Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einladung zur Gruppenveranstaltung Zeitarbeit, Jobcenter Rhein-Sieg, Siegburg


Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2012, 13:32   #1
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.274
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard Einladung zur Gruppenveranstaltung Zeitarbeit, Jobcenter Rhein-Sieg, Siegburg

Liebe Mit-Ausgegliederte,

leider habe ich eine ominöse Einladung zu einer "Gruppenveranstaltung Zeitarbeit" bekommen. Ich vermute, dass es sich dabei um eine hier schon öfter beschriebene Zeitarbeitsmesse (Sklavenmarkt ) handelt. Selbstverständlich ist Zeitarbeit so fantastisch, dass die Gruppe potentieller Mitarbeiter mit der Androhung einer 10%-Sanktion dahingenötigt werden muss. Komisch, eigentlich, welche positive Grundstimmung damit auch immer geschaffen werden soll.

Auffällig ist, dass die Bestandteile eines normalen Bewerbungs-Procederes (Bewerbungsmappe, angemessene Kleidung, ...) nicht eingefordert werden. Möglicherweise ist das hier nur ein vorbereitendes Treffen, mit dem die geehrte Zuhörerschaft für den Arbeitsmarkt sturmreif geschossen werden soll ("Waschen und rasieren Sie sich mal, dann kriegen Sie auch einen Job!").

Auch toll finde ich den Satz: "Unter bestimmten Voraussetzungen, wie Notwendigkeit und Eigenleistungsfähigkeit, können Reisekosten erstattet werden.". Für mich wäre das ins Hochdeutsche übersetzt: "Wir werden uns mit Händen und Füßen dagegen wehren, Reisekosten zu erstatten.". Es ist aber glasklar, dass die Kosten vom Jobcenter verursacht wurden und im Hartz-IV-Bezug gibt es keine Bagatellbeträge, deswegen wird die Reisekostenerstattung beantragt - mal sehen, ob dieser Antrag genauso verschwindet wie so viele andere Anträge.

Ich werde dann in den nächsten Tagen berichten, was da wie abgelaufen ist. In der Zwischenzeit bin ich wie üblich dankbar für Tipps und Vorschläge.

Viele Grüße von außerhalb der Gesellschaft,
0zymandias

P.S.: Ich bezeichne uns als Ausgegliederte, weil das so stimmen muss - warum sonst sollte man uns halbjährlich eine EINgliederungsvereinbarung vorlegen?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
einladunggruppenveranstaltungzeitarbeit.jpg  
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 23:30   #2
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung zur Gruppenveranstaltung Zeitarbeit, Jobcenter Rhein-Sieg, Siegburg

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen

P.S.: Ich bezeichne uns als Ausgegliederte, weil das so stimmen muss - warum sonst sollte man uns halbjährlich eine EINgliederungsvereinbarung vorlegen?
Jou - wir sind ja auch nur "Personal" - daher haben wir Deutsche einen "Personal-Ausweis"

Berichte mal! Aber Fahrtkosten erstatten lassen!
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 00:02   #3
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Einladung zur Gruppenveranstaltung Zeitarbeit, Jobcenter Rhein-Sieg, Siegburg

Lies dieses mal, bevor du zur Veranstaltung gehst.
Sowas sollte unbedingt Schule machen !
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 07:45   #4
Johnnytoogood
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.09.2012
Ort: bei Kassel
Beiträge: 63
Johnnytoogood Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung zur Gruppenveranstaltung Zeitarbeit, Jobcenter Rhein-Sieg, Siegburg

Bin sehr gespannt auf Deinen Bericht und drücke Dir alle Daumen, dass Du da nicht noch zwangsrekrutiert wirst.
Wie alt bist Du etwa? Hast Du körperliche Gebrechen? Auto? Ausbildung?

Wenn Du Ü45 etwa bist, kein Auto hast und da vornehmlich Helferjobs vermittelt werden sollen, so stell Alter, kein Auto und Qualifikationen in den Vordergrund, falls Du ne Mappe mitbringen sollst.
Johnnytoogood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 15:50   #5
0zymandias
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.274
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Einladung zur Gruppenveranstaltung Zeitarbeit, Jobcenter Rhein-Sieg, Siegburg

Liebe Mit-Ausgegliederte,

vielen Dank erstmal für die Antworten! Den Thread habe ich mir durchgelesen und die Fahrtkostenerstattung ist beantragt. Kommen wir also gleich zum Bericht:

Es gibt doch nichts Schöneres, als die eigene Hinrichtung zu überleben und im Warmen und Trockenen davon berichten zu können
Es war also - zumindest dieses Mal - eine reine Info-Veranstaltung des Jobcenters. Bekommt man einen entsprechenden Brief wie oben, kann man einfach Ruhe bewahren. Entsprechend wurde der Fragenkatalog für ZAF, den ich mir hier heruntergeladen habe, nicht gebraucht.
Vorgetragen wurde eine PowerPoint-Präsi mit folgenden Stichpunkten:
  1. Was ist Zeitarbeit? (Nein, es kam dann nicht als nächstes: "Da stellen wir uns janz dumm, datt is...".)
  2. Warum wenden sich viele Firmen an ZAF? (Angeblich wegen Gewinnminimierung - gemeint war m.M.n. "Minimierung des zu versteuernden Gewinns")
  3. Wie finden ZAF die passenden Mitarbeiter? (Ich hoffe, dass fragen sie sich selber, am besten mit händeringender Verzweiflung.)
  4. Wie werden passende Arbeitsstellen bzw. Auftraggeber gefunden?
  5. Welche Informationen werden zwischen Auftraggeber und ZAF ausgetauscht?
  6. Auswahlverfahren
  7. Betriebliche Erprobung (Vom Probetag zum 4-Wochen-Praktikum)
  8. Einsatzbeginn / Arbeitsvertrag
  9. Stundenlöhne und Tarifvertrag (Plus- und Minusstunden auf dem Zeitkonto; m.M.n. gibt es keine Minusstunden. Immerhin wurde bestätigt, dass die entleihfreie Zeit voll bezahlt werden muss.)
  10. Einsatzende? Was nun? (Interessante Frage, die nach der Statistik sich 60% aller Zeitarbeitnehmer spätestens nach drei Monaten stellen.)
  11. Nachteile der ZA? Erfahrungsberichte von I H N E N (Komischerweise war da keiner so glücklich wie ein Häschen im Möhrchenfeld; eher ganz im Gegenteil.)
  12. Vorteile der ZA (Berufserfahrung, Klebeeffekt, tatütata; wer die letzten paar Jahre auf der Welt war, müsste da schon mal was gehört haben - möglicherweise, ohne sich Adecco oder Manpower auf die Oberarme zu tätowieren.)
  13. Fazit: Was kostet mich eine Bewerbung bei der ZAF? Nichts. (Jut-jut, wenn man wollte, könnte man darüber sehr diskutieren. Wenn man die Leute ständig mit Sanktionen bedroht, braucht man sich wirklich nicht zu wundern, wenn die überall Sanktionen lauern sehen.)
Soviel zum Skelett. Schön war, dass der Vortrag weitestgehend in höflichem Ton und nicht von oben herab gehalten wurde. Erwartungsgemäß wurde der Schluss gezogen, dass man im SGB II keine andere Wahl habe, als sich dort zu bewerben. Der Vortragende meinte, das würde er als Steuerzahler auch verlangen.
Angeblich würden Mechaniker nicht Klo-Putzen müssen oder Kaufmänner in Abbruchunternehmen arbeiten müssen. Meine Meinung: Nach meiner persönlichen Erfahrung ist das einfach nur falsch, die entsprechenden Threads mit gleichen Erfahrungen finden sich haufenweise. Zusätzlich meine ich, dass eine Lohndegradierung ein vorsätzlich geplanter Fakt ist. Will sagen: Metzger-Meister werden als Fleischergehilfen bezahlt - machen aber Meisterarbeit -, Fleischergesellen werden als Gehilfen bezahlt - machen aber Gesellenarbeit -, usw. etc. pp.
Stimmung: Hm, tja, in einem ähnlichen Thread wurde das als "komische Stimmung" bezeichnet, keiner schien zum Umdenken bespaßt zu sein. Entsprechend waren die Erfahrungsberichte grundnegativ. Im Falle eines Zuhörers waren die Erfahrungen mit 11 Jahren "in der Shayce da" so grundnegativ und wurden so vehement geäußert, dass der Vortragende - mit dreieinhalb Jahren Berufserfahrung als Personaldisponent - ihn des Raumes verwies. (Korrekterweise muss man anmerken, dass der Ex-Personaldisponent dem Ex-Leiharbeiter schon vorher angeboten hatte, sanktionsfrei gehen zu können.)

Tja, nix Neues und nix Hilfreiches

Viele Grüße, weiterhin von außerhalb der Gesellschaft,

0zymandias
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 19:08   #6
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Einladung zur Gruppenveranstaltung Zeitarbeit, Jobcenter Rhein-Sieg, Siegburg

Erstmal Danke für den Bericht, jetzt kommt der Kommentar:
Zitat:
Erwartungsgemäß wurde der Schluss gezogen, dass man im SGB II keine andere Wahl habe, als sich dort zu bewerben.
Als Sklavenhändler muß der das wohl sagen.
Ich sage, das ist eine faustdicke Lüge.
Zitat:
Der Vortragende meinte, das würde er als Steuerzahler auch verlangen.


Solchen Typen polier ich mit Freude das Gebiss. Der spinnt doch !
Zitat:
Entsprechend waren die Erfahrungsberichte grundnegativ. Im Falle eines Zuhörers waren die Erfahrungen mit 11 Jahren "in der Shayce da" so grundnegativ und wurden so vehement geäußert, dass der Vortragende - mit dreieinhalb Jahren Berufserfahrung als Personaldisponent - ihn des Raumes verwies. (Korrekterweise muss man anmerken, dass der Ex-Personaldisponent dem Ex-Leiharbeiter schon vorher angeboten hatte, sanktionsfrei gehen zu können.)
Na dann ist dem wenigstens einer gründlich in die Parade gefahren.
Zitat:
Tja, nix Neues und nix Hilfreiches
Hätte auch nichts anderes erwartet.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2012, 12:48   #7
0zymandias
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.274
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Einladung zur Gruppenveranstaltung Zeitarbeit, Jobcenter Rhein-Sieg, Siegburg

Naja, dass der Steuerzahler an sich es gerne sieht, dass seine Steuergelder dafür eingesetzt werden, eine Lohnabwärtsspirale zu befeuern, muss ich dann doch bezweifeln. Letztlich ist das Ganze eine breitbandige Subventionierung der deutschen Unternehmenslandschaft, künstlich am Leben gehalten durch Geld und Mannstunden der Geringverdienenden. Mit der weiteren Folge sich leerender Sozialkassen und einer Binnenkonjunktur, die mit immer hellerer Stimme spricht, weil man ihr so an den E*ern sägt.

Dass dieser spezielle Steuerzahler nicht genug Sklaven bekommen kann, ist allerdings nachvollziehbar. Eine Schweinerei sondershausen, aber nachvollziehbar
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2012, 18:52   #8
Johnnytoogood
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.09.2012
Ort: bei Kassel
Beiträge: 63
Johnnytoogood Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung zur Gruppenveranstaltung Zeitarbeit, Jobcenter Rhein-Sieg, Siegburg

Das wichtigste ist einfach, dass man es vermeiden kann, zu solchen Ausbeutern gehen zu müssen.
Gäbe es eine Diskussion in so einer Sklkavenverscherbelungsrunde, sind die von Dir eben genannten Argumente die, die man anbringen muss.Und zwar laut und verständlich, aber ruhig in der Wortwahl.

Ich kann es nachvollziehen, wenn manchem Menschen, der zum Sklaven gemacht werden soll, da Gedanken kommen, über die er oder sie normalerweise erschrecken würde.
Johnnytoogood ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einladung, gruppenveranstaltung, jobcenter, rheinsieg, siegburg, zeitarbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ständige Einladung zu einer Gruppenveranstaltung stixi AfA /Jobcenter / Optionskommunen 3 16.04.2012 11:20
Einladung Gruppenveranstaltung Goldnetz - 1€ Job ??? schuldenjenny Allgemeine Fragen 26 08.04.2012 19:14
1. Einladung zum Gespräch (Jobcenter Siegburg) Katja38 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 7 03.01.2012 16:52
Arge Rhein-Sieg, Job-Center Siegburg - Mitarbeiter zockt 125.000 Euro ab wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 25.02.2010 01:59
Wer steht über dem arge center rhein-sieg in siegburg renamausi ALG II 11 26.09.2008 18:00


Es ist jetzt 22:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland