Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie kann ich Maßnahmestress und Lebenszeitvergeudung entgehen?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2018, 12:25   #51
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 4.108
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Standard AW: Wie kann ich Maßnahmestress und Lebenszeitvergeudung entgehen?

"Nichtantritt" ist definitiv falsch. Schließlich warst du da, was auch das Schreiben beweist.
Ich schließe aber nicht aus, dass man versucht, dir daraus einen Strick zu drehen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 12:29   #52
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie kann ich Maßnahmestress und Lebenszeitvergeudung entgehen?

Zitat von Eraon Beitrag anzeigen
Ich finde die gewählten Formulierungen lassen nur wenig Spielraum um mir Fehlverhalten anzudichten. Wobei mir natürlich klar ist, dass vom JC trotzdem Versuche in diese Richtung unternommen werden können.
Natürlich wird es versucht.
Denn es steht ganz klar dort, dass Du wegen NICHTANTRITT abgenmeldet wurdest.
Was ja eigentlich eine glatte Lüge ist, denn Du bist ja angetreten.

Ich selber könnte schwer vor Wut beherrschen. Aber ich würde erst einmal die Anhörung abwarten, die mit Sicherheit kommen wird.

Nachtrag, ich war zu langsam.
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 12:35   #53
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 3.202
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie kann ich Maßnahmestress und Lebenszeitvergeudung entgehen?

Super, läuft doch wie geschmiert.

Falls noch was nachkommt, dann siehe #39 und hier #101 sowie Ergänzung in #104 (dort bin zudem ich auf einen Maßnahmeausschluss und deren Voraussetzungen eingegangen).

Übrigens ist der Widerspruch, einerseits wurde gesagt "wir schließen mit Ihnen gar keinen (richtigen) Vertrag" und nun ist doch von "Vertragsunterlagen" die Rede, immanent für dieses System. Ernsthaft, es ist dermaßen lächerlich und zeigt auf, welchen geistigen Ergebnisses dieses System ist.

Geändert von Makale (12.03.2018 um 12:53 Uhr)
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 12:53   #54
faalk
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.12.2014
Beiträge: 1.037
faalk Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie kann ich Maßnahmestress und Lebenszeitvergeudung entgehen?

Zitat:
Natürlich wird es versucht.
Auch auf das "da sie xyz nicht unterzeichnet haben..."
Wird sich die SB wohl aufg... Schliesslich soll man wenn es nach den SBs geht, am liebsten von der Brücke springen, um einen Job zu bekommen.

Da ist das nicht unterschreiben schon für den Ein oder Anderen SB eine Apocalypse.

Egal. Abwarten und Tee trinken.
faalk ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 15:53   #55
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.924
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie kann ich Maßnahmestress und Lebenszeitvergeudung entgehen?

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Natürlich wird es versucht.
Denn es steht ganz klar dort, dass Du wegen NICHTANTRITT abgenmeldet wurdest.
Was ja eigentlich eine glatte Lüge ist, denn Du bist ja angetreten.

Ich selber könnte schwer vor Wut beherrschen.
Dadurch dass die Nichtunterschrift erwähnt ist, dürfte das egal sein.
Einem Kumpel von mir hatten sie nur einen Schrieb mitgegeben wo draufstand, dass er nicht an der Massnahme teilnehmen wollte. Von Nichtunterschrift war hinterher nie mehr die Rede, die drauffolgende Anhörung wurde auch mit Nichtantritt begründet.

Also es hätte schlimmer kommen können.
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2018, 18:21   #56
Eraon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 14
Eraon
Standard AW: Wie kann ich Maßnahmestress und Lebenszeitvergeudung entgehen?

Hallo Leute, weiter geht's!

Wie vermutet konnte ich soeben das Anhörungsschreiben zum möglichen Eintritt einer Sanktion aus dem Briefkasten fischen.
Das schöne Wetter lies allen Frust bereits verblassen, weswegen ich die vergangenen und nun notwendigen Vorgänge erst mal wieder auffrischen muss.


Nebenbei wurde meinem Widerspruch zwecks Datenweitergabe entsprochen. Das Bestätigungsschreiben hierzu hängt ebenfalls an.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
widerspruchserfolg.jpg  

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Anhörung.pdf (616,4 KB, 44x aufgerufen)
Eraon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2018, 18:28   #57
PeterMM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 776
PeterMM PeterMM
Standard AW: Wie kann ich Maßnahmestress und Lebenszeitvergeudung entgehen?

eine Kenntnissnahme muss ja nicht Unterschrift bedeuten.
PeterMM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2018, 12:27   #58
Eraon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 14
Eraon
Standard AW: Wie kann ich Maßnahmestress und Lebenszeitvergeudung entgehen?

Nachdem ich über den ersten Schreck eine Nacht schlafen konnte, fühle ich mich wieder viel geordneter und konnte einen ersten Entwurf für meine Stellungnahme verfassen.

Zuerst würde ich meine persönlichen Eindrücke vermitteln:
Zitat:
Bevor ich mit meiner Unterschrift Zustimmung signalisiere, wäge ich die mir dadurch entstehenden Vor- und Nachteile genau ab. Ganz so, wie es einer geschäftsfähigen Person gebührt.
In diesem Fall lies sich aus den zu unterzeichnenden Schriftstücken und den ersten Eindrücken am Maßnahmeort ableiten, dass die Trias GmbH ein toxisches Milieu darstellt. Eindrucksvoll lassen sich dafür die wiederholte Untersagung von Gewalt und Drogenkonsum anführen.
Außerdem sollten mir Verpflichtungen übertragen werden, deren Übernahme für jeden unkalkulierbare Risiken bereithalten, zumal diese explizit mit rechtlichen Konsequenzen und Schadensersatzforderungen belegt sind. (Computernutzungsordnung)
Mein Verständnis eines selbstbestimmten Menschen wird basal untergraben, indem Vorschriften zu Geh-, Treppensteig- und Sitzverhalten gemacht werden. (Verhalten im Bürobereich)
Vor Ort wurde ich permanent angehalten die Entscheidungen der Trias GmbH mit meiner Unterschrift zu billigen. Wie der Einführung entnommen werden kann, ist mir die inflationäre und impulsive Vergabe meiner schriftlichen Zustimmung jedoch zuwider und schürt meinen Argwohn.
Zahlreiche Rechtschreib- und Grammatikfehler ließen mich ebenfalls an der Validität des Vertragswerks der Trias GmbH zweifeln.
Die genannten Missstände stellen lediglich einen Auszug für den begrenzten Rahmen dieser Stellungnahme dar.

Abschließend möchte ich anmerken, dass der Maßnahmeausschluss durch die Trias GmbH eingeleitet wurde, weil ich lediglich für nichts mit meinem Namen bürge, was meinem Verständnis eines anständigen Vertrages widerspricht und einer juristischen Prüfung wohl kaum standhielte.
Anschließend die rechtliche Legitimation meines Verhaltens, welche ich vor Monaten irgendwo hier im Forum fand:
Zitat:
Der mir vorgelegte Vertrag ist unzweifelhaft strittig. Der Träger hat sich mit seinem Vertrag mir gegenüber als Vertragspartner disqualifiziert.

Es ist das gute Recht eines Jeden [Privatsubjektes], sich die Freiheit zu nehmen mit einem frei gewählten Vertragspartner Vertragsabschlüsse zu tätigen oder nicht (Abschlussfreiheit). Hierzu sei auf Artikel 2 des Grundgesetzes verwiesen.

Zudem kann ich somit eine von Ihnen erwähnte Kenntnis der Rechtsfolgen ausschließen, da die von Ihnen erwähnte Rechtsfolgebelehrung als auch das SGB II keine Rechtsfolgen bei Nichtunterzeichnung eines Maßnahmevertrages vorsieht.

Ein Sanktionstatbestand vermag ich daher insgesamt nicht erkennen, eine Sanktion wäre demnach rechtswidrig.
Eraon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2018, 00:54   #59
Eraon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 14
Eraon
Standard AW: Wie kann ich Maßnahmestress und Lebenszeitvergeudung entgehen?

Ich merke schon, mein Geschwafel kommt nicht an. :D

Insofern lasse ich mich kurz und prägnant von Absatz 2 in Makales Beitrag inspirieren:
Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Nicht-Unterzeichnung diverser vorgelegter (meiner Auffassung nach unzumutbarer) Unterlagen stellt kein Fehlverhalten dar.
Erstens enthält der Verwaltungsakt vom 07.02.2018 weder eine derartige Verpflichtung noch einen entsprechenden Hinweis. Zweitens ist mir keine gesetzliche Vorschrift bekannt, nach der ich verpflichtet wäre mit einem Maßnahmeträger einen schriftlichen Vertrag abzuschließen. Insofern verweise ich auf die in Deutschland geltende Vertragsfreiheit.

Mit freundlichen Grüßen
Eraon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
entgehen, lebenszeitvergeudung, maßnahmestress

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VV ZAF wie dem allen entgehen? Pascal88 Allgemeine Fragen 5 20.08.2016 23:08
Was kann ich tun, um einer Sperre zu entgehen? Celeste Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 15.07.2014 19:50
Maßnahme wie entgehen? ocean blue Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 47 20.03.2011 22:19
Wie kann ich der Bürgerarbeit entgehen, ohne eine Sperre zu bekommen? Celeste Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 03.09.2010 00:35
Wie dem 1.-€ Job entgehen? Che Guevara Ein Euro Job / Mini Job 12 18.07.2007 13:18


Es ist jetzt 16:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland