Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahme = Religionsunterricht

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  25
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2011, 13:27   #26
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
ein Filmabend unter Freunden ist erlaubt, eine Filmabend mit Kollegen dagegen eher nicht. Das Gesetz geht hier von einer engeren Bindung aus, die einer Familie entspricht.

Hier wäre noch zu erwähnen, dass 9 Freunde glaubhaft gemacht werden müssten im Zweifelsfall. Also ob diese Freunde wirklich alle eine so Enge Bindung haben.
Interessanter Einwand! Man müsste nun also für eine noch engere, sehr sehr enge Bindung unter den Gruppenteilnehmern sorgen, um legal DVDs gucken zu können. Nun ja, mit derlei intimen Orgien könnte man Mikro Partner auch vom Markt fegen. Gute Idee!

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Ich kann es mir nicht verkneifen
Wie kann es angehen, dass sich Niemand von dieser Maßnahme darüber beschwert?
Jeder beschwert sich. Wir sind ja nicht bekloppt. In unserem Alter versucht man jedoch, Aufwand und Risiko gegen den Nutzen abzuwägen. Wir suchen keinen Streit mehr nur um des Streites und des Rechthabens Willen. Wir versuchen, die Jahre, die uns noch bleiben, möglichst sinnvoll und angenehm zu verbringen und unsere Lebensqualität auch unter widrigen Bedingungen zu erhöhen. Wieder regelmäßig Kontakt zu anderen lebenserfahrenen, kreativen und mehrheitlich sehr klugen Menschen zu haben, empfinde ich als ein deutliches Plus an Lebensqualität.

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Ist die in irgendeinem Sinne nützlich?
Doch, in einem Sinne ist sie nützlich. Wir haben endlich wieder Kontakt zu anderen Menschen, den wir uns als Gehartzte ja sonst nicht leisten könnten. Darüber hinaus schenkt Mikro Partner uns die Monatskarte, mit der wir in der ganzen Stadt herumgurken können. Ich finde gerade diesen Aspekt spitzenklasse, weil das Sozialticket hier zehn Euro mehr kostet als der monatliche Regelsatz hergibt. Und wir haben eine Menge Spaß. Darüber hinaus ist es durchaus nützlich, wenn ein fertig studierter Jurist irgendwann einmal das Grundgesetz kapiert. Und dies sogar noch bevor er fünfzig wird. Ihm das beizubringen, wird unsere Aufgabe sein.

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Was wollen die da? Alte Hartzer beschäftigen? Behandeln wie Kleinkinder? Ist das eine Maßnahme für depressive Arbeitslose???
Mikro Partner will Geld verdienen. Ich will Kontakt zu anderen Menschen und 'ne Monatskarte. Der Trainer will nicht, muss aber das Grundgesetz begreifen und wir werden es ihm beibringen. Andere positive Aspekte gibt's nicht.

Und die depressiven Arbeitslosen haben schon gleich nach der Info-Veranstaltung die Segel gestrichen. Die sind nicht mehr da.

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Ich verstehe den Sinn nicht dahinter Das Geld sollte dann lieber in eine Fortbildung gesteckt werden, als in eine Stadtralley oder ein Museumsbesuch.
Es gibt keine Fortbildung von der Arbeitsagentur für Menschen über 50. So einfach ist das.

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Ich kann gerade mal sehr gut die Leute verstehen, die die Arbeitslosen wegen solcher Steuerverschwendungen verurteilen - die wehren sich ja nicht einmal dagegen als unterbelichtete Deppen behandelt zu werden.
Wer ausgerechnet die Arbeitslosen wegen dieser Missstände verurteilt, ist ein menschenverachtender, hirnamputierter Vollidiot. Die Arbeitslosen sind nämlich genau diejenigen, die daran noch weniger ändern können als alle anderen Nichtregierenden. Wer daran etwas ändern will, braucht Macht. Und noch weniger Macht als ein Arbeitsloser hat, geht nicht. Zu behaupten, wir würden uns nicht wehren, ist eine Unterstellung. Leider fehlt uns die Macht, um das System zu verändern. Und das System wird daran schon erst recht nichts ändern, weil es die Arbeitslosen als Opfer und Sündenböcke braucht. Ein Beispiel für diese Denke hast Du ja gerade geliefert.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 14:37   #27
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von Nophantomsplease Beitrag anzeigen

Jeder beschwert sich. Wir sind ja nicht bekloppt. In unserem Alter versucht man jedoch, Aufwand und Risiko gegen den Nutzen abzuwägen. Wir suchen keinen Streit mehr nur um des Streites und des Rechthabens Willen. Wir versuchen, die Jahre, die uns noch bleiben, möglichst sinnvoll und angenehm zu verbringen und unsere Lebensqualität auch unter widrigen Bedingungen zu erhöhen. Wieder regelmäßig Kontakt zu anderen lebenserfahrenen, kreativen und mehrheitlich sehr klugen Menschen zu haben, empfinde ich als ein deutliches Plus an Lebensqualität.

Dafür sollte aber nicht ds JC zuständig sein. Meine Meinung. Qualifizierte Fortbildung ja - Spaß um einen Maßnahmeträger zu breichern niemals.

Doch, in einem Sinne ist sie nützlich. Wir haben endlich wieder Kontakt zu anderen Menschen, den wir uns als Gehartzte ja sonst nicht leisten könnten. Darüber hinaus schenkt Mikro Partner uns die Monatskarte, mit der wir in der ganzen Stadt herumgurken können. Ich finde gerade diesen Aspekt spitzenklasse, weil das Sozialticket hier zehn Euro mehr kostet als der monatliche Regelsatz hergibt. Und wir haben eine Menge Spaß. Darüber hinaus ist es durchaus nützlich, wenn ein fertig studierter Jurist irgendwann einmal das Grundgesetz kapiert. Und dies sogar noch bevor er fünfzig wird. Ihm das beizubringen, wird unsere Aufgabe sein.

Du hast Internet und wohl auch ein Telefon. Du wohnst in einer Stadt - also warum suchst Du Dir diese Kontakte nicht? Zeit genug hast Du wahrscheinlich. Ich verstehe nicht warum soziale Kontakte am Geld fest gemacht werden. Du bist nun schon der 2. der mich mit dieser Einstellung unter die Decke bringt. Es liegt doch an Jedem selbst nicht isoliert zu leben - Krankheiten mal wieder ausgenommen. Ich würde sonst was dafür tun, um wieder raus zu können und arbeite sehr hart daran.

Über die Monatskarte reden wir besser nicht. Gleiches Recht für Alle...


Mikro Partner will Geld verdienen. Ich will Kontakt zu anderen Menschen und 'ne Monatskarte. Der Trainer will nicht, muss aber das Grundgesetz begreifen und wir werden es ihm beibringen. Andere positive Aspekte gibt's nicht.

und dafür wird massig Geld raus geschmissen. Von dem was ihr da verschleudert dürfte eine 100% sanktionierte nicht schlecht Leben dürfen. Ich könnte

Und die depressiven Arbeitslosen haben schon gleich nach der Info-Veranstaltung die Segel gestrichen. Die sind nicht mehr da.

Gerade die würden aber die Starthilfe benötigen.

Es gibt keine Fortbildung von der Arbeitsagentur für Menschen über 50. So einfach ist das.

Dann such Dir eine. Es gibt doch in jeder Stadt Kurse.

Wer ausgerechnet die Arbeitslosen wegen dieser Missstände verurteilt, ist ein menschenverachtender, hirnamputierter Vollidiot.

Falsch! Genau das ist ja das Problem. Die Politik hetzt doch die Arbeiter regelrecht auf und die Hartzer gehen brav in diese sinnlos Maßnahmen und bestätigen damit dieses Bild. Mach doch nur mal Mittags den Fernseher an. Da siehst Du das äussere Bild eines arbeitslosen Hartzer. Zottelige Haare, ungepflegt, Trainingsanzug, Schlappen, ungebildet und dumm dämlich. DAS ist das äußere Bild was den Arbeitern gezeigt wird. Das die Arbeitslosen ja gar nicht wollen, faul sind und nicht brauchbar bei der Arbeit.

Ich habe selbst oft genug dieses Bild gesehen und auch ich habe ähnliche Gedanken gehabt. Erst wo ich selbst in dieser Falle saß, habe ich erkannt, dass dieses Bild vollkommen verkehrt ist. Sicherlich wird es auch diese Arbeitslosen geben. Aber ich habe eine Menge sehr gebildete, herzliche Menschen hier kennen gelernt. Da frage ich mich schon warum diese guten Leute keinen Job haben. Die passen einfach nicht in dieses Bild eines Hartzer.


Die Arbeitslosen sind nämlich genau diejenigen, die daran noch weniger ändern können als alle anderen Nichtregierenden. Wer daran etwas ändern will, braucht Macht. Und noch weniger Macht als ein Arbeitsloser hat, geht nicht.

Das ist Blödsinn. Ihr seit eine ganze Gruppe erwachsener Menschen, die bereits eine ganze Ecke Leben hinter sich haben. Und da willst Du mir einreden, dass ihr euch nicht wehren könnt? Wenn ihr euch einig werden würdet und alle mitspielen hat diese Maßnahme ein Ende. Du hast ja bereits oben geschrieben - es geht um die Monatskarte und bespasst zu werden. Ihr bestätigt doch nur das Bild, welches von den Arbeitslosen nach Aussen getragen wird.

Nur die Arbeitslosen können etwas ändern. Niemand sonst wird es für uns tun - NIEMAND! Das kostet nämlich Geld. Je mehr Geld die Hartzer haben, um so besser geht es ihnen und um so mehr muss mit Widerstand gerechnet werden.

Zu behaupten, wir würden uns nicht wehren, ist eine Unterstellung. Leider fehlt uns die Macht, um das System zu verändern. Und das System wird daran schon erst recht nichts ändern, weil es die Arbeitslosen als Opfer und Sündenböcke braucht. Ein Beispiel für diese Denke hast Du ja gerade geliefert.
Oh ja und ich muss mich manchmal sehr zurück halten, um nicht ein paar wahre Worte mehr zu schreiben. Manchmal sind die Forderungen mehr als dreist, die Einstellung von einigen Hartzer bringen mich in Rage. Vor allem dieses "ich kann mir soziale Kontakte nicht leisten." Klar, man muss auch zu einem Gespräch unbedingt in die Kneipe.

Es gibt sehr viele Möglichkeiten soziale Kontakte zu knüpfen ohne auch nur einen Cent ausgeben zu müssen. Die Arbeitslosigkeit ist Schuld, die Politik ist Schuld, der Arbeitgeber ist Schuld - alle sind sie Schuld an dem Elend, nur man selbst nicht. Auch wenn es keine Arbeit gibt muss man sich nicht aufgeben. So, und nun ist besser ich höre auf.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 15:03   #28
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Ich gehöre auch zu denen, die sagen, daß sie nur wenig Kontakte haben...und Geld da eine Rolle spielt. Mich bringen Äußerungen wie deine auf die Palme...

es geht nämlich nicht drum, irgendwelche Kontakte zu haben - es geht um die Kontakte, die man auch haben möchte.

Ich habe absolut kein Problem damit Kontakt aufzunehmen und auch zu halten - ich habe aber ein Problem damit, daß die Leute, zu denen ich gern engeren Kontakt hätte, zu weit weg sind... und da kommt nun mal das Problem: Fehlendes Fahrgeld auf den Tisch.

Und auch, daß ich mich ausschließen muß, weil... nicht Kneipe, aber gemeinsame Unternehmungen.

Ich wohne in einem kleinen Ort mit vielen Älteren... da muß man wegkommen - aber wie? Zu Fuß?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 15:12   #29
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Zeit genug hast Du wahrscheinlich.
Leider gar keine. Ich will so schnell wie möglich aus Hartz IV raus und arbeite deshalb seit Beginn meiner Elo locker siebzig Stunden die Woche.

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Dann such Dir eine. Es gibt doch in jeder Stadt Kurse.
Sehr gern. Darf ich Dir dann die Rechnung schicken?

Und jetzt entschuldige mich bitte. Für Menschen, die dermaßen vor irrationalem Hass auf Menschen sprühen, die ihnen nichts getan haben, ist mir meine Zeit zu schade.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 15:27   #30
PandorasBox
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PandorasBox
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 444
PandorasBox PandorasBox
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

zum Thema Glaubensfrage:
Also spätestens, wenn ich in solch einer Maßnahme wäre - Betonung auf: wäre - diese Frage käme, ist meine Antwort:

Ja, ich glaube!! An mich und meine Fähigkeiten! Weiter nix, damit wäre das Thema für mich vom Tisch.

In Bezug von Kontakte: Auch ich hab nur wenig Kontakte. Nicht, weil es am Geld mangelt, sondern weil ich mittlerweile ziemlich misstrauisch bin und alles auf die Goldwaage lege.

zum Thema Maßnahmen allgemein:
Ich habe auch von 2006-2008 die ein oder andere Maßnahme mitgemacht. Maßnahmeziele waren in allen sehr weit verfehlt. Beschwerden über gewisse "Maßnahmen", nebst kurzen und knackigen "Tagesabläufen", notiert gingen an Fallmanager und Landrat.
__

_______________________________________________
"Getrieben vom alles pervertierenden Dogma einer Maximierungs- bzw. Wachstumsweltwirtschaft, verkennen wir die simple Tatsache, dass diese Welt, die uns allen erst das Leben ermöglicht, nicht auf Expansion, sondern auf Zyklen basiert."
Zitat von: Eviga/Dornenreich

"Es ist ja nicht so, dass ich manche Menschen hasse, aber wenn sie brennen und ich Wasser hätte...... Ich würd`s trinken*




PandorasBox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 17:02   #31
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.310
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat:
Die EGV hab ich dann dort unterschrieben (wie alle anderen auch), weil ich a) nicht wusste, dass man sie gar nicht unterschreiben muss, und weil sie b) völlig harmlos war.
Ach SOOO, ES GIBT KEINE HARMLOSE EGV!!!

Hättest DU NICHT unterschrieben, wärst du auch NICHT in dieser Maßnahme, soviel zum Thema HARMLOS

Wenn du zum Thema EGV zu dieser Zeit überhaupt noch keinerlei Informationen hattest (noch nicht mal wusstest, dass du da gerade einen VERTRAG vorgelegt bekommst!) wie KANNST du dann WISSEN, ob das HARMLOS IST, was da drin steht !!!

Ich habe eine nicht unterschriebene EGV seit ca. 4 Monaten hier herumliegen (stammt vom ERSTEN Arge-Besuch zum Antrag-Abholen ), da hat mir/uns auch KEINER was zu erklärt, aber "ich hatte sowieso meine Lese-Brille nicht dabei"....

VERTRÄGE unterschreibe ich schon prinzipiell NICHT ungeprüft, am Besten schaut "mein Anwalt da erst mal drüber"

Darin steht (u.A.), dass ich mir einen Ausbildungsplatz suchen soll, um meine Bedürftigkeit zu verringern und/oder zu beenden... HÄÄÄÄ

Nun bin ich vor DAUERKOPFSCHÜTTELN gar nicht mehr in der Lage sowas "harmloses" zu unterschreiben.

Hat auch NIE WIEDER EINER nach gefragt, nach der EGV, ich bin nicht nur aus dem (Ausbildungs-) Alter raus, sondern seit über 3 Jahren bescheinigt AU und es läuft ein EM-Renten-Antrag im Klageverfahren am Sozialgericht

ICH brauche KEINE Arge-Maßnahmen, die mich "bespaßen", ich bin durchaus in der Lage mich selber SINNVOLL zu beschäftigen, im Rahmen meiner gesundheitlichen Möglichkeiten ;-)))

Zitat:
Und die depressiven Arbeitslosen haben schon gleich nach der Info-Veranstaltung die Segel gestrichen. Die sind nicht mehr da.
Depressiv sein heißt ja auch NICHT, dass die Leute jeden Mist mitmachen, deshalb sind die NICHT mehr da, die WISSEN schon, dass ihnen sowas gesundheitlich NUR schadet und ansonsten auch NICHTS NÜTZT!

In deinen Antworten vermisse ich ein wenig, dass du dein Leben auch SELBER in die Hand nehmen könntest, um beruflich wieder irgendwie "auf die Beine zu kommen"!

Du schreibst, dass du 48 warst, als das ALO-Dilemma angefangen hat und du jetzt noch so "nett wie möglich" die "restliche Lebenszeit" verbringen möchtest.

Zu der Zeit habe ich mir noch SELBER meine Jobs gesucht (dafür brauchte ich auch KEIN Bewerbungstraining!), vom AMT habe ich NIE einen bekommen, von solchen EIGEN-Bemühungen wieder in Arbeit zu kommen, schreibst du irgendwie GAR NICHTS ???

Sorry, aber DAS ist mir bei dieser Diskussion inzwischen doch sehr aufgefallen, irgendwie hast du wohl mit deinem Arbeitsleben schon abgeschlossen oder erwartest "DAS WUNDER VOM AMT" und wenn die DAS schon nicht bieten können, dann sollen sie dich wenigstens "bespaßen" und deine Monatskarte zahlen.

Vom Amt wird es KEINEN JOB geben, vielleicht solltest du in diese Richtung mal wieder aktiver agieren, da hast du auch Kontakte zu anderen Leuten und vor allem käme vielleicht noch was auf dein Renten-Konto!

Leicht ist das sicher nicht um und über 50, je länger man damit wartet, umso schwieriger wird es, aber wenn man es gar nicht erst versucht...

ICH HABE (immer noch) einen Job, seit über 10 Jahren, kann ihn leider gesundheitlich nicht mehr ausüben :-(((

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 17:54   #32
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hättest DU NICHT unterschrieben, wärst du auch NICHT in dieser Maßnahme, soviel zum Thema HARMLOS
Wäre ich möglicherweise nicht, hätte stattdessen keine netten Leute kennengelernt, und hätte sehr wahrscheinlich jede Menge Stress und Nervenkrieg mit Widersprüchen, abgelehnten Widersprüchen, Klageprozeduren etc. pp. Wie ich gestern schon schrieb, wäge ich Risiken und Nutzen immer sehr gründlich gegeneinander ab, bevor ich etwas tue. Ich hab nunmal keine Zeit für Nervenkrieg und Stress. Habe absolut Wichtigeres zu tun und dazu brauche ich ein ruhiges Gemüt und einen freien Kopf.

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Wenn du zum Thema EGV zu dieser Zeit überhaupt noch keinerlei Informationen hattest (noch nicht mal wusstest, dass du da gerade einen VERTRAG vorgelegt bekommst!) wie KANNST du dann WISSEN, ob das HARMLOS IST, was da drin steht !!!
Wer sagt, dass ich nach der soundsovielten EGV überhaupt noch keinerlei Informationen hatte? Ich hab das bestimmt nicht gesagt. Stattdessen sagte ich, dass ich nicht wusste, dass man das Ding auch einfach gar nicht unterschreiben kann und man trotzdem nicht in den Knast kommt, bildlich gesprochen. Ich habe schon unzählige Verträge in meinem Leben unterschrieben und kann durchaus einen Vertrag von einem Nichtvertrag unterscheiden. Bei einem Nichtvertrag fehlt beispielsweise meine Unterschrift.

Dass die jetzige EGV harmlos ist, weiß ich deshalb, weil ich sie mit den früheren EGVs verglichen habe.

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Depressiv sein heißt ja auch NICHT, dass die Leute jeden Mist mitmachen, deshalb sind die NICHT mehr da, die WISSEN schon, dass ihnen sowas gesundheitlich NUR schadet und ansonsten auch NICHTS NÜTZT!
Sei mal ganz unbesorgt. Ich beschäftige mich schon seit Jahrzehnten mit psychologischen und medizinischen Fragen. Wenn ein Mensch mit schweren Depressionen vor mir steht, dann weiß ich, dass er depressiv ist. Bei einer dieser Frauen, die nur zur Info-Veranstaltung aufgekreuzt sind und dann nie wieder, bestand unübersehbar Suizidgefahr. Ich war schon drauf und dran, den Info-Rhetoriker darauf aufmerksam zu machen (war damals noch nicht der Bespaßer), als ich merkte, dass diese Frau sowieso schon eine "Privataudienz" bei ihm angemeldet hatte. Insofern hat sich dieses Problem dann hoffentlich zur Zufriedenheit dieser Frau erledigt.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 18:38   #33
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.310
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat:
Wenn ein Mensch mit schweren Depressionen vor mir steht, dann weiß ich, dass er depressiv ist. Bei einer dieser Frauen, die nur zur Info-Veranstaltung aufgekreuzt sind und dann nie wieder, bestand unübersehbar Suizidgefahr.
Gratuliere, DAS "übersehen" sogar erfahrene, studierte Psychiater und Psychologen und ein Mensch mit schweren Depressionen ist gar nicht mehr in der Lage überhaupt noch irgendwo hinzugehen

Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 18:55   #34
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

@Nophantomsplease

ich dachte es geht um den Religionsschwachsinn.
Aber wenn Du Dich bespaßen lassen möchtest, musst Du Dir das auch gefallen lassen. Da brauchst Du keine Tips dagegen.

@Kiwi

deswegen bin ich aus den kleinen Ort in die Großstadt gezogen.
Aber da ist der Anschluss auch nicht einfach.

@nordlicht22

Die sozialen Kontakte findest Du nicht auf der Straße. Mal unterhalten auch mit Fremden ist schön und gut. Aber wenn Du Ü50 bist muss man schon schauen, wer die Richtigen sozialen Kontakte sind. Ich habe eine gute Freundin, die hat Mann und Kinder und Enkelkinder und kranke Eltern. Was meinst Du wieviel Zeit wir miteinander verbringen? Und neue gute Bekanntschaften ist schon unter Frauen schwer. Wie schon beschrieben da sind inzwischen kranke Eltern und Enkel oder es wird nur gejammert, wie schlecht alles ist. Jammern kann ich alleine, da brauch ich niemand.

Meine Kinder sind eigenständig, ich hab einen Enkel, den ich nicht bemuttere sondern für ihn da bin, ohne das ich meine gesamte Zeit dafür aufbringen muss. Und ich hab Geschwister die sich ebenfalls um meine Eltern mit kümmern. So das es für niemand zu viel wird.

Da ich aber meine Kinder ganz alleine groß gezogen habe ohne Unterstützung von Eltern oder Verwandten, Kindesvater ganz zu schweigen, haben sich da soziale Kontakte aufgelöst.

Also gibt man ja die Hoffnung nicht auf, neue soziale Kontakte zu finden, sicher nicht nur in einer verordneten Maßnahme.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 18:58   #35
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
Also gibt man ja die Hoffnung nicht auf, neue soziale Kontakte zu finden, sicher nicht nur in einer verordneten Maßnahme.
Da würde ich gar keine wollen: Menschen, die aus Angst ja sagen - die könnten mich anstecken ;-)
Da sind mir die lieber, die sich an mich wenden, weil sie sich wehren wollen... die sind wenigstens bereit nicht alles mitzumachen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 20:17   #36
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von Nophantomsplease Beitrag anzeigen
Wäre ich möglicherweise nicht, hätte stattdessen keine netten Leute kennengelernt, und hätte sehr wahrscheinlich jede Menge Stress und Nervenkrieg mit Widersprüchen, abgelehnten Widersprüchen, Klageprozeduren etc. pp. Wie ich gestern schon schrieb, wäge ich Risiken und Nutzen immer sehr gründlich gegeneinander ab, bevor ich etwas tue. Ich hab nunmal keine Zeit für Nervenkrieg und Stress. Habe absolut Wichtigeres zu tun und dazu brauche ich ein ruhiges Gemüt und einen freien Kopf.



Wer sagt, dass ich nach der soundsovielten EGV überhaupt noch keinerlei Informationen hatte? Ich hab das bestimmt nicht gesagt. Stattdessen sagte ich, dass ich nicht wusste, dass man das Ding auch einfach gar nicht unterschreiben kann und man trotzdem nicht in den Knast kommt, bildlich gesprochen. Ich habe schon unzählige Verträge in meinem Leben unterschrieben und kann durchaus einen Vertrag von einem Nichtvertrag unterscheiden. Bei einem Nichtvertrag fehlt beispielsweise meine Unterschrift.

Dass die jetzige EGV harmlos ist, weiß ich deshalb, weil ich sie mit den früheren EGVs verglichen habe.



Sei mal ganz unbesorgt. Ich beschäftige mich schon seit Jahrzehnten mit psychologischen und medizinischen Fragen. Wenn ein Mensch mit schweren Depressionen vor mir steht, dann weiß ich, dass er depressiv ist. Bei einer dieser Frauen, die nur zur Info-Veranstaltung aufgekreuzt sind und dann nie wieder, bestand unübersehbar Suizidgefahr. Ich war schon drauf und dran, den Info-Rhetoriker darauf aufmerksam zu machen (war damals noch nicht der Bespaßer), als ich merkte, dass diese Frau sowieso schon eine "Privataudienz" bei ihm angemeldet hatte. Insofern hat sich dieses Problem dann hoffentlich zur Zufriedenheit dieser Frau erledigt.
Könnte es sein, dass Du Deine Fähigkeiten ein wenig sehr überschätzt? Wenn Du wirklich einen depressiven Menschen innerhalb weniger Minuten erkennst und sogar eine suizidale Frau als solche diagnostizierst, dann wundert es mich das Du ohne Arbeit bist. Mit Deiner Gabe müsstest Du reich sein und ausgesorgt haben.

Ernst nehmen kann ich Dich nicht
Wenn Du im RL auch so überheblich bist, erklärt sich die Arbeitslosigkeit.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2011, 15:56   #37
Der ganz Doofe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.08.2011
Beiträge: 1
Der ganz Doofe
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Ich hab' mir gerade den ganzen Thread durchgelesen.

Und jetzt hab' ich eine Frage:

Bezahl' ich eigentlich diesen religiösen Sch**** mit meinem Steuergeld?

Liebe Grüße
vom ganz Doofen
Der ganz Doofe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2011, 17:47   #38
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Ja
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2011, 18:01   #39
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.142
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von Der ganz Doofe Beitrag anzeigen

Bezahl' ich eigentlich diesen religiösen Sch**** mit meinem Steuergeld?
Aber selbstverständlich, oder hast du etwa geglaubt, deine Steuern werden irgendwie zweckmäßig - sinnvoll eingesetzt, wenn doch das zurechtfälschen der Arbeitslosenstatistik, mit derartigen Schwachsinnsmaßnahmen, das vorrangige Hauptprogramm der Regierung ist?!
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2011, 19:09   #40
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von Der ganz Doofe Beitrag anzeigen

Bezahl' ich eigentlich diesen religiösen Sch**** mit meinem Steuergeld?
nö -

du bezahlst dafür, dass dir jeden monat neue erstunkene und erlogene erwerbslosenzahlen vorgejubelt werden.
die zaheln stimmen nur dann, wenn man(ua.)die genötigten maßnahmeteilnehmer, ganz frech aus der statistik streicht(weil die sind ja gar nicht arbeitslos )

dafür, das du von morgens bis abend belogen und betrogen wirst, zahlst du steuern(und finanzierst du den schei§§)

insofern paßt dein nick nicht, weil es gibt wirklich "ganz doofe", die im leben nicht danach fragen würden, welcher obskure mist von ihrem steuergeld finanziert wird.

würde man in holland den steuerzahler so dreist belügen, dann würde man nicht(wie in absurdistan)dafür mit lebenslanger alimente durch den steuerzahler belohnt werden.

ach, die alimente (für realitätsentfernte)zahlst du ja auch noch

ganz schön doof................ (die situation, nicht du!)
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
maßnahme, religionsunterricht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
allg. EGV > Maßnahme (neue EGV) > Maßnahme vorbei Mantar Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 03.07.2012 19:02
Maßnahme+EGV 11kuh Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 14 07.09.2010 20:15
Maßnahme/EGV tastensperre Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 175 30.07.2010 10:39
Maßnahme Emilia Allgemeine Fragen 1 25.10.2006 11:20
MAE bei Maßnahme? T400 U 25 1 17.08.2006 18:59


Es ist jetzt 08:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland