Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Danke Danke:  62
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2011, 14:37   #1
Raja->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.06.2011
Beiträge: 38
Raja
Böse Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Hallo liebe Forengemeinde, ganz zufällig bin ich beim Googlen auf dieses Forum hier gestoßen (schon seit längerer Zeit beschäftige ich mich hin & wieder mit Erfahrungen von ZA (Zeitarbeit) etc.

Ich habe am 14.06.2011 angefangen zu arbeiten, über eine Zeitarbeitsfirma bei Fiege. (evtl. dem einen oder anderen ein Begriff.)

Ich muss zugeben für mich war das nach meinem bisherigen Werdegang der einzige Weg überhaupt endlich in Arbeit zu kommen & wenigstens etwas auf die Beine zu stellen.

Auch ist & war es nicht meine Absicht dauerhaft vom Staat zu leben. (da ich allerdings noch mit meiner Mutter zusammen wohne, hatte ich eh nicht wirklich viel davon, was auch völlig ok ist.)

Nun, viel gerede wenig Sinn.

Der neue Job macht mich nun ganz schön depressiv. Ich habe effektiv 1 Jahr lang Geld vom Amt bezogen & war im Grunde ersteinmal Froh überhaupt in Arbeit zu kommen. Ich zweifel nur gerade ob dies die "richtige" entscheidung war, denn :

Ich habe jeden Tag fahrtzeiten von über 1 Stunde hin & zurück nochmals 1 Stunde, ich muss in der Frühschicht jeden Morgen um halb 4 Aufstehen & bin dann so gegen 16 Uhr zuhause (eigentlich eine normale Uhrzeit, was ich dabei allerdings zu anfangs nicht bedacht habe, wenn ich um halb 4 aufstehe muss ich auch zeitig wieder ins Bett, von daher fehlen mir einfach in meiner wirklichen Freizeit 1 - 2 Stunden.)

Von der Spätschicht will ich erst garnicht anfangen, Überstunden, jeden Tag von 14 bis 0 Uhr, irgendwann Nachts um halb 2 Zuhause, ca. gegen halb 3 finde ich schlaf um dann Morgens gegen 10 Uhr, halb elf wieder aufzustehen und mich für die Arbeit fertig zu machen, weil ich ja um halb 1 wieder am Bulli sein muss um zur Spätschicht zu fahren.

Allen voran sind das noch "zumutbare" Umstände, das sehe ich natürlich ein & ich wäre auch sicher weniger unglücklich & traurig wenn das Arbeiten bei Fiege wenigstens etwas erfreuliches mit sich bringen würde, aber ...

Meine Vorarbeiterin spielt ihre Macht gekonnt aus & geht auch nicht gerade sozial mit uns um. Auch die anderen von der Personalabteilung sind eher müßig zu ertragen. Macht man mal einen Fehler, hagelts nen riesen Anschiss & der Ton ist unfassbar unhöflich. (ich hingegen versuche wirklich immer höflich zu bleiben, fresse die Wut in mich hinein & ärgere mich dann innerlich, was mich natürlich unglücklich macht!)

Ich finde es einfach eine absolute Frechheit, dass ich mich so behandeln lassen muss, obwohl ich mir wirklich tagtäglich den Ar... aufreiße dort & mein bestes gebe. Ich arbeite stets, bin fleißig & versuche schnell zu sein (sofern es mir möglich ist, da ich oft Aufträge habe die falsch kommissioniert wurden & ich als verpacker muss den mist dann ausbaden, bekomme dann aber noch ständig vorwürfe zu langsam zu arbeiten, was mir einfach persönlich total auf die Nerven geht, da ich nun mal nichts daran ändern kann, dass ich die Straße suchen muss, die Ware austauschen muss & sie dann einscannen & verpacken muss...! Ich könnte ja auch einfach die Falsche Ware in den Karton packen & es dann auf den Kommissionierer schieben, aber das sollte ich mich nicht wagen, also : wie stellt sich die gute Frau bitte vor, wie ich NOCH schneller werden soll???)

Ich bekomme von meiner ZA einen stundenlohn von 7,79€, ich habe keine Ahnung wie abgerechnet wird, von wann bis wann abgerechnet wird & was ich dann am Ende netto überhaupt rausbekomme & als Sahnhäubchen oben drauf bekomme ich mein Gehalt jeden Monat zum 20. (!!!)

Jetzt kam auch noch hinzu, dass ich schon in der 1. Woche 39° Fieber hatte & aus diesem Grund, es einen Morgen nicht geschafft habe zur Arbeit zu gehen, was mir wirklich äußerst unangenehm war.. Ich habe mich aber direkt um 4:17 Uhr in der Früh mit meiner ZA - Firma auseinander gesetzt & die versicherten mir es sei alles i.O. & ich solle schnell wieder Gesund werden. Ich habe mich also den ganzen Tag über mit Medikamenten zugepumpt & bin dann am nächsten Tag mit noch erhöhter Temperatur wieder zur Arbeit (woraufhin ich noch angeschissen wurde, dass ich dort nichts zu suchen hätte mit Fieber...)

Es war übrigens ein Samstag (ja, ich muss jeden Samstag arbeiten, dazu bin ich verpflichtet & wenn die von Fiege das wollen Sonntags auch, 7 Tage die Woche arbeiten, für solch einen Hungerlohn bei diesen sozialen Verhältnissen dort.) Ich hoffe hier kann sich jemand vorstellen wie frustrierend das ist?! :(

Ich bin mittlerweile so traurig, ich weiß garnicht mehr wohin mit meinem ganzen Frust. Zu allem übel, bekomm ich immer nur zu hören :"Zieh das durch, zieh das durch!" (Ist ja nicht so dass ich nicht im Inbegriff bin dies zutun, aber einfach mal auskotzen tut halt unheimlich gut, gerade wenn die Umstände auf der Arbeit für Menschen wie mich eben unerträglich sind.)

Es geht aber noch weiter :
Ja, ich habe natürlich meine Grippe verschleppt damit dass ich direkt nach einem Tag wieder Arbeiten gegangen bin & dann die Woche drauf komplett durchgezogen habe, mit Überstunden etc.

Diese Woche bekam ich dafür die Rechnung, Mittwoch - Morgen wieder knapp 39° Fieber, ich bin aufgestanden & wollte zur Arbeit gehen, aber ich habe es nicht geschafft, also hab ich mich natürlich selbstverständlich wieder mit meiner ZAF in Verbindung gesetzt & alles mit ihnen besprochen, sie zeigten sich verständnisvoll & nett & versicherten mir dass ich keinen Krankenschein benötige, erst ab dem 3. Fehltag. Ich versicherte ihnen ebenfalls dass ich Donnerstag (sofern es mir dann besser ging direkt wieder kommen würde, falls nicht würde ich mich noch einmal telefonisch melden...) Das habe ich getan - heute früh. Alles war in bester Ordnung.

Heute Mittag allerdings klingelt das Telefon & die gute Frau verlangt plötzlich von mir Krankenscheine für den 17.06., ebenso für Gestern & Heute - ich kam mir echt verarscht vor?! Ich mein hallo? Was soll das??? Dürfen die das?

Dann sagte mir die nette Dame von der ZAF sie würde mir nun einen Antrag schicken, indem ich dann doch einfach unbezahlten Urlaub beantragen soll, aber als Grund sollte ich nicht angeben dass ich krank war, sondern irgendwas anderes... O.o (ach ja und was??)

Ich habe ihr ebenfalls erklärt, dass ich meiner Ärztin gestern extra gesagt habe das sie mich nicht krank schreiben soll, weil ich sonst einen Ausfall von einer ganzen Woche hätte (Meine Ärztin wollte mich bis Ende der Woche krank schreiben!) & ich das nun WIRKLICH nicht möchte. Da riet sie mir plötzlich mich doch für den Rest der Woche krank schreiben zu lassen, weil ich doch sonst noch mehr die Grippe verschleppen würde....

Ich habe das Gefühl ich erhalte bald die Kündigung... Irgendwie komm ich mir verarscht & ausgenutzt vor.

Diese ganze Situation macht mich so unglücklich das sich mir der Magen zusammenzieht, wenn ich nur daran denke mir dort Morgen wieder den Po für nichts & wieder nichts auf zu reißen...
Und noch eine Frage : Wie sieht das egtl. aus, wenn mich meine ZAF kündigt? Habe ich dann überhaupt anspruch auf Hartz4??

Oder stehe ich zum Schluss ganz & gar ohne alles da?
Ich habe so Angst vor dem was auf mich nun zu kommen könnte, das macht mich total Wahnsinnig. :(

Liebste Grüße, Raja.
Raja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 14:48   #2
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Deine Gesundheit muss dir jetzt wichtiger sein. Mit einer verschleppten Grippe ist nicht zu spaßen.

Ich wünsche dir eine gute Besserung.

Und es ist vielleicht Ratsam, wenn du dich um eine andere Stelle umsiehst.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 14:56   #3
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Erstmal Hallo,

find ich gut, dass Du diesen Weg zum Auskotzen nutzt....ich hoffe, der erste Druck ist erstmal weg und Du kannst trotz Grippe ein wenig durchatmen....


Ich würde nochmal zur Ärztin gehen und mir nen Krankenschein geben lassen. Bis gestern rückwirkend sollte kein Problem sein. Nichts da mit unbezahlten Urlaub.

Kurier die Sache richtig aus. Ob die ZAF sich das gefallen lässt, ist eine andere rage, die aber hinter Deiner Gesundheit zurückstehen sollte. Denn über kurz oder lang wirst Du auf der Nase liegen.

Zu den Arbeitsbedingunen...shit und Dein Frust ist mehr als verständlich.

Sieh bitte erst mal zu, dass Du nen Krankenschein bekommst und den nicht nur für gestern und heute sondern bis Du wieder gesund bist.


@lila.....

Bitte nicht alles zitieren, wenn man nur einen kurzen Satz dazu schreibt. Da es sich hier um einen Thread handelt, in dem man dem (erstmal) nur dem TE antwortet, muss das nicht sein. Ist kein persönlicher Angriff, nur eine Anregung, da man sonst mehr scrollen muss, als nötig wäre
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:00   #4
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Lass dich AU schreiben und vergiss nicht Krankengeld bei der KK zu beantragen, du bist noch in der 4-Wochen-Frist.
emil1959 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:15   #5
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von emil1959 Beitrag anzeigen
Lass dich AU schreiben und vergiss nicht Krankengeld bei der KK zu beantragen, du bist noch in der 4-Wochen-Frist.
Wie ist dies wegen der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall nochmals regelt innerhalb der Probezeit?

Wieviel Wochen muss ich bei meinem neuen Arbeitgeber arbeiten, damit er die Lohnfortzahlung übernehmen muss????
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:18   #6
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Wie ist dies wegen der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall nochmals regelt innerhalb der Probezeit?

Wieviel Wochen muss ich bei meinem neuen Arbeitgeber arbeiten, damit er die Lohnfortzahlung übernehmen muss????
Innerhalb der ersten 4 Wochen zahlt die KK.... Danach bis zum Ende der 6. Woche der Krankschreibung der AG. (Wenn zwischenzeitlich eine Kündigung ergeht, dann kann man Krankengeld beantragen)
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:20   #7
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Gut zu wissen, und habe wieder etwas dazu gelernt.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:25   #8
klausilein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 26
klausilein
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Die Lohnfortzahlung hat nichts mit Probezeit zu tun. Sie tritt automatisch nach 42 Tagen ununterbrochener Arbeitsunfähigkeit in Kraft. Dabei spielt die Dauer des Arbeitsverhältnisses keine Rolle.
Sollte aber während der Probezeit dann eine Kündigung kommen, beginnt die Lohnfortzahlung ab dem Tag, zu dem gekündigt wurde.
klausilein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:31   #9
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von klausilein Beitrag anzeigen
Die Lohnfortzahlung hat nichts mit Probezeit zu tun. Sie tritt automatisch nach 42 Tagen ununterbrochener Arbeitsunfähigkeit in Kraft. Dabei spielt die Dauer des Arbeitsverhältnisses keine Rolle.
Sollte aber während der Probezeit dann eine Kündigung kommen, beginnt die Lohnfortzahlung ab dem Tag, zu dem gekündigt wurde.
Besser, du gibst hier in dieser Richtung keine Tipps mehr

§ 3 EntgFG Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
emil1959 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:33   #10
Raja->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.06.2011
Beiträge: 38
Raja
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

klausilein zu deiner Frage : Fiege Logistik (Lagerarbeit).

Hat also nichts mit der Brauerei zutun. *g
Hätte dir ja eine PN geschickt, aber irgendwie darf ich das laut Forum noch nicht. O.o

Ich will aber Morgen wieder da hin, ich habe schon so oft Dinge fallen gelassen, weil ich es nicht ausgehalten habe, oder mir mal eine Sache durch Krankheit verdorben, das soll mir nicht nochmal passieren.

Mich interessiert egtl. am meisten wie es ist wenn die mich nun Kündigen, habe ich dann noch Anspruch auf irgendwas oder könnte ich auch eine Sperre vom Amt bekommen? Ich wüsste nicht wie ich überbrücken sollte bis ich einen neuen Job gefunden habe...
Raja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:39   #11
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Wenn die Dich kündigen, hast Du Anspruch auf ALGII...nicht schön, dieses Hartz4, aber Du stehst nicht ohne jeden Anspruch da.

Da eine Krankheit kein von Dir verschuldeter Kündigungsgrund ist, hast Du auch keine Sperre zu erwarten.

Du solltest Dir aber genau überlegen, ob Du wirklich in der Lage bist, zu arbeiten und nicht evtl etwas verbockst, woraus man Dir einen Strick drehen könnte (z.B. Du zerstörst ne Maschine und wirst deshalb gekündigt) Wenn der AG dann fies ist und angibt, dass es Dein Verschulden war und Du durch Krankheit und dadurch resultierende Unaufmerksamkeit den Schaden verursacht hast, dann könnte es zu einer Sperre kommen.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:43   #12
klausilein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 26
klausilein
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Der Anspruch auf ALG II besteht erst wieder bei Erwerbsfähigkeit.
Solange eine Arbeitsunfähigkeit vorliegt, gibt es nach einer Kündigung Krankengeld, kein Hartz IV.
@ Raja:
Ich kann dir nur raten, laße dich krankschreiben, solange du noch Probleme hast. Kein Job, egal welcher, ist es wert, sich dafür die Gesundheit zu runinieren.
klausilein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:47   #13
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von klausilein Beitrag anzeigen
Der Anspruch auf ALG II besteht erst wieder bei Erwerbsfähigkeit.
Solange eine Arbeitsunfähigkeit vorliegt, gibt es nach einer Kündigung Krankengeld, kein Hartz IV.
.
Stimmt (hab ich nicht bedacht,sorry). Wohngeld kann man noch beantragen.

Aber das passiert nur, wenn TE sich auch wirklich krankschreiben lässt und sich auskuriert.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 19:57   #14
Schraubenwelle
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Moin Raja
kein job kann so wichtig sein wie deine Gesundheit. Wenn du Krank bist ist das ok .
Mit Kündigungen wenn man Krank ist sind die Sklavenhalter recht schnell aber das muss dir egal sein.
Versuch da gleichgültig zu werden sonst gehst du an den Zuständen kaputt.
Ich habe es auch erlebt das man angeschrien wird und das der Umgangston unter aller Sau ist.
Ich hab da mal gesagt man möchte mit mir ordentlich Reden wir sind hier nicht auf dem Kasernenhof und hab dann weiter gearbeitet und hab nicht mehr zu gehört was der da noch alles rum gebrüllt hat!
Einer wurde mal angeblubbbert ..da wurde ihm gesagt wenn sie nicht schneller Arbeiten rufe ich ihr ZAF an..da hat der gesagt ..machen sie das , lieber heute als morgen..und gab ihm eine Visitenkarten mit der Telefon Nr der ZAF
Auch die wechselnden Schichten machen einen völlig kaputt. und immer dieser Zwang das man Überstunden machen soll usw.
Ich habe mit einigen Leuten gesprochen die gesagt haben ZA nie wieder .
Versuch gleichgültig zu werden..wenn du gefeuert wirst ... na dann is das so.
Als Tip kann ich dir nur sagen trete in die Gewerkschaft ein..gerade als Leiharbeiter ( Sklave ) braucht man die öfter und man bekommt dort auch immer Hilfe.
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 20:21   #15
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Durch die Überstunden (Mehrarbeit) bedingt bist Du -wahrscheinlich- als Nachtarbeitnehmer zu bezeichnen!

Schaue einmal hier: (die Ersten §§ sind schon aussagekräftig)
http://www.gesetze-im-internet.de/bu...bzg/gesamt.pdf

Dein Arbeitgeber sollte sich schämen!

Eventuell solltest Du einmal Erkundigungen zu einer (dauerhaften) Zumutbarkeit dieser Tätigkeit erkundigen.

( Was habe ich denn da für Kacke geschrieben? Ich lasse es aber einmal so.... "erkundigen" ersetze ich mal gedanklich durch "einholen")

UND... Wenn Du krank bist, dann bist du krank!
Was will man Dir denn?

Ähm... Wie sieht es eigentlich mit Nachtzuschlag etc. aus?
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 20:51   #16
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

OH, oh, oh. Manche sollten sich wirklich erst einmal informieren. Erst einmal differenzieren:

Der Arbeitgeber (AG) ist die Zeitarbeitsfirma, die Firma wo man tätig ist, ist die Ausleihfirma.

Der Weg zum Arbeitseinsatz muss bezahlt werden und gilt eigentlich auch als Arbeitszeit. Als Arbeitsweg gilt nämlich nur der Weg von zuhause bis zur Zeitarbeitsfirma.

Wenn man während der ersten 4 Wochen bei einem AG erkrankt, zahlt die KK das Gehalt.

Für dein Gehalt ist dein AG zuständig, nicht die Leihfirma. Offenbar unterschiebt man dir in der Leihfirma Akkord. Da dürfte was anfallen an Zusatzgehalt, ebenso bei Nachtschichten und Wechselschichten evtl. auch. Hängt vom Tarifvertrag ab.

Krankmeldung beim AG und nur wenn man freundlich sein will auch bei der Leihfirma. Der AG muss für Ersatz sorgen bei der Leihfirma. das ist in den Verträgen zwischen der Zeitarbeitsfirma und der Ausleihfirma so geregelt. Dafür zahlt die Ausleihfirma nämlich.

Krankenmeldungen sind eigentlich immer sofort fällig, spätestens jedoch am 3. Tag. Und bitte an den AG und nicht an die Leihbude.

Auch ein Leiharbeiter muss sich nicht von der Leihfirma so behandeln lassen. Deren Personalabteilung hat nichts mit dir zu tun. Also ob die was quasseln oder ein Sack Reis fällt um ...

7 Tage-Woche ist nicht. Es gibt Arbeitsschutzgesetze!

Falsche Kommissionen zurück geben, nicht versuchen die Fehler selbst zu berichtigen. Dein Job ist der Verpackerjob. Wenn du was Falsches bekommst, weise das daher zurück mit Hinweis auf den Fehler. Ansonsten kannst du das Tempo eben nicht mithalten.

Üblicherweise ist es so, das deine Einsatzstunden an deinen AG gemeldet werden und daraus dein Gehalt resultiert. Ich rate dir dringend, eine eigene Liste zu führen. Um den 20.igsten herum ist ungewöhnlich. Normal sind der 30. (für den 1.) oder der 15.ste. Normal ist auch ein Abschlag zum 1. wegen Miete etc.

Unbezahlten Urlaub nehmen? Ich glaubs ja nicht. Wenn du das machst, sollte man dir was um die Ohren hauen. Das ist eine beliebte Masche Überstunden mit Krankheit oder Urlaub zu verrechnen. Ich würd denen was husten.

Wenn dein AG dich kündigt, musst du dich sofort arbeitslos melden. Innerhalb der Probezeit beträgt deine Kündigungsfrist normalerweise 2 Wochen, danach 4 Wochen. Und für diese Zeit steht dir auch das Gehalt zu, egal ob man dich einsetzt oder nicht. Gleiches übrigens gilt auch für den Fall, das der AG momentan keinen Einsatzort für dich hat.

Was den Weg zwischen dem AG und der Leihfirma angeht, so ist das - wenn du da keine Gelder für bekommst - Sache des AG wie du zur Leihfirma kommst.

So das mal ein bißchen an Futter für dich.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 21:24   #17
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Nur einmal anbei:

Davon abgesehen, wer nun Arbeitgeber ist oder Ausleihfirma (leuchtet ja auch ein)...
Anschreien lassen muss man sich sicherlich nirgendwo!

Meine Antwort auf solche Spinner lautete damals wie auch noch heute: "Ich habe Dich auch lieb!"
Die geballten Fäuste blieben immer schön in den Taschen.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 21:33   #18
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Neh das ist sigar ganz wichtig weil der AG eine Fürsorgepflicht hat - grins.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 22:37   #19
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

@Fairina,

du meinst es sicher gut, aber du nutzt zu oft den Begriff Leihfirma, den es so nicht gibt.
Dabei mußt du zwischen Verleiher (AG) und Entleiher (Kunde) unterscheiden.
Zitat:
Auch ein Leiharbeiter muss sich nicht von der Leihfirma so behandeln lassen. Deren Personalabteilung hat nichts mit dir zu tun. Also ob die was quasseln oder ein Sack Reis fällt um ...
Das stimmt so nicht ganz, während des Einsatzes unterliegt der AN dem Weisungsrecht des Entleihers.
Zitat:
7 Tage-Woche ist nicht. Es gibt Arbeitsschutzgesetze!
Du meinst das Arbeitszeitgesetz, das regelt aber nur die durchschnittliche Arbeitszeit, dabei kann durchaus auch eine 7-Tage-Woche zustande kommen, z.B. im vollkontinuierlichen Schichtbetrieb.
Zitat:
Was den Weg zwischen dem AG und der Leihfirma angeht, so ist das - wenn du da keine Gelder für bekommst - Sache des AG wie du zur Leihfirma kommst.
Wenn du den AV erstmal unterschrieben hast ist es bis zu einer gewissen Entfernung und Fahrzeit Sache des AN wie er zur Arbeit kommt.

Alles z.B. hier nachzulesen.

http://www.bza.de/fileadmin/bilder/2...ag_08_2010.pdf
http://www.ig-zeitarbeit.de/system/f..._2010-2013.pdf

Nennt sich zwar Tarifvertrag, ist aber ein Verbrechen am Arbeitnehmer.

MfG Enil
emil1959 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 22:59   #20
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Nennt sich zwar Tarifvertrag, ist aber ein Verbrechen am Arbeitnehmer


wundert mich das das noch kein gericht gekippt hat
schon allein wegen den zeitkonten

da trägt der arbeitnehmer das betriebsrisiko
2 tage kann der arbeitgeber vom zeitkonto frei verfügen loool

schonallein deswegen sittenwidrig
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 00:08   #21
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Emil, das wissen zwar du und ich, aber wieviele noch. Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, daß ich mehrmals darauf hinwies wer der AG der TE ist und wer die Entleihfirma ist.

Das Weisungsrecht hat nichts direkt mit der Personalabteilung der Entleihfirma zu tun. Der Vorarbeiter darf in Absprache mit der Zeitarbeitsfirma dem Zeitarbeiter Anweisungen geben. Die Oberhoheit jedoch hat die Zeitarbeitsfirma, denn die ist der AG. Auch berechnen sich die Abrechnungen über den Zeitarbeiter aus der Position und der Tätigkeit; für Pos. A wird soviel Geld gezahlt, für Tätigekeit B ein anderer Betrag.

Vielleicht solltest du selbst mal in dem Bereich tätig sein, dann wüßtest du was man anordnen darf und was nicht. Eine 7-Tage-Woche den gesamten Monat hindurch ist nicht statthaft. Wenn ich das mit meinen AN machen würde, dann prost Mahlzeit wie schnell die Gewerbeaufsicht mir die Bude dicht machen würde.

Wenn ich im AV verzichte auf solche Regelungen wie Fahrtkosten, dann wäre ich selber schuld. Wenn ich nicht weiß, daß sie mir zustehen, kann ich sie mir einklagen.

Ich habe selber mal als Leiharbeiterin gearbeitet und ich habe vor 2 Jahren mal eine AN ganz schnell gebraucht, war also auf der anderen Seite sozusagen, und habe deshalb eine Zeitarbeitsfirma ins Boot geholt. NIE WIEDER. Die Verträge mit denen sind unter aller Kanone und teuer ist es außerdem. Und wenn man als Entleiher den An übernehmen will wird es teuer, sehr teuer, zumindestens wenn man die Leute haben will, bevor sie der Zeitarbeitsfirma nicht genügend Kohle eingebracht haben. Ein Abschiedsgeschenk des "HE sind Schmarotzer-Ministers", der danach in eine Personalleihbude ging.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 00:39   #22
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

ADECCO ?

Zurück zum Thema, der TE bleibt m.E. vorerst nur die AU, und zwar so lange bis sie vollständig gesund ist, 78 Wochen sollten da wohl ausreichen.
Also ab zum Doktor und AU-Bescheinigung bevor die Kündigung eintrudelt.
Meines Wissens kann während der Krankheit zwar gekündigt werden, aber eben erst zum letzten Tag.
Zitat:
Meine Vorarbeiterin spielt ihre Macht gekonnt aus & geht auch nicht gerade sozial mit uns um
Darauf bezog sich mein Hinweis auf das Weisungsrecht und ich weiß sehr wohl was ich mir anordnen lassen durfte.
Zitat:
Eine 7-Tage-Woche den gesamten Monat hindurch ist nicht statthaft.
Davon war nicht die Rede, aber 48 Wochenstunden sind nun mal im Halbjahresdurchschnitt möglich.
Zitat:
Vielleicht solltest du selbst mal in dem Bereich tätig sein,
Das war ich fast 7 Jahre lang, und deshalb bin ich einigermaßen informiert.

Es ist nur immer wieder erschreckend, daß so viele Betroffene völlig uninformiert in jede Falle tappen und danach erst den Weg nach Hilfe suchen.
Allerdings bin ich auch reingefallen, hab eine EGV unterschrieben, die zum Glück aber harmlos ist.

MfG Emil
emil1959 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 01:14   #23
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Emil, das mit dem Kündigungsschutz im Krankheitsfall gibt es schin sehr lange nicht mehr. Es kann sofort gekündigt werden.

Die Stundenzahl gilt nicht, wenn das regelmäßig ist.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 01:24   #24
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Emil, das mit dem Kündigungsschutz im Krankheitsfall gibt es schin sehr lange nicht mehr. Es kann sofort gekündigt werden.

Die Stundenzahl gilt nicht, wenn das regelmäßig ist.
Wieder was gelernt, aber vielleicht hilft bei durchgehender AU Krankengeld von der KK ?
emil1959 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 07:20   #25
Schraubenwelle
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: Zeitarbeit, einfach mal auskotzen... depressiv & gefrustet

Und hier nochmal ein Link..33 Fragen zur Zeitarbeit.

33 Fragen zur Zeitarbeit :: Onlineausgabe
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auskotzen, depressiv, einfach, gefrustet, zeitarbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Depressiv wegen Arbeitslosigkeit Detmo2009 Allgemeine Fragen 37 17.05.2013 20:07
Depressiv-was tun?? heiko98527 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 68 08.04.2011 20:36
"Ich bin gefrustet bis zum Anschlag" Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 28.04.2010 12:47
Mit 46 einfach zu alt Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 24.06.2008 23:52
Muss mich einfach mal auskotzen MrsNorris ALG II 9 29.10.2007 19:09


Es ist jetzt 04:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland