QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ich soll an einer sechsmonatigen Maßnahme teilnehmen. Welche Optionen habe ich?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2017, 15:32   #76
yukiko
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 1.142
yukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiert
Standard AW: Ich soll an einer sechsmonatigen Maßnahme teilnehmen. Welche Optionen habe ich?

es gibt hier im Forum Vorlagen für Widersprüche, bitte lies dich da ein. Vorschlag:

WIDERSPRUCH
Hiermit lege ich fristwahrend gegen Ihre ZUWEISUNG zur Maßnahme "xyz" vom vom 26. Januar 2017 Widerspuch ein.

BEGRÜNDUNG
Massive Unterforderung. Die Maßnahme ist in keinster Weise für mich beruflich oder in sonstiger Hinsicht zielführend und entspricht in keinster Weise dem Wirtschaftlichkeits- und Sparsamkeitsgebot.

Mit freundlichen Grüßen
poncho


Das reicht meiner Meinung nach an dieser Stelle fristwahrend völlig aus. Anschließend würdre ich möglichst schnell den Antrag auf einen Bildungsgutschein klarmachen! (Weil du den ebenfalls als fortführendes Argument benutzt! Bitte lies deinen eigenen Thread da steht doch schon fast alles drin!)

Wichtig wäre auch endlich mal die ESF-Förderung herauszufinden, weil das NOCH ein WESENTLICHES Argument sein KANN, wenn diese MN auch noch zusätzlich FREIWILLIG ist, und diese INFO evtl. unterschlagen worden ist.

Und dann die beiden Sachen ~> also den Widerspruch und den Antrag auf einen BG ans SG schicken und die aufschiebende Wirkung deines WS dort beantragen. Mit einer Begründung, warum diese "Maßnahme" in deinen Augen UNZUMUTBAR ist. Da packst du u.A. die Argumente aus #7 rein (wofür hab ich mir eigentlich die Mühe gemacht) und deine zusätzlichen "neuen Erkenntnisse", die du im Laufe der Zeit in dem Laden gesammelt hast. (Unterforderung (mit deinen Tagesberichten), ESF-Freiwilligkeit, evtl. fehlende Versicherungsanmeldung ~> die letzten beiden Punkte vorher abklären!etc...)

~> Versuche, Prioritäten zu setzen und dir eine Reihenfolge im Ablauf (inhaltlich/zeitlich) zu kreieren ~> das sollte für dich als ITler doch ein Klacks sein ☺

~> und du kannst alles vorher hier einstellen, damit wir hier alle nochmal drüberschauen können ☺

~> und als Strategie käme für dich etwas Ähnliches in Betracht wie in #90 von Aufgewachter wunderbar zusammengestellt worden ist. Du könntest davon bis auf Paar Kleinigkeiten fast alles übernehmen:
https://www.elo-forum.org/weiterbild...52/index5.html

Nachtrag: und ich bin dann auch erstmal für unbestimmte Zeit hier raus aus dem Thread.
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit :bigsmile:

Geändert von yukiko (19.02.2017 um 15:49 Uhr) Grund: Nachtrag
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 16:42   #77
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.431
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich soll an einer sechsmonatigen Maßnahme teilnehmen. Welche Optionen habe ich?

Zitat von yukiko Beitrag anzeigen
[...] Wie stehts mit deiner ANMELDUNG bei der Unfallversicherung? Hat der MT dich ANGEMELDET? Das muss er binnen 1 Monats tun, sonst bist du nicht versichert! [...]
Merke:
Der TE ist - sofern er auf dessen Veranlassung bei Trägern aufläuft - über seinen Leistungsträger (JC) versichert.

Daß das eine manipulativ-perfide Behauptung von Drückern ist, die Unterschrift/en des Teilnehmers erlangen wollen, ist in diversen Threads erörtert worden.

Die Fäden finde ich grad nicht, jedoch daraus gesicherte Links:
- Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung - Versicherte Personen: Personen, die aus anderen sozialstaatlichen Gründen Versicherungsschutz genießen (häusliche Pflegepersonen, Arbeitslose...)
Zitat:
[...]
Versichert sind:
meldepflichtige Arbeitslose und Arbeitssuchende (nach SGB II), wenn sie der Aufforderung einer Dienststelle der Bundesagentur für Arbeit nachkommen, diese und andere Stellen aufzusuchen,
[...]
Einer noch so blöden Zuweisung Folge zu leisten, fällt m. E. darunter.

Hier noch das Gesamtwerk als PDF:
- gesetzliche Unfallversicherung -
Sucht nach "Versicherte Personen"

Sollte mir der Unsinns-Maßnahme-Träger ausgerechnet mit DEM Argument das Maß-Nehmen "vorenthalten" wollen, lasse ich das Argument "vorgeblich fehlende Unfallversicherung" gerne gelten - erspart es mir nämlich die eigene Recherche nach nicht-sanktionsbewehrten Ausflüchten.
Btw, wer mich mit DIESER Revolverpistole gefügig zu machen sucht, hat mein Vertrauen SOFORT verwirkt.
Das kommentiere ich noch nicht mal - sondern nehme es mit sehr, sehr bedauerndem Achselzucken zur Kenntnis.

Viel riskanter fand ich im Zusammenhang mit Unfallschutz folgenden Sachverhalt:
- Kein Unfallversicherungsschutz bei einem Vorstellungsgespräch
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 17:11   #78
yukiko
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 1.142
yukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiert
Standard AW: Ich soll an einer sechsmonatigen Maßnahme teilnehmen. Welche Optionen habe ich?

Zitat von Pixelschieberin
Merke:
Der TE ist - sofern er auf dessen Veranlassung bei Trägern aufläuft - über seinen Leistungsträger (JC) versichert.
"gesichert" ist das meiner Ansicht nach solange nicht, wie der TE sich in einer "Grauzone" befindet, weil er evtl. offiziell überhaupt kein "offizieller" TN der MN ist. Und genau das steht ja noch in Frage. Falls nicht, dann ist er weiter übers JC gesetzlich unfallversichert. Andernfalls müsste der MT ihn anmelden. Solange das alles aber nicht klar ist, würde ich hier erstmal Klarheit herbeiführen ;)
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit :bigsmile:
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 07:18   #79
Hobbybastler
Gast
 
Benutzerbild von Hobbybastler
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich soll an einer sechsmonatigen Maßnahme teilnehmen. Welche Optionen habe ich?

Moin

Ich roll das Thema mal wieder auf^^
Mich würde es Interessieren, was Ihr in dieser Maßnahme so macht?
Ich bin seit dem 01.06 auch in der Maßnahme "Grundkompetenzen" aktiv.
Ist wie jede andere Maßnahme die ich bisher kennen gelernt habe "SINNLOS"
Angeblich bekommen wir am ende ein Zertifikat um an einer Umschulung teil zu nehmen.
Was wir da machen?
Nix!
Rumsitzen, Sinnloser Themen Talk, YouTube Videos anschauen, Arbeitsmaterial bearbeiten (Mathe, Deutsch) aus der 1. und 2. Klasse.
Bei mir geht die Maßnahme nur 3 Monate (gott sei Dank) nur schlimm, das man da 7 Stunden rum sitzen muss.
Dachte auch erst das einem dort geholfen wird, aber in dem Fall ist es leider nicht so!
Ich hab allerdings auch alles unterschrieben, uns wurde aber auch erklärt, wofür es dient, weil viele einiges nicht unterschrieben haben.
Naja die Hauptsache, die haben meine Telefonnummer nicht sowie die eMail Adresse.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 10:45   #80
Sonne11
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 1.303
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich soll an einer sechsmonatigen Maßnahme teilnehmen. Welche Optionen habe ich?

Es liegt auch an den Teilnehmern versprochenes und bezahltes einzufordern. Vier Wochen Sinnlosigkeit sind oft zu viel, manche trösten sich mit dem Gedanken, es wäre ja in 3 Monaten vorbei.

An einer Umschulung nimmt man nicht teil. Die JC/MT benutzen die Bezeichnung "Umschulung" für Maßnahmen bei Menschen die nicht wirklich informiert sind.

Eine Umschulung läuft mindestens 2 Jahre ist betrieblich (in einer Firma/Unternehmen) oder außerbetrieblich in städtischen/ kommunalen Werkstätten und Schulen. Danach hat man einen Beruf erlernt.

Eine Maßnahme ist für eine spätere Umschulung nicht nötig.
Sonne11 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 10:50   #81
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 980
DoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite Enagagiert
Daumen runter AW: Ich soll an einer sechsmonatigen Maßnahme teilnehmen. Welche Optionen habe ich?

@Hobbybastler #79

Sag mal willst Du uns auf den Arm nehmen..?

Es scheint Dir ja viel Spaß zu machen an sinnlosen Maßnahmen Teilnehmer zu sein. Dich total auslesen zu lassen, Deine Rechte abzutreten, Dich an der Nase herumführen zulassen, Steuergelder zu verschwenden, Fremd bestimmt und beurteilt zu werden.

Das ganze Zeug kommt frisch ausgewertet auf den Tisch Deines SB´s, da steht jetzt schon drin Hobbybastler wirkt unterfordert wir empfehlen die Teilnahme an Hobby-Maßnahmen fortzuführen und zu intensivieren - um schlussendlich auch Ihn vollends zufrieden zustellen.

Irgendwie trittst Du durch solche Aktionen allen LeidgenossenINNEN so richtig mit Schwung in den Allerwertesten, die täglich darum kämpfen dem ganzen Unsinn ein Ende zu setzen.

Von mir ein herzliches Dankeschön dafür und Glückwunsch das wenigstens Deine Email und TelNR geschützt liegt
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 13:54   #82
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.431
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich soll an einer sechsmonatigen Maßnahme teilnehmen. Welche Optionen habe ich?

Zitat von Hobbybastler Beitrag anzeigen
[...] Ich roll das Thema mal wieder auf^^[...]
Wozu denn das?
Wenn du nichts zum Thema beiträgst, und zwar dahingehend wie den Amigos das Wasser abgegraben wird,
solltest du die Konsequenzen deines Gehorsams leise weinend unter "Lehrgeld-Bezahlen" verbuchen - und - gut iss.

Die haben womöglich keine Telefonnummer oder Email-Adresse von dir - dafür aber alles andere, was sie dank deiner Unterschriften verwursten dürfen...
Ganz großes Kino!
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 16:30   #83
Hobbybastler
Gast
 
Benutzerbild von Hobbybastler
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich soll an einer sechsmonatigen Maßnahme teilnehmen. Welche Optionen habe ich?

Liegt eher daran, das ich keine Lust habe, immer diverse Maßnahmen abzulehnen.
In meiner JC Akte steht schon vermehrt das ich diverse Maßnahmen abgelehnt/abgebrochen habe.
Das klang auch, was die Sachbearbeiterin mir berichtete, ziemlich überzeugend.
Dachte mir nur, die 3 Monate bekommst schnell rum und wenn du Glück hast, hast ne Ausbildung/Umschulung.
Ich wollt mich einfach mal Kooperativ zeigen.
Hab auch bereits am JC den Tagesablauf gemeldet aber keine Reaktionen.
Ich ziehs nun durch.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich soll an einer Leihfirmen-Messe teilnehmen. Muß ich das? AnneNRW Allgemeine Fragen 40 22.03.2015 15:17
Im Februar soll ich an einer Maßnahme teilnehmen - Total Sinnlos Alucard Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 8 21.01.2015 17:52
Ich soll einer Orientierungsmaßnahme teilnehmen. Wer hat Tips für mich? Blackdevilin Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 28.11.2014 20:46
Muss ich an einer Maßnahme der ARGE teilnehmen? Mariahmet Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 18 09.07.2009 19:19
Muss ich an einer Maßnahme der ARGE teilnehmen? Mariahmet Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 23.06.2009 21:51


Es ist jetzt 14:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland