Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?


Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  45
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2013, 02:06   #76
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Zitat von Pixelmaster Beitrag anzeigen
Ja, ich habe bei TERTIA Hausverbot erhalten, weil ich mich nicht schicken ließ. Da ist diesem Dozenten erstmal das Gesicht eingeschlafen. Er wollte mich zum SB schicken, ich nö, ich lass mich nicht schicken, ich bleibe hier!

Dann er, dann rufe ich jetzt die Polizei! Und ich freudestrahlend, ja juchuu das machen wir!

Grünweiss kam dann nicht und ich bin insgesamt 4 Tage jeden morgen dahin gedackelt und immer wieder rausgeschmissen worden

Hab mir von einem netten Teilnehmer jeweils meine kurze Anwesenheit bestätigen lassen.

Nachdem vierten Hausverbot bin ich zum SB, welcher mir dann die Aufhebung der Maßnahme schriftlich bestätigte.
Sorry, begreife ich nicht. Du wolltest nicht gehen, gerufene Polizei kam nicht. Dann bist du also geblieben. Der andere Teilnehmer hat dir jeweils deine KURZE (???) Anwesenheit bestätigt. Verstehe ich einfach nicht. Hausverbot, du sagts nee, Polizei kommt nicht, du bist dann doch gegangen? Oder was, bitte?
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 02:07   #77
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Zitat von klischee Beitrag anzeigen
Wenn sie das nicht gibt? Anwesend bleiben bis die Polizei gerufen wird?
Pass ein bisschen auf, was du tust, sage ich dir nur aus eigener Erfahrung, NICHT als Rechtsberatung, die ich gar nicht leisten dürfte:

Wenn sie dich aufgefordert haben zu gehen, du aber nicht gehst, sie dir sagen, wenn du nicht gehst, setzen sie ihr Hausrecht per Polizei durch und wenn die kommt UND wenn die beim Träger böse sind, können sie dir eine STRAF-Anzeige wegen Hausfriedensbruchs (§ 123 StGB) verpassen (Antragsdelikt).

Wäre dir das die Nummer Wert? Ich würde, rein als persönliche Meinung gesprochen, immer vermeiden, mir wegen Hühnerkacke gleich eine Strafanzeige einzufangen. Das wird schon seine Gründe haben ...

Kannst du von den anderen jemand scheinbar Verlässlichen bitten, dir ggf. als Zeuge zur Verfügung zu stehen? Ist aber kritisch. Polizei ist "sicherer", aber überlege dir das ganz genau! ICH würde das nicht machen, es kann Konsequenzen haben, von denen ich weiß, die manch andere aber gar nicht vermuten.

Wünsche dir in jedem Fall viel Glück und Erfolg und ziehe den Hut vor dir!
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 02:25   #78
klischee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 41
klischee
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Zitat von Pixelmaster Beitrag anzeigen
Ja, das kann man in den verschieden Foren lesen, das mit dem NICHTgehen. Also, den Raum nicht zu verlassen, wenn der Verweis kommt, weil das Gehen oder Verlassen dann als Abbruch gewertet werden könnte.
Zitat von Pixelmaster Beitrag anzeigen
Grünweiss kam dann nicht und ich bin insgesamt 4 Tage jeden morgen dahin gedackelt und immer wieder rausgeschmissen worden
Zitat von Pixelmaster Beitrag anzeigen
Hab mir von einem netten Teilnehmer jeweils meine kurze Anwesenheit bestätigen lassen.
Ok, also entweder irgendein Beistand/Zeuge gibt mir die Bestätigung dass ich erst nach (mehrfacher) Aufforderung zu gehen ging, oder ich muss es auf Polizei ankommen lassen? Na, das wird ein Spaß...

Aber warum bist du nach einem Hausverbot überhaupt noch hin? Das wäre doch dann wirklich möglicherweise Landfriedensbruch. Also wenn das Wort Hausverbot ausgesprochen wird, dann denke ich wäre das das letzte mal dass ich mich auch dort zeigen werde.



Wäre so eine Willenserklärung in Ordnung?:

Zitat:
Willenserklärung

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

Hiermit erkläre ich mich bereit, an der Maßnahme mit der Bezeichnung "Aktiv durch Qualifizierung und Unternemensnähe in Arbeit (AQUiA)" (962/80861/12), des Trägers "bbw Akademie" teilzunehmen und aktiv mitzuwirken, auch während sich einige der mir überreichten Verträge und Dokumente noch in rechtlicher Prüfung befinden und die von mir vom Träger geforderten Dokumente ebenfalls aufgrund rechtlicher Prüfung bis auf weiteres nicht von mir ausgehändigt werden.


Mit freundlichen Grüßen,
xxx
Hab von sowas echt null Ahnung. Sollt man da noch aufführen um welche Dokumente es sich handelt oder hat das für die reine Willenserklärung keine Bedeutung? Soll ich die faxen oder einfach abgeben? Könnten die ja einfach unter den Tisch fallen lassen...

@Neudenkender
Danke für die Warnung. Vor einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch hab ich jetzt aber nicht direkt Angst. Wenn ich mit Hausverbot eintrete, ok, aber wenn ich das Hausverbot bekomme während ich im Haus bin, dann ist das ja zwangsläufig so gesehen immer Hausfriedensbruch, ich muss ja noch irgendwie zum Ausgang... :D Keine Ahnung, aber naja.. das wär schon echt dreist.
klischee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 02:33   #79
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Zitat von klischee Beitrag anzeigen
möglicherweise Landfriedensbruch.
Landfriedensbruch? Wir können uns ja mal, sagen wir so Anfang Mai?, in Xberg treffen, da ergibt sich dann unter Umständen die Möglichkeit, dass ich dir mal plastisch aufzeige, worin der Unterschied zwischen Haus- und Landfriedensbruch bestehen kann ...

Nee, wenn du noch zum Ausgang gehst, dann noch nicht. Erst wenn du nochmal eindringst. Selbst dann ist das zwar der Tatbestand, aber die Anzeige müsste immer erst noch gestellt werden. Das können die wohl später noch machen, mit oder ohne Polizei.
Weiß nicht wie alt du bist, wahrscheinlich jünger als ich: Fang dir wegen so einer Krümelkacke keine STRAF-Anzeige ein!
Must do.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 02:35   #80
Pixelmaster->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2012
Beiträge: 48
Pixelmaster
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

@Neudenkender,

ich hoffe mal, Du willst mich hier nicht auf die Rolle schieben

Zitat:
Zitat:
Zitat von Pixelmaster
Ja, ich habe bei TERTIA Hausverbot erhalten, weil ich mich nicht schicken ließ. Da ist diesem Dozenten erstmal das Gesicht eingeschlafen. Er wollte mich zum SB schicken, ich nö, ich lass mich nicht schicken, ich bleibe hier!

Dann er, dann rufe ich jetzt die Polizei! Und ich freudestrahlend, ja juchuu das machen wir!

Grünweiss kam dann nicht und ich bin insgesamt 4 Tage jeden morgen dahin gedackelt und immer wieder rausgeschmissen worden

Hab mir von einem netten Teilnehmer jeweils meine kurze Anwesenheit bestätigen lassen.

Nachdem vierten Hausverbot bin ich zum SB, welcher mir dann die Aufhebung der Maßnahme schriftlich bestätigte.
Sorry, begreife ich nicht. Du wolltest nicht gehen, gerufene Polizei kam nicht. Dann bist du also geblieben. Der andere Teilnehmer hat dir jeweils deine KURZE (???) Anwesenheit bestätigt. Verstehe ich einfach nicht. Hausverbot, du sagts nee, Polizei kommt nicht, du bist dann doch gegangen? Oder was, bitte?
Deshalb nochmal ganz langsam:

Am ersten Tag bei TERTIA sollten wir etliche Papiere unterzeichnen. Meine Wenigkeit hat diese Papiere jedoch in meine Tasche verschwinden lassen und nichts ausgefüllt oder unterschrieben.

Daraufhin wurde mit mir ein wenig rumgeblökt, was mir einfällt und so - ja, TERTIA ist ein Spitzentablissement und eingeschüchtert soll man da garnicht werden - nein!

Nun gut, bange machen gilt nicht, so lies ich mich nicht wegschicken, weil ich ja eine Zuweisung hatte! Kommt man dann der Aufforderung nach und geht, so gilt das als Abbruch der Maßnahme und kann sanktioniert werden.

Ich folgte also nicht seiner Aufforderung, sondern blieb dort sitzen. Worauf der Dozent mir Hausverbot aussprach. Ich blieb immer noch sitzen, worauf der Dozent wirklich, wirklich sehr ungehalten wurde und mit der Polizei drohte.

Hätte mich die Polizei aus dem Haus geführt, so hätte nicht ich diese Maßnahme abgebrochen, sondern der MT hätte mir die Teilnahme unmöglich gemacht. Damit wäre ich sofort fein rausgewesen ohne Sanktion.

Er hat aber nur gedroht mit der Polizei, gerufen hat er sie nicht. Der Tag dort endete dann mit dem Anschreiben, das ich an der Einführungsveranstaltung teilgenommen hatte und konnte um 1:00 Uhr nach Hause wackeln.

Das war Tag 1. Da hatte ich ja schriftlich, das ich der Zuweisung nachgekommen war, nämlich dort aufzuschlagen.

Tag 2, 3 und 4 habe ich mir meinen Besuch jeweils morgens von einem netten Teilnehmer bestätigen lassen, da der nette Dozent jegliche Bestätigung meiner Anwesenheit konsequent verweigerte.

So, war das ausführlich genug? Sonst werde ich nochmal nachlegen

Grüße
Pixelmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 02:39   #81
klischee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 41
klischee
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Habe eben noch eine Anwesenheitsbestätigung verpasst die ich dem Träger oder einem Teilnehmer der dazu hoffentlich bereit ist vorlegen werde, falls ich wieder aufgefordert werde, nach Hause zu gehen. Meint ihr das passt so?

Zitat:
Anwesenheitsbestätigung

Hiermit bestätige ich Herrn xxx, Teilnehmer der Maßnahme mit der Bezeichnung "Aktiv durch Qualifizierung und Unternemensnähe in Arbeit (AQUiA)" (962/80861/12), des Trägers "bbw Akademie", dass er am heutigen Tage in den Räumen der Comhard GmbH anwesend war und das Gebäude erst nach direkter Anweisung des Trägers, beziehungsweise eines Angestellten des Trägers, verlassen hat.

Name:
Anschrift:
Datum:
Unterschrift:
klischee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 02:42   #82
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Zitat von Pixelmaster Beitrag anzeigen
Er hat aber nur gedroht mit der Polizei, gerufen hat er sie nicht. Der Tag dort endete dann mit dem Anschreiben, das ich an der Einführungsveranstaltung teilgenommen hatte und konnte um 1:00 Uhr nach Hause wackeln.

Das war Tag 1. Da hatte ich ja schriftlich, das ich der Zuweisung nachgekommen war, nämlich dort aufzuschlagen.

Tag 2, 3 und 4 habe ich mir meinen Besuch jeweils morgens von einem netten Teilnehmer bestätigen lassen, da der nette Dozent jegliche Bestätigung meiner Anwesenheit konsequent verweigerte.

So, war das ausführlich genug? Sonst werde ich nochmal nachlegen

Grüße
Jo, danke, jetzt hab ich's. Du musst aber zugestehen, dass das für einen am Tatgeschehen Unbeteiligten wie mich aus deiner ersten Schilderung der Geschehnisse nicht zwingend herauszulesen war ... Danke.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 03:00   #83
Pixelmaster->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2012
Beiträge: 48
Pixelmaster
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

@klischee

Zitat:
Ok, also entweder irgendein Beistand/Zeuge gibt mir die Bestätigung dass ich erst nach (mehrfacher) Aufforderung zu gehen ging, oder ich muss es auf Polizei ankommen lassen? Na, das wird ein Spaß...

Aber warum bist du nach einem Hausverbot überhaupt noch hin? Das wäre doch dann wirklich möglicherweise Landfriedensbruch. Also wenn das Wort Hausverbot ausgesprochen wird, dann denke ich wäre das das letzte mal dass ich mich auch dort zeigen werde.
Ein mündliches Hausverbot gilt nur für maximal 24 Stunden. Geht man an dem darauffolgenden nächsten Tag nicht zur Maßnahme, so gilt das dann als Abbruch und wird knallhart sanktioniert. Auch wird der Maßnahmeträger immer gerne behaupten wollen, man wäre überhaupt nicht dagewesen.


Zitat:
Willenserklärung

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

Hiermit erkläre ich mich bereit, an der Maßnahme mit der Bezeichnung "Aktiv durch Qualifizierung und Unternemensnähe in Arbeit (AQUiA)" (962/80861/12), des Trägers "bbw Akademie" teilzunehmen und aktiv mitzuwirken, auch während sich einige der mir überreichten Verträge und Dokumente noch in rechtlicher Prüfung befinden und die von mir vom Träger geforderten Dokumente ebenfalls aufgrund rechtlicher Prüfung bis auf weiteres nicht von mir ausgehändigt werden.


Mit freundlichen Grüßen,
xxx
Also, sollte schon ein richtiges Anschreiben sein, mit Adressfeld und deinem Absender.

Vielleicht:
Willenserklärung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit erkläre ich meine Bereitschaft und bitte um die Möglichkeit der Teilhabe an der Maßnahme mit der Bezeichnung "Aktiv durch Qualifizierung und Unternemensnähe in Arbeit (AQUiA)" (962/80861/12), des Trägers "bbw Akademie" vom XX.01.13 bis XX.XX.13
Ich werde mich nach besten Kräften bemühen, meinen Pflichten nachkommen und aktiv mitzuwirken, auch während sich einige der mir überreichten Verträge und Dokumente noch zu meinem Bedauern in rechtlicher Prüfung befinden und die von mir vom Träger geforderten Dokumente ebenfalls aufgrund rechtlicher Prüfung bis auf weiteres nicht von mir ausgehändigt werden können.

MfG

oder so

Grüße
Pixelmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 03:08   #84
klischee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 41
klischee
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Zitat von Pixelmaster Beitrag anzeigen
Ein mündliches Hausverbot gilt nur für maximal 24 Stunden. Geht man an dem darauffolgenden nächsten Tag nicht zur Maßnahme, so gilt das dann als Abbruch und wird knallhart sanktioniert. Auch wird der Maßnahmeträger immer gerne behaupten wollen, man wäre überhaupt nicht dagewesen.
Ah, sehr wichtige Info, danke!


Zitat von Pixelmaster Beitrag anzeigen
Also, sollte schon ein richtiges Anschreiben sein, mit Adressfeld und deinem Absender.
Deine Version klingt viel besser, auch hier vielen Dank.

Ich werd dann gleich um 7 in den nächsten Copyshop fahren und das Ding an die losfaxen, ich schätze damit bin ich auf der sichersten Seite. Außerdem schonmal dann gleich ein paar Anwesenheitsbestätigungen als Vordruck raushauen.

Die Hausordnung hab ich eben auch durchleuchtet und ich find da nix zweifelhaftes, werd ich also wohl als einziges erstmal unterschreiben. Das Merkblatt Fehlzeiten lass ich erstmal ununterschrieben da es dort auch um Datenübermittlungen geht.
klischee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 03:39   #85
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Ich habe mir die Scans mal angesehen. Hier wird soviel über "Datenschutz" gesprochen, zu Recht.

Dann aber den Klarnamen des Coaches und ihre Original-Unterschrift hier nicht gesanitized in Inet zu stellen - sorry, das finde ich voll daneben.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 03:54   #86
klischee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 41
klischee
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Da hast du nicht ganz unrecht. Leider steht mir kein "Ändern"-Button mehr zu Verfügung, sonst würd ich das nachholen.
klischee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 05:13   #87
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Dieses Schreiben da mit all den an den ESF zu übermittelnden Daten halte ich für völlig abwegig. Bis 2023 Mindestspeicherung bei einer EU-Organisation! Da kannste deine Daten auch gleich zum Identitätsdiebstahl offen ins Internet stellen ...

Ich bitte dich als direkt Betroffenen nachdrücklich um Folgendes:

Übermittele Kopien dieses Schreibens an die Datenschutzbeauftragten mindestens der BA, des Landes und des Bundes. Stelle in deinem Prüfungs- und Auskunftsantrag folgende Fragen:

1) Welches Recht gilt hier eigentlich? Anders: Auf welcher konkreten Rechtsgrundlage basiert die Weitergabe, Speicherung und Weiterverarbeitung der Daten? Das BDSG dürfte es ja nicht sein, denn dem unterliegt der ESF wohl kaum, selbst wenn das Programm hier vom ESF für Deutschland iniitiert worden ist. Es ist u. a. vom Zugriff durch den Europäischen Rechnungshof (der sitzt in Luxemburg, was nichts über den Standort der Server sagt) und völlig unspezifisch (!) von weiteren Verwaltungen der EU die Rede. Welche konkreten (europäischen) Gesetze gelten hier? Welche EU-Institutionen/Organisationen sind das genau? Europol auch?

2) Warum werden diese Gesetze nicht benannt? Ist der Verwaltungsakt, dich dort zuzuweisen oder hinzuschicken, überhaupt damit wirksam?

3) Ist die Erhebung all dieser Daten für den Zweck überhaupt erforderlich?

4) Ist die extrem lange Speicherung für den Zweck überhaupt erforderlich?

5) In § 6 des Vertrages wird absolut nichts über die gesetzliche Grundlage der Datenweiterleitung und -verwendung auf EU-Ebene erwähnt. Zulässig?

6) In § 7 Abs. 2 wird ganz allgemein von Daten gesprochen. Welche sind das? Wie lange werden sie gespeichert?

Freunde, wenn wir uns nicht ganz schnell gegen diesen absoluten über-Orwellschen Wahnsinn zu wehren beginnen, dann sehe ich schwarz! Das ist, behaupte ich, eben die EUdSSR: Sie haben zwar eine EU, aber wie die im Einzelnen gesetzlich ausgekleidet ist, wie auf Land/Bund/EU-Ebenen hier mit den Daten umgegangen wird, da haben sie sich wahrscheinlich keine Gedanken gemacht.

Ich bitte dich, diese Datenschutzfragen mit zu deiner rechtlichen Klärung zu zählen. Da gewinnst du auch Zeit, denn so schnell werden die benannten Stellen nicht antworten.

Das alles kann man ohne Kenntnis der Rechtslagen nicht unterschreiben. Wir müssen uns organisieren, wir werden verarscht, das darf so nicht durchgehen, dieser EU-Sheiß ohne klare Gesetzesangaben ist absurd!

Danke im Voraus. Halte uns bitte auf dem Laufenden!
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 05:38   #88
klischee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 41
klischee
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Ich bitte dich als direkt Betroffenen nachdrücklich um Folgendes: Übermittele Kopien dieses Schreibens an die Datenschutzbeauftragten mindestens der BA, des Landes und des Bundes.
Das habe ich auf jeden Fall vor. Ich finde das auch äußerst krank.

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
2) Warum werden diese Gesetze nicht benannt? Ist der Verwaltungsakt, dich dort zuzuweisen oder hinzuschicken, überhaupt damit wirksam?
Einen Verwaltungsakt gibt es nicht, wenn ich das richtig verstanden habe, da ich ja doof genug war die EGV zu unterschreiben.

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Freunde, wenn wir uns nicht ganz schnell gegen diesen absoluten über-Orwellschen Wahnsinn zu wehren beginnen, dann sehe ich schwarz!
Vollste Zustimmung. Ich werd euch da auf dem laufenden halten, zumal ich eh noch genau googlen und rausfinden muss wie die Kommunikation mit Datenschutzbeauftragten abzulaufen hat. ^^ Darauf freu ich mich schon etwas, denn es gab schon öfters Fälle wo ich mir dacht, dass würd ich gern mal überprüfen lassen.

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Ich bitte dich, diese Datenschutzfragen mit zu deiner rechtlichen Klärung zu zählen. Da gewinnst du auch Zeit, denn so schnell werden die benannten Stellen nicht antworten.
Auf jeden Fall. Ich hoff nur ich muss mich nicht so lang jeden Tag bei der Maßnahme zeigen und heimschicken lassen :D

Danke für deinen Input, dieses Thema wollt ich sowieso sehr zeitnah noch anschneiden.

Wegen den Scans die nicht ausreichend geschwärzt sind schreib ich übrigens einen Mod an, falls jemand noch mal einen Blick in etwas spezifisches sehen will, bitte bescheid sagen, dann lad ich das neu hoch.
klischee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 05:57   #89
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Es gibt auf EU-Ebene ja nur diese alte Richtlinie (aus 95?), die neue Verordnung ist ja erst noch in der Mache, wer weiß, ob die überhaupt kommt ... Wenigstens auf die alte Richtlinie müsste doch wohl hingewiesen werden!

Das Ding würde ich bis hinauf zum Europäischen Gerichtshof durchklagen, das müsste hier möglich sein, weil der ESF mit drin hängt. Das dürfte ein Präzedenzfall sein.

Wir dürfen uns nicht verarschen lassen. Wenn du Unterstützung brauchst, sag Bescheid, diese Nummer hier wird noch einige andere von uns betreffen.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 08:10   #90
klischee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 41
klischee
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Na super, vorhin wollt ich los - was ist? Fahrrad Platten. Fixen geht schneller als mit der Bahn zu fahren, also ruf ich dort an, dass ich mich verspäte. Anscheinend genau der Vorwand nach dem sie schon seit gestern suchen um mir jetzt quer zu kommen ... Die Frau am Telefon dann

"Also das geht nicht Herr xxx, sie haben eine Zuweisung!" (jaja und mich gestern nach Hause schicken weil meine Zuweisung nicht genug wär)
Ich: "Kann ich nicht ändern, ich muss mich Melden wenn ich zu spät komme"
Sie: "Also das geht wirklich nicht, was ist denn der Grund?"
Ich: "Ich habe einen Platten"
Sie: "Nein also das reicht nicht"
Ich: "Ich kann mich nicht zu ihnen teleportieren - ich werde also so oder so zu spät kommen und nehme meine Pflicht war dies rechtzeitig zu melden" (war Punkt 8 Uhr).
Sie: "Kommen sie bitte direkt in mein Büro"

Das blöde: Jetzt hab ich keinen Beistand und krieg auch keinen organisiert. Naja, mal schauen was passiert :)
klischee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 11:11   #91
klischee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 41
klischee
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Ach Leute.. ich stell mich so doof an ich glaub ich bin dafür echt nicht gemacht ...

Wo fang ich an. Also erstmal kam ich zu spät weil wie gesagt, Platten. Ich flick den, geh zur Tanke, pump auf, fahr los - Höhe S Storkower Straße: Pffff... wieder Platten! Dabei hab ich komplett neuen Schlauch rein. Fing also 1A an, der Tag. Ganz zu schweigen dass ich nicht geschlafen hab weil ich mich hier durch's Forum schlug - aber alles für die Katz wie ihr gleich lesen werdet.

Unterwegs dacht ich mir weil ich morgens keinen Freund als Beistand erreicht hab, und ich schon ahnte dass ich's wieder an sich versemmel, hol ich mir halt irgendnen Obdachlosen von der Straße und geb den nen Euro wenn er mitkommt. Gesagt getan, dann hatt ich tatsächlich irgendeinen verranzten Oppa an der Leine der brav mitkam :D

Dann gab's erstmal eine Diskussion auf dem Flur mit einer Bürotante mit der ich überhaupt garnix zu tun hab und garnicht weiß wer das sein soll. Erklärte mir lang und breit wofür der ESF ist und das ohne den nix geht, sie keine Leistungen kriegen und blabla... ich meinte nur mir ist deren Finanzierung egal, ich bin nicht hier um die Verwaltung zu übernehmen sondern an der Maßnahme teilzunehmen. Hat sie irgendwie nicht verstanden und immerwieder auf den ESF gepocht,.. wayne. Ach ja sie war die erste der ich meine Willenserklärung überreichen wollt, natürlich hat sie abgelehnt, das müssen die anderen machen.

Irgendwann durft ich dann mit meinem Kompanen ins Büro wo die zwei "Coaches" bzw Büroangestellten waren die schon gestern die Einmündung geschmissen haben. Wollt ich auch denen meine Willenserklärung feierlich überreichen, aber auch sie lehnten ab. Ich wär ja garnicht in der Maßnahme aufgenommen worden weil ich nicht unterschrieben hätt und könnt daher auch sowas nicht abgeben. Ahja, aber mich paar Minuten vorher am Telefon anmachen ich hätt ne Zuweisung und pünktlich anwesend zu sein. Wie's halt passt.

Dann die selbe Leier vom ESF hier, ESF da, "Wir arbeiten seit Jahren problemlos mit dem zusammen", Datenschutz kann man bei denen direkt einsehen, ohne bekämen sie keine Gelder, auch hier wieder: Das ist alles in Prüfung, wer was finanziert interessiert mich garnicht. Ich will jedoch meine Anwesenheitspflicht die ich durch das JobCenter - egal ob Vertrag mit Maßnahme oder nicht - habe, erfüllen. Dann kam natürlich wieder das Versicherungsthema. Ich meinte ich wäre doch gestern auch mehrere Stunden bei der Einführung ohne Versicherung dagewesen, wieso war das da kein Problem. Keine klare Antwort. Ich könne sie gerne von der Haftpflicht entbinden um meine Anwesenheit bis zum Ende der Prüfung zu erfüllen. Abgelehnt, mündlich. Naja dann müssen sie halt warten.. (Ja ich weiß da bin ich schon wieder viel zu weit gegangen, hätt ich garnicht drauf eingehen brauchen schätz ich).

SO und jetzt kam dann womit ich nicht rechnete und überrumpelt wurde: Ich könne ja nächste Woche wieder zur nächsten Mündung erscheinen und bis dahin hätte ich vielleicht die Verträge geprüft. Da wußt ich nicht was ich sagen soll, ging aber latent drauf ein (ohne irgendwas zu unterschreiben oder ausdrücklich zuzustimmen) unter der Bedingung, dass ich das schriftlich bekäme und dass ich auch nicht weiß wie lang die Prüfung dauert, das also keinen Unterschied macht. Wie immer meinten sie es gäb nichts schriftlich. Plötzlich ruft eine der beiden meine Sachbearbeiterin an und erzählt der voll dreist gelogen ich hätte eingewilligt nächste Woche wieder zu kommen und -versprochen- (!) bis dahin die Dokumente zu unterschreiben. Da bin ich ihr ins Wort gefallen dass ich das SO absolut nicht gesagt und schon garnicht irgendwas eingewilligt hab, meinen Einwurf hat sie ignoriert und der Sachbearbeiterin gesagt sie solle eine neue Zuweisung erstellen. Ich mein WTF die ruft meine Sachbearbeiterin an und diktiert der was sie zu tun hat?! Was geht ab??

Überprüfen ob meine Sachbearbeiterin wirklich am Telefon ist konnt ich nicht.

Natürlich wurd ich wieder heimgeschickt, natürlich bekam ich NICHTS schriftlich.

Die haben mich also nach Strich und Faden wieder voll an der Nase rumgeführt, ich schein es echt nicht drauf zu haben wie ihr :D

Naja das beste war ich dacht noch naja ich hab ja mein geilen Beistand, aber der ist kaum als wir draussen waren einfach verduftet. Super Aber passt ja zum Tag. Das einzig gute ist dass sich eine von den gestern Anwesenden bereit erklärte mir ggf. zu bezeugen dass ich anwesend war und so, und gab mir ihre Kontaktdaten.

Naja jetzt sitz ich hier. Sollte ich den Anruf überprüfen? Ob die wirklich meine SB dran hatten? Soll ich morgen einfach wieder hin? Oder einfach warten ob von meiner SB was neues kommt? Ich hab jetzt irgendwie garkeine Peilung mehr... Super gelaufen -.-
klischee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 11:37   #92
Ausgestossener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 360
Ausgestossener Ausgestossener
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

...
__

Jesus Christus stand auf der Seite der Armen.
Hätte er auf der Seite der Reichen gestanden, man hätte ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Ausgestossener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 11:40   #93
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Warum lädst Du alle "Zettel", die der Träger Dir mitgegeben hat, nicht einfach mal hoch?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 11:50   #94
klischee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 41
klischee
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Hatte ich bereits, aber wegen fehlender Schwärzungen wieder entfernt. Hier sind alle Sachen die ich unterschreiben soll und bisher bekommen hab.

1. Formular zur TeilnehmerInnenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme im Land Berlin (54, 55)
2. Merkblatt zur Erhebung personenbezogener Angaben von Teilehmenden an ESF-geförderten Maßnahmen in Berlin (52, 53)
3. TRS Anmeldeliste (nicht ausgehändigt)
3. Merkblatt Fehlzeiten (56)
4. Hausordnung (49, 50, 51)
5. Teilnehmervertrag (45, 46, 47)

Aber ich hoff ihr könnt mir echt irgendwie Tipps geben wie ich jetzt verfahren sollte. Ich glaub ich steh grad kurz davor den Karren an die Wand zu fahren weil ich garnicht mehr weiß was jetzt Sache ist und was ich zu tun hab.

Klar, Datenschutzbeauftragte anschreiben. Aber sonst? Vermittler? Anwalt? ...

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
img054.jpg   img055.jpg   img052.jpg   img053.jpg   img049.jpg   img050.jpg   img051.jpg   img056.jpg   img045.jpg   img046.jpg  

img047.jpg  
klischee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 12:04   #95
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Zitat:
Wo fang ich an.
Vielleicht damit, dich zu entscheiden, wessen Rat du annehmen willst.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 12:23   #96
klischee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 41
klischee
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Da hast du recht. Ich hab die ganze Nacht daran gefeilt wie ich alle Tipps von Pixelmaster umsetze, und mich dann total aus dem Konzept bringen lassen. Wenig professionell. Vielleicht sollt ich einfach unterschreiben - ich zweifle mittlerweile auch stark an meinen, ich nenns mal "antiautoritären Talenten"...

Trotzdem wär ich um weitere Ratschläge dankbar... falls noch wer Lust hat.
klischee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 12:49   #97
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Der Vertrag enthält keine Klausel, die Dich zur Unterzeichnung einer Datenschutzerklärung verpflichtet. Die Finanzierung der Maßnahme ist bereits gesichert, sonst könnte das AA keine Teilnehmer zuweisen (§ 3).

Die Teilnehmererfassung kann m. E. unbeachtlich bleiben. Alle notwendigen Daten hat das AA dem Träger bereits mitgeteilt, sonst hätte es schließlich keine Zuweisung gegeben. (Wie schon gesagt, einem über das notwendige Maß hinausgehenden Datenaustausch zwischen Träger und AA sollte unbedingt umgehend widersprochen werden.) Du hast auch mit dem ESF nichts zu tun. Da spielt es auch keine Rolle, welchen Platz Du beim 10. Schwimmkurs belegt hast. Hier kursierte vor Kurzem eine Erklärung, wonach ein Teilnehmer nicht verpflichtet sei, dem Träger seinen Lebenslauf zu offenbaren, meine ich.

Zu §§ 2, 4: Die Gründe für eine Kündigung und die wichtigen Gründe für ein Fernbleiben richten sich nach dem SGB II und nicht nach dem Gutdünken eines Trägers. Lass das streichen.

In § 2 wird eine Erklärung von den Teilnehmern gefordert, die mehr als nur unverschämt ist: "Der Teilnehmer versichert, nicht mit meldepflichtigen ansteckenden Krankheiten behaftet zu sein."

Mach Dir von allen Formularen (mit und ohne Unterschrift) eine Kopie, bevor Du sie wieder zurückgibst. Erkläre schriftlich, welche Änderungen an dem Vertrag vorgenommen werden sollen und sende alles "Vorab per Fax" (Nachweis: Sendebericht mit darauf enthaltener Kopie des Schreibens). Und bedenke, Du bist bares Geld für den Träger.

Schreib den BfDI an. Erkläre auch, dass der Träger Dir mit Sanktion droht.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 12:58   #98
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Zitat von klischee Beitrag anzeigen
Das einzig gute ist dass sich eine von den gestern Anwesenden bereit erklärte mir ggf. zu bezeugen dass ich anwesend war und so, und gab mir ihre Kontaktdaten.
Protokoll schreiben und von dem Teilnehmer unterschreiben lassen, der sich als Zeuge zur Verfügung stellen wollte...

und zur/zum SB, mit Beistand, und klären, ob du nun morgen wieder hingehen solltst oder nicht.
Protokoll schreiben!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 13:36   #99
Pinkelpaula->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.08.2011
Beiträge: 439
Pinkelpaula Pinkelpaula
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Um deine Anwesenheit beweisen zu können,solltest Du das Problem deiner SB schildern und ihr die Sache aufs Auge drücken.Also ich an Deiner Stelle würde heute noch zum JC gehen,der SB erklären das es Probleme gibt wegen ESF Verträge und das du den doch ziemlich weit reichenden Teilnehmervertrag erst noch prüfen musst.Dazu wurde Dir gesagt das Du bis zur Unterschrift nicht teilnehmen kannst.Dieses Problem soll Deine SB lösen,dass ist jetzt Ihr Problem und nicht Deins.

Dann solltest Du morgen wieder bei MT aufschlagen.Dort fragst Du dann nach,ob Deine SB das Problem gelöst hat.Wenn nicht gehst Du wieder.Abgeben solltest Du nur die unterschriebene Hausordnung usw. und die Zuweisung solltest Du denen auch vorlegen,weil Du das in Deiner EGV unterschrieben hast.

Naja,und danach gehst Du wieder zum JC und spielst so den einen gegen den anderen aus.Es ist deren Problem und nicht Deins.Kannst Dir ja dann von Deiner SB schriftlich bestätigen lassen das du da gewesen bist.

Den Teilnehmervertrag solltest Du dann wirklich gut prüfen und teilweise unterschreiben.Was Dir nicht passt,streichst Du durch.Die ESF Unterlagen unterschreibst Du gar nicht.Dann biste aus der Massnahme raus und hast vielleicht noch ganz gute Karten ohne Sanktion davon zu kommen.
Pinkelpaula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 13:53   #100
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahmeantritt - Welche Dokumente muss ich ihnen geben?

Zitat von klischee Beitrag anzeigen
Vielleicht sollt ich einfach unterschreiben - ich zweifle mittlerweile auch stark an meinen, ich nenns mal "antiautoritären Talenten"...

Trotzdem wär ich um weitere Ratschläge dankbar... falls noch wer Lust hat.
Versuch durchzuhalten! Du kämpfst für uns alle, vergiss das bitte nicht.

Vielleicht kann ein bestens Rechtskundiger hier mal sagen, ob du die Verträge zur Not mit dem jeweils handschriftlichen Zusatz "Gezeichnet unter Druck und unter Vorbehalt der noch ausstehenden rechtlichen Prüfung" (oder so) zeichnen kannst?

Egal, ob du sie zeichnest oder nicht: Bitte lass die genannten Prüfungen in jedem Fall vornehmen.

Ansonsten bin ich der Meinung, dass wir für solche Fälle wie deinen eine Art von Solidaritätsfond brauchen (vielleicht noch vom ESF finanziert? *lach*). Kriegst du ne Sanktion, verliert ein zufällig vor dir Laufender gerade ein bisschen Kleingeld. Er war zu schnell weg, als dass du es ihm hättest zurückgeben können. Details können wir später diskutieren.

Gibt es so einen Fond bereits oder wollen wir da gemeinsam was machen?
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
dokumente, maßnahmeantritt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
400-Euro-Job - Welche Dokumente braucht die ARGE? Sissy75 Ein Euro Job / Mini Job 1 25.06.2012 17:32
Muss man bewerbungsanschreiben der SB geben? Saliha Allgemeine Fragen 11 21.06.2012 22:12
Widerspruchsverfahren EGV + Maßnahmeantritt Unbekannte60 ALG II 7 24.10.2011 10:30
Abstimmen: Welche Note geben Sie der Bundeskanzlerin für ihre Arbeit seit Herbst 2009 Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 14.11.2010 13:05
Welche Banken geben Konten? MellaBella Schulden 5 07.04.2009 15:51


Es ist jetzt 02:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland