Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zwei Abmahnungen an einem Tag

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2014, 12:16   #1
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Zwei Abmahnungen an einem Tag

am 30.04.14 kam via SMS eine neue Einsatzmeldung auf mein Handy, was ich nie zur Arbeit bei habe.
Es ging um eine Spedition, da sollten schlepparbeiten verrichtet werden, wie ich nach Dienstschluss las. Da ich für diese Tätigkeit gesundheitlich nicht geeignet bin, konnte ich den Einsatz nicht bestätigen. Hatte auch noch am 02.05.14 via E-Mail darauf hingewiesen dass es nicht geht.

1. Abmahnung; Sie sind am 02.05.14 nicht um 16:30 Uhr bei uns im Büro erschienen, die Fehlzeit für 05.05.14 wird nicht vergütet, wegen Pflichtverletzung § 4

2. Abmahnung; sie haben am 05.05.14 unentschuldigt gefehlt. Gegen die Pflichten des Arbeitsvertrages verstoßen.
Die dadurch entstandenen Fehlzeiten seit dem 02.02.14 werden nicht vergütet.
wir weisen darauf hin dass wir gemäß § 2 Abs. 3 EFZG den 01.05.14 nicht bezahlen werden.

vom 30.04. - 03.05.14 durchgehend gearbeitet, am 02.05.14 den körperlich zu schweren einsatz abgesagt. nie eine einladung ins büro zur neuen einsatzbesprechung erhalten! Heute wegen neuem einsatz im büro gewesen und die abmahnungen erhalten,

aber mit dem Spruch!!! wenn sie die abmahnungen so akzeptieren dann werden wir sie fristgerecht kündigen, so dass sie keine probleme mit dem Jobcenter bekommen!!

was soll das denn?? Ich hatte denen früh genug bekannt gegeben dass ich gesundheitlich nicht für knochenjobs mit 50+ in frage komme. und mich auch nur als Produktionshilfe beworben, weil mehr geht nicht!!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 12:33   #2
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Man Hass, immer noch nicht kapiert dass die dich über den Tisch ziehen? Immer und immer wieder? Die wollen dich loswerden.
Das versuchen die jetzt mit den getürkten Abmahnungen. Und ich würde denen kein Wort glauben, dass die die dich jetzt so kündigen, dass du keinen Scheixx mit dem Jobcenter hast.
Wegens der Abmahnungen, kannst du beweisen, dass du tatsächlich gearbeitet hast? Stechuhr, Stundenzettel, Zeugenaussage von Kollegen? Dann widersprichst du den Abmahnungen schriftlich und gehst ausserdem noch zum Anwalt oder gleich zum Arbeitsgericht und gehe gegen die Abmahnungen vor. Wenn du die zwei jetzt nämlich so annimmst, hast du morgen die dritte und übermorgen die fristlose.

Bist du noch im Einsatz? Dann mach das da zu Ende. Anschliessend meldest du dich jeden Tag bei der Zeitbude und setzt sie sicherheitshalber noch schriftlich in Annahmeverzug, dann müssen die dich bezahlen, zumindest noch so lange, wie deine Kündigungsfrist läuft.

Mensch du hast doch schon so viele Firmen durch, du müsstest das doch im Schlaf können.
__

Der Weg nach innen ist zu schmal für zwei Paar Schuhe.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 12:44   #3
hass4
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

selbstverständlich werde ich gegen die abmahnungen vorgehen, ist doch klar. habe meine stellungnahme, die stundenzettel, alles zur IGZ schlichtungsstelle gesendet.

ich habe keinen einsatz mehr. hier geht es darum, wenn ich die abmahnung akzeptiere dann wird fristgerecht gekündigt (2 tage frist), wenn nicht dann fristlos, was probleme beim jobcenter gibt.

das jobcenter hat doch das gutachten, dass ich körperlich schwer nicht arbeiten muss.

hab den leih-gockel auch gesagt dass ich gegen diese abmahnungen gerichtlich vorgehe!!

die disponentin war am tag wie sie die sms gesendet hatte sogar bei mir am arbeitsplatz, da hatte sie die gelegenheit nicht genutzt mit mir zu reden. das ist doch kriminell!!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 12:59   #4
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

hast du was anderes erwartet? das machen die immer so.

Mein Disponent wusste schon drei Wochen vorher dass mein Einsatz beendet war. Das wurde mit der Chefin des Leihbetriebs so abgesprochen. Gesagt haben sie mir das aber erst am Tag vorher, damit ich mich nicht krankschreiben lasse. Mittags krieg ich gesagt, dass ich morgen nicht mehr kommen brauche und als ich nach Hause kam, lag schon die Kündigung im Briefkasten. Er war jeden Tag in der Firma. zu sprechen für mich war er nie, hat sich immer verleugnen lassen und ist am letzten Tag durch das Parkhaus geflüchtet als ich ihn zur Rede stellen wollte. Fairness kannst du von denen nicht erwarten.
__

Der Weg nach innen ist zu schmal für zwei Paar Schuhe.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 13:26   #5
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Woher willst Du sicher wissen, das es nicht doch Ärger mit dem Jobcenter gibt? Du hast die Aussage nur mündlich. Die brauchen bei der Meldung an die Agentur nur "verhaltensbedingte Kündigung" anzugeben.

Eine fristlose Kündigung könnte man ohnehin (und das sollte man auch) über das Arbeitsgericht anfechten.

Ich hätte schriftlich die Vorwürfe zurückgewiesen und eine Gegendarstellung dorthin geschickt.

..und was hat das mit dem EfZG zu tun, wenn Du am 1. Mai kein Geld bekommst aber nicht krankgeschrieben bist?

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 13:29   #6
hass4
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Zitat von evelyn62 Beitrag anzeigen
hast du was anderes erwartet? das machen die immer so.

Mein Disponent wusste schon drei Wochen vorher dass mein Einsatz beendet war. Das wurde mit der Chefin des Leihbetriebs so abgesprochen. Gesagt haben sie mir das aber erst am Tag vorher, damit ich mich nicht krankschreiben lasse. Mittags krieg ich gesagt, dass ich morgen nicht mehr kommen brauche und als ich nach Hause kam, lag schon die Kündigung im Briefkasten. Er war jeden Tag in der Firma. zu sprechen für mich war er nie, hat sich immer verleugnen lassen und ist am letzten Tag durch das Parkhaus geflüchtet als ich ihn zur Rede stellen wollte. Fairness kannst du von denen nicht erwarten.
das habe ich in der form das 1. mal erlebt, glaub es mir!
ich warte jetzt auf das kündigungsschreiben was er mir schicken will. mündlich wurde ja schon heute gekündigt.

dann nehme ich alles in kopie mit zum arbeitsgericht und einmal an das jobcenter.

hatte noch gefragt, geht der einsatz für länger? ja, das geht länger! gibt mir einen jahresschichtplan und sagt, sie sind in schicht A.
nach 2 tagen eine sms, da ging der einsatz nur 4 tage. die anderen wußten das, nur mich haben die total verarscht!!

fristgemäße kündigung lag gerade im briefkasten! trotzdem werde ich gegen die abmahnung und lohnkürzung klagen und auch das jobcenter in kenntnis über den fall setzen!!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 14:48   #7
hass4
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Woher willst Du sicher wissen, das es nicht doch Ärger mit dem Jobcenter gibt? Du hast die Aussage nur mündlich. Die brauchen bei der Meldung an die Agentur nur "verhaltensbedingte Kündigung" anzugeben.

Eine fristlose Kündigung könnte man ohnehin (und das sollte man auch) über das Arbeitsgericht anfechten.

Ich hätte schriftlich die Vorwürfe zurückgewiesen und eine Gegendarstellung dorthin geschickt.

..und was hat das mit dem EfZG zu tun, wenn Du am 1. Mai kein Geld bekommst aber nicht krankgeschrieben bist?

Roter Bock
wenn ich doch am 02.05. um 10:00 auf die sms der disponentin antworte, dass ich am 05.05.14 den neuen einsatz nicht bestätige, da er körperlich zu schwer ist, dann ist das korrekt abgemeldet.

somit wäre zeit gewesen zum 03.05.14 mit auslauf des alten einsatzes fristgerecht zu kündigen oder einen anderen einsatz zu organisieren.

jetzt wird aber behauptet ich hätte mich gar nicht gemeldet und nutzt die zeit um daraus eine vertragsstrafe abzuleiten will den 1. mai nicht zahlen, den ich in frühdienst gearbeitet hatte und den 2. mai in spätdienst!

der hammer ist noch, ich kreuze die tätigkeiten im personalbogen an für die ich noch tauglich bin, im anschluss geht der disponent mit mir den bogen durch und fragt was ich in der vergangenheit alles gearbeitet hatte und kreuzt die ganzen tätigkeiten in den bogen an.

der war aber schon unterschrieben! jetzt behauptet der er hat mir gesagt ich werde auch als umzugshilfe arbeiten müssen etc. hätte ich zugesagt.
niemals habe ich das getan!!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 15:15   #8
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Zitat von hass4 Beitrag anzeigen
am 30.04.14 kam via SMS eine neue Einsatzmeldung auf mein Handy, was ich nie zur Arbeit bei habe.
Es ging um eine Spedition, da sollten schlepparbeiten verrichtet werden, wie ich nach Dienstschluss las. Da ich für diese Tätigkeit gesundheitlich nicht geeignet bin, konnte ich den Einsatz nicht bestätigen. Hatte auch noch am 02.05.14 via E-Mail darauf hingewiesen dass es nicht geht.

1. Abmahnung; Sie sind am 02.05.14 nicht um 16:30 Uhr bei uns im Büro erschienen, die Fehlzeit für 05.05.14 wird nicht vergütet, wegen Pflichtverletzung § 4

2. Abmahnung; sie haben am 05.05.14 unentschuldigt gefehlt. Gegen die Pflichten des Arbeitsvertrages verstoßen.
Die dadurch entstandenen Fehlzeiten seit dem 02.02.14 werden nicht vergütet.
wir weisen darauf hin dass wir gemäß § 2 Abs. 3 EFZG den 01.05.14 nicht bezahlen werden.

vom 30.04. - 03.05.14 durchgehend gearbeitet, am 02.05.14 den körperlich zu schweren einsatz abgesagt. nie eine einladung ins büro zur neuen einsatzbesprechung erhalten! Heute wegen neuem einsatz im büro gewesen und die abmahnungen erhalten,

aber mit dem Spruch!!! wenn sie die abmahnungen so akzeptieren dann werden wir sie fristgerecht kündigen, so dass sie keine probleme mit dem Jobcenter bekommen!!

was soll das denn?? Ich hatte denen früh genug bekannt gegeben dass ich gesundheitlich nicht für knochenjobs mit 50+ in frage komme. und mich auch nur als Produktionshilfe beworben, weil mehr geht nicht!!
Ich sehe in Deiner aktuellen Arbeitssitation 3 zu lösende Arbeitsrechtsprobleme:
  • Deine körperliche, geistige und seelische Eignung zur Erfüllung der Arbeitspflichten
  • Die frühzeitige Ankündigung von Arbeitseinsatzzeiten
  • Arbeitsschutzeinhaltung beim Heben und Tragen von Lasten
Das erste Problem: Arbeitseignung

Schon zum Zeitpunkt der Einstellung die Leistungseinschränkung dem Arbeitgeber schriftlich bekanntgeben - am besten über einen Behindertenausweis oder über ein medizinisches Gutachten - ohne Angaben von Diagnosen. Auch eine medizinische Einstellungsuntersuchung durch Betriebsarzt hätte gereicht. Damit wärst Du arbeitsrechtlich ganz elegant aus dem Schneider gewesen.

Das zweite Problem: Arbeitszeit

Wenn mal Überstunden vom Arbeitgeber angekündigt werden, so muß der Arbeitgeber 4 Arbeitstage vorher dem Mitarbeiter mitteilen, denn auf den Freizeitbereich darf der Arbeitgeber nicht zugreifen. Die Regelarbeitszeit ist maßgebend. Rechtsgrundlage: (TzBfG § 12, Arbeit auf Abruf)

Diese gesetzliche Mindestfrist gilt nur für Teilzeitbeschäftigte, die ausdrücklich im Arbeitsvertrag „Arbeit auf Abruf“ vereinbart haben. Doch ziehen Arbeitsrichter diese Vorankündigungsfrist auch bei anderen Arbeitnehmern heran. Die folgende höchstrichterliche Entscheidung betraf das kurzfristige Nach-Hause-Schicken.
Der Arbeitgeber legt den Zeitpunkt des Freizeitausgleichs fest. Diese einseitige Leistungsbestimmung hat nach billigem Ermessen zu erfolgen (§ 315 BGB). Daraus ergibt sich u.a., dass der Arbeitgeber eine angemessene Ankündigungsfrist wahren muss. Die Arbeitsfreistellung muss dem Arbeitnehmer so rechtzeitig mitgeteilt werden, dass er sich noch ausreichend auf die zusätzliche Freizeit einstellen kann. Dieses Erfordernis ist nicht erfüllt, wenn der Arbeitnehmer erst zwischen 15.00 und 17.00 Uhr davon in Kenntnis gesetzt wird, ob er am folgenden Tag zur Arbeitsleistung verpflichtet ist oder Freizeitausgleich erhält.
(BAG 1995: 3 AZR 399/94)

...

Nach §§ 186 BGB wird ebenfalls der Tag der Ankündigung mitgezählt. Zusätzlich darf diese Ankündigung weder an einem Samstag noch an einem Sonntag geschehen. Will eine Vorgesetzte beispielsweise für einen Freitag eine Spätschicht anordnen, so muss sie dies bereits am vorausgehenden Freitag getan haben.

Das mal zusätzlich zur Ergänzung.

ver.di: Der Schichtplan muss frühzeitig angeordnet werden

Das dritte Problem: Einhaltung der Arbeitsschutzregeln Lasten zu heben, halten und zu tragen, zu schieben oder zu ziehen

Welche Gewichte darf ich Heben oder Tragen?

Gefährdungsabschätzung

Die Lastenhandhabungsverordnung fordert vom Arbeitgeber, dass eine manuelle Handhabung schwerer Lasten, die zu einer Gesundheitsgefährdung führen kann, generell vermieden wird (§ 2, Abs. 1 LasthandhV).
Falls dies nicht möglich ist, muss die Gefährdung durch das schwere Heben und Tragen beurteilt werden (§5 ArbSchG). Dadurch soll eine Beeinträchtigung der Gesundheit der Mitarbeiter verhindert werden.

Für die Beurteilung des Gesundheitsrisikos beim Heben und Tragen ist nicht nur das gehandhabte Lastgewicht von Bedeutung. Auch die Dauer und Häufigkeit eines Vorgangs, die dabei vorliegende Körperhaltung und die Umgebungsfaktoren bestimmen, wie belastend das Bewegen einer schwerer Lasten wirklich ist.

Zur Beurteilung von Arbeitstätigkeiten zur manuellen Lastenhandhabung hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) eine einfache Methode zum Abschätzen des Gesundheitsrisikos entwickelt (sog. Leitmerkmalmethode). Diese steht im Internet kostenfrei zur Verfügung.

BAuA - Gefährdungsbeurteilung / Physische Belastung / Themen von A-Z / Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin - Gefährdungsbeurteilung mithilfe der Leitmerkmalmethode

Quelle: Welche Gewichte darf ich Heben oder Tragen? ? Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, wenn die körperliche Arbeitsbelastung über gesundheitliche Grenzwerte liegt und zur Gesundheitsgefährsung führt dafür technische Mittel oder Technologien zur Senkung des Arbeitsaufwands einzusetzen.

http://www.baua.de/de/Publikationen/...ublicationFile

: Heben und Tragen von Lasten

Unfallkasse Post und Telekom - Service - Fragen und Antworten - Prävention

Der Arbeitgeber ist verpflichtet regelmäíg und unaufgefordert arbeitsmedizinische Vorsorge-, Tauglichkeits- und Reihenuntersuchungen bei seiner branchenbezogenen Berufsgenossenschaft durchzführen.

Die für Dich in Frage kommende arbeitsmedizinische Vorsorge-, Tauglichkeits- und Reihenuntersuchungen ist die G 46.

Bezeichnung: Belastungen des Muskel- und Skelettsystems
Rechtsregelung: Lastenhandhabungsverordnung
Zweck: Vorbeugung
Beurteilungskriterien: Früherkennung von Erkrankungen, Halte- und Bewegungsapparat, Nervensystem, Durchblutung, Gelenke, ggf. Laborwerte, ggf. weitere Parameter

Die Schlüsselnummer für Untersuchungen des Halte- und Bewegungsapparats ist die G 46 --> siehe http://www.arbeitsmedizin-stein.de/g1-g46.html. Die Rechtsgrundlage: Lastenhandhabungsverordnung - http://de.wikipedia.org/wiki/Lastenh...ungsverordnung

Die G46er Untersuchung muß aller 3 bis 5 Jahre wiederholt gemacht werden. Stellt sich die Frage, ob Leih- und Zeitarbeitsbuden bei befristeten Arbeitsverhältnissen die G46er Anforderungen auch einhalten und kontrollen oder wie man das bei Arbeitswechsel zwischen 2 Arbeitsverhältnissen lückenlos kontrolliert. In der BRD kennt man ja kein Sozialversicherungsbuch wie in der DDR. In der DDR standen auch die Reihenuntersuchungen in eben diesem SVK-Ausweis. In der BRD gibts zum Nachteil der Arbeitnehmer nur Zettelwirtschaft.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 16:04   #9
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.144
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Hass4, üble Geschichte.
Ich hoffe, Du bist jetzt schlau genug, Dich nicht mehr von einer ZAF
verarschen zu lassen.
Du hat ja mittlerweile schon genug miese Erfahrungen gesammelt.

Egal wie Du Dich jetzt enscheidest, Du wirst Dich bestimmt vor dem JC rechtfertigen müssen.

Im Laufe Deiner ZAF Karriere wirst Du Dir doch hoffentlich eine Rechtschutz zugelegt haben, oder?
Denn einen Anwalt würde ich jetzt auf jeden Fall zu Rate ziehen.
Alllein wirst Du es nicht packen, gegen dieses Pack vorzugehen.
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 16:57   #10
hass4
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Hass4, üble Geschichte.
Ich hoffe, Du bist jetzt schlau genug, Dich nicht mehr von einer ZAF
verarschen zu lassen.
Du hat ja mittlerweile schon genug miese Erfahrungen gesammelt.

Egal wie Du Dich jetzt enscheidest, Du wirst Dich bestimmt vor dem JC rechtfertigen müssen.

Im Laufe Deiner ZAF Karriere wirst Du Dir doch hoffentlich eine Rechtschutz zugelegt haben, oder?
Denn einen Anwalt würde ich jetzt auf jeden Fall zu Rate ziehen.
Alllein wirst Du es nicht packen, gegen dieses Pack vorzugehen.
das ist mit abstand die übelste kiste die ich bei einer leihsklaven-hütte erleben durfte!! ich mache mir ehrlich gesagt vor dem jobcenter die wenigsten sorgen. bis heute habe ich das alles ohne anwalt geregelt bekommen.

von daher, meine frage beim arbeitsgericht ist, warum wurde trotz frühzeitiger absage des einsatzes nicht sofort gekündigt wenn es nichts für mich zutun gibt und aus profitsucht eine abmahnung geschrieben um vertragsstrafen aussprechen zu können?

ich habe die e-mail ausgedruckt vom 02.05. wo eindeutig raus hervor geht dass ich nicht kann! eine sms vom selben tag also vom 30.04. habe ich auch.

für meine begriffe sind dann die abmahnungen nicht rechtens in der form.
man hätte sich auf arbeitsverweigerung beziehen können, nur alles andere ist gelogen!

trotzdem ist es eine hürde, wie ich ja aus dem letzten gerichtstermin gegen ZAF noch weiss, küssen sich richter und leih-gockel ja schon fast wenn sie sich im termin treffen. als wink mit dem zaunpfahl, welchen stellenwert man als leih-dildo in dieser gesellschaft noch hat.
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2014, 08:11   #11
Seichte Drehung->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.10.2013
Beiträge: 126
Seichte Drehung
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Zitat von hass4 Beitrag anzeigen
selbstverständlich werde ich gegen die abmahnungen vorgehen, ist doch klar. habe meine stellungnahme, die stundenzettel, alles zur IGZ schlichtungsstelle gesendet.

ich habe keinen einsatz mehr. hier geht es darum, wenn ich die abmahnung akzeptiere dann wird fristgerecht gekündigt (2 tage frist), wenn nicht dann fristlos, was probleme beim jobcenter gibt.

das jobcenter hat doch das gutachten, dass ich körperlich schwer nicht arbeiten muss.

hab den leih-gockel auch gesagt dass ich gegen diese abmahnungen gerichtlich vorgehe!!

die disponentin war am tag wie sie die sms gesendet hatte sogar bei mir am arbeitsplatz, da hatte sie die gelegenheit nicht genutzt mit mir zu reden. das ist doch kriminell!!

Wie kommt ihr hier auf die fristlose Kündigung? Nach der dritten Abmahnung darf man außerordentlich kündigen? hör ich zum ersten mal.
Seichte Drehung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2014, 10:51   #12
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Die Anzahl der Abmahnungen ist völiig schnurz, wenn es um die Kündigung geht.

Auch die Abmahnungen hätten die sich schenken können. Abmahnungen verfolgen das Ziel, das Verhalten des Arbeitnehmers zu ändern, was völlig sinnlos ist wenn eine ZAF mangels Einsätze ohnehin kündigen will. Darum ging es also nicht.

Hier wurde nur eine Begründung gesucht, um Vertragsstrafen und Lohnkürzungen durchzusetzen.

Wer sich jedenfalls an der Anzahl der Abmahnungen festhält bis gekündigt wird geht fehl.

Bei Fristlos (aus den klassischen Gründen z. B. Diebstahl..) braucht es auch keine Abmahnung. Das kann auf den Punkt erfolgen.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2014, 16:46   #13
hass4
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Die Anzahl der Abmahnungen ist völiig schnurz, wenn es um die Kündigung geht.

Auch die Abmahnungen hätten die sich schenken können. Abmahnungen verfolgen das Ziel, das Verhalten des Arbeitnehmers zu ändern, was völlig sinnlos ist wenn eine ZAF mangels Einsätze ohnehin kündigen will. Darum ging es also nicht.

Hier wurde nur eine Begründung gesucht, um Vertragsstrafen und Lohnkürzungen durchzusetzen.

Wer sich jedenfalls an der Anzahl der Abmahnungen festhält bis gekündigt wird geht fehl.

Bei Fristlos (aus den klassischen Gründen z. B. Diebstahl..) braucht es auch keine Abmahnung. Das kann auf den Punkt erfolgen.

Roter Bock
genau das ist der punkt!!

jeder in diesem büro, selbst mitarbeiter die länger da beschäftigt sind, wußten dass der einsatz nur 4 tage läuft. mir hat man das bewußt beim einstellungsgespräch verschwiegen, und sogar noch voll gelogen es ist ein länger fristiger einsatz, damit ich den vertrag unterzeichne.

am nächsten tag eine sms schicken ich soll den neuen einsatz telefonisch bestätigen. ich war wie vor den kopf gestoßen. als umzugshilfe, das konnte ich nicht bestätigen, körperlich nicht realisierbar.

die hatten alle zeit der welt, mir bei der einstellung klar zumachen dass ich meinen neuen einsatzplan für den 02.05. im büro abholen kann!
selbst auf dem betriebsgelände hat die disponentin sich blicken lassen und hat mir nichts gesagt. da hätte sie mir den einsatzplan auch schon übergeben können für den 05.05.

das war doch eine ganz linke tour per sms, so heimtückisch, hinterhältig und verlogen!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2014, 18:43   #14
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.625
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Wenn ich das lese mit dem perso bogen dann geht dann ja nur noch wenn die zaf den auch unterschreibt und man eine Kopie Kriegt.
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 07:15   #15
hass4
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Zitat von noillusions Beitrag anzeigen
Wenn ich das lese mit dem perso bogen dann geht dann ja nur noch wenn die zaf den auch unterschreibt und man eine Kopie Kriegt.
das ist der fragebogen in dem man angibt für welche tätigkeit man sich beworben hat und ob man die gesundheitlich schafft.

dann kommen noch weitere branchen die man ankreuzen kann ob man da kenntnisse hat, sollte es zu weiteren einsätzen kommen.

ich hatte nur tätigkeiten angekreuzt die ich gesundheitlich auf den ersten blick schaffen könnte, und unterschrieben.
dieser idiot hat mich dann aber im vorstellungsgespräch gefragt was ich gelernt hatte und welche tätigkeiten ich die letzten jahrzehnte so ausgeübt hatte und wie blöd alles angekreuzt und sich notizen gemacht.

angeblich benötigt er die angaben für die EDV. da gibt es keine kopie von.
auf diesen fragebogen beziehen die sich aber wenn es zu einsätzen kommt, der arbeitsvertrag sagt aber dafür aus dass man in wechselnden tätigkeiten vermittelt werden kann.
jetzt hat der ohne mein einverständnis die kreuze da gemacht, wo er leute für benötigt.
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 07:19   #16
Julchen68
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Julchen68
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 711
Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Zitat von hass4 Beitrag anzeigen
jetzt hat der ohne mein einverständnis die kreuze da gemacht, wo er leute für benötigt.
Mit demselben Stift wie Du? (Nur mal so als Einwurf...)
Julchen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 13:47   #17
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.156
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Die zaf sagt also, du håttest dich weder per E Mail, noch per sms abgesagt? Dann kannst du doch auch behaupten keine sms bekommen zu haben
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 14:49   #18
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.625
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

@Hass4:

Das habe ich alles Verstand en es ging mir nur darum wie man sowas von vorn herein Vermeiden kann .
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 14:50   #19
hass4
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Zitat von Julchen68 Beitrag anzeigen
Mit demselben Stift wie Du? (Nur mal so als Einwurf...)
da hatte ich nicht so genau drauf geachtet.

@ela1953; ich hatte ja direkt auf eine sms geantwortet!

nur davon ab, ich habe ja die e-mail mit der absage für knochenjobs vom 02.05. von daher bin ich nie unentschuldigt fern geblieben, zeit hatten die genug die stelle bis zum 05.05. neu zu besetzen, was ja auch passiert ist.

denn der kollege mit dem ich im einsatz war, hatte mir erzählt dass er da für mich hin muss!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 13:23   #20
Aras
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aras
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: 45qm
Beiträge: 572
Aras Aras
Standard AW: Zwei Abmahnungen an einem Tag

Warum zu so einem Einsatz nicht hinfahren, einmal kurz zugreifen, AUTSCH! stöhnen und zum Arzt fahren bzw. alternativ dem Entleiher sagen, dass diese Arbeit nicht möglich ist? Der Entleiher schickt dich nach Hause und beschwert sich bei der Leihbude über unpassendes Personal und gut ist. Wobei du hier dann dem Entleiher noch deine Arbeitskraft hinsichtlich Annahmeverzug anbieten musst - eben für leichtere Arbeiten. Bei der Version mit Arzt müsste die Sache mit Entgeltfortzahlung laufen.

Das ist zwar etwas aufwendiger als mit denen zu reden, nur hilft "Reden" doch eh nix.
Aras ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abmahnungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
zwei Termine an einem Tag EgonOlsen0815 ALG II 2 09.04.2014 09:39
Wieviele Abmahnungen vor Rauswurf? fklarjames Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 20.10.2011 09:36
mietberechnung bei zwei ALG2&einem Alg1 bezieher? sabsi41 ALG II 5 22.07.2009 09:27
ALG1 nach Elternzeit - Zwei Monate mit nur einem Geld? habnixmehr ALG I 17 19.04.2008 16:39


Es ist jetzt 14:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland