Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2013, 21:29   #51
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Das sind aber keine Bewerbungen per Email sondern man bewirbt sich direkt auf der Homepage und muß da diverse Sachen ausfüllen. Wie soll ich das nachweisen? Vier Bewerbungen pro Monat sind definitiv nicht möglich bei meinen gesundheitlichen Einschränkungen. Ich finde ja nichts, wo ich hinschreiben kann. Das ist hier keine Grossstadt mit vielen Angeboten. Ich habe keine Ahnung welche Firmen ich anschreiben soll. Das nächste Mal unterschreibe ich keine EGV mehr. Da kann der rumquatschen was er will.
ToBeFree ist offline  
Alt 19.01.2013, 21:54   #52
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Deswegen immer gleich abklären, wie du das nachweisen sollst. War ja nurein Beispiel (ich schreib bei Onlineformularen dann immer "onlineseite" statt email oder schriftlich).
Auch soltest du ihm sagen, dass du nicht genug findest und er das bitte auf weniger reduzieren woll, solltest du mehr finden, dann bewirbst du dich natürlich da auch (klingt halt besser, wenn ein guter Enwand nachkommt ).
Wenn er blöd kommt, dann soll er halt mal in seinen Computer gucken und dir was vorschlagen, da wird er auch lange suchen (selbst hier in der Großstadt sucht er sich nen Lenz, ist immer wieder witzig).

Und wenn er ganz stur ist, bewirbst du dich eben auf alles, auch Stellen wo du unterqualifiziert bist, je nachdem ... fällt ja unter "verpflichtet auf alles zu bewerben bla".

Was steht denn jetzt drin, wie du nachweisen sollst? DAS ist das wichtige. Wenn nur steht nachweisen, mach nen screenshot und drucks aus.
Lexxy ist offline  
Alt 21.01.2013, 13:31   #53
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Das Problem sind die Erkrankungen, die mich stark einschränken bei der Jobsuche. Deshalb wäre die Umschulung ja die sinnvollste Möglichkeit beruflich wieder Fuß zu fassen. Der Bescheid ist noch nicht da. Wenn ich mich jetzt bei einer Firma bewerbe und den Job eigentlich aus gesundheitlichen Gründen gar nicht ausführen kann, dann sucht der SB wahrscheinlich ähnliche Jobangebote und sagt dann, das ich mich ja selbst auf solche Jobangebote beworben habe.

Kann man denn was gegen das Gutachten des Amtsarztes unternehmen? Ich kann nicht Vollzeit arbeiten.

In der EGV steht nur drin, das ich pro Monat 4 Bewerbungen vorlegen muß. Entweder schriftlich oder Online-Bewerbungen. Da steht aber nichts, ob ich mich auch auf den Homepage Masken der Firmen bewerben kann. Weitere Angaben soll ich in einer Bewerbungsliste anführen, also wo, wann und wie beworben etc..

Bei vielen Firmen steht aber schon auf der Homepage nichts von Initiativbewerbungen, da sind nur die Stellenangebote und dort werden nur Leute mit entsprechender Ausbildung gesucht. Da kommt man einfach nicht auf 4 Bewerbungen im Monat. Wahrscheinlich findet nicht mal ein gesunder Mensch ohne berufliche Ausbildung soviele Stellen.

Mich setzt das einfach unheimlich unter Druck und dadurch verbessert sich mein psychischer Zustand nicht. Man hat Angst vor einer Sanktion und das geht einem ständig durch den Kopf.
ToBeFree ist offline  
Alt 21.01.2013, 16:37   #54
gizmo
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.307
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Hallo,
ToBeFree du warst doch bei dem Amtsarzt und der muß doch deine Verwendungsmöglichkeiten zum ersten Arbeitsmarkt festgelegt haben, was geht, was nicht geht, hat dieser das?

Ich finde du stehst hier irgendwie auf einem Bein.

So wie du schreibst, hast du schon ein A-Reha Antrag gestellt oder hat dein SB nur deine Verwendung im ersten Arbeitsmarkt feststellen wollen, weil du gesagt hast das du nicht alles aus gesundheitlichen Gründen machen kannst.

Das sind zwei verschiedene paar Schuhe.

1. Der SB möchte deine Verwendung zum ersten Arbeitsmarkt definiert haben, kein Reha- Antrag, jedoch Klarstellung.

2. HZ4rer stellt Reha- Antrag

3. Es ist nicht übersehbar das körperliche Einschränkungen vorhanden sind, z.b. Rolly. SB, hier dann FM stellt automatisch den Antrag.

Was ist denn nun bei dir passiert?
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist gerade online  
Alt 21.01.2013, 16:59   #55
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Hallo gizmo,

der Amtsarzt hat sich Gutachten bei meinen behandelnden Ärzten eingeholt. Danach bin ich seiner Meinung nach Vollzeit arbeitsfähig, was ich aber nicht bin. Vielleicht sollte ich mit meinem Hausarzt darüber reden? Ich weiß ja nicht, was er ins Gutachten geschrieben hat.

Einen Reha-Antrag habe ich nicht gestellt, weil ich doch mit der Umschulung sobald wie möglich beginnen möchte.

Gruß!
ToBeFree ist offline  
Alt 21.01.2013, 17:15   #56
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Wenn du nicht Vollzeit arbeitsfähig wärst , gäbe es eh keine Umschulung.......

Aber im Moment bist du , laut Gutachten, vollschichtig arbeitsfähig.Und wenn du nicht dieser Meinung bist musst du das durch die DRV feststellen lassen, dann hat sich auch dieser Amtsarzt der AfA zu halten.Dein Hausarzt kann da auch nix machen, über die Vollschichtigkeit entscheidet nur die DRV.

Mir ist auch bewusst dass die Chance auf einen Job sehr stark geschmälert werden, bzw der Arbeitsplatz erst noch erschaffen werden muss.........bis man was hat.
Kaffeesäufer ist offline  
Alt 21.01.2013, 17:49   #57
gizmo
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.307
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Willst du nicht oder kannst du nicht!

Noch mal,

1. Du sagst du möchtest eine Umschulung, das heißt du hast einen Beruf!

2. Du kannst Vollschichtig arbeiteten gehen, das heißt aber immer noch nicht das du in deinem erlehrnten Beruf einsetzbar bist. Hier stellt dann der Amtsarzt fest ob das so ist über einen A-Reha Antrag. Den mußt du stellen. Sollte es so sein wird der SB einen Kostenträger suchen, hier z.b. DRV.

3. So wie du das machts, liegt die ganze Sache deiner Umschulung in den Händen des SB und der wird das Geld nicht rausrücken trotz dessen das du befähigt bist eine Umschulung durchzuhalten.

Jetzt verstanden, du verschenkts hier nur Zeit.

Das mit nicht Arbeitsfähig Vollzeit wird genauso Festgestellt.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist gerade online  
Alt 21.01.2013, 17:53   #58
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Du hast das falsch verstanden. Ich habe keinen erlernten Beruf bzw. keine Ausbildung gemacht. Ich habe gearbeitet ohne Ausbildung und kann in diesem Beruf nicht mehr arbeiten. Und auf Grund meiner Erkrankungen kann ich zumindest momentan nicht Vollzeit arbeiten, was der Amtsarzt ohne mich gesehen zu haben jedoch so angegeben hat.
ToBeFree ist offline  
Alt 21.01.2013, 18:46   #59
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Dann kommst du momentan mit einer "Umschulung" auch nicht weiter wenn du dich nicht für vollschichtig "arbeitsfähig" hälst, dann solltest dich krank schreiben lassen und die Zeit nutzen um gesund zu werden bzw Besserung zu erreichen.
Kaffeesäufer ist offline  
Alt 21.01.2013, 18:51   #60
gizmo
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.307
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Würde gerne mal dein Alter erfahren?

Wie lange hast du in deinem alten Beuf gearbeitet?

Was war das?

Hast du vielleicht versucht in diesen Beruf eine Ausbildung zu machen und diese nicht zu Ende gebracht?

http://www.ausbildung-fuer-alle.de/m...ausbildung.pdf

Vielleicht hilft es.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist gerade online  
Alt 21.01.2013, 18:58   #61
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

@Kaffeesäufer: wie schon erwähnt ist die Umschulung Teilzeit, somit kann ich nebenbei Therapie machen.

@gizmo: habe doch schon geschrieben Mitte 30. In dem Beruf habe ich keine Ausbildung gemacht - war nicht notwendig. Kam über Kontakte rein und habe dann auch ohne Ausbildung einen Vertrag bekommen. Wurde dann operiert und der Vertrag ist ausgelaufen. Einen weiteren bekam ich nicht, da ich eben in dem Beruf nicht mehr arbeiten kann.
ToBeFree ist offline  
Alt 21.01.2013, 22:17   #62
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Zitat von ToBeFree Beitrag anzeigen
Und die Schule, wo ich die Umschulung machen könnte sagte mir, das der Medienbereich immer weiter wächst und es durchaus genügend Stellenangebote gibt, denn sonst würden sie diese Art von Aus- / Weiterbildung ja nicht anbieten.
Medienbereich... vergiss es.

Ist hyper-stressig und die Stellenaussichten sind auch nicht sooo rosig wie der Ausbildungsträger da anpreist.
Oder meinst du die würden rumerzählen daß das ganze eh ziemlich brotlos ist, die müssen ihr Produkt schon entsprechend anpreisen.
münchnerkindl ist offline  
Alt 21.01.2013, 23:20   #63
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Über die tatsächliche Lage auf dem Arbeitsmarkt, sagt es nichts aus, wenn die Umschulung noch angeboten wird. Die Weiterbildungen werden solange angeboten, wie sie von irgeneiner Stelle bezahlt werden (z.B. von Bundesagentur, Jobcenter oder vom Europäischen Sozialfonds). Erst wenn diese Stellen sagen, es ist in diesem Beruf voraussichtlich in Zukunft aussichtslos, dann enden die Weiterbildungen.

Ich habe selber mal eine Umschulung im letzten Jahr gemacht, in dem sie angeboten wurde. Das wussten wir damaligen Lehrgangsteilnehmer aber nicht, denn vorher lief die Umschulung ziemlich erfolgreich. Als wir aber mit der Umschulung fertig waren, war die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt schon erschöpft.
Erolena ist offline  
Alt 22.01.2013, 22:23   #64
Carpe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Hallo ToBeFree,

ich habe jetzt nicht alle Beiträge komplett gelesen und hoffe also, dass ich nichts doppelt schreibe.
In Deinem Fall - RV nicht zuständig, da nicht lange genug eingezahlt bisher - kannst Du trotzdem eine berufliche Reha kriegen. Da musst Du einen Antrag stellen auf "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben" bei der AfA! ( auch wenn Du ALG II kriegst) In Deinem Fall müsste das eigentlich bewilligt werden.
Und wenn Du dann erstmal beim Amt den "Reha-Status" hast, hast Du es einfacher. Ob Du dann genau die Umschulung, die Du willst, sofort machen kannst, kann man dann auch nicht sagen. Aber vielleicht bist Du ja auch zu Kompromissen bereit? Hauptsache überhaupt ein qualifizierter Abschluss in einem Bereich, der Dich so einigermaßen interessiert?
Aber ob da Teilzeit geht, weiß ich nicht. Ich kenne das nur so, dass das Amt einen dann aber erstmal in Ruhe lässt, bis man soweit wieder fit ist, dass man Vollzeit eine Umschulung machen kann.
Den Antrag auf Leistungen zur Teilhabe würd ich auf jeden Fall stellen. Schaden kann es nicht.

LG
 
Alt 22.01.2013, 23:30   #65
gizmo
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.307
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

So ist es, Antrag stellen und der SB der A-Reha im Arbeitaamt(ALGI) wird dann den Kostenträger suchen.

Diesen Antrag kann man auch unter ALG II im JC stellen.

SB im JC(ALGI) weiss allerdings das hier auch bei vorhandenseins keines Kostenträgers das JC (ALGII) in Vorleistung gehen muss.

Sollte es also so sein das man hier Gearbeitet hat und es liegen körperliche Einschränkungen vor, man bekommt ALGI, SB vom JC (Arbeitsamt weis das) trotz allem kein Kostenträger vorhanden ist mangels Beitragszeit wird dieser den ALGIzer so lange hin halten bis dieser ALGIIzer ist. Hier ist dann der Kostenträger der in Vorleistung gehen muss nicht mehr der Zahler des ALGI Gelder.

Antrag stellen.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist gerade online  
Alt 23.01.2013, 16:29   #66
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Verstehe ich das jetzt richtig, das wenn ich einen Antrag auf Reha stelle nicht unbedingt eine Reha machen muß sondern mein Gesundheitszustand nochmal überprüft wird oder stehe ich vollkommen auf dem Schlauch?
ToBeFree ist offline  
Alt 07.02.2013, 18:25   #67
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Von wem kommt eigentlich der Ablehnungsbescheid? Vom Sachbearbeiter bei dem man sonst auch ist oder wird das anderweitig bearbeitet?
ToBeFree ist offline  
Alt 07.02.2013, 20:04   #68
gizmo
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.307
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Zitat von ToBeFree Beitrag anzeigen
Verstehe ich das jetzt richtig, das wenn ich einen Antrag auf Reha stelle nicht unbedingt eine Reha machen muß sondern mein Gesundheitszustand nochmal überprüft wird oder stehe ich vollkommen auf dem Schlauch?
Genau so ist es, die Überprüfen deine Gesundheit noch mal, es werden aller Atteste noch mal zur Vorlage verlangt, hier wird dann nochmals festgestellt als was zu noch im ersten Arbeitsmarkt arbeiten kannst. Vor allem muß dann dein SB/Fallmangener einen Kostenträger suchen, hier kann dann unter umständen auch nur eine Anwaltschaft reichen zur Kostenübernahme der Berufs-Reha.
Eine Gesundheitliche - Reha ist nicht zwingend nötig, das legen dann auch die aussen stehenden Ärzte fest, nicht der Amtsarzt.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist gerade online  
Alt 15.02.2013, 14:20   #69
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Kann der SB mich eigentlich alle paar Wochen zu einem Gespräch einladen? Ich war erst vor zwei Wochen da, nun soll ich schon wieder nächste Woche rein, obwohl gar keine Stellenangebote vorhanden sind, denn im Brief steht wieder nur drin, das über die berufliche Situation gesprochen werden soll. Ich kenne das von anderen so, das die nur alle drei Monate rein müssen. Zumal der Antrag bezüglich Umschulung immer noch läuft. Ist das zulässig, das er mich ständig reinbestellt auch wenn er keinen Job zu vermitteln hat?
ToBeFree ist offline  
Alt 15.02.2013, 14:35   #70
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Hallo...wie lange ist deine EGV noch gültig?
 
Alt 15.02.2013, 14:56   #71
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Zitat von Lernfähiger Beitrag anzeigen
Hallo...wie lange ist deine EGV noch gültig?
Ich glaube bis Mai, hab's nicht genau im Kopf aber schon noch einige Monate.
ToBeFree ist offline  
Alt 15.05.2013, 13:59   #72
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Hallo,

der Antrag auf einen Bildungsgutschein bezüglich der Umschulung wurde erneut abgelehnt, obwohl der Anwalt einen mehrseitigen Widerspruch geschrieben hat. Nun gibt es nur noch die Möglichkeit der Klage. Ich wollte mal fragen, wie denn so die Chancen sind? Ich weiß das kann sich über zwei Jahre oder länger hinziehen, es ist aber die einzige Möglichkeit nochmal einen Beruf neu zu erlernen. Auf Grund meiner chronischen Erkrankungen könnte ich sonst nur Hilfsjobs annehmen und das nützt mir gar nichts, weil ich somit immer wieder recht schnell beim Jobcenter landen kann, da diese meist befristet sind oder man erhält so einen niedrigen Lohn, das man damit gar nicht auskommen kann. Immerhin müssen dann Miete, Krankenkasse etc. wieder selbst gezahlt werden.

Würdet ihr zur Klage raten oder kann man sich das sparen?
ToBeFree ist offline  
Alt 24.05.2013, 14:05   #73
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Keiner der mir hier sagen kann, ob man es versuchen sollte oder nicht? Ich habe Angst das Kosten auf mich zukommen könnten. Der Anwalt sprach von ca. 180 Euro, die ich an ihn zahlen müßte sofern der Prozess nicht gewonnen wird. Soviel habe ich nicht übrig. Nun weiß ich nicht, was ich machen soll.
ToBeFree ist offline  
Alt 26.05.2013, 15:53   #74
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Mag hier noch jemand weiterhelfen?

Ich muß mich nun entscheiden, ob ich klage oder nicht. Der Anwalt hat Kontoauszüge verlangt. Die müssen wohl beim Sozialgericht vorgelegt werden aber warum? Kommen tatsächlich keine Kosten bei einer Klage auf mich zu, wenn die Klage abgewiesen werden sollte?
ToBeFree ist offline  
Alt 11.10.2013, 15:58   #75
ToBeFree->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 151
ToBeFree
Standard AW: Umschulung abgelehnt - was kann ich tun?

Die Klage wurde vor einiger Zeit von meinem Anwalt eingereicht. Nun hat er mich darauf aufmerksam gemacht, das es möglich wäre ein Gespräch vor einem Richter mit dem JC zu führen um so eine Einigung zu finden. Was meint ihr dazu? Wenn der JC doch eh schon so oft abgelehnt hat, was soll dann so ein Gespräch bringen? Den Termin dann wahrnehmen oder die Klage weiterlaufen lassen?
ToBeFree ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
abgelehnt, umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umschulung von DRV abgelehnt Zilly Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 02.08.2010 20:05
Umschulung abgelehnt Happyman71 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 19.04.2010 08:46
Umschulung abgelehnt. val74 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 25.01.2010 08:26
beantragte Umschulung abgelehnt blinky Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 18 07.01.2010 23:03
Umschulung abgelehnt Esche Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 27 11.07.2007 16:09


Es ist jetzt 23:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland