Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2014, 12:26   #76
Domino
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.141
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Wir wissen jetzt alle, dass Du der absolute Checker bist.
Mensch, sogar noch in der Mittagspause muss man sich über Dich aufregen.
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 12:29   #77
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Wir wissen jetzt alle, dass Du der absolute Checker bist.
Mensch, sogar noch in der Mittagspause muss man sich über Dich aufregen.
Stell das Leigedöns doch einfach auf IGNORE und lass es Dir schmecken. Guten Hunger!
Das hat den Vorteil, so mancher Trööt wird richtich übersichtlich.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 12:39   #78
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Ach, der Typ arbeitet doch nicht!
Das Beste wurde vor seiner Geburt daneben gespritzt und er schmarotzt vor sich hin.
Wenn er in ner Rattenbude wäre, müsste er knechten und hätte keine Zeit.
Von wegen am PC, muahaha

Traut sich doch noch nicht mal, den Namen seiner angeblichen Bude zu nennen, weil er Schiss hat.
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 12:51   #79
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Chrisman Beitrag anzeigen
Ach, der Typ arbeitet doch nicht!
Das Beste wurde vor seiner Geburt daneben gespritzt und er schmarotzt vor sich hin.
Wenn er in ner Rattenbude wäre, müsste er knechten und hätte keine Zeit.
Von wegen am PC, muahaha

Traut sich doch noch nicht mal, den Namen seiner angeblichen Bude zu nennen, weil er Schiss hat.
Schau ihn dir an wie er mich beleidigt . Natürlich arbeite ich grad. (5 Min Bidschirmpause pro Stunde nutze ich hier). du hast keine Argumente.

Den Namen meiner Leihbude tut auch nichts zur Sache. Kannst ja suchen. Als
Tipp:
Sitz in Düsseldorf, stellt nur kaufm. Fachkräfte ein, hat glaube ich nur 1 Niederlassung (relativ klein und familiär). Gibt sogar eine Weihnachtsfeier bei uns, Geburtstagskarten (von allen handschriftlich unterschrieben) und Blumen. Ok ich hasse Blumen. Die Geste ist dennoch nett.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 12:55   #80
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Das ist doch kein beleidigen, Kleiner, entspricht doch der Wahrheit.

Hauptsache Du glaubst Deine Geschichte.
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 12:56   #81
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.282
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
[...]
Sitz in Düsseldorf, [...]
So so, als Kölner paktierst du mit den Düsseldorfern. Schämen solltest du dich.
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 12:58   #82
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
So so, als Kölner paktierst du mit den Düsseldorfern. Schämen solltest du sich.
Haha ja stimmt. Umgedreht sind beim Entleiher aber Leute aus Düsseldorf. Die haben es nicht so leicht hier ;)
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 12:59   #83
frank0265
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 759
frank0265 frank0265
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Also Randstad soll doch mit seiner Klage gegen die Bundesregierung kläglich scheitern.... . Damit wären die anderen ZAF´s schon mal diesbezüglich vorgewarnt.

Deswegen - gleich zu Beginn 18-monatige AV und gut is... Nich kürzer und auch nich länger. Also alles ohne jegliche Ausnahmen.

Nicht wie mit dem Mindestlohn... .
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 13:00   #84
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Chrisman Beitrag anzeigen
Das ist doch kein beleidigen, Kleiner, entspricht doch der Wahrheit.

Hauptsache Du glaubst Deine Geschichte.
Du hat mich falsch verstanden:

Egal was du mir sagst, ich würde es nie als Beleidigung auffassen. DU kannst MICH gar nicht beleidigen (Thema Argumente)
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 13:01   #85
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Du has aber lange 5 Minuten.
Alle Achtung, fast schon ein Job für mich...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 13:04   #86
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von frank0265 Beitrag anzeigen
Also Randstad soll doch mit seiner Klage gegen die Bundesregierung kläglich scheitern.... . Damit wären die anderen ZAF´s schon mal diesbezüglich vorgewarnt.

Deswegen - gleich zu Beginn 18-monatige AV und gut is... Nich kürzer und auch nich länger. Also alles ohne jegliche Ausnahmen.

Nicht wie mit dem Mindestlohn... .
Ich denke auch, dass Randstad scheitern wird. Leider hat der Verleiher nur noch 2 Möglichkeiten nach 18 Monaten:

1. auf 18 Monate vorsorglich befristen
2. Nach 18 Monaten andere Einsätze suchen. (sofern Entleiher nicht übernimmt)


Irgendwas wird hier noch passieren. Auch mit dem Equal Pay nach 9 Monaten wird mit Sicherheit noch was passieren.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 13:06   #87
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Du has aber lange 5 Minuten.
Alle Achtung, fast schon ein Job für mich...
Muahaha, Du sagst es.

Wie gesagt, der Fleischfurz hängt zu Hause im Keller vor seinem Rechner.
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 13:31   #88
pferdchen81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 267
pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Chrisman Beitrag anzeigen
Muahaha, Du sagst es.

Wie gesagt, der Fleischfurz hängt zu Hause im Keller vor seinem Rechner.
Tolles Wort.

Wenn ich Pause hatte, hab ich nicht im elo Forum abgehangen sondern hab mich mal ein bisschen bewegt am Bildschirm (Thema Gesundheitsmanagement am Bildschirmarbeitsplatz) oder bin zu Kollegen oder Mitarbeitern gegangen und hab bissl gequatscht und Kontakte gepflegt. Aber wenn einen keiner leiden kann, ist das schwer.
pferdchen81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 13:48   #89
Ralston->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.01.2014
Beiträge: 206
Ralston Ralston Ralston Ralston Ralston
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Chrisman Beitrag anzeigen
Fleischfurz
<--- *Lachflash*
Ralston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 21:27   #90
Schikanierter
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.11.2013
Beiträge: 1.688
Schikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter Enagagiert
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

In Ergänzung meines Beitrags #56:

"Wir müssen die Arbeit umverteilen"

Zitat:
Die einen schuften sich fast zu Tode, die anderen sind arbeitslos. Europas Arbeitsmarktprobleme könnten einfach gelöst werden, sagt der Soziologe Richard Sennett.

ZEIT ONLINE: Herr Sennett, wie sieht Ihre Vision für die Zukunft der Arbeit aus?

Richard Sennett: Mehr Sozialismus, mehr Mitbestimmung, kleinere Firmen und die Schwächung des Finanzkapitals zugunsten produktiver Arbeit. Wir benötigen alternative Managementmodelle, die auf eine kontinuierliche (Weiter-)Entwicklung der Menschen setzen. Das Problem, mit dem wir es im modernen Kapitalismus zu tun haben, ist die Manipulation der Zeit.

ZEIT ONLINE: Wie meinen Sie das?

Sennett: Die Menschen werden von Zeitstrukturen dominiert, die ihre Fähigkeit reduzieren, Arbeit als Genugtuung zu erleben. Ich bin davon überzeugt, dass sich eine grundlegende Zufriedenheit einstellt, wenn man das Gefühl hat, seine Sache gut zu machen. Um das zu erreichen, müssen Menschen die Möglichkeit haben, über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren hinweg gleiche oder sehr ähnliche Aufgaben zu bearbeiten. Das Flexibilitätspostulat im Personalmanagement der letzten Jahre steht dieser Erkenntnis diametral gegenüber: Die Leute werden permanent von einer Aufgabe zur anderen geschoben, um sie ständig auf einem Niveau der Einarbeitung und Unsicherheit zu halten. Damit wird letztlich das Gefühl der Genugtuung, das sich nach einer erfolgreich erledigten Aufgabe einstellt, zerstört.

[...]

ZEIT ONLINE: Wie könnte denn eine Umverteilung von Arbeit konkret aussehen?

Sennett: Meiner Auffassung nach wäre die Einführung eines existenzsichernden Grundeinkommens eine Erfolg versprechende Herangehensweise. Man versucht, die vorhandene Arbeit zu bestimmen, um sie dann unter zwei oder drei Leuten zu verteilen. Diese werden als Teilzeitkräfte bezahlt. Der Staat gibt ihnen dann zusätzlich ein Grundeinkommen, um den Unterschied auszugleichen.
Quelle: Richard Sennett: "Wir müssen die Arbeit umverteilen" | ZEIT ONLINE
Schikanierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 06:26   #91
frank0265
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 759
frank0265 frank0265
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Magisches Sechseck :

erweitert um "Umweltschutz" und " gerechte Verteilung der Einkommen und Vermögen"
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 06:36   #92
frank0265
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 759
frank0265 frank0265
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Schikanierter Beitrag anzeigen
In Ergänzung meines Beitrags #56:

"Wir müssen die Arbeit umverteilen"



Quelle: Richard Sennett: "Wir müssen die Arbeit umverteilen" | ZEIT ONLINE

Hmm, guter Ansatz. Aber im Kapitalismus ist Vollbeschäftigung nicht zu erreichen.

Magisches Viereck :

- Vollbeschäftigung
- Preisstabilität
- angemessenes Wirtschaftswachstum
- außenwirtschaftliches Gleichgewicht

Alle 4 Ziele gleichzeitig erreichen zu wollen, wäre Zauberei. Maßnahmen, die ein Ziel fördern, können ein anderes Ziel gefährden.

Vollbeschäftigung nicht erreicht:

Wird die Vollbeschäftigung nicht erreicht, dann verfügt die Bevölkerung über weniger Kaufkraft. Die Bürger können weniger Güter kaufen. Aufgrund der gesunkenen Nachfrage vermindern die Unternehmen ihre Produktion. Noch mehr Arbeiter werden entlassen.


außenwirtschaftl. Gleichgewicht nicht erreicht :

Bei zu einer hohen Ausfuhr fließt viel Geld ins Land zurück, die Geldmenge wächst schneller als die Gütermenge. Es kann eine Inflation enstehen.

Bei einer sehr geringen Ausfuhr snd viele Arbeitsplätze gefährdet
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 07:01   #93
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von frank0265 Beitrag anzeigen
Hmm, guter Ansatz. Aber im Kapitalismus ist Vollbeschäftigung nicht zu erreichen.
Von Vollbeschäftigung spricht man bereits bei einer Arbeitslosenquote unter 2%. Natürlich sind die nicht zu erreichen, wenn es zu viele Menschen gibt, die sich dem Arbeitsmarkt verweigern.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 07:44   #94
Domino
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.141
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

@ Leihkeule,
Du begreifst einfach nichts.
Die meisten hier weigern sich einfach, sich ausnutzen und ausbeuten zu lassen, und dass ist auch gut so.

Aber das verstehen so mutierte Disponenten wie Du nicht.
Dafür können sie einfach nicht klar denken.
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 07:52   #95
Bananenbieger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 1.987
Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger Bananenbieger
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen

Denn die Vertragsfreiheit besteht tatsächlich.
Wenn aber jemand der Meinung ist, sich gar keine Arbeit suchen zu müssen und nur anderen auf der Tasche liegen zu wollen, dann ist sanktionieren in meinen Augen goldrichtig.
Mache doch einfach eine Gegenrechnung auf:
Nehme 20 Jahre oder mehr und berechne, was Du da in die ALO.Versicherung eingezahlt hast!
Vergleiche die Gegenleistung, wenn Du arbeitslos wirst!

Es wäre ganz etwas anderes, wenn Du niemals eingezahlt hättest.
Aber die meisten, hatten viele Jahre eine anständige Arbeit mit dementsprechendem Lohn.


Zitat von Sanktion Beitrag anzeigen
Bei der aktuellen Arbeitslosenquote sollte das durch die Ämter theoretisch sogar möglich sein.
Bist Du Bild-Leser und glaubst daran, was die schreiben?
Ich würde mir mal den ALO-Bericht von der BA von vorne bis hinten durchlesen z.B. ab S. 20
Wenn Du dann es gelesen und auch verstanden hast, wirst Du merken, welchen Leim Du aufgesessen bist.

Dann wirst Du auch, nicht dauernd gegen uns sein.
Bananenbieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 08:23   #96
Schikanierter
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.11.2013
Beiträge: 1.688
Schikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter Enagagiert
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Von Vollbeschäftigung spricht man bereits bei einer Arbeitslosenquote unter 2%. Natürlich sind die nicht zu erreichen, wenn es zu viele Menschen gibt, die sich dem Arbeitsmarkt verweigern.
Das siehst du vollkommen falsch, denn dein 2. Satz müsste wie folgt lauten:

Natürlich sind die nicht zu erreichen, wenn es zu viele Arbeitgeber (Sklaventreiber) gibt, die sich auf Kosten der Gesellschaft schadlos halten und die Menschen ausbeuten und auspressen.

Meines Wissens wurde die Leibeigenschaft in Deutschland zwischen dem Ende des 18. und dem Beginn des 19. Jahrhunderts abgeschafft. Das was vor einem Jahrzehnt von Rot/Grün eingeführt wurde ähnelt diesem Zustand, von dem ich glaubte, dass wir diesen endgültig überwunden hätten, doch frappierend. Hier bereichern sich einige wenige (z. B. ZAF, etc.) an der Gesellschaft, in dem freie und durch das Grundgesetz geschützte Menschen schlichtweg ausgebeutet werden.

Menschen, die bei diesem Spielchen nicht mitmachen, verweigern sich nicht dem Arbeitsmarkt, sondern vertreten ihre Grundrechte.

JC, ZAF und viele Arbeitgeber verstoßen tagtäglich gegen das elementarste Grundrecht, das da lautet: "Die Würde des Menschen ist unantastbar!"

Einen Vollzeitmitarbeiter - insbesondere in körperlich anstrengenden Berufen - mit unter 1.000 Euro im Monat zu entlohnen, ihn wie eine rechtlose Ware zu behandeln und ihn in der täglichen Unsicherheit zu lassen, ob er am nächsten Tag noch einen Job hat, verstößt gegen all das, was ich mit "Würde des Menschen" in Verbindung bringen würde.

Die wahren Zecken unserer Gesellschaft sind weder die Arbeitslosen im Allgemeinen, noch diejenigen, die sich dem Arbeitsmarkt verweigern, im Besonderen, sondern die ganzen Arbeitgeber und Unternehmen, die sich auf Kosten der Gesellschaft schadlos halten, in dem sie Menschen schlichtweg ausbeuten/auspressen sowie ihre Gewinne privatisieren und ihre Verluste sozialisieren.

Dieses verachtenswerte Verhalten lässt sich auch nicht dadurch rechtfertigen, dass Arbeitnehmer aufstocken können, wenn der Verdienst nicht zum leben reicht, denn auch hier wird die Würde eines Menschen mit Füssen getreten, weil sich der aufstockende Hilfebedürftige vor dem JC finanziell nackig machen muss.

Und wenn es nur 1 Euro an aufstockenden Leistungen wäre, müsste sich der Antragsteller dennoch finanziell komplett offenbaren, sein Einkommen und sein Vermögen offenlegen und Gelder über den Freigrenzen verbrauchen, auch wenn dieses vielleicht für andere Zwecke (Rücklagen, Altersvorsorge, etc.) gedacht war.

Und warum das alles? Weil verantwortungslose und gierige Arbeitgeber/Unternehmen aufgrund ihrer Raffmentalität nicht bereit sind, anständige und faire Löhne zu zahlen, von dem Mann/Frau auch leben kann.

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!!
Schikanierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 08:49   #97
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Schikanierter Beitrag anzeigen

JC, ZAF und viele Arbeitgeber verstoßen tagtäglich gegen das elementarste Grundrecht, das da lautet: "Die Würde des Menschen ist unantastbar!"
Dann sollen sie vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Alternative wäre... hmmm... ahhh ja.... Job suchen! Dazu muss man natürlich aktiv werden. Bewerbungen schreiben und so anstatt hier im Forum nur linkspopulistische Propaganda zu schreiben. Mit großen Lücken im Lebenslauf wirds natürlich schwer. Dann muss man eben dafür sorgen, dass die Lücken nicht noch größer werden. Eigentlich ziemlich simpel das "System"
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 08:56   #98
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Bei dieser dreisten "Leihkeule" handelt es sich offenbar um einen bezahlten Agenten. Der Typ schwadroniert hier ethisch-moralisch herum, dass "gearbeitet" werden soll. Um Arbeit im eigentlichen Sinne kann es sich ja bei ihm nicht handeln, denn sonst würde er seinen ZAF-Arbeit"geber" ja nicht durch den Missbrauch seiner bezahlten Arbeitszeit durch das Schreiben in einem Elo-Forum schädigen.

Allein anhand dieses Widerspruchs im Handeln der moralisierenden Leihkeule lässt sich erkennen, dass es sich um einen bezahlten ZAF-Lobbyisten handelt. Deren Ziel es u. a. ist, die widerliche, im Repressionssystem-Schulterschluss mit dem JC menschenverachtende Zeitarbeit hoffähig erscheinen zu lassen.

Ebola für ZAFs und ihre Agenten!

Also Vorsicht vor solchen Typen wie der Keule! Spielt nicht mit den "Schmuddelkindern"!
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 09:04   #99
Schikanierter
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.11.2013
Beiträge: 1.688
Schikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter Enagagiert
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Leihkeule Beitrag anzeigen
Bewerbungen schreiben und so anstatt hier im Forum nur linkspopulistische Propaganda zu schreiben.
Also wenn ich eins mit Sicherheit nicht bin, dann links. Ich bin zwar Linkshänder aber das dürfte wohl kaum das selbe sein.

Das Ganze ist für mich aber auch keine Frage der Parteizugehörigkeit, sondern von Ethik, Anstand und Moral.

Eigenschaften, die JC- und ZAF-Zecken und solche Menschen, wie du, die vom System profitieren, allerdings nicht haben bzw. vorweisen können.
Schikanierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2014, 09:06   #100
Leihkeule
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Kölle Alaaf
Beiträge: 124
Leihkeule
Standard AW: Randstad droht mit Klage gegen Bundesregierung

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Bei dieser dreisten "Leihkeule" handelt es sich offenbar um einen bezahlten Agenten. Der Typ schwadroniert hier ethisch-moralisch herum, dass "gearbeitet" werden soll. Um Arbeit im eigentlichen Sinne kann es sich ja bei ihm nicht handeln, denn sonst würde er seinen ZAF-Arbeit"geber" ja nicht durch den Missbrauch seiner bezahlten Arbeitszeit durch das Schreiben in einem Elo-Forum schädigen.

Allein anhand dieses Widerspruchs im Handeln der moralisierenden Leihkeule lässt sich erkennen, dass es sich um einen bezahlten ZAF-Lobbyisten handelt. Deren Ziel es u. a. ist, die widerliche, im Repressionssystem-Schulterschluss mit dem JC menschenverachtende Zeitarbeit hoffähig erscheinen zu lassen.

Ebola für ZAFs und ihre Agenten!

Also Vorsicht vor solchen Typen wie der Keule! Spielt nicht mit den "Schmuddelkindern"!
Deine dümmliche Aussage amüsiert mich Im Übrigen scheint die Moral bei dir ja völlig zu fehlen.
Leihkeule ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bundesregierung, droht, klage, randstad

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Finnland droht Klage von der EU wegen der Arbeitslosengeldregelung Stuhoy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 11.03.2014 23:32
Keine Klage gegen EGV VA - Keine Klage gegen Sanktionsbescheid mehr möglich ? Yorda Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 24.02.2013 19:03
Klage gegen AA abgewiesen, Klage gegen DRV eingereicht,überbrücke mich seit 1 Jahr Muschelkaus ALG I 2 11.07.2011 13:55
Zeitung: Arbeitsagentur geht gerichtlich gegen Bundesregierung vor Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 23.05.2011 08:49
Bundesregierung sträubt sich gegen totales Streubombenverbot Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 29.05.2008 13:27


Es ist jetzt 05:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland