Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Immer der gleiche Richter am SG ?

Widerspüche / Klagen Hier kommen alle Fragen zu Widersprüchen und/oder Klagen/Rechtsmittel hinein die sich nicht alleine ALG II oder ALG 1 bezogen zuordnen lassen - auch Fragen zu diesbezüglichen Kosten.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2017, 19:47   #1
MaRo
Elo-User/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 185
MaRo
Standard Immer der gleiche Richter am SG ?

Wie Ihr ja bereits in der Überschrift lesen könnt, würde es mich interessieren ob man beim SG immer beim gleichen Richter landet.
Danke
MaRo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 20:06   #2
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 747
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Kurzantwort: Nein

Wie kommst Du auf sowas?
__

Profilinhaber Ortsabwesend

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 20:22   #3
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.909
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

An dieser Stelle verweise ich mal auf diesen Beitrag ... *klick*



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 20:25   #4
Schikanierter
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.11.2013
Beiträge: 1.673
Schikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter EnagagiertSchikanierter Enagagiert
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
Kurzantwort: Nein
Das kann man so pauschal nicht sagen.

Bei großen Gerichten wird es wahrscheinlich tatsächlich so sein, dass man mit verschiedenen oder wechselnden Richtern zu tun hat, da die Vorgänge entsprechend aufgeteilt werden.

Bei dem für mich zuständigen Gericht ist das aber anders. Meine Sachen landen immer beim selben Richter, da dieser für mein JC zuständig ist.

Wenn man dann - wie ich - das Pech hat, dass der Richter von vorne herein voreingenommen ist, dann hat man es halt schwer, sein Recht durchzusetzen.

Mir hat der Richter in einem der ersten Erörterungstermine an den Kopf geworfen, dass ich es mir besser nicht mit ihm verscherzen möge, da er generell für meine Fälle zuständig wäre. Alle meine Eingaben ans Gericht würden über seinen Tisch laufen. Na, wenn das mal keine Ansage ist.
__

Rechtlicher Hinweis: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst. Bei meinen Tipps und Ratschlägen handelt es sich um meine persönliche Meinung. Sie stellen keine Rechtsberatung dar. Für die Richtigkeit übernehme ich keine Garantie. Zu Risiken und Nebenwirkungen frage bitte deinen Rechtsanwalt oder Steuerberater.
Schikanierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 20:36   #5
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 747
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Ohwei, das sind ja wirklich tolle Aussichten.
__

Profilinhaber Ortsabwesend

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 20:39   #6
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Ein Verfahren ist bei mir im Laufe der Jahre über verschiedene Richtertische gegangen. Vielleicht legen sie es irgendwo auf dem Boden aus und jeder nimmt sich was weg, wenn er gerade Zeit hat.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 10:46   #7
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 185
MaRo
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Na toll, da mein SB es ja gerade zu auf Sanktionen anzulegen scheint, da ich bei jeder neuen EGV / VA zu der selben Maßnahme verpflichtet werde, und das SG alles vom JC gut heisst, habe ich also 2x im Jahr mit dem selben Richter zu tun !? Der mir auch die letzte Sanktion aufbrummen lies. Weil der Gutschein angeblich nicht eingelöst war.
Nun wieder das selbe Problem wie den Gutschein einlösen OHNE die unnötige Maßnahme machen zu müssen und OHNE Sanktioniert zu werden
MaRo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 12:04   #8
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 747
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Ja und am besten die Fraktion "Sie müssen in den nächsten 1-2 Monaten Arbeit haben", stecke in einer ähnlichen Situation bis auf das Richter meinte "Wenn es wieder auf meinem Tisch landet", warum wohl nur. Kann man wohl nichts machen? Außer Hoffnung darein zulegen dass das BVerG die Sanktionen aufhebt wenigstens für die Zukunft.
__

Profilinhaber Ortsabwesend

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 12:25   #9
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 185
MaRo
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

@Doppelpleite
das ist eine riesige Frechheit vom Richter, ging mir so als ich bei der Staatsanwaltschaft Anzeige gegen meinem SB eingereicht habe. Es wurde mir mit strafrechtlichen konsequenzen gedroht wenn ich mich wage das JC noch einmal anzuzeigen !!!!! Zu dem stehen mir laut Staatsanwältin , als Hartz 4 Empfänger keine Grundrechte zu !!! Wenn ich diese genießen möchte solle ich doch arbeiten gehen !! Das ist mir wirklich so schriftlich mitgeteilt worden , habe das Schreiben natürlich aufgehoben !!
MaRo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 12:36   #10
Maximus Decimus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.08.2014
Beiträge: 208
Maximus Decimus Maximus Decimus
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Zitat von MaRo Beitrag anzeigen
@Doppelpleite
Es wurde mir mit strafrechtlichen konsequenzen gedroht wenn ich mich wage das JC noch einmal anzuzeigen !!!!! Zu dem stehen mir laut Staatsanwältin , als Hartz 4 Empfänger keine Grundrechte zu !!! Wenn ich diese genießen möchte solle ich doch arbeiten gehen !! Das ist mir wirklich so schriftlich mitgeteilt worden , habe das Schreiben natürlich aufgehoben !!
Stelle doch mal bitte die Schreiben rein. Dieses würde mich mal interessieren, in wieweit sich die judikative mit solchen Behauptungen aus dem Fenster lehnt.
Maximus Decimus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 12:46   #11
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 185
MaRo
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Gerne, mache ich heute Abend ! Muss erst einkaufen gehen. Wir haben nicht,s mehr zu essen.
MaRo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 15:12   #12
Passant
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 556
Passant Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Zitat von Maximus Decimus Beitrag anzeigen
Stelle doch mal bitte die Schreiben rein. Dieses würde mich mal interessieren, in wieweit sich die judikative mit solchen Behauptungen aus dem Fenster lehnt.
Das würde mich auch mal interessieren.
Nebenbei bemerkt: Die Staatsanwaltschaft gehört zur Exekutive.
__

Wenn Du das Hartz-IV-System als falsch erkannt hast, dann warte um Gottes Willen nicht nur darauf, dass andere eine Verbesserung bewirken. Tue im Rahmen Deiner individuellen Möglichkeiten selbst etwas dafür! Jeder Einzelne zählt und jeder noch so kleine Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Passant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 15:32   #13
Maximus Decimus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.08.2014
Beiträge: 208
Maximus Decimus Maximus Decimus
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Zitat von Passant Beitrag anzeigen
Nebenbei bemerkt: Die Staatsanwaltschaft gehört zur Exekutive.
Natürlich hast du Recht, das die Staatsanwaltschaft zur Exekutive gehört. Ich meinte es natürlich aus Sicht vom Richter.
Warten wir ab, was wir noch zu lesen bekommen.
Maximus Decimus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 19:23   #14
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 185
MaRo
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

hier die Schreiben von der Staatsanwaltschaft.
Ganz nach dem Motto :

" Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing."

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
img_2876.jpg   img_2877.jpg   img_2878.jpg   img_2879.jpg  
MaRo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 19:31   #15
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.289
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Zitat von MaRo Beitrag anzeigen
@Doppelpleite
das ist eine riesige Frechheit vom Richter, ging mir so als ich bei der Staatsanwaltschaft Anzeige gegen meinem SB eingereicht habe. Es wurde mir mit strafrechtlichen konsequenzen gedroht wenn ich mich wage das JC noch einmal anzuzeigen !!!!! Zu dem stehen mir laut Staatsanwältin , als Hartz 4 Empfänger keine Grundrechte zu !!! Wenn ich diese genießen möchte solle ich doch arbeiten gehen !! Das ist mir wirklich so schriftlich mitgeteilt worden , habe das Schreiben natürlich aufgehoben !!
Die angehangenen Schreiben der StA beinhalten noch nicht mal ansatzweise das, was du da herausgelesen haben willst.

Mit welchem Satz genau wurden dir denn strafrechtliche Konsequenzen angedroht?

Mit welchem Satz genau, sagt die Staatsanwältin, dass dir keine Grundrechte als Hartz4-Empfängerin zustehen?
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 20:25   #16
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 185
MaRo
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

dann lese es dir doch mal genau durch ! Es steht alles drin !
ich habe es mir ja schon halber gedacht das hier wieder gemault wird.
schade um die arbeit und das gesuche der Schreiben !!!!
MaRo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 21:29   #17
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.289
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Ich habe es gelesen.

Ich will aber von dir wissen, an welchen Sätzen du deine obigen Aussagen festmachst.

DAS ergibt sich nämlich nicht aus den Schreiben und kann auch nur von DIR beantwortet werden.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 22:38   #18
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Wohl aus dem Satz, dass es keine Verpflichtung gibt, auf Kosten der Allgemeinheit zu leben. Inklusive Ausrufezeichen. Ich hab schon herzhaft gelacht, die Meinung der Staatsanwaltschaft ist klar lesbar.

Wäre ich Staatsanwalt, würde mich ein Mensch, der andere Menschen mehrfach anzeigt, weil sie schlichtweg ihre Arbeit machen, auch nerven. Denn nichts anderes steht in den Schreiben als: "Es gibt keinen Straftatbestand, die Leute haben nur ihren Job gemacht und umgesetzt, was im SGB II steht. Dass dir das nicht gefällt, begründet keine Straftat."
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 22:45   #19
Passant
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 556
Passant Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Die Aussage "Es besteht keine Verpflichtung, auf Kosten der Sozialgemeinschaft zu leben!" ist schon eine Frechheit seitens der Staatsanwaltschaft.
Das ist aber auch das Einzige, was man an dieser Stelle kritisieren kann.
__

Wenn Du das Hartz-IV-System als falsch erkannt hast, dann warte um Gottes Willen nicht nur darauf, dass andere eine Verbesserung bewirken. Tue im Rahmen Deiner individuellen Möglichkeiten selbst etwas dafür! Jeder Einzelne zählt und jeder noch so kleine Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Passant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 10:02   #20
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.289
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Zitat von Passant Beitrag anzeigen
Die Aussage "Es besteht keine Verpflichtung, auf Kosten der Sozialgemeinschaft zu leben!" ist schon eine Frechheit seitens der Staatsanwaltschaft.
Das ist aber auch das Einzige, was man an dieser Stelle kritisieren kann.
Da wir nicht wissen, wie lang sich die Vorgeschichte schon hinzieht mit grundlosen Strafanzeigen, ist das natürlich nur schwer zu beurteilen.
Allerdings ist aus den Schreiben der StA herauszulesen, dass das wohl keine einmalige Sache war. Da darf mMn auch eine Behörde mal deutlich werden, denn die Aussage "Es besteht keine Verpflichtung, auf Kosten der Sozialgemeinschaft zu leben!" ist im Kern nun mal richtig.

Genauso, wie der restliche Inhalt der Schreiben, auch wenn die TE das nicht hören will.
Zu einem Hilfeforum gehören eben auch klare Worte und nicht ein "nach-dem-Mund-reden". Das hilft nämlich kein bisschen.

Um gegen eine Sanktion vorzugehen, sind Widerspruch und Klage die Mittel der Wahl und nicht die Strafanzeige. Von daher ist das Vorgehen der TE zu Recht als rechtsmissbräuchlich bezeichnet worden.

Im Endeffekt war die Ursprungsfrage aber auch mit Beitrag #3 schon beantwortet.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 10:56   #21
nowayhose
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 670
nowayhose nowayhose nowayhose nowayhose nowayhose
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Hi,
nebenbei
@MaRo Lesestoff

siehe hier:-Strafanzeigen
Zitat:
Also die Grundsätze:
Niemals allein in Amt
Gemeinsam sind wir stärker

Zum Schluss:
Jeder der eine Strafanzeige erstatten will, sollte dies vorher unbedingt mit einem Rechtsanwalt abklären.
Gruß

nowayhose

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
screenshot_2017-07-29_11-47-34.jpg  
nowayhose ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 12:04   #22
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 737
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Zitat von MaRo Beitrag anzeigen
dann lese es dir doch mal genau durch ! Es steht alles drin !
ich habe es mir ja schon halber gedacht das hier wieder gemault wird.
schade um die arbeit und das gesuche der Schreiben !!!!
Vielen Dank für Deine Mühen.

Du bist persönlich betroffen und siehst wahrscheinlich nicht, dass Deine Aussagen und Anschuldigungen nicht der Realität entsprechen.
Dafür habe ich Verständnis, ändert aber leider nichts an den Fakten.

Kontrolliere bitte mal Deine Ausrufezeichentaste, falls nicht bewusst inflationär genutzt.
Danke.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 12:34   #23
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Immer der gleiche Richter am SG ?

Zitat von MaRo Beitrag anzeigen
ich habe es mir ja schon halber gedacht das hier wieder gemault wird.
Es wird ja nicht gemault. Es gab lediglich den Hinweis, dass eine Strafanzeige nicht das Mittel der Wahl ist, um einen Sanktionsbescheid anzugreifen.

Das haben schon andere vor dir erfahren müssen, wie man unter anderem hier im Forum nachlesen kann.

Um zum Eingangsthema zurückzukommen: Beim LSG hast du dann ja einen anderen Richter.
Ich würde mich von dummen Sprüchen nicht ärgern lassen und auch nicht auf einer persönlichen Ebene argumentieren. Das machst du ja letztlich mit Strafanzeigen.

Dein Antragsgegner ist die Behörde, nicht ein einzelner Mitarbeiter.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Inhalt in der EGV immer der gleiche, warum? EsGibtNicht1 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 26.03.2017 07:49
Immer das Gleiche Problem, "für leichte Tätigkeiten vollzeit einsetzbar" kompase Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 03.05.2016 18:23
Einladung VG trotz fehlender Quali - Stelle mit immer gleiche Ref-ID Mannomann Zeitarbeit und -Firmen 21 30.04.2015 19:10
immer wieder das Gleiche, JC Hausbesuch wegen VE Kittie Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 45 09.01.2014 18:08
Immer gleiche ZAF (VV) Rossnick U 25 3 20.07.2012 14:16


Es ist jetzt 13:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland