Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?


Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


:  17
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2012, 11:26   #26
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Hallo Johnnytoogood...

völlig legitim ZAF zu umgehen - mit offener Ablehnung wird das leider nix - da gut sanktionierbar.

Mal an alle anderen die ZAF toll finden. ZAF ist der Sklavenhandel des 21. Jahrhunderts, danach kommt das Wiederaufleben der Leibeigenen aus dem Mittelalter. Merk Dir das Rumtänzer!

Ich war BR und habe das Durchblicken lassen. Mein Lebenslauf hat ein "Fortbildungsverzeichnis" in dem die absolvierten Gewerkschaftskurse gleichberechtig neben anderen stehen. Das ist die Version für die ZAF. Im Anschreiben steht nix davon.
Fairerweise mache ich auf einen bei mir sattelfest anerkannten Grad der Behinderung aufmerksam. Ganz elegant, ganz legal.

In einen Fall habe ich situationsbedingt eine ZAF darauf aufmerksam gemacht - das ich demnächst umziehe. Tja - damit wurde es nix mit dem Pool.

Das offene Visier ist leider nicht möglich - gerichtlich leider schon durch.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2012, 12:54   #27
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Hallo

Ich habe sehr lange darüber nachgedacht, wie ich konkret auf diese Antworten bzgl. ZAF antworte. Um ehrlich zu sein, ist das ein Thema, welches ich nicht einmal mit der Zange bzw. Sanitätshandschuh anpacken möchte.

Es gibt hierzu keine ultimative Lösung und jeder muss für sich selbst entscheiden, was ihr/ihm am Besten liegt. Mit all den Konsequenzen die daraus resultieren. Ich habe auch meine Erfahrungen mit ZAF gemacht und da ist auch einiges dabei, was mir bis Heute noch negativ in der Erinnerung schwälgt.

Jedoch, um das Pferd einmal aufzusatteln.

In den vergangenen Jahren ist mir bei neuen Mitarbeitern immer das Gleiche aufgefallen. Der Arbeitgeber kennt den Wert des neuen potentiellen Mitarbeiters.

Dem neuen Mitarbeiter jedoch, ist aber sein eigener Wert nicht bekannt.

Fakt ist doch, dass wenn man zum Bewerbergespräch eingeladen wurde, man doch ein gewisses Interesse beim Arbeitgeber geweckt hat und dieser den Wert des Mitarbeiters bereits irgendwo einkategorisiert hat.

Im Vorstellungsgespräch sieht man dann, dass die neuen Mitarbeiter zwar technisch fit sind, jedoch bei der Frage nach dem Gehaltswunsch anfangen zu resignieren.
  • "keine Ahnung" ... Toll!
  • "ein Leistungsgerechtes Gehalt" ... Toll! Zahlen bitte!
  • "Am Anfang bin ich auch mit weniger zufrieden, später mehr" ... Natürlich, ein später gibts aber nicht.
  • "ein branchenübliches Gehalt" ... Gut fangen wir mit Praktikum 1 & 2 an, dann staffeln wir ihr Gehalt. Sie erhalten in der Probezeit nur 28k €, nach der Probezeit dann das volle Gehalt .... 5 mins Pause ... nach 24 Monaten dann das volle Gehalt ... "Moment Herr zukünftiger Chef, gerade sagten Sie noch etwas anderes".

So geht das dann hin und her. Es ist dann auch nicht verwunderlich, dass man so euphorisch ist, sich freut, dass man Arbeit gefunden hat, dass man einfach nur unterschreiben und anfangen möchte.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass einem 7,40 € pro Stunde vor die Nase gesetzt wird und man dankend und vom ZAF Mitarbeiter wohlwollend annimmt.

Man muss sich schon vorher Gedanken machen, wieviel man auf dem ersten als auch zweiten Arbeitsmarkt Wert ist und dementsprechend handeln. Das ist aber nicht nur auf dem ZAF Markt so, sondern allgemein auch für normale Arbeitgeber gültig.

Es gibt Menschen (auch in meinem Bekanntenkreis), die so lange arbeitslos waren, dass die einfach keinen Plan haben, was man in der Branche xyz für eine Summe ansetzen müssten, wie die Durschnittsgehälter der Region sind usw. Da kommen dann Wunschsummen wie 3000 € Brutto/mtl. also Köchin gerne mal über die Lippen.

Hinterher wird einem der Arbeitsvertrag vorgelegt ggf. mit nach Hause genommen und dann aus Euphorie einfach so wie er ist (natürlich immer zum Vorteil des Arbeitgebers) wie gegeben unterschrieben.

Ich könnte z.B. mit 7,40 € weder im ersten noch zweiten Arbeitsmarkt überleben. Auch nicht im Hintergrund der beruflichen Qualifikation und der Skills.

7,40 € x 160 h == 1182 € Brutto/mtl. == 14184 € Brutto/jähr.

Diese Rechnung würde bei mir vollkommen absurd zurückgeweisen werden. Ich verstehe schon, dass dies sicherlich Problematisch wird mit den Mitarbeitern des Jobcenters. Hier liegt auch der Knackpunkt.

IdR. sind das dann auch keine 160 h die man arbeitet, sondern wesentlich mehr. Dies muss man vor Vertragsabschluss aushandeln und auf Papier fixieren.

Du und nur du musst wissen, was du tust und ob das ok für dich ist.

Auch eine "Herunterstufung" von 2800 € zu 1800 € mtl. kann ich nicht nachvollziehen. Dies würde bei mir mit sofortiger Arbeitsniederlegung beantwortet werden. Wer unterschreibt denn solche Arbeitsverträge ?

Weiterhin kann man Gehälter auch in zwei Kategorien unterteilen. Handelt es sich um einen 9 to 5 Job, so kann man idR. auch von einem Fixgehalt ausgehen.

Zahlenbeispiel:
Als Javaentwickler in einer Klitsche von 09:00 bis 17:00 Uhr. Keinerlei Verantwortung, Berufs- und Branchenerfahrung vorhanden. z.B. 40000 € Brutto/Jahr.


Zahlenbeispiel:
Als Application Developer in einem IT Consulting Haus hat man auch Kernarbeitszeiten von 08:00 - 17:00 (Beispiel). Jedoch ist man viel auf Reisen und Überstunden mit dem Gehalt abgegolten. Bei 160 hrs/mtl kann man dann locker nochmals 50 hrs/mtl als Reisezeit oben draufpacken, welches nicht bezahlt wird.

Weiterhin hat man bei der IT Consulting Branche auch immer eine Tantieme, die zum Fixgehalt draufgerechnet wird. Sprich. Erreichst du 100% deiner Ziele (oder gar unmöglich Unternehmensziele), dann erhälst du deine 15% andernfalls bekommst du nur die 85% Grundgehalt.

Sprich: 52000 € Brutto/Jahresgehalt sind dann ca. 45000 € Brutto/Jahresfixgehalt und 7000 € Brutto/Jahreszielgehalt == 52000 € (die du nie sehen wirst).

Da kann man dann auch nicht ankommen und beim IT Dienstleister sagen "ich hätte gerne 40000 €". Die schauen dich komisch an und du darfst gehen, weil du deinen Wert nicht kanntest.


Die Arbeitsverträge, gerade in der ZAF Branche gehören durch die Gewerkschaften zumindest einmal überflogen, bevor sie unterschrieben werden.

Nunja, vielleicht gibt es hierzu auch unterschiede die Branchenrelevant sind. Du kannst eine Beraterfunktion natürlich nicht mit Schweissertätigkeiten vergleichen (beides wertfrei).
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2012, 15:13   #28
Steamhammer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Im besten Stadtviertel
Beiträge: 1.505
Steamhammer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Hallo Johnnytoogood...

völlig legitim ZAF zu umgehen - mit offener Ablehnung wird das leider nix - da gut sanktionierbar.

Mal an alle anderen die ZAF toll finden. ZAF ist der Sklavenhandel des 21. Jahrhunderts, danach kommt das Wiederaufleben der Leibeigenen aus dem Mittelalter. Merk Dir das Rumtänzer!

Ich war BR und habe das Durchblicken lassen. Mein Lebenslauf hat ein "Fortbildungsverzeichnis" in dem die absolvierten Gewerkschaftskurse gleichberechtig neben anderen stehen. Das ist die Version für die ZAF. Im Anschreiben steht nix davon.
Fairerweise mache ich auf einen bei mir sattelfest anerkannten Grad der Behinderung aufmerksam. Ganz elegant, ganz legal.

In einen Fall habe ich situationsbedingt eine ZAF darauf aufmerksam gemacht - das ich demnächst umziehe. Tja - damit wurde es nix mit dem Pool.

Das offene Visier ist leider nicht möglich - gerichtlich leider schon durch.

Roter Bock
Kann er nicht mehr lesen. Er ist gesperrt, der Johnny. Hat er mir in einem anderen Forum mitgeteilt.
Steamhammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2012, 14:42   #29
sandrasolf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beiträge: 10
sandrasolf
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Ich habe zwar noch nie in der Zeitarbeit gearbeitet, mein Freund hat jedoch die Erfahrung gemacht. Er hat einfach gekündigt bzw. sich den Vertrag nicht verlängern lassen. Wenn man dort nicht mehr arbeiten möchte, sollte man sich anderweitig bewerben und letztlich kündigen.
sandrasolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2012, 17:14   #30
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.120
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Mein Schwiegersohn hat zwei mal freiwillig bei einer ZAF angefangen. Einmal wurde er krank - die Kündigung wurde am Tag der Krankmeldung geschrieben und erreichte ihn einen Tag später.

Beim zweiten Mal wechselte er aus einem befristeten Arbeitsverhältnis zu einer ZAF, weil er da einen Jahresvertrag erhielt. Als der erste Auftrag abgelaufen war, kam sofort die Kündigung. (auf mich wollte er ja nicht hören :-()
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 16:03   #31
Daddel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2012
Beiträge: 159
Daddel
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Aus einer Fachkraft wird ein Helfer.

Hast du das noch nicht kapiert.
ja , genau so ist das.

Entleiher sucht Fachkraft mit einer Berufsausbildung XY
Stellenangebot ZAF : Wir suchen Helfer mit abgeschlossener Berufsausbildung als XY
Entleiher zahlt Lohn an ZAF entsprechend der Berufsausbildung XY
ZAF zahlt an Leihsklave HElferLOHN.
Daddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 12:15   #32
thokue
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Moin

Ich glaube es hakt ? Du suchst hier nach einer Legitimation, nicht arbeiten zu müssen ? Du sollst arbeiten gehen !
Nein er sucht eine Legitimation um dem Sklavenhandel zu entgehen, was völlig verständlich ist !
Zeitbuden finden in einem Lebenslauf nämlich immer eine Begründung, um einen Lohn von zb. 7,89€ zu rechtfertigen.Dabei ist für die auch völlig irrelevant, ob man einen Facharbeiter/Berufserfahrung besitzt.
Auch können die sehr gut rechnen und halten dir das Argument vor Augen, dass 7,89€ immer noch mehr als Hartz4 sind.

Hier wird zwar sehr oft versucht, dass man eine ,,Negativbewerbung,, umgeht, allerdings oft damit getrommelt, wie sehr man im Gespräch mit lästigen Fragen aufgetrumpft hat. Ich sehe hier nicht den Unterschied, Gefahr zu laufen, ein Negatives Bewerbungsverhalten an den Tag gelegt zu haben.
Bei mir persönlich hat zum Beispiel die Horrorzahl von 7,89€ folgenden Satz ausgelöst....,,aber Arbeit solle sich doch lohnen,, ich fand diese Zeile in meinem Sanktionsschreiben wieder !

Also wie bitte schön, soll man sich wehren, wenn man zb diesen Lohn (obwohl zwei Gesellenbriefe) aufgedrückt bekommt. Und die ZAF auch jede Art von Diskussion als Negativbewertung des Stellenangebotes auffasst?!
Ich denke ,dass diese Frage auch im Sinne des Threaderstellers war ?! Denn arbeiten möchte doch fast jeder, aber eben zu gescheiten Löhnen. Bei mir ist es zumindest so, aber leider werden diese nicht angeboten!
Wenn ich der Personaler wäre, würde ich jeden Sklaven solange mit Argumenten bombadieren, bis er völlig entnervt ,,ja,, sagt zu 7,89, oder eben ,,Nein,, ,dabei würden mich die auswendig gelernten Texte u. Fragen aus einem Forum (mit Zeitkonten,Gewerkschaft ect.) völlig kalt lassen.
(wo ist eigentlich ,,Ghansafan,, abgeblieben?!)
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 13:48   #33
Catwizel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 486
Catwizel Catwizel Catwizel Catwizel
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

RuhrSat hat doch in einem anderen Thread aufgezeigt,
wie man es macht. Sich ja nicht so verhalten, als wenn man
für die ZAF nicht arbeiten will. Selbstbewusst im evtl. Vorstel-
lungsgespräch auftreten,freundlich sein und dem Gegenüber
verständlich machen, dass man nicht auf den Kopf gefallen
ist! Meint ihr, die Personaldisponenten sind Intelligenzbestien!
Sich mal selber über Arbeitsrechte schlau machen.
So mal zur Anmerkung: Jeder Arbeitnehmer hat das Recht sich
vor Vertragsunterzeichnung seinen Arbeitsplatz anzuschauen!
Catwizel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 14:49   #34
thokue
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

du meinst das?
Zitat von RuhrSat Beitrag anzeigen
Bei mir klappt es meist mit 3 Punkten die ZAF's abzuweisen.
1. Lohnvorstellung 2-3 Eu. mehr als Tarif + Zuschläge, Fahrgeld...
2. Kein Zeitkonto.
3. Arbeitszeit/Überstunden
punkt1)Lohndiskussion ohne Zahlen, führte bei mir zur Sanktion!
punkt2)führte bei einem anderen forenuser zum Sanktionsanhörungsschreiben,der Rest wurde nicht weiter berichtet.
punkt3) wird wohl nicht anders sein

und mir noch den Arbeitsplatz anschauen ?.... für 7,89€, könnte das vermutlich Spätfolgen auslösen bzw. die Motivation nicht zu einem ,,jaaaa das isses verhelfen,, sondern eher zu NO THX=Anhörung!
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 15:34   #35
paulegon05
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen

Nicht alle Zeitarbeitsunternehmen bieten Jobs für 7 € an. Im Ingineurbereich liegt das weit höher. Du erhälst ein Gehalt, bekommst u.U. Fahrkosten erstattet, u.U. auch Wohngeld, bist nicht mehr vom Jobcenter abhängig, bekommst Rente usw.

Das sollte man sich durch den Kopf gehen lassen.
das kann ich nicht so bestätigen, ich bin selber Ingineur und ZAF haben mir durchweg Ingineurstellen teils mit Personalverantwortung angeboten bekommen und lediglich EG1 dafür erhalten sollen!!! - ich habe die immer damit abgeleht da dort Verantwortung und bezahlung in einem großen missverhältnis standen - JC hat auch an erkannt
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 15:37   #36
paulegon05
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

um aus der mühle rauszukommen gibt es meiner meinung nur folgende Punkte: Krankheit oder Rechte einfordrn (z.B. Fahrtkosten ZAF-Einsatzbetrieb (falls sie nicht erstattet werden))
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 18:12   #37
Catwizel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 486
Catwizel Catwizel Catwizel Catwizel
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

@thokue
Nein der Thread: BA/JC: Bis zu 70% Vermittlung in Leiharbeit

Mit dem Arbeitsvermittler im Vorfeld einige Dinge besprechen.
Nicht immer nur kuschig sein.

@paulegon05
Für einen Ingenieur ist Deine Rechtschreibung indiskutabel!
Catwizel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 18:45   #38
Ausgestossener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 360
Ausgestossener Ausgestossener
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Zitat von thokue Beitrag anzeigen
(wo ist eigentlich ,,Ghansafan,, abgeblieben?!)
Wer weiss zu dieser Frage die erklärende Antwort und wie lautet diese?
__

Jesus Christus stand auf der Seite der Armen.
Hätte er auf der Seite der Reichen gestanden, man hätte ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Ausgestossener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 19:34   #39
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Ghansafan hat "rübergemacht" - freiwillig.

Warum? Das weiß nur er.
xyz345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 19:35   #40
thokue
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

,,rübergemacht,,?.....geht es etwas deutlicher bitte?
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 19:36   #41
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

In ein anderes Forum.
xyz345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 23:40   #42
Ausgestossener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 360
Ausgestossener Ausgestossener
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Woher willst Du das wissen @ yxz345?
__

Jesus Christus stand auf der Seite der Armen.
Hätte er auf der Seite der Reichen gestanden, man hätte ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Ausgestossener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 23:43   #43
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.273
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Zitat von Catwizel Beitrag anzeigen
@paulegon05
Für einen Ingenieur ist Deine Rechtschreibung indiskutabel!
Sind das jetzt nicht nur noch Bachelors oder so?
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 23:57   #44
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.273
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Zitat von Ausgestossener Beitrag anzeigen
Woher willst Du das wissen @ yxz345?
Warum willst du das denn Wissen, du kennst Gh ansa fan doch garnicht mehr... :)

Gh ansa fan hatte sich aus dem Forum verabschiedet und wurde danach in einem anderen Forum von diversen Usern gesehen. Nun zufrieden?
Wenn nicht, einfach das Forum durchsuchen.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 01:15   #45
Skronch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.11.2012
Beiträge: 49
Skronch
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Äh, zurück zum Thema:
Übernommen werden ist ne Option. Ich wurde es.
Allerdings nur befristet.
Befristung wurde einmal verlängert. Danach wurde ich vor Ablauf der letzten Befristung glatt mal 3 Monate freigestellt wegen "Arbeitsunfall".

Letzters empfhele ich allerdings nicht zur Nachahmung...!!!

War auch nicht so von mir geplant... Nur mal so als Hinweis wie man auch aus ZAF/Leiharbeiterei rauskommen kann.
--> Hab jetzt soo ein schlechtes AZ, dass mich in meinem Beruf keiner mehr nimmt. Ab und an versuchts mal ne ZAF, aber kein AG nimmt mich mehr an.

Und wie gesagt, das war nicht von mir geplant, ist einfach passiert.

Laut aktueller Hauszeitung "Kompakt" der Gewerkschaft IGBCE (Januar 2013, S. 34/35.) werden allerdings nur 7 % aller Leiharbeitnehmer übernommen. (Quelle BFA)
Ob die Verträge befristet waren, wie bei mir, keine Angabe!

Wenn man aber die ZAF s hört, werben mehr als die Hälfte mit konkreten Übernahmemöglichkeiten durch ihre "Kunden"...
Skronch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 03:21   #46
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Zitat von Skronch Beitrag anzeigen
Äh, zurück zum Thema:
Laut aktueller Hauszeitung "Kompakt" der Gewerkschaft IGBCE (Januar 2013, S. 34/35.) werden allerdings nur 7 % aller Leiharbeitnehmer übernommen. (Quelle BFA)
Ob die Verträge befristet waren, wie bei mir, keine Angabe!
Die 7% halte ich auch noch für schöngerechnet. Und wenn es klappt, dann ist das wohl meistens nur befristet, jedenfalls am Anfang. Die AG nutzen halt die Möglichkeit der doppelten Probezeit aus.

Zitat:
Wenn man aber die ZAF s hört, werben mehr als die Hälfte mit konkreten Übernahmemöglichkeiten durch ihre "Kunden"...
Klar, die theoretische Übernahmemöglichkeit gibt es ja.
Theorie und Praxis ... Du kennst den Unterschied sicherlich.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2013, 01:56   #47
Skronch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.11.2012
Beiträge: 49
Skronch
Standard AW: Wie seid Ihr aus Zaf/Dienstleistungssklaverei erfolgreich rausgekommen?

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen

Die 7% halte ich auch noch für schöngerechnet. Und wenn es klappt, dann ist das wohl meistens nur befristet, jedenfalls am Anfang. Die AG nutzen halt die Möglichkeit der doppelten Probezeit aus.

Da stimme ich zu


Klar, die theoretische Übernahmemöglichkeit gibt es ja.
Theorie und Praxis ... Du kennst den Unterschied sicherlich.
Ganz gewiss nicht nur von dieser einen Firma
Ehemaligen Kollegen aus anderen ZAFs erzählen mir seit dato von ähnlichen Erfahrungen.
Skronch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erfolgreich, rausgekommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bei welcher Bank seid ihr? sincere Schulden 6 04.06.2012 10:27
Hallo Schleswig-Holstein, wo seid Ihr! Unregistriert Mitfahrgelegenheiten zur Demo am 10.10. in Oldenburg 2 27.09.2010 23:23
Aus Maßnahme rausgekommen ! hexen Erfolgreiche Gegenwehr 0 14.12.2008 11:41
Praktikumserfahrungen...und was dabei rausgekommen ist... Ragnaroek ALG II 23 14.03.2007 11:04
IHR SEID SPITZE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ellen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 06.12.2006 19:54


Es ist jetzt 14:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland