QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wo ist die Grenze privater Fragen?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  53
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.03.2010, 20:25   #51
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Du hast aber jetzt sicher nicht mich gemeint

Ich gehöre nicht in die Opfer-Rolle, aber ich sehe die Opfer, fast jeden Tag und die meisten möchten aus der Rolle gar nicht herausgeholt werden
Arania ist offline  
Alt 29.03.2010, 22:40   #52
holly8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von holly8
 
Registriert seit: 30.06.2009
Ort: Fahrer übt ;-)
Beiträge: 465
holly8
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Ich bin hier auch nicht das Opfer. Meine Freundin wurde gleich nach der Elternzeit in die Maßnahme gesteckt, ohne die Chance vorher nach Arbeit zu suchen. Und ich bin schlechten Umgang und Respektlosigkeit nicht gewohnt und war sehr überrascht, was da abgeht. Deshalb will ich mich vorbereiten, denn meine Elternzeit endet am 1. April. Den Träger erfrage ich morgen. Meine Freundin sagte auch noch, dass in dieser Maßnahme geschaut wird, wer überhaupt psychisch in der Lage ist zu arbeiten. Leiterin laberte etwas davon, dass die meisten Alleinerziehenden psychische Probleme hätten. Hört sich fast nach Rausekeln aus dem SGB2 an. Meine Freundin leidet unter einer Angststörung. Insofern muss ich sie verstehen. Das Zurückduzen ist natürlich auch eine Möglichkeit, dem Ganzen ein Ende zu bereiten. Aber wie ich schon sagte, die Angst der anderen ist größer. Bei mir wäre die Wut größer. @elena Wohne leider nicht in deiner Gegend.
holly8 ist offline  
Alt 29.03.2010, 22:58   #53
penelope
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Man muss sich SOFORT abgrenzen das ist wichtig, ich habe auch mal in einer Gruppe gesessen und da kam eine von irgendeiner Caritas oder Diakonie ARbeitsvermittlung zu uns und meinte: Hallo KInder!

Darauf habe ich dann gesagt: guten Morgen Mutti, ich wusste gar nicht das wir verwandt sind
Übrigens mein Name ist... und Ihrer?
Es war sofort Ruhe
ohne Kommentar
penelope ist offline  
Alt 29.03.2010, 23:00   #54
holly8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von holly8
 
Registriert seit: 30.06.2009
Ort: Fahrer übt ;-)
Beiträge: 465
holly8
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Hi Kohldampf, das ist heftig. Ich weiß jetzt aber Näheres. Der Träger ist die Peters Bildungsgruppe und die Maßnahme heißt -go4competence-Soft Skills-Training bei Peters. Das erklärt natürlich jetzt Einiges. Schlagfertigkeitstechnik gehört unter anderem auch zum Bildungsplan. Na ja.
holly8 ist offline  
Alt 29.03.2010, 23:08   #55
holly8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von holly8
 
Registriert seit: 30.06.2009
Ort: Fahrer übt ;-)
Beiträge: 465
holly8
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

@penelope Hat arania gut gebrüllt, Löwe eben. Lach Ein bischen verbale Kriegsführung schadet nicht und ist schnell erlernt, auch wenn ich bisher nicht davon Gebrauch machen musste.
holly8 ist offline  
Alt 29.03.2010, 23:28   #56
penelope
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Hi holly

Wo ist die Grenze privater Fragen?

hat mit den Charakter u. Respekt vor den Mitmenschen zu tun, sprich wenn die jeweilige Person nur ein bissel davon hat, kennt sie sicher auch den Grenzbereich der Privatsphäre

penelope ist offline  
Alt 30.03.2010, 09:22   #57
sofia
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von sofia
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Ich finde grundsätzlich sollte man sich bewußt sein, dass man was von DENEN will.
Der Zwang eine Maßnahme zu besuchen, wird ja auch nur dann angewendet, wenn sich nix anderes tut.
Die Hilfeempfänger sollten sich dessen bewußt sein, dass sie kein "Lotterleben", ist nicht bös gemeint, finanziert bekommen werden, ohne dass Gegenleistung gefordert wird, daher meine Auffassung............ im Bewußtsein dessn, dass man Gegenleistung zu erbringen hat, soweit möglich, sollte man sich auch weitestgehend selbst um eine Tätigkeit oder solcher Maßnahmen bemühen, die auch einem selbst entsprechen.
so entgeht man auch dem unguten Gefühl, irgendetwas tun zu müssen, was man garnicht will.

Wichtig hierbei: Wisse was Du willst!

Wir kommen nicht davon unsere Gegenleistung zubringen und so ist der bessere Weg seine eigene Entscheidung zu treffen und dann womöglich auf die Argen zuzugehen und nach passenden Unterstützung zu fragen.
Somit ist man kein Opfer einers Zwanges und kann die volle Förderung für sich beanspruchen.
Auch kann man, wenn eine Maßnahme nicht das bringt was sie soll, dann kann man sich sogar beschweren, oder gar über die Person, die da "unterrichtet".
Schließlich ist man ja dort um was zu lernen und nicht um die Ziet zu vertreiben.
Das ist dann also dein Spiel und dein Zug!

Aus dieser Sicht kann dir niemand gegen den Karren fahren!
Und Behinderung an deinemForkommen sind besser erkennbar und amit auch kritisierbar.

Wer kann dir was, wenn du dich beschwerst, dass man dich durch Lapalien die nicht zum Thema gehören daran hindert deine Fähigkeiten auszubauen?
Was interessieren dich die Lebensläufe der anderen Teilnehmer, du bist dort um was zu lernen!

Z.B. kann man sich beschweren, dass man eigntlich keine Therapie sucht, sondern Ausbau deiner Fähigkeiten um dich beruflich verbessern zu können.

Demnach wäre auch die Frage berechtigt, was denn das "Therapieren" der Gruppe mit EDV Kenntnisse zutun hat, voll berechtigt.

Aus dieser Sicht heraus hast du alle REchte auf deiner Seite und da darfst du ruhig selbstbewußt und zielgerichtet deine Interessen vertreten.

In diesem Zusammenhang habe ich kürzlich von einem Zukunftsforscher, ich glaube der hieß Horx oder so, gehört, und das hat mich auch in meiner Auffassung gestärkt, dass die berufliche Zukunft nicht mehr so sein wird wie bisher.

Er sagte, seiner meinung nach sieht er die berufliche Zukunft darin, dass die Leute sich ihrer Stärken und Talente bewußt werden sollten und adrauf aufbauen.

Seiner Meinung nach ist auch die schulische Bildung falsch, denn die berücksichtigt nicht die veränderten Umstände, nämlich wird "daneben gebildet", also neben den Talenten und Fähigkeiten der einzelnen.

Das ist auch meine Meinung und ich war erstaunt, dass es auch andere so sehen.

Was kannst du ist die Frage in Zukunft, nicht was hast du gelernt!

Seiner Meinung nach sind auch die Billiglöhne ein Ausdruck dafür, dass es der Industrie auch sehr schlecht geht, denn durch Löhne mit denen keiner mehr konsumieren kann, können auch die Produkte nicht gekauft werden, so ist der Untergang der bisherigen Arbeit für ihn offensichtlich.

Der Krieg ist entbrannt und der Kampf hat begonnen.

Ich sehe das auch so und bin der Meinung, dass man echt umdenken muß und vorallem wo man bleibt.

so und jetzt lasse ich euch wieder in Ruhe, hoffe enwenig geholfen zu haben.

Haltet nicht an altem fest, das ist passe!
sofia ist offline  
Alt 30.03.2010, 09:27   #58
Zollstock
Gast
 
Benutzerbild von Zollstock
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

.
 
Alt 30.03.2010, 09:40   #59
münchnerkindl
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von münchnerkindl
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Zitat von holly8 Beitrag anzeigen
Wie können wir uns gegen Fragen privater Art wehren, die nichts mit der Arbeitssuche zu tun haben. Die Frauen haben Angst vor Sanktionen.
Ganz einfach: Garnicht erst drauf einlassen. Von Anfang an keine derartige Frage beantworten, mit dem Hinweis "geht sie nichts an".

Und das Duzen kannst du dir selbstverständlich auch verbitten.

Was sollen die daran sanktionieren können? Ich würde ein Notizbuch über Art und Zeit der Unverschämtheiten führen, daß du dokumentieren kannst was vorgefallen ist, falls sie doch versuchen zu sanktionieren. Das kannst du dir ja von den dort vorhandenen Zeugen ggf unterzeichnen lassen.

Und falls sie dann mit Psychoterror kommen würde ich mich krankschreiben lassen. Wegen der psychischen Belastung durch Mobbing. Das ist völlig legitim.
münchnerkindl ist offline  
Alt 30.03.2010, 10:22   #60
holly8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von holly8
 
Registriert seit: 30.06.2009
Ort: Fahrer übt ;-)
Beiträge: 465
holly8
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

@sofia Sie konnte sich nichts anderes vorher suchen. Die Elternzeit war zu Ende und am nächsten Tag war schon die Maßnahme. Und während der Elternzeit suchen ist unsinnig, weil sie nicht wusste, in welche Kita sie kommt und wie da die Öffnungszeiten sind. Das Problem der Alleinerziehenden sind hauptsächlich die Betreuungszeiten, die unflexibel sind und die Schließ-und Urlaubszeiten und das keiner da ist, der dann einspringt, wenn das Kind krank ist. Wir sind die letzten in der Kette, die eingestellt werden. Als Single hätte ich in zwei Tagen einen Job, wenn auch nicht den Besten. Aber da bin ich auch flexibel. Natürlich müssen wir es immer wieder versuchen, aber das ändert nicht die Meinung der AG.
holly8 ist offline  
Alt 30.03.2010, 10:33   #61
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.850
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

...Also gut Holly, es geht ja um Deine anfängliche Frage, jetzt geb' ich mal meinen Senf dazu: (Falls es Dich auch erwischt.)

Szenario:

23 Leute sitzen in einem Raum, "The Boss" der Versammlung sitzt vorne, gegenüber und trällert: "sooo,...schön...blabla....dass sie so zahlreich...blabla.... stellen wir uns mal alphabetisch vor und sagen warum wir hier sind, bitte...ein jeder Sprechende stehe auf..und erzähle seine Geschichte..."...blabla...

Bei "F" wäre ich dran, ich würde aber schon bei "A" aufstehen, z.B.: wenn er vor der ganzen Versammlung, Frau/Herrn "A" fragt, ob sie verheiratet ist und ob die Beziehung funktioniert, was der PartnerIn arbeitet und verdient, ob die BG Schulden hat,

(So einer Bekannten hier vor einem 3/4 Jahr tatsächlich passiert !!)

Also: da würde ich aufstehen und laut fragen ob Die/der Gute, da vorne, schon mal was von Datenschutz gehört hat und das ich sein /ihr Verhalten melden werde.

Berenike
.
Berenike1810 ist offline  
Alt 30.03.2010, 10:51   #62
PhoenixEffect
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von PhoenixEffect
 
Registriert seit: 04.03.2010
Ort: NRW
Beiträge: 194
PhoenixEffect PhoenixEffect
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Ich hatte das Vergnügen, als ich vor einigen Jahren eine Umschulung machen wollte.
Erstmal wurde ich in eine 3monatige "Feststellungsmaßnahme zur beruflichen Wiedereingliederung alleinerziehender Mütter" bei der VHS gesteckt.
Wir waren dort vom Grundsatz her alle kleine dumme Frauchen, die im Leben gnadenlos gescheitert und psychologische Notfälle sind ...wer sich gegen diese Behandlung zur Wehr setzte, wurde als besonders schwerer Fall abgestempelt und der eigene Wille wurde unter Beschuss genommen wo es nur ging.

Ich wünsche allen, die sich solchen "Maßnahmen" unterwerfen müssen viel Kraft und gute Nerven
PhoenixEffect ist offline  
Alt 30.03.2010, 12:29   #63
Tamina
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Tamina
 
Registriert seit: 03.11.2009
Ort: bei mir zu Hause
Beiträge: 435
Tamina Tamina Tamina
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
... "The Boss" der Versammlung sitzt vorne, gegenüber und trällert: "sooo,...schön...blabla....dass sie so zahlreich...blabla.... stellen wir uns mal alphabetisch vor und sagen warum wir hier sind, bitte...ein jeder Sprechende stehe auf..und erzähle seine Geschichte...".
.
Wenn schon so ein "Boss" mit dem WIR anfängt, da kriege ich die Krise

Wäre ich mit erzählen dran gewesen, hätte ich zum Boss gesagt "Ich weiß ja nicht, warum SIE hier sind, aber ich bin hier weil ich unter Sanktionsandrohung von der ARGE dazu gezwungen wurde.
Und meine Geschichte erzähle ich Ihnen in Ihrem Büro unter vier Augen, damit der Datenschutz gewährleistet bleibt."
Tamina ist offline  
Alt 30.03.2010, 13:15   #64
holly8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von holly8
 
Registriert seit: 30.06.2009
Ort: Fahrer übt ;-)
Beiträge: 465
holly8
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Ich werde sagen. Es gibt keine Geschichte. Alles, was hier von Belang ist, steht im Lebenslauf. Ende. @phoenixeffect Frechheit, wie die mit euch umgegangen sind. @tamina Das mit den Sanktionen ist gut, weil es wahr ist.
holly8 ist offline  
Alt 30.03.2010, 15:18   #65
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Nette Omnipotenzphantasien!

Die Frage lautete: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Die Antwort kann nur lauten: Da, wo der Gefragte die Grenze zieht!
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 30.03.2010, 16:11   #66
holly8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von holly8
 
Registriert seit: 30.06.2009
Ort: Fahrer übt ;-)
Beiträge: 465
holly8
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Das ist schon okay so. Ich bin weiterhin an Schilderungen aus Maßnahmen interessiert und wie man sich wehren kann und sollte. Ich kann den Titel nicht ändern.
holly8 ist offline  
Alt 06.06.2010, 23:05   #67
LimLim83
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von LimLim83
 
Registriert seit: 06.06.2010
Ort: Regensburg
Beiträge: 13
LimLim83
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Muss mich auch mal zu Wort melden.
Ich hatte auch eine sogenannte Maßnahme speziell für Alleinerziehnde Frauen.
6 Monate beim bfZ Regensburg. April 2009 - Oktober 2009 (August Pause)

Der Kurs nannte sich" Neustart für Mütter"
Ich habe festgestellt in meiner Zeit dort, dass hauptsächlich Psychologinnen den Kurs halten, welche als sogenannte Lehrer dienen.
Wir hatten Kochkurse und mussten Wäsche waschen, bügeln usw.
Die Fragen von den "Lehrern" gehen echt sehr weit...man muss gut aufpassen, was man sagt. Verweigert man zuviel, heisst es am Ende, man wäre nicht aufgeschlossen genug, was wiederum bedeuted, dass man kein Interesse hätte, an einer geregelten Arbeit, denn dort könne man sich eh nicht gut einbringen, da man ja eben zu "verschlossen" war.
Sie machen sich über jedes kleine Detail Notizen..am Ende hat man eine Besprechung mit der Leiterin des Kurses und dann auch noch mit seinem SB. Die Besprechung ist eine Beurteilung über dich selbst...bei welcher der SB, dann wieder versucht private Fragen zu stellen.
Mir ist das Gespräch erspart geblieben, weil ich gesagt habe, dass der Kurs Schrott war und ich nichts mehr von dem hören will, geschweige denn was anderes dazu sagen =)
Weiß also bis heute nicht wie ich beurteilt wurde.

Der Kurs war für die Katz, aber immerhin nette alleinerziehnde Mütter kennengelernt. Allerdings nur für diesen Zeitraum.

Wo die Grenze ist, musst du also selber wissen, aber ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen:
Sag nicht, wenn du eine Beziehung hast, sag nicht wenn du keine hast, erzähl nichts über deine Kinder ausser wie alt und ob Schule oder Kindergarten, nichts über den Kindsvater, Großeltern oder Freunde...die wollen nur rauskriegen, ob du Betreuung beschaffen könntest, damit du arbeiten gehen kannst =)
LimLim83 ist offline  
Alt 06.06.2010, 23:37   #68
RudiRatlos
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von RudiRatlos
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.023
RudiRatlos RudiRatlos RudiRatlos
Cool AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Zitat:
Wir hatten Kochkurse und mussten Wäsche waschen, bügeln usw.
Solche "Kurse" sind einfach nur diskriminierend. Vielleicht sollte man den Spieß umdrehen und den "Lehrer" mit solchen Fragen bombardieren. Aber dann noch intimer.
__

Einen ratlosen Gruß
aus dem "kühlen" Norden...


Merkel & Co... alle in einen Sack stecken und mit nem Knüppel draufhauen. Man trifft immer den Richtigen.




RudiRatlos ist offline  
Alt 08.06.2010, 12:49   #69
Tamina
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Tamina
 
Registriert seit: 03.11.2009
Ort: bei mir zu Hause
Beiträge: 435
Tamina Tamina Tamina
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

Bei mir hieß/heißt es, ich sei immer so "ablehnend" (ich mache nur das bzw. gebe nur Auskünfte darüber, wozu ich gesetzlich verpflichtet bin. SBs ect bringt so ein Verhalten offenbar zur Weißglut.....)

Ich darauf: "Es steht Ihnen frei, wie Sie mein Verhalten bewerten und ggf. sanktionieren."

Darauf kommt meist nur ein bitterböser Blick des SB...aber keinerlei Sanktion.
Die wissen auch ganz genau, warum nicht
Tamina ist offline  
Alt 08.06.2010, 12:58   #70
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Wo ist die Grenze privater Fragen?

seltsam persönliche Beurteilungen hat mir noch kein SB angetan, hätte ich mir auch verbeten

Aber ich war schon als Beistand dabei wo ich bereits im Ansatz verhindern konnte das es dem "Kunden" passierte

Und habe es natürlich auch schon von weitem mitbekommen das es einigen so erging
Arania ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
fragen, grenze, privater

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue GWG-Grenze ab 2008 DJL-HH Existenzgründung und Selbstständigkeit 8 25.09.2011 08:38
Privater Arbeitsvermittler und habe fragen wegen forderungen Zeitarbeitsbekämpfer Allgemeine Fragen 2 13.10.2009 19:20
Umzugskosten bis zur Grenze annalena40 Anträge 1 30.09.2008 17:58
Wo liegt die Grenze! Ishara Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 27.07.2007 18:13


Es ist jetzt 16:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland