Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> TERTIA Halle/ Saale

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  13
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2011, 14:48   #26
The Frightener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: in Shicegalien
Beiträge: 179
The Frightener
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Die Einladung:

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
einl.jpg  
The Frightener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 14:48   #27
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Und wenn man die nicht unterschreibt, bekommt man dann eine Teil-EGV als Verwaltungsakt?
Frightener sollte nichts unterschreiben. Hingehen musst Du, aber eine EGV und sonstwelchen Krams nicht unterschreiben. Mitnehmen zur Prüfung. Und nicht alleine da hin gehen. Die werden Dich bestimmt versuchen zu bequatschen, bedrohen etc.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 14:51   #28
The Frightener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: in Shicegalien
Beiträge: 179
The Frightener
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Zitat von ekel Beitrag anzeigen
Ich wollte damit nur die Verfahrensweise unserer Jobcenter darstellen. Man müsste die Teil-EGV von fitghener mal sehen.
Kann ich auch hochladen, kein Problem.
The Frightener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 14:52   #29
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Hast Du die unterschrieben?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 14:55   #30
ekel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 365
ekel
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Zur Einladung hingehen, natürlich NICHTS unterschreiben. Ich würde aufpassen, wenn ihr eine Anwesenheitsliste bekommt, dass da weder was auf der Rückseite steht oder ein Anhang dran ist.
ekel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 15:04   #31
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Warten wir mal auf die Teil-EGV und ob die unterschrieben wurde. Kenne mich da eben rechtlich nicht aus, ob sowas zulässig ist, eine Teil-EGV zu machen, wie die Arge das gerade braucht. Aber ich würde zumindestens bei Tertia nichts unterschreiben. Dazu kann man nicht gezwungen werden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 15:04   #32
The Frightener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: in Shicegalien
Beiträge: 179
The Frightener
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Die Anwesenheitsliste habe ich und die braven anderen Arbeitssuchenden unterschrieben.
The Frightener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 21:04   #33
The Frightener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: in Shicegalien
Beiträge: 179
The Frightener
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Ich kenne niemand, der mir als Beistand dort helfen könnte. Was ich jetzt brauche sind Argumentationshilfen um diese Maßnahme, die mir sinnlos erscheint zu umgehehen.

1.) Diese Maßnahme dauert 6 Monate....das ist meines Erachtens ein Exorbitanter Zeitraum für ein Bewerbertraining.

2.) Kommen Ausgaben auf mich zu, die mir zu ungewiss sind, so z.B. die Kosten der Kita (Ich muß das Kind in einen Pravatkindergarten schicken da die Stadt mir keinen städtischen KITA-Platz zugewiesen hat)

2a.) Im Juli ist eine Reise innerhalb der Kita vorgesehen die, wenn ich in dieser Maßnahme bin, zu bezahlen ist. Wäre ich zu Hause könnte ich währrend dieser Zeit auf das Kind aufpassen.

Was könnte man denn noch angeben?
The Frightener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 07:59   #34
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Wolltest Du nicht die Teil EGV noch hier einstellen?
Die Kosten für die Kita hat die ARGE zu zahlen, wenn die Dich zu der Maßnahme schicken wollen, alles andere ist nicht zumutbar. Und wenn da eine Reise ansteht eben auch oder Du musst von der Maßnahme in der Zeit freigestellt werden.
Also bitte mal die Teil EGV einstellen und bei der ARGE die Kostenübernahme für die Kita klären.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 09:02   #35
stier2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.04.2008
Beiträge: 446
stier2004
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Moin Leute.Heute ist mein letzter Abgabetermin meiner EGV die ich noch nicht Unterschrieben habe und nicht werde.Mal schauen was die zu sagen hat.Am 03.02. habe ich mein Bewilligungsbescheid abgegeben
und die wollte meine K-Auszüge kopieren.Habe der 2x gesagt das ich das nicht wünsche.Mir wurde gesagt wenn ich das verneine hängt dieser in der Schwebe.Darauf sagte ich das dürfe sie alles nicht und ich schreibe eine Dienstaufsichtsbeschwerde , werde den Datenschutzbeauftragten darüber in Kenntnis setzen.
Am Freitag 11.02 habe ich eine Mail erhalten :

Sehr geehrter Herr stier 2004 ,
den Bew.bescheid haben wir ihnen heute zugesandt und bitten sie in absehbarer zeit ihre Auszüge zur Einsichtnahme vorzulegen.
Voller Erfolg ..gelle

Ich selbst habe noch nichts unternommen.hihihihihih
__





,,,früh übt , wer Bundeskanzlerin werden möchte

Wer sich gegen Armut und Ausbeutung wehrt ,
wir niedergeknüppelt.
Der hl.Krieg unserer dt. Politiker


stier2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 10:19   #36
The Frightener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: in Shicegalien
Beiträge: 179
The Frightener
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Okay, hier nun die neue EGV:

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
egv-neu.jpg   egv-neu2.jpg   egv-neu3.jpg  
The Frightener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 11:35   #37
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Das sieht aber nicht wie eine Teil-EGV aus. Hast Du die unterschrieben?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 11:49   #38
The Frightener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: in Shicegalien
Beiträge: 179
The Frightener
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

ich weiß gar nicht, woher ich die Begrifflichkeit "Teil EGV" gehört habe...Zumindest ist dies eine neue EGV die ich bis dato nicht unterschrieben habe.
The Frightener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 12:00   #39
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Dann ist das doch schon mal gut. Auch weiterhin nicht unterschreiben und auch nicht zu Tertia hingehen, denn in der noch gültigen EGV steht die Maßnahme nicht drin. Sollten die Dir diese neue EGV als Verwaltungsakt schicken, kannst Du der mit der Begründung widersprechen, dass Du noch eine bis Juli gültige EGV hast.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 12:10   #40
The Frightener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: in Shicegalien
Beiträge: 179
The Frightener
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Himmel gib mir Kraft das durchzustehen - Danke Gelibeh für Deine mentale Unterstützung.
The Frightener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 20:40   #41
Vochallensis->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 4
Vochallensis
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Also ich habe heute eine neue Einladung erhalten:

Zitat:
"Ich möchte mit Ihnen über eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung "Ganzheitliche Integrationsleistung - Neukundenaktivierung""

Termin: 22.02.1011

Dann habe ich einen Termin, den ich mir erbeten habe: Ich möchte einen Existenzgründerkurs machen und habe hierzu einen Termin am 09.03.2011

Wie komme ich um den GANZIL-Termin herum???

Danke schon mal für Eure Antworten
Vochallensis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 21:01   #42
Vochallensis->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 4
Vochallensis
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Ich hätte am 25.01. auch einen Termin gehabt. Musste aber zur Zahnklinik.

Wenn Du Lust hast, können wir uns ja gegenseitig zum Amte begleiten.
Vochallensis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 10:49   #43
Basso->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.09.2008
Beiträge: 47
Basso
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Hier ist meine Einladung:

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Einladung 22.01.20110001.PDF (63,9 KB, 175x aufgerufen)
Basso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 23:12   #44
The Frightener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: in Shicegalien
Beiträge: 179
The Frightener
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Hatte heute DEN Termin und ich hatte das seltsame Gefühl, das die Damen Bescheid wussten. Sprich, Sie wussten was auf Sie zukommt. Sie waren relativ freundlich und baten mich, eine schriftliche Erklärung abzugeben die ich schriftlich niederschrieb inhaltlich folgendermaßen:

Hiermit möchte ich Sie bitten, mich nicht der Maßnahme "Blablubb" zuzuweisen da ich der Meinung bin, daß mich diese Maßnahme beruflich nicht weiterbringt.


Ich warte mal ab ws meine SB-Tante sagt, Ich schätze Sie kocht vor Wut.

The Frightener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 10:29   #45
Basso->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.09.2008
Beiträge: 47
Basso
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Hallo,

bin gerade von meinem Termin wg. GANZIL zurück. Es handelt sich bei dem Träger ebenfalls um TERTIA (die Maßnahme geht 3 Monate und beinhaltet eine Anwesenheit von 3 tage/Woche). Ich habe nichts unterschrieben und dann auch noch gesagt, dass ich am 09.03. einen Termin wegen einer evtl. geplanten Selbständigkeit habe. Dann wurde mir gesagt, dass somit die GANZIL-Geschichte für mich vorerst nicht in Frage kommt, da ich ja den o.g. Termin habe. Dann wird, sollt ich mich nicht selbständig machen eine neue Einladung verschickt.

Gleichzeitig habe ich das Problem mit der Art und Weise (siehe Thread Nr. 1 von Wotan) angesprochen und mir wurde nahegelegt, wenn es dazu kommt, dass man sich irgendwie von einem Träger bedroht, ungerecht behandelt fühlt etc. sollte man sich dann sofort direkt an das Jobcenter wenden und die werden dann der Sache auf den Grund gehen. Mir hat die SB gesagt, dass sie keine Handhabe gegen Träger hat, wenn die Teilnehmer sich nicht schriftlich zu ihren Problemen äußern. Naja, dass ist doch mal eine winzige Aussage. Somit liegt der Ball dann beim Jobcenter und wenn sich seitens des Trägers etwas ändert und keine Abhilfe durch das JC geschaffen worden ist, kann man sicherlich rechtliche Schritte einleiten.

Nun gut, ich bin vorläufig da raus....
Basso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 15:59   #46
An0nym->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 23
An0nym
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Zitat von Basso Beitrag anzeigen
Nun gut, ich bin vorläufig da raus....
Die nächste Maßname kommt bestimmt.

Tertia ist genau so ein Drecksladen wie alle anderen Abzockbuden.
Damals als ich dort war war ich noch so naiv und glaubte an den Müll
mit GANZIL und Jump+.

Ich war damals in der Filiale Wolfen.
Da musste ich dann Winterdienst schieben weil die Stadt kein Geld für richtige Arbeiter ausgeben wollte,
ich musste Leichen ausgraben (!) das ist kein schei*s,
weil die Stadt Sandersdorf Geld sparen wollte.
Und das fast 1 Jahr lang...

Ich war dann nochmal dort für so eine sinnlos 2x im Monat melden und Bewerbungen vorzeigen Blödsinn...
Was genau so ein Käse war.

Drecksverein!
An0nym ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 11:07   #47
Wotan
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2011
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 186
Wotan
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

So Freunde, ich habs geschafft

Am 25.02. wurde mir von der Tertia mitgeteilt, daß die Maßnahme für mich beendet sei

Natürlich kam prompt die Woche darauf ein Schreiben vom Jobcenter: "Anhörung nach § 24 des zehnten Buches Sozialgesetzbuch (SGB X)". Mir wird vorgeworfen, ich wäre meiner Pflicht (regelmaßig, ordnungsgemäß und durchgängig) an der Maßnahme teilzunehmen nicht nachgekommen. Angeblich erschien ich häufig verspätet zu den Schulungen und erschwerte durch mangelnde Mitwirkung innerhalb der Schulung dem "Bildungsträger" deren erfolgreichen Ablauf.

So hier meine Antwort an das Jobcenter:


Ihr Zeichen:
Ihr Schreiben vom 25.02.2011 – Anhörung nach SGB X § 24


Sehr geehrter Herr L.,

am Freitag dem 25.02.2011 wurde mir zwischen 9.00 und 9.30 Uhr von Frau RM, Angestellte der TERTIA GmbH mitgeteilt, daß nach Rücksprache mit dem Jobcenter meine „Ganzil“- Maßnahme beendet sei und ich vom Jobcenter diesbezüglich Nachricht erhalten würde.
Verwundert habe ich Ihr Schreiben vom 25.02.2011 erhalten, indem ich aufgefordert werde, bezüglich irgendwelcher Sanktionierungsmaßnahmen Stellung zu beziehen.

Ich habe weder die Maßnahme abgebrochen, noch einen der festgesetzten Teilnahmetermine versäumt!

Sie werfen mir fehlende Zusammenarbeit vor!? In wie fern? Daß ich den Mitarbeitern der TERTIA GmbH keinen Einblick in meine vertraulichen und persönlichen Unterlagen gewährleistet habe? Daß ich am ersten Tag keines der Schreiben (ca. ein halbes Dutzend!!!) bezüglich irgendwelcher Einverständniserklärungen und Sondervereinbarungen (sich beziehend auf Datenspeicherung, Datenhandel etc.) unterzeichnet habe? Keinen mehrseitigen Fragebogen ausgefüllt habe, in dem unter anderem irrelevante und unzulässige Fragen wie zur Konfession beantwortet werden sollten? Muß ich das? Einen Hinweis zur geltenden Rechtslage darf ich mir hier ja wohl ersparen. Entsprechende Gerichtsurteile zu ähnlichen Fällen wie diesem gibt es mittlerweile auch schon! Mehrmals wurde mir von der TERTIA GmbH mitgeteilt, daß so (da ich Nichts unterschreibe und ich keinem Einblick in meine Unterlagen gewähre!) keine Zusammenarbeit möglich sei! Ich habe lediglich von meinen Grundrechten Gebrauch gemacht!

Ich habe der TERTIA GmbH alle notwendigen Informationen bezüglich meines Berufes und meiner aktuellen Qualifikation zukommen lassen, mit dem Hinweis, wenn ein interessierter Arbeitgeber da wäre, daß ich mich über die entsprechenden Kontaktdaten sehr freuen und ich mich mit dem Arbeitgeber in Verbindung setzen würde. Ich sehe keine Veranlassung irgendjemandem persönliche Daten in den Rachen zu werfen. Und das muß ich auch nicht!

Wie Sie aus diesem Schreiben entnehmen können, bin ich durchaus in der Lage einen Text in ordentlichem Deutsch, Ausdruck und korrekter Rechtschreibung zu verfassen! Und in ganzen Sätzen reden kann ich natürlich auch!
Ich halte mich durchaus für kompetent genug einen vernünftigen Lebenslauf und ein ansprechendes Bewerbungsschreiben zu verfassen! Kompetenter jedenfalls als die Leute, die bei der TERTIA GmbH in Lohn und Brot stehen! Beispielsweise wurde ein Gutschein für ein Foto beim Fotografen ausgehändigt, und immer wieder wurde darauf hingewiesen, wie ein Bewerbungsfoto in der Bewerbung einzufügen sei, aber kein Hinweis auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, nachdem kein Arbeitgeber ein Foto verlangen darf! Leider finden sich Aufforderungen zu Bewerbungsfotos auch in aktuellen Stellenangeboten der Agentur für Arbeit.

Die von der TERTIA GmbH zur Verfügung gestellten Bewerbungsmappen sind für eine ernstgemeinte Bewerbung nicht zu gebrauchen. Das billigste an Klemmmappen, was auf dem Markt erwerbbar ist! Eine Möglichkeit mich dort zu bewerben gab es für mich nicht, da keine Briefmarken zur Verfügung gestellt wurden. Die Bewerbungen werden von der TERTIA gesammelt und vor dem Versand „überprüft“. Dies ist für mich inakzeptabel!!!
Wie Sie wissen, handelt es sich bei Bewerbungsunterlagen um streng vertrauliche Unterlagen!

Mir wird vorgeworfen, ich hätte mich zu Schulungen verspätet.
Was denn für Schulungen? 5 bis 10 Menschen, die in einem Raum am PC sitzen, durchs Internet surfen und Spiele spielen? Die Zeit tot schlagen! Das an drei Tagen in der Woche für exakt 3,5 Stunden. Beaufsichtigt durch einen inkompetenten „Dozenten“.

Sie werfen mir vor, ich hätte an den Schulungen nicht mitgewirkt.
In der ganzen Zeit meiner Teilnahme gab es zwei Veranstaltungen mit Schulungscharakter. In einem Fall sollten anscheinend Grundlagen in Verhaltenspsychologie vermittelt werden mit psychologischen Spielchen ála Gruppentherapie. Obwohl körperlich anwesend, habe ich nicht aktiv mitgewirkt, da ich keinem der Anwesenden irgendeinen Einblick in meinen Charakter oder Psyche geben wollte. Es gab da niemanden, den ich näher kennenlernen wollte. Allerdings war es interessant zu beobachten, was fremde Menschen in der Gruppe von ihrer Persönlichkeit preisgeben.
Im anderen Fall handelte es sich um Assessment Center Training. Der anwesende „Dozent“ räumte gleich zu Beginn ein, daß wohl keiner der Teilnehmer jemals an einem Assessment Center teilnehmen wird, es aber ja interessant wäre mal davon „gehört“ zu haben. Allerdings war das am 25.02.2011, so daß ich glücklicherweise nicht in den „Genuß“ der ganzen Veranstaltung kam, da für mich die Maßnahme beendet wurde.

Hätte ich damals gewußt, daß es sich bei dieser „Ganzil“- Geschichte vor allem um ein Bewerbungstraining handelt, daß Arbeitssuchende an private Arbeitsvermittler verkauft werden, damit diese mit öffentlichen Geldern und den Sorgen der Arbeitssuchenden ordentlich Profit machen können, hätte ich diese Maßnahmevereinbarung niemals unterschrieben! Ich hatte den Infotermin dazu ja nur wahrgenommen, weil Einem ja gleich mit Sanktion gedroht wurde, wenn man den verpaßt! Was hätte Einem geblüht, wenn man gar nicht erst unterschreibt? Das ist die Masche Ihres Arbeitgebers, Herr L., Angst schüren und Druck ausüben auf zweifelhaftester Rechtsgrundlage! Das Jobcenter ist offensichtlich nicht fähig Arbeitssuchenden zu helfen, das überläßt man Firmen wie der TERTIA GmbH, die sich das ordentlich mit öffentlichen Geldern vergolden lassen.

Wie und wann kamen Sie, Herr L., zu dem Schluß, daß ich in ein Bewerbungstraining nötig hätte? Es gibt sicher Mitmenschen denen Bewerbungen und Vorstellungsgespräche mehr als schwer fallen, und denen gestehe ich auch jede vernünftige Hilfe zu. Aber wir haben uns einmal persönlich getroffen und Ihr vorrangiges Interesse bestand darin, mit mir eine Eingliederungsvereinbarung abzuschließen! Ich kann mich nicht erinnern, daß ein nötiges Profiling stattgefunden hätte. Derartige Maßnahmen sind nicht Bestandteil unserer Eingliederungsvereinbarung aus Dezember 2010! Im Übrigen möchte ich noch darauf hinweisen, daß ich zum Zeitpunkt des Abschlusses der Eingliederungsverein-barung noch berufstätig war!

Mein vorrangiges Ziel besteht darin wieder in Arbeit zu kommen und ICH werde dazu meine möglichen Mittel ausschöpfen, aber ich werde keine zweifelhaften Institutionen wie die TERTIA GmbH unterstützen und dazu beitragen, daß offensichtlich öffentliche Gelder verschoben und verschleudert werden! Sie haben es hier nicht mit einem Drückeberger und Sozialschmarotzer zu tun! Ich war glücklicherweise fast das ganze Jahr 2010 arbeiten! Die Stelle hatte ICH gefunden! Das war kein offizielles Arbeitsangebot! Kein Stellenabgebot der ARGE! Die Anstellung war das Ergebnis von Eigenbemühungen!!!

Meinerseits sehe ich keine Gründe, die eine Sanktionierung rechtfertigen! Sollten Sie jedoch zu einem anderen Schluß kommen, weise ich Sie vorsorglich darauf hin, daß ich über keinerlei Ansparvermögen verfüge und eine Sanktionierung, egal in welcher Form, eine unmenschliche und unzumutbare Härte darstellt! Im Übrigen werde ich dagegen dann natürlich von entsprechenden Rechtsmitteln Gebrauch machen.

Bis zum 25.03.2011 erwarte ich von Ihnen, Herr L.,
- - eine Bestätigung, rückwirkend zum 25.02.2011, daß die Ganzil-Maßnahme bei der TERTIA GmbH beendet ist
- - eine Stellungnahme, in der Sie darlegen, aufgrund welcher Indizien Sie zu dem Schluß kamen, ich bräuchte Hilfe bei meinen Bewerbungen, spezifisch ein Bewerbungs-training
- - eine Stellungnahme, warum ich Dritten Zugang zu meinen persönlichen Daten gewähren sollte!
- - eine Aufstellung, wie hoch die Kosten für das Jobcenter sind, die Unternehmen wie die TERTIA GmbH verursachen um einen Arbeitslosen ein halbes Jahr zu beschäftigen (ich denke, ich kann hier Auskunft erwarten, da es sich um öffentliche Gelder handelt, also auch mein Geld, denn auch ich bin Steuerzahler!)
- - die Löschung meiner Telefon- und Handynummer und meiner E-Mail-Adresse in Ihrem System, da diese für Ihre Arbeit in keinster Weise relevant sind. Auskunft dazu gibt Ihnen der örtliche Datenschutzbeauftragte. Eine Bestätigung zur Löschung der vorab genannten Daten erwarte ich von Ihnen in einem separaten Schreiben.

Auf Ihre Antworten wartend, verbleibe ich

Mit freundlichem Gruß

Wotan
Wotan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 16:57   #48
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Halt uns auf dem Laufenden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 20:46   #49
Wotan
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2011
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 186
Wotan
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Halt uns auf dem Laufenden.
Mach ich!

Hab grad soooooonen Haß auf die ganze Bande von Herrn L. vom Jobcenter bis zum Merkel... Da wird monatelang wegen 5 € gestritten und auf der anderen Seite Millionen Euro irgendwelchen Verbrechern wie der Tertia in den Rachen geschmissen...oah ich fress gleich meine Tastatur....

Die eine Dame dort hatte mir einmal tatsächlich den Anzeigenteil der Tageszeitung mit dem Hinweis auf ein interessantes Stellenangebot in die Hand gedrückt - DAS sind deren Arbeitgeberkontakte kommt dann noch ein Arbeitsverhältnis zustande, kassieren die noch ne fette Vermittlungsgebühr! Falls ich mal bei einem Stellenangebot aus der Presse erfolg haben sollte, werde ich mich mit dem Verlagshaus in Verbindung setzen, bzgl. Vermittlungsgebühr und mach dann mit denen Fifty Fifty
Wotan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2011, 09:54   #50
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: TERTIA Halle/ Saale

Zitat:
Hab grad soooooonen Haß auf die ganze Bande von Herrn L. vom Jobcenter bis zum Merkel..
Das hat man in Deinem Schreiben auch deutlich gelesen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewerbungstraining, ganzil, halle, halle or, neukundenaktivierung, saale, tertia

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug von Halle/Saale nach Bochum? Daemion KDU - Umzüge... 27 17.08.2011 10:27
Biete/Suche Beistand in Halle Basso Sachsen-Anhalt 4 29.07.2011 11:04
FDP Regionalkonferenz Ost: Freitag 8.10.2010 in Halle Erolena Bundesland Sachsen-Anhalt 0 26.09.2010 19:32
Dringend Beistände für Weißenfels an der Saale gesucht Mambo Sachsen-Anhalt 0 07.03.2009 00:26
Das Sanktionssystem im SGB II von Klaus Lauterbach, vors. Richter am LSG Halle (Saale Mambo Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 02.06.2008 18:42


Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland