Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2014, 07:25   #1
fajakob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 19
fajakob Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Hallo leute,

wie ihr sicherlich wisst soll ein Zeitarbeier nach 2 Jahren von dem Entleiher übernommen werden....

Jetzt hat man uns auch ein Arbeitsvertrag angeboten aberrrr zugleich auch ein Schreiben vorgelegt. Das Schreiben ist so gesagt eine Verzichtserklärung auf das Angebot !!!

Jetzt heisst es........

Arbeitsvertrag unterschreiben = direkt Kündigung (Probezeit)
Verzichtserklärung unterschreiben = man darf über Zeitarbeit weiter arbeiten !!


Super !!!!!!!!!!

Laut Betriebsrat ist das LEGAL !!!

habt ihr ebenfalls erfahrung hiermit machen müssen ???
fajakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 07:40   #2
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.856
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Wenn du das so schriftlich hast ab zur Presse damit.

Und hier einstellen :)
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 08:50   #3
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.491
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von fajakob Beitrag anzeigen
Jetzt heisst es........

Arbeitsvertrag unterschreiben = direkt Kündigung (Probezeit)
Verzichtserklärung unterschreiben = man darf über Zeitarbeit weiter arbeiten !!
würde mal sagen wenn du das beweisen kannst mit schriftstücken wo genau das drin steht, oder wenn es zeugen dafür gibt, direkt anzeigen die saubande, wenn das keine erpressung is weiss ich auch nich.

wer hat denn dieses tolle angebot gemacht, die zaf alleine, der entleiher oder beide zusammen?
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 09:15   #4
fajakob
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 19
fajakob Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

wenn ich den arbeitsvertrag unterschreibe ... würde ich meiner Meinung nach von dem Entleihbetieb in der Probezeit gekündig werden....

und wenn ich diesen " verzichtserkläung" unterschreibe.... habe ich immer immerhin noch einen JOB.......

Denn mein Entleihfirma hat zwei alternativen......
entweder unterschreibst du und kannst weiter arbeiten oder du unterschreibst nicht und wir machen dir nicht mal einen Angebot...

denen ist es ja frei...... und das nuzten die hier völlig aus !

ich bin nur der Meinung das hier die Gewerkschaft wieder mal nur schei*se gebaut hat !
fajakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 09:36   #5
kaputtnikk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von fajakob Beitrag anzeigen
wenn ich den arbeitsvertrag unterschreibe ... würde ich meiner Meinung nach von dem Entleihbetieb in der Probezeit gekündig werden....

und wenn ich diesen " verzichtserkläung" unterschreibe.... habe ich immer immerhin noch einen JOB.......

Denn mein Entleihfirma hat zwei alternativen......
entweder unterschreibst du und kannst weiter arbeiten oder du unterschreibst nicht und wir machen dir nicht mal einen Angebot...

denen ist es ja frei...... und das nuzten die hier völlig aus !

ich bin nur der Meinung das hier die Gewerkschaft wieder mal nur Exkremente gebaut hat !
Und du glaubst tatsächlich, dass die Drexxbude dich nicht noch weiter beexkrementen wird?

Alles bloß damit du sagen kannst, na wenigstens gehe ich arbeiten? Halte ich für naiv... DU lässt dich doch dann besch.... Was hat da die Gewerkschaft mit am Hut? Denen sind da auch die Hände gebunden, wenn du dir das gefallen lässt und die Leihbuden Schlupflöcher ausnutzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 09:45   #6
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Wie wäre es wenn Du garnichts unterschreibst? Das musst Du nicht - denn der Vertrag bzw. die Verzichtserklärung gereichen Dir beide zum Nachteil.

Arbeitgeber und Zeitarbeitsfirma haben ein Interesse daran, den Status zu klären - mit anderen Worten die haben erstmal Druck.
Kommt es nicht zu Übernahme und sind die zwei Jahre durch, hast DU dann trotzdem einen Rechtsanspruch.

Du lässt Dir (immer freundlich bleiben) den Vertrag und die Verzichtserklärung aushändigen und gehst ganz normal arbeiten. Die Verträge brauchst Du für eine spätere Auseinandersetzung. Du spielst also auf Zeit.


Mehr als das einer (ZAF bzw. Entleiher) nervös wird und kündigt kann nicht passieren. Aber das Elend weiter fortsetzen - No Sir.

Arbeit ist kein so hohes Gut das man es unter allen Bedingungen fortführt, wenn der Rahmen nicht stimmt.

Wird mir sowas vorgelegt unterschreibe ich garnichts. Es ist die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 10:00   #7
fajakob
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 19
fajakob Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

so habe nochmal mit dem Abteilungsleier darüber gesprochen....

inwieweit das der wahrheit entspricht kann ich nicht beurteilen....

anscheined gibt es zur zeit ein Übernahmestop vom Konzern aus.....

und das wäre die einzige möglichkeit mich bzw. uns hier zu behalten...

nach der Übernahmestop wird man sich dann wieder zusammen setzen....

so die Schilderung auch vom Betriebsrat .....

hmmmm....alles Komisch......
fajakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 10:06   #8
fajakob
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 19
fajakob Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Wie wäre es wenn Du garnichts unterschreibst? Das musst Du nicht - denn der Vertrag bzw. die Verzichtserklärung gereichen Dir beide zum Nachteil.

Arbeitgeber und Zeitarbeitsfirma haben ein Interesse daran, den Status zu klären - mit anderen Worten die haben erstmal Druck.
Kommt es nicht zu Übernahme und sind die zwei Jahre durch, hast DU dann trotzdem einen Rechtsanspruch.

Du lässt Dir (immer freundlich bleiben) den Vertrag und die Verzichtserklärung aushändigen und gehst ganz normal arbeiten. Die Verträge brauchst Du für eine spätere Auseinandersetzung. Du spielst also auf Zeit.


Mehr als das einer (ZAF bzw. Entleiher) nervös wird und kündigt kann nicht passieren. Aber das Elend weiter fortsetzen - No Sir.

Arbeit ist kein so hohes Gut das man es unter allen Bedingungen fortführt, wenn der Rahmen nicht stimmt.

Wird mir sowas vorgelegt unterschreibe ich garnichts. Es ist die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Roter Bock
ja aber die wissen schon wie man die leute in die Zange nimmt....

wenn ich nicht unterschreibe.... werden die nach ablauf der 24 monate mich bei der Zeitarbeitsfirma kündigen... und ich stehe da....
sobald die Zeitarbeitsfirma mich wo anders hin schickt , habe ich den nachteil das ich mit den Branchenzuschläge wieder von null anfage und somit einen verlust von bis zu 600 Netto habe....

also was macht man dann ? -_-

so ist auch die denkweise von den Entleihbetrieben denke ich ...

ob es LEGAl ist ..... ist es Fraglich.... leider bin ich kein mitglied bei der IG Metall ::::::::
fajakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 10:37   #9
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Dann lass Dich nicht unter Druck setzen. Und denke bitte über den Eintritt in den IGM nach, denn auch Erfahrungen wie diese müssen der Gewerkschaft bekannt werden. Ausserdem geniesst Du ein Anrecht auf Rechtsberatung ab Eintritt in die Gewerkschaft.

Die Umgehung tariflicher Bestimmungen, war nicht vorgesehen als der Tarifvertrag geschlossen wurde und von der Gewerkschaft nicht beabsichtigt.

Wieviel Zeit ist da noch? Ist da ein Großbetrieb tangiert? Autobranche oder was?

ich will Dir mal aufzeigen wie es weitergeht. Nehmen wir mal an Du unterschreibst die Verzichtserklärung, dann bekommst Du auf ewig und immer keine Festanstellung beim Entleiher und darfst weitere Jahre als Mitarbeiter "zweiter Klasse" dort arbeiten. Doppelte Ausbeutung.

Auf der anderen Seite hat der Arbeitgeber durch den neuen Arbeitsvertrag (mit Kündigung - das wird wahrscheinlich nur mündlich erwähnt) schon deutlich gemacht, das Ihm ein Arbeitsverhältnis in der Stammbelegschaft zu teuer wird.

Was meinst Du ist dann der nächste Schritt? Denk mal an Werkverträge und spätestens damit bist Du die 600 Euro ohnehin los.

Lass Dich beraten und eine Frage - welcher Betriebsrat war das überhaupt. Einer dieser Pseudo Betriebsräte in der Leihbude oder der vom Entleiher?


Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 10:47   #10
fajakob
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 19
fajakob Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Dann lass Dich nicht unter Druck setzen. Und denke bitte über den Eintritt in den IGM nach, denn auch Erfahrungen wie diese müssen der Gewerkschaft bekannt werden. Ausserdem geniesst Du ein Anrecht auf Rechtsberatung ab Eintritt in die Gewerkschaft.

Die Umgehung tariflicher Bestimmungen, war nicht vorgesehen als der Tarifvertrag geschlossen wurde und von der Gewerkschaft nicht beabsichtigt.

Wieviel Zeit ist da noch? Ist da ein Großbetrieb tangiert? Autobranche oder was?

ich will Dir mal aufzeigen wie es weitergeht. Nehmen wir mal an Du unterschreibst die Verzichtserklärung, dann bekommst Du auf ewig und immer keine Festanstellung beim Entleiher und darfst weitere Jahre als Mitarbeiter "zweiter Klasse" dort arbeiten. Doppelte Ausbeutung.

Auf der anderen Seite hat der Arbeitgeber durch den neuen Arbeitsvertrag (mit Kündigung - das wird wahrscheinlich nur mündlich erwähnt) schon deutlich gemacht, das Ihm ein Arbeitsverhältnis in der Stammbelegschaft zu teuer wird.

Was meinst Du ist dann der nächste Schritt? Denk mal an Werkverträge und spätestens damit bist Du die 600 Euro ohnehin los.

Lass Dich beraten und eine Frage - welcher Betriebsrat war das überhaupt. Einer dieser Pseudo Betriebsräte in der Leihbude oder der vom Entleiher?


Roter Bock

Der Betriebsrat vom Entleihbetrieb.... es ist ein Maschinenbauhersteller und bin schon 21 Monate hier.!

Eine grobe Familienatmosphäre herscht hier schon... so das ich denke das die uns nicht belügen würden.... aber man weiss es ja halt nie....

leider sind wir die ersten die , die zwei jahren erfüllen werden.
fajakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 11:11   #11
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.491
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von fajakob Beitrag anzeigen
anscheined gibt es zur zeit ein Übernahmestop vom Konzern aus.....

und das wäre die einzige möglichkeit mich bzw. uns hier zu behalten...

nach der Übernahmestop wird man sich dann wieder zusammen setzen....
oh wie ich diese sprüche kenne, übernahmestop, auch so ein unwort, wenn du nach dem übernahmestop noch dort bist, gibt es den nächsten aufgrund der betriebsleitung, dass sind alles hohle phrasen um euch bei der stange zu halten.

wenn du die erpressungsversuche beweisen kannst dann zeig die bande an!

was den betriebsrat angeht, ich kenne einige firmen die nutzen den br für ihre zwecke aus, im gegenzug gibts für die belegschaft gratis getränke ( damit man sieht es tut sich was ), dass is alles so unsäglich das man sich am besten gleich einen strick nimmt.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 11:11   #12
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Der richtige Zeitpunkt um mit der IGM zu sprechen, Mitglied zu werden und Dich vertreten zu lassen. Die müssen Dich knapp vor Ablauf der 24 Monate kündigen - bist Du nur einen Tag drüber hast Du Anrecht auf die Anstellung.

Mit der Verzichtserklärung aber kommst Du da nie hin. Ist auch die gute Frage ob das zulässig ist. Das gerichtlich klären zu lassen, kann aber dauern.

Du hast Vertragsfreiheit - niemand kann Dich zwingen, etwas zu unterschreiben was Dir einseitig zum Nachteil gereicht.

Der Betrieb versucht grade das zu machen, was die Gewerkschaft als "Tarifflucht" beschreibt. deshalb sollten Sie es wissen.

Meine Frage nach dem Betrieb bezog sich auch auf seine Größe.

Überlege was Dein Risiko ist. Hier in dem Betrieb ist man willens Dich weiter nur als billigen Sklaven zu halten - so oder so! Ich sehe kommen das Du diese Branchenzuschläge auf die eine oder andere Art verlierst. Also kannst Du auch in die Offensive gehen.

Damit ist das Ende der Komfortzone erreicht. Du brauchst juristische Unterstützung.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 11:17   #13
AnonNemo
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3.516
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Hallo fajakob,
Zitat von fajakob Beitrag anzeigen
so habe nochmal mit dem Abteilungsleier darüber gesprochen....
inwieweit das der wahrheit entspricht kann ich nicht beurteilen....
anscheined gibt es zur zeit ein Übernahmestop vom Konzern aus.....
und das wäre die einzige möglichkeit mich bzw. uns hier zu behalten...
nach der Übernahmestop wird man sich dann wieder zusammen setzen....
so die Schilderung auch vom Betriebsrat .....
hmmmm....alles Komisch......
wenn ich es so lese könnte es sich um meinen letzten Arbeitgeber handeln.
Der hat mich (befristete Festeinstellung) und die LAN mit ähnlichen Aussagen hingehalten.

Gegen Ende meiner Befristung waren auf einmal die Auftragsbücher "leer" und deshalb kein weiterer Bedarf an mir. Aber am letzten Arbeitstag jammerte der Abteilungsleiter; er bräuchte dringend zusätzlich mehrere LAN um die vielen Aufträge abarbeiten zu können.
Ein Teil der LAN hat meinen "Abgang" als Chance für eine Übernahme gesehen und deshalb rangeklotzt!!
Der BR-Vorsitzende war auch keine Hilfe => Arbeitgebernah.

Na ja, der Firma weine ich auch keine Träne hinterher.

AnonNemo
AnonNemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 11:28   #14
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.491
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

wenn ich sowas wie die geschichte hier vom te lese bekomme ich wieder voll den hass, die ganze bande angefangen von der zaf, entleiher inclusive bertriebsrat sollte man irgendwo in eine grube packen und jeder lan darf mal da reinschei*sen ( täglich ) und dann verspricht man regelmässig die leute dort rausszuholen, stattdessen wartet man bis sie alle verreckt sind.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 11:34   #15
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

ZAF = Betrug, Abzocke, Verarsche, Erniedrigung, Verarmung.
Immer. In jeder Beziehung. Überall.

Ergo: meiden!
Immer. In jeder Beziehung. Überall.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 13:55   #16
fajakob
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 19
fajakob Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von Jürgen3 Beitrag anzeigen
Mein Eindruck: Dein Entleiher wird dich auch in 5 Jahren nicht einstellen. Offenbar sind sie zufrieden mit der gegenwärtigen Einstellungspolitik und setzen konsequent auf Leiharbeiter.

Nach knapp 2 Jahren hat dein Verleiher sich einen umfassenden Eindruck von deiner Leistung machen können, und offenbar war die so gut, dass sie dich 21 Monate beschäftigt haben.

Du hast unten allerdings von Probezeit gesprochen? Aus der bist du ja sowieso längst raus.
Sollst du jetzt einen Änderungsvertrag unterzeichnen?
mit Probezeit meinte ich....

das ich zwar den Arbeitsvertrag von Entleiher unterschreiben könnte,
jedoch würde die mich anschließend direkt wieder kündigen , da ich ja dann wieder in der Probezeit wäre....

somit hätten die zwar nicht das erreicht was die wollten... aber mich hätten die wenigstens auch weg...
fajakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 13:57   #17
fajakob
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 19
fajakob Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von AnonNemo Beitrag anzeigen
Hallo fajakob,

wenn ich es so lese könnte es sich um meinen letzten Arbeitgeber handeln.
Der hat mich (befristete Festeinstellung) und die LAN mit ähnlichen Aussagen hingehalten.

Gegen Ende meiner Befristung waren auf einmal die Auftragsbücher "leer" und deshalb kein weiterer Bedarf an mir. Aber am letzten Arbeitstag jammerte der Abteilungsleiter; er bräuchte dringend zusätzlich mehrere LAN um die vielen Aufträge abarbeiten zu können.
Ein Teil der LAN hat meinen "Abgang" als Chance für eine Übernahme gesehen und deshalb rangeklotzt!!
Der BR-Vorsitzende war auch keine Hilfe => Arbeitgebernah.

Na ja, der Firma weine ich auch keine Träne hinterher.

AnonNemo
Wir warten nun mit 5 weiteren kollegen, ob weitere leute eingestellt werden.
Wenn ja... wird das ein Fall für die IG Metall....
fajakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 16:24   #18
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 893
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Was willst du mit der IG Metall?
Die zaf und der Entleiher bekommen vielleicht Ärger aber dein Job bist du trotzdem los. Aber unter solchen bedingungen arbeiten würde ich auch nicht. Fraglich ist auch wenn du nach der Übernahme gleich entlassen wirst sagen wir im ersten Monat, will das Amt ja deine letzten 3 Lohnabrechnungen sehen um dein Alg 1 zu berechnen dann sehen die ja das du bei der Zaf warst und fragen warum du da gekündigt hast. Da könnte dir auch noch schlimmes wiederfahren. Aber nur meine Vermutung.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 18:11   #19
ikarus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Beiträge: 971
ikarus ikarus ikarus ikarus ikarus
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Ich würde mal sagen, wenn die Gesetze mit der Übernahme nach zwei Jahren so sind und du
deinen Job behalten willst, dann unerschreibe!
Danach lasse die Unterlagen, du musst ja die Zweitausvertigung bekommen,
rechtlich überprüfen!
Mir scheint das ist nicht nur arbeitsrechtlich nicht koscher sonder auch
Sittenwidrig!
Denn im Moment bist du dort ja noch keine zwei Jahre!
Spiel das perfide Spiel erstmal mit und schlage dann zu!
Manchmal kommt es mir vor, dass im Arbeitgeberbereich nur
noch Schweinebacken rumlaufen!
Die muss man mit ihren eigenen Waffen schlagen!
__

Es werden nur Erfahrungen weitergegeben und keine Rechtsberatung.
Wen meine Schreibfehler jucken darf sich selber kratzen!
ikarus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 21:22   #20
Jonny79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.11.2012
Beiträge: 146
Jonny79 Jonny79
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Die Umgehung tariflicher Bestimmungen, war nicht vorgesehen als der Tarifvertrag geschlossen wurde und von der Gewerkschaft nicht beabsichtigt.
Ja sicher... Genauso wenig konnte der DGB 2003/04 ahnen, dass eine "christliche Gewerkschaft" ihre Tarifverträge mit nem Dumpingtarif unterbieten wird... War ne völlig neue Situation... Abgesehen von der Tatsache, dass der CGB sowas schon öfters in der Vergangenheit gemacht hat z.B. mit der "christlichen Gewerkschaft Metall (CGM)".

Die Leiharbeiter zu gunsten der Festangestellten opfern, das scheint immer noch die Devise der DGB Spitze zu sein. Oder warum hat der DGB schon wieder unter fadenscheinigen Argumenten mit den Buden einen TV abgeschlossen und somit deren Existenz gesichert?

Trotzdem: Eine Mitgliedschaft im DGB lohnt sich tatsächlich, auf Grund des Rechtschutzes.
Jonny79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 22:57   #21
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.491
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von Jonny79 Beitrag anzeigen
Trotzdem: Eine Mitgliedschaft im DGB lohnt sich tatsächlich, auf Grund des Rechtschutzes.
ich bin der meinung mit schmuddelkindern spielt man nicht, egal was die zu bieten haben!
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 02:04   #22
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.515
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von fajakob Beitrag anzeigen
Jetzt heisst es........

Arbeitsvertrag unterschreiben = direkt Kündigung (Probezeit)
Verzichtserklärung unterschreiben = man darf über Zeitarbeit weiter arbeiten !!


Super !!!!!!!!!!

Laut Betriebsrat ist das LEGAL !!!
Das würde ich bezweifeln.

Tarifvertragsgesetz (TVG) §4:
Zitat:
§ 4 Wirkung der Rechtsnormen
(1) Die Rechtsnormen des Tarifvertrags, die den Inhalt, den Abschluß oder die Beendigung von Arbeitsverhältnissen ordnen, gelten unmittelbar und zwingend zwischen den beiderseits Tarifgebundenen, die unter den Geltungsbereich des Tarifvertrags fallen. Diese Vorschrift gilt entsprechend für Rechtsnormen des Tarifvertrags über betriebliche und betriebsverfassungsrechtliche Fragen.
[...]
(3) Abweichende Abmachungen sind nur zulässig, soweit sie durch den Tarifvertrag gestattet sind oder eine Änderung der Regelungen zugunsten des Arbeitnehmers enthalten.
(4) Ein Verzicht auf entstandene tarifliche Rechte ist nur in einem von den Tarifvertragsparteien gebilligten Vergleich zulässig. Die Verwirkung von tariflichen Rechten ist ausgeschlossen. Ausschlußfristen für die Geltendmachung tariflicher Rechte können nur im Tarifvertrag vereinbart werden.
@fajakob:
Versuche den Schriftkram abzugreifen und leg das mal einem auf Arbeitsrecht spezialisierten Anwalt vor.

Zitat von ikarus Beitrag anzeigen
Ich würde mal sagen, wenn die Gesetze mit der Übernahme nach zwei Jahren so sind und du deinen Job behalten willst, dann unerschreibe!
Das ist kein Gesetz, sondern eine tarifliche Regelung im Metallbereich.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 06:01   #23
fajakob
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 19
fajakob Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von SB Feind Beitrag anzeigen
Was willst du mit der IG Metall?
Die zaf und der Entleiher bekommen vielleicht Ärger aber dein Job bist du trotzdem los. Aber unter solchen bedingungen arbeiten würde ich auch nicht. Fraglich ist auch wenn du nach der Übernahme gleich entlassen wirst sagen wir im ersten Monat, will das Amt ja deine letzten 3 Lohnabrechnungen sehen um dein Alg 1 zu berechnen dann sehen die ja das du bei der Zaf warst und fragen warum du da gekündigt hast. Da könnte dir auch noch schlimmes wiederfahren. Aber nur meine Vermutung.
wieso mir ? ich kündige ja nicht .... ich werde gekündigt.
fajakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 06:09   #24
fajakob
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 19
fajakob Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Das würde ich bezweifeln.

Tarifvertragsgesetz (TVG) §4:

@fajakob:
Versuche den Schriftkram abzugreifen und leg das mal einem auf Arbeitsrecht spezialisierten Anwalt vor.


Das ist kein Gesetz, sondern eine tarifliche Regelung im Metallbereich.
genauu
fajakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 06:09   #25
fajakob
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 19
fajakob Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Übernahme nach zwei Jahren ? von WEGEN !!!

.....so haben haben jetzt die mitteilung bekommen, dass man sich bis Januar
bemühen wird uns ein Vertrag zu geben.
Ob man es nur sagt um uns hinzuhalten ? keine ahnung !
Wenn ja werde ich mal die Zitate die du eingefügt hast ....einen Anwalt zeigen.

Arbeiten würde ich hier sowieso dann nicht mehr, es würde dann nur noch ums prinzip gehen.
fajakob ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jahren, Übernahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach zwei Jahren: Sozialkaufhaus muss schließen Tamina Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 30.03.2010 13:05
Datenabgleich der Arge nach zwei Jahren Kijara Allgemeine Fragen 8 19.03.2010 13:05
Rückforderung nach über zwei Jahren MAD King Anträge 5 17.06.2007 08:02
Aufforderung nach fast zwei Jahren Felicitas Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 21 14.11.2006 20:13
Überbrückungsgeld zum zweiten Mal erst nach zwei Jahren vagabund ... Allgemeine Entscheidungen 0 26.07.2006 16:31


Es ist jetzt 09:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland