Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sittenwidriger Wucherlohn in Vergabe-ABM

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  1
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2008, 18:18   #51
n-tier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.06.2006
Beiträge: 205
n-tier
Standard Vollständig?

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen
Inzwischen liegt mir die Kleine Anfrage des FDP-Abgeordneten Lehmann aus dem November 2007 vor (incl. Antworten der Staatssekretärin Liebig (DIE LINKE) - Wir hatten uns im Sommer 2007 an alle Parteien im Abgeordnetenhaus gewandt.

Die Antworten sind recht schwammig und nebulös. Interessant ist allerdings eine beigefügte Liste aller Vergabe-ABMs in Berlin. Eine Fundgrube für Rechercheure.

Sollte jemand in einer dieser Maßnahmen gewesen sein, bitte bei mir per PN melden.
Ich weiß hier in Wedding von allein 15+5 ABM Kräften die dort nicht verzeichnet sind.
n-tier ist offline  
Alt 08.03.2008, 18:48   #52
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard

Zitat von n-tier Beitrag anzeigen
Ich weiß hier in Wedding von allein 15+5 ABM Kräften die dort nicht verzeichnet sind.
Hallo,

erstens sind es ja Zahlen von 2007 und zweitens nur Vergabe-ABM. Das heißt ABM bei einem privaten Wirtschaftsunternehmen.

Daher könnte das kommen. Ansonsten mir mal die Firmen per PN schicken.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 09.03.2008, 02:41   #53
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

Warum eigentlich in Abwesenheit der Parteien ergangen?
Ist das nun üblich?
Bei meinen 2 Streitfällen vor Jahren vor dem AG wurde das Urteil - unschriftlich - sofort in Anwesenheit der Parteien verkündet und später, so wie jetzt bei dir, zugesandt.

quote=dr.byrd;224106]29.02.2008 Geschäftszeichen 54 Ca 12795/07

B.u.v.:

Eine Entscheidung ergeht am Schluss der Sitzung

Am Schluss der Sitzung - in Abwesenheit der Parteien -

erkannt und verkündet:

I.
Die Klage wird abgewiesen.

II.
Die Kosten des Rechtsstreits hat der Kläger zu tragen.

III.
Der Wert des Streitgegenstandes wird auf 13.278,60 EUR festgesetzt.

gez. Spatz
(Richter am Arbeitsgesricht)


Eine Urteilsbegründung liegt mir noch nicht vor. Aber aus meiner Sicht geht es jetzt in die nächste Runde.[/quote]
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 10.03.2008, 19:26   #54
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Warum eigentlich in Abwesenheit der Parteien ergangen?
Ist das nun üblich?
Bei meinen 2 Streitfällen vor Jahren vor dem AG wurde das Urteil - unschriftlich - sofort in Anwesenheit der Parteien verkündet und später, so wie jetzt bei dir, zugesandt.
Keine Ahnung, aber alle fanden es normal. Jedenfalls hat sich keiner beschwert. Ich werde da bei nächster Gelegenheit mal meinen Anwalt fragen.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 11.03.2008, 01:41   #55
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard Neuregelung des Vergaberechts

Am 07.03.2007 meldete die Berliner Zeitung, dass sich die Bundesregierung - sprich: Wirtschafts- und Arbeitsministerium - zu einer Gesetzesnovelle zum Vergaberecht geeinigt hätten:
Zitat:
Danach können neben Tariftreue oder Frauenförderung auch der Klimaschutz, die Zahlung von Mindestlöhnen oder der Verzicht auf Kinderarbeit über den Zuschlag für lukrative Aufträge mitentscheiden.
Der Staat vergebe jährlich Aufträge über rund 300 Milliarden Euro.

Quelle: Berliner Zeitung vom 07.03.2008


Ev. sollten wir Harald Wolf - sozusagen als 'deinen Parteigenossen' - mal auf diese schöne neue KANN-Gesetzesnovelle anspitzen - die zwar erst ab nächstem Frühjahr gelten soll. Ihn anhand deines Gerichtsstreits auffordern , als aktiver Wirtschaftspolitiker der diLi in unserem für Gesamtdeutschland doch zur Zeit hochgradig stilbildenden Bundesland Berlin dafür zu sorgen, dass schon mal hier nebst Kinderarbeit auch Billiglöhner auf ABM-, ÖBS- etc. Basis ebenfalls auf die "rote Liste" schmutziger Arbeit kommen?
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 11.03.2008, 11:12   #56
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Am 07.03.2007 meldete die Berliner Zeitung, dass sich die Bundesregierung - sprich: Wirtschafts- und Arbeitsministerium - zu einer Gesetzesnovelle zum Vergaberecht geeinigt hätten:


Der Staat vergebe jährlich Aufträge über rund 300 Milliarden Euro.

Quelle: Berliner Zeitung vom 07.03.2008


Ev. sollten wir Harald Wolf - sozusagen als 'deinen Parteigenossen' - mal auf diese schöne neue KANN-Gesetzesnovelle anspitzen - die zwar erst ab nächstem Frühjahr gelten soll. Ihn anhand deines Gerichtsstreits auffordern , als aktiver Wirtschaftspolitiker der diLi in unserem für Gesamtdeutschland doch zur Zeit hochgradig stilbildenden Bundesland Berlin dafür zu sorgen, dass schon mal hier nebst Kinderarbeit auch Billiglöhner auf ABM-, ÖBS- etc. Basis ebenfalls auf die "rote Liste" schmutziger Arbeit kommen?
In Berlin gibt es ja zur Zeit starke Auseinandersetzungen um ein neues Berliner Vergabegesetz, bei dem nur noch die Firmen bei öffentlichen Aufträgen berücksichtigt werden sollen, die einen Mindistlohn von 7,50€ zahlen. Das ist ja eigentlich schon beschlossene Sache, steht jetzt aber aufgrund des neuen Urteils des Verwaltungsgerichts zum Mindestlohn wieder etwas auf der Kippe. Es bleibt abzuwarten, ob sich das in Berlin jetzt durchsetzen läßt.
Quelle: Tagesspiegel

Rückwirkend hat das aber sicher keine Auswirkungen. Trotzdem sollte man da mal nachfassen, ob das dann auch für die Beschäftigten in Vergabe-ABM gilt. Ich warte mit einer Frage erstmal ab, bis die Sache in trockenen Tüchern ist, um die Sachlage jetzt nicht weiter zu komplizieren.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 11.03.2008, 23:32   #57
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard

Noch so eine Gangster Firma:

KommTreff BQ GmbH
Geschäftsführer
Johannes Wallbrecht
Storkower Strasse 115
10407 Berlin

Kommtreff
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 12.03.2008, 01:05   #58
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen

Rückwirkend hat das aber sicher keine Auswirkungen. Trotzdem sollte man da mal nachfassen, ob das dann auch für die Beschäftigten in Vergabe-ABM gilt. Ich warte mit einer Frage erstmal ab, bis die Sache in trockenen Tüchern ist, um die Sachlage jetzt nicht weiter zu komplizieren.
Weisst du jetzt eigentlich bereits, ob du in die nächste Instanz gehst?
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.03.2008, 01:20   #59
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen
Noch so eine Gangster Firma:

KommTreff BQ GmbH
Geschäftsführer
Johannes Wallbrecht
Storkower Strasse 115
10407 Berlin

Kommtreff
Immerhin - seit 1997 haben sie sich Förderung auf die Fahnen geschrieben. Und am 1. August 2006 wurden die Geschäfte innerfamiliär weitergereicht. Die Domain selbst gehört allerdings nicht direkt zum Familiennamen. Am Webauftritt lässt sich für mich sehr schwer erkennen, WAS sie nun wollen ... Weiters: Sie sind Mitglied im bvaa Berliner Verband für Arbeit und Ausbildung e.V., der seinerseits Landesverband des BAG Arbeit (Bundesarbeitsgemeinschaft Arbeit) e. V. ist. Ach und was war da 2001 mit ver.di? Die Anschrift übrigens ist nich allzu weit weg von einer gewissen Straße - das mag ja auch gar nix heißen.

Mario Nette
Mario Nette ist offline  
Alt 12.03.2008, 01:36   #60
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen
Noch so eine Gangster Firma:

KommTreff BQ GmbH
Geschäftsführer
Johannes Wallbrecht
Storkower Strasse 115
10407 Berlin

Kommtreff
Wie , machen die auch Vergabe-ABM?
Warum kommst du gerade auf die?

Oder gehören die einfach zu den 400 mafia-Träger die es halt nun mal in Berlin flächendeckend gibt?
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.03.2008, 10:27   #61
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Ach und was war da 2001 mit ver.di? Die Anschrift übrigens ist nich allzu weit weg von einer gewissen Straße - das mag ja auch gar nix heißen.

Mario Nette
Keine Ahnung. Wo hast du das alles recherchiert? Wenn nötig Info gern auch per mail.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 12.03.2008, 10:29   #62
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Weisst du jetzt eigentlich bereits, ob du in die nächste Instanz gehst?
Höchstwahrscheinlich. Aber man muss jetzt auch erst mal die Urteilsbegründung abwarten und auch, was aus meiner Beschwerde wegen PKH wird.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 12.03.2008, 10:37   #63
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Wie , machen die auch Vergabe-ABM?
Warum kommst du gerade auf die?

Oder gehören die einfach zu den 400 mafia-Träger die es halt nun mal in Berlin flächendeckend gibt?
Da wurden ehemalige Kollegen aus der ABM jetzt hingeschickt. Alte Zeitungsartikel für das Stadtmuseum Berlin abschreiben. 20Std/W für 550,-€, nennt sich Entgeltvariante. Was immer das auch sein soll.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 12.03.2008, 15:00   #64
minzee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.02.2008
Beiträge: 269
minzee
Standard

entgeltvariante ist mae mit lohn.

wie schnell kann man denn nach einer abm eine mae zugewiesen bekommen?
ich dachte, da muss erst mal eine pause sein.

und was ist der sinn, alte zeitungsartikel abzuschreiben?

ich war mal bei einem träger, da wurden fotografien aus allen möglichen museen digitalisiert. (einscannen, bildbearbeitung, archiv anlegen). das waren 900 euro abms. ich war aber in einem anderen bereich eingesetzt.

Projekte AFB Projekte AFB Verein zur Förderung von Arbeit, Forschung und Bildung e.V. - AFB
minzee ist offline  
Alt 12.03.2008, 15:41   #65
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen
Da wurden ehemalige Kollegen aus der ABM jetzt hingeschickt. Alte Zeitungsartikel für das Stadtmuseum Berlin abschreiben. 20Std/W für 550,-€, nennt sich Entgeltvariante. Was immer das auch sein soll.
aha - wäre noch interessant: waren die vielleicht mehrheitlich älter als 58? die müssen ja jetzt sofort "aktiviert" werden?

Werden deine ehem. ABM-Kollegen das nun antreten?

Und kommt zu diesen 550,- € dann eigentlich noch das übliche ALG-II hinzu?

Kannst du dir vielleicht mal einen Vertrag oder was die da an Unterlagen bekommen haben, geben lassen (die Namen etc. einfach einschwärzen)?

Übrigens: vielleicht sollten wir den ZLB-Thread als ZLB-Thread beibehalten und für die anderen unzähligen Ausbeuterfirmen jeweils je einen getrennten Threads beginnen? - damit uns nicht schwindelig wird
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.03.2008, 15:55   #66
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

Erstmal herzlich Willkommen, minzee, bei uns Berliner elo-forum-Gegenwehrler !

Zitat von minzee Beitrag anzeigen
entgeltvariante ist mae mit lohn.

wie schnell kann man denn nach einer abm eine mae zugewiesen bekommen?
ich dachte, da muss erst mal eine pause sein.

und was ist der sinn, alte zeitungsartikel abzuschreiben?

ich war mal bei einem träger, da wurden fotografien aus allen möglichen museen digitalisiert. (einscannen, bildbearbeitung, archiv anlegen). das waren 900 euro abms. ich war aber in einem anderen bereich eingesetzt.

Projekte AFB Projekte AFB Verein zur Förderung von Arbeit, Forschung und Bildung e.V. - AFB
Deine Fragen habe ich auch:
gibt's da nicht die Regelung, dass man erst nach einem halben Jahr eigener Stellensuche wieder in das nächste schmutzige Arbeitsverhältnisse gestopft werden darf?

wozu gut? vielleicht sind die Zeitungen so zerfledert, dass man die nicht scannen kann...

Aber von dir würde mich noch interessieren: Wie war denn das Arbeitsklima bei diesem AFB? In welchem Bereich hast du dort gearbeitet?
Auf der Website fehlt ja das Impressum - so dass man erstmal nicht sofort sieht, welche Personen denn nun bei diesem Verein dahinter stecken.

Und wie ist deine Situation jetzt - wieder neue Maßnahme oder Ruhe im Karton oder richtige Stelle gefunden?

Übrigens: oben in der geografischen Karte kannst du dich eintragen. Gelegentlich werden wir hier auch die eine oder andere Kleinigkeit vor Ort als elo-forum-Anhänger machen , damit sich alle auch mal in vivo kennenlernen können (...und natürlich gern mehr ) - so sie denn möchten .
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.03.2008, 16:26   #67
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard

@minzee
AFB - schaut mal hier rein (nach "AFB" suchen) - falls du es noch nicht kennst.

Mario Nette
Mario Nette ist offline  
Alt 12.03.2008, 16:49   #68
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

aus irgendeinem Grund funzt der direkte link zum pdf-Dokument dort (bei mir zumindest) gerade nicht ?!
Du findest aber die sehr gute Broschüre zur Situation der Ein-Euro-Job-Schmutzfinken auch direkt unter ver.di: Erwerbslose Berlin
ver.di: Ein-Euro-Jobs - Zusatzjobs - MAE
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.03.2008, 18:08   #69
minzee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.02.2008
Beiträge: 269
minzee
Standard

der link von mario nette ist bei mir auch leer ....

@ ethos

danke für das willkommen hier im forum.

nun, dass ich da zur abm war, ist schon länger her. das war knapp vor hartz 4. ich war in einem zu den digitalisieren räumlich benachbarten projekt, da gings um pädagogik, jugendbetreuung.
die bedingungen waren etwas besser als bei den digitalisierern und es gab mehr lohn.
das betriebsklima dort insgesamt war nicht besonders - wie ja auch zu erwarten. teils haben sich die teilnehmer untereinander gestritten, teils gab´s strukturelle probs.
nach einem jahr war´s für mich wieder vorbei, viel gebracht hat es eigentlich nicht. ich bin auch schon länger in der arbeitslosenkiste.
danach gings ins ALG II.
ich bin in branchen arbeitslos, wo der 1. arbeitsmarkt sehr überlaufen ist.
de facto bekam ich nach einem jahr die nächste abm zugewiesen, bei einem anderen träger, wo ich weniger bekam, die tätigkeit aber anpruchsvoller war ^^
da war ich ein halbes jahr, ein halbes jahr pause, noch ein halbes jahr. jetzt wieder ALG II.....

ich hätte ja ideen, wie das so für meine "integration" angelegte geld sinnvoller für mich angelegt hätte werden können. sprich adäquate qualifizierung.

bei der abm, wo´s weniger gab, hab ich zusätzlich ALG II bekommen.
das wird so gerechnet wie als ob das abm-netto einkommen wäre. wer im ersten arbeitsmarkt niedrigverdiener ist, kriegt ja auch zusätzliches ALG II.
da hat man insgesamt immer so 25 - 30 % mehr als beim puren ALG II bezug.
minzee ist offline  
Alt 12.03.2008, 19:04   #70
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard

Zu der neuen Maßnahme über Kommtreff BQ GmbH kann ich noch nicht viel sagen. Das soll erst nächste Woche anfangen. Soweit ich bisher weiß, machen wohl 3 ehemalige aus der ZLB-ABM mit. Die sind so um die 40. Aber mit Vermittlungshemmnissen. Die Sache in der ZLB ist inzwischen fast ein halbes Jahr her.

@ethos07
Ich gebe dir recht. Wir sollten uns in diesem Thread auf die Vergabe-ABM in der ZLB beschränken und für ähnliche Dinge in Berlin neue Threads aufmachen.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 12.03.2008, 19:17   #71
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

[quote=dr.byrd;225807]Zu der neuen Maßnahme über Kommtreff BQ GmbH kann ich noch nicht viel sagen. Das soll erst nächste Woche anfangen. Soweit ich bisher weiß, machen wohl 3 ehemalige aus der ZLB-ABM mit. Die sind so um die 40. Aber mit Vermittlungshemmnissen. Die Sache in der ZLB ist inzwischen fast ein halbes Jahr her.

Aha, wobei ich das mit den "Vermittlungshemmnissen" auch eine ganz unglaubliche Masche finde - insbesondere wenn das Alter oder andere "Naturphänomene" auch dafür herhalten sollen.
Vermittlungsgehemmt ist in der Regel der Arbeitsmarkt und nicht der/die Arbeitslose.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 13.05.2008, 20:34   #72
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: Sittenwidriger Wucherlohn in Vergabe-ABM

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen
29.02.2008 Geschäftszeichen 54 Ca 12795/07

B.u.v.:

Eine Entscheidung ergeht am Schluss der Sitzung

Am Schluss der Sitzung - in Abwesenheit der Parteien -

erkannt und verkündet:

I.
Die Klage wird abgewiesen.

II.
Die Kosten des Rechtsstreits hat der Kläger zu tragen.

III.
Der Wert des Streitgegenstandes wird auf 13.278,60 EUR festgesetzt.

gez. Spatz
(Richter am Arbeitsgesricht)
Inzwischen ist mir auch die Urteilsbegründung zugegangen. Ein äußerst verwirrendes juristisches Kauderwelsch, in dem auf meine Argumentation überhaupt nicht eingegangen wurde.
Das hatte ich auch nicht erwartet.

Ich habe mir deswegen mal den "Spaß" gemacht, gegen dieses "Urteil" beim Landesarbeitsgericht Berlin am 05.05.2008 Berufung einzulegen. Wollen doch mal sehen, was man sich beim Landesarbeitsgericht einfallen lässt.

Wie Richter Spatz beim Termin so treffend formulierte: "Wenn ich der Klage stattgebe, hätte das ja unabsehbare Folgen."
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 13.05.2008, 22:28   #73
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Sittenwidriger Wucherlohn in Vergabe-ABM

Ob deiner Hartnäckigkeit war es eh egal, was der Herr entschied.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 14.05.2008, 20:13   #74
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: Sittenwidriger Wucherlohn in Vergabe-ABM

Die Demaskierung der deutschen Klassenjustiz geht munter weiter.
Soeben erreicht mich der Beschluss des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg (2Ta 344/08)bezüglich meiner Beschwerde gegen die Entscheidung des Arbeitsgerichts, mir die Prozesskostenhilfe zu verweigern:

"Die sofortige Beschwerde des Klägers wird auf seine Kosten zurückgewiesen."
"Gegen diese Entscheidung ist ein Rechtsmittel nicht gegeben."

Die Begründung ist unglaublich fadenscheinig. Es wird wieder darauf abgehoben, dass für ABM der Vergleichslohn ABM sei. Auch wird nachwievor meine Klage (bewußt?) missverstanden. Ich klage nicht auf vollen Tariflohn, ich klage darauf, dass der Tariflohn der Vergleichslohn für meine Vergabe-ABM sein muss.

Ich werde mich jetzt in den nächsten Tagen mit meinem Anwalt beraten, ob es doch noch Möglichkeiten gibt, gegen diesen Beschluss vorzugehen.

Dass sich Dr. Binkert, der Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts persönlich mit dieser "Lapalie" beschäftigt, finde ich bemerkenswert. Das sagt mir irgendwie, dass ich in der richtigen Wunde bohre, und dass es sich lohnt, weiterzumachen. Selbst wenn es endgültig meinen finanziellen Ruin bedeuten sollte.

Bei passender Gelegenheit werde ich mir mal die Mühe machen, diesen ganzen Schriftwechsel und die mühsam zusammengestümperten Urteile zu scannen und hier zu veröffentlichen. Damit sich jeder mal selbst davon überzeugen kann, auf welchem dürftigen intellektuellen Niveau sich unsere Richter bewegen, um das Recht ad absurdum zu führen.
Das ist schon recht erhellend aber auch irgendwie peinlich.

Juristen, die sich für diesen Fall interessieren, können mich gern per PN kontaktieren.

Außerdem hat mich heute die Ladung des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg zur mündlichen Verhandlung über meine Berufung erreicht.
Der Termin findet am 24.Juli 2008 statt (9:00 Uhr, Raum 334). Kann man sich jetzt schon mal vormerken, werde ich aber sicher nochmal darauf hinweisen.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 14.05.2008, 23:54   #75
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: Sittenwidriger Wucherlohn in Vergabe-ABM

Hoffentlich hat Dr. Binkert, der Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg überhaupt genügend Zeit sich mit meiner Klage ausreichend zu beschäftigen.
- Bei den vielen, hoffentlich gut bezahlten Vorträgen, die er im ganzen Land, bei den verschiedensten Institutionen, Vereinen und Firmen halten muss.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
abm, agh, ALG II, dr binkert, dr lausch, dr lux, hartz iv, sgb ii, sittenwidriger, sittenwidriger wucherlohn, vergabe abm, vergabe agh, vergabe massnahmen, vergabeabm, wucherlohn, zentral landesbibliothek berlin, zlb

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergabe ohne Zweifel? Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 27.08.2008 10:30
Hartz IV: Fehler bei der Vergabe von Ein-Euro-Jobs gehen zu Lasten des Betroffenen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 18.03.2008 21:19
Woher die Vergabe-ABM weht … Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.03.2008 13:50
Der Diplom-Bibliothekar Michael Schreck klagt gegen den ‚sittenwidrigen Wucherlohn Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 29.02.2008 02:47


Es ist jetzt 07:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland