Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Lohngruppe 2 + Zuschläge statt Lohngruppe 3

Zeitarbeit und -Firmen Hier kommt alles hinein, das mit Zeitarbeit zu tun hat...


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2012, 20:22   #1
Hindsight->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 11
Hindsight
Standard Lohngruppe 2 + Zuschläge statt Lohngruppe 3

Guten Abend miteinander.

Hätte eine Frage bezüglich meines Gehalts. Folgender Fall: Ich bin bei einem Zeitarbeitsunternehmen unbefristet angestellt und bin in einen Betrieb entliehen. Bin gelernter Bürokaufmann. Ich übe im Einsatzbetrieb kaufmännische Tätigkeiten aus, die eine Berufsausbildung erfordern. Allerdings sieht dies der Einsatzbetrieb nicht so. Die Aussage kam von der Zeitarbeitsfirma. Ich bin in diesem Einsatz-Betrieb seit über 2 Jahren beschäftigt.

Obwohl die Tätigkeit eine Berufsausbildung erfordert, erhalte ich Lohngruppe 2. Also nach Abrechnung vom Oktober 8,74 Euro. Dazu erhalte ich einen Prod. Zuschlag nach 12 Monaten von 0,26 Euro, 6te Wochen Zulage über 0,27 Euro und eine einsatzbezogene Zulage von 1,17 Euro. Also insgesamt 10,23 Euro. Recht kompliziert. Zeitarbeitsfirma zahlt nach DGB-Tarifvertrag.

Meine Frage: Warum wird das ganze so kompliziert gerechnet mit Zuschlägen? Welche Gründe könnte es haben, dass ich nicht in Lohngruppe 3 eingeordnet werde + den 12-Monats-Zuschlag von 0,26 Euro erhalte? Ergibt das für die Zeitarbeitsfirma irgendwelche Vorteile?

Hat hier jemand ein ähnliches "Problem"?

Danke für ihre Antworten.
Hindsight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 23:14   #2
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.387
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Lohngruppe 2 + Zuschläge statt Lohngruppe 3

Zitat von Hindsight Beitrag anzeigen
Obwohl die Tätigkeit eine Berufsausbildung erfordert, erhalte ich Lohngruppe 2. Also nach Abrechnung vom Oktober 8,74 Euro. Dazu erhalte ich einen Prod. Zuschlag nach 12 Monaten von 0,26 Euro, 6te Wochen Zulage über 0,27 Euro und eine einsatzbezogene Zulage von 1,17 Euro. Also insgesamt 10,23 Euro. Recht kompliziert. Zeitarbeitsfirma zahlt nach DGB-Tarifvertrag.

Meine Frage: Warum wird das ganze so kompliziert gerechnet mit Zuschlägen? Welche Gründe könnte es haben, dass ich nicht in Lohngruppe 3 eingeordnet werde + den 12-Monats-Zuschlag von 0,26 Euro erhalte? Ergibt das für die Zeitarbeitsfirma irgendwelche Vorteile?
Mehrere.
1. Hat die ZAF keinen Einastz für Dich, gibt's nur den Tariflohn, ob EG2 oder EG3 ist da ein riesiger Unterschied. Viele ZAF versuchen das auch bei Urlaub oder Krankheit (obwohl rechtswidrig).
2. Kommt eine Tariferhöhung, wird die mit ziemlicher Sicherheit mit Deiner Zulage verrechnet. Trotz Tariferhöhung hast Du dann also genau soviel wie vorher. Bei korrekter Einstufung in EG3 ginge das nicht, da müste die ZAF tatsächlich mehr zahlen.
3. Sämtliche tariflichen Zulagen (Überstunden, Einsatzdauer, Branchenzuschläge, Nachtzulagen etc.) richten sich nach Deinem Tariflohn, d.h. je niedriger die Entgeltgruppe, desto niedriger die Zulagen. Zu erkennen auch an dem von Dir erwähnten 12-Monatszuschlag: laut BZA-Tarif 3% des Tariflohns, bei EG3 wären das also keine 0,26€, sondern 0,31€.
Woraus ich allerdings nicht ganz schlau werde, ist die "6te Wochen Zulage". Was verbirgt sich dahinter? (Ein Branchenzuschlag kann es eigentlich nicht sein, der müsste höher ausfallen.)
4. Und nicht zuletzt wollen auch die meisten Einsatzbetriebe in erster Linie billige LAN, weshalb die Einstufung als Helfer oft schon von dort vorgegeben wird.

Zitat:
Hat hier jemand ein ähnliches "Problem"?
Garantiert. Aber wenn die sich alle hier melden, dann kommst Du mit dem Lesen nicht mehr nach.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 02:15   #3
Thillie82->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 63
Thillie82
Standard AW: Lohngruppe 2 + Zuschläge statt Lohngruppe 3

Den Zuschlag gibt es, wenn ein LAN als Helfer eingestellt ist, aber Facharbeitertätigkeiten zu verrichten hat. Spart der ZAF eben wieder 6 Wochen bares Geld
Thillie82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 11:39   #4
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.387
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Lohngruppe 2 + Zuschläge statt Lohngruppe 3

Zitat von Thillie82 Beitrag anzeigen
Den Zuschlag gibt es, wenn ein LAN als Helfer eingestellt ist, aber Facharbeitertätigkeiten zu verrichten hat. Spart der ZAF eben wieder 6 Wochen bares Geld
Diese Zuschläge sind eigentlich nur für vorübergehende höherwertige Tätigkeiten vorgesehen, bei Dauereinsätzen müsste hochgestuft werden.

Zitat von Hindsight Beitrag anzeigen
Ich bin in diesem Einsatz-Betrieb seit über 2 Jahren beschäftigt.
Zwei Jahre sind nicht mehr vorübergehend/zeitweise. Sch*** Leihbuden.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 11:42   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Lohngruppe 2 + Zuschläge statt Lohngruppe 3

Frag doch mal die Gewerkschaft, ob das so rechtens ist.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 18:05   #6
Hindsight->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 11
Hindsight
Standard AW: Lohngruppe 2 + Zuschläge statt Lohngruppe 3

So etwas ähnliches dachte ich mir fast. Der Brüller an der ganzen Sache ist ja, dass in meinem Einsatzbetrieb 2 weitere Zeitarbeiter (andere Zeitarbeitsfirma, ebenfalls DGB-Tarifvertrag) die selbe Arbeit wie ich verrichten und trotzdem in Lohngruppe 3 eingestuft sind. Also praktisch mehr verdienen als ich.

Meine Zeitarbeitsfirma hat zum Glück einen Betriebsrat. An den werde ich mich mal wenden.

Vielen Dank für eure Antworten.

Edit: Heute ist meine Abrechnung für November eingetrudelt. Ich erhalte zwar 200 Euro Weihnachtsgeld, allerdings fehlen diesen Monat auf einmal zwei Zuschläge. Lediglich die einsatzbezogene Zulage erhalte ich, wurde natürlich gekürzt, da der normale Arbeitslohn Lohngruppe 2 zum 01.11. gestiegen ist. Ich erhalte diesen Monat also statt insgesamt 10,23 Euro die Stunde, nur 9,70 Euro die Stunde!!! Was soll der Mist schon wieder. Werden Zulagen auch noch mit dem Weihnachtsgeld verrechnet?
Hindsight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 18:06   #7
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.387
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Lohngruppe 2 + Zuschläge statt Lohngruppe 3

Zitat von Hindsight Beitrag anzeigen
Edit: Heute ist meine Abrechnung für November eingetrudelt. Ich erhalte zwar 200 Euro Weihnachtsgeld, allerdings fehlen diesen Monat auf einmal zwei Zuschläge. Lediglich die einsatzbezogene Zulage erhalte ich, wurde natürlich gekürzt, da der normale Arbeitslohn Lohngruppe 2 zum 01.11. gestiegen ist. Ich erhalte diesen Monat also statt insgesamt 10,23 Euro die Stunde, nur 9,70 Euro die Stunde!!! Was soll der Mist schon wieder. Werden Zulagen auch noch mit dem Weihnachtsgeld verrechnet?
Wegen den fehlenden Zulagen mal kurz nachfragen, wahrscheinlich haben die das "vergessen" (in der Hoffung das es Dir nicht auffällt). Wenn die rumzicken schriftlich anmahnen.
Die Verrechnung der Tariferhöhung mit der Einsatzzulage ist nur zulässig wenn das so im AV steht. Ist das so? (Ich vermute mal ja.)
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
lohngruppe, zuschläge

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lohngruppe E 3 Lilastern Zeitarbeit und -Firmen 18 31.08.2012 18:48
LSG Sachsen: Zuschläge für Nacht-, Sonntags- und Feiertagsarbeit nach SGB II WillyV ... Beruf 0 10.02.2010 16:26
Sinkende Anzahl der ALG II Zuschläge edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.07.2009 17:44
ALG I statt ALG II bellchen Ü 50 6 30.10.2008 14:19
Zuverdienst bei ALGII + Zuschläge Donald Ein Euro Job / Mini Job 3 07.03.2006 19:45


Es ist jetzt 06:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland