Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Stellenangebote mit "überdurchschnittlicher Bezahlung"

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2011, 17:10   #1
Fotoz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fotoz
 
Registriert seit: 30.08.2008
Beiträge: 629
Fotoz Fotoz
Standard Stellenangebote mit "überdurchschnittlicher Bezahlung"

Was heißt eigentlich - überdurchschnittliche Bezahlung -
Vermehrt lese ich bei Stellenangebote der ZAF und sonstigen Firmen dieses Vergütungsangebot.

Leider schreiben die meißten dann nicht, was damit gemeint ist.

Also in € pro effektiv gearbeitete h.

Ausnahmsweise gibt es so was dann doch noch.
So habe ich gerade ein Stellenangebot mit 1700 € brutto gelesen.
Hört sich ja nicht schlecht an, wenn dazu nicht mal eine Ausbildung notwendig sein soll.

Aber: eine 6 Tage Arbeitswoche mit mindestens 47 h (nach Vertrag) im Handwerksbetrieb mit durchgehender körperlich schwerer Arbeit.

Da weiß man, was man den Tag über gemacht hat, für eine echt miserable Bezahlung, die kapp 8 € die h macht...(möglich Mehrarbeit übrigens schon angekündigt)

Dafür sollten mal die arbeiten, die gegen einen Mindestlohn von 10 € sind und dann noch davon ihre Familien ernähren zu müssen
.
Wenn ich solche Stellenangebote lese, dann kommt mir wirklich das
Fotoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 17:13   #2
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Stellenangebote mit "überdurchschnittlicher Bezahlung"

Dafür wurden halt jahrelang die Durchschnittsöhne gesenkt, damit man nun mit überdurchschnittlicher Bezahlung locken kann!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 19:31   #3
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenangebote mit "überdurchschnittlicher Bezahlung"

"überdurchschnittlicher Bezahlung"

Damit hatte mal bei uns die DEKRA geworben!
Spaßeshalber habe ich denen eine Mail geschrieben und wollte wissen was das heißt, überdurchschnittliche Bezahlung, ob das mindestens 10 Euro oder sogar mehr ist.

Auf die Antwort warte ich noch bis heute.




Aber ich denke, normale Bezahlung heißt 7,49 Euro und überdurchschnittlich heist 7,98 Euro.
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 20:44   #4
Cloud83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 91
Cloud83
Standard AW: Stellenangebote mit "überdurchschnittlicher Bezahlung"

Bitte fallt nicht auf solche Schlüsselwörter wie "überdurchschnittlicher" Lohn herein. Ein guter Freund von mir, nahm trotz aller Wahrnungen von mir, eine Arbeit mit dieser Bezeichnung an. Während man ihn "abfertigte" und er den Arbeitsvertrag zwischendurch unterschrieb (so nebenbei im Gespräch) stellte sich erst später heraus, dass "Überdurchschnittlich" bei dieser ZAF ganze 8 cent waren. Statt 6.59 Euro sind es 6.67.

Zudem muss er nun in einer Firma tätig sein, die unter Zeitarbeitern berüchtigt ist. Extreme schwere körperliche Arbeit, die nur den ZAN zugesprochen wird. Auf Anfrage warum es den überdurchschnittlich sei antworteten sie: "Solange auch nur 1 - 2 Cent über dem tariflichen Stundenlohn liegt, ist es nach unserer Ansicht überdurchschnittlich. Zudem verdienen sie ja 8 Cent mehr als die Anderen pro Stunde und das ist doch was." Jede ZAF definiert "überdurchschnittlich" ganz anders.

Lasst euch bloß nicht locken!

Mfg
Cloud83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 20:55   #5
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenangebote mit "überdurchschnittlicher Bezahlung"

Zitat von Cloud83 Beitrag anzeigen
Lasst euch bloß nicht locken!
nie und nimmer nicht
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 21:23   #6
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenangebote mit "überdurchschnittlicher Bezahlung"

Überdurchschnittlich = man nehme den Durchschnitt und rechne 1 Cent hinzu und du hast einen ÜBERdurchschnittlichen Lohn.

Klingt jetzt blöde, aber viele Leute glaube, das ÜBERdurchschnittlich 12€ pro Stunde bedeuten, dabei sind es meistens, wie erwähnt, lediglich wenige Cents, die den Unterschied machen.

Schlimmer finde ich immer, das die Firmen nicht mit der direkten Lohnsumme rausrücken wollen.

Heute habe ich mal in einen Handyshop gefragt, der schon ewig und drei Tage nach Mitarbeitern suchen tut.

Die Arbeit wäre Vollzeit und der Lohn richte sich nach der Qualifizierung. Hat man schon mal in dem Business gearbeitet, bekommt man mehr, als jemand, der noch nie Erfahrung gesammelt hat.
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
stellenangebote

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu" Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 26 23.06.2011 14:04
"Krach schlagen"-Block in der "Wir haben es satt"-Demo am 22. Januar in Berlin Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 121 06.06.2011 08:22
Historische "Ballastexistenzen" und heutige "Hartz IV"- 'Bezieher' ('Täter') - steh Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.04.2010 16:54
Mehrheit der Deutschen offen für Sozialismus!/ "Die Grenze"/"Freiheit"/Gegenleistung Redwing Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 2 22.03.2010 05:58
"Karlsruhe bekennt sich zur Armut" - Der "Karlsruher Pass" ist zurück Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 02.10.2009 10:14


Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland