Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2011, 22:26   #26
christian87
Elo-User/in
 
Benutzerbild von christian87
 
Registriert seit: 25.04.2011
Ort: Brandenburg
Beiträge: 237
christian87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
bedenk zeit hmmm ja 2 minuten
danach wird dir unterstellt das du die massnahme nicht animmst
und nun ?
Ja, das mit der aufschiebenden Wirkung ist zum kühe melken
Wichtig ist aber zu zeigen, dass man sich nicht alles gefallen lässt, und wenn man vorher weiß, das man gute Chancen hat, dann ist das schonmal ein Lichtblick auf einen gewonnenen Prozess. Meine EGV geht noch bis August, bis dahin will ich mich informativ- und seelisch vorbereiten, damit mir sowas wie eine Sanktion (100%) nicht noch mal passiert, weil seitdem hab ich ein Hass auf das JC
christian87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 22:29   #27
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von blackcat Beitrag anzeigen
Ja mit den Fahrtkosten ist so ne Sache, mein SB faselte was von Sozialticket, was die mir da bezahlen würden, bei dem/denen piepts wohl, wie erniedrigend das doch wieder ist

@sumse

ja bekomme demnächst nen Sanktionsbescheid bezüglich fehlender Mitwirkungspflicht den ÄD betreffend, habe nämlich die freiwillig auszufüllenden Bögen nicht abgegeben.

Das wird alles noch ein riesen Spaß. Zum Glück stehe ich nicht allein da, muss mir also keine zu großen Sorgen machen bei Sanktionen, trotzdem kämpfe ich und lass mir nix gefallen!
bedenke aber das die sanktion erstmal rechtskräftig ist bis das gericht diese gekippt hat
zum anderen fall drohen dir dann nicht mehr 30% sondern gleich 60%
und 60% vom regelsatz ist viel

wie ich schon vermutet hatte schikane
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 22:32   #28
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
wenn vor zeugen gedroht wird, dann ist schicht im schacht. da kann der sb erzählen, was er will.

wenn mich der laden wegschickt, ist das eine aktion vom träger und sein wunsch !

und mir ist noch kein fall bekannt, bei dem danach erfolgreich sanktioniert wurde......

es gibt genug dumme, die sich nicht wehren. warum soll sich der sb da aus dem fenster lehnen. macht arbeit und ärger.

und mir ist noch kein fall bekannt, bei dem danach erfolgreich sanktioniert wurde......
mir auch nicht aber denoch hast du erstmal das problem an den füssen
und im ihren fall besonders beschwert dann
kommt dann drauf an was die rechtsabteilung meint von der Widerspruchstelle
lehnen die das ab und halten das für richtig die sanktion
dann gibts erstmal 60%
das meinte ich

nur biss ein gericht beide sanktionen beschieden hat
das wir wissen wir ja wie lang sowas dauert
30% damit kann man noch leben
aber 60% ?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 22:36   #29
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

welche möglichkeiten gibt es denn, die überhaupt chancen haben. meiner meinung nur eine. alle andere führen zur sanktion und zwar 100% sicher
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 22:39   #30
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

denke eher mit der teamleitung zu sprechen darüber
wegen amtsdelikt
erster versuch mit der aktion diese amstartzt geschichte
dann das hier

das stinkt zum himmel
eher diesen weg bestreiten
damit hätte man vll erfolg
der SB weiss das der gewisse dinge nicht vordern kann und darf und denoch macht der das
dazu noch diese sache

das währ ein weg um schadensfrei weg zu kommen
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 23:00   #31
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

wieso nicht

sprechen mit den teamleiter und wenn das nicht fruchtet mit beistand beim träger aufschlagen und solange tertz bis die sheriffs mit der wanne kommen. können dann gleich taxi machen richtung jc
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 23:01   #32
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

ihr dürft nicht vergessen das schwachsinnsmaßnahmen keine arbeitsplätze sind. wenn man durch sein verhalten eine arbeitsaufnahme verhindert gibts irgendwo vieleicht ne theoretische sanktionsmöglichkeit aber nur weil sb hans wurst xy in seinen va schreibt das du dies und jenes tun musst werden nicht automatisch geltende gesetze ausgehebelt. ich erinnere da nur mal an arbeitsverträge und mietverträge wo bestimmte passagen unwirksam sind weil bereits gesetzliche regelungen existieren. von besserstellenden regelungen mal abgesehen.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 23:15   #33
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
ihr dürft nicht vergessen das schwachsinnsmaßnahmen keine arbeitsplätze sind. wenn man durch sein verhalten eine arbeitsaufnahme verhindert gibts irgendwo vieleicht ne theoretische sanktionsmöglichkeit aber nur weil sb hans wurst xy in seinen va schreibt das du dies und jenes tun musst werden nicht automatisch geltende gesetze ausgehebelt. ich erinnere da nur mal an arbeitsverträge und mietverträge wo bestimmte passagen unwirksam sind weil bereits gesetzliche regelungen existieren. von besserstellenden regelungen mal abgesehen.
ist richtig
nur das JC hat zurzeit genzenlose macht
das sanktionieren einfach
die wissen genau wie lang ein prozess dauert
die wissen auch das die den prozess verlieren und nachzahlen müssen

die wissen auch das keine übergeordnete behörde das JC überwacht und notfals denen auf die finger haut

problem du hast erstmal stress und das reichlich
einigen ist dasnoch nicht bewust was der neue sanktions §31b ausgelöst hat
daher muss man überlegt an die sache rangehn
und solang das BSG diesen §31b nicht wieder ändern läst das
VAs sanktionsfähig sind
werden wir mit diversen verbrecher SB zu kämpfen und zu leiden haben
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 23:15   #34
blackcat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: L.E.
Beiträge: 122
blackcat
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Ich war schonmal bei 100% und da will ich so schnell nicht wieder hin.
Meine Eltern mussten da für mich die Krankenkasse bezahlen, hab ich zum Glück alles wiederbekommen.
Bei den Widersprüchen damals bekam ich zum Teil Recht, weil der SB da auch Schuld dran hatte.
Hätte ich damals schon dies Forum hier gefunden, wären mir sicher ein paar Sanktionen erspart geblieben, ging um VVe.

Zitat:
sprechen mit den teamleiter
Ob das noch was bringen würde bei dem, sitz ich dann TL und SB gegenüber neeee. Gleich nach ganz oben!

Der versucht mich mit allen Mitteln weichzukochen und nun da ich mich wehre wird sein Hass sicher noch größer. Obwohl, als ich noch alles brav bejahte und unterschrieb gings mir nicht wesentlich besser.

Ich habe nur so ne Vorahnung, dass die dort garnicht meine Unterschrift wollen/brauchen und mich so verheizen. Wäh ich beam mich weg.
blackcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 04:06   #35
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von blackcat Beitrag anzeigen
Hatte gestern nen Termin bei meinem SB.

Es war wie immer die Hölle.

Diesmal bekam ich ne Maßnahme ans Knie genagelt. Beginn: kommenden Montag (habs mal angehängt).

Selbstverständlich ne EGV (auch angehängt) dazu, habe als "bockiger" Kunde natürlich nicht unterschrieben, nach längerer Diskussion hat er es endlich verstanden und musste leider nen VA zurechtmachen und mir übergeben (och hab ich ihm extra Arbeit beschert).

Wäre lieb wenn mal wer drüberschaut, ob es Gründe gibt, weswegen ich dem VA widersprechen sollte, habe das nämlich vor!
Auf der Homepage des Maßnahmeortes, finde ich alles Mögliche nur nichts was in die Richtung passt, dessen was er mich zugewiesen hat
Nehme doch mal stark an, dass mich diese Maßnahme nicht wirklich weiterbringt!?

Danke für euere Hilfe!
Hier in meinem Lebensfeld in Schleswig-Holstein hat man mit den Übungsformen angeblich sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch mein SB schlug mir vor in diese Maßnahme zu gehen und ich war 14 Tage dort. So viel Unsinn wie ich in diesen 14 Tagen erlebte habe ich noch niemals erlebt. In der zweiten Woche besuchte uns mein SB am Donnerstag. Ich bat ihn um ein vertrauliches Gespräch und konnte mich am kommenden Tag verabschieden.

Das hat aber nichts mit der Maßnahme zu tun sondern in meinem Fall mit dem Maßnahmeträger der völlig versagte. Heute wird die Maßnahme von einem anderen Träger weitergeführt mit sehr guten Ergebnissen. Trotz der miserablen Leistung wurden mehrere Teilnehmer in Arbeit vermittelt. Den Leiter des Lehrgangs kenne ich aus meinem persönlichen Umfeld. Er ist kompetent, menschlich sehr, sehr angenehm.

Trotz dieser unglücklichen vierzehn Tage habe ich viel gelernt und möchte sie aus bestimmten Gründen heraus nicht missen.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 10:48   #36
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Kaufmannsladen spielen ?? Hihi ist das klasse !!
Wenigstens ist man dann darauf vorbereitet, wenn das ALG II demnächst als Spielgeld ausgezahlt wird !
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 11:54   #37
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen
Kaufmannsladen spielen ?? Hihi ist das klasse !!
Wenigstens ist man dann darauf vorbereitet, wenn das ALG II demnächst als Spielgeld ausgezahlt wird !
Man kann sich tatsächlich über alles lustig machen. Es ist kein Problem man muss nur lange genug darüber nachdenken.

Ich habe allerdings erlebt, dass die mir bekannten Langzeitarbeitslosen gescheitert sind durch mehrere Faktoren und die waren nicht Abitur, Bildung und Weiterbildung sondern eher Stagnation in alten Verhaltensmustern.

Dann kam noch die Krankheit und Alter als weiteres Erschwernis dazu.

Aber schön, wenn man zuerst einmal alles lächerlich machen kann.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 12:19   #38
Red Bull
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Man kann sich tatsächlich über alles lustig machen. Es ist kein Problem man muss nur lange genug darüber nachdenken.

Ich habe allerdings erlebt, dass die mir bekannten Langzeitarbeitslosen gescheitert sind durch mehrere Faktoren und die waren nicht Abitur, Bildung und Weiterbildung sondern eher Stagnation in alten Verhaltensmustern.

Dann kam noch die Krankheit und Alter als weiteres Erschwernis dazu.

Aber schön, wenn man zuerst einmal alles lächerlich machen kann.
habe dabei einen ganz anderen gedanken. was ist wenn du einen tages nur noch einkaufsgutscheine ( spielgeld ) bekommst?
solche maßnahmen dienen doch nur zu einem, zu schauen, wie weit kann man mit den arbeitslosen gehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 13:05   #39
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Man kann sich tatsächlich über alles lustig machen. Es ist kein Problem man muss nur lange genug darüber nachdenken.

Ich habe allerdings erlebt, dass die mir bekannten Langzeitarbeitslosen gescheitert sind durch mehrere Faktoren und die waren nicht Abitur, Bildung und Weiterbildung sondern eher Stagnation in alten Verhaltensmustern.

Dann kam noch die Krankheit und Alter als weiteres Erschwernis dazu.

Aber schön, wenn man zuerst einmal alles lächerlich machen kann.
Es liegt mir absolut fern, mich über Betroffene lustig zu machen !
Das bedenkliche an solchen Maßnahmen ist doch, daß man unter Androhung von Strafe, teilnehmen muss !

Wer meint, so eine Maßnahme sei das richtige, sollte sie freiwillig antreten können !
Wenn es Dir etwas gebracht hat, ist das doch wunderbar !
Ich käme mir jedenfalls - gelinde gesagt - ziemlich veräppelt vor, wenn ein SB meint, ich müsste noch einkaufen lernen, ohne meinen beruflichen Werdegtang zu berücksichtigen !

Und bedenke bitte, Deine angesprochenen Faktoren wie Stagnation, Krankheit, Frustration können bei manchen Menschen durch so eine Zwangsmaßnahme erst verursacht, oder begünstigt werden !

Grüsse


HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 13:52   #40
Ollli
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2009
Beiträge: 283
Ollli
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

auch wenn meine Meinung nicht so populär sein sollte. Ich glaube ich würde hingehen, mitkaspern, Ohren auf Durchzug stellen, mit den anderen Zwangsteilnehmern ablachen und dann hat mans hinter sich.
Ollli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 19:50   #41
blackcat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: L.E.
Beiträge: 122
blackcat
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Mal ne andere Frage:

Kann ich dem VA widersprechen mit dem Grund, dass Anfang April ein VA erlassen und bis jetzt noch nicht aufgehoben wurde. Habe dem damals widersprochen, aber noch kein Ergebnis mitgeteilt bekommen.
2 VAe laufen doch nicht gleichzeitig, soweit ich informiert bin

Als 2ten Grund anzugeben, dass man mit der Weitergabe seiner Daten an den Maßnahmeträger bzw. dass dieser Zugang zu VerBIS hat, nicht einverstanden ist, ist sicher sinnlos?

Würde es etwas nutzen, der Zuweisung zur Maßnahme zu widersprechen und wenn ja, was könnte man da reinschreiben?
blackcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 11:49   #42
glasengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.03.2010
Beiträge: 125
glasengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
nun kommt das grosse problem
gehst du nicht hin wird dein SB dich sanktionieren
gehst du hin und unterschreibst da nix was die wollen
wirst du nicht angenommen vom diesen träger
und kassiert ebenfals eine sanktion

gegen die sanktionen kannst du angehen
und gwinnst das vll auch wenn du dann wenns so weit ist
Zuerst Entschuldigung Black Cat, das ich auf deinen Beitrag nicht eingehe und der letzter Text von dir wird sicher nicht untergehen !

Nur ich habe eine klare Frage, da mir eines Sache aufgrund diesem ganzen Thread NICHT MEHR ersichtlich ist und mich in meiner weiteren Vorgehensweise irritiert.

Nach allem was ich hier gelesen habe, bezogen auf die neue Gesetzesänderung, war folgendes Fazit :

- EGV nicht unterschrieben : Es gibt keine Sanktionen

- EGV per VA : Grundlage für eine gerichtliche Anfechtung

- Es gibt keine Sanktionen, wenn das erfüllt wird, was in der EGV per VA drinsteht !

Bei einer Massnahme bedeutet das : Man muss hingehen, nicht mehr und nicht weniger.

Ich habe soviele Postings hier gelesen und ich war mir sicher, das man keine Sanktionen bekommen kann, auch wenn man beim Massnahmeträger nicht unterschreibt !

Es kann sein, das ich was falsch gelesen habe, doch ich bräuchte jetzt von jemanden hier eine Klärung von der Vorgehensweise.

Bekommt man Sanktionen, wenn man beim Massnahmeträger nichts unterschreibt oder sollte man nicht nur zur Massnahme hin, sondern muss dort auch alles unterschreiben ?


Wie gesagt, gerade U25 jährige können sich keine Sanktion leisten !

BITTE KLÄRUNG !


Glasengel
glasengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 12:43   #43
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat:
Bekommt man Sanktionen, wenn man beim Massnahmeträger nichts unterschreibt oder sollte man nicht nur zur Massnahme hin, sondern muss dort auch alles unterschreiben ?
Dich kann niemand zwingen, irgendetwas ungeprüft zu unterschreiben.
Das gehört auch nicht zu Deinen Mitwirkungspflichten.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 12:52   #44
glasengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.03.2010
Beiträge: 125
glasengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Dich kann niemand zwingen, irgendetwas ungeprüft zu unterschreiben.
Das gehört auch nicht zu Deinen Mitwirkungspflichten.
Das ist schon klar !

Gehört aber zu der Mitwirkungspflicht ein geprüftes Schriftstück bei einer Massnahme zu unterschreiben ?

Nach allem was ich gelesen habe ist es sehr unwahrscheinlich ob dann eine Sanktion eintritt, doch es könnte passieren - in dem Fall wäre die Möglichkeit sehr hoch, vor Gericht zu gewinnen.

Bzgl. der Wahrscheinlichkeit der Sanktion, inwiefern spielt da eine unterschriebene oder wie in unserem Falle, eine nicht unterschriebe EGV (EGV - VA) mit hinein, die eh auch ihren Weg Richtung rechtliche Anfechtung finden wird ?

Darauf bezogen wäre Klarheit hilfreich, nicht nur für mich !

Liebe Grüsse

Glasengel
glasengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 12:54   #45
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Ist dem VA widersprochen worden, explizit der darin aufgeführten Maßnahme?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:16   #46
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen
Es liegt mir absolut fern, mich über Betroffene lustig zu machen !
Das bedenkliche an solchen Maßnahmen ist doch, daß man unter Androhung von Strafe, teilnehmen muss !

Wer meint, so eine Maßnahme sei das richtige, sollte sie freiwillig antreten können !
Wenn es Dir etwas gebracht hat, ist das doch wunderbar !
Ich käme mir jedenfalls - gelinde gesagt - ziemlich veräppelt vor, wenn ein SB meint, ich müsste noch einkaufen lernen, ohne meinen beruflichen Werdegtang zu berücksichtigen !

Und bedenke bitte, Deine angesprochenen Faktoren wie Stagnation, Krankheit, Frustration können bei manchen Menschen durch so eine Zwangsmaßnahme erst verursacht, oder begünstigt werden !

Grüsse

Gilt deine Forderung auch für Wehrpflichtige? Wenn das Angebot freiwillig gewesen wäre, hätte ich mein Ausbildungseinheit in Hann. - Münden nie gesehen. Die hätten mich gern haben können.

Oder glaubst Du das einer in Verdun oder Stalingrad freiwillig gewesen wäre? Was glaubst Du, wenn Schule freiwillig wäre?

Hast Du je im Beruf in der Ausbildung gearbeitet? Befürchte Du hast da sehr befremdliche Ansichten.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:19   #47
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat:
Gehört aber zu der Mitwirkungspflicht ein geprüftes Schriftstück bei einer Massnahme zu unterschreiben ?
Wenn Du was prüft und das für Dich nicht in Ordnung ist, dann musst Du das doch nicht unterschreiben. Ich würde sowas immer mitnehmen wollen und das prüfen lassen. In den meisten Fällen werden die das nicht zulassen und dann soll ich sanktioniert werden?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:51   #48
Seminor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.08.2007
Beiträge: 170
Seminor
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat:
Gehört aber zu der Mitwirkungspflicht ein geprüftes Schriftstück bei einer Maßnahme zu unterschreiben ?
Nein Unterschreiben müsst du in keinem Fall.

Die EGV oder VA spielt keine Rolle.

Die Sanktion wenn es den eine gibt ,kann ja nur auf die Verweigerung der Unterschrift abzielen.

Und zur Mitwirkungspflicht gehört das absolut nicht.
Seminor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 20:46   #49
glasengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.03.2010
Beiträge: 125
glasengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Ist dem VA widersprochen worden, explizit der darin aufgeführten Maßnahme?
Nein, wir haben erst eine geänderte EGV zugeschickt bekommen und die haben wir zur Prüfung daheim !

Wenn die EGV - VA kommt werden wir natürlich widersprechen und falls dieser nicht akzeptiert wird, werden wir vor das SG gehen.

Zitat von Seminor Beitrag anzeigen
Nein Unterschreiben müsst du in keinem Fall.

Die EGV oder VA spielt keine Rolle.

Die Sanktion wenn es den eine gibt ,kann ja nur auf die Verweigerung der Unterschrift abzielen.

Und zur Mitwirkungspflicht gehört das absolut nicht.
Ob nun die Verweigerung von Unterschriften während der Massnahme eine Verletzung von einer Mitwirkungspflicht ist oder nicht, gleicht doch nur einem Wortspiel für die Arge. Auf alle Fälle KÖNNTE es eine Sanktion geben und nur darauf wollte ich hinaus, unabhängig davon, ob es als Tatbestand einer fehlenden Mitwirkungspflicht angesehen wird.



Will aber in meinem Thread weiterschreiben und für den Threadstarter (Sorry!) Platz machen !

Liebe Grüsse

Glasy
glasengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 07:38   #50
Freydis->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.05.2011
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 86
Freydis
Idee AW: Hilfe!Nun auch sinnfreie Maßnahme am Hals!

Ich würde mit einer heftigen Grippe hingehen, die Ausbilder anstecken und mich anschließend krank schreiben lassen. Vor allem aber würde ich nichts unterschreiben...
Freydis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hals, hilfenun, maßnahme, sinnfreie

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV und sinnfreie Trainingsmaßnahme - was tun? MarkusGaga Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 34 11.11.2010 21:00
EU-Rente und Scheidung am Hals Luna38 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 29.06.2010 12:44
Bitte um Rat-Mediafinanz Inkasso am Hals..... Mac69 Schulden 5 23.04.2010 20:37
Die den Hals nicht vollkriegen yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.03.2010 08:57
hilfe-wasser steht mir bis zum hals pellkopp Ein Euro Job / Mini Job 25 22.11.2007 11:30


Es ist jetzt 02:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland