Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2014, 12:00   #1
Headi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.04.2012
Beiträge: 204
Headi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Mahlzeit zusammen,

vor längerer Zeit habe ich mich bei einer Zeitarbeitfirma bewerben müssen. (VV vom Arbeitgeberservice!)
Ich habe vergangene Woche jedoch eine Absage erhalten!
Einen bitteren Beigeschmack hatte die Aussage, das man mich dennoch für hochqualifiziert hält.
(Da frage ich mich aber, warum ich dann keinen Job bekomme!)

Aus diesem Grunde möchte man meine Daten für weitere Möglichkeiten speichern! Man hat mich um Erlaubnis dazu gebeten!

Ich möchte das jedoch nicht! Kann ich um eine Löschung meiner Daten bitte, oder wäre das ein Sanktionsgrund für das Jobcenter!

gruß

Headi
Headi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 12:13   #2
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.326
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Selbstverständlich kannst du jetzt deine Daten bei der ZAF löschen lassen.

Du bewirbst dich immer nur auf eine konkrete, im VV genannte Stelle. Ist diese nicht mehr frei (oder war sie von Anfang an nur als "Lockvogelangebot" vorhanden), dann ist das Bewerbungsverfahren abgeschlossen. In diesem Fall muß ein Arbeitgeber deine Daten löschen. Allenfalls darf er sie noch für - ich glaube - zwei Monate archivieren, ausschließlich um eventuell erhobene Ansprüche wegen Diskriminierung (AGG) regeln zu können. So wird es auch bei jedem seriösen Arbeitgeber gehalten.

Natürlich, ZAFs sind ja auch die typischen Arbeitgeber für hochqualifizierte Arbeitskräfte.

Laß also deine Daten dort löschen. Du bist nicht verpflichtet, dich "auf Vorrat" in eine interne Firmendatei aufnehmen zu lassen.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 14:08   #3
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Nachweissicheres Schreiben unter Fristsetzung samt Folgenandrohung nach § 34 BDSG senden. In-etwa-Vorlagen finden sich hier im Forum. Danach wollen die dich garantiert nicht mehr ...

Nur meine Meinung/Erfahrung, keine Rechtsberatung.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 15:04   #4
UpToNorth
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 125
UpToNorth
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von Headi Beitrag anzeigen
Aus diesem Grunde möchte man meine Daten für weitere Möglichkeiten speichern! Man hat mich um Erlaubnis dazu gebeten!

Ich möchte das jedoch nicht! Kann ich um eine Löschung meiner Daten bitte, oder wäre das ein Sanktionsgrund für das Jobcenter!

gruß

Headi
Hier schließe ich mich meinen Vorredneren an.

Unbedingt die Daten von der Leihbude löschen lassen! Die streben keine Zusammenarbeit mit dir an, wozu dich dann noch in den Datenpool aufnehmen lassen?

Mach's schriftlich, in zweifacher Ausfertigung und per Einschreiben mit Rückschein zur Leihbude schicken.

Warum dich später etwa billiger dort verkaufen? Nö! Lasse dich löschen und Ruhe ist.
UpToNorth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 15:13   #5
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.414
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von UpToNorth Beitrag anzeigen
Mach's schriftlich, in zweifacher Ausfertigung und per Einschreiben mit Rückschein zur Leihbude schicken.
ich hatte leider schon das problem, dass der "gegner" bei einschreiben die annahme verweigert, seitdem versende ich einwurfeinschreiben, laut anwalt eine sichere zustell methode.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 15:19   #6
UpToNorth
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 125
UpToNorth
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von franky0815 Beitrag anzeigen
ich hatte leider schon das problem, dass der "gegner" bei einschreiben die annahme verweigert, seitdem versende ich einwurfeinschreiben, laut anwalt eine sichere zustell methode.
Echt? Wow! Also die Leihbuden werden immer dreister. Aber ein sehr guter Tipp, den ich mir lieber auch mal für zukünftige Ereignisse merke. Die aber hoffentlich nicht kommen werden...
UpToNorth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 15:21   #7
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von franky0815 Beitrag anzeigen
einwurfeinschreiben, laut anwalt eine sichere zustell methode.
Nur, wenn du das Eintüten und Aufgeben des bestimmten Inhalts glaubhaft bezeugen lassen kannst. Ich kann nämlich auch lediglich Klopapierfetzen in einen Einschreibbrief legen ... diese Zustelleform belegt ggf. nur, DASS ein Brief zugestellt wurde.

Nur meine Meinung/Erfahrung, keine Rechtsberatung.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 15:29   #8
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.414
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Nur, wenn du das Eintüten und Aufgeben des bestimmten Inhalts glaubhaft bezeugen lassen kannst. Ich kann nämlich auch lediglich Klopapierfetzen in einen Einschreibbrief legen ... diese Zustelleform belegt ggf. nur, DASS ein Brief zugestellt wurde.
natürlich betrifft diese sicherheit nur die zustellung, dass trifft dann auch auf jede art von brief zu, wenn es 100% wasserdicht sein soll geht das nur per gerichtsvollzieher, is dann aber auch richtig teuer gegenüber einwurfeinschreiben.

ein unabhäniger zeuge der bestättigt was der inhalt des schreibens is, wäre dann die zweitbeste lösung.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 15:29   #9
UpToNorth
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 125
UpToNorth
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Nur, wenn du das Eintüten und Aufgeben des bestimmten Inhalts glaubhaft bezeugen lassen kannst. Ich kann nämlich auch lediglich Klopapierfetzen in einen Einschreibbrief legen ... diese Zustelleform belegt ggf. nur, DASS ein Brief zugestellt wurde.

Nur meine Meinung/Erfahrung, keine Rechtsberatung.
Und zusätzlich noch per Mail mit Lesebestätigung versenden. Ich glaube, dann kann die TE bezeugen, dass sie der Leihbude tatsächlich das Schreiben zugestellt hat.

In das Schreiben, unter der Anschrift der Leihbude, kann die TE ja vermerken: "Zustellung per E-Mail".

Das Ganze geht mit der Wichtigkeit "hoch", plus Lesebstätigung an die Leihbude. Zusätzlich zum Postweg.
UpToNorth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 15:33   #10
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.414
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von UpToNorth Beitrag anzeigen
Und zusätzlich noch per Mail mit Lesebestätigung versenden. Ich glaube, dann kann die TE bezeugen, dass sie der Leihbude tatsächlich das Schreiben zugestellt hat.
no way, man kommuniziert mit zafs nicht elektronisch, weder per mail noch per telefon, damit machst du dich nur noch begehrlicher wenn die dich jederzeit erreichen können.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 15:47   #11
UpToNorth
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 125
UpToNorth
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von franky0815 Beitrag anzeigen
no way, man kommuniziert mit zafs nicht elektronisch, weder per mail noch per telefon, damit machst du dich nur noch begehrlicher wenn die dich jederzeit erreichen können.
Auch nicht, dann wenn ich die ZAF's in meinem Mail-Postfach auf die "Black-List" setzte? Sprich, die wandern nach Gebrauch sofort in den Spam-Ordner.


Zumindest hat mein Mail-Postfach so eingebautes Feature.
UpToNorth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 15:52   #12
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von UpToNorth Beitrag anzeigen
Das Ganze geht mit der Wichtigkeit "hoch", plus Lesebstätigung an die Leihbude. Zusätzlich zum Postweg.
Kann man versuchen. Aber zum einen ist eine Lesebestätigung empfängerseitig unterdrückbar, zum anderen gilt E-Mail vor Gericht in der Regel nichts, wenn es darauf ankommt (zumindest in dem Kontext hier).

Den Zwang zur Reaktion löst man taktisch auch durch den Inhalt aus ...

... wenn bis zum xyz keine schriftliche Bestätigung erfolgt ist, werden die zuständigen Aufsichtsbehörden/-institutionen umgehend um Mithilfe gebeten. Vielen Dank für Ihr Mitwirken im Voraus.

Wirkt im Zusammenhang mit Einschreiben und ausdrücklichem Hinweis "Kuvertiert und aufgegeben unter Zeugen" fast immer ...

Nur meine Meinung, keine Rechtsberatung.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 15:55   #13
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von UpToNorth Beitrag anzeigen
Auch nicht, dann wenn ich die ZAF's in meinem Mail-Postfach auf die "Black-List" setzte? Sprich, die wandern nach Gebrauch sofort in den Spam-Ordner.
Frage dich immer, wie letztlich eine Richterin ein bestimmtes Verhalten bewerten könnte bzw. würde ...
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 16:04   #14
BEA51
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.08.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 130
BEA51
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Öhem *räusper*

zu dem Einwurfeinschreiben:

Ich nehme ins Postamt

- einen voradressierten Umschlag
- die zu versendenen Schreiben
- und davon nochmals Kopien mit

lege beide "Stapel" vor, tüte vor den Augen des Postlers ein und lass mir auf den Kopien bestätigen, dass diese dem Inhalt des Einwurfeinschreibens entsprechen.

Bei freundlicher Ansprache klappt das. Das einzig lästige ist ausser der Gebühr der Fakt, dass von 5 Schaltern meist nur einer besetzt ist *grrrmpf*.

Grüssle aus Südwest

BEA
__

GG nach HartzIV: Die Würde des Menschen ist sehr belastbar

Lach niemals über einen Menschen der zurückweicht, es könnte sein, dass er Anlauf nimmt!
BEA51 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 16:28   #15
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von BEA51 Beitrag anzeigen
Bei freundlicher Ansprache klappt das.
Machen sie hier nicht. Auskunft war mal, die dürften das angeblich nicht ...

Hinzu kommt, was mache ich, wenn der "Nein!" sagt?
Macht das mit nem Bekannten dabei, sofort schriftlich von dem bestätigen lassen und gut ist erstmal ...
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 16:40   #16
kaputtnikk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Zitat von UpToNorth Beitrag anzeigen
Echt? Wow! Also die Leihbuden werden immer dreister. Aber ein sehr guter Tipp, den ich mir lieber auch mal für zukünftige Ereignisse merke. Die aber hoffentlich nicht kommen werden...
In der sog. Arbeitnehmerüberlassungsbranche gibt es nichts, was es nicht gibt. Da muss ein Jeder mit dem Schlimmsten rechnen.

In Erinnerung an einen musikalischen Klassiker: "Hoping for the best but expecting the worst."
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2014, 23:32   #17
Jiyan
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 440
Jiyan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitarbeitsfirma: Daten löschen lassen?

Die Fragen dich ja ob die dürfen, also sagst du nein und lässt dir das bestätigen.
Jiyan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
daten, löschen, zeitarbeitsfirma

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Daten von ZA und Arbeitsamt (ALG1) löschen lassen Cloud83 Zeitarbeit und -Firmen 45 13.09.2015 11:48
ZAF Daten löschen lassen Donnerwurst Allgemeine Fragen 8 30.06.2012 11:22
Möchte gerne meine Daten löschen lassen!!! snoopy84 Allgemeine Fragen 1 21.04.2010 10:49
Daten beim Amt löschen lassen. belzebub Allgemeine Fragen 7 05.07.2009 08:03
Persönliche Daten löschen lassen? razorback42 Allgemeine Fragen 8 09.04.2008 16:36


Es ist jetzt 16:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland