Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2014, 10:33   #26
pferdchen81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 267
pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Wenn ich solche Links anklicke, ärgere ich mich gleich wieder.

Ich persönlich sehe das "Problem" nicht in den Personalkosten sondern in den Kündigungsfristen. In der ZA kann ich als Entleiher jemanden von heute auf heute "loswerden". In der Festanstellung bin ich an lange Kündigungsfristen, ggf. Sozialauswahl etc. gebunden. Ich glaube das hier schonmal gelesen zu haben, das ganze Risiko wird eben umgegangen indem es auf die ZA umgelegt wird und diese legt es auf den Leiharbeiter um. Keine Aufträge, betriebsbedingte Kündigung nach der Probezeit uneingeschränkt möglich. So, Danke, Tschüss.

Ich heiße das nicht für gut, aber in den USA kann ich den Mitarbeiter mit "you are fired" von jetzt auf gleich an die frische Luft setzen. ZUM VERGLEICH
pferdchen81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 10:46   #27
Querulantenkind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.10.2011
Beiträge: 649
Querulantenkind Querulantenkind Querulantenkind Querulantenkind
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Hilfreich bei ZAF ist mitunter auf der folgende Satz im Anschreiben eingeflochten

Arbeit hat für mich mindestens zwei wichtige Stellenwerte,
denn sie dient zum einen der Persönlichkeitsentfaltung
und zum anderen der Existenzsicherung ohne Staatliche Hilfe.

Falls es dennnoch zu einem Persönlichen Gespräch kommen sollte,
läßt man sich auf "doof" einfach mal dieses Arbeitzeitkonto genau erklären.

Und wenn da ,wie ja meistens,dann "das dient auch so für Einsatzfrei Zeiten"
fragste halt
"Ach? So wie bei Youtube,da dieser Randstad Bericht?
Hmm,ist das nicht dieses AüG §11 Absatz 4??"

Spätestens dann dürfte sich eine Mitarbeit dort erledigt haben.
__

Fiat iustitia,et pereat mundus!


I want to trust.
But,If you do not know who can be trusted,

Trust no one...
Querulantenkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 10:47   #28
pferdchen81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 267
pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Was liest du denn dort heraus, wenn ich mal fragen darf?

Ich bin dir keine Rechenschaft schuldig, aber nach dem Ende der Anstellung bei der ZAF gab es noch mehrere weitere berufliche und bildende Stationen in meinem Lebenslauf, denn das ist doch schon ein ganzes Jahrzehnt her.
pferdchen81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 11:09   #29
Querulantenkind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.10.2011
Beiträge: 649
Querulantenkind Querulantenkind Querulantenkind Querulantenkind
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Wenn ich solche Links anklicke, ärgere ich mich gleich wieder.
Tschulligung

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Ich persönlich sehe das "Problem" nicht in den Personalkosten sondern in den Kündigungsfristen. In der ZA kann ich als Entleiher jemanden von heute auf heute "loswerden". In der Festanstellung bin ich an lange Kündigungsfristen, ggf. Sozialauswahl etc. gebunden.
Und Genau DA liegt ja das Problem.SO hab ichs erlebt.Bei einem Großen Lebensmittel Logistiker,der Mit dem K
2001 hatten dort ALLE MA nach einem jahr n Festvertrag,mit Verdi TV Groß&Außenhandel.
Und Dann ging das mit Agenda 2010 los.AG hat spitzbekommen,das Leihkeulen ja auf Dauer viel billiger sind.

Und Dank der Mithilfe des zuletzt völlig AG gesteuertem BR wurden aus "erstmal 20 Leute,für Urlaubsengpässe"
so pö a pö Hunderte.

JETZT sind aus ehemal fast 600 festen,nur noch ca 20% Feste.
Der ganze Rest,alles nur noch Leihbuden Leute..

Den Arbeitgebern wurde durch die ZAFs alle Türen geöffnet IHRE Soziale Verantwortung auszulagern.

Sicher war das von Audi Schröder & Co nie SO beabsichtigt,aber geändert und den Wildwuchs ZAF einzudämmen,hatten sie aber auch keine Lust..
__

Fiat iustitia,et pereat mundus!


I want to trust.
But,If you do not know who can be trusted,

Trust no one...
Querulantenkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 11:15   #30
pferdchen81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 267
pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Ich stimme dir uneingeschränkt zu
pferdchen81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 11:40   #31
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von Querulantenkind Beitrag anzeigen
Hilfreich bei ZAF ist mitunter auf der folgende Satz im Anschreiben eingeflochten

Arbeit hat für mich mindestens zwei wichtige Stellenwerte,
denn sie dient zum einen der Persönlichkeitsentfaltung
und zum anderen der Existenzsicherung ohne Staatliche Hilfe.


Falls es dennnoch zu einem Persönlichen Gespräch kommen sollte,
läßt man sich auf "doof" einfach mal dieses Arbeitzeitkonto genau erklären.

Und wenn da ,wie ja meistens,dann "das dient auch so für Einsatzfrei Zeiten"
fragste halt
"Ach? So wie bei Youtube,da dieser Randstad Bericht?
Hmm,ist das nicht dieses AüG §11 Absatz 4??"

Spätestens dann dürfte sich eine Mitarbeit dort erledigt haben.
Sehr gut!

Ist ja auch völlig natürlich. Manche Menschen haben nur vergessen, daß Arbeiten, um gerade mal so überleben zu können, auf Dauer kein tragfähiges Lebenskonzept darstellt.
obi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 12:14   #32
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von Querulantenkind Beitrag anzeigen
Den Arbeitgebern wurde durch die ZAFs alle Türen geöffnet IHRE Soziale Verantwortung auszulagern.
Im Grunde ist das noch zu freundlich formuliert. Soziale Verantwortung ist ja bekanntlich nicht gerade eine Eigenschaft, für die die Leihbuden bekannt sind.
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 12:29   #33
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Wenn man diese Bewerberbogen der Sklavenverkäufer ausfüllen soll und diesen dann nur in Ruhe zu Hause ausfüllen möchte ist die Vorstellung auch immer schnell zu Ende

Meist kommt denn eine angerannt und sagt: Das ist Firmeneigentum, das dürfen sie nicht mitnehmen oder ähnliches

Nachschub für den Fleischwolf kommt aber jede Menge. Hauptsächlich auch aus anderen EU Ländern die nicht mal verstehen was da abläuft und vom JC zwangsversklavt.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 15:20   #34
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Hallo

Zitat von Querulantenkind Beitrag anzeigen
Hilfreich bei ZAF ist mitunter auf der folgende Satz im Anschreiben eingeflochten

Arbeit hat für mich mindestens zwei wichtige Stellenwerte,
denn sie dient zum einen der Persönlichkeitsentfaltung
und zum anderen der Existenzsicherung ohne Staatliche Hilfe.

Falls es dennnoch zu einem Persönlichen Gespräch kommen sollte,
läßt man sich auf "doof" einfach mal dieses Arbeitzeitkonto genau erklären.

Und wenn da ,wie ja meistens,dann "das dient auch so für Einsatzfrei Zeiten"
fragste halt
"Ach? So wie bei Youtube,da dieser Randstad Bericht?
Hmm,ist das nicht dieses AüG §11 Absatz 4??"

Spätestens dann dürfte sich eine Mitarbeit dort erledigt haben.
Ist doch Bullshit, man konfrontiert die einfach mit fakte..
Als das Thema kam und man mir genau das erzählt hat habe ich dem Dipoknaller ordentlich und ruhig geantwortet.
Und zwar das das AÜG §11 abs 4 mit dem §522 BGB was anderes sagt. und dann wurde ich etwas lauter. Und sagte wer mich da anfängt zu beschei*sen den werde ich ohne vorwarnung vors Arbeitsgericht zerren.
Dann kam die Aussage das die das anders handhabe und ich sagte interressiert mich doch nicht.
Meist kam dann die Aussage melden nicht sie sich wir melden uns bei ihnen. Teilweise standen die einfach auf und gingen wortlos.
Bei solchen Firmen muss man keine Angst haben.
Meine Mobcentermuschi wra immer gestresst und habe ihr das so vorgehalten und sie konnte nichts machen
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 16:12   #35
man kann sich nur wundern
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Ein guter Freund durfte eine Zeit lang in einer ZAF Bude arbeiten, war eine der größeren überregionalen.

Die Job-Bezeichnung lautete PERSONALDISPONENT. Nur hat er gar kein Personal disponiert. Er hat den ganzen Tag RICHTIGE Stellenausschreibungen in Tageszeitungen und online Jobbörsen sowie auf den Firmen-Internetseiten gesucht, abgeschrieben und fast 1:1 in die Jobbörse der Arbeitsagentur gehämmert.

Parallel hat er die Jobanbieter telefonisch (belästigt) kontaktiert und behauptet, man hätte den perfekten Kandidaten für diesen Job und die Beschäftigung eines Leiharbeitnehmers hätte ja nur Vorteile für die Firma usw. usf...

Zusätzlich hat er die AfA / Jobcenter kontaktiert und sich per Fax geeignete Kandidaten vorschlagen lassen und diese dann auch gleich einbestellt.

Personal disponiert hat er niemals.
Nach seinen Angaben hat er bei etwa bei etwa 12 / 13 solcher Versuchen einen Auftrag für die Leihbude an Land ziehen können.

Er war dort aber nur etwa 6 Monate, dann ist im bei seiner Recherche der richtige Job über den Weg gelaufen.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 16:22   #36
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von Querulantenkind Beitrag anzeigen
... völlig AG gesteuerte(r) BR...
Also von der DER Sorte scheint es ja mehr zu geben als man befürchten konnte. Teils noch übler in der Gesinnung als viele Arbeitgeber. Man könnte auch in Abwandlung eines bekannten Spruches feststellen:

Wer hat uns verraten? Betriebsräte und Sozialdemokraten
Existenzminimum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 16:25   #37
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von man kann sich nur wundern Beitrag anzeigen
... Er hat den ganzen Tag RICHTIGE Stellenausschreibungen in Tageszeitungen und online Jobbörsen sowie auf den Firmen-Internetseiten gesucht, abgeschrieben und fast 1:1 in die Jobbörse der Arbeitsagentur gehämmert.

Parallel hat er die Jobanbieter telefonisch (belästigt) kontaktiert und behauptet, man hätte den perfekten Kandidaten für diesen Job und die Beschäftigung eines Leiharbeitnehmers hätte ja nur Vorteile für die Firma usw. usf...

....
Hui, von der Methode hab ich nocht nichts gehört, ganz schön abgewi...t.
Existenzminimum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 16:32   #38
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 1.489
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

@Hottehü81

Wurden eigentlich auch JC "Kunden"ohne Telefon und Mail eingestellt ?
Also die die nicht nur keines dieser bei der Bewerbung angegeben haben, sondern wo sich im VG herausgestellt hat, das diese nur per Post erreichbar sind.
__

Hatz 4 - hau wech den Shit.
Kafka im Jobcenter, dank Zwangssystem, nein Danke!
Nur eine echte Grundsicherung wäre eine Gang in Richtung gesündere Gesellschaft.
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 20:10   #39
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 1.987
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Hui, von der Methode hab ich nocht nichts gehört, ganz schön abgewi...t.

Klingt zwar unreal, ist aber Real bei diesen S-Händlern.

Wer es nicht selber mitbekommen hat, glaubt nicht, zu was diese S-Händler imstande sind.
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 20:58   #40
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.684
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Klingt für mich sogar viel zu real.

In einer Info-Veranstaltung zur Zeitarbeit in meinem JC hat das der vortragende Herr sogar ausdrücklich genau so beschrieben (Abgrasen von Stellenanzeigen im Internet und in allen Zeitungen, Abtelefonieren aller Nummern in den Gelben Seiten, etc. ...).

Nach seiner Eigenauskunft war er vor dem Job im Jobcenter Personaldisponent.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 07:11   #41
pferdchen81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 267
pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Hui, von der Methode hab ich nocht nichts gehört, ganz schön abgewi...t.
Da kann ich einhaken. Das wurde in der ZA in der ich war auch so gemacht. Eine komplette Kaltakquise ist oft wenig erfolgreich. Aber in der Zeitung oder Jobbörse steht ja bereits, wer Leute sucht. Da muss man nur in der Firma einen Termin bekommen und sie dann zuschleimen, warum ZA besser für die Firma ist als eine Festanstellung. Der DP bekommt sozusagen das erste Bewerbungsgespräch und meistens ist das erfolgreich (meine Erfahrung).

Deshalb schafft man es auch in bestimmten Bereichen fast nicht bis garnicht, eine Festanstellung zu bekommen. Jeder Bewerber buhlt nicht nur mit den Mitbewerbern sondern auch mit unzähligen ZAF um die Stelle. Wenn der elo sich nochmal im Bett umdreht, hat der Disponent längst einen Termin beim AG obwohl die Stelle erst seit dem gleichen Morgen drin ist. Wenn der elo dann seine Bewerbung schreibt und abschickt, hat die ZAF längst denn Auftrag abgegriffen.

Ich kann immer nur empfehlen, gerade wer im gewerblichen Bereich eine Stelle sieht und wirklich will und es ist nicht weit zum fahren: Bewerbung sofort ausdrucken, sofort hingehen, sofort mit dem Chef reden, nicht abwimmeln lassen. Nicht die Stelle erstmal speichern und die Bewerbung "später" schreiben und einfach hinschicken. Da hat die ZA längst wieder die offene Tür zugeschlagen und zieht den anderen eine lange Nase. Genau deshalb werden doch die Leute vor dem offiziellen VV schon angeschrieben. Der frühe Vogel fängt den Wurm.
pferdchen81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 08:31   #42
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

@pferdchen81;

Sehr auffallend ist aber in der Jobbörse auch, dass da immer wieder die gleichen Stellen nach 6 Monaten auftauchen, die über Zeitarbeitsfirmen vergeben werden.

Hier wechselt der Arbeitgeber einfach nach 6 Monaten wieder die Zeitarbeitsfirma, wahrscheinlich um Geld einzusparen. Und der Leiharbeiter steht auf der Straße. Und wenn die Zeitarbeitsfirma eine Option zur Übernahme innerhalb von diesen 6 Monaten in Aussicht stellt, ist das nur Fake.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 08:47   #43
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 1.987
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Danke

Da wird mir einiges klarer.

Ein Problem für mich selber bleibt. Um eine gute Bewerbung zu schreiben, brauche ich einige Stunden. Ich analysiere erst die Webseite. Erst dann kann ich erst das Anschreiben und den Lebenslauf erstellen. Bei mir ist alles individuell auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten.


Wenn ich austauschbare Bewerbungsdokumente habe (bei der nur Weniges ausgetauscht wird), kann ich sowas innerhalb 30 min kreieren und ausdrucken.

Soll ich auf individuell verzichten und lieber Austauschbare machen?
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 09:54   #44
pferdchen81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 267
pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von Bananenbieger Beitrag anzeigen
Danke

Da wird mir einiges klarer.

Ein Problem für mich selber bleibt. Um eine gute Bewerbung zu schreiben, brauche ich einige Stunden. Ich analysiere erst die Webseite. Erst dann kann ich erst das Anschreiben und den Lebenslauf erstellen. Bei mir ist alles individuell auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten.


Wenn ich austauschbare Bewerbungsdokumente habe (bei der nur Weniges ausgetauscht wird), kann ich sowas innerhalb 30 min kreieren und ausdrucken.

Soll ich auf individuell verzichten und lieber Austauschbare machen?
Jeder Personaler, jede Personalabteilung, jede Firma ist anders.

Manchmal hatte ich Zeit Anschreiben stundenlang zu lesen, manchmal nur querlesen, manchmal nur schauen ob "gerade Sätze". Dann ab zur Personalleitung oder selbst einladen. Manche meiner Studienkollegen, mittlerweile Personalreferent oder Leiter, gehen mit dem Rotstift aufs Anschreiben los. Andere lesen das überhaupt nicht. Kommt halt darauf an, wieviel Zeit man neben dem Tagesgeschäft hat. Kommt auch darauf an, ob ich 5 Bewerbungen bekomme oder 50 oder 500.

Das weiß man nicht. Also die Bewerbung als leichte Kost servieren

Was immer studiert wird, behaupte ich, ist der Lebenslauf. Dort sollte man zur jeweiligen Tätigkeit 4,5,6 Stichpunkte angeben, was man dort gemacht hat. Und natürlich sauber kopierte Zeugnisse.
pferdchen81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 12:43   #45
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 1.987
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Das Problemchen bei mir ist ja schon der Lebenslauf.
Der wird dem jeweiligen Unternehmen angepasst. Ich füge ein/positioniere Tätigkeiten und Quali dem jeweiligen Unternehmen zu.
Kann damit jonglieren, wie es gerade gewünscht ist.


Das mit dem Rotstift kenne ich auch. Die Tante vom Sinnlos-Bewerbungstraining wollte bei mir ansetzen, fand aber nichts gravierendes.
Nur ein paar Kommas hinzugefügt oder gestrichen (für irgendetwas müssen diese Tanten ja da sein).


Werde mir jetzt mal ein Universal-Anschreiben, -Lebenslauf basteln, damit ich schneller reagieren kann, wenn eine Stellenanzeige reinflattert.
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 16:03   #46
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Eine neue Stelle/ eine nicht vorhandene Stelle

Ein Kunde (=Entleiher) hat oftmals die Vorstellung, dass in der ZAF jederzeit und unbegrenzt Personal vorhanden ist, welches am besten gleich heute zur Nachtschicht anfangen kann. Dass das nicht der Realität entspricht, sondern nur vom PD im Kundengespräch und Infomaterial so suggeriert wird, ist dem Entleiher nicht bewusst.
Wer mehr betriebswirtschaftlichen Verstand als Dreck unter den Fingernägeln hat, sollte da von allein drauf kommen. Aber Du hast natürlich Recht: So weit denkt nicht mal jeder StB.

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Es gibt daher zwei Arten von Recruitingprozessen.
Das Aufbauen eines Bewerberpools auf den zurückgegriffen werden kann, ohne dass eine Stelle existiert sowie die tatsächliche Kundenanfrage. Herausfinden, in welches der beiden Szenarien man geraten ist, kann man nur durch gezieltes Nachbohren wer der Entleiher ist.
In der Richtung sinnlos, die Frage wird niemals beantwortet. Die wollen nicht, daß man sich dort selber bewirbt und dasGeschäft an ihnen vorbeiläuft. Was funktioniert, ist dagegen der Umweg über die Erreichbarkeit. Bei einer Poolgeschichte legt sich kein Disponent fest, ob der Entleiher in Wannsee oder in Schöneweide sitzt, obwohl man aus beiden Orten nicht schlußfolgern könnte, um wen es konkret geht. Und wenn selbst so eine banaleFrage nicht beantwortet werden kann, erübrigen sich weitere gleich von selbst.

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Ein Arbeitsvertrag kommt niemals zustande, wenn es keinen konkreten Entleiher gibt, da wie gesagt unnütze Personalkosten generiert werden!
Stimmt. Woraus denklogisch folgt, daß der Bewerber hier gar keine Möglichkeit hatte, das Zustandekommen eines Arbeitsverhältnisses zu vereiteln, weil ein solches einzugehen von der ZAF (zu dem Zeitpunkt) gar nicht beabsichtigt war.

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Meistens werden die Stellenangebote über die Jobbörse der Arbeitsagentur geschaltet. Dazu existiert ein kostenloser Arbeitgeberzugang unter welchem sofort eine Stelle ausgeschrieben werden kann. Das "Material" ist sofort verfügbar und teilweise recht willenlos/ängstlich auf Basis des Vermittlungsvorschlags durch das Arbeitsamt/Jobcenter. Ob die Stellen tatsächlich verfügbar sind, wird seitens der Agentur für Arbeit nicht kontrolliert!
Das stimmt. Allerdings reagiert die BA durchaus, wenn man ihnen Poolanzeigen schlüssig belegt.
Nun gibt es außer der jobbörse auch noch kostenpflichtige Portale wie Monster, Stepstone und dgl. Aus deren Nutzung zu schließen, daß die ZAF einen Auftrag haben müsse, schlägt fehl. Zum einen werden diese Anzeigen für einen bestimmten Zeitraum gekauft und als Werbung stehengelassen, wenn die Stelle besetzt wurde (das gilt für andere Unternehmen genauso). Zum anderen bieten diese Portale Rabattstaffeln an, weshalb große, bundesweit agierende und zentral einkaufende ZAF schnell mal in die Situation kommen, daß eine Anzeige mehr oder weniger finanziell kaum noch ins Gewicht fällt. Und natürlich können die ZAF auf diesen Portalen annoncieren, was sie wollen.

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Wenn die Stelle schnell besetzt werden muss, wird nach Stellenschaltung bei AFA angerufen (man hat da so seine Connections aufgebaut) und diese schickt dann den VV per Fax an die ZAF. Auf Nachfrage wird bei fehlenden Telefonnummern/Email entgegen dem Datenschutz diese telefonisch übermittelt oder gleich handschriftlich auf den VV für den AG draufgeschrieben.

Es wird per Telefon und per Email versucht den Arbeitslosen zu erreichen und so schnell als möglich ein Bewerbungsgespräch durchzuführen.
Klar. Man will ja schneller anbieten als die fünf oder sechs Mitbewerber, die vom Kunden außerdem noch beauftragt wurden. Wobei es auch schon die Situation gab, daß ein und derselbe Bewerber von allen involvierten Dienstleistern angeboten wurde, der Kunde also nur die Wahl hatte, wem er die Rechung bezahlt.
Die ZAF wissen genau, daß die Leute genötigt werden, sich bei Hinz und Kunz zu bewerben. Verbindlichkeit ist ihnen zu teuer, also gibt es auch keine Loyalität - von keiner Seite.

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Wer nur per Post erreichbar ist, kommt zunächst auf den Stapel "2. Wahl". Es geht nicht darum, den besten für die Stelle zu finden, sondern irgendwen, der so halbwegs passen könnte und ganz schnell anfangen kann. Es geht nicht um Qualität! Eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch kann also alles und nichts bedeuten.
Das kann man so nicht verallgemeinern, das kommt immer darauf an, für welchen Bereich gesucht wird. Vor fünfzehn Jahren ist der PD mit dem Angestellten zum Entleiher gefahren und hat die beiden einander vorgestellt, zehn Minuten später hat der Zeitarbeiter dort angefangen zu arbeiten. Wie halt der Klempner, der kommt um einen Rohrbruch zu reparieren. Von dem verlangt der Auftraggeber eine ordnungsgemäße Reparatur, aber keine Zeugnisse.

Heute läuft das mitunter ein bißchen anders. Da kriegt man den Vertrag oft erst, wenn man auch das zweite Vorstellungsgespräch - das beim Entleiher - bestanden hat. Also Gespräch hier, Gespräch da und wenn die beiden sich dann über den Vertrag einig sind, wird der Bewerber von der ZAFeingestellt. Und diesen Tanz führt man für Aufträge auf, die von vornherein auf zwei Wochen befristet sind ...

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Der 2. Wahl Stapel beinhaltet ebenso insbesondere - falls bereits Bewerbungsmappe vorliegt - Schwerbehinderte, Frauen mit kleinen Kindern, junge Frauen (Gefahr Schwangerschaft), langzeitarbeitslose, kein KFZ, kein FS. Auf diese wird nur im Notfall und ungern zurück gegriffen und mit befristeten Verträgen gearbeitet.
Bei der marginalen Kündigungsfrist von 24 Stunden ist das eigentlich - von Schwangeren abgesehen - völlig egal. Mit dem Ende des Auftrags kommt sowieso die Kündigung. Der Illusion, daß die ZAF die Arbeitslosigkeit mindern, hängen doch nur noch Parlamentarier nach.

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Je geringer allerdings die Auswahl an Personal, desto egaler Qualifikation und Auftreten.
Den Fall einer "Blindeinstellung" kann man derzeit eher ausschließen. Es sind - bis auf ganz wenige Ausnahmen - in allen Branchen genug Leute auf dem Markt.

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Es empfiehlt sich im Bewerbungsgespräch soviel als möglich über den Entleiher/die Stelle, soviel als möglich über die ZAF selbst und über die vertraglichen Bedingungen nachzufragen. Das ist für den PD nervig und er bekommt den Eindruck, der Bewerber kenne sich aus oder sei nicht gefügig (mit dem kann man es nicht machen, der macht irgendwann Probleme).
Irgendwann - das ist gut. Die haben sich die ZAF doch schon in ihr Geschäftsmodell eingebaut. Mir hat mal eine PD im Gespräch vorgehalten, ich wolle gar nicht arbeiten. Da gab ich ihr Recht und erklärte, ich sei mit den Gerichtsprozessen gegen meinen letzten AG derzeit hinreichend ausgelastet ...
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 16:20   #47
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Ich persönlich sehe das "Problem" nicht in den Personalkosten sondern in den Kündigungsfristen. In der ZA kann ich als Entleiher jemanden von heute auf heute "loswerden".
Dann hat die ZAF einfach mal schlecht verhandelt oder eine miserable Marktposition. Unter vernünftigen Bedingungen drückt sie dem Kunden durchaus mal zwei Wochen Kündigungsfrist auf's Auge. Der MA ist dann freilich sofort gekündigt und wenn er Pech hat, schafft er es am letzten Arbeitstag während der Vertragslaufzeit nicht mehr bis nach Hause.

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
In der Festanstellung bin ich an lange Kündigungsfristen, ggf. Sozialauswahl etc. gebunden. Ich glaube das hier schonmal gelesen zu haben, das ganze Risiko wird eben umgegangen, indem es auf die ZA umgelegt wird und diese legt es auf den Leiharbeiter um. Keine Aufträge, betriebsbedingte Kündigung nach der Probezeit uneingeschränkt möglich. So, Danke, Tschüss.
PAV ist auch ein Instrument, um die Risiken des AGG abzuwälzen. Wenn der Kunde nur jung, weiblich, hübsch will, nimmt er dem Dienstleister eben nichts anderes ab. Da gucken dann auch Schwerbehinderte in den Mond, die von der PAV selbstverständlich eingeladen, aber von vornherein weder eine Chance auf den Job, noch auf eine Klage gegen den Verursacher haben.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 16:22   #48
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Ich kenne einen Leiharbeiter, der hat von 2010-2011 für 6 oder 8 Monate als Zeitarbeiter in einer Klinik gearbeitet. Als Anästhesist. Ganz sicher nicht für 9,50.
Den hat die ZAF aber auch nicht für 28 Euro hergegeben. Die hier genannte Ratio - ca. 10:30 - paßt aber mehr oder weniger in etwa.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 16:28   #49
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von Querulantenkind Beitrag anzeigen
Sicher war das von Audi Schröder & Co nie SO beabsichtigt, ...
Wie kommst Du auf das schmale Brett?

Zitat von Querulantenkind Beitrag anzeigen
aber geändert und den Wildwuchs ZAF einzudämmen, hatten sie aber auch keine Lust..
Quatsch. Hätte ihnen das tatsächlich gestunken (und sie das nicht nur zur nächsten Wahl behauptet), dann wäre der Sumpf aber ganz schnell trockengelegt gewesen.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 16:35   #50
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: So funktioniert Recruiting in der Zeitarbeitsfirma/ Insider

Zitat von man kann sich nur wundern Beitrag anzeigen
Parallel hat er die Jobanbieter telefonisch (belästigt) kontaktiert und behauptet, man hätte den perfekten Kandidaten für diesen Job ...
Seitdem fragen die Arbeitgeber am Telefon immer skeptisch nach, ob man sich bewerben oder denen einen Vertrag andrehen wolle.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
funktioniert, insider, recruiting, zeitarbeitsfirma or

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Methoden von Arbeitsagenturen-Ein Insider packt aus! Frank1957 Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 01.03.2014 12:25
Report München: Ein Insider packt aus: Wie der MDK wirklich arbeitet Marion63 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 22.06.2013 19:13
Einladung IT-Recruiting Day verpflichtend? thomasm Allgemeine Fragen 8 25.02.2013 09:55
Recruiting-Day auf deutsch bitte. renamausi Job - Netzwerk 9 11.08.2010 20:29
Ein Insider Tipp für Jobsuchende (technischer Bereich) dobja82 Job - Netzwerk 0 08.05.2008 13:31


Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland