Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


:  13
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2016, 13:43   #1
Svenja1981
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Hallo,

ich bin grade in der Google-Suche über dieses Forum hier gestolpert und hab gesehen, dass sich hier scheinbar viele Experten rumtreiben...und ich hätte da ein für mich sehr wichtiges Anliegen!

Kurz zu mir: Ich habe dieses Jahr nach 9 Jahren meinen Job gekündigt in dem ich eine Ausbildung gemacht habe und danach übernommen wurde. Einfach, weil ich diese Arbeit und die Firma und das ganze Fachgebiet schon immer gehasst habe (fragt mich nicht, wie ich da gelandet bin. Es war mehr oder weniger blöder Zufall und mein Vater hätte mir den Hals rumgedreht wenn ich die Lehrstelle nicht angenommen hätte...). Ich bin mittlerweile nebenher selbstständig und möchte noch so lang es eben geht ALG1 beziehen, einfach als Absicherung weil mein Geschäft noch nicht 100%ig läuft.
Jedenfalls bin ich eben offiziell "arbeitssuchend", wobei das natürlich nicht wirklich stimmt. Ich möchte auf keinen Fall in mein ehemaliges Berufsgebiet zurück! Wenn die Selbstständigkeit nicht läuft, hab ich vor, eine Ausbildung in einem anderen Bereich zu machen.

Ich habe heute einen tollen Brief der ARWA erhalten, darin steht, dass sie einen Job für mich hätten und sie mich zum Vorstellungsgespräch einladen. Ich versuch ihn hier auch mal anzuhängen.
Ich habe von der Arbeitsagentur am 20.06. einen Vermittlungsvorschlag für diese Firma erhalten und mich damals auch darauf beworben.

Meine Frage ist nun: Da ARWA nicht wirklich auf meine Bewerbung eingeht (sie schreiben ja, dass sie die Info von der Agentur haben, nicht durch eine Bewerbung meinerseits), muss ich da jetzt überhaupt hin? Wenn nein, was sag ich denn dann meiner Vermittlerin, die seltsame Firma wird das doch bestimmt petzen? Kann ich einfach so tun, als hätte ich den Brief nie bekommen...?
Gott, wie ich dieses Arbeitsamt-Gedönse hasse.... D:

Noch ne kleine Info zu mir: Ich kann weder toll diskutieren noch wirklich und unnachgiebig meinen Standpunkt vertreten. Also harsche Verhaltens-Tipps werden bei mir nicht wirklich funktionieren ._.`

Außerdem: Ich habe noch nie zu einem Vermittlungsvorschlag eine Rechtsfolgenbelehrung erhalten. Jedenfalls hab ich noch keine gesehen. Immer nur den Vorschlag an sich, Infos zum Stellenangebot und den Wisch, den ich zurück schicken soll.
Laut meiner Vermittlerin bin ich zufällig im Team "INGA" bei der Agentur gelandet und in diesem Team werden laut ihr keine Maßnahmen vollstreckt. Falls die Info irgendwie hilfreich ist o_o

Ich hoffe wirklich, dass mir hier einer helfen kann und ich da nicht hin muss - ich hab echt Angst, dass die mich dann nehmen. Mein Zeugnis ist leider super und ich weiß nicht wie ich mich schlecht genug verkaufen soll damit mich sogar ne Leihfirma nicht mehr will... D:

Hülfä D:

Liebe Grüße
Svenja

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
arwa.jpg  
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 13:50   #2
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Ohne VV (Vermittlungsvorschlag) mit Rechtsfolgebelehrung von der Arge keine Rechtsfolgen. Also ab damit in die Rundablage. Vielleicht solltest du dich aber mal fragen, wo die denn nun deine Anschrift her haben!?

Es kann natürlich auch sein, dass du für diese Stelle noch eine VV mit Rechtsfolgebelehrung von der Arge bekommst, dann mußt du dich da auch bewerben um eine Sanktion zu vermeiden. Aber bevor da nichts kommt, würde ich das gelassen sehen. Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle hier gründlich einlesen, dann beantworten sich sicher einige deiner Fragen von ganz alleine.
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 14:06   #3
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Verdammt, ich hab grad nochmal bei der Agentur nachgeschaut: Ich hab tatsächlich von denen nen Vermittlungsvorschlag erhalten, am 20.06. :/

Hab mich dann natürlich auch drauf beworben.

So ein Kack D:

Und nun?
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 14:14   #4
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von Svenja1981 Beitrag anzeigen

Hab mich dann natürlich auch drauf beworben.
Am besten sortierst du dich mal ein wenig und schreibst es so, wie es sich auch wirklich zugetragen hat. Entwirre den Krempel mal, dann kann dir sicher auch jemand helfen.
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 14:19   #5
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Im Schreiben steht, dass ich zum Vorstellungsgespräch soll... das ist mein Problem.

Beworben hab ich mich am 20.06. auf den Vermittlungsvorschlag hin...und hab mich dann gefreut, als nichts mehr kam.

Wie du auf dem Bild sehen kannst, gehen die Leute von ARWA in ihrem Schreiben aber nicht wirklich auf meine Bewerbung ein: Sie schreiben, dass sie von der Agentur die Info haben, dass ich einen Job als Technische Zeichnerin suche. Da steht nichts von einer Antwort auf meine Bewerbung. Das ist auch bisher die erste und einzige Reaktion, die ich von dieser Firma erhalten habe.

Achja: Ich habe noch nie zu einem Vermittlungsvorschlag eine Rechtsfolgenbelehrung erhalten. Jedenfalls hab ich noch keine gesehen. Immer nur den Vorschlag an sich, Infos zum Stellenangebot und den Wisch, den ich zurück schicken soll.
Laut meiner Vermittlerin bin ich zufällig im Team "INGA" bei der Agentur gelandet und in diesem Team werden laut ihr keine Maßnahmen vollstreckt. Falls die Info irgendwie hilfreich ist o_o

Ich ändere das grade mal im Eingangspost ab...
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 14:36   #6
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.661
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Hallo, Willkommen im Forum


Die ausgeschriebene Stelle vom 20.06.2016 ist ziemlich sicher nicht mehr Vakant. Auch sind die Fahrtkosten nicht geregelt, die Firma schließt die Fahrtkosten aus.

Eventuell die Firma mal anschreiben und nachfragen, ob die Anstellung von deiner Bewerbung mit der Referenznummer xyz, noch Vakant ist. Die Referenznummer findest du auf deinen Vermittlungsvorschlag (VV)

Sollte die Stelle nicht mehr vorhanden sein und man bietet dir "großzügig" wie man ist, eine andere an, kannst du dies ignorieren, keine Diskussion. Du hattest dich beworben und die Stelle war weg, damit bist du deiner Mitwirkungspflicht vollumfänglich nachgekommen.

Sollte die Stelle noch frei sein, dann würde ich vorab erst die Fahrtkosten beim Amt beantragen (ALG II). Bei ALG I sieht das etwas anders aus, da erwarten manche Richter, daß man in Vorkasse gehen kann, bin mir da aber auch nicht so sicher. Vielleicht weiß das hier jemand.

Solltest du dich mit denen rum ärgern wollen, dann empfehle ich das immer nur schriftlich zu tun, keine Herausgabe deiner Telefonnummer/ E-Mail. Beim Telefon kann man sich leicht überrumpeln lassen, die sind darin geschult. Zudem wird man dann ständig telefonisch belästigt.
__

DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 14:42   #7
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von DonOs Beitrag anzeigen
Die ausgeschriebene Stelle vom 20.06.2016 ist ziemlich sicher nicht mehr Vakant.
Doch, ich glaube schon. Jedenfalls ist sie noch in der Jobbörse gelistet :(
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 15:09   #8
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von Svenja1981 Beitrag anzeigen
Doch, ich glaube schon. Jedenfalls ist sie noch in der Jobbörse gelistet :(
VV's in der Jobbörse sind so lange rechtlich gesehen nicht relevant, so lange Du sie nicht per Post vom Amt zugeschickt oder dort ausgedruckt überreicht bekommen hast.

Wenn Du tatsächlich den VV per Post erhalten oder in der Agentur für Arbeit ausgedruckt überreicht bekommen hast, ist eine Bewerbung nur dann notwendig, wenn der VV eine Rechtsfolgenbelehrung (RFB) enthält UND, weil Du ALG 1 beziehst, die ausgeschriebene Stelle zumutbar ist im Sinne des § 140 SGB III.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 15:13   #9
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Ich hab mich ja schon vor 4 Monaten beworben. Auf den Vermittlungswisch der Agentur hin, den ich schriftlich hatte. Allerdings ohne Rechtsfolgenbelehrung.

Ich habe grade nur nochmal geschaut, ob die Stelle noch aktuell ist - und laut Jobbörse ist sie das.
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 15:17   #10
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Svenja1981, dann zitiere ich Dir die Rechtsnorm bezüglich der Verhängung von Sperrzeiten bei Arbeitsablehnung:

Zitat:
§ 159 Ruhen bei Sperrzeit

(1) Hat die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer sich versicherungswidrig verhalten, ohne dafür einen wichtigen Grund zu haben, ruht der Anspruch für die Dauer einer Sperrzeit. Versicherungswidriges Verhalten liegt vor, wenn

...

2. die bei der Agentur für Arbeit als arbeitsuchend gemeldete (§ 38 Absatz 1) oder die arbeitslose Person trotz Belehrung über die Rechtsfolgen eine von der Agentur für Arbeit unter Benennung des Arbeitgebers und der Art der Tätigkeit angebotene Beschäftigung nicht annimmt oder nicht antritt oder die Anbahnung eines solchen Beschäftigungsverhältnisses, insbesondere das Zustandekommen eines Vorstellungsgespräches, durch ihr Verhalten verhindert (Sperrzeit bei Arbeitsablehnung),

...
SGB 3 - Einzelnorm

Da der VV für diese Stelle keine RFB enthält, kann auch keine Sperrzeit eintreten, wenn Du diese Stelle nicht annimmst. Das ergibt sich im Umkehrschluss aus dem o. g. Zitat.

Also vergiss die Einladung von dieser Zeitarbeitsfirma ;-)
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 15:24   #11
Jaskolki77
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jaskolki77
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 1.018
Jaskolki77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von Svenja1981 Beitrag anzeigen
Ich habe grade nur nochmal geschaut, ob die Stelle noch aktuell ist - und laut Jobbörse ist sie das.
Ist ja schon erstaunlich. Honi soit qui mal y pense.
Jaskolki77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 15:28   #12
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Danke für die Info :)

Aber wie kommt es, dass ich noch keine Belehrungen bekommen habe?

Die einzigste Belehrung (außer denen auf den Termineinladungen) ist die in meiner Eingleiderungsvereinbarung:
"Ich bin darüber informiert, dass ich verpflichtet bin, die für die Vermittlung erforderlichen Auskünfte zu erteilen, Unterlagen vorzulegen und den Abschluss eines Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses unter Benennung des Arbeitgebers und seines Sitzes unverzüglich mitzuteilen (§ 38 Abs. 2 SGB III)."
Das wars. Bei den "Aktivitäten" meinerseits steht noch der Satz: "Ich bewerbe mich innerhalb max. 3 Tagen auf Stellenangebote, die mir von der Arbeitsagentur zugesandt oder beim Beratungsgespräch ausgehändigt werden und trage die Ergebnisse in (...) die Liste ein (...)"

Thats it... ich bin grad echt ein bisschen verunsichert, dass ich da scheinbar so wenig hab o_o Kann ich online irgendwo sehen, ob ich eine Belehrung zugeschickt bekommen habe? Nur zur Sicherheit, denn soweit ich weiß, habe ich von denen nix weggeworfen...
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 16:39   #13
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.199
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Hallo Svenja1981,

was du so alles online finden kannst ist irrelevant, rechtsverbindlich ist nur was du auf Papier mit den richtigen RFB bekommen würdest.

Auch VV müssen separat ausgestellt sein und eine eigene RFB besitzen, was da auf deiner EGV steht ist übrigens keine echte RFB im Bezug auf die Wirksamkeit einer EGV, das gibt es im ALGI / SGB III gar nicht, weil die Sperrtatbestände bereits alle abschließend im § 159 SGB III geregelt sind.

§ 159 SGB III Ruhen bei Sperrzeit

Was die unter die EGV setzen (im Bereich ALGI) ist ohnehin deine Pflicht, hat aber mit den Inhalten der EGV gar nichts zu tun.

Beschäftige dich bitte intensiv mit dem § 140 SGB III, da findest du auch Hinweise, was eine angebotene Stelle (von Entfernung und Einkommen her) mindestens zu bieten haben muss ehe du überhaupt gezwungen bist dich darauf zu bewerben.

§ 140 SGB III Zumutbare Beschäftigungen

ZAF haben (angeblich) immer Stellen frei, dort wirst du aber sicher nicht entsprechend deiner Fachausbildung bezahlt ...
In welcher Firma soll denn dein Einsatz dann erfolgen, da würde ich mich doch lieber direkt bewerben ... das sind meist nur "Lock-Angebote", um dich mit deinen persönlichen Daten in den "Bewerberpool" der ZAF zu bekommen, das brauchst du aber nicht akzeptieren ...

Es gibt eine konkrete feste Stelle für dich bei Firma XY oder die gibt es nicht, dann brauchst du dich dort auch nicht vorstellen.
ZAF können selbst höchstens "Personal-Dienstleister" fest einstellen, das ist doch nur "allgemeines Gelaber", dass man (angeblich) wisse du suchst eine Stelle als "Technischer Zeichner" ...

Lass deine Daten im Netz auf "intern/ anonym" stellen und deine Telefon-Nummer / Mail löschen, dann MUSS man dich per Post anschreiben wenn man was von dir will.
Alle anderen Kontaktwege sind absolut freiwillig, das hat man dir natürlich auch nicht gesagt ... was in deinem Online-Profil steht kann dir ansonsten (fast) egal sein, das ist rechtlich gar nicht verbindlich.

Du schreibst oben, dass man dich in INGA eingeordnet hat, das ist für ELOs mit "Vermittlungs-Hemmnissen" gedacht ... welche sind denn das bei dir, wenn du bisher immer gearbeitet hast und noch nicht lange arbeitslos bist ???

Du hättest dir selbst einen Gefallen getan, wenn du dich aus deinem bestehenden Arbeitsverhältnis entschlossen hättest dich (zunächst nebenberuflich) Selbstständig zu machen, wie sieht es denn aus, mit einem Antrag auf Fördermittel einer Selbstständigkeit bei der AfA ... ???

Wenn du in der Richtung Erfolg haben möchtest wirst du noch viel Durchsetzungsvermögen lernen müssen fürchte ich ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 16:46   #14
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von Svenja1981 Beitrag anzeigen
Kann ich online irgendwo sehen, ob ich eine Belehrung zugeschickt bekommen habe? Nur zur Sicherheit, denn soweit ich weiß, habe ich von denen nix weggeworfen...
Keine Ahnung, ob in der Jobbörse die VV's auch die RFB's enthalten, die man zusammen per Post zugeschickt oder in der AfA/im Jobcenter überreicht kriegt. Ich habe mir die Online-VV's nie angeschaut. Weil ich jeden Zettel, den ich von der AfA und dem Jobcenter bekommen habe, in einem Aktenordner chronologisch abgeheftet habe.

So eine Vorgehensweise empfehle ich Dir, Svenja1981, dann weißt Du von nun an ganz genau, ob ein VV eine RFB hatte oder nicht ;-) Bitte nichts wegwerfen, was Du in Zettelform von der AfA und vielleicht später vom Jobcenter bekommst.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 17:10   #15
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

hi
mich haben sie da auch Zwangsweise antreten lasen. Und ich muss sagen was für ein Laden . Erstmal Unfreundlich . So sie sind vom Amt hier der Personalbogen . Und das hat mich schon fast Umgehauen was die so wissen wollten . Von Schwangerschaft (klar als Man und Verboten) dann Krankheiten ,Behinderungen , Gewerkschaft oder Sozialverbände usw.

Klar nur das Ausgefüllt was Negativ für die Einstellung ist . Dann zum Gespräch . Genauso Freundlich . sie kommen vom Amt klar bestimmt nicht aus Langeweile . Dann erzählen sie mal ... klar alles schön erzählt und meine Vorzuge klar Herausgestellt wie GdB 40% mit Gleichstellung und dann Pflegeperson meiner Mutter (Eingetragen) kein Telefon, Auto.

Die schon Sauer wie /warum kein Telefon . Kurz nur brauche ich nicht hatte immer Diensthandy .
Jetzt kommt es wir zahlen 8,50€ . Ja! und was ist mit Fahrgeld oder Fahrdienst und die Arbeit beginnt doch hier um 8 oder. Da ist die hochgegangen . Wie so was zahlen wir nicht und sie müssen sehen wie sie morgens dort hin kommen usw da wir Tarif zahlen brauchen wir das nicht . Klar immer gerne . Aber ist die Stelle denn noch Frei die sich auf den Vorschlag bezieht hatte sie nicht mehr bei der Agentur gesehen . Die nur Nein aber eine andere . Oh dann können wir das beenden und ich muss auch noch zum Dr weil ich halt mal wieder Krank bin .

Ja das war es. Die sagte nur bei uns brachen sie keine Bewerbung mehr zusenden .Und was wollen die alle den verdienen . So was ist ja Unglaublich was die uns immer vom Amt senden. Super möchte ich auch nicht!
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 11:21   #16
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen

was du so alles online finden kannst ist irrelevant, rechtsverbindlich ist nur was du auf Papier mit den richtigen RFB bekommen würdest.
Heißt im Umkehrschluss: Ich muss da nicht hin, weil schon der VV, den ich bekommen habe und auf den ich mich beworben hatte, keine RFB enthielt?

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Du schreibst oben, dass man dich in INGA eingeordnet hat, das ist für ELOs mit "Vermittlungs-Hemmnissen" gedacht ... welche sind denn das bei dir, wenn du bisher immer gearbeitet hast und noch nicht lange arbeitslos bist ???
Ja, hat mich auch gewundert. Meine Vermittlerin meinte was von "viele Kollegen krank" und deshalb sei ich da reingerutscht. War mir auch ganz Recht ehrlichgesagt, denn im zweiten Atemzug kam der Satz "hier wenden wir keine Maßnahmen an" was bisher auch stimmt. Ich bin nur einmal zu einem 3-stündigen Vorstellungsgespräch-Trainig geschickt worden, seitdem such ich aktiv selbst nach Kursen die mich interessieren und geh da auch hin - das macht meine Vermittlerin happy und ich sitz nicht auf Sinnlos-Veranstaltungen rum ;)

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Du hättest dir selbst einen Gefallen getan, wenn du dich aus deinem bestehenden Arbeitsverhältnis entschlossen hättest dich (zunächst nebenberuflich) Selbstständig zu machen, wie sieht es denn aus, mit einem Antrag auf Fördermittel einer Selbstständigkeit bei der AfA ... ???
Irgendwann ist der Leidensdruck einfach zu groß :) Noch dazu bin ich grade in einer ganz guten finanziellen Lage (ich hab nicht viel Geld, kann aber supergünstig wohnen und hab einen Freund, der mich unterstützt) und hab dann einfach mal den Absprung gewagt.
Natürlich hab ich die Vemittlerin drauf angesprochen. Da ich mich aber schon 3 Monate VOR meiner Kündigung nebenher selbstständig gemacht habe, bekomme ich keine Förderung. Hätte ich vorher mal recherchieren sollen...die bekommt man erst, wenn man mindestens 1 Tag ALG1 bezogen hat zum Zeitpunkt der Gründung.
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 11:23   #17
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen

So eine Vorgehensweise empfehle ich Dir, Svenja1981, dann weißt Du von nun an ganz genau, ob ein VV eine RFB hatte oder nicht ;-) Bitte nichts wegwerfen, was Du in Zettelform von der AfA und vielleicht später vom Jobcenter bekommst.
Mach ich ja auch. Ich bin nur grade echt verunsichert weil ich so garkeine RFB habe... :D
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 12:32   #18
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.339
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Ich vermute, dass das Schreiben bereits der Vorbote vom nächsten VV ist.

Zitat von Svenja1981 Beitrag anzeigen
Aber wie kommt es, dass ich noch keine Belehrungen bekommen habe?
Könnte an der Höhe von deinem Alg liegen, Stichwort Zumutbarkeit.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 15:58   #19
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen

Könnte an der Höhe von deinem Alg liegen, Stichwort Zumutbarkeit.
Du meinst, ich hab schlicht und ergreifend vorher zu viel verdient und die neuen Angebote können da nicht mithalten? .... Cool xD
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 00:24   #20
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.339
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Wäre eine Möglichkeit.
Wenn die Vermittler sehen, dass die Bezahlung im eigentlich unzumutbaren Bereich liegt, dann gehen solche VV auch mal "unverbindlich" raus.
Kannst ja mal deinen vorherigen Verdienst bzw. das "Bemessungsentgelt" (steht im Bescheid) mit den ZAF-Tarifen abgleichen.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 11:33   #21
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Wäre eine Möglichkeit.
Wenn die Vermittler sehen, dass die Bezahlung im eigentlich unzumutbaren Bereich liegt, dann gehen solche VV auch mal "unverbindlich" raus.
Kannst ja mal deinen vorherigen Verdienst bzw. das "Bemessungsentgelt" (steht im Bescheid) mit den ZAF-Tarifen abgleichen.
Danke für den Tipp, ich hab grade mal nachgesehen. Scheinbar haben die schon mein BemessungsEntgelt zu niedrig angesetzt (bei meiner eigenen Rechnung kam ich irgendwie auf 3€ mehr /Std) und dementsprechend nahe an den ZAF-Tarifen bin ich dran :/
Wobei ich ja auch nicht wirklich weiß, in welche Entgeltgruppe die mich stecken würden. Vllt. ja auch ein paar Stufen tiefer...dann käms wieder hin.
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 11:35   #22
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Um nochmal zu meiner Hauptfrage zu kommen: Soll ich lieber hingehen oder kann ich guten Gewissens zu Hause bleiben? o_o
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 12:29   #23
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von Svenja1981 Beitrag anzeigen
Um nochmal zu meiner Hauptfrage zu kommen: Soll ich lieber hingehen oder kann ich guten Gewissens zu Hause bleiben? o_o
Siehe mein Beitrag Nr. 10 in diesem Thread ;-)
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 12:36   #24
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Zitat von Svenja1981 Beitrag anzeigen
Heißt im Umkehrschluss: Ich muss da nicht hin, weil schon der VV, den ich bekommen habe und auf den ich mich beworben hatte, keine RFB enthielt?
Genau genommen hättest du dich nicht mal bewerben müssen.
obi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 13:29   #25
Svenja1981
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 13
Svenja1981
Standard AW: Muss ich jetzt zum Gespräch zur ARWA?! D:

Danke nochmal für die Antworten :)

Ich hefte den Wisch jetzt also mal ab und ignoriere ihn.

Falls die Vermittlerin etwas dazu sagt... werd ich wohl so tun, als hätte ich ihn nie bekommen o_o Ich bin nicht wirklich gut im Konfrontationskurs....
Svenja1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Regelsatz nicht erhalten, durch EA jetzt doch, was muss das JC jetzt zahlen? gizmo ALG II 3 11.06.2015 19:32
Hausbesuch verweigert, jetzt Einladung zum persönlichen Gespräch TanteEmma ALG II 41 11.06.2014 11:00
Muss Begleiter (Zeuge) bei Gespräch Name angeben? Dagegen72 ALG II 8 12.10.2011 17:39
Antrag auf AlG 2 - beim Gespräch war alles da, jetzt soll ich noch mehr nachreichen? mouse Anträge 2 29.03.2011 09:52
Miete ab Januar 2011 wurde jetzt gesenkt, was muss ich jetzt beachten? 1957er KDU - Miete / Untermiete 15 31.12.2010 05:39


Es ist jetzt 14:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland