Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2011, 10:53   #26
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Welcher? Habe mehrere, denen ich helfe...

und was willst du wissen? Name, Anschrift, Telefonnummer?
Neeeeeee, Zustand !!!
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 10:54   #27
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Dein letzter Beitrag war sehr aussagekräftig
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 10:57   #28
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Ewo² Beitrag anzeigen
Ich danke dir für dieses Gutachtenzitat Wossi. Aber geh doch bitte mal auf Beitrag #11 ein.
Warum soll ich auf andere Fälle eingehen ???

Alles sind Einzelfälle und auch die Reaktionen der SB können unterschiedlich ausfallen !

Meine Prognose muss auch nicht eintreffen, ist aber stark zu vermuten !
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 11:03   #29
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Wossi Beitrag anzeigen
Neeeeeee, Zustand !!!
Zustand? Sehr gut :-)

Gehört aber nicht in dieses Topic...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 11:15   #30
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wossi, eine einfache Frage beantworten, damit scheinst überfordert zu sein.

Würde ich nicht so sehen !
Aber ist normal, wenn jemand die Argumente ausgehen, dann wird mit Beleidigungen reagiert !


Aber Behauptungen in den Mund legen, die ich nie gemacht habe, das kannst sehr gut!

Dann scheinst Du Deine eigenen Texte nicht mehr zu verstehen oder bist damit überfordert !!!
Darum ging es, von Dir geschrieben:
....es hat meines Wissens noch keine Sanktion deshalb gegeben ! #16

.
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 11:21   #31
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat:
Oh, man kennt sämtliche Sanktionsvorgänge aller Jobcenter in der ganzen BRD !!!
DAS habe ich aber nicht behauptet, das ist deine Behauptung...

Zitat:
....es hat meines Wissens noch keine Sanktion deshalb gegeben !
Damit schränke ich ein... Deutsch müßte man können!

Wenn dir bekannt ist, daß jemand sanktioniert wurde, dann erzähl mal...da warte ich seit Monaten drauf!

Es haben hier im Forum schon einige nicht unterschrieben - wer von denen wurde sanktioniert?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 11:24   #32
Ewo²->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.05.2011
Beiträge: 8
Ewo²
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Nicht böse gemeint, aber könntet ihr eure private Fede oder was immer das auch ist vielleicht per Pn klären? Geht ja alles ganz am Thema vorbei
Ewo² ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 11:26   #33
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Ewo, es ist mir wichtig, daß Mitleser sehen, daß er sich um die Antwort drückt...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 11:29   #34
Machtnix
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 85
Machtnix
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Also mit Recht-Beratung hat das ja wohl nix zum tun,

das ist Recht-Haberei auf Kosten der Übersichtlichkeit!

Kindergarten-Kram und für die
Machtnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 11:31   #35
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Wie oft noch,

seit 1.4. kann auch der Nichtantritt einer Maßnahme sanktioniert werden.

Ewo hat das richtig gemacht, er ist dort erschienen und hat seine Bereitschaft zur Teilnahme signalisiert. Es ist sein gutes Recht, Dokumente zu prüfen. Er hat sich nichts zu Schulden kommen lassen, was man als Verweigerung auslegen könnte.

Das es sein SB trotzdem mit einer Sanktion versuchen kann, steht außer Frage.

PS: Richtig, private Zwistigkeiten bitte per PN klären. Danke.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 11:49   #36
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

ich seh das so: zu erstterminen hingehen und sich "beliebt" machen. halte ich für effektiver als es zu ignorieren und die darauf folgende wenn natürlich auch unrechtmässige sanktion abzuwenden. ich weiss auch nicht wie man darauf kommen kann das man mit blossem erscheinen die maßnahme antritt. diese aussage ist mit nichts belegbar. nur weil ich im puff bin bin ich auch nicht gleich zahlender kunde . jedem seine meinung. ich lese jedoch immer nur davon das die leute nach hause geschickt werden und sanktionen im nirvana verschwinden wo sie hingehören.

merke: wenn man nicht das macht was die wollen spielt es doch keine rolle was genau man gemacht hatt, man muss davon ausgehen das sanktionen im grunde immer unrechtmässig sind.

die maßnahmefuzzies würden auch immer zu ihrem vorteil lügen.

zu "sanktion bei nichtantritt von maßnahmen"
solche regelungen hebeln nicht deine grundrechte aus.
beim nichtunterschreiben bäumt sich die arge bande kurz wie ein leidendes tier auf und spukt sanktionen. mit anwalt wisch und weg geht man dann erfolgreich dagegen vor und die sache ist gelaufen.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 12:11   #37
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Blödsinn - er mußte ja gehen wegen des Hausverbotes
Tja, wenn er keine Zeugen dafür hat, die das Hausverbot bestätigen (falls man es überhaupt als Hausverbot auffassen kann), dann kann das auch nach hinten losgehen.

Ich an seiner Stelle wäre einfach dageblieben und hätte mich dann meinetwegen von der Polizei nach draußen begleiten lassen, dann hätte ich meine Zeugen.

Auf die anderen Maßnahmeteilnehmer würde ich mich nämlich nicht verlassen, dass die das Hausverbot bzw. den Rauswurf seitens der Maßnahmeleute bestätigen.
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 12:23   #38
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen

ich seh das so: zu erstterminen hingehen und sich "beliebt" machen. halte ich für effektiver als es zu ignorieren und die darauf folgende wenn natürlich auch unrechtmässige sanktion abzuwenden. ich weiss auch nicht wie man darauf kommen kann das man mit blossem erscheinen die maßnahme antritt.

Das kommt darauf an, ob ein Termin auch Maßnahmebeginn ist !
Da ist schon ein Unterschied !!!

.
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 12:26   #39
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen

Ich an seiner Stelle wäre einfach dageblieben und hätte mich dann meinetwegen von der Polizei nach draußen begleiten lassen, dann hätte ich meine Zeugen.
Stimmt, das wäre besser gewesen... aber nu ists dafür ja schon zu spät.

Aber genau deshalb halte ich Angriff für die beste Verteidigung... man könnte ja in den Bericht reinschreiben, daß SB das bitte klären soll, daß man wieder hingehen darf ;-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 12:31   #40
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Machtnix Beitrag anzeigen
Also mit Recht-Beratung hat das ja wohl nix zum tun,

das ist Recht-Haberei auf Kosten der Übersichtlichkeit!

Kindergarten-Kram und für die
Dein Beitrag hilft dem Fragesteller auch nicht weiter - und Recht-Beratung findet hier nicht statt - dürfen wir gar nicht. Ich gebe nur meine Erfahrungen wieder!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 12:31   #41
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Wobei hier auch diese Zuweisung von Bedeutung sein dürfte

Ich kann aus dieser Zuweisung nicht ableiten, dass es sich um eine zusätzliche Tätigkeit handeln soll.

Desweiteren wurde ja im Gespräch erwähnt das die Zuweisung der Tätigkeit durch den Maßnahmeträger erfolgt. Dies hat aber durch das Jobcenter zu erfolgen.

Blinky
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 12:37   #42
Ewo²->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.05.2011
Beiträge: 8
Ewo²
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen
Tja, wenn er keine Zeugen dafür hat, die das Hausverbot bestätigen (falls man es überhaupt als Hausverbot auffassen kann), dann kann das auch nach hinten losgehen.

Ich an seiner Stelle wäre einfach dageblieben und hätte mich dann meinetwegen von der Polizei nach draußen begleiten lassen, dann hätte ich meine Zeugen.

Auf die anderen Maßnahmeteilnehmer würde ich mich nämlich nicht verlassen, dass die das Hausverbot bzw. den Rauswurf seitens der Maßnahmeleute bestätigen.
Ich habe der Dame vor Ort natürlich gesagt das ich nicht gehen kann da ich eine Zuweisung für diese Maßnahme habe und ich bleibe. Nun war es dann ja so das die Projektleiterin meinte Sie hätte mit dem SB telefoniert der für diese Maßnahme verantwortlich ist und ich sollte mich umgehen/sofort im JC melden + ihre Aufforderung das Sie nicht mit mir arbeiten kann und das ich gehen soll. Was ich dann auch getan habe. Weiteres rumsitzen und Aufstand üben erschien mir sinnlos. Der SB wusste dann auch das ich kommen würde, soviel habe ich dann aus dem Gespräch bei ihm erfahren.
Im übrigen meinte er ich solle zurückgehen und es nochmal versuchen mich mit denen zu einigen. Ich erinnerte ihn aber daran das es dennoch zu keiner Unterschrift kommen wird und das ich vom Maßnahmeträger der Räume verwiesen wurde.
Ewo² ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 12:53   #43
Machtnix
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 85
Machtnix
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dein Beitrag hilft dem Fragesteller auch nicht weiter - und Recht-Beratung findet hier nicht statt - dürfen wir gar nicht. Ich gebe nur meine Erfahrungen wieder!
Ja, Ja........wie war das noch:
Zitat:
Zitat=Kiwi;840838] Wenn ich Blödsinn lese, dann schreibe ich das auch...
Andersrum wird n Schuh draus:

Wenn ich Blödsinn schreibe, lese ich das nicht!

Und dazu verwechselst du noch Recht-Beratung mit Rechtsberatung!

Achte auf die Feinheiten....

(war das jetzt blöd genug, Streithammel?)
Machtnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 13:22   #44
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Ewo² Beitrag anzeigen
Ich habe der Dame vor Ort natürlich gesagt das ich nicht gehen kann da ich eine Zuweisung für diese Maßnahme habe und ich bleibe. Nun war es dann ja so das die Projektleiterin meinte Sie hätte mit dem SB telefoniert der für diese Maßnahme verantwortlich ist und ich sollte mich umgehen/sofort im JC melden + ihre Aufforderung das Sie nicht mit mir arbeiten kann und das ich gehen soll. Was ich dann auch getan habe. Weiteres rumsitzen und Aufstand üben erschien mir sinnlos. Der SB wusste dann auch das ich kommen würde, soviel habe ich dann aus dem Gespräch bei ihm erfahren.
Im übrigen meinte er ich solle zurückgehen und es nochmal versuchen mich mit denen zu einigen. Ich erinnerte ihn aber daran das es dennoch zu keiner Unterschrift kommen wird und das ich vom Maßnahmeträger der Räume verwiesen wurde.
Naja, dann sollte das eigentlich gutgehen und es ist für mich verständlicher, dass du gegangen bist.

Ich bin aber viel zu mißtrauisch in Bezug auf Jobcenter und Maßnahmeträgern, als dass ich mich mit so einem BlaBla zufriedengegeben hätte. Mündliches zählt nämlich nichts vor Gericht, nur Schriftliches.

Was machst du, wenn Jobcenter und Maßnahmeträger sich absprechen und sagen, dass du einfach gegangen bist? Dann bekommst du eine Sanktion auf der du dann wohl sitzen bleiben wirst.

Ich traue diesen Leuten so ziemlich jeder Schweinerei zu, daher hätte ich mich auf jeden Fall von der Polizei entfernen lassen, denn dann bin ich auf der (relativ) sicheren Seite.
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 13:33   #45
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wenn ich Blödsinn lese, dann schreibe ich das auch...
Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Wo steht da was von Hausverbot?

Das Wort "Blödsinn" ist eines deiner Markenzeichen.
Wenn du aber deine eigenen Verdrehungen liest, überfällt dich eine plötzliche Demenz:

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ich brauche auch keinen!
Jedenfalls nicht für so etwas...
das Amt wird sich hüten zu sanktionieren...da können die keine Grundsatzentscheidung gebrauchen!
Wer spricht denn von dir? Ob du einen RA brauchst, steht hier gar nicht zur Debatte. Aber bei mehr als tausend "Beiträgen" pro Monat muss man sich nicht wundern, dass dir keine Zeit zum Lesen bleibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 12:31   #46
Ewo²->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.05.2011
Beiträge: 8
Ewo²
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Nun geht das ganze in die 2te Runde. Habe gerade einen gelben Brief geöffnet in dem eine Anhörung lag.
Mir wird darin vorgeworfen ich hätte die Maßnahme nicht angetreten und direkt auf den Tatbestand für den Eintritt einer Absenkung und Wegfall des Arbeitslosengeldes II gem. § 31 des SGB II verwiesen.
Nun habe ich Zeit mich bis zum 17.06. schriftlich zu äußern.
Liege ich richtig in der Annahme das nun mein nächster Schritt sein wird beim Amtsgericht einen Rechtshilfeschein zu beantragen und einen Anwalt für Soziales aufzusuchen ?

mfG Ewo²
Ewo² ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 12:36   #47
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Kannst Du so machen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 12:45   #48
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Ewo² Beitrag anzeigen
Hallo an euch in diesem hilfreichen Forum.

Bei meiner Angelegenheit geht es um eine Arbeitsgelegenheit die heute morgen begann und bei der ich auch erschien. Die "Zuweisung" erhielt ich schon am Donnerstag letzter Woche so das ich genug Zeit hatte mich bei euch hier im Forum erstmals mit dem Thema auseinander zusetzen. Mit dem geballten, aber noch nicht festverankertem Wissen der letzten Tage, das ich mir in stundenlanger Lesezeit hier aneignete, ging ich also gestärkt durch dieses Forum am Vorstellungstag pünktlich zum Maßnahmeträger.

Es begann auch direkt mit dem unterzeichnen einer "Verpflichtung zum Datenschutz" mit dem Untertitel - Niederschrift über die Verpflichtung auf das Datenschutzgeheimnis und generelle Geheimnischutzerklärung -, sowie einer " Unterweisung auf das Datengeheimnis nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz". Nachdem ich aber den Wunsch an meine Projektleiterin äußerte die beiden "Dokumente" mit nach Hause nehmen zu dürfen um sie mir in Ruhe zu verinnerlichen wurde das Klima plötzlich kühler. Sie meinte das gehe nicht und ich müsste sie sofort unterschreiben und ich dürfte mir auch keine Kopie mit nach Hause nehmen. Desweiteren verweigerte Sie mir natürlich auch weitere Verträge die ich erst bekommen würde wen ich erstere beide unterschreibe. Auf meine Frage was denn im übrigen meine Tätigkeit sein werde meinte sie das würde man noch ermitteln und am Freitag wäre der erste Arbeitseinsatz irgendwo in der Stadt an einem geeigneten Platz. Auf die Frage zur Qualifizierung die mir bevorstehen würde meinte Sie nur kurz, es würde Einweisungen in Bewerbungsschreiben geben. Na Danke.

Ich erspare euch weitere Einzelheiten, aber am Ende besaß ich gegen Ihren Willen eine Kopie beider Dokumente und ich wurde schon nach 45 min. und gegen meinen Willen den Räumlichkeiten verwiesen weil man so mit mir nicht arbeiten könne. Ich versicherte der Projektleiterin noch ich würde gerne trotzdem die 2 Monate teilnehmen, nur das ich nichts unterschreibe - aber sie ließ sich nicht erweichen und rief direkt bei einem SB an der für diese Maßnahme verantwortlich ist. Einer der Lemminge der anstandslos diese Papiere unterzeichnete murmelte noch spöttisch "Sanktion" als ich den Raum verließ. Im übrigen waren von den 10 Teilnehmern mindestens 4 nicht deutscher Herkunft, womit ich andeuten möchte das es erhebliche Sprachschwierigkeiten gab und ich diesen Teilnehmern einfach mal unterstelle das Sie, selbst wenn sie wollten, die Verträge nicht verstanden, denn genauso schnell wurden jene auch unterschrieben.

Da ich weiß das ihr solche Sachen gerne mitlest habe ich eben direkt mal alles eingescannt. Interessant ist noch was ich zu Hause im Anschluss herausgefunden habe. Ein Merkblatt wurde gar nicht ausgehändigt, so wie es im Vertrag beschrieben wurde und das die §§ 43 und 44 erläuntern sollte. Und das merkwürdigste ist vielleicht das der Datenschutzbeauftragte in den Dokumenten, für eventuelle Rückfragen, und gleichzeitig auch Gegenzeichner der vorgefertigten Unterweisungen leider schon verstorben ist.
Denn genau das steht auf der Homepage des Trägers in Form eines Kondolenzschreibens. Soll ich also Verträge mit einem Verstorbenem schliessen?

Als letztes Dokument habe ich eine, bis jetzt noch grobe Fassung für meinen Rechtsanwalt angehängt, in Vorbereitung einer Anhörung seitens des SB´s. Wird sicher interessant. Was meint Ihr ?

Es gibt sicherlich interessanteres in meinem Leben oder vielleicht auch in deinem Leben.

Das Du nicht sofort unterschreibst, sondern erst nach reiflicher Überlegung, wird dir niemand zum Vorwurf machen können.

Ich fände es nur ärgerlich mich streiten zu müssen weil Streit immer mit Anspannung einhergeht.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 12:55   #49
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Zitat von Ewo² Beitrag anzeigen

Habe gerade einen gelben Brief geöffnet in dem eine Anhörung lag.

Liege ich richtig in der Annahme das nun mein nächster Schritt sein wird beim Amtsgericht einen Rechtshilfeschein zu beantragen und einen Anwalt für Soziales aufzusuchen ?

mfG Ewo²
Eine Anhörung ist noch keine Sanktion !

Vielleicht "erhört" man Dich, was sehr selten ist !

Anwalt erst nach Sanktionsbescheid !

Wenn Du Dir die Anhörung nicht selbst zutraust, dann kannst Du Dir einen Anwalt zu Hilfe nehmen.
Einen Beratungsschein wird es aber wahrscheinlich dafür noch nicht geben !
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 13:32   #50
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Verweigerung der Unterschrift bei e. Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädi

Bei der Anhörung wirste noch keinen Beratungsschein bekommen. Erst bei einem Widerspruch.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsgelegenheit, mehraufwandsentschädigung, unterschrift, verweigerung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung bomboclaat ALG II 20 17.05.2011 04:08
Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung caramella Ein Euro Job / Mini Job 9 11.04.2011 10:17
Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob) Sapel ALG II 8 02.04.2011 08:53
Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung + Kürzung nach § 31 SGB II angedroht 35StGB Ein Euro Job / Mini Job 29 16.03.2009 18:59
Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob) belphegore Ein Euro Job / Mini Job 28 02.09.2008 22:50


Es ist jetzt 12:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland