Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2017, 11:29   #1
Humanity
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 13
Humanity
Standard Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Sehr geehrte ELO-Forum-Community,

mein SB hat mir eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bei einer ZAF zugesandt.
Dieses Gespräch findet im Jobcenter statt.
Der SB hat zudem gesagt wenn er Zeit hat, wird er zu dem Termin anwesend sein.
Zu meinen SB habe, obwohl ich mich immer korrekt verhalte ein schlechtes Verhältnis.
Da ich im Jobcenter auch schon Beleidigungen erfahren habe.
Mein SB sagte zu den Beleidigungen letztens bei manchen Leuten muss man so reden, zudem macht er auch mir gegenüber völlig aus der Luft gegriffene Unterstellungen.

Dazu habe ich eine Frage.
Hat mein SB das Recht auf die Teilnahme am Bewerbungsgespräch zu bestehen oder kann ich das ablehnen?

Außerdem sind mir besorgniserregende Berichte von Bekannten die über diese Firma arbeiten zu Ohren gekommen, das es dort nicht mit rechten Dingen zu geht.
Ich habe mich bei ZAFs beworben und mich auch in dem Bewerberpool eintragen lassen.
Doch die Zusammenarbeit mit dieser Firma möchte ich besser vermeiden.

Wie würdet Ihr an diese Sache herangehen?

MfG
Humanity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 11:34   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.029
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Es wäre gut, die Einladung mal zu sehen.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 12:02   #3
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.483
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Hier mal ein Link zu einer vergleichbaren Situation.
Beitrag #20 enthält einen Link zur Gültigkeit dieser Einladungen.
Insgesamt mal den Links aus dem Faden folgen.

Beim Vorstellungsgespräch bei ZAF zwei JC-Mitarbeiter anwesend - ist das rechtens?

Fakt ist, selbst wenn Du da aufschlägst, bitte das SB freundlich und höflich den Raum zu verlassen. Bei einem VG geht es um vertrauliche Inhalte, was die Anwesenheit eines SBs ausschließt.
Nimm nen Beistand mit, falls das SB sich nicht fügen mag.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 20:13   #4
Humanity
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 13
Humanity
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Vielen Dank für die Antworten.

Das Einladungsschreiben habe ich hochgeladen.
Was mir auffällt ist das der im Briefkopf genannte SB und der SB unter dem Vermerk im Auftrag ein und dieselbe Person sind.
Zudem hat der SB nicht unterschrieben, es wird daraus hingewiesen das eine Unterschrift nicht notwendig ist.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
einladung_zaf_1.jpg   einladung_zaf_2.jpg  
Humanity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 08:03   #5
Humanity
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 13
Humanity
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Hier mal der aktuelle Stand zur Einladung.
Der Aufforderung ins Jobcenter zu kommen und mich der ZAF vorzustellen bin ich nachgekommen.
Es war eine Person vom Arbeitgeberservice anwesend die das gesamte Gespräch mitgehört hat.
Im Rahmen des Termins wurde ich zum erneuten Vorstellungsgespräch eingeladen, diesmal allerdings in den Räumlichkeiten der ZAF.

Außerdem habe ich eine neue Einladung ins Jobcenter erhalten, auch hier soll ich mich einer ZAF in den Räumen des Jobcenters vorstellen.
Ein Vermittlungsvorschlag der ein Stellenangebot der gleichen ZAF enthält, liegt der Einladung bei.
Unter den Punkt Kontaktaufnahme des Vermittlungsvorschlages zählt auch die persönliche Vorstellung bei der ZAF, was im Rahmen des Termins gegeben ist.
Ich gehe davon aus das bei Nichterscheinen eine Doppel-Sanktion versucht wird (also 30 % + 10 %).
Die Einladung habe ich euch hochgeladen.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
einladung_zaf_1.jpg   einladung_zaf_2.jpg  
Humanity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 11:58   #6
Sonne11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 977
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Hallo!
Warum hast Du es zugelassen, dass jemand mithört?
Warum hast Du einem Gespräch bei der ZAF zugestimmt? Du hast doch ein Gespräch gehabt? Bezüglich welchen Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung?

Hast Du die ZAF gefragt, warum diese Gespräche im JC veranstaltet? Eine Vorladung dient zur Erfüllung eines Meldezwecks mit einer Person der AfA oder JC und kann nicht genutzt werden, jemanden ein Gespräch mit Dritten zu erpressen.

Du schreibst, Du wurdest beleidigt. Möchtest Du Dich sachlich beschweren? Oder es einfach dabei belassen?

Was hast Du mit der ZAF abgesprochen? Worüber hast Du gesprochen? Hast Du eine Telefonnummer oder Mail mitgeteilt?

Welchen Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung hast Du erhalten, den Du mit der ZAF bereden konntest?

Guck mal, wie viele Fragen sich mir stellen, möchtest Du diese Fragen auch dem SB stellen?

Eine Sprechstunde mit Dritten ist kein Meldezweck! Es würde eine Infoveranstaltung rechtfertigen, aber dann müsstest Du mit niemanden von einer ZAF sprechen, da es sich um Dritte handelt.

Hast Du Fahrtkosten für den erfolgten Termin beantragt?

Hast Du Bewerbungsunterlagen an die ZAF übergeben? Etwas ausgefüllt? Aufgrund welchen Vermittlungsvorschlags?
Sonne11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 13:43   #7
Humanity
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 13
Humanity
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Hallo Sonne11,

danke für deine Nachricht.
Zu deinen Fragen:

1. Warum hast Du es zugelassen, dass jemand mithört?

Ich wollte den JC keinen Anlass geben mir misstrauen zu unterstellen.

2. Warum hast Du einem Gespräch bei der ZAF zugestimmt?

Ich hatte zugestimmt in der Annahme das, dass JC sonst einen Sanktionsversuch gestartet hätte.

3. Du hast doch ein Gespräch gehabt?

Das Stimmt sowohl im JC mit der ZAF, als auch bei der ZAF direkt.

4. Bezüglich welchen Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung?

Der Vermittlungsvorschlag bezog sich auf eine Helferstelle in der Zeitarbeit, der Vertreter der ZAF meinte allerdings man wolle mich als Facharbeiter über die Arbeitsvermittlung vermitteln, anstand mich als Leiharbeiter zu beschäftigen.
Eine Rechtsfolgenbelehrung war den Vermittlungsvorschlag bei gefügt.

5. Hast Du die ZAF gefragt, warum diese Gespräche im JC veranstaltet?

Das habe ich nicht.

6. Du schreibst, Du wurdest beleidigt. Möchtest Du Dich sachlich beschweren? Oder es einfach dabei belassen?

Ich bin mir noch unsicher ob ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen werde. Eigentlich ist es notwendig. Bei meinen letzten Termin wurde ich zwar nicht beleidigt. Allerdings wurden haltlose Unterstellungen mir gegenüber gemacht, der SB stellt mir andauert hinterlistige Fragen und wartet auf Fehler meinerseits.
In Zukunft werde ich einfach die Antwort auf solche Fragen verweigern.
Das Gespräch ging über einen Zeitraum von 90 min (ist meistens so bei diesem SB).
Der SB war in Rage so das er einfach seiner nächsten Kunden 30 Minuten warten lassen hat.
Der Kunde war selber dadurch außer sich.
Durch die Beleidigungen habe ich mir dann auch einen Beistand mitgenommen.

7. Was hast Du mit der ZAF abgesprochen? Worüber hast Du gesprochen?

Wie schon gesagt sind wir damit verblieben das ich über die Arbeitsvermittlung vermittelt werde, anstand als Leiharbeiter.

8. Hast Du eine Telefonnummer oder Mail mitgeteilt?

Beides habe ich der ZAF hinterlegt.

9. Welchen Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung hast Du erhalten, den Du mit der ZAF bereden konntest?

Bei dem Vorstellungsgespräch wurde nicht auf den Vermittlungsvorschlag eingegangen, auch von der ZAF nicht.
Der Vermittlungsvorschlag enthielt ein Stellenangebot über eine Helferstelle.

10. Möchtest Du diese Fragen auch dem SB stellen?

Der SB ist immer an reden und lässt einen kaum zu Wort kommen. Wenn mal eine unangenehme Frage auftaucht, sagt der SB das tut hier nichts zur Sache, es geht eins und allein um die Arbeitsvermittlung und darum jede Chance zu nutzen.

11. Hast Du Fahrtkosten für den erfolgten Termin beantragt?

Für die Fahrtkosten habe ich den JC einen formlosen Fahrtkostenantrag zugesandt.
Darauf kommt immer ein Formular zurück, welche ich dann ausfülle und erneut den Jobcenter zusende.
Der formlose Antrag enthält alle notwendigen Daten so das eine Bearbeitung des Fahrtkostenantrages möglich wäre.

12. Hast Du Bewerbungsunterlagen an die ZAF übergeben?

Die ZAF hat von mir einen tabellarischen Lebenslauf und Zeugnisse erhalten.
Auf der Einladung war ein Lebenslauf gefordert.

13. Etwas ausgefüllt?

Bei der ZAF und im JC habe ich nichts ausgefüllt.

14. Aufgrund welchen Vermittlungsvorschlags?

Es ging um einen Vermittlungsvorschlag wegen einer Helferstelle, der später allerdings nicht mehr relevant war.

Wie würdest du auf diese neue Einladung reagieren?

MfG
Humanity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 14:34   #8
Sonne11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 977
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Einige unverbindliche Hinweise von mir:

Bei wütigen SB hilft es sich Notizen zu machen, Beistand mitnehmen, einfach auffällige Punkte notieren! SB wird vorsichtiger und Du musst ihm nicht ständig in die Visa** gucken!

Gespräche sind vertraulich, das kann man ganz einfach so anmerken, Du zeigst dadurch, dass Du um Deine Rechte weißt, zudem ist die Absprache-Gefahr zwischen ZAF und JC größer, wenn ZAF dem SB nicht alles nachträglich erzählt, sondern gleich mitgehört hat!

Habe bitte nicht so große Angst um Sanktionen! So schnell geht das nicht! Versuche dies abzulegen! Deshalb frage ich auch nach einem VV! Du sagst also, es gab einen VV aber man will Dich für etwas anderes? Und Du möchtest das dann auch???

Du weißt, wenn sich der VV erledigt hat, musst Du keine weiteren Gespräche führen! Bei Gesprächen wird nur über die vakante Stelle aus dem VV gesprochen!!!

Eine Telefonnummer und E-Mail gibt man ZAF nicht! Denn diese können Dich mit allem möglichen überrumpeln! Selbst wenn Du nicht erreichbar bis, oder zurückschreibst, teilt man dem JC mit, dass Du unwillig oder ablehnend bist! Wenn sich also die Stelle aus dem VV und RFB erledigt hat, kannst Du ohne Angst der ZAF die Löschung Deiner Tel & @ vorschreiben! Aber Du wirst es schon merken!

Sei nicht eingeschüchtert von SB! Reden ohne Bedeutung ist schwafeln!

Also: es geht nur um den VV mit RFB! Wenn sich die Stelle laut ZAF erledigt hat, kannst Du ausnahmsweise den Rückmeldebogen des VV ausfüllen und schreiben: abgelehnt! Absage! Laut ZAF nicht für diese Stelle geeignet. Dann hast Du mitgeteilt was Dir gesagt wurde! Kopie für Dich davon machen! Du hast den Termin wahrgenommen, obwohl dieser so laut SGB nicht gedacht ist, Du hast über den VV gesprochen, wurdest abgelehnt! Dies solltest Du also mitteilen um keine weiteren Fragen aufkommen zu lassen! Du brauchst auch SB bezüglich dieser Stelle nur das sagen: Absage.

Man kann Dich nicht bezüglich anderen Stellenvorschlägen der ZAF oder Terminen, die Du außerhalb des VV mit RFB vereinbart hast, sanktionieren! Du musst da nicht hin!

Zeugnisse gibt man einer ZAF möglichst keine, oder die Unwichtigen!

Du hast also einen neuen VV mit der gleichen Masche erhalten? Du musst daran denken, dass eine Vorladung für Gespräche mit Dritten nicht im SGB gedacht sind! Du musst es als Infoveranstaltung sehen! Lasse keine Mithörer zu! Das kann man ja mit einfachen Worten unterbinden! Vertraulichkeit und Datenschutz!

Wenn Du wieder zu dieser "Veranstaltung" gehst, dann bitte nur über die Stelle unterhalten, kein Auto, Telefon, E-Mail angeben! Einfach anmerken, dass man keine zuverlässige Telefonnummer und Erreichbarkeit mitteilen kann. Und man möchte schriftlich kommunizieren, da es um einen sanktionsbewehrten VV geht! Keine Bögen unterschreiben, wenn dann nur Name und Beruf eintragen und Datenschutzklausel durchstreichen (Speicherung). Du musst in keinen Bewerberpool!

Neuer VV und Termin:
Theoretisch musst Du Dich auf den neuen VV schriftlich bewerben! Ich würde das mit 70 Cent (wie bei allen ZAF) tun! Dann kann man Dir nie unterstellen, Du hättest Dich nicht ausreichend beworben und Weigerung unterstellen! Egal ob ein Termin folgt, denn Du könntest AU werden!!! So hast Du einen Nachweis bis zum Briefkasten!

Du kannst im Forum den Fragenkatalog an die ZAF suche und einige unliebsame Fragen stellen wie nach dem Fahrdienst, Einsatzort, Zulagen, Zeitkonto u.s.w. dann wirst Du beobachten können, wie sich deren Gesichtsausdruck ändert!

Du hast sicher auch den "Abwehr" -Thread bezüglich ZAF gesehen? Einfach nachgucken und sich Ratschläge holen!

Du kannst Dich immer aus den Bewerberpool austragen lassen! Das ist keine Pflicht, einfach schriftlich untersagen. Speichern wird man bestimmte Daten noch müssen, denn ZAF müssen gewisse Daten noch aufbewahren.
Sonne11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 18:39   #9
Humanity
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 13
Humanity
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Danke für die wertvollen Hinweise.
Ich verfahre jetzt so.
Den Termin werde ich wahrnehmen und im Rahmen der Sprechstunde signalisieren das ich mir meiner Rechte durchaus bewusst bin.
Ich hoffe das bald das Urteil aus Karlsruhe kommt und der Sache eventuell mal einen Riegel vorgeschoben wird.
Humanity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 11:31   #10
Merse
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.03.2015
Beiträge: 253
Merse Merse Merse Merse
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Ob du dir deiner Rechte bewusst bist, interessiert keinen Menschen im JC. Du kannst dort mit einer Schubkarre voller Gesetzbücher vorfahren, beeindruckt niemanden auch nur ansatzweise. Du musst deine Rechte auch wahrnehmen, nicht nur kennen. Solange du das nicht machst, geht das JC immer als Sieger hervor.

Da das JC nun weiß, dass sie nach Lust und Laune alles mit dir machen können und du das Spielchen auch noch munter mitspielst, aus Angst, dass man eine Sanktion versuchen könnte, werden in Zukunft noch jede Menge weitere überwachte Zwangsvorstellungsgespräche stattfinden. Du hast zu viel Angst vor dem JC und handelst mit viel zu viel blindem, vorauseilendem Gehorsam.
Merse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 17:05   #11
Humanity
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 13
Humanity
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Hallo Merse,

was wäre denn deine Vorgehensweise in so einen Fall?
Humanity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 17:28   #12
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.529
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Am besten ist, den Spiess umzudrehen. Bei dem Gelaber schaltet man auf Durchzug, hört aber aufmerksam zu. Wenn ein Beistand das hört, ist das eine Chance für eine Beschwerde. Wenn du die Chance zum Reden hast, kannst du den gemachten Vorwürfen natürlich widersprechen, natürlich ruhig und sachlich die Contenance bewahren. Auch der Meinung von SB kannst du widersprechen wenn du Gelegenheit hast.

Es kann sein, dass die Fraggles da zuviel Zeit haben. Eine Stunde deutet schon eher auf Fallmanagement hin dagegen.

Möglich wäre aber auch, dass SB den Eindruck hat, dass du genervt bist und sich deswegen ins Zeug legt.

Wenn die Fahrtkosten nicht überwiesen werden faxt du eine Erinnerung. Ggf. Untätigkeitsklage erheben.

Ob du eine Anti-ZAF-Bewerbung machst oder ein Anti-ZAF-Vorstellungsgespräch in einer ZAF-Niederlassung oder das alles im JC ist kein Unterschied. Die ZAF hat ja eh das Verpetz-Formular und kann dich auch ohne VG im JC anschwärzen.

Denk dran dass du mit Angabe von Mail und Telefonnummer nun ordentlich gestalkt werden kannst von ZAF und JC. Darum läßt man sowas sein aus Datenschutzgründen.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 18:35   #13
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.464
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Zitat von noillusions Beitrag anzeigen
Darum läßt man sowas sein aus Datenschutzgründen.
Und wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, holt man es hiermit wieder raus:
Widerspruch - Antrag auf Löschung bereits erhobener, aber nicht erforderlicher Daten
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 11:17   #14
Humanity
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 13
Humanity
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Ich habe das Bewerbungsgespräch im JC mit der ZAF wahrgenommen.
Wie zu erwarten war wurde das Gespräch von einem Mitarbeiter des Arbeitgeberservice überwacht.
Vorsorglich hatte ich einen Beistand dabei.
Das Gespräch fand in einem Raum mit offener Tür statt, so das jeder im Haus mithören konnte.
Auf Nachfrage die Tür zu schließen, wurde dieses abgelehnt.
Gleich zu Beginn verlangte der Vertreter der ZAF meine Unterlagen.
Er war sehr erstaunt das ich eine vollständig abgeschlossene Ausbildung habe.
Der Vertreter der ZAF war überaus schroff.
Meinen Beistand hat er Fragen gestellt, dieser hat sachlich und korrekt beantwortet.
Trotzdem drohte er Ihn plötzlich des Raumes zu verweisen.
Ich nehme an diese Antworten passten nicht in sein Konzept.
Er forderte mich auf einen Fragebogen auszufüllen und diesen zu unterschreiben.
Die Unterschrift hatte ich abgelehnt, daraufhin begann der JC Mitarbeiter an seinem PC zu tippen.
Der Vertreter der ZAF füllte dann den Fragebogen selbst aus mit den Informationen aus meinem Lebenslauf und dem Gespräch.
Den Lebenslauf versuchte er mit seinen Äußerungen abzuwerten, obwohl er vorher gesehen hatte das ich eine Ausbildung besitze, sagte er eine Ausbildung haben Sie auch nicht.
Es kam kein anständiges Bewerbungsgespräch zu Stande, meine Zukunft sehe er für mich als Montagearbeiter deutschland- oder bundesweit.
Selber konnte ich nicht auf eine mögliche Arbeit einwirken.
Er gab über das Gespräch verteilt ohne jeglichen Anlass oder jegliche Rechtfertigung einige Drohungen und Unterstellungen von sich.
Zum Schluss sagte er, er will sich baldigst bei mir melden für ein Gespräch in seiner ZAF und mir eine Stelle zuweisen.

Das Gespräch war total entwürdigend, man kam sich vor wie ein Angeklagter vor Gericht.
Im Vorfeld hatte ich auch über die Firma recherchiert, die Bewertungen sind überaus negativ.

Ich gehe davon aus das hier eine Dienstaufsichtsbeschwerde angebracht ist, immerhin ist dieses Bewerbungsgespräch nicht rechtens verlaufen (Datenschutz, Vertraulichkeit, Bewerbung im JC, Überwachung, rechtswidrige Einladung).
Kann ich diese Dienstaufsichtsbeschwerde direkt nach Nürnberg oder muss ich diese zur Regional zuständigen Behörde schicken?
Was würdet Ihr mir vorschlagen?
Humanity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 11:50   #15
Merse
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.03.2015
Beiträge: 253
Merse Merse Merse Merse
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Zitat:
Auf Nachfrage die Tür zu schließen, wurde dieses abgelehnt.
Allerspätestens hier wäre der Termin sofort beendet gewesen.

Zitat:
Was würdet Ihr mir vorschlagen?
Endlich mal anfangen, wie bereits hundertfach vorgebetet, deine Rechte wahrzunehmen. Mehr gibt es zu dem Thema nicht mehr zu sagen.
Merse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 12:36   #16
armwieinekirchenmaus
Elo-User/in
 
Benutzerbild von armwieinekirchenmaus
 
Registriert seit: 09.04.2016
Beiträge: 294
armwieinekirchenmaus armwieinekirchenmaus armwieinekirchenmaus
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Hallo,
Ich finde es toll dass du hier bist und um Rat suchst.
Allerdings finde ich es wiederum Schade dass Du die Ratschläge teils nicht befolgst.

Es gibt kein VG mit offener Türe, schon gar nicht mit einem SB.

Kurzfristig hast Du möglicherweise weniger Stress, aber ob das langfristig auch so ist? Du sollst ja auch kein Rebell sein, lediglich freundlich und Bestimmt (in Bezug auf deine Rechte).

Ich würde einen Antrag auf Akteneinsicht stellen (jetzt oder bei einer möglichen Anhörung) um zu wissen was über die beiden letzten Termine über dich geschrieben steht.

//edit
Dienstaufsichtsbeschwerde über Nürnberg. Ob das ganze etwas bringt, ist was anderes. Eine Kräne hackt bekanntlich der Anderen kein Bein ab. (oder so ähnlich ;) )
armwieinekirchenmaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 21:24   #17
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.151
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Zitat von Humanity Beitrag anzeigen
Kann ich diese Dienstaufsichtsbeschwerde direkt nach Nürnberg oder muss ich diese zur Regional zuständigen Behörde schicken?
@ Humanity,

das ist abhängig davon, ob du bei einer gemeinsamen Einrichtung (AfA und Kommune betreiben das JC gemeinsam) oder einer Optionskommune (Kommune betreibt das JC allein) bist.

Bei einer gE wäre der Weg über das KRM in Nürnberg, bei einer OK wäre der Weg über das Landratsamt einzuschlagen.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 17:54   #18
Sorany
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 10
Sorany
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Da du einen Beistand dabei hattest würde ich bezüglich offener Tür und anwesendem SB mal freundlichst beim Bundesdatenschutzbeauftragen (denn das JC ist ein ableger der Bundesanstalt für Arbeit und damit eine Bundesbehörde) nachfragen, wie er darüber denkt. Das bringt mit sicherheit mehr als eine Beschwerde (kann man ja trotzdem beides analog machen). Ich würde es haarklein schildern wie es abgelaufen ist, erwähnen das ein Beistand dabei war als Zeuge dieser Missachtung des Datenschutzgesetzes. Dafür ist der Bundesdatenschutzbeautragte schließlich da :)
Sorany ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 11:23   #19
Humanity
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 13
Humanity
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Von der Dienstaufsichtsbeschwerde hatte ich mir auch nicht viel erhofft und bin mit meinen Verdacht auch bestätigt worden.
Sicherlich interessiert euch das Antwortschreiben auch, deshalb lade ich es euch hoch.
Im ersten Teil des Schreibens bezieht sich das Jobcenter auf Ihre Paragraphen, wie zu erwarten und sieht hier eine volle Legitimation ihres Handels durch das Sozialgesetzbuch.
Im zweiten Teil wird geantwortet wie sie es brauchen.
Der Datenschutz wird hier meiner Meinung nach unter die Belüftung des Raumes gestellt.
Es wird zudem darauf hingewiesen das der Flur der an den Raum indem das Bewerbungsgespräch stattfand ausschließlich nach Aufforderung durch Mitarbeiter von Kunden des Jobcenters genutzt werden kann und nicht öffentlich begehbar ist.
Was nicht erwähnt wird, ist das dass Gespräch sowohl vom Wartebereich als auch vom Empfang aus deutlich hörbar ist, da dort alles ein offener Durchgang ist.
Zum Zeitpunkt des Gespräches befanden sich in diesen zwei Räumen auch Personen.
Als wir dort eintrafen war die Tür schon geöffnet, sofort hatten wir die Frage gestellt, ob die Tür geschlossen werden kann, der Vertreter der ZAF verneinte dieses.
Die Mitarbeiterin des Jobcenters hörte das sowohl.
In Ihrem Antwortschreiben will Sie davon aber nichts gehört haben.
Die Bitte die Tür zu schließen müsste sich erübrigen, weil die Leute von Jobcenter oder der Zeitarbeitsfirma von selbst wissen müssten das die Tür bei solchen Gesprächen geschlossen werden sollte.
Da sich der Vertreter der ZAF unangebracht während des Bewerbungsgespräches verhalten hatte (unberechtigte Drohungen, Unterstellungen, unzulässige Fragen), führte dies zu einer deutlichen Erhöhung des Tonfalls.
Das dass Gespräch deutlich hörbar war, bestätigt auch das nach einem gewissen Zeitraum (fast an Ende des Gespräches) eine Mitarbeiterin des Jobcenters kam und plötzlich ohne Worte die Tür des Raumes von außen schloss.
Ich fühle mich in meinem Recht auf Datenschutz und auf informelle Selbstbestimmung verletzt.

Könnte hier ein Schreiben an den Bundesdatenschutzbeauftragten etwas bewirken?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
antwort_dienstaufsichtsbeschwerde_1.jpg   antwort_dienstaufsichtsbeschwerde_2.jpg  
Humanity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 13:08   #20
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.029
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Was soll den der Datenschutz da jetzt im NAchhinein noch bringen? Höchstens, dass es bei zukünftigen Gesprächen dieser Art anders läuft.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 14:25   #21
armwieinekirchenmaus
Elo-User/in
 
Benutzerbild von armwieinekirchenmaus
 
Registriert seit: 09.04.2016
Beiträge: 294
armwieinekirchenmaus armwieinekirchenmaus armwieinekirchenmaus
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Zitat von armwieinekirchenmaus Beitrag anzeigen
Dienstaufsichtsbeschwerde über Nürnberg. Ob das ganze etwas bringt, ist was anderes. Eine Kräne hackt bekanntlich der Anderen kein Bein ab. (oder so ähnlich ;) )
Sodelle.
Raumtemperatur!
Hättest Du halt mal gebeten, dass die Türe geschlossen wird.
Du bist also selbst Schuld.....

Soviel zu der Krähe und dem Bein bzw. dem Auge.

Dein Beistand hat sich sicherlich am selben Tag noch ein Protokoll erstellt. Dieses könnte als Anlage für den Datenschützer dienen. Hast Du Zeit und Lust, mach das!

Allerdings außer der Stärkung des eigenen Ego wirst Du wohl nichts erreichen. Denn was passiert wenn der Datenschützer Dir recht gibt?

Grüße
armwieinekirchenmaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 15:09   #22
Humanity
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 13
Humanity
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Sehr geehrte ELO-Forum-Community,

die Beschwerde wegen des möglichen Verstoßes gegen den Datenschutz hatte ich an die Bundesdatenschutzbeauftragten für den Datenschutz gesendet.
Das Resultat ist das die Bundesbeauftragten für den Datenschutz die Mitarbeiter des Jobcenters zur Auffrischung über die Richtlinien des Datenschutzes belehrt haben.
Bemerkenswert ist das ich zuvor immer monatlich ins Jobcenter eingeladen wurde, einen neuen Termin bei den ich aufgefordert bin ins Jobcenter zukommen habe ich bereits erhalten, doch zwischen den
letzten und dem aktuellen Termin liegen zweieinhalb Monate.
Schwierig einzuschätzen ob es eine Nebenwirkung der Beschwerde ist.

Vielen Dank für euere wertvolle Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Humanity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 05:14   #23
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.635
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Kannst Du das Schreiben anonymisiert einstellen?
Es könnte auch anderen helfen.
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 11:15   #24
Humanity
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 13
Humanity
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Gerne, die meiner Meinung nach Menschenwürdeuntergrabenden Äußerungen des Jobcenters an die Bundesbeauftragten für den Datenschutz habe ich auch entfernt.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
anwort_datenschutz_1.jpg   anwort_datenschutz_2.jpg   anwort_datenschutz_3.jpg   anwort_datenschutz_4.jpg  
Humanity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 14:22   #25
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.756
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: Einladung zum ZAF Bewerbungsgespräch im Jobcenter

Zitat:
Hinsichtlich der Einladung zu einem Vorstellungsgespräch unter Beteiligung des Jobcenters bestehen aus datenschutzrechtlicher Sicht keine Bedenken
Das ist ja unfaßbar. Was haben die denn geraucht? Es besteht keinerlei Rechtsgrundlage, daß der SB an dem Vorstellungsgespräch dabei sein darf, noch zählt das irgendwie zu den Mitwirkungspflichten.

Zitat:
...Diese gemeinsame Gesprächsführung mit pot. Arbeitgebern im Jobcenter hat sich als Erfolgsfaktor für die Integration ins Erwerbsleben erwiesen... .
Ja natürlich, man kann ja schlecht verhandeln und seine Rechte wahrnehmen, sitzt der Sanktionierer direkt vor einem, was wiederum einen dann als Negativ ausgelegt werden wird und somit die Einstellung verhindert bez. zuwider läuft.
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg 2, zeitarbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung zum Bewerbungsgespräch Bklioo ALG II 8 20.06.2016 17:29
Einladung zum Bewerbungsgespräch: Zeitarbeitsfirma Dennis Allgemeine Fragen 11 29.05.2016 19:10
Sanktion mit Einladung zum Bewerbungsgespräch in Werbung Freak ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre 29 15.11.2015 18:19
Einladung zum Bewerbungsgespräch bei ZAF Hannes63 Zeitarbeit und -Firmen 27 28.05.2015 19:01
Bewerbungsgespräch Einladung- Fahrtkosten übernahme Kevin26 Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 8 09.12.2012 07:27


Es ist jetzt 02:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland