Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2016, 12:39   #1
dashaustier
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 57
dashaustier
Standard Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Hallo,

ich habe vom Jobcenter ein Stellenangebot als Helfer bekommen, um mich persönlich mit einem Lebenslauf bei einer Zeitarbeitsfirma zu melden. Eintrittstermin: SOFORT ! (ja, genau so haben die das geschrieben). Da mir die üblichen Sanktionen angedroht wurden, sollte ich mich nicht bis zu einem bestimmten Termin melden, bin ich vorbei gegangen. Dort haben die ein Profil (eigentlich nur Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum usw also nicht wirklich Dinge die den Beruf angehen) eingerichtet und wollten mich direkt (war Freitag da und sollte heute losgehen) zu einer Helfertätigkeit zwingen. Es kam dann noch ein weiterer Mitarbeiter dieser Firma vorbei und meinte die Arbeit wäre für meine Statur zu hart, die Mitarbeiterin solle doch auf mein Profil nur leichte Tätigkeiten schreiben und ich konnte erst einmal wieder gehen. Heute bekam ich aber einen Anruf dieser Zeitarbeitsfirma den ich erst einmal ignoriert habe. Ich warte erst einmal bis die sich schriftlich bei mir melden. Ich vermute, die haben eine andere Helfertätigkeit gefunden.

Ich habe eine Ausbildung Erfolgreich abgeschlossen und bin danach Arbeitslos geworden und bekomme ALG I + Aufstockende Leistungen ALG II. Jedenfalls soll ich dort als Helfer arbeiten obwohl ich eine Ausbildung habe?! Dies habe ich denen auch dort gesagt und die meinten die würden etwas für meinen Ausbildungsberuf suchen und hatten so als Idee "um wieder reinzukommen" könnte ich ja solange Helfertätigkeiten ausüben. Ich habe nichts unterschrieben falls wichtig. Angenommen die haben eine Stelle in meinem Beruf wäre ich ja bereit dies zu machen und auch gerne - Helfertätigkeiten kommen mir aber eher wie ein Zwang vor und bringen mir Beruflich auch null.

Ich habe vor 3 Monaten eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben in der steht aber nur, dass ich die Pflichten habe mich auf sämtliche Stellenangebote vom Jobcenter qualifiziert zu bewerben. Und ich soll halt auch selbstständig Stellen suchen. Kann die EGV zur Not auch hier reinstellen falls wichtig, aber für mich geht daraus nicht hervor, dass die mich jetzt plötzlich zwingen könnten als Helfer zu arbeiten.

Wie soll ich jetzt am besten weiter vorgehen?
dashaustier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 12:45   #2
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.485
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jocenter zwingt zu Helfertätigkeit?

Im ALG II gibt es keinen Berufsschutz mehr.
Hier schützt nur noch der unzumutbar lange Fahrtweg und gesundheitliche EInschränkungen, um nicht jeden Job annehmen zu müssen.

Ein kleiner Schutz, besondrs gegen das ZAF-Gesindel besteht darin, keine Phone-Nr. und keine Emailanschrift und möglichst weder Auto noch Führerschein zu besitzen.

Für den Umgan mit dem ZAF-Gesindel findest reichlich Infos im entsprechenden Forenbereich!

Es ist immer besser, da gar nicht erst genommen zu werden, auch wenns mir das Herzchen bricht...
https://www.elo-forum.org/zeitarbeit...-vorlagen.html

Nachtrag:
Für manch einen Aufstocker kann es sinnvoll sein, mit nem 450 Euro-Job das JC zu umgehen oder bei geringer Aufstockung aufs Wohngeld zu schielen...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 12:54   #3
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

dashaustier, Du schriebst:

Zitat:
Es kam dann noch ein weiterer Mitarbeiter dieser Firma vorbei und meinte die Arbeit wäre für meine Statur zu hart, die Mitarbeiterin solle doch auf mein Profil nur leichte Tätigkeiten schreiben und ich konnte erst einmal wieder gehen. Heute bekam ich aber einen Anruf dieser Zeitarbeitsfirma den ich erst einmal ignoriert habe. Ich warte erst einmal bis die sich schriftlich bei mir melden. Ich vermute, die haben eine andere Helfertätigkeit gefunden.
Du solltest unbedingt rausfinden, ob sich der Job aus dem Vermittlungsvorschlag 100%ig erledigt hat. Denn nur der Job im Vermittlungsvorschlag zählt, was eine mögliche Sanktion betrifft. Wenn Dich die Zeitarbeitsfirma (ZAF) in einen anderen Job vermitteln will, hat das Jobcenter keine rechtliche Handhabe Dich bei Ablehnung dieses anderen Jobs zu sanktionieren - obwohl dies Jobcenter rechtswidrigerweise ab und an tun.

Wenn sich der Job aus dem Vermittlungsvorschlag 100%ig erledigt hat, dann teile das dem Jobcenter so mit, über den Rückmeldebogen, der Bestandteil des Vermittlungsvorschlags ist.

Was hast Du bei der ZAF unterschrieben? Dass Du in deren Bewerberpool aufgenommen wirst? Diese Zustimmung würde ich schriftlich gegenüber der ZAF widerrufen. Nur auf diese Weise verhinderst Du, dass die ZAF Dich immer wieder anruft wegen anderer Jobs, für die Dein Jobcenter keine Vermittlungsvorschläge erstellt hat.

Ansonsten solltest Du hier im Forum Dich, wie @Texter50 schrieb, mal einlesen in das Unterforum, das sich mit Zeitarbeitsfirmen beschäftigt.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 12:57   #4
dashaustier
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 57
dashaustier
Standard AW: Jocenter zwingt zu Helfertätigkeit?

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Im ALG II gibt es keinen Berufsschutz mehr.
Hier schützt nur noch der unzumutbar lange Fahrtweg und gesundheitliche EInschränkungen, um nicht jeden Job annehmen zu müssen.

Ein kleiner Schutz, besondrs gegen das ZAF-Gesindel besteht darin, keine Phone-Nr. und keine Emailanschrift und möglichst weder Auto noch Führerschein zu besitzen.

Für den Umgan mit dem ZAF-Gesindel findest reichlich Infos im entsprechenden Forenbereich!

Nachtrag:
Für manch einen Aufstocker kann es sinnvoll sein, mit nem 450 Euro-Job das JC zu umgehen oder bei geringer Aufstockung aufs Wohngeld zu schielen...
Vielen Dank für deine Antwort :)

Leider haben die meine Telefonnummer. Bin aber wohl nicht gezwungen dort dranzugehen ;) Und einen Führerschein habe ich auch - allerdings kein Auto. Ich werde auf jeden Fall noch im anderen Forenbereich einen Thread erstellen bzw. mich einlesen wie ich mich am besten gegen die ZAF wehren kann.

Es macht nicht mehr viel Sinn mit Wohngeld oder so, da ich das ALG I nur noch bis zum 30.8 erhalte und dann sowieso 100% bei ALG II wäre, wenn ich nicht bis dahin eine Stelle gefunden habe. Wenn ich allerdings einen 450 EUR Job hätte, müsste ich solche "Angebote" nicht mehr wahrnehmen? Oder habe ich das jetzt komplett falsch verstanden?
dashaustier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 13:01   #5
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

dashaustier, ein 450-€-Job schützt bei Bezug von ALG II nicht vor Bewerbungen auf Vollzeitstellen bzw. vor Vermittlungsvorschlägen des Jobcenters. Denn der Gesetzgeber hat in § 2 SGB II festgelegt, dass ALG-II-Bezieher ihre Hilfebedürftigkeit vermindern bzw. beenden sollen. Also z.B. durch Teilzeit bzw. auch im Endeffekt mit Vollzeitstellen.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 13:01   #6
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.485
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jocenter zwingt zu Helfertätigkeit?

Zitat von dashaustier Beitrag anzeigen
Vielen Dank für deine Antwort :)

Leider haben die meine Telefonnummer. Bin aber wohl nicht gezwungen dort dranzugehen ;) Und einen Führerschein habe ich auch - allerdings kein Auto. Ich werde auf jeden Fall noch im anderen Forenbereich einen Thread erstellen bzw. mich einlesen wie ich mich am besten gegen die ZAF wehren kann.
Einlesen ist hier das beste Mittel, um denen aus dem Weg zu gehen...

Zitat:
Es macht nicht mehr viel Sinn mit Wohngeld oder so, da ich das ALG I nur noch bis zum 30.8 erhalte und dann sowieso 100% bei ALG II wäre, wenn ich nicht bis dahin eine Stelle gefunden habe. Wenn ich allerdings einen 450 EUR Job hätte, müsste ich solche "Angebote" nicht mehr wahrnehmen? Oder habe ich das jetzt komplett falsch verstanden?
Du hättest einen Quälgeist weniger am Hals, wer will das nicht?
Ich habe eher das Gefühl, dass die JC weitaus mehr mit dem ZAF-Gesindel zu schaffen haben als die AfA.
Minijob hätte für Dich unter ALG II auch den Vorteil, nicht jeden Mist mitmachen zu müssen, weitaus mehr Ausreden anner Hand zu haben!
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 13:01   #7
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.901
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Jocenter zwingt zu Helfertätigkeit?

Zitat von dashaustier Beitrag anzeigen
[...] Ich werde auf jeden Fall noch im anderen Forenbereich einen Thread erstellen [...]
Nee - laß mal. Ich verschieb' diesen hier dorthin ...



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 13:18   #8
dashaustier
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 57
dashaustier
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
dashaustier, Du schriebst:

Du solltest unbedingt rausfinden, ob sich der Job aus dem Vermittlungsvorschlag 100%ig erledigt hat. Denn nur der Job im Vermittlungsvorschlag zählt, was eine mögliche Sanktion betrifft. Wenn Dich die Zeitarbeitsfirma (ZAF) in einen anderen Job vermitteln will, hat das Jobcenter keine rechtliche Handhabe Dich bei Ablehnung dieses anderen Jobs zu sanktionieren - obwohl dies Jobcenter rechtswidrigerweise ab und an tun.
Das ist halt eine gute Frage, ob sich der Job als Helfer den ich dann doch nicht machen sollte darauf bezieht. Und ich habe auch keine Ahnung wie ich das jetzt genau rausfinden soll, da das Schreiben sehr allgemein war.

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen

Wenn sich der Job aus dem Vermittlungsvorschlag 100%ig erledigt hat, dann teile das dem Jobcenter so mit, über den Rückmeldebogen, der Bestandteil des Vermittlungsvorschlags ist.
Dieses Schreiben habe ich dort bereits am Freitag schon abgegeben. Das muss ich allerdings noch ein wenig erklären. Und zwar hat die Mitarbeiterin diese Dinge mit mir besprochen und gesagt Montag hätte sie etwas für mich als Helfer. Da ich allerdings keinen Lebenslauf mit hatte und ich aber den Rückschein ausgefüllt bekommen habe, hat sie den ausgefüllt mit der Erklärung, dass sie am 6.6. eine Arbeitsstelle für mich hätte wenn ich denn den Lebenslauf dort noch einschicke. Dies habe ich auch getan (damit es nicht plötzlich heißt Sanktion weil ich mich weigern würde oder so). ABER jetzt kommt der Punkt nachdem sie den Wisch schon ausgefüllt hatte kam der andere Mitarbeiter hinzu der meinte ich wäre für diesen Job nicht geeignet. Dies weiß das JC allerdings noch nicht.

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Was hast Du bei der ZAF unterschrieben? Dass Du in deren Bewerberpool aufgenommen wirst? Diese Zustimmung würde ich schriftlich gegenüber der ZAF widerrufen. Nur auf diese Weise verhinderst Du, dass die ZAF Dich immer wieder anruft wegen anderer Jobs, für die Dein Jobcenter keine Vermittlungsvorschläge erstellt hat.
Ich habe gar nichts unterschrieben.
dashaustier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 13:24   #9
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

dashaustier, ich kann Dir nicht ganz folgen.

Zitat von dashaustier Beitrag anzeigen
Das ist halt eine gute Frage, ob sich der Job als Helfer den ich dann doch nicht machen sollte darauf bezieht. Und ich habe auch keine Ahnung wie ich das jetzt genau rausfinden soll, da das Schreiben sehr allgemein war.
Hast Du

a) einen Vermittlungsvorschlag vom Jobcenter bekommen und

b) ein allgemein gehaltenes Einladungsschreiben von der ZAF, ohne konkrete Stellenbeschreibung?
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 13:34   #10
dashaustier
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 57
dashaustier
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
dashaustier, ich kann Dir nicht ganz folgen.



Hast Du

a) einen Vermittlungsvorschlag vom Jobcenter bekommen und sonst nichts.

b) ein allgemein gehaltenes Einladungsschreiben von der ZAF, ohne konkrete Stellenbeschreibung?
Ich habe ein Vermittlungsvorschlag vom Jobcenter bekommen.

Ich kann das Schreiben ja mal eben Zitieren:

Sehr geehrter Herr x,

ich freue mich, Ihnen folgendes Stellenangebot machen zu können:

Arbeitgeber/Firma: ZAF
Anschrift: xyz
Tätigkeit/Berufsbezeichnung: Helfertätigkeit versch. Art
Arbeitsort: Tagespendelbereich
Eintrittstermin: SOFORT !
Ansprechparnert/in: x
Kontaktaufnahme: Persönlich mit Lebenslauf !

Bitte teilen Sie mir kurzfristig (FRIST 06.06.2016) das Ergebnis Ihrer Bewerbungsbemühungen mit. Lassen Sie dazu bitte das anliegende Antwortschreiben vom Arbeitgeber ausfüllen und senden es an mich zurück.

Dann noch mit Sanktionen das bla bla wenn ich mich weigere.
dashaustier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 13:43   #11
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

dashaustier, OK verstehe. Und die ZAF hat also den Rückmeldbogen fürs Jobcenter ausgefüllt und reingeschrieben, dass für Dich eine Helfertätigkeit ab dem 6.6. in Frage kommen würde. Und dann kam aber der andere ZAF-Mitarbeiter dazu und meinte, Du seist ungeeignet für den Job?

Zum Vermittlungsvorschlag, da steht also drin:

Zitat:
Tätigkeit/Berufsbezeichnung: Helfertätigkeit versch. Art
Ich frage mich gerade, ob so eine Beschreibung zulässig ist. Weil aus ihr kann man nicht ableiten, ob eine Helfertätigkeit zumutbar ist oder nicht. Stell Dir vor, Du hast eine Mehlstauballergie und sollst in einer Bäckerei Helfertätigkeiten ausüben. Du kannst anhand dieser Beschreibung nicht erkennen, ob so ein Job zumutbar ist oder nicht.

dashaustier, ich kriege gleich Besuch, dann habe ich keine Zeit heute mehr für Deinen Thread, dann muss jemand anders übernehmen.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 13:48   #12
dashaustier
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 57
dashaustier
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
dashaustier, OK verstehe. Und die ZAF hat also den Rückmeldbogen fürs Jobcenter ausgefüllt und reingeschrieben, dass für Dich eine Helfertätigkeit ab dem 6.6. in Frage kommen würde. Und dann kam aber der andere ZAF-Mitarbeiter dazu und meinte, Du seist ungeeignet für den Job?

Zum Vermittlungsvorschlag, da steht also drin:



Ich frage mich gerade, ob so eine Beschreibung zulässig ist. Weil aus ihr kann man nicht ableiten, ob eine Helfertätigkeit zumutbar ist oder nicht. Stell Dir vor, Du hast eine Mehlstauballergie und sollst in einer Bäckerei Helfertätigkeiten ausüben. Du kannst anhand dieser Beschreibung nicht erkennen, ob so ein Job zumutbar ist oder nicht.
Vielen Dank für deine netten Antworten. Und ja so ist es. Und ich habe (dummerweise?!) den Rückmeldebogen schon abgegeben wo drin steht die hätten ab dem 6.6. etwas für mich. Wäre es am schlauesten dem Jobcenter noch einen Brief zu schreiben in dem steht dass ich Laut der ZAF körperlich nicht in der Lage dazu wäre diese Tätigkeit auszuüben, und dass sich der Vorschlag dadurch erübrigt hat oder einfach gar nichts machen und warten?
dashaustier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 14:27   #13
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 576
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Zitat von dashaustier Beitrag anzeigen
Hallo,


Ich habe eine Ausbildung Erfolgreich abgeschlossen und bin danach Arbeitslos geworden und bekomme ALG I + Aufstockende Leistungen ALGII. Jedenfalls soll ich dort als Helfer arbeiten obwohl ich eine Ausbildung habe?! Dies habe ich denen auch dort gesagt und die meinten die würden etwas für meinen Ausbildungsberuf suchen und hatten so als Idee "um wieder reinzukommen" könnte ich ja solange Helfertätigkeiten ausüben.
Hallo das Haustier,

die freie Berufswahl ist leider nur noch im Grundgesetz verankert. Aber das schert das Jobcenter herzlich wenig. Die sind nur interessiert, dir jeden möglichen Arbeitsmarktmüll anzudrehen, nur nicht gutbezahlte Jobs, weil dann könnten die dich als Kunden ja verlieren und würden sich quasi den eigenen Ast absägen, auf den sie sitzen. Sie wollen dich aus der Statistik haben, aber gleichzeitig nicht als Kunden verlieren.

Ich muß mich derzeitig nach Bundeswehr, erfolgreichem Studium und gut 20 Jahren Berufspraxis als qualifizierter Buchhalter nach nicht selbst verschuldeter Arbeitslosigkeit (Insolvenz) mit 52 Jahren als Datenerfasser über ZAF-Firmen mit brutto 1.600 EUR zwangsbewerben (10000-1143200277-S, 10000-1143776812-S), und das nicht nur in Hamburg, sondern auch in Kaffs wie Zörbig. Die glauben allen ernstes, daß ich für eine ZAF-Stelle für 9,25 EUR brutto meine Wohnung in Hamburg kündige und nach Zörbig ziehe. Da können sie lange darauf warten. Sachsen-Anhalt ist ja auch berühmt für Vollbeschäftigung. Ja und 3 Tage Probearbeiten ist auch noch angesagt, bitte nachgoogeln.

Ich kann nur jeden raten, der sich auf so einen Schrott bewerben muß, im Falle aller Fälle dann eine Arbeitsleistung an den Tag zu legen, der dem gezahlten Lohn entspricht oder es garnicht erst zu einem Arbeitsvertrag kommen zu lassen.

Gruß vom leicht angepissten Thomas
Gollum1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 14:46   #14
dashaustier
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 57
dashaustier
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Hallo Gollum1964 bei mir ist es so, dass ich ja gerne Arbeiten möchte und wäre auch erst einmal bereit in einer Zeitarbeitsfirma für meinen Beruf zu arbeiten - Als Helfer allerdings nicht. Ich dachte das müssen Leute machen die keine Ausbildung haben und auch sonst keine Perspektive? Ich verstehe nicht warum die sich nicht sagen wenn die einem vernünftige Vorschläge schicken, dass man selbst und auch das Jobcenter viel mehr davon haben weil man komplett aus der Statistik dadurch rausfliegt und das möglicherweise für immer.

Wie auch immer das jetzt weitergehen mag - ich hoffe ich komme da heile raus aus der Geschichte ohne Sanktion oder sonstwas. Zur Not muss ich mich einfach ein paar Wochen Krankschreiben lassen oder so bis die ZAF keine Lust mehr hat.
dashaustier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 14:53   #15
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.08.2012
Beiträge: 4.817
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Das dumme ist - im SGB II mußt du alles machen , was nicht gerade sittenwidrig ist.
So wie ich das verstanden habe bist du ALG1 und Aufstocker mit ALG2 vom JC ?
Müßte man klären ob du nach SGB III oder SGB II behandelt wirst , ich fürchte aber das JC hat dich an den Hacken.
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 14:58   #16
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 576
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von dashaustier Beitrag anzeigen
Hallo Gollum1964 bei mir ist es so, dass ich ja gerne Arbeiten möchte und wäre auch erst einmal bereit in einer Zeitarbeitsfirma für meinen Beruf zu arbeiten - Als Helfer allerdings nicht. Ich dachte das müssen Leute machen die keine Ausbildung haben und auch sonst keine Perspektive? Ich verstehe nicht warum die sich nicht sagen wenn die einem vernünftige Vorschläge schicken, dass man selbst und auch das Jobcenter viel mehr davon haben weil man komplett aus der Statistik dadurch rausfliegt und das möglicherweise für immer.
Hallo das Haustier,

wie gesagt beim Jobcenter ist die freie Berufswahl definitiv ausgehebelt. Spätestens nach 1 Jahr Arbeitslosigkeit sind für die deine Qualifikationen vorm Ar...

Weshalb sie keine vernünftigen Vorschläge schicken?

1) siehe meine Begründung im vorigen Post
2) weil sie schlichtweg keine vernünftigen Angebote haben.

Auch ich möchte gerne noch bis 67 arbeiten, aber man gibt mir in meinem Alter auf seriöse Stellen kaum noch eine Chance.

Gruß Thomas

Zitat von dashaustier Beitrag anzeigen

dass ich ja gerne Arbeiten möchte und wäre auch erst einmal bereit in einer Zeitarbeitsfirma für meinen Beruf zu arbeiten - Als Helfer allerdings nicht. Ich dachte das müssen Leute machen die keine Ausbildung haben und auch sonst keine Perspektive?
Apropos,

genau deswegen mußt du dich mit allen Mitteln wehren und darfst dir diese berufliche Abwertung nicht gefallen lassen. Ich denke mal Leute, die nicht arbeiten wollen und auch keine Qualifikation haben sind diesbezüglich mit allen Wassern gewaschen und ich kenne von denen sogar einige, da wagen sich die SB schlicht nicht mehr ran.

Mal angenommen, SB hat einen schlecht bezahlten und unqualifizierten Sch...Job zu vergeben und er hat hierfür 2 Opfer zur Auswahl:

Opfer 1 ist ungebildet und arbeitsunwillig und landet nach jedem Vermittlungsversuch nach kurzer Zeit wieder beim SB
Opfer 2 ist qualifiziert und aus der Fraktion "Hauptsache Arbeit, egal was und zu welchem Lohn".

Preisfrage: Wen wird der SB wohl als erstes versuchen, in die Stelle zu vermitteln, um seine Statistik zu bereinigen?

Und einmal nachgegeben in diesem Punkt wird sich der SB immer wieder auf dich stürzen.

Gruß Thomas
Gollum1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 15:45   #17
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.250
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

@ Gollum1964

Ich möchte dir dieses Thema ans Herz legen:

https://www.elo-forum.org/technische...egen-mehr.html

Es hilft allen dabei, deine Texte besser zu verstehen und somit hilft es auch wiederum dir, wenn andere zielgerichteter auf deine Beiträge eingehen können.
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 15:58   #18
dashaustier
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 57
dashaustier
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Zitat von Wutbuerger Beitrag anzeigen
Das dumme ist - im SGB II mußt du alles machen , was nicht gerade sittenwidrig ist.
So wie ich das verstanden habe bist du ALG1 und Aufstocker mit ALG2 vom JC ?
Müßte man klären ob du nach SGB III oder SGB II behandelt wirst , ich fürchte aber das JC hat dich an den Hacken.
Laut dem Arbeitsamt sind die Leute vom Jobcenter für mich zuständig. (Muss aber dennoch ab und zu zu Terminen zum Arbeitsamt - diese Logik) Da ich nach der Ausbildung Arbeitslos geworden bin und nur Einkommen vom Ausbildungsgehalt hatte, bekomme ich nicht sehr viel ALG I und bin leider dadurch gezwungen ALG2 aufstockend zu beziehen. Es wäre mir so viel lieber wenn nur das Arbeitsamt für mich zuständig wäre, da man dort wenigstens zum größten Teil vernünftige Stellenangebote zugeschickt bekommt.

Wie auch immer ich stehe zur Zeit echt auf dem Schlauch wie ich jetzt mit der ganzen Sache am bester weiter fortfahren soll.
dashaustier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 16:09   #19
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.08.2012
Beiträge: 4.817
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Entweder man hat Einschränkungen, dann läßt man die feststellen.
Oder man hat kein Telefon- kein Auto das man immer springen kann wie ZAF das wünscht.
Bei Vorstellungsgesprächen sollten vorab die Reisekosten geklärt sein.
Termin sofort würde ich ja sagen schicken sie mir einen unterschrieben Vertrag per Fax zu
Wenn das JC erst mal zustimmen muss ist sofort ausgeschlossen
Man kann natürlich auch einen Job annehmen und sich dann krank schreiben lassen.
Soweit aus der Wunderkiste "was könnte ich tun "
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 19:42   #20
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Hi dashaustier, so, Besuch ist wieder weg.

Ich wiederhole mich noch mal, weil mir nichts anderes einfällt: In Deinem Vorstellungsvorschlag steht:

Zitat:
Tätigkeit/Berufsbezeichnung: Helfertätigkeit versch. Art
Kann man wegen der sich aus dieser Formulierung heraus resultierenden Unbestimmtheit (welche genaue Tätigkeit ist überhaupt gemeint?) den Vermittlungsvorschlag als unzumutbar ablehnen, ohne dass das Jobcenter eine Sanktion aus so einer Ablehnung ableiten dürfte? Was meinen andere User zu dieser meiner Vermutung?
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2016, 20:07   #21
dashaustier
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 57
dashaustier
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Hi dashaustier, so, Besuch ist wieder weg.

Ich wiederhole mich noch mal, weil mir nichts anderes einfällt: In Deinem Vorstellungsvorschlag steht:



Kann man wegen der sich aus dieser Formulierung heraus resultierenden Unbestimmtheit (welche genaue Tätigkeit ist überhaupt gemeint?) den Vermittlungsvorschlag als unzumutbar ablehnen, ohne dass das Jobcenter eine Sanktion aus so einer Ablehnung ableiten dürfte? Was meinen andere User zu dieser meiner Vermutung?
Wäre auf jeden Fall interessant zu erfahren. Ich mein das klingt schon wirklich so Allgemein dass man quasi kein Plan hat, was die genau meinen. Ich weiß zum Beispiel nicht, ob die diese eine Tätigkeit, die ich dann doch nicht machen sollte mit dem Vorschlag meinten, oder dass ich mich bei der ZAF anmelden soll bis die mir irgendeinen quatsch vermittelt haben.
dashaustier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 14:54   #22
dashaustier
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 57
dashaustier
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Die haben mich am Montag angerufen und gerade noch einmal aber bin ja nicht verpflichtet ans Telefon zu gehen oder? Ich dachte, dass ich einfach abwarte bis/ob mal irgend etwas Schriftlich kommt.
dashaustier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 15:18   #23
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.714
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Zitat von dashaustier Beitrag anzeigen
...aber bin ja nicht verpflichtet ans Telefon zu gehen oder?
Nicht so Obrigkeitshörig

Im Hinblick auf zusätzliche Kommunikationswege (E-Mail, Telefon) steht und behälst du dir das Recht, als mündiger Bürger vor, über deren Einsatz und Weitergabe selbst zu bestimmen.
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 16:15   #24
a bisse'l brav
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.03.2015
Beiträge: 298
a bisse'l brav Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Zitat von Gollum1964 Beitrag anzeigen
[...] es garnicht erst zu einem Arbeitsvertrag kommen zu lassen.

Gruß vom leicht angepissten Thomas
War mir ein Bedürfnis das etwas zu konkretisieren.



Das nennt sich im Fachjargon (Jobcenter-Slang): Feststellung der allgemeinen Arbeitsbereitschaft

Das dient genau dazu um den Arbeitslosen zu provozieren und Sanktionsgründe zu schaffen. Als die das mit mir zu bunt getrieben hatten, habe ich einigen "vakanten" Vermittlungsvorschlägen selbst nachrecherchiert und von Entleihbetrieben (Kunden) erfahren, dass die Stellen seit Wochen bereits vergeben waren. Vielen Dank, sagt man dann für die Email. Dann ging das ganze an die Staatsanwaltschaft, wegen versuchtem Betrugs und versuchter rechtswidriger Erschleichung meiner personenbezogenen Daten.

Dann war Ruhe und ich durfte mich endlich wieder anständig meiner Arbeitssuche widmen. Ist aber nicht so, dass hier auf diesem deutschen Dödelarbeitsmarkt ein Blumentopf zugewinnen wäre, soviel vorweg.

Grüße
a bisse'l brav ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 16:20   #25
a bisse'l brav
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.03.2015
Beiträge: 298
a bisse'l brav Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter will mich zu Helfertätigkeit zwingen. Was kann ich tun?

Zitat von dashaustier Beitrag anzeigen
Wäre auf jeden Fall interessant zu erfahren. Ich mein das klingt schon wirklich so Allgemein dass man quasi kein Plan hat, was die genau meinen. Ich weiß zum Beispiel nicht, ob die diese eine Tätigkeit, die ich dann doch nicht machen sollte mit dem Vorschlag meinten, oder dass ich mich bei der ZAF anmelden soll bis die mir irgendeinen quatsch vermittelt haben.
https://www.arbeitsagentur.de/web/co...22DSTBAI515017

Ist noch nicht verlinkt worden?


§ 11 Zusätzliche Verpflichtungen für Anbieter von Stellen, selbstständigen Tätigkeiten und Veranstaltungen sowie für private Arbeitsvermittler

(1) Anbieter von Stellen bzw. von selbständigen Tätigkeiten sind verpflichtet, die eingehenden Bewerbungen vertraulich zu behandeln. Eine Weitergabe der Bewerbungen an Dritte ist ohne ausdrückliches Einverständnis des Bewerbers nicht zulässig. Im Falle entsprechender Pflichtverletzungen ist die Bundesagentur für Arbeit berechtigt, weitere Angebote aus dem Portal zu löschen und den Zugang zum Portal zu sperren.

(2) Anbieter von Stellen bzw. von selbständigen Tätigkeiten werden darauf hingewiesen, dass nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz grundsätzlich eine geschlechtsneutrale Stellenausschreibung zu erfolgen hat. Verstöße hiergegen können zu Schadensersatzansprüchen führen. Die Bundesagentur für Arbeit übernimmt keine Haftung.

(3) Privaten Arbeitsvermittlern ist es ausdrücklich untersagt, das Portal zum Aufbau eines eigenen Stellen- oder Bewerberpools zu nutzen. Dies beinhaltet das Verbot, Angebote zu dem Zweck der Poolbildung in das Portal einzustellen.

(4) Bei Stellenangeboten, die in das Portal eingestellt werden sollen, muss die vom System zur Verfügung gestellte Berufsbezeichnung mit der zu erstellenden Stellenbeschreibung inhaltlich übereinstimmen.
Für den Bewerber müssen die Konditionen, Anforderungen, Tätigkeiten und Arbeitsbedingungen der Stelle eindeutig erkennbar sein.
[...]
a bisse'l brav ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
helfertätigkeit, jobcenter, jocenter, zwingen, zwingt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann das Jobcenter mich dazu zwingen mir für einen Job ein Auto zuzulegen? Stroganoff ALG II 36 07.03.2016 19:12
Frau bekommt Harz 4 kann ich auf Grundsicherung verzichten oder kann JC mich zwingen opaharry Grundsicherung SGB XII 8 07.08.2015 02:55
Kann das Jobcenter mich in die Grundsicherung zwingen? DajAmeise Grundsicherung SGB XII 12 23.04.2015 08:12
Kann das Jobcenter mich zur Aufnahme einer Tätigkeit zwingen? cubiculus Allgemeine Fragen 14 28.09.2011 12:27
Kann das Jobcenter mich zwingen ? Krause Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 19 07.07.2010 01:52


Es ist jetzt 02:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland