Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute


Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


:  11
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2017, 23:42   #1
saschaa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Hallo,

ich habe seit kurzem ein Job gefunden. Eine Festanstellung. Sofort ohne Leiharbeiten. Was mich und mein Umfeld so ziemlich verwundert.

Es gab eine einzige voraussetzung. Eine in Deutschland abgeschlossene Ausbildung zu haben. Die habe ich.

In dem Unternehmen arbeiten viele Leiharbeiter aus Polen usw.

Ich habe mich schon den Kopf darüber zerbrochen. Warum nimmt das Unternehmen total neue Leute in die Festanstellung und nicht die, die sie schon lange kennt. Also die die dort als Leiher arbeiten. Es ergibt doch keinen Sinn. Was ich auch nicht verstehe ist, warum man den eine abgeschlossene Ausbildung in Deutschland haben muss. In dem Unternehmen arbeiten 70% Ausländer die nicht mal gescheid Deutsch sprechen können. Ganz zu schweigen von einer Ausbildung in Deutschland. Irgendwie ist das alles Absurd und ergibt keinen Sinn. Vielleicht übersehe ich was? Was denkt ihr?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 23:48   #2
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Naja Vorarbeiter sollten gebildeter sein und die Peitschen besser beherschen als diejenigen die ausgepeitscht werden

irgendwer steht immer höher als der andere
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 07:32   #3
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.338
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Zitat von saschaa Beitrag anzeigen
Ich habe mich schon den Kopf darüber zerbrochen. Warum nimmt das Unternehmen total neue Leute in die Festanstellung und nicht die, die sie schon lange kennt. Also die die dort als Leiher arbeiten. Es ergibt doch keinen Sinn.
Es ergäbe Sinn, wenn die ZAF eine Ablöse haben will ...
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 10:39   #4
saschaa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Es ergäbe Sinn, wenn die ZAF eine Ablöse haben will ...
du meinst wenn ihre Leiher übernommen werden? Warum sollte ein Unternehmen auf so ein Deal mit Leihbude eingehen? Und wenn doch, kann die Ablöse doch nicht so hoch sein?

Ich und die anderen, die direkt in die Festanstellung übernommen wurden, arbeiten nicht als Vorarbeiter, sondern als ganz normale Mitarbeiter.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 11:41   #5
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

hi
das kann viele Gründe haben wie Steuer Gründe Zweitfirma in Polen usw. Oder Fördergelder usw. das werden die nicht aus Langeweile machen ,da sind schon schlaue Köpfe dahinter die rechnen das genau aus was am meisten Profit einbringt. Und vielleicht gibt es auch Gelder vom Amt für Neueinstellungen.

Aber das sind Spekulationen .
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 11:45   #6
Vizekanzler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vizekanzler
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 422
Vizekanzler
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

@ saschaa: Könnte mir denken, dass das was mit Mitteln aus dem ESF zu tun hat. Bei so einem hohen Ausländeranteil müsste es sich eigentlich um Landwirtschaft, Bau oder Gebäuderreinigung handeln. Gib doch mal bitte ein paar mehr Infos - Branch und Unternehmensform (GmbH, AG oder was?) zu dem Unternehmen.
__

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Mach dir deine eigenen Götter und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken. (Epikur)

Bedenke stets, daß alles vergänglich ist; dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein. (Sokrates)
Vizekanzler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 14:23   #7
karuso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 529
karuso karuso karuso karuso karuso karuso
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Zitat von saschaa Beitrag anzeigen
Ich habe mich schon den Kopf darüber zerbrochen. Warum nimmt das Unternehmen total neue Leute in die Festanstellung und nicht die, die sie schon lange kennt. Also die die dort als Leiher arbeiten. Es ergibt doch keinen Sinn.
Ja was ergibt heute noch Sinn.Es ist genauso wie immer von Unternehmensverbänden,Unternehmen und der Politik gesagt wird wir hätten angeblich in Deutschland einen Fachkräftemangel auch so ein Schwachsinn.Da würde ich mir kein Kopf drüber zerbrechen.Und wenn irgendwo ein Mangel ist wie zum Beichspiel Pflegeberufe oder Gastronomie dann liegt es daran das die Unternehmer nicht bereit sind anständig Lohn zu zahlen.
karuso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 15:43   #8
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

hi

Nein es sind nie die Unternehmer die zu wenig zahlen . Es ist immer der Arbeiter der zu viel Lohn haben will . Es kann doch nicht sein , dass der Chef nicht Reich wird . Und was erlaubt sich der Gut ausgebildete Arbeiter mehr als diesen Tollen Mindestlohn zu verlangen .
Und das dieses so bleibt machen die ARGE usw immer schon mit und liefern neue Massen an Menschen an die ZAG und Ausbeuter. Und wenn einer Das nicht will dann gibt es Sperren usw. Und das ganze läuft dann unter dem Gesetzen die diese Regierung gemacht hat . Und wer hat das gewollt/gewählt wir das Volk .

Solange es keine Partei gibt die sich genau dagegen Einsetzt wird es immer so sein Arbeite um zu Überleben und habe eine Firma und werde Wohlhabender.
Und darum werden die Daumenschrauben noch mehr angesetzt wenn die Massen an neuen Sklaven wegbrechen und die Neuen auch nicht das bringen was erhofft wurde (Neu Bürger)
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 22:07   #9
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.338
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Zitat von saschaa Beitrag anzeigen
du meinst wenn ihre Leiher übernommen werden? Warum sollte ein Unternehmen auf so ein Deal mit Leihbude eingehen?
In den Verträgen zwischen ZAF und Verleiher steht das regelmäßig drin.
Teilweise haben die ZAF das auch in ihren AGB drin, die wiederrum teilweise auch auf der jeweiligen Homepage nachzulesen sind. Einfach mal stöbern gehen.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 15:00   #10
saschaa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Also es ist Produktion. Chemiegewerbe. Weltweit vertretten.

Das ist schon komische Geschichte. Weil ja normalerweise die Unternehmen ihre neuen Mitarbeiter durch Leihfirmen rekrutieren.
Dazu diese komische voraussetzung. Das man eine in Deutschland abgeschlossene Ausbildung haben muss. Die meisten die dort arbeiten sind Polen die über die Woche hierher kommen um zu arbeiten und am Wochenende wieder nach Polen verschwinden.

Jaja dieser Fachkräftemangelwitz ist uralt. Sogar mit einem Studium ist es heute eine Stelle zu bekommen nicht leicht. Dieser sog. Fachkräftemangel existiert nur dort, wo sehr schlecht bezahlt wird. Stichwort: Busfahrer, Pflege, Bäcker.

Nicht zuletzt sind die Gastarbeiter an dem Lohndumping schuld. Polen sind bekannt für ihren Fleiß. Sie würden die doppelte Arbeit machen ohne sich zu beschwerden. Ein Traum eines jedes deutschen AGs.



Es herrscht heute ein Bum in Busgewerbe. Heißt es in deutschen Mainstream. Es werden dringend Busfahrer gesucht.
Viele Unternehmer sind auf die Idee gekommen, dem DB Konrurrenz zu machen. Das bedeutet natürlich als erstes die Preise so gut es nur möglich ist nach unten zu drücken. Diese Unternehmer gründeten somit ihre GbRs. Da für sie einen Busfahrer festanzustellen Risiken mit sich bringt, besorgen sie sich die Busfahrer über Leihfirmen. So kann man Busfahrer an die Nachfrage anpassen. Keine Nachfrage, Busfahrer weg. Da Busfahren günstig sein muss, als mit DB. Muss überall gespart werden wo es nur geht. Auch natürlich beim Gehalt des Busfahrers. Ein Busfahrer verdient heute 9,-EUR/Std.

So kann es nicht weiter gehen. Es wird doch bestimmt zu einem Bürgerkrieg kommen. Ein Zusammenbruch des Systems. Die Erwartung der Leistung an den AN steigen, das Rentenalter steigt auch. Ich sehe heute kaum Menschen im Rentenalter in Produktionsgewerben. Weil kaum heute ein 60 jähriger schafft, bis zum Rentenalter durchzuarbeiten.
Ich sags. Irgendwas gewaltiges wird in baldiger Zeit passieren. So kann es nicht weiter gehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 16:58   #11
bärlin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

So ist halt die Wirtschaft.

Paar Rentner haben mir mal gesagt:" Der Staat setzt das Alter immer höher an, weil die, die Hoffnung haben das man das Rentenalter garnicht erst erreicht und vorher verreckt".

Das klang plausibel.
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 19:04   #12
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Zitat von saschaa Beitrag anzeigen
Polen sind bekannt für ihren Fleiß. Sie würden die doppelte Arbeit machen ohne sich zu beschwerden. Ein Traum eines jedes deutschen AGs.
Ach das ist doch noch gar nichts, schau dir mal Japan an, "Karoshi - Tod durch Überarbeitung". Dort werden teilweise 12 -h-Tage als "normal" angesehen, zzgl. Überstunden. Das ist der Traum eines jeden AG ;)

Zitat von saschaa Beitrag anzeigen
Ich sags. Irgendwas gewaltiges wird in baldiger Zeit passieren. So kann es nicht weiter gehen.
Sorry, leider nein, leider gar nicht, denn dafür ist der Deutsche leider zu bequem. Ich lass mich zwar gern überraschen, aber bspw. für die kommende Landtagswahl in NRW oder die Bundestagswahl im September wird es wieder ein Ergebnis geben, welches den bisherigen gleicht.

Wenn es wirklich einen Wandel in Deutschland geben soll, der auch tatsächlich was für den "kleinen Mann" ändert, dann müssten aber auch mal die entsprechenden Parteien gewählt werden.

Der größte "Fake" ist doch der Martin Schulz. Er tut so, als wäre er auf der Seite des "kleinen Mannes" und viele fallen darauf rein und würden, nach jetzigen Wahltrends, wieder SPD wählen.
In Wirklichkeit ist er ein typischer Machtpolitiker, der erstmal an die Versorgung der eigenen Leute denkt. Ich kann mir daher bisher nicht erklären, wieso die SPD auf einmal so im Aufwind ist. Das hat schon Trumpeske Züge.

Zitat von bärlin Beitrag anzeigen
Paar Rentner haben mir mal gesagt:" Der Staat setzt das Alter immer höher an, weil die, die Hoffnung haben das man das Rentenalter garnicht erst erreicht und vorher verreckt".
Ach du meinst sozialverträgliches Ableben ;)
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 19:16   #13
bärlin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

So in der Art, ja.
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 13:48   #14
saschaa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

In Deutschland ist 12h/Tag Arbeit auch schon Normalität. LKW-Fahrer, Busfahrer, Bauarbeiter und Köche arbeiten bis zu 12h/Tag.

Dieser Schulz ist ein Bandit. Schlimmer als Merkel. Er war ja auch der Chef des EU. Das sagt doch schon alles.

AfD ist auch nicht so praller. Die wollen Arbeitslosengeld anschaffen. Somit wird der Staat schneller an das Vermögen des Steuerzahlers kommen. Job verloren, man wird gleich in Hartz4 gestopft und enteignet. Die wollen Erbsteuer abschaffen. Also alles im Interesse der Elite. AfD sind genau so Kapitalisten.

PS:Problem mit der Erbe:
https://www.youtube.com/watch?v=AT2O1BGEc8s

Geändert von TazD (14.02.2017 um 12:39 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 18:12   #15
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Hallo saschaa,

das mit der AfD ist mir schon klar. Ich meinte eher, dass man sich mal den Wahlzettel genauer ansehen sollte, der besteht nicht nur aus 5-6 Parteien, dann stehen teilweise bis zu 20-30 Parteien zur Auswahl (je nach Wahl), das Wahlvolk muss sich nur mal richtig umfassend informieren. Aber was soll schon passieren, wenn man teilweise nur eine Wahlbeteiligung von 50-60% hat.

Zum 12-h-Tag, gibt es da nicht vorgegebene Ruhezeiten, die Fz-Führer einhalten müssen?
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 02:25   #16
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 882
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Solange der Michel sein Bier, Kippen, Bildzeitung und sich einen TV noch leisten kann wird sich nichts ändern.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 09:12   #17
Zerberus X
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zerberus X
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Bayern im Norden
Beiträge: 629
Zerberus X Zerberus X Zerberus X
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Ich versteh euch nicht.

Da stellt ein Arbeitgeber Leute ein so wie ihr es wollt,und schon wird das auch schlecht gemacht!
__

Installiere Winter.
█████████░░░░░░░░░░░░ 39 % fertig
Installation fehlgeschlagen!
404 Fehler: Winter wurde nicht gefunden.
Versuche es bitte später nochmal.
Zerberus X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 11:21   #18
karuso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 529
karuso karuso karuso karuso karuso karuso
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Es hat doch keiner die Firma schlecht gemacht.Die Frage wird sein zahlt die Firma einen anständigen Lohn also Tariflohn dann alles ok oder ist sie auch nur eine die den gesetzlichen Mindestlohn zahlt.Bei uns in Sachsen Anhalt macht immer eine Firma die in der Pflege tätig ist Werbung und wirbt um Fachkräfte (Pflegefachkraft) mit übertariflicher Bezahlung.Laut Werbung in den Medien.Wenn man aber auf deren Internetseite schaut sieht das schon anders aus da freut man sich 9,50 € zahlen zu können.Das ist der Mindestlohn in der Pflege.Dafür sollen dann die Mitarbeiter in 3 Schichten am Wochenende und Feiertage bereitstehen.Und dann wundert sich die Firma das sie keine Fachkräfte findet.Viele Arbeitgeber sehen den Mindestlohn als Tariflohn an.
karuso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 12:14   #19
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 555
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

moin,

anhand dieses Threads erkennt man ganz deutlich, das Zeitarbeit nicht das Sprungbrett in ein nichtprekäres Beschäftigungsverhältnis ist, sondern eher die Endstation.

Gruß Thomas
Gollum1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 17:48   #20
saschaa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

Ich habe teilweise lustige neue Neuigkeiten bezüglich dem Unternehmen. Es gibt dort mehrere Abteilungen. Es gibt 15min. und 30min. Pause. Aber in meiner Abteilung gibt es die kleine Pause nicht. Obwohl die Arbeit sehr schwer ist. Mordstemto. Mann muss also 4 Std. lang das Mordstempo behalten können. Da kommt das BMW Fließband wie Kindergarten vor.
Es gibt allgemein 3 Schichten. Mir ist aufgefallen, dass in meiner Schicht nur männliche Gastarbeiter arbeiten. In anderen dagegen gibt es Einheimische und Frauen. Dazu wird in meiner Schicht an Mitarbeiter gespart. Das was in anderen Schichten zu zweit gemacht wird, macht in meiner Schicht einer. Einfach lächerlich.

Ich lasse mich demnächst kündigen. Ich will nicht mit 45 Jahren an Herzinfakt sterben.


Als LKW-Fahrer in Innland oder Packetzusteller haben keine Pausen. Sie essen und Trinken währen der Fahrt.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 19:15   #21
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

hi
wenn man das mit sich machen lässt . Selbst Schuld Denn es gibt klare Pausenregeln
Wenn ich so einen Job hätte würde ich schön den Wagen Abstellen und dann halt meine Pause machen und das auch Außerhalb des Wagens wenn mir danach ist .Und wenn es dem AG nicht passt .Kann man das gerne mal vor dem Arbeitsgericht klären denn der Richter wird das gerne machen .

Die sind Mindestens:2. Grundvorgaben nach dem Arbeitszeitgesetz

In § 4 ArbZG finden sich Vorgaben, nach wievielen Stunden Arbeit eine Pause einzulegen ist (Ruhepausen). Nach einer Arbeitszeit von sechs bis neun Stunden muss eine Arbeitspause von mindestens 30 Minuten genommen werden. Bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden ist eine Pause von 45 Minuten vorgeschrieben. Eine Ruhepause muss dabei nicht am Stück erfolgen, erlaubt ist eine Aufstückelung in Blöcke von jeweils 15 oder mehr Minuten. Beträgt die Unterbrechung weniger als 15 Minuten, zählt diese Arbeitsunterbrechung zur Arbeitszeit. Hier können durch einen Tarifvertrag aber andere Regelungen getroffen werden, etwa für Schichtbetriebe (§ 7 ArbZG).

Die Pausenvorgaben des ArbZG sind gesetzliche Mindestvorgaben. Dem Arbeitgeber bleibt es unbenommen, andere Pausenregelungen – also auch längere Pausen – vorzuschreiben. Diese dürfen natürlich nicht vollkommen unpraktikabel oder unangemessen sein. Zudem muss der Arbeitgeber auch die sonstigen Vorgaben zu Arbeitszeit und Arbeitspausen im Blick behalten, etwa zur Ruhezeit (§ 5 ArbZG) zwischen zwei Arbeitstagen, die grundsätzlich bei mindestens elf Stunden liegen muss.
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 14:39   #22
saschaa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

das mit Pausen ist alles Rechtes. Es sind 8 Std. Arbeitszeit. mit einer Pause von 30min. dazwischen. Die Arbeit ist aber sehr anstrengend. Normalerweise bei jeder solchen Arbeit gibt es alle 2 Stunden eine Pause. In anderen Abteilungen ist es komischerweise so. Obwohl die Arbeit dort weniger anstrengend ist.


PS: ich habe mich bereits auf die Baustelle beworben. Der Chef möchte ein Gehaltsvorschlag von mir hören. Was denkt ihr was könnte ich so verlangen? Habe sonst keine Erfahrung in diesem Beruf und keine Ausbildung. Dazu habe ich einen langen Weg bis zu der Arbeitsstelle. 100km. Könnte es zusätzlich ein guter Grund für Gehaltserhöhung sein?
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 16:59   #23
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Unternehmen nimmt in Festanstellung keine Leiharbeiter, nur neue externe Leute

hi
Das ist sehr schwer immer wenn gefragt wird was wollen Sie verdienen.
Wenn dich zu billig verkaufst freud sich der Chef . Wenn du zu viel aufrufst gibt es den Job nicht .

Ja da kann man nur mal versuchen raus zu bekommen was dort so bezahlt wird .Aber nur , dass der Job 100km weg ist ist kein Grund für mehr Geld . Da gibt es ja Auslöse usw.

Ich würde halt mal sehen was es so in diesen Beruf /Region so an Geld gibt und dann halt mit dem Chef reden und sagen ja ich dachte an Ca .. und wenn alles passt nach der Probezeit dann das gleiche was sie im Betrieb zahlen für vergleichbare Arbeit zahlen .
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine Zeitarbeit, sondern Personalvermittlung mit Festanstellung ... Hemdale Zeitarbeit und -Firmen 10 18.10.2013 09:34
Erwerbsloser Freund nimmt keine Hilfe an MartinaK Allgemeine Fragen 31 22.05.2012 12:40
Umzug für eine neue Festanstellung clemix KDU - Umzüge... 2 13.05.2012 21:42
Wichtige neue Broschüre für alle Leiharbeiter TimoNRW Zeitarbeit und -Firmen 4 08.01.2012 14:14
Horst Seehofer zur FDP: Keine Politik zu Lasten der kleinen Leute" himbeerbrombeer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 09.08.2009 20:57


Es ist jetzt 04:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland