Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2017, 16:03   #101
Bib1986
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.02.2017
Beiträge: 29
Bib1986
Standard AW: "Rauswurf" aus Maßnahme

Hallo, ich hätte da noch eine Frage.
Wir schreiben uns nun schon seit knapp zwei Stunden die Begründungen für das SG zusammen. Jedoch tun wir uns schwer die entsprechenden Urteile und Gesetzestexte den Gründen zuzuordnen.
Ist es für das SG zwingend notwendig alle Begründungen die gegen den VA sprechen mit entsprechenden Gesetzestexten und/oder Urteilen zu untermauern oder reicht notfalls auch die Begründung an sich?
Bib1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 16:21   #102
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.607
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: "Rauswurf" aus Maßnahme

Als juristisher Laie muss man nicht unbedingt mit Paragraphen und Gesetzen argumentieren, da kann man sich auch schnell lächerlich machen, wenn man keine Ahnung hat.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 19:27   #103
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.714
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: "Rauswurf" aus Maßnahme

Man muss nicht unbedingt Zitate einfügen.
Es reicht auch nur das Urteil mit Datum und Aktenzeichen.
swavolt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 11:04   #104
2wie Pech u Schwefel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von 2wie Pech u Schwefel
 
Registriert seit: 05.09.2016
Beiträge: 119
2wie Pech u Schwefel 2wie Pech u Schwefel
Standard AW: "Rauswurf" aus Maßnahme

Ich habe einen ähnlichen Fall gehabt. Dem Amt habe ich folgendes geschrieben um die Sanktion erfolgreich abzuwehren.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
teilnahmevertrag.jpg  

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Maßnahme Start - Träger will ohne Unterschrift nicht mit mir zusammenarbeiten2.pdf (83,5 KB, 88x aufgerufen)
2wie Pech u Schwefel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 13:46   #105
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Rauswurf" aus Maßnahme

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Merkt Euch bitte:
Jedwede Korrespondenz mit den Konsorten sollte hinsichtlich eines Showdowns bei Gericht getextet werden.
Einzige Ausnahme: Eine rechtskonforme Vorladung zu einem Meldetermin. Ansonsten gilt "Gehe nie zu Deinem Fürst, wenn Du nicht gerufen wirst."

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Das Amigo-Pack aufeinander hetzen - so, daß SB sein Gesicht in dieser Runde wahren KANN.
...
Dein SB wird sich wie ein nasser Aal darauf rauszureden suchen, daß du das Fahrgeld vom Träger ausgezahlt bekämst.
Das JC ist eben überaus konsequent darin, seine Aufgaben an andere zu delegieren, so daß der Steuerzahler für ein und dieselbe Sache zweimal geschröpft wird. Er zahlt erst die Behörde und dann den MT dafür, daß der die Aufgaben der Behörde erledigt (hier: Fahrtkostenerstattungsanträge bearbeiten und das Geld zur Zahlung anweisen).

Man darf nämlich getrost davon ausgehen, daß die Zahlungen an den MT die Fahrtkosten an die Teilnehmer bereits enthalten haben, BEVOR der zur Auszahlung schreitet. Und was er nicht auszahlt, ist dann eben seins. Nur daß es nicht Angelegenheit eines LE sein kann, wann wer was seinem Patachon zugeschoben hat. Wenn das JC so unvorsichtig war, unbeteiligte Dritte mit meinem Geld zu übergießen, zahlt es eben zweimal. Es kann ja dann die nächste Rechnung des MT um diese Beträge kürzen.

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Was sich Vertrauensseelige nicht gleich klar machen:
Entgegennahme von Geld aus Träger-Hand IST auch ein Vertrag.
Der basiert auf schlüssigem Handeln, aus dem sehr einfach das stillschweigende Übereinkommen gestrickt werden kann.

DAS will ich aber nicht!
Deshalb teile ich dem JC im Fahrtkosten-Ringelpietz mit, daß ich keiner Abtretung zu Gunsten Dritter zustimmen werde.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Maßnahme", "motivierte" und "Interessierte" Teilnahme Schorsch Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 33 04.12.2016 13:35
Bestens auf dem "spontanen Rauswurf" gewappnet sein Arbeitsuchend79 Allgemeine Fragen 7 07.08.2015 14:23
Maßnahme zur "Aktivierung und berufliche Eingliederung"" edelweiß Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 35 20.08.2014 14:38
Schadensersatzansprüche bei "Rauswurf" aus Umschulung HerrLinde Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 25.05.2014 13:58
Rauswurf beim "Vorstellungsgespräch" in ZA Firma Martin99 ALG II 31 06.06.2011 09:08


Es ist jetzt 19:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland