Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> grosse Probleme durch Umschulung

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.08.2014, 12:26   #26
Anja
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.06.2014
Beiträge: 430
Anja Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Grundsätzlich unterliegt auch jeder Psychologe einer Schweigepflicht und darf niemandem erzählen, was du ihm erzählt hast. Es sei denn, du entbindest ihn von der Schweigepflicht.

Das es praktisch ignoriert wird (Zusammenwirken Behörden und Psychologen) ist anscheinend Gang und Gäbe. Ich habe vor einiger Zeit bzgl. eines Schulpsychologen diese Erkenntnis bestätigt bekommen.

Eine Verletzung der Schweigepflicht kann für den Psychologen sehr teuer werden und er kann sogar seine Zulassung verlieren.

Zum Anwalt
Die bekommen so wenig Geld für solche Sachen, dass sie nur das Nötigste unternehmen und auch keine Kopien der Schreiben an ihre Klienten schicken.
Man muß sich darauf verlassen, was mit dem Anwalt mündlich abgesprochen worden ist.

Bei meiner Scheidung (zog sich sehr lange hin) war das auch so. Man sieht und hört nichts, aber die anwältlichen Aktivitäten scheinen tätig zu sein.

Diese Kurse, Umschulungen etc. sind sehr anfällig für eine JC Willkür.
Da gibt es schon durch Missverständnisse zwischen Träger und Hartzer schnell Sanktionen, weil die Träger die JC Mitarbeiter anscheinend gut kennen und hinter unserem Rücken Gespräche über uns laufen.

Warum wird der eine Träger vom JC hofiert und der andere nicht?
Das liegt wohl auch daran, dass die beliebten Träger in engem Kontakt mit dem JC stehen. Die wissen dadurch alles über uns.
Allerdings scheinen die Träger bei den JC sonst nichts zu melden zu haben.
Die Schleimen nur, um Hartzer für ihre Schulen zu bekommen. Die JC benehmen sich ihnen gegenüber auch nicht viel besser als bei uns.
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 12:26   #27
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.728
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Für Verfristungen kannst du diesen Schritt hier gehen.

§ 75 VwGO [Untätigkeitsklage] - dejure.org
Äh, ich habe grad auf Wikipedia nachgeschaut. Dort steht:
Zitat:
Sozialgerichtliche Untätigkeitsklage

Im Sozialrecht ist § 88 SGG einschlägig. Die Frist beträgt sechs Monate für den Bescheid und drei Monate für den Widerspruchsbescheid, außer wenn wegen besonderer Umstände des Falles eine kürzere Frist geboten ist. Dies ist z. B. der Fall, wenn die Miete nicht mehr bezahlt werden kann oder keine Mittel zur Ernährung zur Verfügung stehen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Unt%C3%...4tigkeitsklage

Du hast die Rechtsnorm genannt (§ 75 VwGO) für Untätigkeitsklagen, die vor Verwaltungsgerichten erhoben werden kann.

Hier aber müsste Untätigkeitsklage vor dem Sozialgericht erhoben werden. also im Sinne des § 88 SGG.

@goodriddance, mit anderen Worten: wenn Du vor mehr als 6 Monaten dem Jobcenter nachweisbar einen schriftlichen Antrag auf Bestätigung ihrer Weigerung, die Kosten für den Abschluss der Maßnahme hast zukommen lassen, und das JC hat bisher nicht reagiert, kannst Du Untätigkeitsklage vor dem Sozialgericht erheben. Damit wird das JC gezwungen, Dir eine schriftliche Antwort auf Deinen Antrag zukommen zu lassen.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 12:33   #28
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Ich denke ich habe schon verstanden was der TE hier will, aber wie ihr alle hier auch wisst, ist das alles nicht so einfach zu kapieren, wie die Wege einfach sind.

Ich versuche mal Struktur in das ganze Elend IM JobCenter herein zu bringen.
  1. Klärung und Einigung durch den Arbeitsvermittlung "gütlich" erwirken durch einen Termin, den man entweder telefonisch oder eben schriftlich stellt
  2. Wenn keine Reaktion kommt, selbst Vorstellig im JobCenter werden und in der Eingangszone einen Termin erwirken - Vielleicht hat man auch Glück sofort durch zu kommen.
  3. Keine Reaktion von der Eingangszone = Teamleiter/in oder dessen Vertretung fordern.
  4. Wenn da immer noch nichts kommt, was nur in meinem Fall so passiert ist, am Besten direkt zum Arbeitsvermittler oder dessen Teamleiter vordringen.
  5. Paralell dazu einen Antrag zu seinem "Projekt" schreiben und dorthin senden. Ich bevorzuge das Fax, wegen der Zustellungsbestätigung!
  6. Sollte dort auch noch immer noch nichts passieren, kann man (muss es aber nicht) direkt zum Bereichsleiter vordringen
  7. Sollte da auch nicht passieren, einen Wechsel des Sachbearbeiters erwirken, spätestens da, wird der Bereichleiter gezwungen da einen Termin zu erwirken.

Hast du einen Antrag geschrieben, muss dieser auch beantwortet oder zu Amtsdeutsch "Beschieden" werden.

Dafür hat der Gesetzgeber eine Anlaufzeit gegeben. Du solltest aber nicht länger als 3 Monate warten, um zu reagieren.
Keine Reaktion? Dann bleibt dir nur noch die Klage vor dem Sozialgericht.
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 12:36   #29
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Äh, ich habe grad auf Wikipedia nachgeschaut. Dort steht:


Untätigkeitsklage ? Wikipedia

Du hast die Rechtsnorm genannt (§ 75 VwGO) für Untätigkeitsklagen, die vor Verwaltungsgerichten erhoben werden kann.

Hier aber müsste Untätigkeitsklage vor dem Sozialgericht erhoben werden. also im Sinne des § 88 SGG.

@goodriddance, mit anderen Worten: wenn Du vor mehr als 6 Monaten dem Jobcenter nachweisbar einen schriftlichen Antrag auf Bestätigung ihrer Weigerung, die Kosten für den Abschluss der Maßnahme hast zukommen lassen, und das JC hat bisher nicht reagiert, kannst Du Untätigkeitsklage vor dem Sozialgericht erheben. Damit wird das JC gezwungen, Dir eine schriftliche Antwort auf Deinen Antrag zukommen zu lassen.
Ich verlasse mich nie auf Wikipedia, da dort auch nur Menschen sitzen, die teils Schreiben können was sie wollen. ich bevorzuge da stets dejure, weil es sich um Sachkundige handelt. ich kann mich natürlich auf manche Dinge täuschen, schließlich bin ich auch nur ein Mensch^^

Liegt die Beschwerde nicht im Verwaltungsakt an sich? Müsste man da nicht in die Verwaltungsgerichtsbarkeit umwechseln?
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 12:39   #30
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.728
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Ich verlasse mich nie auf Wikipedia, da dort auch nur Menschen sitzen, die teils Schreiben können was sie wollen. ich bevorzuge da stets dejure, weil es sich um Sachkundige handelt. ich kann mich natürlich auf manche Dinge täuschen, schließlich bin ich auch nur ein Mensch^^
Das SGG wird aber hier im Forum regelmäßig genannt, und nicht die VwGo. Schließlich handelt es sich bei den Anliegen der User in aller Regel um Anliegen des Sozialrechts und nicht des Verwaltungsrechts.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 12:43   #31
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Das SGG wird aber hier im Forum regelmäßig genannt, und nicht die VwGo. Schließlich handelt es sich bei den Anliegen der User in aller Regel um Anliegen des Sozialrechts und nicht des Verwaltungsrechts.
Du hast Recht. Ich habe auch oft gelesen, dass es sich hier um Sozialanliegen handelt...

Aber meiner Meinung anch ist das doch der Verwaltungsakt der nicht vorankommt.

Ich meine wenn man mit dem SGG weiter gekommen ist, steht eine Diskussion ja nicht zur Debatte, Logo! Ich dachte, das Trennen von Verwaltung und Sozialgerichten ist immer klar getrennt oder?
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 12:49   #32
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Hier aber müsste Untätigkeitsklage vor dem Sozialgericht erhoben werden. also im Sinne des § 88 SGG.
Das denke ich auch. Darum bat ich den TE, das JC-Schreiben mal einzustellen bzw. um Info, was der Anwalt in dieser Angelegenheit bereits unternommen hat.
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 12:50   #33
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat von Anja Beitrag anzeigen
Zum Anwalt
Die bekommen so wenig Geld für solche Sachen, dass sie nur das Nötigste unternehmen und auch keine Kopien der Schreiben an ihre Klienten schicken.
Man muß sich darauf verlassen, was mit dem Anwalt mündlich abgesprochen worden ist.
Das hängt erfahrungsgemäß stark vom Anwalt ab. Es gibt schon welche, die unabhängig von der Lukrativität des Mandats den Mandanten vorbildlich auf dem Laufenden halten.

Aber wenn einer nix macht, kann er auch über nix berichten... ;-)
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 12:52   #34
goodriddance->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2014
Beiträge: 19
goodriddance
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

@Anja ja genau das ist auch meine Erfahrung,der Psychologe hat 100% alles was ich ihm gesagt habe an meine damalige SB weitergegeben aber Beweise das mal! Das ist aber auch ein Grund warum ich denen absolut misstraue und als ich erneut psychologischer Dienst hörte sofort in Abwehrstellung ging!

Meine SB hat mich nicht umsonst damals dazu gezwungen das ich zu ihrem Psychologen gehe statt zu einem meiner Wahl!
Ich musste lange kämpfen bis ich überhaupt vom Tresen erstmal zum Teamleiter gelassen wurde,vorher haben die sich alle abgesprochen und ihr vorher schon ihre Geschichten erzählt so läuft das! Habe denen dann leider obwohl mir mein damaliger Anwalt davon abgeraten hatte eine dreiseitigen Bericht gegeben was dort alles abging in dieser privaten Einrichtung da wusste ich noch nicht wirklich wie der Hase läuft bei denen! Habe sie ausdrücklich gebeten es nicht dem BT zu geben auch weil die Klage noch lief und sie sich nicht dahingehend absprechen sollten!

Naja was soll ich sagen die haben es sich kopiert und es ging dann gleich zum privaten Bildungsträger das der sich darauf einstellen konnte!

EDIT:@Hainbuche das stimmt der erste Anwalt für Arbeitsrecht den ich wegen der Kündigung eingeschaltet hatte war was das anging top,der hat mir jedes einzelne Schriftstück geschickt,ich bereue das ich die Klage so einfach hab fallen gelassen dann wäre die Sache geklärt gewesen aber die haben mir so zu geredet und immer betont sonst helfen sie mir nicht das ich es blauäugig getan habe! Ich hätte sicher gewonnen aber da hat ja das JC dann schon gesagt das sie mir nicht erlauben meine Umschulung dort fertig zu machen,hatte mit Sicherheit die Chefin dort so gesagt das war ne richtige Hexe die hat mich auch nur so unüberlegt gekündigt weil ich mich von ihr nicht hab einschüchtern lassen,das war ihre Art!
goodriddance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 12:52   #35
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.728
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat von SGB2 Beitrag anzeigen
Aber meiner Meinung anch ist das doch der Verwaltungsakt der nicht vorankommt.
Der Begriff "Verwaltungsakt" wird nicht nur im § 75 VwGO, sondern auch im § 88 SGG genannt.

Verwaltungsakte gibt es nicht nur im Sozialrecht, sondern auch im Verwaltungsrecht: eine Baugenehmigung ist auch ein Verwaltungsakt.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 13:27   #36
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Liegt halt auch schwer daran, dass die vom JobCenter derbe Inkompetent sind. Meine Frage dazu stellt sich auch immer, wie ich dann überhaupt noch wissen kann, soll, was ich tun muss. Auch machen das die JobCenter von Region zu Region anders.

In Niedersachsen beispielsweise war man darauf getrimmt, mich umgehend zu beraten und mich aus der Hilfebedürftigkeit heraus zu holen, was ich ja in Sachsen-Anhalt gar nicht sehe!!! Anscheinend sichern manche einfach nur ihren miesen Arbeitsplatz und andere sehen sich vielleicht selbst irgendwann einmal an der anderen Seite des Tisches und finden dass man auch noch einen Dienst beim Bürger tut???

Grundsätzlich bin ich aber der Meinung, dass hier Hilfebedürftige um Rat suchen, gerade weil man sie von Amtswegen brutal im Stich gelassen hat und in den meisten Fällen das auch von den JobCentern "provoziert" wurde.

Grundsätzlich bin ich selbst Betroffener und versuche meinem Umfeld immer und wenigstens ein Gefühl zu geben, nicht alleine dazustehen und ihm so gut wie man kann weiter hilft.

Vielleicht ist das auch der Sinn dieses Forums?
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 17:24   #37
Anja
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.06.2014
Beiträge: 430
Anja Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

@goodriddance

Man braucht bei den Ämtern immer irgendwie mindestens einen Zeugen.
Ich bin auch so nach dem Motto 'ach ja, eben schnell dahin und fertig' aber das geht bei vielen Dingen einfach nicht. Wenn jemand dabei ist, dann sind die auch immer vorsichtiger.

Auf seinen Anwalt sollte man schon hören.
Wenn ich dermaßen sauer bin, dass ich mich beschweren will, dann bereite ich solche Schreiben vor, lasse sie über Nacht liegen und am nächsten Tag lege ich sie dann meistens zur Seite als Erinnerungshilfe.
Diese Art hilft mir eigentlich ganz gut.

Auch bei Mails muss man vorsichtig sein, weil es amtliche Schriftstücke sind und in der Akte landen.

Steht der Psychologe in einem Bewertungsportal im Internet? Dann kannste ihm ja gleich mal so ein Ding verpassen. Aber am besten vom Internetcafe aus und mit einer Wegwerfmailaddy und falschen Anmeldedaten.
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 17:27   #38
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat:
Fragen: 1.Wer war jetzt beim JC des TE schwer inkompetent?
2. Welche Frage wurde dem TE noch nicht beantwortet?
Das war jetzt eher so Allgemein. Im Prinzip kann man die Inkompetenz auf alle JobCenter projezieren.

Wenn er noch Fragen offen hätte, würde er diese wahrscheinlich stellen, aber da spekuliere ich gerade.
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 17:32   #39
Anja
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.06.2014
Beiträge: 430
Anja Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat von Hainbuche Beitrag anzeigen
Das hängt erfahrungsgemäß stark vom Anwalt ab. Es gibt schon welche, die unabhängig von der Lukrativität des Mandats den Mandanten vorbildlich auf dem Laufenden halten.

Aber wenn einer nix macht, kann er auch über nix berichten... ;-)

Stimmt, mein Ex hatte so einen. Vermutlich hatte der Anwalt noch nicht kapiert, dass er nur den Sozialhilfesatz erhält

Der Anwalt von goodriddance sagte ja, dass das JC sich nicht gemeldet hätte. Das würde ich gar nicht als abwegig sehen, denn die JC verschleppen gerne etwas, wenn es zum Nachteil der Hartzer ist. Da müßte man mal nach einem weiteren Vorgehen nachfragen.
Ohne Anwalt kommt man bei denen bestimmt nicht weiter.
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 18:18   #40
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat von goodriddance Beitrag anzeigen

EDIT: @Harte Sau 2010 hat die in der privaten BT angefangen sollte 12/2012 beendet sein!
01/2012 hat die mich rausgeschmiessen,06/2012 konnte ich dann erst bei der staatlichen weitermachen mit Ende 06/07/2013 10/2012 habe ich dann bei der Firma angefangen und 03/2013 hat der mich dann gekündigt und seitdem geht das mit dem Amt,die haben mich bis zu 6 Monaten am Stück nicht eingeladen das ging mit lanwirigen Terminen bis 10/2013 dann habe ich einen Anwalt eingeschaltet und dann verging bis 01/2014 bis ich wieder ein Termin hatte,bis dahin dachte ich das läuft gerade mit dem Anwalt er meinte ja auch er hat ihnen alles geschickt und wartet auf Antwort und so ging das bis jetzt!
Ist dir schon mal aufgefallen das Du in der Firma ganz normal angestellt warst so mit Gehalt und Probezeit ohne ALG 2,mit Ausbildung war da nichts mehr.

Ich denke die Ausbildung war zu Ende nachdem die erste Maßnahme zu Ende war.
Das was danach folgte war eine normale 0815 Maßnahme.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 20:05   #41
goodriddance->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2014
Beiträge: 19
goodriddance
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Nein @Harte Sau in die Firma sollte ich um die Massnahme zu beenden! Den Arbeitgeber hatte mir ja mein Ansprechpartner bei der Bildungseinrichtung besorgt! Bevor die Massnahme anfing sagte man mir noch das sie sehen müssten ob ich sie wie vorher komplett beim BT machen kann oder ob ich in eine Firma muss und nur für praktische/theoretische Ausbildung zum BT gehe! So war es dann letzten Endes!

Komisch fande ich das schon das ich mich dann Abmelden sollte obwohl ich immer noch in der MAssnahme war! Meine Eingliederungsvereinbarungen decken auch die Zeiträume ab! Ich habe jetzt alles gescannt und lade es mal hoch!

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
scan2_01.jpg   scan3_01.jpg   scan-kopie_01.jpg  
goodriddance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 20:34   #42
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Hallo goodriddance,

schön dass du das mit dem Scannen hinbekommen hast :-))

Zur ersten EGV: Hast du die Vorschaltmaßnahme erfolgreich beendet?

Zur zweiten EGV: Kannst du dir erklären, warum das JC die Maßnahme bis 14.10.13 fördert, aber unter deinen Bemühungen steht, du nimmst bis 14.12.13 an der Maßnahme teil?

EGV = Eingliederungsvereinbarung
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 20:44   #43
goodriddance->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2014
Beiträge: 19
goodriddance
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

@Yukonia ja habe ich erfolgreich abgeschlossen das war halt die Zeit die ich 2-3 monate nur beim Bildungsträger verbracht habe,dann meinten sie ich müsse mir jetzt eine Firma suchen und dann ging es eben ab 15.10.2012 in der Firma weiter!

Was du da angesprochen hast kam mir auch sehr spanisch vor vorallem da ich bereits im Juni/Juli meine Abschlussprüfung haben sollte!

Ich hatte dann wie schon geschrieben daraufhin mal bei meinem BT angefragt was das eigentlich zu bedeuten hat da ich schon gern im Sommer 2013 fertig wäre und ich mich wundere das dann dort Winter 2013 steht! Er meinte nur das hätte nichts zu bedeuten und darum soll ich mir keine Sorgen machen das wäre normal ich würde nach wie vor im Sommer 2013 meine Prüfung ablegen können und wäre dann fertig! Das war Dez. 2012

Da sie aber dann ja angeblich vergessen hatten mich zur Zwischenprüfung im Winter 2012 anzumelden,wie sie mir dann im Jan. 2013 mitteilten,wäre es laut BT dann doch bis Winter 2013 gegangen da ich dann erst Zwischenprüfung im Sommer 2013 hätte statt Abschlussprüfung und Abschlussprüfung dann eben im Winter 2013! Dann war ich mir auch 100% sicher das da was nicht korrekt läuft,aber was sollte ich machen,was passiert wenn man sich beschwert hatte ich bereits bei der ersten Umschulung erfahren deshalb habe ich nichts dazu gesagt,aber es bestätigte was ich von Anfang an dachte! Das sie mir nur "Helfen" das die Klage nicht vor Gericht geht und angesprochen wird was die dort eigentlich treiben!
goodriddance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 21:02   #44
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

@goodriddance
Du hast also sozusagen die zweite Maßnahme ab 10/2012 auf Anraten des staatlichen Bildungsträgers bei der Firma absolviert, ich hoffe das richtig verstanden zu haben?! Die Firma hat dir in 03/2013 wegen deines Arbeitsunfalles gekündigt oder gab es da noch andere Gründe? Hast du da ein Kündigungsschreiben bekommen oder ähnliches?

Was hat denn der BT nach der Kündigung zu dir gesagt, ob und wie es weitergeht?
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 21:26   #45
goodriddance->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2014
Beiträge: 19
goodriddance
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Also nicht auf Anraten! Im JC und der BT haben mir zu Anfang gesagt als ich diese Vorschaltmassnahme begann das sie eben schauen müssten ob es finanziell möglich ist das komplett beim BT die Massnahme beende oder ob ich in eine Firma muss!

Als ich dann erstmal die Vorschaltmassnahme begann im Juni hat mich der BT gleich im ersten Gespräch gefragt ob ich eine Firma wüsste in die ich gehen könnte! Also stand es eigentlich schon fest das ich dann doch in eine Firma sollte und nur zu bestimmten praktischen und eben Theorie beim BT mache!

Ende 03/2013 kündigte mich die Firma,nur aus diesem Grund das hatte der Chef ja zu mir gesagt als ich die Krankschreibung abgegeben hatte! Es gab vorher keine beschwerten oder sonstiges,das hätte der Chef ja dann bei dem BT gemacht denn er stand ja ständig in Kontakt mit dem Ansprechpartner der für mich zuständig war bzw. mir den Job vermittelt hat!

Als ich die Krankschreibung abgegeben habe rief ich dann meinen Ansprechpartner beim BT an und teilte ihm mit das mir der Chef gedroht hat mich zu kündigen und was denn dann wäre wenn er es tut! Ich sollte ja,was ich sonst nie musste da ich in der Produktion war,dann aufeinmal mit auf Montage,da ich aber nichts heben konnte etc. sagte ich ihm das ich das aufkeinenfall machen kann,in der Firma arbeiten wäre nicht das Problem das würde ich dann auch machen um nicht gekündigt zu werden aber er bestand darauf das ich mit auf Montage solle und wenn ich das nicht mache schmeisst er mich raus!

Mein Ansprechpartner meinte nur zu mir das wir erstmal sehen was passiert aber ansonsten wollte er mich sowieso die nächste Zeit zu sich nehmen damit ich mich auf die Prüfung vorbereiten kann weil ich auch bis zu dem Zeitpunkt nur 2 Wochen für ein Schweisskurs beim BT war sonst nur in der Firma ohne was vom JC oder BT zuhören!

Ja dann kam die Kündigung ohne Angaben von Gründen da Probezeit erst in einer Woche rum war und ich dachte kein Problem sollte ja eh zum BT wegen Vorbereitung aber dann teilte mir eben das JC mit das nun die Massnahme für mich beendet ist und damit waren sie fertig mit mir!
goodriddance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 21:40   #46
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Zitat von goodriddance Beitrag anzeigen
Ja dann kam die Kündigung ohne Angaben von Gründen da Probezeit erst in einer Woche rum war und ich dachte kein Problem sollte ja eh zum BT wegen Vorbereitung aber dann teilte mir eben das JC mit das nun die Massnahme für mich beendet ist und damit waren sie fertig mit mir!
Hat das JC dir die Beendigung der Maßnahme mündlich oder schriftlich mitgeteilt? Wann war das ungefähr?

Und daraufhin hast du dann dein Schreiben, was du mit eingescannt hast, an das JC geschickt? Wenn ja, wann ungefähr?

Und dann hast du keine Antwort mehr vom JC erhalten und hast ca. 10/2013 den Anwalt eingeschaltet?
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 21:58   #47
goodriddance->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2014
Beiträge: 19
goodriddance
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Das hat sich dann etwas gezogen weil ich immer erst Termine mit langer Zeit zwischendrin bekam,ich glaub beim 2. oder 3. Termin nach der Kündigung teilten sie mir das mit das die Massnahme beendet sei,das war Ende April Anfang Mai,ich hatte dann den Termin beim Psychologen bekommen der war aber auch erst in 2 Monaten im Juli oder August! Zuvor habe ich ihr bei meinen Terminen immer mitgeteilt das sie mir bitte mal was schriftlich geben soll wegen dem Termin,ich dachte das reicht! Schriftlich habe ich nur Termine bekommen sonst nichts!

Sie meinte dann nur sie muss das mit der Teamleiterin besprechen und würde sich melden! Dann hörte ich nichts mehr von ihr,bekam keinen Termin,nichts schriftliches und per Telefon habe ich sie auch nicht mehr erreicht!

Auf dem Sendebericht steht das ich es am 20.10. ihr schriftlich per Fax gesendet habe,dass ich es schriftlich haben möchte,aber ich weiss nicht ob das hinhaut ob die Uhr in dem Drucker gestimmt hat woher der die Zeit nimmt,weil mir war es als hätte ich das schon früher gesendet da ich im Oktober ja den Anwalt beauftragt habe und da bereits das Fax lange gesendet hatte und wieder keine Antwort bekam! Meiner Meinung habe ich das August,September schon gesendet!
goodriddance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2014, 10:54   #48
SGB2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 89
SGB2
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Die Eingliederungsvereinbarung habe ich nun gesehen und versucht mir ein Bild zu machen.

Die Voraussetzungen um die Ausbildung zu bezahlen waren die Punkte, die angegeben wurden.

Dein Ziel ist es deine Prüfung nachzuholen. Du musst also in jedem Fall dort noch einmal Vorstellig werden und dich auf die EGV beziehen. Die erfolgreiche Beendigung deiner Ausbildung ist dort nämlich das Ziel dich aus der Hilfebedüftigkeit heraus zu holen.

Mach einen Termin nach der Liste die ich dir gestellt habe.
SGB2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2014, 12:06   #49
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

Ich hab mal versucht, einen Antrag zu formulieren. Bin da nicht so bewandert, ehrlich gesagt. Aber so ungefähr könnte sich der TE an das JC wenden:

Hiermit beantrage ich:

Wiederauflage der finanziellen Förderung einer beruflichen Weiterbildungsmaßnahme gemäß § 16 Abs. 1 und 3a SGB II i.V.m. §§ 81ff. SGB III zur erfolgreichen Beendigung der Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker.

Und im Einzelnen:
  • Förderung der Teilnahme an prüfungsvorbereitenden Maßnahmen
  • Förderung der Teilnahme an den Abschlussprüfungen


Begründung

In dem die Eingliederungsvereinbarung ersetzenden Verwaltungsakt vom 23.11.2012 wurden folgende Ziele verpflichtend festgelegt:

Erfolgreiche Beendigung der Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker nach vorheriger Stabilisierung.
Teilnahme an Maßnahme „Modulare abschlussbezogene Nachqualifizierung Berufsfeld Metall / Fachrichtung Konstruktionsmechanik“ vom 15.10.2012 bis 14.10.2013.

Die Vorschaltmaßnahme im Berufsfeld Metall absolvierte ich erfolgreich vom 11.06.2012 bis 10.09.2012 auf der Grundlage der durch Verwaltungsakt ersetzten Eingliederungsvereinbarung vom 08.06.2012.

Die Teilnahme an der beruflichen Weiterbildungsmaßnahme gemäß § 16 Abs. 1 und 3a SGB II i.V.m. §§ 81ff. SGB III erfolgte seit 15.10.2012 in der Firma….

Im März 2013 wurde das Weiterbildungsverhältnis ungerechtfertigt von der Firma …. gekündigt. Die Kündigungsklage habe ich auf Betreiben des Jobcenters zurückgezogen. (?)

Mit der Kündigung erfolgte auch die Einstellung der Förderung durch das Jobcenter, obwohl ich mich unmittelbar vor den Prüfungen zum Abschluss der Maßnahme befand. Es sollten lediglich noch theoretisch-praktische Prüfungsvorbereitungen durch den staatlichen Bildungsträger …. erfolgen.

Durch den Abbruch der Förderung des Jobcenters konnte das Ziel des die Eingliederungsvereinbarung ersetzenden Verwaltungsaktes vom 23.11.2012 nicht erreicht werden. Meine bis heute andauernden Bemühungen um Fortführung der Maßnahme bis zum erfolgreichen Abschluss verliefen bisher fruchtlos.


Ich erbitte einen rechtsmittelfähigen Bescheid zu der von Ihnen zu treffenden Entscheidung.
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2014, 13:50   #50
goodriddance->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2014
Beiträge: 19
goodriddance
Standard AW: grosse Probleme durch Umschulung

@SGB2 du meinst was du in Post #33 mir geschrieben hast? Werde ich tun aber ich glaube ich verstehe da was nicht ganz oder doch? Ein Arbeitsvermittler ist was anderes als die Sachbearbeiterin bei der ich zur Zeit immer eingeladen werde? Dort soll ich mal meine Situation schildern!? JC und Arbeitsamt sind ja 2 verschiedene Abteilungen oder,das meinst du,ich blick bei denen nicht durch! Weil ansonsten hat es keinen Sinn mit denen Termine zumachen,ich brauche aus diesem Team dem meine SB angehört keine Hilfe zu erwarten die stellen sich komplett stur und behaupten durch die Kündigung des Arbeitgebers sei die Voraussetzung der Massnahme nicht mehr gegeben obwohl ja nirgendwo steht das sie an eine Firma gebunden ist!

Ich habe die allerdings auch noch nicht direkt mir der EGV konfrontiert,ich habe mir die nie richtig durchgelesen und einfach hingenommen was sie mir gesagt haben da ich schon genug Probleme mit der ganzen Sache hatte war ich immer nur froh wenn es weiter ging!

@Yukonia vielen Dank das du dir so eine Mühe gemacht hast das werde ich tun!
Mit der Kündigungsklage hast du nur etwas falsch verstanden,die galt der Kündigung durch die Chefin der privaten Bildungseinrichtung in der ich ursprünglich meine Umschulung begonnen hatte! Gegen die Kündigung durch den Arbeitgeber bei dem ich dann diese sogenannte Nachqualifizierung weiter gemacht habe,habe ich keine Klage erhoben da ich wie gesagt noch etwas mehr als 2 Wochen in der 6 Monatigen Probezeit war und somit hätte ich da eh keine Chance gehabt!

Also Termin bei einem Arbeitsvermittler anstreben und dort den Fall vortragen und/oder Antrag auf einen Entscheid in meinem Fall stellen!?
goodriddance ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
grosse, probleme, umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme in der Umschulung zuphiel Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 08.11.2013 13:00
Probleme mit JC Umschulung Ausbildung etc. Pata Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 28.02.2013 18:47
Umschulung bewilligt - trotzdem Probleme AD2020 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 51 07.02.2012 14:59
Umschulung/Probleme mit Jobcenter Umschüler Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 01.08.2011 20:04
Probleme, Umschulung und chronische Krankheit puschel1 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 22 21.07.2011 13:04


Es ist jetzt 01:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland