Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


:  30
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2017, 06:22   #1
ThomasTT
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 64
ThomasTT Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Hallo, ich habe die kurze Frage ob ich in meiner ZAF per Arbeitsanweisung "lach" in der Freizeit (nach der Arbeit) und noch unbezahlt zum Krankengespräch (und noch voll quarken) hin muss ja oder nein?

Bezahlt wird es nicht das habe ich am Telefon nach gefragt danch wurde die Person sehr pissig, und sagte es ist keine "Bitte" weil ich nein sagte, es ist eine Arbeitsanweisung Herr .... lol


MfG. ThomasTT
ThomasTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 06:59   #2
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 657
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Das Gespräch an sich ist durch das Weisungsrecht zulässig, wenn Du Dich nicht immer noch im Krankenstand befindest.

In der Regel sollte dies während der Arbeitszeit stattfinden.
Das ist natürlich nicht immer möglich. Ausserhalb der Arbeitszeit handelt es sich um Überstunden.

Ich würde das Gespräch auf jeden Fall wahrnehmen und anschließend die Bezahlung einfordern.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 08:18   #3
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Ich würde das Gespräch auf jeden Fall wahrnehmen und anschließend die Bezahlung einfordern.
Seit wann führt man denn Krankengespräche mit seinem Arbeitgeber? Ich dachte immer, dass man die nur mit seinem behandelnden Arzt zu führen hat!?
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 08:27   #4
ThomasTT
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 64
ThomasTT Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von Allimente Beitrag anzeigen
Seit wann führt man denn Krankengespräche mit seinem Arbeitgeber? Ich dachte immer, dass man die nur mit seinem behandelnden Arzt zu führen hat!?
Ich nenne es mal krankengespräch die genaue Bezeichnung ist mir unbekannt.
ThomasTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 08:29   #5
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.591
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von Allimente Beitrag anzeigen
Seit wann führt man denn Krankengespräche mit seinem Arbeitgeber? Ich dachte immer, dass man die nur mit seinem behandelnden Arzt zu führen hat!?
Das sind sogenannte RueckkehrGespraeche. Eigentlich sollten sie dazu dienen, zu schauen, ob man am Arbeitsplatz was aendern muss, damit der nicht wieder krank macht. Leider nutzen viele AG das eher, um Druck auszuüben,
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 08:34   #6
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

@Kerstin_K

Danke sehr, das war mir nicht klar und konnte es auch aus dem Eingangstext nicht rauslesen. Mich wunder, wie Ihr das rauslesen konntet :)
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 08:37   #7
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.726
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Ich vermute mal, dass es sich um ein BEM Gespräch handelt. Betriebliches Eingliederungsmanagement.
Gem. § 84 SGB IV ist der AG dazu verpflichtet!

Aber: der Arbeitnehmer darf das Gespräch ablehnen!!!!

http://www.arbeitsrecht.de/rat-vom-experten/arbeits-und-gesundheitsschutz/arbeits-und-gesundheitsschutz/betriebliches-eingliederungsmanagement.php

es dürfen dem AN durch die Ablehnung keine Nachteile erwachsen.

Einfach BEgründung reicht oft aus: kann noch nicht, da noch Diagnostik erforderlich, oder noch offene Arztbesuche ausstehen usw. usw.

da gibt es einiges was man benennen könnte.

Außerdem sollte Personalrat oder Betriebsrat mit anwesend sein.

So einfach, wie sich dein AG das vorstellt (oder so vereinfacht wie du es darstellst) ist es nicht.

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_9/__84.html

Außerdem sollte dieses Gespräch erst stattfinden, wenn innnerhalb eines Jahres eine AU von insgesamt 6 Wochen (auch Einzel-AU von 1 oder 2 Tagen...ergeben dann insgesamt 6 Wochen) vorliegen sollte.


der AG ist dazu gem. §
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 09:56   #8
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 657
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von Allimente Beitrag anzeigen
Mich wunder, wie Ihr das rauslesen konntet :)
Natürlich können wir das nicht sicher rauslesen.

Bevor ich hier aber Tipps gebe, die dazu führen, dass man sich arbeitsrechtlich vertragswidrig verhält, ist das erstmal ein Personalgespräch.

Und das ist vom Direktionsrecht vollumfänglich gedeckt.
Einem Personalgespräch kann man sich nur schwer entziehen.

Und jeder halbwegs denkende Arbeitgeber nennt die Gespräche dann erstmal Personalgespräch, egal worum es geht.
Da darf man dann auch keinen Beistand in Form von BR oder ähnliches mitnehmen.

Lediglich während der Krankheit muss man da nicht teilnehmen oder eben bei einem BEM.
Ein BEM erfolgt aber mit Sicherheit nicht mit einer solchen mündlichen Aufforderung.

Aber wie gesagt, wissen kann ich das auch nicht.
Ich warne nur immer davor, leichtfertig zu sagen "muss ich nicht, mach ich nicht"
Es sei denn man macht das bewusst .. ;-)
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 10:15   #9
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.264
Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
... ist das erstmal ein Personalgespräch. Und das ist vom Direktionsrecht vollumfänglich gedeckt.
Vollumfänglich, also auch in der Freizeit?
Zitat:
Grenzen des Weisungsrechts
Das Direktionsrecht des Arbeitgebers gilt nicht schrankenlos, sondern unterliegt Grenzen.
Diese ergeben sich aus höherrangigen Rechtsquellen, aus dem Arbeitsvertrag, aus den Beteiligungsrechten des Betriebsrats
und aus dem Gebot der Ausübung des Direktionsrechts nach billigem Ermessen, § 315 I 1 BGB.
Für die Berücksichtigung des billigen Ermessens muss der Arbeitgeber die Umstände des Einzelfalles und die Interessen des Arbeitnehmers ausreichend berücksichtigen.
Hier sind auch die Grundrechte des Arbeitnehmers zu berücksichtigen wie z. B. die Religionsfreiheit, die Meinungsfreiheit,
das allgemeine Persönlichkeitsrecht oder die Menschenwürde. Bei der Ausübung des Ermessens hat der Arbeitgeber nach § 106 S. 3 GewO
auch auf Behinderungen des Arbeitnehmers Rücksicht zu nehmen. (Quelle: kluge-recht.de)
Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Da darf man dann auch keinen Beistand in Form von BR oder ähnliches mitnehmen.
Das ist mir aber neu. Unter bestimmten Umständen darf man sogar mit einem Rechtsanwalt erscheinen.
Bevor Du mit solchen Halbwahrheiten um Dich wirfst, mache Dich bitte erstmal schlau:

Personalgespräche: Wer muss teilnehmen? Wer darf auch dabei sein? (Quelle: haufe.de)

Dieser ausführliche Artikel sollte auch dem TE weiterhelfen.
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 10:20   #10
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 657
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Du solltest evtl. Lesen was Du verlinkst.
Man hat keinen Anspruch auf Hinzuziehung eines Rechtsanwalt.

Teilweise schlimm, was den Leuten hier geraten wird.
Les auch bitte genau, was ich geschrieben habe.
Jeder halbwegs denkende AG wird das als normales Personalgespräch anlegen.

Von der Praxis haben die wenigsten hier auch nur einen blassen Schimmer.
Fühle Dich bitte nicht persönlich angegriffen, aber teilweise merkt man hier im Forum sehr deutlich, dass die Praxis fehlt, abseits von Internetlesen der Rechtsgrundlagen.

Ich bleibe dabei:

Der TE sollte teilnehmen und die Bezahlung nachher klären, es sei denn er ist krank oder es ist ein BEM.
Da muss man gesondert die Umstände kennen.

Edit: Ja, auch in der Freizeit, weil der denkende AG immer einen Grund finden wird, der das Gespräch innerhalb der Arbeitszeit unmöglich macht.
Siehe mein Hinweis zur Praxis.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 10:34   #11
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.264
Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Du solltest evtl. Lesen was Du verlinkst.
Man hat keinen Anspruch auf Hinzuziehung eines Rechtsanwalt.
Vielleicht solltest Du meine Beiträge (und auch den verlinkten Text) aufmerksamer lesen.
Dann wäre Dir aufgefallen, daß ich nicht von einem Anspruch, sondern "unter bestimmten Umständen" geschrieben habe.
Zitat von haufe.de
Einem Arbeitnehmer kann jedoch unter Umständen dann ein Anspruch auf Hinzuziehung eines Rechtsanwaltes zustehen,
wenn der Arbeitgeber seinerseits betriebsfremde Personen wie einen Rechtsanwalt oder Vertreter von Arbeitgeberverbänden zu einem Personalgespräch hinzuzieht.
Dann kann der Grundsatz der "Waffengleichheit" einen solchen Anspruch des Arbeitnehmers begründen. ...
Darüber hinaus hat der Arbeitnehmer ein Recht zur Hinzuziehung eines Rechtsanwalts,
wenn es sich um ein Anhörungsgespräch zu einer beabsichtigten Verdachtskündigung handelt.
Die mit einem solchen Gespräch für den Arbeitnehmer verbundene Druck- und Belastungssituation
rechtfertigt nach Auffassung des BAG die Anwesenheit eines Anwalts.
Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
..., aber teilweise merkt man hier im Forum sehr deutlich, dass die Praxis fehlt, abseits von Internetlesen der Rechtsgrundlagen.
Nach einem gewonnenen Kündigungsschutzverfahren sage ich dazu jetzt mal nichts.
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 10:51   #12
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 657
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Das bringt dem TE aber nichts "unter Umständen ".

Es ist für einen AG halt extrem einfach ausserhalb vom Krankenstand einen AN zum Gespräch zu zitieren.

So ist die Rechtslage.
Schön ist das nicht, aber halt vom Weisungsrecht gedeckt.

Evtl. kann der TE auch mal mehr Infos geben, damit wir wissen, ob es ein Fall "unter Umständen" ist.
Ich behaupte jetzt schon mal fast sicher nein.

Selbst wenn der TE im Vorfeld nach dem Thema des Gesprächs fragt, kommt dann ala "wir wollen einfach mal reden über ihre Arbeit oder mal über ihre Fehlzeiten allgemein reden"

Da bringt einem das gar nichts, den Termin zu verweigern, ausser Ärger.
In solch einem Fall sollte man dann lieber die Strategie für das Gespräch hier erörtern, damit man sich nicht verplappert.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 12:03   #13
ThomasTT
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 64
ThomasTT Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Also ich werde bei dem Gespräch nichts weiter sagen zu meinem Krankenstand, der Gesetzgeber sieht vor das ich das nicht offenlegen muss sagen ich.
ThomasTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 13:49   #14
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von ThomasTT Beitrag anzeigen
Also ich werde bei dem Gespräch nichts weiter sagen zu meinem Krankenstand, der Gesetzgeber sieht vor das ich das nicht offenlegen muss sagen ich.
Schade, das du uns die Grundlage für das Gespräch, kam ein Schreiben? , nicht mitteilst.

Also wie das Gespräch deklariert wurde....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 14:31   #15
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.985
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

am, telefon ... sag mal, bist du im moment krankgeschrieben? und sollst in der krankschrift zu diesem gespräch?

ich denke mal, dann muss cheffe warten, bis du wieder arbeitsfähig bist...
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 16:08   #16
ThomasTT
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 64
ThomasTT Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Ich bin bis heute Arbeitsunfähig geschrieben! Und es wurde nix gesagt um was es geht in dem Gespräch, aber ich gehe davon aus wegen der paar Krankentage.
ThomasTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 16:40   #17
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.046
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Es wurde nix gesagt worum es also geht.
Ich rate Dir auf jeden Fall nichts zu unterschreiben, weder den Erhalt einer Kündigung, noch einen Aufhebungsvertrag. Oder auch einen nachträglich erstellten Urlaubsantrag für die Krankheitstage.

Es ist leider so, dass Du mit allem rechnen musst.
Uns lass Dich nicht unter Druck setzen, egal mit was sie kommen.

Nachtrag:
Achte besonders auf Datumsangaben wenn Sie Dir was vorlegen sollten.
Hier schwirrt nämlich ein aktueller Thread herum, wo eine ZAF eine Kündigung zurückdatiert hatte, und der Threaderöffner jetzt erhebliche Probleme deswegen hat.
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 16:52   #18
ThomasTT
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 64
ThomasTT Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Es wurde nix gesagt worum es also geht.
Ich rate Dir auf jeden Fall nichts zu unterschreiben, weder den Erhalt einer Kündigung, noch einen Aufhebungsvertrag. Oder auch einen nachträglich erstellten Urlaubsantrag für die Krankheitstage.

Es ist leider so, dass Du mit allem rechnen musst.
Uns lass Dich nicht unter Druck setzen, egal mit was sie kommen.

Nachtrag:
Achte besonders auf Datumsangaben wenn Sie Dir was vorlegen sollten.
Hier schwirrt nämlich ein aktueller Thread herum, wo eine ZAF eine Kündigung zurückdatiert hatte, und der Threaderöffner jetzt erhebliche Probleme deswegen hat.

Ja Danke für die Tipps, ich unterschreibe eh erstmal nix.
ThomasTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 19:55   #19
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von ThomasTT Beitrag anzeigen
Ich bin bis heute Arbeitsunfähig geschrieben!

Also findet das Gespräch ausserhalb der AU statt?
Schwer dir zu folgen...
Immer dieses häppchenweise...

Zitat:
weder den Erhalt einer Kündigung
Das ist doch völlig egal,die kann ihm auch unter Zeugen überreicht werden....er muss ja nicht ohne Beistand das Gespräch führen...völlig egal!
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 19:57   #20
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.264
Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind
Beitrag AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Das bringt dem TE aber nichts "unter Umständen ".
Evtl. kann der TE auch mal mehr Infos geben, damit wir wissen, ob es ein Fall "unter Umständen" ist. ...
Es scheint Dir ein Anliegen zu sein, Antworten in falschen Bezug zu bringen oder aus dem Zusammenhang zu reißen.
Das Hinzuziehen eines Rechtsbeistandes wurde als mögliche und steigernde Form des Beistandes
ausschließlich auf Deine Bemerkung hin
kommentiert.
Zitat von Aufgewachter Beitrag anzeigen
Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Da darf man dann auch keinen Beistand in Form von BR oder ähnliches mitnehmen.
Das ist mir aber neu. Unter bestimmten Umständen darf man sogar mit einem Rechtsanwalt erscheinen.
Weder wurden dem TE Umstände angedichtet, geschweige denn ein Beistand nahgelegt.
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 20:47   #21
karuso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 528
karuso karuso karuso karuso karuso karuso
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Solche sogenannten Krankengespräche würde ich sofort ablehnen und schon garnicht wenn man krank geschrieben ist und auch nicht außerhalb der Arbeitszeit und das aller letzte ohne Bezalung.Ohne Moos nichts los.
karuso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 20:52   #22
ThomasTT
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 64
ThomasTT Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Also findet das Gespräch ausserhalb der AU statt?
Schwer dir zu folgen...
Immer dieses häppchenweise...



Das ist doch völlig egal,die kann ihm auch unter Zeugen überreicht werden....er muss ja nicht ohne Beistand das Gespräch führen...völlig egal!

Ja das Gespräch findet außerhalb der AU statt, die Person wollte das ich im Krank antrete das habe ich aber abgelehnt.
ThomasTT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 23:55   #23
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.335
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von ThomasTT Beitrag anzeigen
die Person wollte das ich im Krank antrete das habe ich aber abgelehnt.
Womit du im Recht bist.
Zitat:
Während der Dauer einer krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit kann der Arbeitgeber den Arbeitnehmer nur dann anweisen, zu einem Personalgespräch in den Betrieb zu kommen, wenn hierfür ein dringender betrieblicher Anlass besteht, der einen Aufschub der Weisung auf einen Zeitpunkt nach Beendigung der Arbeitsunfähigkeit nicht gestattet, und die persönliche Anwesenheit des Arbeitnehmers im Betrieb dringend erforderlich ist und ihm zugemutet werden kann.
BAG, 2. November 2016, 10 AZR 596/15

Wegen der Bezahlung wäre eine schriftliche Einladung hilfreich gewesen, um zu belegen dass du nicht aus Langeweile dort aufgeschlagen bist.

Alles was die evtl. zum Unterschreiben vorlegen: einstecken, prüfen lassen.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 07:27   #24
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 657
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

Zitat von karuso Beitrag anzeigen
Solche sogenannten Krankengespräche würde ich sofort ablehnen und schon garnicht wenn man krank geschrieben ist und auch nicht außerhalb der Arbeitszeit und das aller letzte ohne Bezalung.Ohne Moos nichts los.
Ja genau, ablehnen sofort.

Bei Krankheit ok, aber wenn er nicht mehr AU ist würde ich das lassen.
Sorry, aber anscheinend ist Dir nicht bewusst, dass ein AG per Weisungsrecht so ein Gespräch führen darf, falls es kein BEM muss er teilnehmen.
Mit der Bezahlung kann er nachher natürlich einfordern.

Aber is klar, locker flockig mal eben "Nö, mach ich nicht".

Wenn einem der Arbeitsplatz egal ist, mag das Sinn machen.
Dann aber bitte das Ersparte rausholen, denn es folgt Sperre Alg1 oder Sanktion Alg2.

Echt tolle Tipps hier.

Und um das klarzustellen, mir gehen solche Krankenrückkehrgespräche auch auf den xxx und ich selber habe mich immer geschickt darum gewunden als Ausführender.
Papier ist geduldig...

Trotzdem ist die Rechtslage eindeutig in Bezug auf im Rahmen normaler Personalgespräche geführter Krankenrückkehrgespräche.

Und btw. les mal was er zum Anlass schreibt. Es wurde nicht gesagt worum es geht. Er vermutet, wahrscheinlich zu Recht, dass es darum geht.

Das was teilweise hier vorgeschlagen wird, hat mit der Realität von Einladungen zu solchen unverbindlichen Gesprächen nichts zu tun.
Aber dann kann man ja den Klageweg gehen, gell.

Abschließend nochmal: Bei den von ihm gegebenen Infos muss er an dem Gespräch ohne Beistand teilnehmen, ansonsten handelt er vertragswidrig.

Die Bezahlung steht ihm zu, eine lapidare Absage verhindert nicht die Teilnahmeverpflichtung.

Völlig uninteressant, ob einem das behagt oder nicht.
Wäre mir auch zu blöd, ist aber leider so.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 16:52   #25
ThomasTT
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 64
ThomasTT Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengespräch bei ZAF in der Freizeit und unbezahlt

So ich war beim gespräch, es war ein Krankengespräch sozusagen.

So weit so gut.

Die höhe ist nun aber, ich war 5 Tage AU und die rechnen mir trotz AU drei Tage als Minusstunden an begründung irgend was mit gleich stellung der anderen Arbeitnehmer weil die ja Minusstunden bekommen und ich ja nicht.

Was kann ich jetzt tun? Außer ein Anwalt einschalten! Kann man das nicht irgend wo melden gehen?
ThomasTT ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
freizeit, unbezahlt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AG will angeordneten Kurs in der Freizeit nicht vergüten malia Ein Euro Job / Mini Job 2 01.11.2015 11:34
Darf der Arbeitgeber über die Freizeit bestimmen? melissa1919 Job - Netzwerk 27 25.03.2015 10:12
Personalgespräche bei einer ZA immer in der Freizeit diekatinka Zeitarbeit und -Firmen 28 21.03.2014 04:24
Maßnahme + Nebenjob = 0 Freizeit? hipsu Allgemeine Fragen 14 13.07.2013 11:21
Vier Jobs - Null Freizeit Doku miles Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 25.11.2012 00:25


Es ist jetzt 22:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland