Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme


Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  68
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2013, 02:24   #26
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.837
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Die RFB der EGV genügt nicht den Anforderungen der überwiegenden bisherigen Rechtsprechung.

1. Erforderlichkeit der Maßnahme ?!

2. Maßnahmedauer in der Regel 6 Monate ?!

3. (kostenlose) Praktika sind nachwievor eine "Grauzone"

Ich erkenne absolut keine Ermessensausübung weder bei ersteres noch bei zweiteres, sodass die Zuweisung m.E. unumstößlich rechtswidrig ist.

Zu der wesentlichen Frage wie man wieder herauskommt:

Maßnahmen aus denen man keinerlei Nutzen zieht, wie z.B. keine Vermittlung bisher nicht vorhandenen Kenntnisse oder Fertigkeiten, dürfen abgebrochen werden.
Problem ist allerdings: Vom Vorliegen eines wichtigen Grundes kann nur ausgegangen werden, wenn der Leistungsberechtigte einen zumutbaren Versuch unternommen hat, die den wichtigen Grund ausmachenden Umstände zu beseitigen. (Herold-Tews in Löns/Herold-Tews - SGB II 3. Auflage § 31 Rn. 36)

Konkret heißt dies: Der Maßnahmeträger hat offensichtlich eine riesen "Palette" an Sinnloszeugs im Angebot, also scheidet dieser Weg im Vorhinein aus. Allerdings trägt das JC im Streitfalle die (volle) Beweislast hinsichtlich der Zumutbarkeit einer auferlegten (Sinnlos-)Maßnahme, da diese aus ihren Einflussbereich (Evaluationsergebnisse des Profilings) hervorgeht.

Ich komme zum Ergebnis, dass hier nur ein Weg bleibt, und zwar Maßnahme praktisch nicht antreten bzw. Abbruch oder Ausschluss aufgrund Nichtunterschrift "herbeiführen" und bei der zu erwartenden Anhörung auf die anfängliche Rechtswidrigkeit der Zuweisung (s.o.) aufmerksam machen. Im späteren Widerspruchsverfahren/Klageverfahren dann ein Anwalt hinzuziehen (Sanktionsbescheid kommt auf jeden Fall bei Wahl dieses Weges).
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 08:56   #27
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

NIE nicht, würde ich so etwas unterschreiben.
Besonders der Punkt: -Wir weisen darauf hin- ist nicht tragbar.
Schlechtes Benehmen etc. wird dem Amt gemeldet. Hier ist man der Willkür der Mitarbeiter ausgesetzt. Die machen ein mundtod mit ständigen Androhungen, dieses oder jenes Verhalten, zu melden.
Untragbar und meines Erachtens rechtlich nicht haltbar.

Ich würde mit dem Sch... mal zu einer Rechtsberatung gehen.

Hier in Ms arbeitet das Amt mit der VHS zusammen. Die sind vergleichbar. Erst einmal nur darauf bedacht, die private Telefonnummer zu erhaschen. Es wird alles unternommen, damit man in deren Fänge kommt.
Ebenso bekloppte Aktivierungen, wie Rückenschule, Ernährungsberatung und so ein Mist.
Für wie blöd halten die eigentlich Erwerbssuchende? Das ist diskriminierend und ausgrenzend.

Es doch letztendlich offensichtlich, dass es nur darum geht, denen ihren Arbeitsplatz zu sichern und durch die Teilnahme, die Arbeitslosenzahl zu verschönern.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 09:17   #28
azra
 
Registriert seit: 21.02.2013
Beiträge: 261
azra azra
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Nicht nur das, es geht auch darum eine Vermittlungsprämie ab zu greifen.
Beim IB waren es zu meiner Zeit ca. 500€, die jeder Coach erhält, wenn ei einen Elo erfolgreich in eine Leihbude vermittelt.
Oft arbeiten die Träger mit diesen Klittschen zusammen und versuchen es einem schmackhaft zu machen. Nach dem Motto: Hauptsache Arbeit!
Bei mir haben sie sich die Zähne ausgebissen und die Erfolgsquote lag bei uns so wieso bei 0%. (50plus).
Und ehrlich gesagt, war es mir auch egal, wie die mein Benehmen bewerten beim Mobcenter. Da weiß wenigstens mein FM jetzt, das mit mir nicht gut Kirschen essen ist und ich das nächste Mal beim DGB Anwalt bin und mich gegen diese Altersdiskriminierung zur Wehr setze.
azra
azra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 09:28   #29
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Hört sich nach Kopfgeldprämie an.
Und... Altersdiskriminierung ist treffend. Hoffe nur, dass der DGB ggf. mitzieht.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 09:39   #30
azra
 
Registriert seit: 21.02.2013
Beiträge: 261
azra azra
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Es ist in der Tat Kopfgeld.
Und der, welcher nicht spurt wurde gemobbt und bedroht. Ganz zum Schluss habe ich nichts mehr unterschrieben, ging um die Datenweitergabe an Dritte.
Der Dozent drohte mir sogar mit Meldung an das Shrottcenter und Sanktion. Ich und noch 2 andere Teilnehmer blieben aber hart.
Das Ganze liegt jetzt fast 2 Monate zurück und es kam weder ein böser Brief, noch eine Sanktion.
Ich kann deshalb nur jedem empfehlen, sich gegen diese kranken Menschenhändler zu wehren.
azra
azra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 12:26   #31
Venticello
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.05.2013
Beiträge: 42
Venticello Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Ich komme zum Ergebnis, dass hier nur ein Weg bleibt, und zwar Maßnahme praktisch nicht antreten bzw. Abbruch oder Ausschluss aufgrund Nichtunterschrift "herbeiführen" und bei der zu erwartenden Anhörung auf die anfängliche Rechtswidrigkeit der Zuweisung (s.o.) aufmerksam machen.
vielen dank!
dazu kommt ja, dass die zuweisung in der egv zum 2.4. war, ich aber erst am 28.5. antreten konnte durch die oben genannten schwierigkeiten.
dazu habe ich ja keine neue ein-...äh...zuweisung bekommen.

ich werde es jetzt erst mal mit dem nichtunterschreiben probieren. vielleicht bietet sich mir ja auch so eine show wie damals in neuss...das kann man noch seinen enkeln erzählen...
ich habe mir auf dem pc ein protokoll erstellt, das ich wie ein berichtsheft führen will. da wird alles eingetragen, was passiert und nicht passiert. natürlich muss auch platz für fotos sein, die kamera wird immer an der frau sein!
ich denke, dass so etwas sicher auch helfe kann, falls ein bescheid ins haus flattern sollte.

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Im späteren Widerspruchsverfahren/Klageverfahren dann ein Anwalt hinzuziehen (Sanktionsbescheid kommt auf jeden Fall bei Wahl dieses Weges).
der letzte sanktionsbescheid kam letzte woche mittwoch, weil ich mich angeblich nicht beworben hatte. nix mit in dubio pro reo! jahrelang macht man alles brav mit und die müssten wissen, dass man alles zuverlässig erledigt und dann wird einem 450 euro-job arbeitgeber, der offenbar große probleme mit dem posteingang hat, mehr geglaubt...unverschämt!
die beweislast liegt bei mir, aber wie soll man beweisen, dass man die bewerbung aufgegeben hat, wenn es kein einschreiben war?
ganz einfach: zum glück habe ich das ganze bei einem verwandten ausgedruckt und der hat mich auch noch heimgefahren...gestern kam der aufhebungsbescheid!
mein pap hat ärger mit dem chef des jc bekommen. ich habe die anhörung in dreifacher ausfertigung abgegeben (pap, teamleiter und chef des jc!) ausserdem hat der den sanktionsbescheid 3 tage vor ende der anhörungszeit geschrieben...wie blöd kann man eigentlich sein?
Venticello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2013, 20:51   #32
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Zitat von verona Beitrag anzeigen
Hier ist man der Willkür der Mitarbeiter ausgesetzt. Die machen ein mundtod
Sprichst Du von Admin2 und Konsorten?

Vorsicht: Die betrachten schon die Ankündigung, sich gegen Willkür wehren zu wollen, als Drohung, und sperren dann einfach mal unter fadenscheinigsten Begründungen!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 16:41   #33
Venticello
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.05.2013
Beiträge: 42
Venticello Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

tjaja, wie die zeit vergeht...morgen geht es los mit dem sinnlosen zeugs. dann schreibe ich euch, was abging!

ein kumpel meinte heute morgen, jetzt wo ich die vereinbarung so schön eingescannt hätte, könnte ich die doch nach meinen wünschen abändern.
einfach alles reinschreiben, was man selbst in der maßnahme will, unterschreiben und abgeben.

ob die da nochmal reinschauen? bestimmt schauen die nur, ob die unterschrift drunter ist und dann wirds abgeheftet. wäre ja schon lustig...aber ich will ja raus da, also verweigere ich die unterschrift erstmal.
Venticello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 16:55   #34
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 882
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

@Venticello

Die wissen schon was für Verträge die haben und 2tens wäre das wohl Urkundenfälschung.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 16:59   #35
Venticello
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.05.2013
Beiträge: 42
Venticello Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

stimmt, da könntest du recht haben.
auf jeden fall habe ich mir die kopiert und am rand meine einwände notiert, warum ich die so auf keinen fall unterschreiben werde.
wenn euch noch was dazu einfällt schreibt es mir bitte, ich bin für jeden punkt dankbar!

gibt es ein musterschreiben, für die verweigerung der datenweitergabe an dritte, die man beim jc abgegen kann?
die ich hier gesehen habe sind irgendwie alle zu speziell.
Venticello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 17:44   #36
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Musterschreiben würde ich es zwar nicht nennen. Aber meines ist simple und allgemein gehalten:

Ich untersage Ihnen hiermit die Weitergabe meiner personenbezogenen Daten an Dritte.

Sollten Sie ohne meine ausdrückliche schriftliche Erlaubnis Daten von mir weitergeben, werde ich mich umgehend an den Datenschutz wenden.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 19:26   #37
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 882
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Ich untersage Ihnen hiermit die Weitergabe meiner personenbezogenen Daten an Dritte.

Sollten Sie ohne meine ausdrückliche schriftliche Erlaubnis Daten von mir weitergeben, werde ich mich umgehend an den Datenschutz wenden.



Könntest noch dazu schreiben.

Das du rechtliche Schritte wegen eventuellen Datenmissbrauchs einleiten tust.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 20:02   #38
Venticello
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.05.2013
Beiträge: 42
Venticello Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

so, ein kurzes statement zu dem heutigen maßnahmentag.

unterricht in der selbstfindungsphase von 9-12 uhr.

laber, laber, laber. leute, die sich gerne reden hören und sich wichtig machen wollen... gibts leider immer!
dann namen ziehen und etwas über den anderen rausfinden (im privatleben rumschnüffeln!). morgen soll man den dann frei vor der menge vorstellen.
morgen auch iq-test und wissenstest.

zu meiner nichtunterschreibung:
der coach hat meine nicht unterschriebene vereinbarung mit meinen randnotizen entgegen genommen.
sein kommentar: das sind alles floskeln, die müssen darin stehen und haben mit ihnen nicht direkt was zu tun. was für ´ne doofe aussage. wenn ich unterschreibe und die wollen mir was, dann legen die das doch gegen mich aus. immer dieses herunterspielen! nicht mit mir! ich verweigere weiter meine unterschrift, gehe aber brav zu den terminen und arbeite mit.
morgen haben die sitzung und da soll der chef entscheiden, was mit mir passiert. laut coach kann man dann aber so nicht mit mir arbeiten...yippieh!
hoffentlich geben die mir das auch schriftlich!!!
Venticello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2013, 13:03   #39
wolf77
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 486
wolf77 wolf77 wolf77 wolf77
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Und, wie ging die Sache nun weiter?
wolf77 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 17:27   #40
Venticello
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.05.2013
Beiträge: 42
Venticello Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

das frage ich mich auch langsam.
bei nur einem termin in der woche kommt man da nicht wirklich weiter!

gestern also wieder angetreten, das erste mal nach der sitzung, die sich mit dem renitenten teilnehmer befassen musste.
mein coach einen auf total sozial gemacht...von mir aus müssen sie nicht, aber mein chef sagt, dass sie den vertrag heute unterschreiben müssen, denn ansonsten können wir nicht mir ihnen zusammenarbeiten...
ich: ich werde dieses haus aber nicht freiwillig verlassen, denn sie wissen, dass das ein sanktionsgrund ist.

also der coach rückt die vereinbarung wieder raus: dann nehmen sie die doch nochmal mit und schreiben, wie sie sie gerne hätten!
wie jetzt? ich soll mir jetzt meinen eigenen vertrag zusammenschreiben? was soll das denn? (ich hatte das teil mit randnotizen wieder zurückgegeben...!)

und ich dachte, die schmeissen mich einfach raus! menno!

was jetzt?
warum überhaupt einen vertrag?
was soll ich denn da rein schreiben? am besten nur sicherheitsbelehrung und hausordnung, fertig!
Venticello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2013, 10:26   #41
Venticello
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.05.2013
Beiträge: 42
Venticello Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

wei0 keiner einen rat?

wenn ich jetzt anmerkungen mache, übernehmen werden die die doch sicher nicht.

aber wenn ich keine mache, heißt das dann wieder arbeitsverweigerung?
ich weigere mich ja trotzdem zu unterschreiben. das einzige was ich unterschreiben würde wäre eine sicherheitsbelehrung, wenn eine wirklich stattfindet und vielleicht eine hausordnung (nicht auf den boden spucken, keine flüssigkeiten in die tastatur...)

ach so, ich habe ja noch ein problem:
in der maßnahme darf ich keine bewerbungen ausdrucken und über die verschicken, wie das in meiner egv steht, da ich noch nicht unterschrieben habe.
wenn ich die aber jetzt "privat" schreibe bekomme ich kein geld vom jobcenter erstattet, da das ja laut egv alles über den träger läuft.
also bewerbe ich mich im moment nur online, habe hier aber 3 stellen, die nur schriftliche bewerbungen wollen. was tun?

(für alle nörgler: bei 3 stellen greife ich notfalls auch mal in die eigene tasche, aber wenns mehr werden ist das nicht finanzierbar!
Venticello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2013, 11:02   #42
quinto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 130
quinto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Zitat von Venticello Beitrag anzeigen
was soll ich denn da rein schreiben? am besten nur sicherheitsbelehrung und hausordnung, fertig!
Du schreibst da am Besten gar nichts. Die wollen schließlich einen Vertrag mit dir eingehen, nicht du mit denen. Sollen sie dir doch entsprechende Vorschläge machen, die du natürlich alle prüfen lässt.
quinto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 12:01   #43
Venticello
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.05.2013
Beiträge: 42
Venticello Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Ausrufezeichen AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

so leute, heute ist es soweit, ich wurde der maßnahme verwiesen.
ich kam zum gespräch und bekam gleich gesagt: entweder unterschrift oder wir können nicht mit ihnen arbeiten und sie können nicht aufgenommen werden.
ich hatte den vertrag dabei, mit randbemerkungen, was mir nicht gefällt. natürlich vorher daheim eingescannt, damit ich, wenn es hart auf hart kommt beweisen kann, dass ich den vertrag ja verhandeln wollte und nicht aus purer boshaftigkeit nicht unterschreibe...

da rumsitzen hätte keinen sinn gemacht, denn ich wurde nicht von mehreren leuten bearbeitet, danach einfach ignoriert. die hätten im leben keine bullen geholt um mich da rauszerren zu lassen.
ich bin dann gegangen mit der bitte, die mail, die mein pap bekommt auch an mich zu schicken.

das hier ist die mail:

Zitat:
Sehr geehrter Herr Elo-Quäler,

da XXX sich trotz eingehender Gespräche aus persönlichen und formalen Gründen nicht entschließen konnte, die zur Aufnahme ins Aktivierungszentrum notwendigen Dokumente zu unterschreiben, teile ich Ihnen hiermit mit, dass XXX daher nicht ins Aktivierungszentrum aufgenommen werden konnte.

Mit freundlichen Grüßen

i.A.
Maßnahmenaufseher
was soll ich davon halten?
im prinzip ist das doch eine schriftliche bestätigung, dass ich die maßnahme nicht selbst abgebrochen habe, oder?
um einer anhörung vorzubeugen wollte ich mich auch schriftlich per mail oder abgabe im jobcenter dazu äußern.

hier mein entwurf:

Sehr geehrter Herr Elo-Quäler!

Aus meiner Sicht ist es nicht notwendig einen Vertrag mit dem Maßnahmenträger zu unterschreiben, da ich per Eingliederungsvereinbarung der Maßnahme zugesteuert wurde und der Träger bereits einen Vertrag mit dem Jobcenter hat. In meinen Augen ist es daher überflüssig, dass auch ich noch einen Vertrag mit dem Träger schließen muss.
Dennoch habe ich versucht einen Vertrag zu verhandeln, der beide Seiten zufrieden stellt, allerdings war trotz eingehender Bemühungen meinerseits die Gwab aus formalen Gründen nicht bereit von ihrer Linie abzuweichen
So wurde mir gesagt, dass ich an der Maßnahme nicht teilnehmen darf, obwohl ich bereits seit 3 Wochen nachweislich aktiv mitgearbeitet habe.

Mit freundlichen Grüßen
XXX


was meint ihr, kann ich das so schreiben und vor allem, soll ich das machen.
abwarten ist nicht mein ding, ich greife lieber an!
Venticello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 12:22   #44
HelgaB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.06.2013
Beiträge: 24
HelgaB
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

ganz ehrlich, wenn ich sowas schon lese. was soll der ganze mist? leute in sinnlose maßnahmen zu stecken und ihn somit ihre zeit zu nehmen damit andere daran geld verdienen? und wer bezahlt den mist? ahhh da kann ich wirklich nur den kopf schütteln...
HelgaB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 12:28   #45
Venticello
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.05.2013
Beiträge: 42
Venticello Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Zitat von HelgaB Beitrag anzeigen
und wer bezahlt den mist? ahhh da kann ich wirklich nur den kopf schütteln...
na wir steuerzahler!
nur weil wir keine lohnsteuer zahlen sind wir trotzdem noch lange nicht keine steuerzahler!
Venticello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 14:42   #46
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Zitat:
was soll der ganze mist? leute in sinnlose maßnahmen zu stecken und ihn somit ihre zeit zu nehmen damit andere daran geld verdienen?
Die Leute sind raus aus der Arbeitslosenstatistik und der SB hat mal wieder jemanden aus der Statistik gebracht. Das ist ja das Ziel. Dass diese sinnlosen Maßnahmen den Steuerzahler Geld kosten, interessiert den doch nicht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 17:59   #47
BibiBlocksberg2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 728
BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Dass diese sinnlosen Maßnahmen den Steuerzahler Geld kosten, interessiert den doch nicht.

... zumal diese Maßnahmen bereits bewilligt und finanziell abgesichert sind, da der MT die Ausschreibung gewonnen hat.
Das Geld stand also zur Verfügung.
Und nun geht es nur noch darum, die Plätze zu füllen, egal mit wem, egal wie.
Das ist die BILLIGSTE Lösung, die Statistik zu pushen.

Ich kann nur jedem empfehlen, sich für das jeweilige JC die Jahresplanung/Bildungsplanung für 2013 auszudrucken. Die sind meistens auf der Homepage zu finden (pdf-Datei).
Da stehen die Maßnahmen alle aufgelistet, auch wie viele Plätze davon, auch welche Profillage welcher Maßnahme zuzuordnen ist.
Und man erkennt direkt, welche Schwerpunkte diese "Beschäftigungstherapien" haben bzw. wo das hiesige JC seinen hingesetzt hat.
__


BibiBlocksberg2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 18:36   #48
Cindy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2013
Ort: Nirvana - oder: andere freundlichere Foren
Beiträge: 468
Cindy Cindy Cindy
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

@ BibiBlocksberg2009

hab zwar bisher keine Jahresplanung oder so gefunden ..... aber mit entsetzen eine Statistik, wie wenig Widersprüche, Klagen etc. in meinem zuständigen JC (Bereich) stattgefunden haben .... is ja zum heulen


und noch gefunden:
Vermittlung in soz. vers. Beschäftigung "0" .... au Backeee
Cindy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 18:51   #49
BibiBlocksberg2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 728
BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Zitat von Cindy Beitrag anzeigen
..... aber mit entsetzen eine Statistik, wie wenig Widersprüche, Klagen etc. in meinem zuständigen JC (Bereich) stattgefunden haben .... is ja zum heulen
Das kann man so oder so sehen:
Wenn alles zur Zufriedenheit der "Kunden" verläuft, muss auch niemand Widersprüche einreichen und klagen.
Vielleicht ist dein JC ja ein Softie-JC....
__


BibiBlocksberg2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 18:59   #50
Cindy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2013
Ort: Nirvana - oder: andere freundlichere Foren
Beiträge: 468
Cindy Cindy Cindy
Standard AW: 2. sinnlose 6-Monatsmaßnahme

Zitat von BibiBlocksberg2009 Beitrag anzeigen
Vielleicht ist dein JC ja ein Softie-JC....
DER war gut

glaub meine eigenen Beiträge erzählen ne andere Geschichte
Cindy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
6monatsmaßnahme, sinnlose

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
sinnlose EGV Fronze Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 19.07.2012 17:30
sinnlose maßnahme hexy1974 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 11.05.2012 21:05
Sinnlose Bewerbungsaufforderung ... Beasti ALG II 11 04.04.2011 20:56
Sinnlose Maßnahme Bomanns Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 18 25.06.2010 17:30
Sinnlose Massnahme M.aus.B Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 30.07.2008 06:03


Es ist jetzt 03:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland