Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2011, 23:35   #1
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Hier könnte man mal Argumente sammeln, ob eine Gewerkschaftszugehörigkeit Sinn macht.

Zitat:
ehmmm - Haben aber nicht die Gewerkschaften die Tarifverträge ausgehandelt - mit Zeitkontos, kein Equal Pay usw?

Gerade im Bezug auf ZAF`S ist Gewerkschaftmitgliedschaft tödlich - denn, dann sind die Tarifverträge für Dich bindend.

Als nicht Gewerkschafter hast Du Recht auf ein persönlich ausgehandelte Arbeitsvertrag. Faire weisse muß ich dazu schreiben, das es auch nur ein "Märchen" ist. Macht keine ZAF mit.
Quelle:
http://www.elo-forum.org/zeitarbeit-...tml#post880568

Dafür spricht für mich z.B., daß man durch die Gewerkschaft Arbeitsverträge prüfen lassen kann und sich auch sonst rechtlichen Rat holen kann.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 08:44   #2
xavier123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Eine sehr informative Seite zu diesem Thema und speziell zu dem DGB-Tarifvertrag, der das Equal Pay-Prinzip für alle Leiharbeiter in Deutschland verbaut:
https://syndikalismus.wordpress.com/...0%9D-beim-dgb/

Außerdem lesenswert:
(Dumping)Tarifverträge zu Leiharbeit: Tarifvertrag zwischen DGB und iGZ

(Dumping)Tarifverträge zu Leiharbeit und PSA

Wer als Arbeitnehmer solche Gewerkschaften unterstützt, dem ist wahrscheinlich nicht mehr zu helfen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 09:07   #3
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.832
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Moin Kiwi,

Vor-und Nachteile (sind Auslegungssache):

Bei Ver.di, als Beispiel, zahlst Du als Erwerbslose/r monatl. 2,50 Euro Beitrag.

Ver.di untersützt das "Instrument" Zeitarbeit nicht wirklich......

Ver.di verfügt über eine Erwerbslosenberatung, kostenlos.

Verdi bietet Dir eine kostenlose Rechtsberatung und im Ernstfall kümmert sich auch ein Anwalt um Deine Probleme, zumindest hier bei uns, ist das so.

Als Ver.dianerin wollen mich die ZAF's nicht. Im Personalbogen, den jeder Bewerber beim Termin erstmal ausfüllen soll/muß, wird immer gefragt, ob man einer Gewerkschaft angehört.

Das "Bewerbungsgespräch" endet grundsätzlich (sinngemäß) so:

"...Jaaaa, Frau / Herr Parasit, wir melden uns bei Ihnen, sobald wir einen geeigneten Einsatzort für sie gefunden haben".

-Und: ??! Gut Ding will Weile haben !

.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 09:11   #4
xavier123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
Ver.di untersützt das "Instrument" Zeitarbeit nicht wirklich......
Sorry, aber Verdi gehört auch zum DGB und ist somit ein Teil des Problems und nicht ein Teil der Lösung.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 09:17   #5
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.832
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

...Klar Xavier, der DGB ist ja auch Der Verband aller Gewerkschaften.

Dennoch: wenn Kiwi auf ZAF's verweist, habe ich ja nicht falsch geantwortet.

Übrigens habe ich selbst (Asche auf mein Haupt.....) bei einer ZAF, - auf der anderen Seite des Tisches, an dem ein Bewerbender sitzt, gearbeitet.

Ich würde mich sofort aus diesem Forum verabschieden, wenn ich das noch einmal täte !!!

.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 09:25   #6
xavier123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
...Klar Xavier, der DGB ist ja auch Der Verband aller Gewerkschaften.
Das ist nicht richtig. Es gibt viele DGB-unabhängige Gewerkschaften, bei denen die Interessen ihrer Mitglieder mehr zählen, als die der Arbeitgeber. Zu den bekanntesten zählen z.B. GdL, GdF oder Cockpit.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:09   #7
BlackForest->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 361
BlackForest
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Es gibt sonst nichts hier in der Gegend. Ich wüßte nicht, wo ich sonst zur Beratung hingehen sollte. Beratungshilfe durch RA gibts bei einfachen Fragen nicht, erst nach Widerspruch / Sanktion.
BlackForest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:11   #8
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
Bei Ver.di, als Beispiel, zahlst Du als Erwerbslose/r monatl. 2,50 Euro Beitrag.

.
Mir werden 5,00 € abgezogen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:14   #9
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.832
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

....ja Kiwi, nämlich im Zweimonatsrhytmus, da Ver.di keine Lastschriften unter 5,00 € betreibt.

Also: zweimonatlicher Einzug à 5 Euro.

.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:18   #10
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Nein, Berenike, die buchen monatlich ab!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:18   #11
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Verdi macht in vielen Bereichen gute Arbeit(Im Gegensatz zur IGM).
Man sollte aber auch die Kehrseite sehen.Im ÖD sind die meisten Personalräte Verdimitglieder und somit auch diejenigen die Ein-Euro-Job abnicken und zum Teil auch forcieren.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:33   #12
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.832
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

...a): in welchem Bundesland wohnst Du ?

b) da würde ich aber sofort reklamieren.

c) bist Du Aufstocker ?
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:35   #13
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

a) BW

c) nein
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:52   #14
Schraubenwelle
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Ich persönlich bin in der IG Metall und empfinde es als Vorteil.
Als ALG II Empfänger zahle ich dort zur zeit nur 2,50€ Anerkennungsbeitrag und habe alle vor teile wie Rechtsberatung usw.

Was mir echt sauer aufstösst waren die letzten Tarifverhandlungen im Zeitarbeitsgewerbe !
Die Christen Tarife wurden per Gericht gekippt, und nun hatte man endlich die Möglichkeit anständige Tarif Verträge sogar eqaul-Pay( gleiches Geld für gleiche Arbeit) durch zu setzten.
Aber nix da..es wurden so beschämende Tarif Verträge von den Gewerkschaften abgeschlossen das man sich fragt..haben die noch alle Latten am Zaun.
Aber nichts des do trotz halte ich Gewerkschaften für richtig und sinnvoll..denn die Gewerkschaft ist nicht irgend welche Leute sondern alle die dort Mitglieder sind.Und Nur wenn ich dort Mitglied bin kann ich Druck ausüben auch auf meine Gewerkschaft so ein schei*s nicht noch mal zu wagen.
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:58   #15
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.832
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

@Kiwi,

das würde ich an Deiner Stelle klären,

--hier: auch BW sind es 2,50 € im Monat, bei zweimonatiger Abbuchung.

Berenike
.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 10:59   #16
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

hallo ihr lieben,

ich bin ebenfalls verdianerin, und war lange zeit vertrauensfrau auf meiner ehemaligen arbeit. ich bekam jedwede unterstützung, genauso sieht es auch bei der unterstützung der ELO INI aus. auch andere verdianer machen sich bei uns inzwischen schlau. was ich hoch anrechne war die nummer mit einer putzbrigarde auf meiner ehemaligen arbeitsstelle, deren eigene gewerkschaft scheint eher die seltsamen methoden der gebäuderreiniger zu unterstützen als die ihrer mitglieder. kurzum, ich überredete alle zu verdi zu wechseln, und auf einem klapte es mit den überstundenabgeltungen, dem mindestlohn (für alle die es nicht wissen, in dem gewerbe gilt ein mindestlohn!), urlaubsansprüchen.

gut ich hab da etwas an "ruhm" eingeheimst, aber der landesverband hat schnell reagiert, genauso wie dann auch die uniklinik, mit was für einem anbieter sie wohl da zusammenarbeitet.

liebe grüße von barbara
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 20:17   #17
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
Verdi bietet Dir eine kostenlose Rechtsberatung und im Ernstfall kümmert sich auch ein Anwalt um Deine Probleme, zumindest hier bei uns, ist das so.
Einen Anwalt, den Du frei wählen kannst?


Zitat von haef Beitrag anzeigen
Die Rechtsvertretung läuft übrigens über die DGB-Rechtsberatungs-GmbH.
Wie ich mehrfach leidvoll erfahren musste auch nicht das "Gelbe vom Ei" - das ging bis zu vermutlichem Mandantenverrat.
So kenn ich das auch. Du kriegst einen Rechtssekretär. Hast Du Glück, taugt der was. Ich hatte auch eher Pech.


Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Mir werden 5,00 € abgezogen!
Bei mir sind es 6,14 € alle 2 Monate. Wie Verdi auf diesen Betrag kommt, wissen wohl auch nur die Götter.
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 20:30   #18
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vor- und Nachteile - Gewerkschaftszugehörigkeit

Enttäuscht............... (hätte ich fast geschrieben)

Der DGB u. seine Gliederungen können mich mal!

Schon zweimal war ich in einer Pleitefirma u. war jedesmal Mitglied. Als die Firmen "fertig" hatten, gab's auch keine Unterstützung von der Gewerkschaft mehr. Abgemeldet!

Erwerbslose haben von der Seite keine Lobby.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gewerkschaftszugehörigkeit, nachteile

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EKS - Finanzamt Vor.und Nachteile /Unterschiede ? pusat87 Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 07.07.2011 07:56
GdB 40 u. Gleichstellung- Vor/Nachteile bei Jobsuche? smily40 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 01.06.2010 20:23
Hat die Miete (als Einkommen) Nachteile? uschi 1979 KDU - Miete / Untermiete 9 07.07.2009 20:52
Nachteile bei ALG I und aufstockendes ALG II ?? Ratloser2006 ALG II 31 03.12.2008 15:42
Scherbehindertenausweis Vorteile/Nachteile ellen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 01.06.2006 12:34


Es ist jetzt 13:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland