QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen

Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2014, 13:25   #26
Survival
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Survival
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 269
Survival Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
Außerdem habe ich einen sehr guten und netten Anwalt, der mich schon mehrfach erfolgreich vertreten hat vor dem JobCenter (auch schon nach abgeschmetterten Widersprüchen).
Dies finde ich ja toll :) ich wünschte, dass ich auch so einen Anwalt finden würde.

Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
Aber ich frage mich: was bringt dann die Zukunft? Das JobCenter kann doch so oft Maßnahmen "vorschlagen" wie es lustig ist, oder wie sieht das aus? Oder sehen die Teamleiter/Fallmanager dann davon ab mit der Befürchtung dass der "Kunde" wieder rechtlich Stress machen könnte? Hat damit hier schon jemand Erfahrungen?
Naja, kommt immer drauf an, mit einem LE der schon mindestens 1-2 mal bei so einem Kurs war, werden die es sich mehrmals überlegen ob die ihn da nochmals reinstecken.

Natürlich ist ein noch viel wichtigerer Punkt der, dass der wehrlose LE öfter attackiert wird. Dieser ist eine viel leichtere Beute welche sanktioniert werden kann.
Survival ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2014, 13:30   #27
Survival
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Survival
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 269
Survival Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
@Floppist

Der Beistand sollte erwähnen, dass er die ganze Zeit mit beim Kurs sitzen will.
LG
Der Beistand sollte dies natürlich etwas geschickt anstellen, also sehr interessiert tun, als würde er drauf brennen da mitzumachen. Der Beistand unterschreibt natürlich auch nichts, von dem können die es weniger verlangen.

Der Beistand zählt zusätzlich noch als Zeuge, falls die dir aus der ganzen Sache einen Strick drehen wollen ;)
Und die passen zusätzlich viel mehr auf ihre Aussagen auf und können dich nicht mit leerem Gerede unter Druck setzen.

Vonwegen:
"Sie müssen... unterschreiben, Sie dürfen nicht.... dies das.. blablabla"
Survival ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2014, 19:59   #28
Floppist
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Floppist
 
Registriert seit: 23.09.2014
Beiträge: 19
Floppist
Standard AW: Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
Dies finde ich ja toll :) ich wünschte, dass ich auch so einen Anwalt finden würde.
So schwer ist das gar nicht. Anwälte die sich auf Sozialrecht bzw. auf das SGB II spezialisiert haben gibt es einige. Ist ja auch ein blühendes Geschäft...

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
Naja, kommt immer drauf an, mit einem LE der schon mindestens 1-2 mal bei so einem Kurs war, werden die es sich mehrmals überlegen ob die ihn da nochmals reinstecken.
Das witzige ist dass ich von meiner Qualifikation her solch eine Maßnahme eigentlich nicht brauche. Meine Unterlagen sind auch top. Die wurden erst bei meiner letzten Weiterbildung überarbeitet. Und das auch nur minimal, weil es halt nix dran auszusetzen gab. Mal davon abgesehen dass es "die richtige" oder "die perfekte" Bewerbungsmappe sowieso nicht gibt.

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
Natürlich ist ein noch viel wichtigerer Punkt der, dass der wehrlose LE öfter attackiert wird. Dieser ist eine viel leichtere Beute welche sanktioniert werden kann.
Ich muss sagen dass ich bislang keine großen Probleme hatte mit dem Jobcenter. Ich war zwar schon ein paar mal beim Anwalt wegen dem Jobcenter, aber das würde ich nicht als Ärger oder Schikanen bezeichnen. Das waren halt rein rechtliche Sachen (Fehler seitens des Jobcenters), ohne dass ich da mit Fallmanagern persönlich Probleme hatte. Bis jetzt hatte ich immer recht nette Fallmanager. Zum Glück.

Auch bei der jetzigen Maßnahme gab es keinen Ärger mit meinem Fallmanager. Der "Vorschlag" wurde mir freundlich unterbreitet, und ich habe mich da jetzt auch nicht groß gegen gesträubt. Das einzige was mich nervt an der Maßnahme sind die Schergen die für die Vermittlung in die Zeitarbeit sorgen werden. Wäre das nicht der Fall, und würde es sich nur um Abgammeln vor dem PC handeln, und darum handeln Bewerbungen zu schreiben und zu verschicken, würde ich das ganz locker absitzen. Aber von einer ZAF zur anderen geschickt zu werden - nein Danke. Ich habe mit ZAF nur schlechte Erfahrungen gemacht in meinem Leben. Und langfristig bringt ZA sowieso nichts. Weder im Geldbeutel, noch für die Rente später.

Also einen Rechtsbeistand habe ich nicht. Mein Bekanntenkreis ist auch relativ überschaubar (lebe gewollt ziemlich zurückgezogen). Aber ich denke dass ich das alleine auch gut hinbekomme. Wenn man deutlich macht dass man hier und jetzt nichts unterschreiben wird, ist die Sache dann für den MT doch sowieso erledigt. Gezwungen werden kann man dazu nicht, auch nicht unter Androhung einer Sanktion. Soweit ich weiß gibt es auch keine Rechtsgrundlage die mich verpflichtet außer beim Jobcenter noch was bei Dritten zu unterschreiben. Wobei ja nichtmal eine EGV unterschrieben werden "muss".

Mal sehen wie es ausgeht. Ich werde Euch darüber berichten...
Floppist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2014, 23:00   #29
Survival
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Survival
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 269
Survival Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
So schwer ist das gar nicht. Anwälte die sich auf Sozialrecht bzw. auf das SGB II spezialisiert haben gibt es einige. Ist ja auch ein blühendes Geschäft...
Hmm... ich werde mich mal nach einem umsehen (:


Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
Das witzige ist dass ich von meiner Qualifikation her solch eine Maßnahme eigentlich nicht brauche. Meine Unterlagen sind auch top. Die wurden erst bei meiner letzten Weiterbildung überarbeitet. Und das auch nur minimal, weil es halt nix dran auszusetzen gab. Mal davon abgesehen dass es "die richtige" oder "die perfekte" Bewerbungsmappe sowieso nicht gibt.
Meine wurden bei der letzten Weiterbildung ebenfalls nur minimal überarbeitet =) Und ja, "die perfekte" Bewerbungsmappe gibt es nicht! Hierbei geht es denen nur darum einen wie schon der Titel sagt:" In eine sinnlose Maßnahme zu stecken ! "

Wobei wohl angemerkt sei, dass es lediglich für den LE sinnlos erscheint und ist, aber jedoch für das JC und den MT schon ziemlich lukrativ ist.

Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
Ich muss sagen dass ich bislang keine großen Probleme hatte mit dem Jobcenter. Ich war zwar schon ein paar mal beim Anwalt wegen dem Jobcenter, aber das würde ich nicht als Ärger oder Schikanen bezeichnen. Das waren halt rein rechtliche Sachen (Fehler seitens des Jobcenters), ohne dass ich da mit Fallmanagern persönlich Probleme hatte. Bis jetzt hatte ich immer recht nette Fallmanager. Zum Glück.
Da biste ja ein ziemlicher lockerer Typ, Hut ab! :)
Ich wünschte ich könnte das ganze auch so locker sehen ;)

Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
.... Das einzige was mich nervt an der Maßnahme sind die Schergen die für die Vermittlung in die Zeitarbeit sorgen werden.... Aber von einer ZAF zur anderen geschickt zu werden - nein Danke.
Willkommen auf dem Sklavenmarkt :D

Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
Ich habe mit ZAF nur schlechte Erfahrungen gemacht in meinem Leben. Und langfristig bringt ZA sowieso nichts. Weder im Geldbeutel, noch für die Rente später.
So iss es!

Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
Also einen Rechtsbeistand habe ich nicht. Mein Bekanntenkreis ist auch relativ überschaubar (lebe gewollt ziemlich zurückgezogen). Aber ich denke dass ich das alleine auch gut hinbekomme.
Na dann drück ich dir mal die Daumen! Das packst du schon!

Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
Wenn man deutlich macht dass man hier und jetzt nichts unterschreiben wird, ist die Sache dann für den MT doch sowieso erledigt. Gezwungen werden kann man dazu nicht, auch nicht unter Androhung einer Sanktion
Jaa so ist das und dieses Wissen haben viele Teilnehmer nicht und lassen das ganze über sich ergehen, was glaubste wieso die mich in einen separaten Raum verschleppt haben um die Sache zu klären? :D Die anderen sollen ja schön weiter schlafen und nichts mitbekommen!

Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß gibt es auch keine Rechtsgrundlage die mich verpflichtet außer beim Jobcenter noch was bei Dritten zu unterschreiben. Wobei ja nichtmal eine EGV unterschrieben werden "muss".
Jupp und dies ist der Knackpunkt! Ich wundere mich sowieso, obwohl ich schon so lange keine EGV mehr unterschreibe bzw. unterschrieben habe, weshalb dies es trotzdem versucht haben von mir eine Unterschrift zu bekommen :D Vielleicht haben die gedacht, dass ich mit der Zeit weich geworden wäre :D

Zitat von Floppist Beitrag anzeigen
Mal sehen wie es ausgeht. Ich werde Euch darüber berichten...
Alles klar! Halt die Ohren steif! ;)
Survival ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2014, 23:44   #30
Floppist
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Floppist
 
Registriert seit: 23.09.2014
Beiträge: 19
Floppist
Standard AW: Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
Hmm... ich werde mich mal nach einem umsehen (:
Wenn du das nächste mal Ärger hast mit dem Jobcenter, einfach einen Beratungsschein beim Amtsgericht holen (kostet glaube ich 10 Euro wenn ich das richtig in Erinnerung habe), und dann hast du freie Wahl. Die Kosten trägt ja das Jobcenter. Einfach einen Fachanwalt für's SGB II raussuchen. Die wollen ja auch Geld verdienen

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
Wobei wohl angemerkt sei, dass es lediglich für den LE sinnlos erscheint und ist, aber jedoch für das JC und den MT schon ziemlich lukrativ ist.
Ja. Die Bundesagentur kann ihre Statistiken aufpolieren, und die MT und Vermittler ziehen sich die Prämien rein. Und das obwohl inzwischen jeder weiß wie es läuft und dass dieses betreute bewerben in den meisten Fällen in die hohle Hand ge*******n ist.

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
Da biste ja ein ziemlicher lockerer Typ, Hut ab! :)
Ich wünschte ich könnte das ganze auch so locker sehen ;)
Naja, ich sehe das wie eine Art "Spiel". Beide Teilnehmer, Jobcenter und "Kunde", haben ihre Ziele, und können dabei das Recht nutzen. Jeder muss halt gucken dass er das für sich mögliche dabei rausholt solange eine Abhängigkeit zwischen Jobcenter und Arbeitslosem besteht.

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
Willkommen auf dem Sklavenmarkt :D
Mit diesem Mist habe ich leider schon Ende der 90er Bekanntschaft gemacht

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
Na dann drück ich dir mal die Daumen! Das packst du schon!
Danke.

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
Jaa so ist das und dieses Wissen haben viele Teilnehmer nicht und lassen das ganze über sich ergehen, was glaubste wieso die mich in einen separaten Raum verschleppt haben um die Sache zu klären? :D Die anderen sollen ja schön weiter schlafen und nichts mitbekommen!
Mich werden sie bestimmt auch "abführen". Aber wie gesagt, für mich ist das eher ein Spiel. Ich bleibe immer ruhig und höflich. Das ist die beste "Waffe" wenn man so will. So bleibt die andere Person auch immer nett und es artet nicht aus

Zitat von Survival Beitrag anzeigen
Jupp und dies ist der Knackpunkt! Ich wundere mich sowieso, obwohl ich schon so lange keine EGV mehr unterschreibe bzw. unterschrieben habe, weshalb dies es trotzdem versucht haben von mir eine Unterschrift zu bekommen :D Vielleicht haben die gedacht, dass ich mit der Zeit weich geworden wäre :D
Ich habe bislang alle EGVs unterschrieben. Lag aber daran, weil ich bislang nie was auszusetzen hatte. Eine bestimme Anzahl an Bewerbungen im Monat vorweisen ist ja noch nichts dramatisches. Dumm wird es erst bei einer dieser Sinnlosmaßnahmen oder irgendwelche Weiterbildungen die man sich nicht selbst ausgesucht hat...
Floppist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 11:05   #31
teddybear
Elo-User/in
 
Benutzerbild von teddybear
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.576
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Zitat:
... zum Wohle der anderen Teilnehmer aus der Maßnahme entfernt....
Zum Wohle der Teilnehmer oder zum Wohle der Hartz IV Maffia?

Wohl Letzteres, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass da auch nur ein Teilnehmer freiwillig zu solch einer Schwachfugsveranstalltung hingeht.

Ohne den sozialfaschistischen Sanktionsknüppel würde man doch nicht einmal im Alptraum darauf kommen, so einen sinnlosen Schwachfug auf Steuerzahlers Kosten mitzumachen.

Was bekommen eigentlich diese Sachbearbeiter, wenn sie ihre Opfer zu solchen Maßnahmen hin peitschen? Ein Messerset von Zwilling? Ne Bratpfanne von Skil? Oder gar einen kostenlosen Urlaub auf Malle inkl. Bunga Bunga!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2014, 22:44   #32
Survival
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Survival
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 269
Survival Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Erneute Bitte um Stellungnahme!

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...ml#post1750721

Ich habe heute ein neues Schreiben erhalten mit dem folgenden Inhalt:

ZITAT

Sehr geehrt.... blabla,

die Pflicht zur Teilnahme wurde am xx.xx.xxxx erlassen.
Von Sanktionen hat der Antragsgegner abgesehen.

Soweit Sie sich noch gegen die EGV richten, ist eine Eilbedürftigkeit nicht ersichtlich. Darüber hinaus ist diese - nach summerischer Überprüfung - nicht rechtswidrig.

Deshalb rege ich erneut die Rücknahme des Antrags auf einstweiligen Rechtsschutz an und bitte um Stellungnahme bis 14.10.2014.

Andernfalls bitte ich zum selben Zeitpunkt um Darlegung weiterer Gründe, weshalb am Antrag festgehalten wird.

MfG

Sozialgericht


ENDE DES ZITATES

1. Soll ich meinen Antrag zurücknehmen?
2. Können die vom JC mich dann immer noch sanktionieren?
Survival ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2014, 01:05   #33
swavolt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von swavolt
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.475
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Also du hättest da nen Link setzen sollen wo der VA ist um den es geht.

Der EGV/VA vom 7.9 kann es nicht sein da dort keine Maßnahme enthalten sind. Im alten Thread
http://www.elo-forum.org/eingliederu...ml#post1742190
sind ja auch schon alle sonstigen Gründe gegen den VA aufgelistet.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2014, 12:04   #34
Survival
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Survival
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 269
Survival Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Also du hättest da nen Link setzen sollen wo der VA ist um den es geht.
Du hast Recht! War wohl etwas zu schnell, hier die EGV

http://www.elo-forum.org/alg-ii/1378...ltungsakt.html
Survival ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2014, 17:27   #35
swavolt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von swavolt
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.475
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Sinnlos Maßnahme bekämpft!

Gross sanktionwürdiges ist nicht mehr im EGV/VA.
5 Bewerbungen im Monat, vorzulegen bei den Gesprächsterminen.
Bewerbungskosten weiss ich nicht wie du das haben möchtest. Hier müßtest du Quittungen sammeln und mittels Vermittlungsbudgetförderungsantrag abrechnen.
Du schreibst aber noch dazu das die Geltungsdauer nur etwas mehr wie 3 Monate sind. Damit wär der zu kippen.
Zitat:
Das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen urteilte im Beschluss L 7 AS 836/13 B vom 17.10.2013:
Es ist nicht zu erkennen, dass der Grundsicherungsträger die Geltungsdauer eines ersetzenden Verwaltungsaktes ohne Bindung an die Vorgabe des Satzes 3 nach freiem Ermessen festlegen können sollte (BSG, Urteil vom 14.02.2013, B 14 AS 195/11 R). Nach § 15 Abs. 1 Satz 3 SGB II soll die Eingliederungsvereinbarung für sechs Monate geschlossen werden. Aufgrund des Verhältnisses der Regelungen in Satz 1 und 2 des § 15 Abs. 1 SGB II zu Satz 6 dieser Vorschrift gilt dies auch für den die Eingliederungsvereinbarung ersetzenden Verwaltungsakt. Bei der Entscheidung über die Geltungsdauer in das Ermessen des Grundsicherungsträgers danach gebunden. Für den Regelfall sieht der Gesetzgeber sechs Monate als angemessen an. Dieser Zeitraum entspricht dem Bewilligungszeitraum für Leistungen nach dem SGB II gemäß § 41 Abs. 1 Satz 2 SGB II. Nach Satz 4 des § 15 Abs. 1 SGB II "soll" nach Ablauf von sechs Monaten eine neue Eingliederungsvereinbarung abgeschlossen werden.
Zitatende
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
bekämpft, bewerbungstraining, egv, massnahme, massnahmetraeger, maßnahme, sinnlos

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sinnlos-Maßnahme - Tagebuch sonniponni Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 135 10.08.2013 19:55
Sinnlos Maßnahme/Praktikum und EGV Acxx Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 20.07.2012 13:14
9h Sinnlos-Maßnahme pro Tag..?! Trottelchen ALG I 15 21.11.2011 13:59
VA mit Sinnlos-Maßnahme! Kronach Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 29.08.2011 15:02
Sinnlos Maßnahme als Wachmann ori81 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 16.09.2009 13:09


Es ist jetzt 04:58 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland