Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Zeitarbeit und -Firmen -> Wichtig: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein


Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur11Danke
  • 7 Dank für Posting von wolliohne
  • 1 Dank für Posting von Fairina
  • 1 Dank für Posting von Fotoz
  • 2 Dank für Posting von gelibeh


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 21.05.2012, 05:34   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.821
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Daumen hoch Wichtig: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein

Zitat:
Von Michael Fuchs

KÖLN. Dieser Fall könnte Signalcharakter haben: Ein Leiharbeitnehmer der Personalvermittlung Randstad hat auf gerichtlichem Wege die Zahlung einer betrieblichen Altersvorsorge erstritten.


Der technische Zeichner aus Köln, der seit mehr als 15 Jahren für Randstad tätig ist, wollte es nicht hinnehmen, dass das Unternehmen seinen 2900 internen Mitarbeitern per Betriebsvereinbarung Extras wie Urlaubsgeld und betriebliche Altersversorgung gewährt, solche Extras aber den rund 68 000 Leiharbeitern, die bei Randstad nach den schlechteren Konditionen des Tarifvertrags Zeitarbeit (BZA) bezahlt werden, vorenthält.

Artikel vom 19.05.2012
Personalvermittler Randstad:*Leiharbeiter klagt Pension ein | Nachrichten | Wirtschaft | Lokales | General-Anzeiger Bonn
CanisLupusGray, Fotoz, gelibeh und 4 andere bedanken sich.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 08:39   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.628
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein

gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 09:05   #3
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina Fairina Fairina Fairina Fairina Fairina
Standard AW: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein

Wenn ein AN in ein und derselben Firma so lange verliehen ist über ein und dieselbe Leiharbeiterfirma, dann ist das eine Sauerei ohne gleichen. Daran ändert auch nichts, das der Entleiher eine zweite Briefkastenfirma für die Zeitarbeiter hat und dann der Zeitarbeiter immer die Höchstdauer mal bei der eigentlichen Entleihfirma und mal bei der Briefkastenfirma ausgeliehen ist obwohl er stets am selben Arbeitsplatz sitzt.

Ebenso ist es eine Sauerei das der Zeitarbeiter, wenn er nicht lange genug bei der Zeitarbeitsfirma ist, mit einigen tausend Euro raus gekauft werden muss.
Rechte wahrnehmen bedankt sich.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 09:37   #4
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fotoz
 
Registriert seit: 30.08.2008
Beiträge: 629
Fotoz
Standard AW: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Wenn ein AN in ein und derselben Firma so lange verliehen ist über ein und dieselbe Leiharbeiterfirma, dann ist das eine Sauerei ohne gleichen.
Es ist eine Sauerei und Lohnbetrug, wenn für gleiche Arbeit und Ergebnisse viel weniger Lohn für effektiv mehr Leistung gezahlt wird. Denn viele Leiharbeiter müssen deutlich flexibler auf die Wünsche des AG eingehen, als die Festangestellten. Meist gibt es noch weniger Urlaub, wenig oder keine Sonderleistungen.
Also in allen Bereichen der Leistungen an den Leiharbeiter werden Einschränkungen gemacht, nicht aber bei der Qualität, Arbeitsleistung und dem sehr flexiblen Reagieren auf die Ansprüche des AG.

Leiharbeiter sollen das variabler Arbeitsaufkommen abdecken. Wenn also viel zu tun ist, geht es im Allgemeinen dem AG auch gut. Warum sollte dann der Leiharbeiter zusätzlich noch viel schlechtere Leistungen bekommen, als der Festangestellte.

Gleiche Arbeit - Gute Arbeit = Gutes Geld.
Rechte wahrnehmen bedankt sich.
__


Fotoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 17:39   #5
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.614
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein

So wie ich das lese, haben die Verwaltungsangestellten von Ranstadt, andere Verträge mit diesen Sonderzahlungen etc. und die, die man rausschickt zum Entleiher, den BZA-Tarif. Das hat nichts mit Bedingungen bei einem Entleiher zu tun.
espps und Kone bedanken sich.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 06:49   #6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.695
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein

Zitat von Fotoz Beitrag anzeigen
Es ist eine Sauerei und Lohnbetrug, wenn für gleiche Arbeit und Ergebnisse viel weniger Lohn für effektiv mehr Leistung gezahlt wird. Denn viele Leiharbeiter müssen deutlich flexibler auf die Wünsche des AG eingehen, als die Festangestellten. Meist gibt es noch weniger Urlaub, wenig oder keine Sonderleistungen.
Also in allen Bereichen der Leistungen an den Leiharbeiter werden Einschränkungen gemacht, nicht aber bei der Qualität, Arbeitsleistung und dem sehr flexiblen Reagieren auf die Ansprüche des AG.

Leiharbeiter sollen das variabler Arbeitsaufkommen abdecken. Wenn also viel zu tun ist, geht es im Allgemeinen dem AG auch gut. Warum sollte dann der Leiharbeiter zusätzlich noch viel schlechtere Leistungen bekommen, als der Festangestellte.

Gleiche Arbeit - Gute Arbeit = Gutes Geld.
Ok, wenn man sich einbildet dass man in den Augen des Ver und Entleihers AN ist der alle Rechte und Pflichten wie ein Festangestellter hat dann ist das noch enttäuschender wie allein schon die Tatsache das man nicht dazu gehört.

In den Ihren Augen bist du nicht mehr wie eine Handelsware! Hast Du schon einmal erlebt dass Handelsware für besondere Leistung eine besondere Gegenleistung bekommt?

Nein, die wird als Hilfsmittel für Profit und Umsatzsteigerung nur so lange Anwendung finden wie sie kostengünstig funktioniert.

10 Jahre Hartz IV, das ist das Produkt eines Größenwahnsinnigen Politikers, der per Gesetz Menschen zu gesellschaftlichen Abschaum gemacht hat!

Nächstes Jahr sind Bundestagswahlen, hoffentlich haben die Menschen hier noch nicht vergessen, dass da wo sozial draufsteht der Kampf gegen Arbeitslose gemeint ist und nicht der Kampf gegen Arbeitslosigkeit!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2013, 08:31   #7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2013
Beiträge: 201
Hafenkasper Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein

Also wenn dieser Mitarbeiter schon mehr wie 15 Jahre bei der Zeitarbeitsfirma tätig ist so würde ich jetzt mal behaupten hat er schon ein paar fehler gemacht.
Zum einen gab es vor 15 Jahren noch garnicht die heutigen Tarifverträge IGZ/BZA und zum anderen weiß bzw. kennt man den genauen Inhalt seines Arbeitsvertrages nicht.
Wenn er tatsächlich nach BZA bezahlt wird so hat er heute schon anspruch auf 30 Tage bezahlten Urlaub. 300 Euro Urlaubsgeld und 300 Euro Weihnachtsgeld.

Warum er sich erst jetzt darüber beschwert und seine Forderung gerichtlich geltend macht ist mir schleierhaft.

Gruß
Hafenkasper
Hafenkasper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2013, 10:16   #8
Elo-User/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.738
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein

Zitat von hass4 Beitrag anzeigen
10 Jahre Hartz IV, das ist das Produkt eines Größenwahnsinnigen Politikers, der per Gesetz Menschen zu gesellschaftlichen Abschaum gemacht hat!
Warts ab! In paar Jahren - wenn Deutschland überhaupt nicht mehr wettbewerbsfähig ist - und alle Unternehmen schön weiter nach Indien, Afrika und China outsourcen, dürfen wir bald die Klo's als Hausknechte bei Indern und Chinesen reinigen. Diese sind dann mit "Massah" und "Meister" anzusprechen.

Wir sind hier noch nicht soweit, aber bald wirds so sein. Die armen Länder werden reicher, die reichen Länder werden ärmer. Ein Kreislauf, der sich alle paar Jahrzehnte wiederholt.

__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2013, 22:06   #9
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.03.2013
Beiträge: 35
uwemay Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Warts ab! In paar Jahren - wenn Deutschland überhaupt nicht mehr wettbewerbsfähig ist - und alle Unternehmen schön weiter nach Indien, Afrika und China outsourcen, dürfen wir bald die Klo's als Hausknechte bei Indern und Chinesen reinigen. Diese sind dann mit "Massah" und "Meister" anzusprechen.

Wir sind hier noch nicht soweit, aber bald wirds so sein. Die armen Länder werden reicher, die reichen Länder werden ärmer. Ein Kreislauf, der sich alle paar Jahrzehnte wiederholt.

Endlich mal einer der meine Sprache spricht!!
uwemay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2013, 22:24   #10
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.282
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Personalvermittler Randstad - Leiharbeiter klagt Pension ein

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Wir sind hier noch nicht soweit, aber bald wirds so sein. Die armen Länder werden reicher, die reichen Länder werden ärmer. Ein Kreislauf, der sich alle paar Jahrzehnte wiederholt.
Hab Dank für den Gedanken! Is jede Menge dran!
Ich hab mal in der Zeit gelesen, wie die Bewegung der Arbeit verläuft. Nach dem Motto, wir verlagern die Arbeitsplätze stets an den günstigsten Ort. Werden da wieder die Ansprüche der Arbeitnehmer höher, ziehen die Arbeitsplätze weiter - wirklich wie die Heuschrecken.
Ich mochte das erst nicht glauben, aber es scheint wahr zu werden.
Indien und China sind schon zu teuer, da geht man zur Zeit nach Vietnam.
Wenn da auch nix mehr geht, hat die Bananenrepublik Deutschland es bestimmt schon geschafft, mit Niedriglöhnen an die Reihe zu kommen.
Echt pervers, das System.
__

Crane, Pool & Schmidt - und ich bin Schmidt...
Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
klagt, leiharbeiter, pension, personalvermittler, randstad, wichtig

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fahrkostenerstattung zum Personalvermittler Aufsteiger Allgemeine Fragen 8 14.05.2012 11:07
AV und andere Dokumente (Randstad) Misanthrop Zeitarbeit und -Firmen 13 11.04.2012 12:54
Angebot Randstad Misanthrop Zeitarbeit und -Firmen 16 04.04.2012 14:08
Arbeitsaufnahme/Kosten für Pension holla Allgemeine Fragen 3 30.08.2007 13:32
Randstad lotteliese Ein Euro Job / Mini Job 6 25.02.2007 15:38


Es ist jetzt 10:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland