Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  43
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2010, 16:01   #51
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Hier im Forum hatte doch jemand mal Urteil reingestellt, dass das Nichtunterzeichnen eines Maßnahmevertrages nicht sanktioniert werden darf.

Ausserdem darf man doch die Bildungsgutscheine bei ein Bildungsträger eigener Wahl einlösen.

Blinky
blinky ist offline  
Alt 06.12.2010, 17:08   #52
Rigo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 130
Rigo
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Ich habe euch mal die schreiben hochgeladen die wichtig sind!

Mein Plan (weil ich es mir nochmal gelesen habe) wäre:

Bildungsgutschein ablaufen lassen und nichts zurückschicken!

Was meint ihr?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
06122010327.jpg   06122010328.jpg   06122010329.jpg   06122010330.jpg  
__

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
Rigo ist offline  
Alt 06.12.2010, 17:31   #53
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

§ 77 SGB III - Sozialgesetzbuch Drittes Buch - Arbeitsförderung

Zitat:
2. vor Beginn der Teilnahme eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt ist
Ist die erfolgt?
gast_ ist offline  
Alt 06.12.2010, 17:36   #54
Rigo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 130
Rigo
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

is nicht erfolgt, aber sie hat mich zu ner unterschrift gezwungen, weil es sonst nicht mit meinem urlaub geklappt hätte.
__

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
Rigo ist offline  
Alt 06.12.2010, 18:28   #55
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Du hast unterschrieben, daß du beraten worden bist?

Dann sehe ich schwarz...
gast_ ist offline  
Alt 06.12.2010, 18:39   #56
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Hier im Forum hatte doch jemand mal Urteil reingestellt, dass das Nichtunterzeichnen eines Maßnahmevertrages nicht sanktioniert werden darf.
Das habe ich auch gesehen und war ziemlich eindeutig. (Ulmer Urteil)

Ich schätze, wenn man so ein Ding nicht unterschreibt, kann man unbehelligt wieder abziehen. Ohne ihr Maßnahmeverträgchen gehts doch nicht...
bei mir stehen da zB die Tätigkeiten drin... die gehören ja eigentlich in die EGV (dort stehen sie nicht)
Virginie ist offline  
Alt 06.12.2010, 19:23   #57
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Was mich hier aber auch wundert ist der Bildungsgutschein...bekommt man den nicht nur wenn man ihn sich erkämpft?
Ich jedenfalls hab lange gebraucht, bis ich einen für einen jungen Mann bekommen habe...
Das ist örtlich völlig unterschiedlich, dazu noch von pAp zu pAp unterschiedlich.

Im Fall des TO greift halt die Sofortmaßnahmenvorschrift, die jeden AV, FM und pAp zwingt, alle Neuzugänge in Alg I und ALG II sofort in Arbeit oder eine Maßnahme zu vermitteln.

Ansonsten, für Maßnahmen, in die der AV, pAp, FM einen bringen will, da ist der BG kein Problem. Hingegen, wenn der "Kunde" einen, gar noch speziellen Kurs möchte (z.B. BMM, SAP, Führerschein, echten Business-Englisch-Sprachkurs, etc.),- dann kommt es drauf an, wo das geschieht, - in der örtlichen Zuständigkeit welchen Amtes, und wann (wieviel Geld im Topf ist), -und wie gut man mit dem eigenen AV, pAp, FM klarkommt, ob und wie hart man für einen BG kämpfen, bitten, beten, oder darauf verzichten muß.
Nur ein Beispiel: In Ravensburg stellte das Amt jedem, der dem BMM-Kurs besuchen wollte, problemlos den BG aus, hier in Stuttgart mußten die potentiellen Teilnehmer vielfach bitten und betteln, ja kämpfen und für einige Teilnehmer mußte der Kursleiter persönlich beim jeweiligen AV oder pAp "vorreiten".

Ach ja: Ich habe keinen Auftraggeber.
Rounddancer ist offline  
Alt 07.12.2010, 00:21   #58
Foederalist->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 235
Foederalist
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Zitat von Rigo Beitrag anzeigen
is nicht erfolgt, aber sie hat mich zu ner unterschrift gezwungen, weil es sonst nicht mit meinem urlaub geklappt hätte.


Gezwungen??? Du schreibst, dass Du erst seit 2 Monaten arbeitslos bist. Eigentlich ist es innerhalb der ersten 3 Monate gar nicht möglich (nur im Ausnahmefall und im Ermessen des SB) dass Ortsabwesenheit genehmigt wird. Insofern hättest Du eigentlich sowieso keinen "Urlaub" genehmigt bekommen. Ich vermute, dass es insofern eher ein Entgegenkommen Deiner SB war. Außerdem sehe ich, dass Du tatsächlich einen Bildungsgutschein bekommen hast (hatte ich eigentlich nicht vermutet, hatte eher gedacht, Du hast da was verwechselt). Kannst Du den nicht irgendwie verwenden und sinnvoll einlösen? Andere müssen manchmal sehr lange kämpfen um einen Bildungsgutschein zu erhalten.
Foederalist ist offline  
Alt 07.12.2010, 00:26   #59
Foederalist->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 235
Foederalist
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Im Fall des TO greift halt die Sofortmaßnahmenvorschrift, die jeden AV, FM und pAp zwingt, alle Neuzugänge in Alg I und ALG II sofort in Arbeit oder eine Maßnahme zu vermitteln.

Naja, ganz so stimmt das nicht. In ALG1 gibt's keine , wie Du es nennst, "Sofortmaßnahmenvorschrift".
Foederalist ist offline  
Alt 07.12.2010, 00:31   #60
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Falsch, die
Sofortmaßnahmen/-vermittlungsvorschrift wurde damals für SGB II UND SGB III eingeführt.
Guck mal bei Tacheles - Aktuelle Informationen zum Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe und Grundsicherung nach.
Rounddancer ist offline  
Alt 07.12.2010, 00:40   #61
Rigo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 130
Rigo
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Zitat von Foederalist Beitrag anzeigen
Gezwungen??? Du schreibst, dass Du erst seit 2 Monaten arbeitslos bist. Eigentlich ist es innerhalb der ersten 3 Monate gar nicht möglich (nur im Ausnahmefall und im Ermessen des SB) dass OrtsAbwesenheit genehmigt wird. Insofern hättest Du eigentlich sowieso keinen "Urlaub" genehmigt bekommen. Ich vermute, dass es insofern eher ein Entgegenkommen Deiner SB war. Außerdem sehe ich, dass Du tatsächlich einen Bildungsgutschein bekommen hast (hatte ich eigentlich nicht vermutet, hatte eher gedacht, Du hast da was verwechselt). Kannst Du den nicht irgendwie verwenden und sinnvoll einlösen? Andere müssen manchmal sehr lange kämpfen um einen Bildungsgutschein zu erhalten.
Wie meinst Du das mit sinnvoll? Hab ich überhaupt noch ne Möglichkeit für was anderes und wenn ja, as z.B.?
Ich denke mir das ich den Gutschein bekommen habe, weil die tussi mich halt unbedingt mit dem überregionalen arbeiten kaputt machen will!!! Das die überhaupt das recht dazu haben über meine Familienverhältnisse zu entscheiden und das nach so kurzer Zeit.
__

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
Rigo ist offline  
Alt 07.12.2010, 00:48   #62
Foederalist->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 235
Foederalist
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Falsch, die
Sofortmaßnahmen/-vermittlungsvorschrift wurde damals für SGB II UND SGB III eingeführt.
Guck mal bei Tacheles - Aktuelle Informationen zum Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe und Grundsicherung nach.

Ach ja? Ich bin ja durchaus lernfähig. Bei ALG2 sind Sofortmaßnahmen nichts ungewöhnliches (besonders bei U25-jährigen). Aber bei ALG1? Hab ich noch nie was davon gehört oder etwas derartiges erlebt. Auch Dein Link bezieht sich nur auf ALG2. Ich wüsste nicht, dass im SGBIII eine derartige Vorschrift verankert ist.
Foederalist ist offline  
Alt 07.12.2010, 00:58   #63
Foederalist->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 235
Foederalist
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Zitat von Rigo Beitrag anzeigen
Wie meinst Du das mit sinnvoll? Hab ich überhaupt noch ne Möglichkeit für was anderes und wenn ja, as z.B.?
Normalerweise läuft das ja auch anders. Die Notwendigkeit einer Qualifizierung wird festgestellt (wie bei Dir). Dann wird, um dieses "Vermittlungshemmnis" zu beheben, ein Bildungsgutschein ausgehändigt; derjenige sucht sich einen passenden Kurs; der BGS wird an den Maßnahmeträger geschickt; dieser trägt die Maßnahmenummer ein und unterschreibt und dann kann's losgehen. Die Arbeitsagentur ächzt, weil sie einen teuren Kurs bezahlt und auch der Leistungsempfänger ist zufrieden.

Dir scheint ja vielmehr eigentlich ein Kurs bereits vorgegeben worden zu sein. So ist das nicht richtig! Das entspricht überhaupt nicht den Vorstellungen des § 77 SGBIII.
Du bist im Übrigen nicht verpflichtet, einen Bildungsgutschein einzulösen. Wobei das bei Dir ganz seltsam ist; irgendwie scheint der Bildungsgutschein ja schon quasi von Deinem SB für diesen vorgegebenen Bildungsträger eingelöst worden zu sein (da dieser bereits von dieser Handelsakademie, oder wie diese heißt, ausgefüllt wurde).
Foederalist ist offline  
Alt 07.12.2010, 01:06   #64
Foederalist->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 235
Foederalist
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Es ist ja schon abwegig, dass beim Bildungsgutschein das Bildungszeil einerseits so allgemein gehalten ist; andererseits aber dieser Kurs "Mobi" bereits vorgegeben wird. Das ist was berufskundliches, oder?
Foederalist ist offline  
Alt 07.12.2010, 03:44   #65
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Zitat von Rigo Beitrag anzeigen
Hab ich überhaupt noch ne Möglichkeit für was anderes und wenn ja, as z.B.?
Ich denke Du hast keine Möglichkeit mehr, Dir was anderes zu suchen, weil Du die Maßnahme bereits unterschrieben hast (erste Seite Deiner eingestellten Dokumente trägt Deine Unterschrift und die des Maßnahmeträgers). Du hast also den Maßnahmeträger besucht, Dir die ganze Sache angehört und dann bereitwillig unterschrieben (weil Du dachtest, das müsste so sein).

Da hilft nur, das nächste Mal besser aufpassen.

Zitat von Rigo Beitrag anzeigen
Das die überhaupt das recht dazu haben über meine Familienverhältnisse zu entscheiden und das nach so kurzer Zeit.
Du hast das Recht, Einfluss auf Deine berufliche Zukunft zu nehmen. Erst Recht, was die passenden Bildungsmaßnahmen betrifft. Jedoch hast Du das Recht nicht richtig wahrgenommen bzw. Dich überrumpeln lassen. Da bist Du aber nicht der erste Fall, dem das passiert. Trotzdem mußt Du Dir den Schuh auch ein wenig selbst anziehen.

Hast Du mal die Webseite Deines Maßnahmeträgers besucht? Mit dem arbeiten scheinbar viele Arbeitsämter zusammen. Praktikum kannst Du dann bei Lidl und C&A machen.

Wenn Du allerdings in der Zwischenzeit einen Job findest, dann gehst Du gleich zur Arbeitsagentur (nicht Deinem Maßnahmeträger) und bittest die, die Maßnahme abbrechen zu dürfen. Das läßt Du Dir dann aber schriftlich geben, nie auf mündliche Aussagen verlassen. Dann fängst Du bei Deinem neuen Arbeitgeber an und hast Ruhe von dieser Maßnahme.

Die wollen Dich entweder raushaben aus den Leistungen (Arbeit finden) oder eben in eine Maßnahme stecken (nur nicht auf der Straße rumlungern lassen). So funktioniert das System.

Wenn Du nun die Maßnahme antrittst, dann pass auf, was Du noch alles unterschreiben sollst. Unterschreibe erstmal nix, sondern stell die Dokumente erstmal hier anonymisiert rein. Wenn dann was nicht ganz korrekt ist, kannst Du ggf. noch dagegen vorgehen bzw. die Maßnahme verweigern.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 07.12.2010, 12:40   #66
Rigo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 130
Rigo
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

@foederalist
Das ist was Berufliches!!!

Wieso muss ich den BG nicht einlösen? Dann kann ich ihn doch einfach auslaufen lassen oder?

Gebt mir mal bitte ein Tip ob ich ...
... Gegen irgendwas nen Widerspruch schreiben soll?
... Die Maßnahme stillschweigend nicht antreten soll?
... Einfach Krank schreiben lassen?

Laut einige Kommentare ist der sch... doch irgendwie nicht richtig und angreifbar.
__

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
Rigo ist offline  
Alt 07.12.2010, 12:51   #67
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Schau Dir doch mal den § 77 SGB III an. Insbesondere den Absatz 3

Zitat:
(3) Dem Arbeitnehmer wird das Vorliegen der Voraussetzungen für eine Förderung bescheinigt (Bildungsgutschein). Der Bildungsgutschein kann zeitlich befristet sowie regional und auf bestimmte Bildungsziele beschränkt werden. Der vom Arbeitnehmer ausgewählte Träger hat der Agentur für Arbeit den Bildungsgutschein vor Beginn der Maßnahme vorzulegen.
blinky ist offline  
Alt 07.12.2010, 17:09   #68
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Das stimmt schon. Allerdings werden die BG's meist so ausgeschrieben, was Umfang, Ziel, Kurslänge und Gültigkeitsdauer angeht, daß der "Kunde" seltenst eine Chance hat, eine genau darein passende Alternativmaßnahme zu finden und mit dem BG zu nutzen.
Ich habe das bisher ein einziges Mal erlebt. Da war im Vormodul unseres BMQ-Kurses (das waren rund sechs Wochen, in denen wir miteinander, mit dem Kurspersonal, und den Inhalten bekannt werden sollten, und wenn noch nicht vorhanden, warten konnten, ob wir nun den begehrten BG bekämen, oder nicht) einer, der war irgendwie künstlerisch vorgeprägt. Er hatte den BG bekommen,- konnte aber mit den kaufmännischen Führungsinhalten und dem Schwerpunkt Qualitätsmanagement nichts anfangen. Er fand dann im Kursangebot des selben Trägers (IB) irgendeinen, auf Kunst und Kreativität basierenden Kurs, der ein paar Wochen später anfing. Und er schaffte es tatsächlich, mit seinem BG dann diesen, im besser liegenden Kurs zu besuchen.

Einen BG nicht zu nutzen, das ist öfter in dem Papierkrieg, z.B. EGV, untersagt.

Wie gesagt: Beim TO gehts um SGB III, und da müssen Sofortmaßnahmen angetreten werden. Und das ist auch besser so,- ich habe es mittlerweile öfter erlebt, daß Leute aus einer Maßnahme einen Praktikumsplatz suchten, sich wo vorstellten, und dann statt des Praktikumsplatzes gleich eine Festanstellung bekamen, den Kurs meist nicht mehr fertigmachten.
Und nun wieder Arbeit und Brot haben, und glücklich sind.
Rounddancer ist offline  
Alt 07.12.2010, 17:27   #69
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Ungeachtet der zahlreichen Beiträge streue ich mal >>> dieses Infoschreiben von Ver.di hier ein, was das Thema Praktikum für den Rechtskreis SGB II und SGB III behandelt.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 08.12.2010, 11:54   #70
Rigo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 130
Rigo
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Zitat:
Hier greift der § 55 Sozialgerichtsgesetz ,dem nach sollte man eine Feststellungsklage machen und mit der Befürchtung des Wiederholungsfall Klage einreichen
Soll ich sone Feststellungsklage mal machen? Muss ich da gleich zum Anwalt oder kann ich nen schreiben zum Amt schicken, das die mir ersteinmal alles begründen sollen?
__

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
Rigo ist offline  
Alt 08.12.2010, 12:43   #71
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Hast Du Dir denn schon was anderes gesucht?
Hast Du ein Ersatzangebot, welches Du denen vorschlagen möchtest?
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 08.12.2010, 14:07   #72
Rigo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 130
Rigo
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Hast Du Dir denn schon was anderes gesucht?
Hast Du ein Ersatzangebot, welches Du denen vorschlagen möchtest?
Ach alles Käse!!!

1. Will ich sowas gar nicht machen, egal was.
2. Bin ich im noch im Urlaub, wegen suchen.
__

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
Rigo ist offline  
Alt 08.12.2010, 14:21   #73
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Verstanden. Dann bleibt Dir nur die Möglichkeit, gegen die EGV vorzugehen (gibt tausende von Beiträgen hier im Forum dazu) und die Maßnahme somit zu verhindern.

Ob das jedoch im ALG 1-Bezug so ohne weiteres möglich ist, wurde ja schonmal kritisch hinterfragt (die meisten Beiträge dazu werden sich auf ALG 2 beziehen, die mußt Du also rausfiltern).

Wenn dann aber das Ergebnis ist, dass Deine Erfolgsaussichten doch sehr unsicher seien, dann würde ich Dir empfehlen, den (bereits von Dir unterschriebenen) Vertrag mit dem Maßnahmeträger ernst zu nehmen, weil Dir sonst vermutlich der (Teil-)Entzug von ALG 1 droht und Du die Kosten der Maßnahme auch noch zu tragen hast (Abbruch der Maßnahme durch Teilnehmer). So ist das zumindest bei ALG 2. Nicht, dass Du dann später sagst, das hätte hier niemand erwähnt.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 08.12.2010, 14:59   #74
Rigo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 130
Rigo
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

das doofe an der ganzen maßnahme ist das die mich mit dem ziel vermitteln wollen überregional zu arbeiten. Das geht in meinem fall überhaupt nicht und deswegen werde ich gar nicht erst antrete, damit es nicht heißt ich hatte abgebrochen.
__

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
Rigo ist offline  
Alt 08.12.2010, 15:20   #75
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Maßnahme mit allen Mitteln verhindern. Zeit drängt!!! Start am 13.12.10

Das Ziel des Maßnahmeträgers hingegen ist
  1. Geld für sich zu kassieren
  2. Seine "Partner" C&A und Lidl und andere mit kostenlosen Praktikanten zu versorgen.
Wirkliche Qualifizierung zahlt die Arbeitsagentur sowieso nicht.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
drängt, maßnahme, mitteln, start, verhindern, zeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teilnahme an Maßnahme verhindern? Misfit Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 26 02.08.2015 21:30
Finger weg von den Mitteln fuer die aktive Arbeitsmarktpolitik knorris Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 04.03.2010 17:17
Kann 401.-€ Job Teilnahme an Maßnahme verhindern? sauberwisch1 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 12.11.2008 16:11
Was Bekommt man für den Start? Memphis Existenzgründung und Selbstständigkeit 6 14.05.2007 15:27


Es ist jetzt 10:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland