Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie reagiere ich richtig auf eine Einladung vom ZAF?


Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2017, 08:44   #1
leon177->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.12.2016
Beiträge: 17
leon177
Standard Wie reagiere ich richtig auf eine Einladung vom ZAF?

Hallo an alle,


ich habe mich aufgrund eines VV an eine ZAF beworben, Anschreiben sieht eigentlich ***** aus (Vorlage hier aus dem Forum entnommen).

Überraschenderweise kam nach 2 Tagen bereits eine Einladung, die auch nur 2 Zeilen enthält:
Zitat:
hiermit laden wir Sie zum Vorstellungsgespräch bei uns im Hause ein: am XX.XX.2017 um XX:XX Uhr
Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt verhindert sein, bitte wir Sie telefonisch mit uns einen neuen Termin zu vereinbaren.
Ich bin natürlich etwas perplex. Wie reagiere ich am besten?
Mein Plan:
Zunächst schriftlich einen anderen Termin vorschlagen (ich habe kein Telefon)
Wenn dann die Antwort kommt: Fahrtkostenübernahme anfragen.
Wenn dann die Antwort kommt: "Ich muss dann die Kosten zunächst beim JC beantragen, und werde mich wieder melden wenn die Zusage dafür vorliegt".

Was meint ihr? Und wenn es doch irgendwie zum Vorstellungsgespräch kommt, wie reagiere ich am besten? Ich denke, sie würden mir die Aufnahme in Ihrem Bewerberpool aufdrücken wollen, soll ich das ablehnen?

mfg,
leon
leon177 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 14:18   #2
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Wie reagiere ich richtig auf eine Einladung vom ZAF?

Hallo leon77,

wann ist dieser Termin, also in welchem Zeitabstand vom Datum des Einladungsschreibens?

Im Anti-ZAF-Thread wird der sogenannte Fahrtkosten-Tango erklärt und empfohlen. Damit kann man zwar ggfs. um Vorstellungsgespräche herumkommen, aber ZAF wird dies ggfs. SB melden und SB wird dich dazu befragen, insbesondere wird dir SB erläutern, dass Fahrtkosten auf Antrag generell erstattet werden und es einen Vorschuss nur gibt, wenn absolut keine liquiden Mittel bei dir vorhanden sind.

Eine Aufnahmepflicht in den Bewerberpool, ohne dass es ein konkretes Stellenangebot für dich gibt, ist nicht notwendig und auch lt. den AGBs der Jobbörse der AfA verboten.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 15:09   #3
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.398
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie reagiere ich richtig auf eine Einladung vom ZAF?

Zitat von leon177 Beitrag anzeigen

Überraschenderweise kam nach 2 Tagen bereits eine Einladung,
Was ist daran überraschend? Oder kennst du viele Leute die gern bei einer ZAF anheuern? Ist doch klar dass die kaum Perso finden.
die auch nur 2 Zeilen enthält:
Wenn das nur die 2 Zeilen sind, hast Du einen geilen Joker in der Hand:

https://www.elo-forum.org/alg-ii/667...-so-gehts.html

Damit kannst Du die schön vor den Kopp stossen.

Ich bin natürlich etwas perplex. Wie reagiere ich am besten?
Mein Plan:
Zunächst schriftlich einen anderen Termin vorschlagen
Hast Du eine "wichtigen Grund" für die Terminverschiebung (Arzttermin,...)? Sonst riskant. (ich habe kein Telefon) Glaubt erstens eh keiner, und läufst Du nur Gefahr, dass die Dir ein Prepaid-Pack bereitstellen. Das zahlen die aus der Portokasse. Sagst Du fällt unter Datenschutz, kriegen nur gute Freunde.
Wenn dann die Antwort kommt: Fahrtkostenübernahme anfragen.
Wenn dann die Antwort kommt: "Ich muss dann die Kosten zunächst beim JC beantragen, und werde mich wieder melden wenn die Zusage dafür vorliegt".

Was meint ihr? Und wenn es doch irgendwie zum Vorstellungsgespräch kommt, wie reagiere ich am besten? Ich denke, sie würden mir die Aufnahme in Ihrem Bewerberpool aufdrücken wollen, soll ich das ablehnen?



mfg,
leon
Bewerbungsbogen und Datenweitergabe mußt du nicht erlauben. Lass dir Deinen Termin von der ZAF bestätigen, wenn du beim VG warst, nicht eher gehen, kannst immer sagen du brauchst das als Nachweis, nicht belabern lassen, Sitzstreik sonst!. DANACH erwähnst Du dass du deine Fahrtkosten erstattet haben möchtest (wenn sie die nicht ausgeschlossen haben) und halte dafür deine Bankverbindung bereit. Wenn die das ablehnen, sagst du erstaunt: "Aber dazu sind sie doch gesetzlich verpflichtet." Kann sein dass die dich regelrecht auslachen dann. Bleibe trotzdem ruhig und freundlich und sage dann dass du das leider juristisch dann durchsetzen mußt wenn das nicht im Guten geht. Kann sein das so Sprüche kommen, wie "Sie wollen doch arbeiten? Da macht man doch nicht sowas in einem Vorstellungsgespräch?". Dann kannst Du sagen, dass du aber auch nicht um deine Rechte geprellt werden möchtest und diese für gewöhnlich durchsetzt.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 15:13   #4
leon177->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.12.2016
Beiträge: 17
leon177
Standard AW: Wie reagiere ich richtig auf eine Einladung vom ZAF?

Hallo,

das Vorstellungsgespräch findet 4 Tagen nach Erhalt der Einladung statt (5 wenn man die Datierung des Schreibens berücksichtigt). Es liegt auch eine Wochenende dazwischen.

Zitat:
insbesondere wird dir SB erläutern, dass Fahrtkosten auf Antrag generell erstattet werden
SB hat mir das bisher so nicht gesagt. Als ich für Meldetermine Fahrtkostenerstattung wollte, wurde dieser abgelehnt. Stattdessen bekam ich Fahrkarten. Und für künftige Meldetermine werde ich Fahrkarten nach Hause geschickt bekommen.

So wie es aussieht werde ich wohl hingehen müssen, und dann dort die Fahrtkosten einfordern.
Danke für den Hinweis.

Und es sind etwas mehr als 2 Zeilen, nämlich


Ich vergaß zu fragen:
Mein Ziel ist es aber nicht, die ZAF zu nerven oder irgendwelche Fahrtkosten erstattet zu bekommen, sondern ich will nicht bei einer ZAF arbeiten, und mich in ihrem Bewerberpool aufnehmen lassen sowieso nicht. Wäre es nicht möglich dass die ZAF es nur aus Versehen vergessen hat, die Fahrtkostenübernahme auszuschließen? Wäre es dann nicht zielführender für mich, bei der ZAF nachzufragen ob sie die Fahrtkosten übernehmen, und wenn nicht sage ich ihnen ich muss diese zuerst beim SB beantragen, damit so Zeit vergeht?
Oder kann ich direkt nachfragen, ob die Stelle mit der Referenznummer XY, auf die ich mich beworben habe, noch frei ist? Und wenn die Information kommt "diese Stelle ist nicht mehr vorhanden" kann ich dann den Prozess einfach abbrechen und dem SB erklären dass die Stelle bereits vergeben sei?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
einladung.png  
leon177 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 17:44   #5
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.398
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie reagiere ich richtig auf eine Einladung vom ZAF?

Zitat von leon177 Beitrag anzeigen
sondern ich will nicht bei einer ZAF arbeiten,
Mußt keinen Vertrag sofort unterschreiben, kannst zur Prüfung mit nehmen.
und mich in ihrem Bewerberpool aufnehmen lassen sowieso nicht.
Mußt ja nicht.
Wäre es nicht möglich dass die ZAF es nur aus Versehen vergessen hat, die Fahrtkostenübernahme auszuschließen?
Das ist unerheblich.
Wäre es dann nicht zielführender für mich, bei der ZAF nachzufragen ob sie die Fahrtkosten übernehmen,
Damit verschiebst du die Fahrtkostenbelastung. Das JC muß dann nicht mehr dafür aufkommen weil du das verursacht hast dann, falls die es ablehnen im Nachhinein. Wobei die das im Nachhinein gar nicht ablehnen dürfen. Das würde dann für dich ein Problem, wenn sich das JC den Schriftverkehr von der ZAF liefern lässt, bzw. den Stapel geliefert kriegt. Die füllen ja den Standard-Rückmeldebogen vom JC aus und schicken den zurück zum JC (oder AfA). Dann müßtest du unter Umständen auch erklären warum du für eine Verzögerung gesorgt hast obwohl ja klar war dass die ZAF die Fahrtkosten zu tragen hatte. JC/AfA können dass auch viel einfacher rauskriegen: Sie fordern von dir als Nachweis für die Fahrtkostenerstattung die Einladung. Dann würden sie sehen daß sie gar nicht zahlen müssen. Oder sie sehen aus dem Kontext, dass du eine Fahrtkostenerstattung von denen "verhindert" hast und sind auch raus. Wobei die ZAF wie gesagt im Grunde keine Wahl mehr hat. Es ist zwar oft so dass den JC/AfA die Überprüfung zu mühsam ist, aber wer weiß.
und wenn nicht sage ich ihnen ich muss diese zuerst beim SB beantragen, damit so Zeit vergeht?
Wenn ich die Berichte hier so lese führt das so gut wie nie dazu, das die ZAFFEN dadurch locker lassen. Die sind geduldig wie die Katze vorm Mauseloch. Früher oder später müssen die Leute hin. Daher ja mein Hinweis diesen Joker zu nutzen.
Oder kann ich direkt nachfragen, ob die Stelle mit der Referenznummer XY, auf die ich mich beworben habe, noch frei ist? Und wenn die Information kommt "diese Stelle ist nicht mehr vorhanden" kann ich dann den Prozess einfach abbrechen und dem SB erklären dass die Stelle bereits vergeben sei?
DIE Stelle gibt es ja meist eh nicht. Ob die das zugeben, keine Ahnung. Warum willst dem SB was groß erklären? Wurdest halt nicht genommen (denk ich mal bei Verweigerung von Tel + Bewerberbogen). Wenn du keinen Grund für die Absage bekommen hast, weißt du nicht wieso.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 19:05   #6
karuso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 531
karuso karuso karuso karuso karuso karuso
Standard AW: Wie reagiere ich richtig auf eine Einladung vom ZAF?

Zitat von leon177 Beitrag anzeigen
Hallo,

Wäre es nicht möglich dass die ZAF es nur aus Versehen vergessen hat, die Fahrtkostenübernahme auszuschließen? Wäre es dann nicht zielführender für mich, bei der ZAF nachzufragen ob sie die Fahrtkosten übernehmen, und wenn nicht sage ich ihnen ich muss diese zuerst beim SB beantragen, damit so Zeit vergeht?
Oder kann ich direkt nachfragen, ob die Stelle mit der Referenznummer XY, auf die ich mich beworben habe, noch frei ist? Und wenn die Information kommt "diese Stelle ist nicht mehr vorhanden" kann ich dann den Prozess einfach abbrechen und dem SB erklären dass die Stelle bereits vergeben sei?
Wenn sie die Fahrtkosten nicht vorher ausschließen dann haben sie halt Pech und müssen zahlen.Bist du dort angekommen können sie sie nicht mehr ausschließen.Wenn du da nicht arbeiten willst weist man sie erst recht nicht darauf hin und fordert dann sein Geld direkt nach dem Vorstellungsgespräch.Wenn sie nicht wollen nach §670 zu zahlen dann mit dem Arbeitsgericht drohen.Das kommt auf jeden Fall gut an bei der ZAF um nicht genommen zu werden.
Ob die Stelle schon weg ist werden die dir nicht sagen da es die Stellen meistens sowieso nicht gibt.Die wollen das du vorbei kommst den Bewerberbogen ausfüllst und das sie dich in den Bewerberpool aufnehmen können und wenn es möglich ist dich versklaven zu können.
karuso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 22:30   #7
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 424
Wholesaler Wholesaler
Standard AW: Wie reagiere ich richtig auf eine Einladung vom ZAF?

Gib an, dass du kein Auto hast.

Hast du irgendwelche gesundheitlichen Probleme (eventuell sogar chronische Krankheiten)?

Auf jeden Fall anführen.

In der Regel bist du dann für die Sklavenhändler bereits uninteressant und du hörst nie wieder etwas von denen.
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2017, 20:46   #8
AnonNemo
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3.516
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie reagiere ich richtig auf eine Einladung vom ZAF?

Zitat von arbeitsloskr
Eine Aufnahmepflicht in den Bewerberpool, ohne dass es ein konkretes Stellenangebot für dich gibt, ist nicht notwendig
Richtig, und wird im BDSG geregelt.
Zitat von arbeitsloskr
und auch lt. den AGBs der Jobbörse der AfA verboten.
Falsch! Bei der JOBBÖRSE ist es verboten eine Stellenanzeige einzustellen um einen Bewerberpool zu bilden/füllen.
Daraus ergibt sich; Wird ein konkretes Stelleangebot für eine vorhandene Stelle in der JOBBÖRSE eingestellt, dann darf die ZAF die Bewerberdaten in ihren Bewerberpool aufnehmen, WENN der Bewerber damit einverstanden ist.

Eigentlich ganz einfach ... nur komisch, dass die ZAFen dies einfach nicht umsetzen können ... ähm, korrekterweise ... wollen.

Etwas korrigiert
Zitat von noillusions
Lass dir Deinen Termin von der ZAF bestätigen, wenn du zum VG erscheinst,
Sollte sich die ZAF weigern dir die Bestätigung zu geben, wird sie das Gespräch - mit den entsprechenden Drohungen - abbrechen ~> dann machst du mit dem Handy () Fotos vom Eingangsbereich ... zumindest von der Firmen-Eingangstür inkl. dem Firmenschild.
So hast du einen Beweis für dein Erscheinen ... ggf. sogar noch die Fahrscheine vom ÖPNV ~> da müsste SB wirklich so unverfroren sein und dir unterstellen; Sie sind nur zur ZAF gefahren um diese Fotos zu machen.
Ob SB diese Unterstellung auch bis zum SG beibehalten wird? ¯\(°_°)/¯

Zitat von noillusions
deine Fahrtkosten erstattet haben möchtest (...) und halte dafür deine Bankverbindung bereit.
Nur Bares ist Wahres ... und wir sind zusätzlich zur Datensparsamkeit angehalten

Zitat von noillusions
"Sie wollen doch arbeiten? Da macht man doch nicht sowas in einem Vorstellungsgespräch?"
"Sie wollten mich doch einstellen? Wenn Sie sich schon vor Vertragsunterzeichnung so verhalten ... wie wird es dann sein, wenn ich für Sie arbeite?"
Zum nachschieben; "Muss ich etwa befürchten, dass Sie mein AZK in einsatzfreien Zeiten plündern? Mich falsch eingruppieren? Die Fahrtzeiten und die, von mir ausgelegten, Fahrtkosten vom Büro zum Einsatz nicht bezahlen? Mein privates Telefon/Handy für Ihre Zwecke (Einsatzzuweisungen) in Anspruch nehmen und sich deshalb ein Diensthandy sparen (~> auch hier kann ein Erbsenzähler einen Zusammenhang zum § 670 BGB sehen)?"

Huh, der VG-Termin in doppelt so großen Buchstaben ... seit wann ist der Verfasser wohl schon in Ausbildung bei dem Laden?
Ich schätze mal; seit 4 Monaten und noch u18. *kopfschüttel*, was so alles auf die Menschheit losgelassen wird.

Zitat von noillusions
obwohl ja klar war dass die ZAF die Fahrtkosten zu tragen hatte.
Och, je nachdem wie blond man ist ... kann die EGV-Vorgabe bzgl. VG-Fahrtkostenerstattung schon mal falsch verstanden werden ~> Der Antrag ist vor dem Ereignis zu stellen.
Nicht jeder kennt sich so gut mit dem 670er aus, um dieses (nicht vorhandene) Problem zu erkennen.
Würden sich mehr mit dem 670er auskennen und diesen auch einfordern ... hätten die ZAFen massive (finanzielle) Probleme.

Zitat von noillusions
Die sind geduldig wie die Katze vorm Mauseloch.
... aber wahrscheinlich nur bei ihren Fakestellen.
Bei einer vorhandenen Stelle, kann es sich die ZAF nicht leisten, dass die Konkurrenz schneller (einen bereits eingestellten LAN) liefern kann.
AnonNemo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachprüfung der Schwerbehinderung bekommen. Wie reagiere ich darauf? ikarus Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 24 27.02.2017 19:27
Wie macht man eine Betriebskostenabrechnung richtig? CupcakeBeast KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 8 12.12.2016 11:31
Wie eine Frist für SB/JC richtig setzen? Piepmatz Allgemeine Fragen 16 06.03.2014 14:58
Eine Erbschaft richtig melden hilfehartz ALG II 4 29.10.2013 09:40
Wie richtig bewerben für eine Wohnung Jerrycat2 KDU - Miete / Untermiete 8 08.02.2009 20:04


Es ist jetzt 07:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland