Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2012, 23:49   #76
Falling Down
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 333
Falling Down Falling Down Falling Down
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Malus Beitrag anzeigen
Daß er als Todkranker in diese Maßnahme "Fit und gesund" gesteckt wurde, ist aber erst unter der Voraussetzung pervers, daß die Zuständigen von seinem Zustand wußten.
Teil-OT hier, aber ich empfinde eine sogenannte Maßnahme „Fit und gesund in den Arbeitsmarkt“ per se als pervers.

Was um Himmels Willen hat so ein Dreck mit Arbeitsvermittlung im eigentlichen Sinne zu tun? Und was hat sich ein Amt in die persönliche Lebensführung von Menschen einzumischen? Von diesen windigen "Bildungsträgern", besser Armutsprofiteuren, gar nicht zu sprechen.

Ob der handelnde Ämtler nun von einer tödlichen Erkrankung gewusst hat oder nicht, ist nur ein kleiner gradueller Unterschied in der scheinbar noch oben offenen Perversitätsskala. Was kann denn von diesen Schreibtischtätern erwartet werden, die keine Skrupel haben, mittels Sanktionen Menschen in Hunger, Obdachlosigkeit oder sogar in den Tod zu treiben ...
__

Sei der Wind, nicht das Fähnchen ...
Falling Down ist offline  
Alt 05.08.2012, 00:22   #77
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Sorry, hatte zuerst bones beitrag gelesen und daruf geantwortet.
Wenn Du nichts dagegen hast schreibe ich mal zwischen deinen Betrag (etwas zusammengefasst), weil es überschneidet sich einiges.

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
nun ja..wie einige ausführten , irgendwie wird man den gedanken nicht los, das gewisse faschitoide gedankengänge ,-verhaltensweisen überlebt haben und (in diesem system )kultiviert werden /kultiviert worden sind...fakt scheint zu sein :

ja haben sie! besser gesagt: solche gedankengänge sind bei manchen menschen immer da bzw. werden herangezüchtet, durch das wasw man von kindheit her eingebleut bekommt. Dazu brauchs keinen "Führer" funktioniert auch in einer "Demokratie!

ein radikales umdenken hat es , nach dem kriege, aus vielerlei gründen nicht gegeben und ein radikales ausmerzen der ideologie des faschismus auch nicht , so das latenter faschismus als ideologie vererbt wurde.

Da sehe ich nicht die faschistische Idioligie (die verurteile ich natürlich auch) als auslöser für die jetztige Situation, sondern eher eine völlig neue Idiolgie, welche man mit Idiologien aus der Vdergangenheit nicht vergleichen kann. Schon faschistisch, aber auch unter dem Deckmantel der Demokraktie und scheinbaren Toleranz. (seht gefährlich)

der rest ist der abgrund der menschlichen seele...solche "ausbünde "des bösen kann man ua. auch in gefängnissen "bewundern "..auch dies is ein "markenzeichen "der gattung "homo sapiens "

das gibt es und wird es immer geben ! Deshalb wunderte ich mich, dass viele nicht in kenntnis darüber waren, wie mit menschen umgegangen wird! Und zwar hier in der Gegenwart! Da gibt es die Planer, welche für die ganze abgrundtief Böse idee erst verantwortlich sind. Und dann gibt es die Ausführer, welche bereitwillig die bösen Pläne der Planer ausführen, weil sie davon irgendeinen Vorteil haben! Und dann gibt es noch die Opfer, welche nur Gegenstand sind, um den perfiden Plan ausführen zu können. Wobei Planer und Ausführer ein gegenseitiges Miteinander ist: ohne Planer, keine Ausführer. jedenfalls nicht im grossen Stil (wie beim Faschismus oder Stalinismus, oder auch jetzt)

in der summe der von mir genannten fakten ist eine ähnlichkeit zu vorgehen /verhaltensweisen gegen minderheiten wohl eher nicht zufällig .

Keinesfalls! Eine "Regierung" braucht immer Minderheiten, gegen welche sie ihren Hass, oder ihre perfiden Ziele projektzieren kann!
Ohne aufghebautes Feindbild gehts nicht ! Meistens um von der eigenen Inkompetenz abzulenken, oder eigene Interessen durchzusetzten! Wenn jener Hass halbwegs glaubwürdig der breiten masse verkauft wird, klappt der perfide Plan!
bestes beispiel: der gerade jetzt geplante Iran-Krieg ! Aber auch der vergangene Irak-Krieg.

sicher , der DIREKTE vergleich hinkt ...im gegensatz zum "gemeinen "volk hat die politik gelernt ..manche auswüchse aus der furchtbarsten zeit der deutschen geschichte wirds nicht mehr in der (grausamen )form geben /geben können ...es ist feiner /subtiler /ausgeklügelter geworden...man darf ja auch den fortschritt in der technik nicht vergessen , aber...der psychologische mechanismus ist der gleiche wie aus dieser unseligen zeit .

Die Politik hat insofern gelernt, dass die Methoden viel subtiler geworden sind ! Sie agieren mehr oder minder im Hintergrund, alles nennt sich nun "Demokratie" vaber die Interessen sind gleich geblieben, Es gibt keinen kreischenden, hasserfüllten Führer mehr, keinen durchgeknallten Mao, oder ein Stasi-Regime.

es besteht auch kein zweifel, das das ziel das gleiche ist ..und, wenn auch nicht in der zahl von millionen toten , die auswirkungen .

Man kann Unrecht nicht an Toten festmachen (machst du ja auch nicht), man kann aber davon ausgehen, dass all das ganze Unrecht, welches im "kleinen" geschieht nur einem einzigen zweck dient, und zwar: dem ganz grossen ziel der Mächtigen nicht im wege zu stehen !! Ein unzufriedenes, nachdenkliches, hinterfragendes Volk, stünde jenem Ziel im Wege !

müssen wir warten , bis es millionen tote gibt ??????????
Es wird beim nächsten mal millarden Tote geben, nicht Millionen !!
Und ich kann mir sogar vorstellen, dass diese Toten eingeplant sind, wenns um die Interessen der wenigen geht !

Ich bin kein spinnerter Verschwörungstyp! un möchte keine Angst verbreiten! Ich möchte, dass wir alle mal uns unserer situation bewusst werden und vielleicht mal mit offenen Augen durch die Welt schreiten !

Grüße !
HimbeerTony ist offline  
Alt 05.08.2012, 01:23   #78
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

ich glaube, das denken , was sich mehr und mehr verbreitet , ist eine "quintessenz "aus allem dagewesenen ...einschliesslich faschismus .von allem e bissel was, was in vorurteilen /aberglauben usw. vererbt wurde .

stimmt, dies ist eine völlig neue ideologie , mit dem anstrich der toleranz /der integration /des verstehens /der empathie .

natürlich gibts "planer "die genau "ausloten "wie sich dieses /jenes auswirkt , das hat es in jeder gesellschaftsordnung gegeben ..heute ist es perfektioniert ,auf dem neuesten stand der wissenschaft .

ich denke, manche erkenntnis in der wissenschaft würde es nicht geben , wenn nicht ein gesellschaftliches ziel dahinter stünde...erst im nebeneffekt wird es für die allgemeinheit zum nutzen -zeitverzögert .

mitläufer, die sozusagen "testpersonen "sind, wie ne erkenntnis auszuführen ist und die deren wirkung kontrollieren /protokollieren /verfeinern hat es auch schon in jeder gesellschaftsordnung gegeben ..nur, man darf nicht vergessen, das wir einen enormen technischen fortschritt zu verzeichnen haben , der die kontrolle der ergebnisse und ziele perfektioniert und die umsetzung der methoden optimiert .

opfer sind, in gewissem sinne alle ..nur...die einen manchen sich willfährig zum opfer und arbeiten aktiv mit , das sie opfer sind, weil sie vermeindliche vorteile davon haben und man nutzt den hang des menschen aus, der ja auch eine "hackordnung "hat um andere zu opfern zu machen, die in einem abhängigkeitsverhältnis stehen und somit erpressbar sind.

das "feindbild "wird zwar von "oben "geschaffen..kultiviert /gesellschaftsfähig gemacht und verfeinert /gelebt wird es aber von jedem einzelnen selbst .

ja..kollateralschäden sind eingerechnet /beabsichtigt..ich denke, die alten /schwachen /kranken sind die "testgruppe "...danach kommen alle anderen , die "unbotmässig "sind, dann ist die methode so perfektioniert , das es keinem auffällt .

nur...man kann ja nicht alle zum "kollateralschaden "machen...wer erarbeitet den reichtum einiger weniger ?

aber alte/ kranke (zB. als verwandte )lenken nur ab vom angeblich eigentlichen lebensziel :der arbeit und der wertschöpfung (für einige wenige )deswegen..nichts ist in der "sozialgesetzgebung "dem zufall überlassen ..auch wenns so aussieht ...
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 05.08.2012, 08:58   #79
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Malus Beitrag anzeigen
Das ist unstrittig. Die Frage, die Piedro, soweit ich ihn verstehe, stellt, ist aber: Wußte das JC bzw. der SB, der die Maßnahme angeordnet hat, von diesem akuten Krebsleiden?
Ja, wussten sie.

Es gab ja ärztliche Gutachten und auch die Anträge auf Verrentung.

Sie wussten es und sie haben ihn trotzdem nicht in Ruhe gelassen.

Selbst als er schon Rente bezog, haben sie ihn nicht in Ruhe gelassen.
 
Alt 05.08.2012, 09:20   #80
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat:
Selbst als er schon Rente bezog, haben sie ihn nicht in Ruhe gelassen.
Wie drangsaliert Jobcenter einen ehemaligen Leistungsempfänger im Rentenbezug?
Purzelina ist offline  
Alt 05.08.2012, 10:18   #81
Bones62
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen
Ja weiss ich und wollte Dich auch nicht angreifen!
Genaugenommen denke ich nur so für mich hin und wenn meine kleinen Gedankendänge jemanden zum nachdenken anregen können, ist das ja schon etwas.
und ich glaube,wir gehen da konform!
Vergleiche aus der Vergangenheit bergen halt immer die Gefahr, dass die Gegenwart nicht richtig wahrgenommen wird!
Ich sage mal so: es wird immer schlechte Menschen geben, gestern heute und morgen und auch völlig egal unter was für einem Regime !

Die breite Masse nimmt gerne Vergleiche aus der Vergangenheit, um vor der Gegenwart die Augen schließen zu können! Weil keine Situationen aus der Vergangenheit sind vergleichbar mit der Gegenwart!
Es ist schwer in der Gegenwart Unrecht zu erkennen! Ob man den "otto-normal-bürger" dafür verantworlich machen kann, oder sollte, bin ich mir selber noch nicht ganz schlüssig, aber genaugenommen hat jeder Bürger eine Pflicht über die Gesellschafft und sich nachzudenken, sonst geschieht Unheil !

Grüsse !
Ich fühle mich nicht angegriffen Deine Antwort zeigte mir nur das ich es klarer Ausführen muß.
Es geht ja auch darum das sehr viele SBs sich nur an ihre Dienstanweisung halten. EGVs von oben diktieren und nicht mit dem Erwerbslosen zusammen erarbeiten. Verlangt der Erwerbslose sein Recht auf zusammenarbeit bei der EGV wird daraus eine VA. Gegen die kann man zwar Einspruch erheben aber bis Der durch ist dauert es.
Auch klar müßte jedem hier im Forum sein das den meisten SBs der ihnen gegeüber sitzene Erwerbslose völlig egal ist. Es zählt nur die Dienstanweisung und die Zahlen was denen wichtiger ist als der Mensch
 
Alt 05.08.2012, 10:23   #82
Bones62
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Wie drangsaliert Jobcenter einen ehemaligen Leistungsempfänger im Rentenbezug?
Mit RücKzahlungsbescheiden zu Beispiel, Drohung mit den Gerichtsvollzieher bei nicht Zahlung.
Bei Iron speziell vorwurf der Schwarzarbeit während er Leistung erhielt. Wen du es genauer wissen willst nur über PN
 
Alt 05.08.2012, 10:31   #83
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat:
Bei Iron speziell vorwurf der Schwarzarbeit während er Leistung erhielt.
Wenn an dem Vorwurf nichts dran war, wäre ihm das doch am Allerwertesten vorbeigegangen. Ohne Leistungsbezug fehlen dem Jobcenter die wichtigsten Druckmittel, wie Leistungsentzug und Sanktionen.
Purzelina ist offline  
Alt 05.08.2012, 10:35   #84
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Wenn an dem Vorwurf nichts dran war, wäre ihm das doch am Allerwertesten vorbeigegangen. Ohne Leistungsbezug fehlen dem Jobcenter die wichtigsten Druckmittel, wie Leistungsentzug und Sanktionen.
Ach, ZV androhen ist ja soòo harmlos.

Ja, auch Rente kann man pfänden und wegen Schwarzarbeit könnte es immer noch vors Strafgericht gehen.

Ehrlich, Purzelina, tust du nur so oder ist deine Denke wirklich so?
 
Alt 05.08.2012, 10:44   #85
Roter Bock
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Mit beabsichtigten Rückforderungen von ALG II durch unterstellte Beschäftigung vor Rentenbezug und während der Arbeitslosigkeit und unterstelltes Vermögen (Auto) - und mit Drohungen und Einladungen ins JC nach dem Rentenbeginn am 1.1.2012.

Ich weis nicht welche Interessenlage Purzelina hier verfolgt - die Dinge werden dadurch nicht anders. Auch nicht wenn man Inhalte eines Thread's penetrierend in Zweifel zieht - weil man ja ach so gläubig ist was den "Rechtsstaat" betrifft.

Ich weis was ich weis und es gibt zu dieser Handlungsweise des JC noch mehr Beispiele - und es gibt und gab nicht nur einen iron1977 sondern noch viele mehr - ob Sie noch leben oder verstorben sind. Überall in Deutschland.

Es ist ein System ohne Gnade und Gerechtigkeit, in dem Selbstherrlich agierende SB's alle Regeln im Zweifel zu ungunsten des Betroffenen nutzen und auf Denunzianten zuvorkommend reagieren. Die Vorwürfe gegen iron1977 auch im Rentenbezug, lassen den Schluss zu das es den Denunzianten gab.

Es hat auch keinen Sinn Dokumente einzustellen und Klarnamen - gut wir wissen das es in Brunsbüttel passiert ist. Wenn sich ein JC angegriffen fühlt und agiert - z. B. mit einer Verleumdungsklage gegen mich - Bitte Schön, als her damit! Meinetwegen auch gegen einen "Roten Bock".


Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline  
Alt 05.08.2012, 11:09   #86
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Ach, ZV androhen ist ja soòo harmlos.

Ja, auch Rente kann man pfänden und wegen Schwarzarbeit könnte es immer noch vors Strafgericht gehen.

Ehrlich, Purzelina, tust du nur so oder ist deine Denke wirklich so?
Meine Denke ist rein sachlich. Wenn Iron im Rentenbezug vom JC noch nachträglich Schwarzarbeit vorgeworfen wurde und an der Sache nichts dran war, dann ist es mir ein Rätsel wie JC eine ZV betreiben will, so ganz ohne Zahlen.
Purzelina ist offline  
Alt 05.08.2012, 11:24   #87
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen

Ich weis was ich weis und es gibt zu dieser Handlungsweise des JC noch mehr Beispiele - und es gibt und gab nicht nur einen iron1977 sondern noch viele mehr - ob Sie noch leben oder verstorben sind. Überall in Deutschland.

Es ist ein System ohne Gnade und Gerechtigkeit, in dem Selbstherrlich agierende SB's alle Regeln im Zweifel zu ungunsten des Betroffenen nutzen und auf Denunzianten zuvorkommend reagieren. Die Vorwürfe gegen iron1977 auch im Rentenbezug, lassen den Schluss zu das es den Denunzianten gab.
es ist eben der beweis, das die nachkommen der nazi-generation und des stasi-spitzelstaates, aus der vergangenheit-nichts, aber wirklich gar nichts-gelernt haben.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 05.08.2012, 11:41   #88
wohnHaft
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen


Wenn ein Mensch so schwer erkrankt ist und offensichtlich in ärztlicher Behandlung, wieso war er dann nicht krankgeschrieben?
Wenn es dem SB bekannt war (was durch die Verrentung wahrscheinlich ist), wieso fordert der dann noch eine Krankschreibung?

MfG
 
Alt 05.08.2012, 12:01   #89
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Meine Denke ist rein sachlich. Wenn Iron im Rentenbezug vom JC noch nachträglich Schwarzarbeit vorgeworfen wurde und an der Sache nichts dran war, dann ist es mir ein Rätsel wie JC eine ZV betreiben will, so ganz ohne Zahlen.
Es ist oftmals an Vorwürfen nichts dran und trotzdem wird sanktioniert und wenn das JC der Meinung ist, es bestünde eine Überzahlung und der Elo sich weigert, das zurückzuzahlen, wird vollstreckt.

Deine Zahlen werden im entsprechenden Bescheid gestanden haben.
 
Alt 05.08.2012, 12:01   #90
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat:
Wußte das JC bzw. der SB, der die Maßnahme angeordnet hat, von diesem akuten Krebsleiden?
Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Ja, wussten sie.

Es gab ja ärztliche Gutachten und auch die Anträge auf Verrentung.
Dann: Anfrage an die BA, an die politischen Parteien, möglicherweise offener Brief an das JC (ohne Namensnennung), an den Rechnungshof usw., warum Maßnahmengelder für einen Todkranken aufgewendet werden, der offensichtlich nie mehr in den Arbeitsmarkt zurückkehren wird.

So bitter es ist, über den finanziellen Aspekt kriegt man diese Kerle eher dran als über den menschlichen.

Das kann aber nur jemand, der etwas mehr Informationen hat als ich hier aus dem Forum ziehen kann. Vielleicht die Redaktion, mit den Informationen aus dem PN-Verkehr zwischen Roter Bock und Iron1977 - Roter Bock schrieb ja, daß er diesen der Redaktion offenlegen würde.
 
Alt 05.08.2012, 12:02   #91
Christi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Christi
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 481
Christi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen
Sorry, hatte zuerst bones beitrag gelesen und daruf geantwortet.
Wenn Du nichts dagegen hast schreibe ich mal zwischen deinen Betrag (etwas zusammengefasst), weil es überschneidet sich einiges.



Es wird beim nächsten mal millarden Tote geben, nicht Millionen !!
Und ich kann mir sogar vorstellen, dass diese Toten eingeplant sind, wenns um die Interessen der wenigen geht !

Ich bin kein spinnerter Verschwörungstyp! un möchte keine Angst verbreiten! Ich möchte, dass wir alle mal uns unserer situation bewusst werden und vielleicht mal mit offenen Augen durch die Welt schreiten !

Grüße !
Mit offenen Augen durch die Welt schreiten.
Letztendlich bringt mir das nicht viel diese Erkenntniss.

Das Einzige was hilft, ist doch das wir uns solidarisch zusammenschließen in ganz Deutschland und z.B.nie allein auf die Jobcenter gehen.Schon da happert es doch : Ich habe hier 10 Leute
angeschrieben von meiner Stadt und Umkreiss zwecks Beistand-
vergrößerung.Und habe nur von einem Nachricht bekommen der aber gar nicht mehr arbeitslos ist. Entweder die Scham der Leute ist zu groß.Oder der Leidensdruck ist noch nicht so gross.
Ich kann nur sagen ,ich bin froh das ich wenigstens 2 Personen hier gefunden habe die mich und die ich auf das Amt begleiten.
__

Niemals aufgeben
Christi ist offline  
Alt 05.08.2012, 12:07   #92
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Wenn an dem Vorwurf nichts dran war, wäre ihm das doch am Allerwertesten vorbeigegangen. Ohne Leistungsbezug fehlen dem Jobcenter die wichtigsten Druckmittel, wie Leistungsentzug und Sanktionen.
Trotzdem kostet der Widerstand, das Gegen-den-Vorwurf-angehen, Kraft und Zeit.

Beides war für Iron1977 in den letzten Monaten kostbar.


Es ist schon widerwärtig, so "Rache" an einem Todkranken auszuüben, weil er unbequem war und auch andere Elos durch seine Hilfe unbequem machte.
 
Alt 05.08.2012, 12:08   #93
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Es ist oftmals an Vorwürfen nichts dran und trotzdem wird sanktioniert und wenn das JC der Meinung ist, es bestünde eine Überzahlung und der Elo sich weigert, das zurückzuzahlen, wird vollstreckt.

Deine Zahlen werden im entsprechenden Bescheid gestanden haben.
Auch wenn ich dich nerve.

Es wurde einem LE nach dem Leistungsbezug Schwarzarbeit während des Bezuges vorgeworfen.

Eine Sanktion ist schon mal nicht möglich.

Und von einer Überzahlung war auch noch keine Rede.

Oder wurde die Schwarzarbeit bereits nachgewiesen?
Purzelina ist offline  
Alt 05.08.2012, 12:08   #94
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Malus Beitrag anzeigen
Dann: Anfrage an die BA, an die politischen Parteien, möglicherweise offener Brief an das JC (ohne Namensnennung), an den Rechnungshof usw., warum Maßnahmengelder für einen Todkranken aufgewendet werden, der offensichtlich nie mehr in den Arbeitsmarkt zurückkehren wird.

So bitter es ist, über den finanziellen Aspekt kriegt man diese Kerle eher dran als über den menschlichen.

Das kann aber nur jemand, der etwas mehr Informationen hat als ich hier aus dem Forum ziehen kann. Vielleicht die Redaktion, mit den Informationen aus dem PN-Verkehr zwischen Roter Bock und Iron1977 - Roter Bock schrieb ja, daß er diesen der Redaktion offenlegen würde.
Deswegen soll sich die Redaktion ja einfach mal melden.
 
Alt 05.08.2012, 12:12   #95
squarepusher2008->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.05.2008
Beiträge: 37
squarepusher2008
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, das ein Arzt ,einen mit der Diagnose unheilbarer Krebs !!! gegen den Willen des Krebskranken !!!!! arbeitsfähig schreibt.
Das wäre ja an Sadismus, Zynismus kaum zu überbieten.
squarepusher2008 ist offline  
Alt 05.08.2012, 12:17   #96
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Malus Beitrag anzeigen

So bitter es ist, über den finanziellen Aspekt kriegt man diese Kerle eher dran als über den menschlichen.
lachplatte !

bei hartz4 geht es immer nur um die rs und die kdu und nie um die abermilliarden, die man kriminellen trägern in den allerwertesten schiebt !

squarepusher2008 sinnierte:
Zitat:
Das wäre ja an Sadismus, Zynismus kaum zu überbieten.
willkommen in der wirklichkeit !

ärzte=fdp-wähler
Konsequenzen für Transplantationsmedizin gefordert: Bahr beruft Krisentreffen zum Organspende-Skandal ein - Aus aller Welt - FOCUS Online - Nachrichten

sind der letzte dreck !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 05.08.2012, 12:21   #97
wohnHaft
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Seht das mal so:
Der Sachbearbeiter wollte einen todkranken Menschen aufheitern, Lachen ist bekanntlich gesund und er Maßnahmetitel ist in dem Zusammenhang ein echter Brüller.

Vielleicht sollte das ELO-Forum einen Preis für den Lacher des Jahres verleihen, die "goldene Schikane" oder so.

Die haben halt einen feinen Humor.
Beispielweise ich bin körperlich behindert, GdB 100 % und bis dato unterfinanziert.
Wie wahnsinnig abwechslungsreich meine Tagestruktur dadurch ist, kann man erahnen.
Dazu passend greift die Sachbearbeiterin im Sozialamt ganz zielsicher zu solchen Textbausteienen wie " ... Ziel ist es, Sie an eine geregelte Tagestruktur zu gewöhnen ... ".
Auf solche Witze muss man erstmal kommen!

MfG
 
Alt 05.08.2012, 12:22   #98
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von squarepusher2008 Beitrag anzeigen
Ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, das ein Arzt ,einen mit der Diagnose unheilbarer Krebs !!! gegen den Willen des Krebskranken !!!!! arbeitsfähig schreibt.
Das wäre ja an Sadismus, Zynismus kaum zu überbieten.
Das wurde aber bestätigt. Einfach mal den Thread durchlesen.

Dieser Thread hier ist ebenfalls voller Infos:

http://www.elo-forum.org/allgemeine-...redaktion.html

Ärzte machen so viele Sachen, die nicht nachvollziehbar sind.

Und wenn Purzelina und du und noch 2-3 andere das nicht glauben wollen, es wurde oft genug wiederholt, bestätigt, mit anderen Fällen aufgearbeitet und muss nicht zig fach neu durchgekaut werden, weil Ihr Eure Meinung eh nicht ändern werdet.

Egal wie viele Bestätigungen, Zeugen etc. es gibt.
 
Alt 05.08.2012, 12:31   #99
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Das wurde aber bestätigt. Einfach mal den Thread durchlesen.

Ärzte machen so viele Sachen, die nicht nachvollziehbar sind.

Und wenn Purzelina und du und noch 2-3 andere das nicht glauben wollen, es wurde oft genug wiederholt, bestätigt, mit anderen Fällen aufgearbeitet und muss nicht zig fach neu durchgekaut werden, weil Ihr Eure Meinung eh nicht ändern werdet.

Egal wie viele Bestätigungen, Zeugen etc. es gibt.
Es sind Behauptungen, nichts weiter, es gibt hier nicht einen schriftlichen Nachweis.

Die Beiträge von Iron, Puma und Bones hatten für mich schon immer eine Tendenz zur Übertreibung und Unglaubwürdigkeit.
Purzelina ist offline  
Alt 05.08.2012, 12:38   #100
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JC und Grone Schule – Die letzten Lebensmonate eines Mitforisten

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Es sind Behauptungen, nichts weiter, es gibt hier nicht einen schriftlichen Nachweis.

Die Beiträge von Iron, Puma und Bones hatten für mich schon immer eine Tendenz zur Übertreibung und Unglaubwürdigkeit.
wie genau muss es denn sein ?

reicht die unterschrift unter einem schriftlichen geständnis des arge-verbrechers ?

ich bin schon lange dafür, dass heft des handelns in die eigenen hände zu nehmen !

man hilft so dem staat dabei, personalausgaben für menschlichen abschaum zu sparen

jeden tag eine gute tat !

wahrschienlich ist iron gar nicht tot und den todkranken bruno gibt es auch nicht. alles nur erfindungen linker spinner und kommunistischer ideologen !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
grone, krank, lebensmonate, mitforisten, schule, sinnlos massnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maßnahme FugiDam Grone schule gast__ Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 418 18.07.2013 09:42
Kein Werben fürs Sterben! - „Die Schule der Nation ist die Schule“ Martin Behrsing NRW 0 11.08.2010 18:28
Erfahrungsberichte Grone-Schule ? Emma13 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 07.11.2008 19:59
Grone-Schule,Projekt M.A.I. Michael-aus-IZ Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 28.08.2008 09:24
Grone Personal-Service belzebub AfA /Jobcenter / Optionskommunen 18 16.12.2005 10:39


Es ist jetzt 11:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland