Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2014, 00:21   #26
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.712
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat:
Zu Hause angekommen, machte ich mich an Kurs Net und fand eine Ausbildung als technischen Produktdesigner. Die Ausbildung wäre in jedem Fall schon mal viel für mich gewesen, so dass ich direkt zum Bildungsträger bin, mir ein Angebot machen ließ und die im Großen und Ganzen sehr Überzeugt von mir waren, da ich als technischer Zeichner schon Erfahrungen gesammelt hatte.
Da hab ich wohl fälschlicherweise "Erfahrungen als technischer Zeichner" mit einer Ausbildung gleichgesetzt.

Welche Berufsausbildung hast du?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 00:48   #27
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Das war bei der ersten Umschulung die man mir bewilligte kein Thema und war es bei den Voraussetzungen jetzt auch nicht. Thema ist das alle arbeitsmarktpolitischen Mittel ausgeschöpft sind um eine zukünftige Arbeitslosigkeit nachhaltig in Zukunft zu beenden.
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 06:17   #28
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.712
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat:
Thema ist das alle arbeitsmarktpolitischen Mittel ausgeschöpft sind
Deiner Meinung nach.....das JC wird das eventuell wieder völlig anders sehen, da so eine Weiterbildung/Umschulung in der Regel sehr viel Geld kostet. Die Mitarbeiter des JC sind darauf getrimmt, an dieser Stelle zu sparen, egal ob es der Herr L. oder sonst wer ist.

Meine Frage nach deiner abgeschlossenen Berufsausbildung hast du leider nicht beantwortet, warum auch immer.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 12:35   #29
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen

Meine Frage nach deiner abgeschlossenen Berufsausbildung hast du leider nicht beantwortet, warum auch immer.
Gibt wohl keine,wie schon oben geschrieben "Erst mal klar werden was man will"
Den eine nach der anderen abgebrochenen Umschulung,und die Chance nach einer neuen tendiert gegen Null.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:14   #30
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard

Achso heute bekam ich via Email eine Empfangsbestätigung meines Sachbearbeiters. Dieser scheint recht Naiv zu sein, denn eigentlich schickt das JobCenter keine Empfangsbestätigung bzw. eine Lesebestätigung, einer Email.

Ich habe nun meine EGV gekündigt bzw. auf Anpassung beantragt:

Ich habe die Begründung zum Wechsel des SBs auch auf die rechtswidrige Unterlassung von Informationspflichten zur EGV und das Verschweigen der Verhandelbarkeit der EGV begründet.

Beides im Anhang

Die Kündigung bzw. Anpassung konnte ich nach der Zertifizierung des pdf nicht mehr extrahieren, deswegen kopiere ich einfach den Text aus der Quelle:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich setze Sie hiermit in Kenntnis, dass ich meine Unterschrift unter die EGV vom Datum zurückziehe, bzw. den Vertrag aus wichtigen Gründen kündige.

Bei dem Termin zur Unterschrift haben Sie mir wichtige Tatsachen die die Unterschriftsleistung bzw. die Vorgehensweise beim Zustandekommen einer Eingliederungsvereinbarung betreffen, schuldhaft verschwiegen bzw. das rechtmäßige Zustandekommen der Eingliederungsvereinbarung vorenthalten. Mir war bis dato nicht bekannt, dass die Möglichkeit besteht, diesen Vertrag mit nach Hause zu nehmen und prüfen zu lassen.

Ebenso wenig wurde ich von Ihnen aufgeklärt, dass dieser Vertrag verhandelbar ist und ich ein Mitspracherecht bei der Ausgestaltung habe.

Ich habe bis jetzt nicht einmal gewusst, dass es sich um einen Vertrag handelt.


Zitat:
31 Bei der hiernach angezeigten weiten Auslegung des § 58 Abs. 2 Nr. 4 SGB X ist eine
Eingliederungsvereinbarung in Bezug auf die abverlangten Eigenbemühungen bereits
dann nichtig, wenn ein entsprechender Verwaltungsakt rechtswidrig wäre.

Dies ist z.B. der Fall bei nach den Umständen des Einzelfalles nach Art und Umfang
überzogenen Eingliederungseigenbemühungen (z.B. eine schematisch hohe Zahl
von Eigenbewerbungen, die Nichtberücksichtigung entstehender Kosten, die Erstreckung
der Eigenbemühungen auf Arbeitsstellen, die nach Art, Ort oder Lage
der Arbeitszeit für den Hilfebedürftigen unzumutbar sind oder die Missachtung
gesundheitlicher Beschränkungen) oder die Zustimmung zur Wahrnehmung einer
Arbeitsgelegenheit nach § 16 d, für die nicht alle Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen
einer Heranziehung vorliegen (s.a. Sonnhoff in jurisPK-SGB II § 15 Rn 111 ff.);
überzogen, weil zu unbestimmt, ist eine unspezifische Verpflichtung "zur Aufnahme
einer Arbeit mit Mehraufwandsentschädigung" (SG Berlin 12.5.2006 - S 37
AS 11713/05).
Zitat:
Bei geänderten Verhältnissen sind auf ein auch formlos mögliches Anpassungsverlangen
hin Verhandlungen mit dem Ziel des Abschlusses eines Anpassungsvertrages aufzunehmen; der Hilfebedürftige hat einen Anspruch auf ermessensfehlerfreie Entscheidung darüber, ob und wie die Eingliederungsvereinbarung anzupassen
oder zu ändern ist (Stark in Estelmann § 15 Rn 142). Grund hierfür kann auch ein'
veränderte Bewertung von Handlungs- und Einsichtsvermögen des Hilfebedürftigen
sein, die Fehleinschätzungen oder -prognosen bei Abschluss der Eingliederungsvereinbarung
korrigiert. Die Vertragsbeteiligten können hierzu, statt eine
Anpassung des Vertrages selbst vorzunehmen, ohne Beachtung der Urkundeneinheit
auch einseitig auf die Durchsetzung einzelner Regelungen der Vereinbarung
verzichten, etwa das AA auf die Zahl abverlangter Eigenbewerbungen (s. SG Hamburg
28.11.2005 - S 53 AS 1428/05 ER).

Zusatz:

Mit der Unterschrift dieses Schreiben und der Signatur im Format, ist dieses Schreiben Rechtsgültig.
Durch den Header der Email an den Empfänger ist sowohol die Versendung und der Inhalt gewährleistet.

Ferner gebe ich Ihnen zu einer Antwort auf dieses Schreiben eine Frist von 3 Werktagen, nach erfolgreichem Eingang dieser Nachricht Gelegenheit sich zur Kündigung/Anpassung zu äußern.

Für die Richtigkeit unterschreibe ich:

Zur Empfangsbestätigung via Email:

Ich habe ein kurzes Telefonat mit einem Juristen gehabt, bezüglich der Form der Bestätigung...

O-Ton: "Als Nachweis für einen Empfang musst du in jedem Fall die Anforderung in deinem Emailprogramm auf Lesebestätigung anfordern und eine Übermittlungsbestätigung. Sobald du die Nachricht versendet hast, bekommst du eine Übermittlungsbestätigung. Dies weißt bei einem Einschreiben lediglich darauf hin, dass deine Nachricht erfolgreich übermittelt wurde. Im Header siehst du dann eine Bestätigung und den Text den du gesendet hast. Dies kommt einem Einschreiben mit Rückschein gleich.

Bei der Lesebestätigung bekommst du zusätzlich noch eine Unterschrift, die dir bezeugt, dass du in jedem Fall sicher sein kannst, dass der Klient gegenüber deine Nachricht auch erhalten hat und diese gelesen hat. Das ist dann voll vor Gericht auswertbar und kommt einer Postzustellungsurkunde gleich bis auf die Tatsache, dass du diese von Amtswegen nicht beurkunden lassen hast. Du kannst dir die Nachricht aber natürlich mit eidestattlicher Versicherung beurkunden lassen."

Ich habe euch mal einen Header abgefertigt, der bei einer Lesebestätigung kommt:

Zitat:
Return-Path: <fxx.xxx@jobcenter-ge.de>
Delivered-To: empfänger@tld.de
Received: from b0.xxx.net (HELO queue) (213.xxx.xx.xxx)
by b0.xxx.net with SMTP; 15 Aug 2014 11:58:42 +0200
Received: from relay11.arbeitsagentur.de (195.88.117.31)
by mx3.xxx.net with SMTP; 15 Aug 2014 11:58:40 +0200
From: Richtiger Name des SBs<seine Email@jobcenter-ge.de>
To: Dein richtiger Namer <name@provider.de>
Subject: =?iso-8859-1?Q?Gelesen:_K=FCndigung/Anpassung_EGV?=
Thread-Topic: =?iso-8859-1?Q?K=FCndigung/Anpassung_EGV?=
Thread-Index: Ac+4bxerk5KZdOW5QYmgiYBklbPMlQAAGXUP
Importance: high
Date: Fri, 15 Aug 2014 09:58:40 +0000
Message-ID: <911DA8C313B92C4892C8AA352EFF26E95227DE3B@N2704021.dst.baintern.de>
Accept-Language: de-DE, en-US
Content-Language: de
Content-Type: multipart/report;
boundary="_000_911DA8C313B92C4892C8AA352EFF26E95227DE3BN2704021dstbain _";
report-type=disposition-notification
MIME-Version: 1.0
X-Ovh-Tracer-Id: 15695044701618780948
X-Ovh-Remote: 195.88.117.31 (relay11.arbeitsagentur.de)
X-Ovh-Local: 213.xx.xx.xx (mx3.xxx.net)
X-OVH-SPAMSTATE: OK
X-OVH-SPAMSCORE: -100
X-OVH-SPAMCAUSE: gggruggvucftvghtrhhoucdtuddrfEin-Euro-Jobfedrjeduucetufdoteggodetrfcurfhrohhfihhlvgemucfqggfjnecuuegrihhlohh uthemuceftddtnecusecvtfgvtghiphhivghnthhsucdlqddutddtmd
Ist die Nachricht verschlüsselt, so müsst ihr natürlich auch das Original der Email beifügen. Das Datum und so weiter müssen einwandfrei identisch aus dem Header sein!

Achso..... Ihr müsst eure Nachrichten generell mit Post senden, aber die Sache mit der Email hilft, wenn es um Fristen geht.

Hallo Leute,

heute habe ich ein neues Update für euch.

Gg. 9:00 Uhr hat mich eine ziemlich unfreundliche Mitarbeiterin des Beschwerdemanagements der Arbeitsagentur hier in Halle angerufen.

Sie teilte mir mit, dass sie es eine bodenlose Frechheit findet, dass ich mich an das Ministerium für Arbeit und Soziales in Magdeburg gewendet habe, dass nun ihr Teamleiter sich mit der Sache beschäftigen müsse, obwohl ja nicht einmal die Bundesagentur in Halle dafür zuständig wäre, sondern lediglich das Jobcenter. Die gute Frau meinte, dass sie es nicht verstehe, dass ich so einen Wirbel mache, nur weil einer Sachbearbeiterin irgendwas rausgerutscht ist und weil der Mitarbeiter meinen Antrag auf Bildungsgutschein abgelehnt hat, was ja de facto überhaupt gar nicht stimmt.

Ich habe sie dann gefragt, warum sie mich nun anruft. Sie meinte, sie wäre verpflichtet mich darüber zu informieren, dass sich jetzt auch die Beschwerdestelle der Arbeitsagentur in Halle darum kümmern müsse.

Ich hab zu ihr gemeint, dass sie mir in Zukunft auch gerne per Post solche Sachen mit teilen darf oder per Email, damit ich solche Sachen schriftlich habe.

Ich glaube die gute Frau hat derzeit wegen mir etwas Stress. Sie hat dann auch ziemlich erbost das Gespräch beendet und den Hörer aufgeklatscht.
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 12:58   #31
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.370
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Hallo SGB2,

kommen wir nochmals auf die alte Frage zurück, was für einen Beruf hast du denn jetzt erlernt, denn als technischer Zeichner verfügst du ja über entsprechende Kenntnisse, wenn du als 31jähriger bereits 410,-€ Rentenanspruch hast.

Auf welchen Beruf kann man aufbauen für die Zukunft?

Schauen wir mal bisherige Äusserungen an:

in Osnabrück gewohnt habe und dort bereits eine Umschulung begonnen hatte als Maschinenführer im Lebensmittelbereich...
Bildungsgutschein als Dozent in der Erwachsenenbildung...
Kurs Net und fand eine Ausbildung als technischen Produktdesigner...

Ich meinte, dass ich jahrelang Arbeitslos war und sich kein Mensch darum gekümmert hat, was aus mir wird und ich das gewohnt bin und nicht einmal Sauer auf ihn bin.

Nun bitte doch mal eine Auskunft.


gruss saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 13:17   #32
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard

Hallo,

zu deinen Fragen, kann ich dir folgendes Antworten...

Bezüglich des erlernten Berufes habe ich in einem Beitrag schon einmal erwähnt, dass ich bei meinen Eltern gearbeitet hatte, nach dem Abi. Bedauerlicherweise, konnte ich bei Ihnen nie eine Ausbildung absolvieren. Eigentlich war gedacht, den Betrieb zu übernehmen, aber davor sind meine Eltern durch einen Brand im Betrieb umgekommen.

Bezüglich des Bildungsgutscheines als Dozent in der Erwachsenenbildung wurde dieser Mündlich abgelehnt, da der Arbeitsvermittler der Meinung ist, dieser Berufszweig wäre OTon: Ausgelutscht. Da ich gerne mit Menschen zusammen bin, dachte ich mit entsprechender Förderung, könnte ich mich hier weiter entwickeln, wie ich Oben schon geschrieben habe, hatte ich bereits eine Jobzusage.

Er empfahl mir aber, ich solle in Kursnet schauen, um eine Ausbildungsstelle zu suchen, was ich auch getan habe. Ich habe in meinem damaligen elterlichen Betrieb Turbo CAD 3.14 und Autodesk Architekture benutzt und auf MUM diverse Zertifikate erlangt, aber mein Vater hatte keinen Ausbilderschein, so dass er mich nicht ausbilden konnte, zum technischen Zeichner, deshalb fand ich den Ausbildungsberuf als technischen Produktdesigner passend.

Die Umschulung als Maschinenführer habe ich vom Arbeitsamt in Osnabrück erhalten, musste diesen aber in der Praxiszeit abbrechen, da ich einen Arbeitsunfall erlitt und die Praxiszeit nicht mehr besuchen konnte.

Um 11:34 Uhr hat mich die Bereichsleiterin angerufen. Diese möchte nun am Donnerstag zusammen mit der Teamleiterin meines Sachbearbeiters und mir ein Gespräch führen.

Ich werde am Donnerstag also einen Beistand mitnehmen und da mit der Bereichsleiterin und der Teamleiterin nun endlich über meine derzeitigen Situation sprechen.

Selbstverständlich werde ich euch dann mitteilen, was dabei heraus gekommen ist.

Edit:

Dass eine fomelle Zustellung mit Email einwandfrei funktioniert, kann ich euch noch einmal bestätigen. Ich erhalte nun selbst auf telefonische Termine eine schriftliche Bestätigung via Email.
Lasst euch nichts vom Pferd erzählen, so wie es hier sogar einige via PN an mich getan haben. Ihr habt jederzeit die Möglichkeit euch über Email bei euren Leuten vom JobCenter zu melden und diese sind gezwungen die Nachrichten auch zu lesen. Eigentlich sind diese auch verpflichtet euch eine Lesebestätigung mit zu liefern. Zwingen könnt ihr die da Oben allerdings nicht.

Im Anhang findet ihr das Schreiben.

Faszinierend ist für mich, dass man nach ordentlichem Aufstand sogar die Handynummer, Durchwahl usw. mit geliefert kriegt.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
18.08.png  
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 13:55   #33
FrankM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.08.2014
Beiträge: 30
FrankM Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Hallo,

zu deinen Fragen, kann ich dir folgendes Antworten...

Bezüglich des Bildungsgutscheines als Dozent in der Erwachsenenbildung wurde dieser Mündlich abgelehnt, da der Arbeitsvermittler der Meinung ist, dieser Berufszweig wäre OTon: Ausgelutscht.
Mündlich abgelehnt
Das war das Problem: Du hast mündlich wohl nachgefragt, ob Du einen Dozentenlehrgang machen kannst und der Arbeitsvermittler hat das mündlich abgelehnt.

Wenn Du diesen Dozentenlehrgang immer noch machen willst, stelle den Antrag nachweislich (Empfangsbestätigung) nochmal schriftlich und bestehe auf einer schriftlichen Antwort.

Drei Sätze genügen:
Hiermit beantrage ich einen Bildungsgutschein für den Dozentenlehrgang...
Ich bitte um eine Ausstellung des Bildungsgurscheins. Im Falle der Ablehnung bitte ich um eine schriftliche Begründung, warum die Förderung mit einem Bildungsgutschein nicht möglich ist.
MfG
Unterschrift

Im Falle einer Ablehnung kannst Du dann dagegen angehen.
FrankM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 15:01   #34
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Hallo Frank,

vielen Dank für deine Rückmeldung.

Du hast natürlich Recht. :)

Meine Überlegung war aber folgende:

Ich dachte immer, dass es wohl Vorteilhaft gewesen wäre, von Angesicht zu Angesicht mit den Heinis vom JC zu sprechen, da "wir" uns ja so Arbeit erspart hätten. Ich müsste keinen "unnötigen" Antrag schreiben und er keinen "unnötigen" Antrag ablehnen. Das die Vögel da Oben aber eigentlich nur KEINE Arbeit erledigen wollen und GAR NICHTS tun wollen und selbst mit Aufstand und Offensive seitens der "Kunden" Lethargisch auf ihrem ***** sitzen bleiben, hätte ich überhaupt nicht erwartet. Eigentlich hat er ja was er wollte. Im Prinzip habe ich den faulen Sack einfach übersprungen und nun müssen sich seine "Chefs" mit mir beschäftigen. Ich hoffe nur, dass er von denen auf die Mütze bekommt, obwohl mir der Spruch: "Die eine Krähe hackt der Anderen kein Auge aus," schwer in den Ohren liegt.

Mir scheint die Ausbildung zum Produktdesigner, nun da ich bei den Chefs da Oben ja im Hinterkopf bin, irgendwie Realistischer und Besser umsetzbar zu sein, auch was ich hier im Forum schon lesen musste, deshalb bleibe ich bei der Sache. Hier ist ja auch ein Antrag SCHRIFTLICH abgegeben worden.

Ich habe nun ein erstes Fazit gezogen. Ich lag mit meiner persönlichen Einstellung gar nicht einmal so falsch, einfach von Oben herab das Fahrradfahrrersystem abzuziehen. Nach dem Motto: "Unten Nicken und Oben treten." Gleich bei der Bereichsleitung und dem Teamleiter Vorstellig zu sein, lässt mich jetzt erst einmal hoffen. Dabei denke ich wohl, dass das Gespräch auch Böse enden kann, aber dann bleibt mir letztendlich noch der Weg über das Sozialgericht....

Abwarten....
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 18:23   #35
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 922
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Hallo SGB2

Sie halten sich an das was ich Ihnen sage, weil das hier kein Westen ist und Sie sich an unsere Regeln halten werden."
Ich meinte zu ihr, ob sie ein wenig Behindert ist und das hier so Üblich ist, so brutal diskriminiert zu werden? Ich solle mich nicht beschweren und sie sagte, ich hätte Alkohol getrunken und derweilen soll ich mir meinen Rausch ausschlafen. Sie griff so dann zum Hörer und meinte, da ist ein Kunde der nicht aufstehen will. Ich war erst einmal derbe Perplex, hab meinen Rucksack aufgezogen und gemeint: "und da wundert ihr euch etwa, dass ihr wie die Fliegen abgestochen werdet", hab dann aus Wut einen Kugelschreiber vom Tisch genommen und ihr ihn dann am Kopf vorbei geworfen.


Wie kommt die auf sowas das du Alkohol getrunken hast? Ich hab auch schon einige betrunkene im Jobcenter vor mir in der Schlange stehen gehabt. Und die Sache das sie eventuell den Sicherheitsdienst gerufen hat weil du nicht aufstehen willst oder wie auch immer da können die auch nichts tun packen die dich an kannst du die anzeigen.

Deine Aussage mit wie die Fliegen abgestochen. Hättest mal nicht sagen sollen weil dein SB das als eine Drohung aufnehemn könnte.

Mach alles nur noch schriftlich mach ich auch. Termin beim SB dir bestätigen lassen das du pünktlich da warst und Unterlagen abgegeben hast. Mein SB sagte zu mir die Bestätigung brauche ich garnicht da das ja gespeichert wird und jeder Richter das einsehen könnte. Ich erwiederte das man das Protokoll auch manipulieren könnte um Beweise zu vernichten.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 19:34   #36
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Meine Überlegung war aber folgende:

Ich dachte immer, dass es wohl Vorteilhaft gewesen wäre, von Angesicht zu Angesicht mit den Heinis vom JC zu sprechen, da "wir" uns ja so Arbeit erspart hätten. Ich müsste keinen "unnötigen" Antrag schreiben und er keinen "unnötigen" Antrag ablehnen.
Unter verständigen Menschen ist das eine nachvollziehbare Vorgehensweise. Nur, leider sind die Zeiten lange vorbei, zu denen der ehrbare hanseatische Kaufmann Geschäfte per Handschlag besiegelt hat und man sich darauf verlassen konnte. Funktioniert also auch im normalen Geschäftsleben nicht mehr wirklich.

Wir reden aber vom JC. Und da ist alles, was nicht auf Papier steht, noch nicht einmal "Schall und Rauch".

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Das die Vögel da Oben aber eigentlich nur KEINE Arbeit erledigen wollen und GAR NICHTS tun wollen und selbst mit Aufstand und Offensive seitens der "Kunden" Lethargisch auf ihrem ***** sitzen bleiben, hätte ich überhaupt nicht erwartet.
Wieso nicht? Die haben das Leben, welches sie den Elos vorwerfen zu führen. Warum sollten die darauf verzichten?

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Eigentlich hat er ja was er wollte. Im Prinzip habe ich den faulen Sack einfach übersprungen und nun müssen sich seine "Chefs" mit mir beschäftigen. Ich hoffe nur, dass er von denen auf die Mütze bekommt, obwohl mir der Spruch: "Die eine Krähe hackt der Anderen kein Auge aus," schwer in den Ohren liegt.
In einem normalen Amt kann man davon ausgehen, daß man sich als subalterner Angestellter unbeliebt macht, wenn man den "ganz großen Chefs" Schreibarbeit an Stellungnahmen verschafft. In einem JC ist aber nichts normal.

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Ich habe nun ein erstes Fazit gezogen. Ich lag mit meiner persönlichen Einstellung gar nicht einmal so falsch, einfach von Oben herab das Fahrradfahrrersystem abzuziehen.
Je mehr Leute und Dienststellen in einen Vorgang involviert sind, desto weniger paßt unter den Teppich. Da hast Du Recht. Innerhalb des JC's (und auch dem einen oder anderen Amt oder Unternehmen) gilt jedoch das Krähenprinzip.

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Gleich bei der Bereichsleitung und dem Teamleiter vorstellig zu sein, lässt mich jetzt erst einmal hoffen.
Warum? Du übersiehst zweierlei:

Unter normalen Umständen sind Vorgesetzte und Arbeitgeber verpflichtet, gegenüber Außenstehenden ihre Untergebenen und Angestellten in Schutz zu nehmen. Du wirst es kaum erleben, daß die über Deinen SB herfallen und ihn demontieren. Um so weniger, wenn der anweisungsgemäß nicht das Gesetz, sondern die Controllingziffern und damit (vielleicht unbewußt) die Boni der Chefetage im Focus hatte. Unter dem Aspekt führt eine Dienstaufsichtsbeschwerde meist dazu, daß man dem Delinquenten auf die Schulter klopft.

Läuft natürlich etwas anders, wenn nach Oben berichtet werden muß. Die Vorgesetzten sind keine Außenstehenden und wollen - das hast Du richtig erkannt - nichts als ihre Ruhe. Und die wiederherzustellen, ist Aufgabe dieser Leutchens in dem Gespräch. Was für Dich dabei effektiv rauskommt, ist dabei völlig egal.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 11:08   #37
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

In vielen Punkten, muss ich dir natürlich Recht geben. Es gibt allerdings ein paar Zeilen, denen ich widersprechen muss.

Zitat:
Unter normalen Umständen sind Vorgesetzte und Arbeitgeber verpflichtet, gegenüber Außenstehenden ihre Untergebenen und Angestellten in Schutz zu nehmen. Du wirst es kaum erleben, daß die über Deinen SB herfallen und ihn demontieren. Um so weniger, wenn der anweisungsgemäß nicht das Gesetz, sondern die Controllingziffern und damit (vielleicht unbewußt) die Boni der Chefetage im Focus hatte. Unter dem Aspekt führt eine Dienstaufsichtsbeschwerde meist dazu, daß man dem Delinquenten auf die Schulter klopft.
Selbstverständlich erwarte ich von meinem "Chef" dass er mich unterstützt und auch vor falschen Anschuldigen in Schutz nimmt. Ich bin aber auch der Auffassung, dass die Angestellten im JobCenter Grundsätzlich aber Dienstanweisungen zu folgen haben und kein Mitspracherecht haben, sobald der "Dienstherr" involviert wurde. Ich denke, dieser SB hat sich in jedem Fall zu rechtfertigen, ob das mit einem Tadel ist, dass ich aber generell ausschließe oder aber bei einem Plausch in der Mittagspause. Wie solche Gespräche unter "Freunden", in meinem JobCenter scheint sowieso jeder Verwandt miteinander zu sein, also sprich Familie abläuft, kann ich mir also vorstellen. "Ich hab da eine Beschwerde vom XXX bekommen, was sagst du dazu"? "Ich hab alles richtig gemacht". So sprechen die da Oben miteinander und nicht anders.

Allerdings stehen die in meinem Fall echt unter Druck, da hier nicht mehr unter Familienmitgliedern gesprochen und sich gerechtfertigt wird, sondern eine Distanz, die die Leute vielleicht oder höchstens aus Trainings kennen und, so meine Vorstellung, vielleicht einmal im Monat Kontakt haben, weil die meisten ELOs entweder keinen Grund zur Beschwerde sehen oder aber brav kuschen. Ich bin auch der Meinung, dass die Leute in Nürnberg keine Studienabbrecher mit möglichst geringer Arbeitserfahrung sind, sondern Beamte, ob aus Siemens oder welcher Auffanggesellschaft auch immer.

Controlling findet so wie du schon geschriben hast hundert Prozent eine Rolle. Sollten die Leute dort wirklich tatsächliche Statistiken haben, so versauen die Leute sich das Controlling täglich selbst.

PS:

Ich habe gestern Mittag Post aus dem Kundenreaktionsmanagement in Halle erhalten. Neben dem ganzen Blabla fand ich interessant, dass sie mir empfohlen haben, bei zukünftigen Problemen mich direkt an das Kundenreaktionsmanagement in Halle zu wenden.

Ich denke ich werde eine Antwort verfassen, in dem ich betone, dass wenn ich wirklich in Zukunft noch einmal Probleme mit dem JobCenter in Halle habe, ich mich in jedem Fall nicht an das Kundenreaktionsmanagement wenden werde, sondern wieder den Weg gehen werde, den ich dieses mal genommen habe und weitere Stellen davon in Kenntnis setzen werde.

Übrigens: Das Kundenreaktionsmanagement des JobCenters in Halle befindet sich im 17. Stockwerk der Neustädter Passage 7 in Zimmer 1701 bis 1705.

Meine Antwort

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
20.08.png  
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 16:19   #38
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Selbstverständlich erwarte ich von meinem "Chef" dass er mich unterstützt und auch vor falschen Anschuldigen in Schutz nimmt. Ich bin aber auch der Auffassung, dass die Angestellten im JobCenter grundsätzlich aber Dienstanweisungen zu folgen haben ...
Stimmt. Und Du beschwerst Dich - aus Deiner Sicht zu Recht - daß die Sachbearbeiter das im Interesse ihres Arbeitsplatzerhalts genauso sehen.

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
... Ich denke, dieser SB hat sich in jedem Fall zu rechtfertigen, ob das mit einem Tadel ist, dass ich aber generell ausschließe oder aber bei einem Plausch in der Mittagspause.
Kann sein, muß aber nicht. Gibt man Dienstanweisungen heraus, die mit dem Gesetz nur schwer oder gar nicht in Einklang zu bringen sind, dann ist es das naheliegendste, die Rechtslage nicht zum Gegenstand der Unterweisungen zu machen. Warum sollte sich ein SB dafür rechtfertigen, seine Arbeit so erledigt zu haben, wie das von ihm verlangt wurde?

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Allerdings stehen die in meinem Fall echt unter Druck, ...
Scheint so zu sein. Aber nicht, weil sie anweisungsgemäß gegen das Gesetz verstoßen haben, sondern weil Du die Putzöbersten in ihrer beschaulichen Ruhe gestört hast. Zweck der ganzen Diskussionen ist dafür Sorge zu tragen, daß Du das in Zukunft gefälligst unterläßt, obwohl kein Mensch einen Gedanken daran verschwendet, an der Art und Weise der Sachbearbeitung etwas zu ändern.

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Sollten die Leute dort wirklich tatsächliche Statistiken haben, so versauen die Leute sich das Controlling täglich selbst.
I wo. Du hast ein ziemlich schräges Bild davon, was diese Kennziffern abbilden.

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Ich denke ich werde eine Antwort verfassen, in dem ich betone, dass wenn ich wirklich in Zukunft noch einmal Probleme mit dem JobCenter in Halle habe, ich mich in jedem Fall nicht an das Kundenreaktionsmanagement wenden werde, sondern wieder den Weg gehen werde, den ich dieses mal genommen habe und weitere Stellen davon in Kenntnis setzen werde.
Und wozu soll das gut sein? An ihrer Arbeitsweise ändern die nichts. Und von Deiner nächsten Beschwerde erfahren sie von ihren Vorgesetzten früh genug. Das hier ist kein Grand Ouvert mit angesagtem Schneider. Ich sehe daher keinen Sinn darin, sich von den Gegenspielern in die Karten gucken zu lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 17:06   #39
Sansiveria
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sansiveria
 
Registriert seit: 07.09.2012
Beiträge: 333
Sansiveria Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

... und für den einen Satz brauchst du ein Vollzitat?
__

Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz!


Meine Postings unterliegen der Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz
Sansiveria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:26   #40
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat:
Und wozu soll das gut sein? An ihrer Arbeitsweise ändern die nichts. Und von Deiner nächsten Beschwerde erfahren sie von ihren Vorgesetzten früh genug. Das hier ist kein Grand Ouvert mit angesagtem Schneider. Ich sehe daher keinen Sinn darin, sich von den Gegenspielern in die Karten gucken zu lassen.
Das hat doch nichts mit Spieletaktiken zutun oder mit irgendwelchen Offenbarungen meiner Taktiken oder dergleichen. Du hast Recht, dass die dort ihre Arbeitsweise nicht ändern werden, wollen, sollen, müssen, sondern lediglich eine wichtige Dokumentation für das Sozialgericht, wenn dem soweit kommen sollte, von was ich jetzt erst einmal ausgehen muss.

Zitat:
I wo. Du hast ein ziemlich schräges Bild davon, was diese Kennziffern abbilden.
Dann schreib mal, wie ich mir das vorstellen muss.

Zitat:
... und für den einen Satz brauchst du ein Vollzitat?
Verstehe dein für mich kryptisches Posting nicht.
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:37   #41
Gerhard Hartz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 230
Gerhard Hartz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

@SGB2

Ich find das schon schwer in Ordnung was Du da machst. Auf die anfänglichen Verfehlungen Deinerseits bist Du hingewiesen worden und hasts ja auch selber eingesehen.

WAS - WARUM- WIE geändert wird und ob überhaupt ....... erstmal sehe ich das DU Dich, zu Recht, zur Wehr setzt. Schon alleine das gibt z.B. mir auch wieder etwas mehr Mut, oder eher Energie, mir ebenfalls weiterhin nicht alles gefallen zu lassen.

Die ganzen "Hätte wenn und abers ..." die gibt es immer.

Von mir, ganz klar
Gerhard Hartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 21:04   #42
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat von Gerhard Hartz Beitrag anzeigen
@SGB2

Ich find das schon schwer in Ordnung was Du da machst. Auf die anfänglichen Verfehlungen Deinerseits bist Du hingewiesen worden und hasts ja auch selber eingesehen.

WAS - WARUM- WIE geändert wird und ob überhaupt ....... erstmal sehe ich das DU Dich, zu Recht, zur Wehr setzt. Schon alleine das gibt z.B. mir auch wieder etwas mehr Mut, oder eher Energie, mir ebenfalls weiterhin nicht alles gefallen zu lassen.

Die ganzen "Hätte wenn und abers ..." die gibt es immer.

Von mir, ganz klar
Vielen Dank, für deinen positiven Zuspruch, den ich natürlich in dieser Angelegenheit genauso benötige, wie andere Menschen in der selben Notsituation.

Mir ist hier aufgefallen, aber auch Privat und vor allem bei den Besuchen im JobCenter, dass es NOCH zu viele Menschen gibt, die ihre Situation einfach hinnehmen. Ich möchte betonen, dass ihr und auch ich nicht weniger bekommen könnt. Ich lebe nach dem Motto: "Kämpfst du, kannst du verlieren. Kämpfst du nicht hast du bereits verloren".

Für mich Persönlich finde ich die Möglichkeit genial mich auf der einen Seite hier abzureagieren unter Gleichgesinnten und auf der anderen Seite die Meinungen anderer Lesen zu dürfen.

Ich denke das entspricht ja diesem Forum....
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 22:14   #43
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Dann schreib mal, wie ich mir das vorstellen muss.
http://www.elo-forum.org/soziale-pol...tgliedern.html

Den Link im Eingangsbeitrag verfolgen und lesen, was dort zu den "Planungsbriefen" steht.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 22:33   #44
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat von P123 Beitrag anzeigen
http://www.elo-forum.org/soziale-pol...tgliedern.html

Den Link im Eingangsbeitrag verfolgen und lesen, was dort zu den "Planungsbriefen" steht.
Ich finde aber wirklich keine Controllingbriefings. Der Beitrag der dort verlinkt wurde steht ausschließlich für: Gewalt im JobCenter.

Ich habe den Bericht gelesen, aber finde nicht, dass dieser das Beschreibt, was ich erwartete.

Dennoch guter Bericht, aber bedauerlicherweise nicht das, was ich eigentlich erhofft habe.

Ich habe nun Infos zum Planungsprozess gefunden, diesen ich gerade studiere.

Den findet ihr dann im Anhang:

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf vorstandsbrief_planung_sgb_ii_2014.pdf (424,2 KB, 59x aufgerufen)
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 22:48   #45
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Ich habe den Bericht gelesen, aber finde nicht, dass dieser das beschreibt, was ich erwartete.
Du hattest eine Frage gestellt und in dem Bericht wird darauf Bezug genommen. Daß dessen Thema ein anderes ist, tut dabei nichts zur Sache.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 12:07   #46
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard

Zitat von P123 Beitrag anzeigen
Du hattest eine Frage gestellt und in dem Bericht wird darauf Bezug genommen. Daß dessen Thema ein anderes ist, tut dabei nichts zur Sache.
Ich habe in meinem vorherigen Beitrag eine datei angehängt. Ich glaube ich meinte so etwas in der Art.

Bei der Arbeitsagentur gibt es auch Statistische Erhebungswerte, die so im ganzen interessant sind:

https://statistik.arbeitsagentur.de/...SGBII-Nav.html

Ich habe nun heute Morgen eine Postzustellungsurkunde vom JobCenter erhalten.

Das JobCenter hat mir nun Hausverbot erteilt.

Als ob mir das etwas ausmachen würde, habe ich natürlich sofortigen Widerspruch eingelegt und diesen mit Fax an die Spinner geschickt.

Nachher ist der Termin, bin mal gespannt ob ich das auf´s Brötchen geschmiert bekomme. Der Beistand hat sich für heute Mittag auch frei genommen...
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 17:51   #47
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 10.361
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
...

Das JobCenter hat mir nun Hausverbot erteilt.

...
Mit welcher Begründung denn genau?
Hat dich der einmalige (etwas überschwängliche, wenn auch berechtigte) Ausraster
nun zum potenziell verdächtigen Dauerrenitenten gemacht?

langsam wird das hier sehr interessant ...
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 18:43   #48
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Hallo,

also ich bin nun von meinem Termin zurück. Man wollte mich eineinhalb Stunden überreden von der Beschwerde abzusehen um, O-Ton, bei Null anzufangen. Ich meinte, laut meinem Anwalt trete ich von keinen Rechten zurück und warte auf ein schriftliches Ergebnis.

Insgesamt behandelten die mich wie ein Kleinkind, so dass ich das Gespräch einseitig auf mein Recht auf Wechsel betonte. Ich solle auch die Anzeige wegen Unterschlagung zurück ziehen, weil der Sachbearbeiter immer noch kein Geld überwiesen hat. Als ich dann zu Hause angekommen bin, waren die Fahrtkosten plötzlich auf meinem Konto.

Man schlug mir vor, mich mit meinem derzeitigen Sachbearbeiter bei einem Termin an einen Tisch zu setzen. Ich habe auch dies abgelehnt, da meine EGV unrechtmäßig durch Druck erzwungen wurde und das Vertrauensverhältnis massiv gestört wurde. Ich sagte ihr, dass es mir so vorkomme, dass auch sie befangen wäre. Die Reaktion war, mich auf das Hausverbot hinzuweisen. Ich habe Spitz gemeint, dass es wenige Menschen gibt, die sich den Gang zum JobCenter antun und mich das nicht sonderlich stören würde und mich das nicht beeindruckt!

Resultat: " Die Bereichsleiterin melde sich Mitte nächster Woche, um zu prüfen ob die EGV angepasst werden könne. Ich betonte, dass der Gang zum Widerspruch von meiner Seite aus nicht zurück gezogen würde und vor allem, wenn ich noch keinen Ablehnung erhalten habe bzw. eine Zustimmung zur Anpassung. Sollte sich ergeben, dass die Bereichsleiterin sich nicht wie sie im Beisein meines Beistands versprach, meldet, so werde ich auch gegen sie eine Dienstaufsichtsbeschwerde stellen.

Mein Eindruck:

Die Leute sind Inkompetent und haben sich mit der Sachlage kaum befasst. Außerdem, hatte ich den Eindruck, dass die Leute dort auf meine Gegenwehr ziemlich unvorbereitet sind. Im Übrigen nahm sie natürlich ihren Untergebenen in Schutz, aber nur bis zu einem gewissen Grad, nämlich den Vorwurf des Amtmissbrauchs, der Beleidigung gegen mich und die Diskriminierung im Amt.

Das Hausverbot wurde ausgesprochen, da ich den reibungsloen Betrieb gefährdete, in dem ich eine Sachbearbeiterin mit einer Sache Beworfen habe und insgesamt einen aggressiven Eindruck hinterlassen habe.

ich habe natürlich dagegen Widerspruch eingelegt und sofort bei der Polizei Online einen Strafantrag wegen Verleumdung gestellt.

Alles in Allem, sind das noch nicht die Eingestädnisse die ich vom JobCenter erwarte. Sollten irgendwann mal ernsthafte Vorschläge, schriftlich und mit Unterschrift kommen, werde ich natürlich auf Deals eingehen, aber so wie es aussieht und sich dort anfühlt, von der allgemeinen Grundstimmung her, denken die Leute sie müssten das alles gar nicht Ernst nehmen. Es dauert noch ein wenig, bis die Leute dort ein wenig den Kopf gewaschen bekommen, denn das Ministerium für Arbeit und Bildung hat mir heute geschrieben, dass sich der Regierungsinspekteur nun wegen der Diskriminierung eingeschaltet habe. Davon wussten die wohl im JobCenter nichts.
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 19:11   #49
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 10.361
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Na das war ja ein erlebnisreicher Tag...

- Du wirst nun sehr viel "Beschäftigung" ins Haus bekommen - da wird es schwierig, "nebenbei" noch zu arbeiten *scherz*
- Des weiteren wirst du ab jetzt bei Behördenkontakten das Gefühl haben, es würde beim Sachbearbeiter im PC neben deinem Namen ein grellrotes Blinklicht aufschreien
- Das Etikett "Querulant" prangt bereits wie mit unsichtbarer Tinte geschrieben auf deiner Stirn ...
- als nächstes folgen dann irgendwann "psychische Diagnosen" und der Gang zum Ärztlichen Dienst.

*seufz* es wird wohl Zeit, an eine Patientenverfügung zu denken

und: ich unke nicht - ich spreche aus vielfältigen, auch eigenen Erfahrungen und lebe schon mit soooo viel unsichtbarer Tinte aufm Hirnkasten ...
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 19:26   #50
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Korrupter Sachbearbeiter losbekommen

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Ich habe nun heute Morgen eine Postzustellungsurkunde vom JobCenter erhalten.

Das JobCenter hat mir nun Hausverbot erteilt.
Das solltest Du ernst nehmen. Bist ja nicht der Erste damit, da hat es auch schon mal eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruches gegeben.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
halle, jobcenter, korrupter, korruption, losbekommen, sachbearbeiter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewertungssystem für Sachbearbeiter? Sowas von neu Allgemeine Fragen 21 30.01.2014 00:22
Sachbearbeiter-Gau Baloubärin Allgemeine Fragen 26 08.12.2012 22:58
Sachbearbeiter überfordert ? Helmut33 Allgemeine Fragen 3 01.06.2011 21:50
Qualifikationen Sachbearbeiter thomasthomas Allgemeine Fragen 20 07.03.2010 21:56
Ein- Euro Job Sachbearbeiter Lusjena Ein Euro Job / Mini Job 4 13.02.2007 17:20


Es ist jetzt 16:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland