht irgendso ne Firma, die nichtmal den Datenschutz einhalten kann

Und merke:
solange die Ämter von uns für jeden sch... alles schriftlich haben wollen, solange wollen wir das genauso andersrum bzw gilt das auch für sie!
Lexxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 22:34   #49
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Ich nehme zur zeit als Proband an einer klinischen Studie auf dem Gebiet der Diabetestherapie teil.
Diese Studie ist erst mit ende der Abschlussuntersuchung am 26.05.2011 beendet.
Ich habe am 13.05.2011,7:00 Uhr bis zum 14.05.2011,21:00 Uhr noch einen stationären Aufenthalt,und noch vier Tage,die an einem Werktag liegen,einen Ambulanten Aufenthalt
wo aber nur Blut abgenommen wird.
Diese Studie möchte ich gerne zu ende bringen.
Und,sanktioniert bin ich noch nicht,habe noch nichts vom Jobcenter gehört.
Aber den Bewilligungsbescheid schon erhalten,bevor der Fragebogen bzgl.meiner
Form-und fristgerechten Kündigung bei mir einging.
Ich (selbst Diabetiker, und neuerdings gar insulinpflichtig) hätte da einfach mit offenen Karten gespielt,- und gesagt, daß ich da und da im Krankenhaus, und da und da weitere Termine dazu habe. Und natürlich das Jobcenter über die stationären Termine immer, und über die ambulanten Termine dann informiert, wenn sie sich mit Terminen beim Jobcenter kreuzen würden.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 22:55   #50
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ZAF drohte mit Arbeitsamt

Kongo Otto,

warum hast Du dich dafür bereit erklärt?

Den Mist kannst Du jederzeit abbrechen. Bist Du ein großes Versuchskarnickel?

Bist Du wirklich ein Typ II-er?

Laß den Murks............
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsamt, drohte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BA-Chef Weise drohte indirekt mit Rücktritt yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 18 21.02.2011 13:12
Hin und her auf dem Arbeitsamt jordon Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 33 02.09.2010 12:16
Weiterbundungsstelle drohte mit Sanktionen! Rebella Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 14.08.2010 20:15
Arge contra Arbeitsamt - Darf Arge sanktionieren wenn Arbeitsamt informiert ist? Disco Stu AfA /Jobcenter / Optionskommunen 13 21.01.2009 12:05
Arbeitsamt Miroglu Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 30.11.2008 12:53


Es ist jetzt 19:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland