Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!


Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2016, 03:43   #1
Peter87
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 283
Peter87
Standard Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Servus Elo Forum,

hierbei handelt es nicht um eine ZAF, aber es geht hier ja auch um Firmen.
Bei dieser Firma habe ich mich beworben.
Nun bekam ich heute Morgen einen Anruf, und man machte mit mir einen
Termin zum Vorstellungsgespräch aus, was ich einwilligte.
5 Minuten später nach dem Telefonat, wurde der Termin auch via Mail bestätigt.

Mein Fehler war der, dass ich mich nicht vor der Bewerbung über dieses
Unternehmen, erkundigt habe.
Wenn man dieses Unternehmen googelt
bekommt, man die tollsten Geschichten von ehemaligen Mitarbeiter,und deren Erkenntnisse.
Dem ganzen war kein VV vorausgegangen,
sondern eine Initiativbewerbung .
In der email solle ich nochmals den Termin bestätigen, oder auch telefonisch - man besteht gerade zu drauf, das hat was von einer ZAF.


Wie kann ich dieses Gesocks, fernhalten?

Habe auf die Mail nicht reagiert, kann ich behaupten, ich hätte keine Mail bekommen?
Oder ich habe mich für ein anderes Unternehmen, entschieden?

Was habe ich zu befürchten, bzw womit muss ich rechnen, auch im Bezug
auf die Rechtsvereinfachung? .

Freue mich sehr auf eure Meinungen.
Schonmal Danke im voraus!

VG, Peter
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 03:56   #2
Linsen87
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 255
Linsen87
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Wenn du dich bewirbst, mit dem Ziel nicht angenommen zu werden, dann lass das nächste Mal deine Telefonnummer und Emailadresse in der Bewerbung weg... ;)

Du könntest nochmal um eine Terminverschiebung bitten (wann ist denn der eigentliche Vorstellungstermin?), hast halt einen anderen Termin übersehen, weil du deinen Kalender am Telefon nicht griffbereit hattest oder so ... und außerdem musst du ja sowieso erst die Fahrkosten beim JC beantragen, das dauert in der Regel seine Zeit. Dafür benötigt das JC auch einen schriftlichen Nachweis, also die Einladung zum VG, deswegen könntest du den AG bitten, dir was schriftliches zukommen zu lassen. Wenn das Fahrgeld dann auf deinem Konto ist, könntest du dich wieder beim AG melden (schriftlich) und nach weiteren Terminvorschlägen fragen. Such mal im Forum nach Fahrkostentango... ;)
Nicht hetzen lassen und das ganze entschleunigen... In der Zwischenzeit auch immer mal wieder die Stellenanzeige auf Vakanz prüfen.
Linsen87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 04:01   #3
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 283
Peter87
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Der Termin ist erst in zwei Wochen.
Wenn ich Fahrtkosten beantrage, bekommt mein JC Wind davon. Schlafende Hunde sollte man vielleicht, nicht wecken.
Wie gesagt, ist kein VV.

Ich wollte ja genommen werden, konnte ja nicht wissen, dass bei dieser Firma ein zweifelhafter Ruf vorauseilt.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 04:04   #4
Linsen87
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 255
Linsen87
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Weitere Möglichkeiten wären entweder den Termin ausversehen zu "vergessen" oder halt AU.
Linsen87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 08:56   #5
karuso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 531
karuso karuso karuso karuso karuso karuso
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Hallo Peter87,

du sagst du hast dir die Arbeit selber gesucht dann bist du zu garnichts verpflichtet. Um sanktioniert zu werden bedarf es immer eine VV mit RFB sonnst geht garnichts.Das Jobcenter hat keine Handhabe.Wenn du das nicht willst rufe an und sage einfach ab und gut ist.
karuso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 17:16   #6
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 283
Peter87
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Ich dachte man kann immer Sanktioniert werden.
Gilt also nur bei einem VV mir RFB.

Gut zu wissen.

VG, Peter
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 17:21   #7
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Bei dieser Firma habe ich mich beworben.

Geh mal auf chefduzen.de - Forum der Ausgebeuteten - Index und gib dort den Firmenanmen in die SuFu ein.
Mehr sag ich dazu nicht.

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Mein Fehler war der, dass ich mich nicht vor der Bewerbung über dieses
Unternehmen, erkundigt habe.
Schlimm genug, dass man sowas heutzutage überhaupt machen muss.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 00:04   #8
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 283
Peter87
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Habe ich gemacht, mit erschrecken.
Die sind ja noch schlimmer als ich dachte.


Nochmal zu meiner Begründeten Vorsicht, im Bezug auf mögliche Sanktionen.


Wenn das JC davon erfährt, gilt ein Nichterscheinen - zumindest bei der SB - als Verhinderung des Zustandekommens eines Arbeitsverhältnis?

VG, Peter
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 20:46   #9
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Wenn das JC davon erfährt, gilt ein Nichterscheinen - zumindest bei der SB - als Verhinderung des Zustandekommens eines Arbeitsverhältnis?
Wird die SB so sehen, aber da das kein VV war, liegt dir auch keine RFB vor.
Ein Sanktionsversuch sollte also spätestens vorm SG abzubiegen sein.
Du solltest die Sache gegenüber der SB auf keinen Fall erwähnen!
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 21:41   #10
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 283
Peter87
Standard

Werde ich meiner SB nicht sagen.
Morgen, greif ich zum Hörer und sage einfach, dass ich mich für ein anderes Unternehmen entschieden habe.

Brauchte, etwas Bedenkzeit und habe mich dann einfach zugunsten des anderen Arbeitgebers, entschieden.

Klingt doch plausibel, oder?


VG, Peter
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 22:07   #11
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Morgen, greif ich zum Hörer und sage einfach, dass ich mich für ein anderes Unternehmen entschieden habe.
Warum schon morgen, wenn der Termin erst in zwei Wochen ist?
Und warum überhaupt?
Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Brauchte, etwas Bedenkzeit und habe mich dann einfach zugunsten des anderen Arbeitgebers, entschieden.

Klingt doch plausibel, oder?
An sich ja, aber bei solchen Firmen musst du standardmäßig mit Meldungen ans JC rechnen, auch ohne VV.
Deshalb wäre ich mit Informationen in so einem Fall sehr sparsam.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 22:14   #12
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 283
Peter87
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Ich dachte bei Nichterscheinen zum Vorstellungsgespräch, könnte vielleicht
die Kacke richtig am dampfen sein. Die Wut darüber, daß ein Gespräch zwei Wochen
vorher terminiert worden ist, und der Bewerber dann nicht kommt...


Morgen deswegen, damit ich das von Tisch habe.
Bin aber noch am überlegen.

VG, Peter
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 22:23   #13
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Mein Gedanke war/ist dieser hier:
Wenn der AG deine Begründung mit ans JC liefert, wird von dort die Frage kommen wo du jetzt arbeitest, also wer dieser "andere AG" ist.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 22:25   #14
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 283
Peter87
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Und bei einer Meldung :

Ist nicht zum Vorstellungsgespräch, erschienen?

VG, Peter
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 22:37   #15
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Brauchst du auch eine plausible Erklärung.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 22:41   #16
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 283
Peter87
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Vielleicht landete die Mail im Spam Ordner?
Und ein Telefonat, ist es nicht haltbar, warum soll sich jemand
so viel Arbeit machen?.

Und das JC könnte ich eh nichts beweisen, die Firma auch nicht.


VG, Peter
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 22:58   #17
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Du meinst: "Telefonat vergessen, Mail nicht erhalten."?
Könnte gehen.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 23:09   #18
Peter87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 283
Peter87
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Genau das meinte ich.
Sollte ich die Woche, noch ne schriftliche Einladung bekommen,
dann kann ich nicht mehr behaupten, das keine Mail kein Telefonat oder eine
schriftliche Einladung kam. Dann wäre das unglaubwürdig.

Aber eine schriftliche Einladung, wäre mir ja schon längst ins Haus, geflattert.

Was ich wiederum, dann auch gegen die verwenden könnte, ein seriöser
Arbeitgeber, schickt ja in der Regel auch eine schriftliche Einladung.
Da ich ja nur postalisch erreichbar sein muss.

Wäre es auch denkbar, das bei nichterscheinen , nochmals eine Einladung
folgt? . Mir geht die Düse, auch wegen der Rechtsvereinfachung.


VG, Peter
__

Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.
Peter87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 23:36   #19
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Beworben bei einer Firma, mit ZAF ähnlicher Vorgehensweise, erbitte Hilfe!

Zitat von Peter87 Beitrag anzeigen
Wäre es auch denkbar, das bei nichterscheinen , nochmals eine Einladung
folgt?
Kann passieren.
Aber da hier offenbar kein VV vorliegt (hast du jedenfalls nix von geschrieben), ist Panik unangebracht.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf der SB bei einer Firma nachfragen, ob der ELO sich beworben hat? Laut LDI ja. faalk ALG II 8 08.07.2016 10:04
Einladung einer fremden BfA zu VorstellungsG bei einer Firma,Rechtsbehelfsbelehrung Linsen87 Zeitarbeit und -Firmen 19 07.05.2016 13:00
Möchte umziehen, erbitte Tips zur Vorgehensweise Chrisman ALG II 11 19.08.2015 22:30
Eingliederungsvereinbarung neu - erbitte Hilfe aeolos Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 30.11.2011 17:40
Erbitte Hilfe für die Formulierung einer Klage midola Widerspüche / Klagen 12 23.01.2011 11:31


Es ist jetzt 04:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland