Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Zeitarbeit und -Firmen -> Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!


Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur45Danke


Thema geschlossen

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 26.11.2011, 07:01   #1
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Querulantenkind
 
Registriert seit: 27.10.2011
Beiträge: 650
Querulantenkind
Standard Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Erstmal mein Dank an Frank

Der hat mich mit seinem Hinweis drauf gebracht.
"Monitor Sei dank"

Also,ich habe hier für die Intressierten einen Ausschnitt
des TV Beitrages von Monitor

Monitor Zeitarbeit - YouTube


Darin wird Informiert,WIE die ZAF sich an Ihrem Leih"Material"
bereichern und diese schlichtweg über den Tisch ziehen..

Indem Sie die Überstunden der Arbeitnehmer,die NICHT
eingesetzt werden können frechweg mit deren PLUSstunden
Vererechnen,und teilweise sogar mit MINUSstunden belasten
oder auch mal "eben" Urlaubstage abziehen.


Grund dafür ist ganz einfach, Das Arbeitsvieh kostet einfach zuviel
wenn es nicht Eingesetzt werden kann..

randstad & CO haben dazu einen § Im Arbeitsvertrag
eingesetzt,der,wohlwissend -Rechtswidrig - ist
den Mißbrauch der Zeitkonten der Mitarbeiter legalisieren soll.

Das ganze unter dem Deckmäntelchen
der Argumentation "Der Betriebsrat hat das abgesegnet"

Allein DAS wäre ein Grund dafür den BR nach Sach & Rechtlage
seines Amtes entheben -und aus der Bude zu prügeln -
zu lassen,da dieser gegen das
BetrVG verstößt,indem er Wissentlich gegen Geltende Gesetze
Verstößt und sogenannte "Betriebvereinbarungen"
dahingehend Abschließt.


Damit ist nicht nur der BR bei Randstadt gemeint,
die BR Brut in anderen ZAF's macht das Spiel ja wohl
auch mit.


Auch ist diese Praxis der Vergeltung in keinem
Tarifvertrag der Branche,weder im IGZ ,noch
im BZA dahingehend geregelt,geschweige Erlaubt...!!

Die Konsequenz der zur ZAF Firmen "Verdonnerten" Elos
sollte,oder Muß gar sein,sich dagegen zu verwehren.

Ich kann mir beim Besten Willen nicht vorstellen
wie die SB chen eine Sanktion verhängen wollen
indem sie die Elos dazu verpflichten wollen gegen Geltende
Gesetze zu verstoßen...

DAS wäre in meinen Augen eine Verpflichtung
zum Rechtsbruch..

Der genötigte Elo,der sich mit den ZAF
auseinandersetzen muß,sollte sich folgendes
zu Gemüte führen,und bei Bedarf dann
auch bitte Anwenden.

Wer sich traut,Läßt bei Vertragstermin nach Durchsicht
des AV folgendes Gegenzeichnen

Mit Einer Verrechnung Einsatzfreier Zeiten mit dem
Zeitkonto bin ich nicht Einverstanden.


( Dies widerspricht dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz
kurz ANÜG.Sowie den geltenden Gesetzen und ist Rechtwidrig. )

Also: Wenn Du den Nicht-Einsatz, d. h. die Unfähigkeit
Deines Disponenten, nicht aus Deiner Tasche zahlen
willst, dann sagst Du:
Ich bin SELBSTVERSTÄNDLICH bereit zu arbeiten
- ich will keine Freizeit-
.

Das ganze am besten schriftlich oder mit verläßlichen Zeugen.

Dass Dein Disponent Dich dann auf seine interne Schwarze Liste setzt, ist aber auch klar.

Zur Beendigung gilt: Bist Du im Plus gibt es das Geld;
Für Minus gilt: bei Eigenkündigung können sie max. 35 Stunden mit Deinen Ansprüchen verrechnen.



Hier ist noch Dokumentiert wie fix sich die ZAF
sich ihrer Ach so geliebten Mi(e)tarbeitern
entledigen wollen..

ICH "freue"mich schon,sollte jemals ich in die Verlegenheit
kommen mich direkt bei einer ZAF zwecks
AV Unterschreiben wiederzufinden

Möge mein $ SB chen versuchen mich dann mal
Aufgrund dessen Sanktionieren zu wollen..

Ich bin dir Über !!


Danke,habe fertig

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
randstadt_raus.jpg  
__

Fiat iustitia,et pereat mundus!


I want to trust.
But,If you do not know who can be trusted,

Trust no one...
Querulantenkind ist offline  
Alt 26.11.2011, 09:07   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1,902
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkonten Verrechnung.Wehrt euch.!

ich hoffe doch sehr das die betroffenen der erzielten"vergleiche" aus dem video sich nicht mit weniger als dem was ihnen zusteht zufriedengegeben haben. ich würde sonst wohl ablehnen und auf einem urteil bestehen. schade das ich zu informiert bin um in diese falle überhaupt zu tappen.
warpcorebreach ist offline  
Alt 26.11.2011, 09:38   #3
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 5,989
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkonten Verrechnung.Wehrt euch.!

Manchmal kann man sich auch nur an den Kopf fassen, was die Menschen alles mit sich machen lassen und wie lange es dauert, bis sich jemand zur Wehr setzt.

Die meisten Betroffen haben es vermutlich nicht einmal begriffen, was da abgeht.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist gerade online  
Alt 01.04.2012, 15:31   #4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2012
Beiträge: 12
convar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

ich sag mal vielen vielen Dank für die Info

ist echt geil die Schreibe
weil das ist eine wirklich wirksame Waffe gegen diese Zecken
convar ist offline  
Alt 27.01.2013, 22:32   #5
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.01.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 15
amarasel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Hier noch ein interessanter Aufsatz von Professor Schürer der in diesem Monitor-Bericht interviewt wird.
Ist vor allem BZA-bzw. jetzt BAP relevant.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Schüren BB 2012 1411 ff.pdf (368.2 KB, 713x aufgerufen)
amarasel ist offline  
Alt 01.02.2013, 21:50   #6
 
Registriert seit: 25.01.2013
Ort: Berlin Neukölln
Beiträge: 1,587
echt machtlos
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Wolfgang Clement sitzt bei Randstadt im Aufsichtsrat , erst hat er die Leiharbeit komplett dereguliert.Dann ist er direkt nach seinem Posten als Rot-Grüner Superminister für Wirtschaft und Arbeit dort hin marschiert !

Und er bekahm dann auch noch ein eigenes "Randstadt Institut für Arbeit" gesponsert.!


Nicht vergessen wer uns das eingebrockt hat!


Die kann man alle in die kloppen!!
echt machtlos ist offline  
Alt 21.03.2013, 09:32   #7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: Neuland
Beiträge: 713
kleine
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Schade dass sich die betroffenen Kläger auf Vergleiche einlassen. Das muss man nicht. Ich bin der Überzeugung dass es zu einem Urteil zugunsten des Arbeitnehmers kommt wenn der Vergleich nicht angenommen wird.
kleine ist offline  
Alt 26.03.2013, 17:23   #8
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2012
Beiträge: 159
Daddel
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Zum Thema verrechnen von Stunden bei einsatzfreien Zeiten:
§ 11 Abs. 4 Satz 2 AÜG i.V.m. § 615 BGB erklärt:
Zeitarbeit und Leiharbeit. Einsatzfreie Zeit. Video über Eure Rechte. - YouTube

Wilma Ricker, IG Metall: "Also wir stellen fest bei fast allen Abrechnungen, die wir überprüfen, dass einsatzfreie Zeiten mit dem Zeitkonto verrechnet werden.
Das ist eindeutig gesetzeswidrig, weil es eindeutig im Arbeitnehmer-Überlassungsgesetz anders steht."
Prof. Peter Schüren, Uni Münster: "Randstad muss die Zeiten zwischen einzelnen Arbeitseinsätzen ebenfalls bezahlen. Und mit diesem Konto wird genau das vermieden.
Man gibt den Leuten das, was sie bereits vorher verdient haben und deklariert das als Arbeitseinkommen der Zwischenzeit.
Das ist nicht in Ordnung, das ist mit dem Gesetz so nicht vereinbar und steht auch im Tarifvertrag nicht drin..“
Quelle: http://www.wdr.de/tv/monitor//sendun...zeitarbeit.pdf

„Der Verleiher hat Ihnen das vereinbarte Arbeitsentgelt auch dann zu zahlen,
wenn er Sie nicht bei einem Entleiher beschäftigen kann.“
Quelle: http://www.arbeitsagentur.de/zentral...beitnehmer.pdf

Zoll, Folgen bei Nichtbeachtung,Verstöße gegen das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) Arbeitgeber
[3] Aufzeichnungen über Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit des Arbeitnehmers nicht, nicht richtig oder nicht vollständig erstellt oder nicht oder nicht für mindestens zwei Jahre aufbewahrt,
Verleiher[10] dem Leiharbeitnehmer das in einer Rechtsverordnung nach § 3a AÜG für die Zeit der Überlassung und für Zeiten ohne Überlassung festgesetzte Mindeststundenentgelt nicht zahlt,
handelt ordnungswidrig.
Ordnungswidrigkeiten nach den Ziffern 1, 2, 9, 10, 11 und 22 können jeweils mit einer Geldbuße bis zu 500.000 Euro geahndet werden.
Bei den übrigen Ordnungswidrigkeiten beträgt der Bußgeldrahmen bis zu 30.000 Euro.“

Quelle :Zoll online - Folgen bei Nichtbeachtung

Im Zusammenhang wäre dann auch zu prüfen:
§ 266a StGB Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt
(1) Wer als Arbeitgeber der Einzugsstelle Beiträge des Arbeitnehmers zur Sozialversicherung einschließlich der Arbeitsförderung,
unabhängig davon, ob Arbeitsentgelt gezahlt wird, vorenthält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
§263 StGB Betrug
(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt,
daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2)Der Versuch ist strafbar.
Daddel ist offline  
Alt 26.03.2013, 17:54   #9
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 163
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Lasse ich es nicht verrechnen, kann ich davon ausgehen, das ich bald arbeitslos bin. Allerdings habe ich den letzten Genehmigungszettel meiner Stunden nicht unterschrieben. Ist auch noch keine Rückmeldung gekommen.

Da es ja von der Firma, in der ich eingesetzt bin, heißt, das ein Großer Teil bald übernommen wird, will ich durchhalten.

Evtl. kann ich ja dann hinterher Beschwerde dagegen einreichen.
Tina0 ist offline  
Alt 27.03.2013, 14:18   #10
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Art 12 GG
 
Registriert seit: 09.12.2012
Ort: an der Front
Beiträge: 314
Art 12 GG
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Mir wurde auch das Zeitkonto belastet als ich zwangsweise heimgeschickt wurde weil die Arbeit beim Entleiher weniger wurde. Stundenzettel, die meine tägliche Arbeitszeit protokollierten, habe ich damals immer ausfüllen müssen. Auch mußte ich am Ende einige wenige Tage (Erholungs-)Urlaub nehmen, weil kein Folgeauftrag (-betrieb) in Sicht war. Im Nachhinein bereue ich es zutiefst, davon nicht gewußt zu haben und somit auch viel Geld verschenkt habe. Noch einmal wird mir sowas nicht mehr passieren.

Könnte man da im Nachhinein evtl. noch was zurückfordern? Wenn ja, wielange wären die "Verjährungsfristen", sofern es die denn gibt? Muß ich direkt den Klageweg gehen oder erst eine Forderung an meine ehem. Bude schicken?
__

"Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren."
Elie Wiesel (*1928), amerik. Schriftsteller u. Journalist; Friedensnobelpreis 1986

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

Art 12 GG ist offline  
Alt 27.03.2013, 18:40   #11
 
Registriert seit: 25.01.2013
Ort: Berlin Neukölln
Beiträge: 1,587
echt machtlos
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Zitat von Tina0 Beitrag anzeigen
Lasse ich es nicht verrechnen, kann ich davon ausgehen, das ich bald arbeitslos bin. Allerdings habe ich den letzten Genehmigungszettel meiner Stunden nicht unterschrieben. Ist auch noch keine Rückmeldung gekommen.

Da es ja von der Firma, in der ich eingesetzt bin, heißt, das ein Großer Teil bald übernommen wird, will ich durchhalten.

Evtl. kann ich ja dann hinterher Beschwerde dagegen einreichen.
In diesem speziellen Falle hast du dann 6 Monate dafür Zeit , auch wenn es im Arbeitsvertrag anders stehen sollte " verjähren" Verstöße gegen das Arbeitnehmerentsendegestz erst nach einem halben Jahr.
So wurde es mir jedenfalls von meinem RA gesagt.
echt machtlos ist offline  
Alt 27.03.2013, 18:44   #12
 
Registriert seit: 25.01.2013
Ort: Berlin Neukölln
Beiträge: 1,587
echt machtlos
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Zitat von Art 12 GG Beitrag anzeigen
Mir wurde auch das Zeitkonto belastet als ich zwangsweise heimgeschickt wurde weil die Arbeit beim Entleiher weniger wurde. Stundenzettel, die meine tägliche Arbeitszeit protokollierten, habe ich damals immer ausfüllen müssen. Auch mußte ich am Ende einige wenige Tage (Erholungs-)Urlaub nehmen, weil kein Folgeauftrag (-betrieb) in Sicht war. Im Nachhinein bereue ich es zutiefst, davon nicht gewußt zu haben und somit auch viel Geld verschenkt habe. Noch einmal wird mir sowas nicht mehr passieren.

Könnte man da im Nachhinein evtl. noch was zurückfordern? Wenn ja, wielange wären die "Verjährungsfristen", sofern es die denn gibt? Muß ich direkt den Klageweg gehen oder erst eine Forderung an meine ehem. Bude schicken?
Ich denke es wäre auch wichtig wie die Zettel datiert sind die du unterschrieben hast.Sind sie auf einen Zeitpunkt datiert an dem du bereits "Einsatzfrei" warst kannst du nachweisen das man dir das aufgedrängt hat.
Sonst wird es schwierig.
echt machtlos ist offline  
Alt 27.03.2013, 19:14   #13
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Art 12 GG
 
Registriert seit: 09.12.2012
Ort: an der Front
Beiträge: 314
Art 12 GG
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

@echt machtlos
Die Zettel hab ich regelmäßig wöchentlich bei der ZAF eingereicht. Die Stunden wurden auch vom Entleihbetrieb unterzeichnet. Den Durchschlag behalte ich immer (hatte da extra so ein kleines Heftchen dafür). Diese Stundenzettel sollten eigentlich jedem ZAN bekannt sein denk ich mal. Ich werde nochmal genau nachsehen daß ich das dann auch wirklich nachweisen kann.
__

"Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren."
Elie Wiesel (*1928), amerik. Schriftsteller u. Journalist; Friedensnobelpreis 1986

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

Art 12 GG ist offline  
Alt 27.03.2013, 19:24   #14
 
Registriert seit: 25.01.2013
Ort: Berlin Neukölln
Beiträge: 1,587
echt machtlos
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

@Art 12GG
Zitat von Art 12 GG Beitrag anzeigen
@echt machtlos
Die Zettel hab ich regelmäßig wöchentlich bei der ZAF eingereicht. Die Stunden wurden auch vom Entleihbetrieb unterzeichnet. Den Durchschlag behalte ich immer (hatte da extra so ein kleines Heftchen dafür). Diese Stundenzettel sollten eigentlich jedem ZAN bekannt sein denk ich mal. Ich werde nochmal genau nachsehen daß ich das dann auch wirklich nachweisen kann.


Ich habe von etwas ganz anderem gesprochen und komme jetzt ehrlich gesagt
auch nicht mehr ganz mit?
Es war hier doch die ganze Zeit von den Zetteln die Rede die man unterschreiben soll wenn man keinen Einsatz hat, aufgrund derer Stunden vom Zeitkonto entnommen werden.Die sollten eigentlich jedem Leiharbeiter bekannt sein , denke ich mal
echt machtlos ist offline  
Alt 27.03.2013, 19:30   #15
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 3,705
dagobert1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Zitat von Tina0 Beitrag anzeigen
Lasse ich es nicht verrechnen, kann ich davon ausgehen, das ich bald arbeitslos bin. Allerdings habe ich den letzten Genehmigungszettel meiner Stunden nicht unterschrieben. Ist auch noch keine Rückmeldung gekommen.

Da es ja von der Firma, in der ich eingesetzt bin, heißt, das ein Großer Teil bald übernommen wird, will ich durchhalten.

Evtl. kann ich ja dann hinterher Beschwerde dagegen einreichen.
Da wirst du aber wahrscheinlich Geld verschenken. In den Leiharbeitstarifen stehen sehr kurze Ausschlussfristen von lediglich 1-2 Monaten. Alles was länger her ist, ist verfallen.

Zitat von Art 12 GG Beitrag anzeigen
Könnte man da im Nachhinein evtl. noch was zurückfordern? Wenn ja, wielange wären die "Verjährungsfristen", sofern es die denn gibt? Muß ich direkt den Klageweg gehen oder erst eine Forderung an meine ehem. Bude schicken?
Wenn du was unterschrieben hast, sieht es schlecht aus für dich. (Deshalb wollen die ZAF ja die Zettel unterschrieben haben, die wissen schon was sie tun.) Ausschlussfrist je nach Tarifvertrag 1-2 Monate, siehe oben.

Zitat von echt machtlos Beitrag anzeigen
In diesem speziellen Falle hast du dann 6 Monate dafür Zeit , auch wenn es im Arbeitsvertrag anders stehen sollte " verjähren" Verstöße gegen das Arbeitnehmerentsendegestz erst nach einem halben Jahr.
So wurde es mir jedenfalls von meinem RA gesagt.
Für das AEntG mag das zutreffen, aber dieses gilt in der Leiharbeit nicht. Hier gilt das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG), und da stehen keine Verjährungsfristen drin.
dagobert1 ist offline  
Alt 27.03.2013, 19:34   #16
 
Registriert seit: 25.01.2013
Ort: Berlin Neukölln
Beiträge: 1,587
echt machtlos
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen

Für das AEntG mag das zutreffen, aber dieses gilt in der Leiharbeit nicht. Hier gilt das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG), und da stehen keine Verjährungsfristen drin.
Ja richtig haste recht , es sei den du gehörst zu einer der Berufsgruppen die unter das Entsendegesetz fallen , daher meine Verwechslung.
echt machtlos ist offline  
Alt 27.03.2013, 20:13   #17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 163
Tina0 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Ich unterschreibe ja nichts

Habe auch gerade gesehen, das mein Antrag zurück datiert ist.
Tina0 ist offline  
Alt 22.04.2013, 10:55   #18
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Norman86
 
Registriert seit: 17.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 90
Norman86
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Man hat doch gar keine Wahl...habe auch seit 3 Jahren 151,67+ Stunden (= 1 Monats-Soll). Wenn ich keine Einsatzzeiten hätte, wird das auch als Überbrückung genutzt, sogenannte Gleittage. In dieser Zeit sucht die ZA-Firma dann nach einem neuen Kunden / Einsatz. Wenn dann nichts gefunden wird, gibts die Kündigung und die restlichen Tage werden ausbezahlt.

Wenn man nicht zustimmt, wird man sofort gekündigt und bekommt das Guthaben ausbezahlt, was auch wieder höhere Steuerbelastungen etc. mit sich bringen würde.
Norman86 ist offline  
Alt 22.04.2013, 18:04   #19
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 3,705
dagobert1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Zitat von Norman86 Beitrag anzeigen
Wenn man nicht zustimmt, wird man sofort gekündigt und bekommt das Guthaben ausbezahlt, was auch wieder höhere Steuerbelastungen etc. mit sich bringen würde.
Außerhalb der Probezeit ist das mit dem sofort gekündigt werden aber auch nicht korrekt.
dagobert1 ist offline  
Alt 23.04.2013, 11:59   #20
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Norman86
 
Registriert seit: 17.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 90
Norman86
Standard AW: Zeitarbeit & Verbotene Zeitkontenverrechnung. Wehrt euch!

Da wirds natürlich auch eine Kündigungsfrist geben, aber gegen die Kündigung selber kannst du nichts machen, wenn die ZA-Firma keinen Kunden für dich hat.
Norman86 ist offline  
Thema geschlossen

Stichworte
verbotene, verrechnung, wehrt, zeitarbeit, zeitkonten, zeitkontenverrechnung

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: https://www.elo-forum.org/zeitarbeit-firmen/82795-zeitarbeit-verbotene-zeitkontenverrechnung-wehrt-euch.html

Erstellt von Für Typ Datum
zeitkonto leiharbeit - GMX - Web-Suche dieses Thema Refback 02.11.2014 13:50
ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos ? Thema anzeigen - Das leidige Thema Minusstd. im Nichteinsatz dieses Thema Refback 13.06.2014 22:08
Termin zur PSA? dieses Thema Refback 14.08.2013 12:12
ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos • Thema anzeigen - Streichung der Fahrtkostenerstattung wg. Branchenzuschlag dieses Thema Refback 29.07.2013 15:27
ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos • Thema anzeigen - Das leidige Thema Minusstd. im Nichteinsatz dieses Thema Refback 26.07.2013 19:18

Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wehrt euch gegen rechtswidrige Ein-Euro-Jobs! Mambo Ein Euro Job / Mini Job 105 06.03.2015 12:28
Zeigt Flagge und wehrt Euch gegen Hetzer und Sozialdarwinisten Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 09.08.2011 17:31
Bürger wehrt Euch wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 02.04.2011 07:52
Wehrt Euch- Kostenlose Beratung wolliohne Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 12 09.03.2007 14:11


Es ist jetzt 10:07 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland